#onedigicomp - Paid Social Media

858 Aufrufe

Veröffentlicht am

Michael Gisiger gab in seinem #onedigicomp-Referat vom 3. Dezember eine Übersicht über die Möglichkeiten, bezahlte Posts auf Social Media Plattformen zu platzieren. Mit diesen bezahlten Beiträgen kann der Problematik der sinkenden organischen Reichweite entgegengewirkt werden.

So zeigte Michael Gisiger auf, wie auf den Plattformen Twitter, Facebook, Instagram, XING und LinkedIn verschiedenste Werbeformate für unterschiedlichste Ziele ausgespielt werden können.

Haben Sie Feedback zum Event? Wir freuen uns über Ihre Meinung und Kommentare im Blog.

Gerne stellen wir Ihnen die Slides des Abends zur Verfügung.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
858
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
84
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

#onedigicomp - Paid Social Media

  1. 1. Paid Social Media #onedigicomp | 03.12.2015
  2. 2. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 2 Über mich Michael Gisiger | Wortgefecht lic. phil. hist., Ausbilder mit eidg. FA CompTIA Certified Technical Trainer CTT+ ● 12+ Jahre Erfahrung in Marketing & PR ● 7+ Jahre Erfahrung als Social-Media- / Social-Business- Consultant in der IT-Branche ● 7+ Jahre Erfahrung als Trainer in der IT
  3. 3. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 3 Ein „echter“ Digital Native :)
  4. 4. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 4 Agenda ● Einleitung ● Twitter ● Facebook ● Instagram ● XING & LinkedIn ● Vereinfachtes Kampagnen- Modell ● Ausblick ● Diskussion
  5. 5. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 5 EINLEITUNG
  6. 6. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 6 Warum Paid Social Media? ● Organische Reichweite nimmt stetig ab! ● Werbeformate zur Steigerung der Reichweite analog Google AdWords beim SEM ● Aktuell in D-A-CH möglich auf: ● Twitter ● Facebook & Instagram (seit 30.09.2015 auch in A & CH) ● XING & LinkedIn ● Youtube (heute nicht das Thema)
  7. 7. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 7 Stetig sinkende organische Reichweite
  8. 8. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 8 Click-Through Rates, by Device
  9. 9. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 9 Factors Driving Effectiveness
  10. 10. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 10 Vorsicht: Unwissende Nutzer! Quelle: Statista / appinio, November 2015
  11. 11. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 11 TWITTER
  12. 12. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 12 Twitter: Werbeformate ● Gesponserte Accounts ● Website Cards ● Lead Generation Cards ● Mobile App Promotion
  13. 13. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 13 Twitter: Gesponserte Accounts ● Mehr Follower gewinnen und Zielgruppe auf Twitter erweitern
  14. 14. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 14 Twitter: Website Cards ● Inhalte präsentieren und Visits auf der eigenen Seite mit einer Call-to-Action (CTA) fördern
  15. 15. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 15 Twitter: Lead Generation Cards ● Nutzer können Ihnen Details mitteilen und Interesse an Ihrem Angebot bekunden
  16. 16. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 16 Twitter: Mobile App Promotion ● Mehr Installationen Ihrer App durch gezielte Ansprache von Nutzern
  17. 17. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 17 Twitter: Segmentierungskriterien ● Follower Lookalikes ● Nutzernamen ● Interessen ● Schlagwörtern ● Suche ● TV ● massgeschneiderten Zielgruppen ● In Kombination mit: ● Standort ● Geschlecht ● Mobilgerät ● Sprache
  18. 18. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 18 Beispiel 1: Mehr Follower (Hotel) Ziel ● Anzahl der Follower erhöhen Zielgruppendefinition ● Interessen, Nutzernamen ● Geschäftsreisen ● Luxusreisen ● Reisen mit Kindern ● Nutzernamen anderer Hotels
  19. 19. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 19 Beispiel 2: Absichtsäusserung = Conversion
  20. 20. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 20 FACEBOOK
  21. 21. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 21 Facebook: Werbeformate ● Boosting von Posts ● „Dark Posts“ ● Anzeigen mit unter- schiedlichen Zielen
  22. 22. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 22 Facebook: Boosting ● Sehr einfach, wenige Klicks ● Wenig Targeting- Möglichkeiten ● Kennzeichnungsvarianten: ● „Sponsored“ bei Fans ● „Suggested Post“ bei Nicht- Fans ● Namen der Freunde, die Fans sind
  23. 23. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 23 Facebook: „Dark Posts“ ● Nicht-publizierte Posts die als Anzeigen ausgespielt werden ● Erscheinen im Newsfeed ● Targeting ➔ How-to: http://goo.gl/VYGRxd
  24. 24. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 24 Facebook: Anzeigen ● Textanzeigen: finden nur wenig Beachtung ● Bildanzeigen: als Posts im Stream der Zielgruppe oder am rechten Rand ● Videoanzeigen: dito ● Linkanzeigen: Besucher auf eine Webseite leiten ● Angebotsanzeigen: dito auf einen Online-Shop ● Eventanzeigen: promoten von Facebook-Events ● Page Likes gewinnen: unbedingt die Zielgruppe sauber segmentieren ● Mobile Apps: mehr Downloads oder erneute Nutzung einer App ● Desktop Apps: analog Mobile Apps ● Premium-Anzeigen: Ads entweder auf der Homepage (Startseite) oder der Logout- Page (nur in der Desktop- Version)
  25. 25. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 25 Facebook: Segmentierungskriterien ● Standort ● Alter ● Geschlecht ● Sprache ● Interessen (z.B. Einkaufen und Mode, Technologie) ● Verhalten (z.B. Finanzen, Expats, Reisen) ● Fans, Freunde von Fans oder Nicht-Fans ● Website Custom Audiences (WCA): Nutzer anzusprechen, die zuvor auf der eigenen Webseite waren (und bei Facebook eingeloggt) ● Custom Audiences: eigene CSV-Liste (z.B. Newsletter-Verteiler) hochladen ● Lookalike Audiences (LAL): Reichweite vergrössern, indem Facebook von der Grundgesamtheit der Nutzer die 1 bis 10% ähnlichsten Nutzer innerhalb eines Landes ermittelt
  26. 26. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 26 Fallbeispiel: singletrail.ch
  27. 27. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 27 Kostenoptimierung durch Targeting
  28. 28. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 28 Boosted Post
  29. 29. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 29 INSTAGRAM
  30. 30. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 30 Instagram: Werbeformate ● Clicks to Website ● App Install ● Video Views
  31. 31. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 31 Instagram: Clicks to Website ● Max. 125 Zeichen ● Mögliche Call-to-Actions: ● „Book Now“ ● „Contact Us“ ● „Download“ ● „Learn More“ ● „Shop Now“ ● „Sign Up“ ● „Watch More“
  32. 32. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 32 Instagram: App Install ● Max. 125 Zeichen ● Mögliche Call-to-Actions: ● „Install Now“ ● „Use App“ ● „Book Now“ ● „Download“ ● „Learn More“ ● „Listen Now“ ● „Play Game“ ● „Shop Now“ ● „Sign Up“ ● „Watch More“ ● „Watch Video“
  33. 33. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 33 Instagram: Video Views ● Video max. 30 Sekunden ● Max. 125 Zeichen ● Mögliche Call-to-Actions: ● „Watch More“ ● „Book Now“ ● „Contact Us“ ● „Download“ ● „Learn More“ ● „Shop Now“ ● „Sign Up“
  34. 34. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 34 Instagram: Segmentierungskriterien ● Standort ● Alter ● Geschlecht ● Sprache ● Interessen (z.B. Einkaufen und Mode, Technologie) ● Verhalten (z.B. Finanzen, Expats, Reisen) ● Fans, Freunde von Fans oder Nicht-Fans ● Website Custom Audiences (WCA): Nutzer anzusprechen, die zuvor auf der eigenen Webseite waren (und bei Facebook eingeloggt) ● Lookalike Audiences (LAL): Reichweite vergrössern, indem Facebook von der Grundgesamtheit der Nutzer die 1 bis 10% ähnlichsten Nutzer innerhalb eines Landes ermittelt
  35. 35. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 35 Fallbeispiel: Mercedes-Benz USA Ziel ● Aufmerksamkeit schaffen bei der jüngeren Käuferschaft für den neuen SUV „GLA“ Vorgehen ● Inspiration: #ThingsOrganizedNeatly ● Fans u.a. konnten ein Foto ihrer sauber auf der Laderaummatte des GLA arrangierten Ladung einreichen: #GLApacked ● Die besten wurden als Anzeigen verbreitet
  36. 36. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 36 XING & LINKEDIN
  37. 37. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 37 XING & LinkedIn: Werbeformate XING ● Anzeigen im XING-Layout (Bild-/Text-Anzeigen) ● Display-Anzeigen (Banner-Werbung) ● Kooperationen (exkl. Angebote für Premium- Nutzer u.ä.) LinkedIn ● LinkedIn Ads (Bild-/Text-Anzeigen) ● Sponsered Posts von Unternehmensprofilen (analog Facebook Boosted Posts) ● LinkedIn Premium Display-Werbung
  38. 38. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 38 Anzeigen bei XING Bewerben von ● XING-Profil ● Unternehmensprofil ● Stellenanzeige ● XING-Gruppe ● XING-Event ● Webseite
  39. 39. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 39 Anzeigen bei LinkedIn ● Ziel-Link frei wählbar ● Werden angezeigt auf: ● Profilseiten (anderer Personen) ● Startseite ● Postfach ● Suchergebnisseite ● Gruppen
  40. 40. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 40 XING & LinkedIn: Segmentierungskriterien XING ● Region ● Alter ● Geschlecht ● Interessen ● Branchen ● Karrierestufen LinkedIn ● Stellenbezeichnung ● Tätigkeitsbereich ● Branche ● Region ● Unternehmensgrösse ● Name des Unternehmens ● Karrierestufe ● Alter ● Geschlecht ● LinkedIn Gruppe
  41. 41. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 41 XING & LinkedIn: Fazit ● Mit Ausnahme von Sponsored Posts „klassische“ Anzeigen wie Google AdWords ● B2B-Alternative für AdWords dank besserer Segmentierung nach Branche, Funktion etc. ● aber z.T. deutlich höhere CPC als bei AdWords Quelle: Online Marketing AG, Zug, Mitte September bis Anfang Oktober 2015
  42. 42. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 42 VEREINFACHTES KAMPAGNEN-MODELL
  43. 43. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 43 Vereinfachtes Kampagnen-Modell für alle Plattformen 1. Creatives Ziele & Formate identifizieren ● Ziele bestimmen: Traffic, Likes usw. ● Richtiges Format auswählen: Text, Bild usw. 2. Zielgruppen Die richtigen Nutzer erreichen ● Nutzer segmentieren: Standort, Geschlecht usw. ● Plattformen auswählen: Wo sind die Nutzer? 3. Messung Messen & lernen ● Vor grossflächiger Anwendung testen (A/B-Tests) ● Performance über- wachen & reagieren ● Einblicke aus Analytics nutzen ● Conversions tracken
  44. 44. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 44 AUSBLICK
  45. 45. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 45 Ausblick: Social Commerce kommt (endlich!) ● The next battleground: „Jetzt kaufen“-Button: ● Google (Tests in der mobilen Suche, kommt) ● Twitter & Facebook (Testphase) ● Instagram & Pinterest (angekündigt)
  46. 46. 03.12.2015 Michael Gisiger | Paid Social Media 46 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! – twitter.com/wortgefecht – facebook.com/wortgefecht – gplus.to/wortgefecht Michael Gisiger Hintere Engehaldenstr. 38 CH-3004 Bern +41 76 310 48 49 gis@wortgefecht.net www.wortgefecht.net

×