Hersteller im direkten Kundendialogwenn B2B zu B2C wird07.01.2013             © 2012 www.fashion5.de   1
07.01.2013   © 2012 www.fashion5.de   2
fashion5.de - Innerhalb eines halben Jahres von 0 auf 100%   07.01.2013                © 2012 www.fashion5.de          3
Special Icons im Warenkorb + Brands im Flyout   07.01.2013               © 2012 www.fashion5.de   4
Shopping made easy…  07.01.2013          © 2012 www.fashion5.de   5
Inside   Müssen Online-Shops so schnarchig und unantastbar sein? –   nein!        immer trendy, cool und stylisch denken ...
Concept - B2B goes B2C   07.01.2013            © 2012 www.fashion5.de   7
Verkauf erst über Marktplätze, dann in eigenem Onlineshop   07.01.2013               © 2012 www.fashion5.de          8
System - brickfox Multichannel E-Commerce Cloud als zentralesSystem   Keyfeatures    Zentrale Produktverwaltung PIM (Back...
Unsere Schaltzentrale - Backend   07.01.2013               © 2012 www.fashion5.de   10
Traffic durch Online-Marketing – z.B. diese Wege geht unserKunde                                                          ...
AdWords, SEO z.B. young fashion   07.01.2013              © 2012 www.fashion5.de   12
Affiliate Marketing – Kampagnen für Themenseiten, etc.   07.01.2013                © 2012 www.fashion5.de      13
Im Dialog mit Bloggerinnen                                  http://chris-tas-blog.de   07.01.2013                © 2012 ww...
YouTube Channel mit Werbespots und Fashion Show Videos   07.01.2013             © 2012 www.fashion5.de         15
Branding - FASHION5 – YouTube Masthead Display + Video Ad   07.01.2013              © 2012 www.fashion5.de           16
facebook.com/FASHION5  07.01.2013            © 2012 www.fashion5.de   17
Natürlich facebook – Service Dialog mit unseren Kunden   Service per facebook   07.01.2013               © 2012 www.fashio...
Team – intern + extern   Kernwertschöpfung intern:              Dienstleister für E-Commerce:    Herstellung Produkte    ...
Speed – schnell entscheiden, schnell handeln, viel testen   Online gilt für uns:   1. In 2013 werden die Mobilen Suchanfra...
Danke  Jetzt Action!  www.fashion5.de  07.01.2013    © 2012 www.fashion5.de   21
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wenn B2B zu B2C wird - Hersteller im direkten Kundendialog

483 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
483
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wenn B2B zu B2C wird - Hersteller im direkten Kundendialog

  1. 1. Hersteller im direkten Kundendialogwenn B2B zu B2C wird07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 1
  2. 2. 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 2
  3. 3. fashion5.de - Innerhalb eines halben Jahres von 0 auf 100% 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 3
  4. 4. Special Icons im Warenkorb + Brands im Flyout 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 4
  5. 5. Shopping made easy… 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 5
  6. 6. Inside Müssen Online-Shops so schnarchig und unantastbar sein? – nein!  immer trendy, cool und stylisch denken  partyaffin & lifestyle-orientiert sein  selbst designen und herstellen  hohe Benutzerfreundlichkeit  Mode zum Anfassen bieten  preislich erschwinglich sein  nah am Kunden bleiben  Qualität haben  anfassbar sein  Events bieten 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 6
  7. 7. Concept - B2B goes B2C 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 7
  8. 8. Verkauf erst über Marktplätze, dann in eigenem Onlineshop 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 8
  9. 9. System - brickfox Multichannel E-Commerce Cloud als zentralesSystem Keyfeatures  Zentrale Produktverwaltung PIM (Backend)  Order Management und Übergabe an Versand + Logistik  Autom. Schnittstellen zu Marktplätzen (amazon, neckermann, …)  Anbindung an Marketingkanäle z.B. Produktsuchmaschinen  Zentrales Tracking und Controlling  Internationalisierung (Multishop, Multiwährung, Multilanguage, …)  + TYPO3 based custom Multishop Frontend (content + shop in einem System) 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 9
  10. 10. Unsere Schaltzentrale - Backend 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 10
  11. 11. Traffic durch Online-Marketing – z.B. diese Wege geht unserKunde Branding SEM SEO Wahrnehmung SMM Displa ! y Information Affiliate Auswahl SEO SEM PS M PPL PPS PPP PPC Überlegung Affiliate SMM PS ..? PPS PPC PPL PPP SEM M Sales Entscheidung SEM C SMM SEO Affiliate PPL PPS PPP PPC Umsetzung  Gekauft! Heruntergeladen! Angerufen! E-Mail geschrieben! Aftersales E-Mail, Newsletter, Retargeting, Social Media 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 11
  12. 12. AdWords, SEO z.B. young fashion 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 12
  13. 13. Affiliate Marketing – Kampagnen für Themenseiten, etc. 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 13
  14. 14. Im Dialog mit Bloggerinnen http://chris-tas-blog.de 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 14
  15. 15. YouTube Channel mit Werbespots und Fashion Show Videos 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 15
  16. 16. Branding - FASHION5 – YouTube Masthead Display + Video Ad 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 16
  17. 17. facebook.com/FASHION5 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 17
  18. 18. Natürlich facebook – Service Dialog mit unseren Kunden Service per facebook 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 18
  19. 19. Team – intern + extern Kernwertschöpfung intern: Dienstleister für E-Commerce:  Herstellung Produkte  Beratung  Head of E-Commerce  Konzeption / Struktur  Einkauf  Design / Layout / Fotografie  Marketing (Leitung)  Programmierung / Entwicklung  Online-Marketing (Leitung)  IT Systeme (Online)  Warenwirtschaft (ERP)  Online-Marketing  Logistiksteuerung  Betreuung  IT Systeme (Systemhaus  Produkttexte intern)  Aktionen  Produktkompetenz  Support  Paymentprozesse 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 19
  20. 20. Speed – schnell entscheiden, schnell handeln, viel testen Online gilt für uns: 1. In 2013 werden die Mobilen Suchanfragen die Desktop Suchanfragen überholen  Mobile Shopping 2. Facebook hat in der Zielgruppe 18-34 eine Durchdringung von bereits >80% dies ist unsere Zielgruppe  Social Commerce + Passive Viralität 3. User Centric Entscheidungen fällen statt lange Meetings in Gremien mit Pseudo Experten  A/B Testing oder Multivariates Testing 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 20
  21. 21. Danke Jetzt Action! www.fashion5.de 07.01.2013 © 2012 www.fashion5.de 21

×