SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 61
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Die Zukunft des Internets und die
   Bedeutung für das Marketing
   Prof. Dr. Michael Bernecker




„Content is king.“
Online Marketing Weisheit




© DIM Deutsches Institut für Marketing
AGENDA
Was wir heute vor haben!

1. Online Marketing gestern
2. Online Marketing heute
3. Online Marketing morgen




 Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert,
 sondern von dem, was es verkauft.


© DIM Deutsches Institut für Marketing      Workshop Online Marketing   2
Das Internet?
          Gibt´s diesen Blödsinn immer noch?

                                                                     Homer Simpson




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing               3
Einführung
Zunahme der Internet-Hosts von 1994 bis 2008




                                                                       1981 213 Hosts
                                                                     1/2009 625 Mio Hosts




      Quelle: Internet Systems Consortium (ISC)

© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing                          4
Die Kunden sind auch da
Entwicklung der Internetnutzung von 1997 bis 2008 (in %)




      Quelle: ARD-Onlinestudie 1997, ARD/ZDF-Onlinestudie 1998 - 2008

© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing      5
Es wird genutzt




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   6
Sie sind drin!




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   7
Sind Sie nur drin?


                                                                     www.seitwert.de




www.alexa.com




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing                     8
AGENDA
Was wir heute vor haben!

1. Ziel und Ablauf des Workshops
2. Strategie
3. Die eigene Website
4. Register und Portale
                           Betreiben Sie
5. Suchmaschinenoptimierung (SEO)

                         Online-Marketing?
6. Suchmaschinenmarketing (SEM)
7. Newsletter / E-Mail-Marketing
8. Online-PR
9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks



 Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert,
 sondern von dem, was es verkauft.


© DIM Deutsches Institut für Marketing      Workshop Online Marketing   9
Der strategische Weg
                         Web 2.0 Applikationen




                      Suchmaschinen Marketing




                     Portale als Trafficlieferanten




                          OffPage Optimerung




                            OnPage Faktoren




                            Website Strategie


© DIM Deutsches Institut für Marketing                Workshop Online Marketing   10
Was ist Online Marketing?
Mehr als nur Werbung im Internet…
                           Online-Marketing

                                                                  Online-
                                                                               Email
                                                                 Werbung
                                                                             Marketing,
  Affiliate-                                    Keyword-         (Banner
                              SEO                                            Newsletter-        Crossmedia
  Marketing                                    Advertising         oder
                                                                            Management
                                                                RSS-Marke-
                                                                                etc.
                                                                 ting etc.)




                                         Die eigene Webseite (Portal / Microsite)




                                Direktes                                           Indirektes
                                Geschäft                                            Geschäft


© DIM Deutsches Institut für Marketing                 Workshop Online Marketing                        11
Pflicht und Kür im Online-Marketing




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   12
AGENDA
Was wir heute vor haben!

1. Ziel und Ablauf des Workshops
2. Strategie
3. Die eigene Website
                      Die eigene Webseite
4. Register und Portale
5. Suchmaschinenoptimierung (SEO)
6. Suchmaschinenmarketing (SEM)

                               Content ist King
7. Newsletter / E-Mail-Marketing
8. Online-PR
9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks



 Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert,
 sondern von dem, was es verkauft.


© DIM Deutsches Institut für Marketing      Workshop Online Marketing   13
Eine Webseite 1997




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   14
Usability




                                         6 online rules
                                         •   Content is king (Use, use, use)
                                         •   User integrated content
                                         •   Service quality (The www as a platform for service)
                                         •   Transaction
                                         •   Structure (We do not want to get lost)
                                         •   Design (It should look good!)




© DIM Deutsches Institut für Marketing            Workshop Online Marketing                   15
Web Usability: Tools
Der W3C-Validator:




    http://validator.w3.org


© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   16
© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   17
© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   18
© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   19
© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   20
Live Video




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   21
YouTube – Der Vatican ist dabei!




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   22
Sogar die eigenen Mitarbeiter können es!




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   23
Online-Werbung
Multimediale Inhalte sind im Kommen


Banner können ganz verschiedene Inhalte und Erscheinungsformen aufweisen:


- Statische Banner
- Rich-Media-Banner
- Pop-up & Pop-under
- Sticky Ads
- Animierte Banner
- HTML-Banner
- Layer Ads
- Video-Banner




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing    24
Online VideoAds




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   25
Web 2.0 ist angekommen




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   26
Avatare werden kommen




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   27
© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   28
AGENDA
Was wir heute vor haben!

1. Ziel und Ablauf des Workshops
2. Strategie
3. Die eigene Website
4. Register und Portale

              Lassen Sie sich finden!
5. Suchmaschinenoptimierung (SEO)
6. Suchmaschinenmarketing (SEM)
7. Newsletter / E-Mail-Marketing
8. Online-PR
9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks



 Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert,
 sondern von dem, was es verkauft.


© DIM Deutsches Institut für Marketing      Workshop Online Marketing   29
© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   30
Offpage Faktoren
Wie kommen die Menschen auf Ihre Webseite?




Eigene Startseite
Google Suche
Google Anzeigen
                                                                     Landing Page
Fremde Portale
Banner




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing                  31
Suchmaschinenoptimierung
Noch besser: Die ersten 5 Plätze…

                                                                     Die ersten drei Plätze wurden
                                                                     von 100% der Probanden
                                                                     beachtet.


                                                                     Der 10. Platz wurde nur noch
                                                                     von 20% der Probanden
                                                                     beachtet.




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing                            32
© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   33
AGENDA
Was wir heute vor haben!

1. Ziel und Ablauf des Workshops
2. Strategie
3. Die eigene Website
4. Register und Portale
                               Haben Sie eine
5. Suchmaschinenoptimierung (SEO)

                              E-Mail Adresse?
6. Suchmaschinenmarketing (SEM)
7. Newsletter / E-Mail-Marketing
8. Online-PR
9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks



 Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert,
 sondern von dem, was es verkauft.


© DIM Deutsches Institut für Marketing      Workshop Online Marketing   34
AGENDA
Was wir heute vor haben!

1. Ziel und Ablauf des Workshops
2. Strategie
3. Die eigene Website

                      Haben Sie noch eine
4. Register und Portale
5. Suchmaschinenoptimierung (SEO)

                       E-Mail Adresse?
6. Suchmaschinenmarketing (SEM)
7. Newsletter / E-Mail-Marketing
8. Online-PR
9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks



 Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert,
 sondern von dem, was es verkauft.


© DIM Deutsches Institut für Marketing      Workshop Online Marketing   35
Einweg eMail
Trashmail für die Registierung in social communities!




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   36
Social Networking




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   37
Social Communities leben
Xing           linkedin             studyvz   lokalisten wer-kennt-wen      stayfriends




© DIM Deutsches Institut für Marketing          Workshop Online Marketing                 38
http://schoolofeverything.com




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   39
http://schoolofeverything.com




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   40
Facebook
Obama gewinnt Wahlkampf im Internet




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   41
Ein FlashMob in BGL


Aufruf über Portale und Social Communities
400 Personen haben sich für 5 Minuten versammelt




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   42
Twitter
Microblogging ist IN!




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   43
Twitter ist Trend




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   44
AGENDA
Was wir heute vor haben!

1. Ziel und Ablauf des Workshops
2. Strategie
3. Die eigene Website

               Haben Sie schon einen
4. Register und Portale
5. Suchmaschinenoptimierung (SEO)

                  iPhone-Finger?
6. Suchmaschinenmarketing (SEM)
7. Newsletter / E-Mail-Marketing
8. Online-PR
9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks



 Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert,
 sondern von dem, was es verkauft.


© DIM Deutsches Institut für Marketing      Workshop Online Marketing   45
Mobile Internet




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   46
Mobile Marketing – Wie wird es momentan
genutzt?

                                         Wie nutzen die mobilen Surfer das Web?
                                           Sie lesen und schreiben Mails
                                           Suchen Inhalte und besuchen Social Networks
                                           Dabei liegt die mobile Suche zu 85 Prozent in den
                                           Händen von Google.
                                           Bei den Netzwerken führt studiVZ, gefolgt von
                                           Youtube, schuelerVZ, Myspace und Facebook.


                                         Shortcode- und SMS-Werbung funktioniert:
                                           31 Prozent der Handynutzer haben im vergangenen
                                           Jahr Werbe-SMS erhalten, dabei lagen Produktinfos
                                           noch vor Werbegutscheinen. Dabei löste Werbung im
                                           Internet mehr SMS-Anfragen aus als im Fernsehen.




© DIM Deutsches Institut für Marketing      Workshop Online Marketing                      47
Mobile Marketing – QR Code – Offline trifft
Online




Hinter dem Code verbergen sich Links
zu Internetseiten. Diese Codes werden
mit der Handykamera
„fotografiert/gescannt“ der Browser
startet und mit einem Reader wird das
decodiert. Man kann dann z.B. zu
einem Film den Trailer sehen oder oder.

© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   48
AGENDA
Was wir heute vor haben!

1. Ziel und Ablauf des Workshops
2. Strategie
3. Die eigene Website
4. Register und Portale

                 Machen Sie auch mit?
5. Suchmaschinenoptimierung (SEO)
6. Suchmaschinenmarketing (SEM)
7. Newsletter / E-Mail-Marketing
8. Online-PR
9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks



 Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert,
 sondern von dem, was es verkauft.


© DIM Deutsches Institut für Marketing      Workshop Online Marketing   49
© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   50
Mash Ups in Köln




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   51
Flugzeuge




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   52
Wie krank ist Ihre Stadt?




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   53
Semantisches Marketing




                                         kontextbezogenen Informationsverarbeitung

© DIM Deutsches Institut für Marketing       Workshop Online Marketing           54
Alter Wein in neuen Schläuchen




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   55
Vielen Dank!




Deutsches Institut für Marketing
© DIM Deutsches Institut für Marketing      Marketing 2009 Marketing
                                            Workshop Online            56
Danke

           Viel Erfolg!
Viel Erfolg

 © DIM Deutsches Institut für Marketing    Workshop Online Marketing   57
Das meiste wird deshalb nicht getan,
             weil es nicht unternommen wird.




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing   58
DIM – Wer wir sind!
 Positionierung                          Ihr kompetenter Marketingdienstleister in den
                                         Geschäftsfeldern Marktforschung, Marketingberatung
                                         und Marketingtrainings.
 Geschäftsführer:                        Prof. Dr. Michael Bernecker
 Sitz:                                   Hauptsitz in Köln
 Mitarbeiter:                            Fünfzehn Angestellte und zehn freie Mitarbeiter
 Fachdisziplinen:                        BWL, Ingenieurwissenschaften, Linguistik, Statistik,
                                         Psychologie, Grafik, Design, Pädagogik




© DIM Deutsches Institut für Marketing           Workshop Online Marketing                      59
Literaturtipp
                                                     Bernecker, Beilharz
                                                       Online-Marketing


                                               www.marketinginstitut.biz




                                              www.dim-marketingblog.de




© DIM Deutsches Institut für Marketing   Workshop Online Marketing         60
Kontakt
Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie bitte nicht
uns zu kontaktieren

DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Hohenstaufenring 43-45
D-50674 Köln
Telefon +49 (0) 221 / 99 555 10-0
Telefax +49 (0) 221 / 99 555 10-77
info@Marketinginstitut.BIZ
www.Marketinginstitut.BIZ
Das Bildmaterial wurde teilweise von der Seite www.photocase.com zusammengestellt.

Alle Rechte vorbehalten.
Diese Unterlagen sind nur für den Gebrauch durch den Teilnehmer an einer Präsentation, einem Seminar, Training oder Workshop bzw. durch Auftraggeber
entsprechend des Auftrages an das Deutsche Institut für Marketing bestimmt. Die Verteilung an Dritte und Vervielfältigung zum Zwecke der Weitergabe an
Dritte ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung möglich. Verwendete Bilder, Illustrationen und Fotos unterliegen teilweise fremden Copyrights und gelten
hiermit als nur für den internen Zweck verwendet. Alle vorkommenden eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen und Organisationen.
Alle verwendeten Markennamen unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Eigentümer. Falls geschützte Warenzeichen nicht als solche kenntlich gemacht
wurden, bedeutet das Fehlen einer solchen Kennzeichnung nicht, dass es sich um einen freien Namen im Sinne des Waren- und Markenzeichenrechts
handelt. Diese Unterlagen sind im Rahmen von Konzeptionsarbeiten bzw. von Präsentationen, Seminaren, Workshops oder ähnlichen Maßnahmen eingesetzt
worden. Ohne die in diesem Zusammenhang gegebenen Erläuterungen und Kommentare kann möglicherweise eine unvollständige Aussagekraft und
Sachlage entstehen.




© DIM Deutsches Institut für Marketing                                Workshop Online Marketing                                                            61

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Produktlebenszyklus - Prof. Dr. Michael Bernecker
Produktlebenszyklus - Prof. Dr. Michael BerneckerProduktlebenszyklus - Prof. Dr. Michael Bernecker
Produktlebenszyklus - Prof. Dr. Michael BerneckerYouMagnus
 
Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...
Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...
Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...Deutsches Institut für Marketing
 
Bildungsmarketing - Prof. Dr. Michael Bernecker - GABAL FIT 2014
Bildungsmarketing - Prof. Dr. Michael Bernecker - GABAL FIT 2014Bildungsmarketing - Prof. Dr. Michael Bernecker - GABAL FIT 2014
Bildungsmarketing - Prof. Dr. Michael Bernecker - GABAL FIT 2014Prof. Dr. Michael Bernecker
 
Geschäftsmodelle in der weiterbildung prof. dr. bernecker
Geschäftsmodelle in der weiterbildung   prof. dr. berneckerGeschäftsmodelle in der weiterbildung   prof. dr. bernecker
Geschäftsmodelle in der weiterbildung prof. dr. berneckerDIM Marketing
 
Marktforschung mit einfachen Mitteln
Marktforschung mit einfachen MittelnMarktforschung mit einfachen Mitteln
Marktforschung mit einfachen MittelnJörg Hoewner
 
KMT2014: Emotionalisierung von Marken – Haben Sie Kunden oder Fans?
KMT2014: Emotionalisierung von Marken – Haben Sie Kunden oder Fans?KMT2014: Emotionalisierung von Marken – Haben Sie Kunden oder Fans?
KMT2014: Emotionalisierung von Marken – Haben Sie Kunden oder Fans?Deutsches Institut für Marketing
 
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...DIM Marketing
 
Kommalpha Studie Marketingerfolgskontrolle 041209
Kommalpha Studie Marketingerfolgskontrolle 041209Kommalpha Studie Marketingerfolgskontrolle 041209
Kommalpha Studie Marketingerfolgskontrolle 041209Kommalpha AG
 
Agiles Business Development - Methodenüberblick anhand von Innovationsbeispie...
Agiles Business Development - Methodenüberblick anhand von Innovationsbeispie...Agiles Business Development - Methodenüberblick anhand von Innovationsbeispie...
Agiles Business Development - Methodenüberblick anhand von Innovationsbeispie...SafariConsulting
 
Blue ocean beispiel
Blue ocean beispielBlue ocean beispiel
Blue ocean beispielICV
 
Produktmanager - Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...
Produktmanager -  Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...Produktmanager -  Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...
Produktmanager - Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...DIM Marketing
 
ENTERPRISE SUPPORT - Ihr Partner für Marketing und Internationalisierung
ENTERPRISE SUPPORT - Ihr Partner für Marketing und InternationalisierungENTERPRISE SUPPORT - Ihr Partner für Marketing und Internationalisierung
ENTERPRISE SUPPORT - Ihr Partner für Marketing und Internationalisierungenterprisesupport
 

Was ist angesagt? (19)

Produktlebenszyklus - Prof. Dr. Michael Bernecker
Produktlebenszyklus - Prof. Dr. Michael BerneckerProduktlebenszyklus - Prof. Dr. Michael Bernecker
Produktlebenszyklus - Prof. Dr. Michael Bernecker
 
Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...
Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...
Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...
 
Social Media Basics
Social Media BasicsSocial Media Basics
Social Media Basics
 
Bildungsmarketing - Prof. Dr. Michael Bernecker - GABAL FIT 2014
Bildungsmarketing - Prof. Dr. Michael Bernecker - GABAL FIT 2014Bildungsmarketing - Prof. Dr. Michael Bernecker - GABAL FIT 2014
Bildungsmarketing - Prof. Dr. Michael Bernecker - GABAL FIT 2014
 
Geschäftsmodelle in der weiterbildung prof. dr. bernecker
Geschäftsmodelle in der weiterbildung   prof. dr. berneckerGeschäftsmodelle in der weiterbildung   prof. dr. bernecker
Geschäftsmodelle in der weiterbildung prof. dr. bernecker
 
Marktforschung mit einfachen Mitteln
Marktforschung mit einfachen MittelnMarktforschung mit einfachen Mitteln
Marktforschung mit einfachen Mitteln
 
Erfolgreiche Marketing Strategien für Unternehmen 2020
Erfolgreiche Marketing Strategien für Unternehmen 2020 Erfolgreiche Marketing Strategien für Unternehmen 2020
Erfolgreiche Marketing Strategien für Unternehmen 2020
 
KMT2014: Emotionalisierung von Marken – Haben Sie Kunden oder Fans?
KMT2014: Emotionalisierung von Marken – Haben Sie Kunden oder Fans?KMT2014: Emotionalisierung von Marken – Haben Sie Kunden oder Fans?
KMT2014: Emotionalisierung von Marken – Haben Sie Kunden oder Fans?
 
Welf Zöller: Das Messe-Einmaleins
Welf Zöller: Das Messe-EinmaleinsWelf Zöller: Das Messe-Einmaleins
Welf Zöller: Das Messe-Einmaleins
 
Dim geschäftsfeld marktforschung_april2012
Dim geschäftsfeld marktforschung_april2012Dim geschäftsfeld marktforschung_april2012
Dim geschäftsfeld marktforschung_april2012
 
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...
 
Kommalpha Studie Marketingerfolgskontrolle 041209
Kommalpha Studie Marketingerfolgskontrolle 041209Kommalpha Studie Marketingerfolgskontrolle 041209
Kommalpha Studie Marketingerfolgskontrolle 041209
 
Agiles Business Development - Methodenüberblick anhand von Innovationsbeispie...
Agiles Business Development - Methodenüberblick anhand von Innovationsbeispie...Agiles Business Development - Methodenüberblick anhand von Innovationsbeispie...
Agiles Business Development - Methodenüberblick anhand von Innovationsbeispie...
 
SWOT-Analyse Prof. Dr. Bernecker
SWOT-Analyse Prof. Dr. BerneckerSWOT-Analyse Prof. Dr. Bernecker
SWOT-Analyse Prof. Dr. Bernecker
 
Net Promoter Score
Net Promoter ScoreNet Promoter Score
Net Promoter Score
 
Blue ocean beispiel
Blue ocean beispielBlue ocean beispiel
Blue ocean beispiel
 
Produktmanager - Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...
Produktmanager -  Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...Produktmanager -  Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...
Produktmanager - Eine praxisnaher Workshop durch Experten des Deutschen Inst...
 
ENTERPRISE SUPPORT - Ihr Partner für Marketing und Internationalisierung
ENTERPRISE SUPPORT - Ihr Partner für Marketing und InternationalisierungENTERPRISE SUPPORT - Ihr Partner für Marketing und Internationalisierung
ENTERPRISE SUPPORT - Ihr Partner für Marketing und Internationalisierung
 
Vertrieb b2b startups
Vertrieb b2b startups Vertrieb b2b startups
Vertrieb b2b startups
 

Andere mochten auch

Colors of the World_ Deserts
Colors of the World_ DesertsColors of the World_ Deserts
Colors of the World_ Desertsguimera
 
ηλιοβασίλεμα
ηλιοβασίλεμαηλιοβασίλεμα
ηλιοβασίλεμαGIA VER
 
The Bride, Paintings
The Bride, PaintingsThe Bride, Paintings
The Bride, Paintingsguimera
 
Venice carnival 2011
Venice carnival 2011Venice carnival 2011
Venice carnival 2011jeshua_192
 
Online Marketing Seminar Auszug 2015
Online Marketing Seminar Auszug 2015Online Marketing Seminar Auszug 2015
Online Marketing Seminar Auszug 2015121WATT GmbH
 
Präsentation Online-Marketing
Präsentation Online-MarketingPräsentation Online-Marketing
Präsentation Online-MarketingClaudia Dieterle
 
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und VerbändeDigitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und VerbändeArmin Ingo Müller
 
Internet Marketing Presentation
Internet Marketing PresentationInternet Marketing Presentation
Internet Marketing Presentationdockn0tt
 
Vortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUs
Vortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUsVortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUs
Vortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUsJan Heinemann
 
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...Social Media Marketing Agentur tobesocial
 
Grundlagen des Online-Marketings: Tipps für KMU von Miriam Leutenegger
Grundlagen des Online-Marketings: Tipps für KMU von Miriam LeuteneggerGrundlagen des Online-Marketings: Tipps für KMU von Miriam Leutenegger
Grundlagen des Online-Marketings: Tipps für KMU von Miriam Leuteneggerxeit AG
 

Andere mochten auch (13)

Natura
NaturaNatura
Natura
 
Colors of the World_ Deserts
Colors of the World_ DesertsColors of the World_ Deserts
Colors of the World_ Deserts
 
ηλιοβασίλεμα
ηλιοβασίλεμαηλιοβασίλεμα
ηλιοβασίλεμα
 
The Bride, Paintings
The Bride, PaintingsThe Bride, Paintings
The Bride, Paintings
 
Venice carnival 2011
Venice carnival 2011Venice carnival 2011
Venice carnival 2011
 
Online Marketing Seminar Auszug 2015
Online Marketing Seminar Auszug 2015Online Marketing Seminar Auszug 2015
Online Marketing Seminar Auszug 2015
 
Online Marketing für den Mittelstand
Online Marketing für den MittelstandOnline Marketing für den Mittelstand
Online Marketing für den Mittelstand
 
Präsentation Online-Marketing
Präsentation Online-MarketingPräsentation Online-Marketing
Präsentation Online-Marketing
 
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und VerbändeDigitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
 
Internet Marketing Presentation
Internet Marketing PresentationInternet Marketing Presentation
Internet Marketing Presentation
 
Vortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUs
Vortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUsVortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUs
Vortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUs
 
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
 
Grundlagen des Online-Marketings: Tipps für KMU von Miriam Leutenegger
Grundlagen des Online-Marketings: Tipps für KMU von Miriam LeuteneggerGrundlagen des Online-Marketings: Tipps für KMU von Miriam Leutenegger
Grundlagen des Online-Marketings: Tipps für KMU von Miriam Leutenegger
 

Ähnlich wie Vortrag Bernecker Online Marketing Frankfurt 10 06 2009

Bernecker Dim Vortrag Die Zukunft Des Internet [SchreibgeschüTzt]
Bernecker   Dim   Vortrag Die Zukunft Des Internet [SchreibgeschüTzt]Bernecker   Dim   Vortrag Die Zukunft Des Internet [SchreibgeschüTzt]
Bernecker Dim Vortrag Die Zukunft Des Internet [SchreibgeschüTzt]DIM Marketing
 
Firmendarstellung BergMedien
Firmendarstellung BergMedienFirmendarstellung BergMedien
Firmendarstellung BergMedienGregor Berg
 
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012Business seminar "Branding versus Performance" April 2012
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012Goldbach Group AG
 
Syncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtecSyncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtecsmilingmike
 
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-Marketing
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-MarketingPerformance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-Marketing
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-MarketingBusinessVillage GmbH
 
Syncron kurzportrait-fensterbau
Syncron kurzportrait-fensterbauSyncron kurzportrait-fensterbau
Syncron kurzportrait-fensterbausmilingmike
 
How to: Auf und mit Social Networks kommunizieren (BPRG)
How to: Auf und mit Social Networks kommunizieren (BPRG)How to: Auf und mit Social Networks kommunizieren (BPRG)
How to: Auf und mit Social Networks kommunizieren (BPRG)xeit AG
 
Marketing Tag17: Digital Survival Guide 2017
Marketing Tag17: Digital Survival Guide 2017Marketing Tag17: Digital Survival Guide 2017
Marketing Tag17: Digital Survival Guide 2017Advance Metrics
 
Marketingtag17 - Master Class "Digital Survival Guide"
Marketingtag17 - Master Class "Digital Survival Guide"Marketingtag17 - Master Class "Digital Survival Guide"
Marketingtag17 - Master Class "Digital Survival Guide"Amazee Labs
 
Leseprobe e strategy-magazin-ausgabe-04-2015
Leseprobe e strategy-magazin-ausgabe-04-2015Leseprobe e strategy-magazin-ausgabe-04-2015
Leseprobe e strategy-magazin-ausgabe-04-2015TechDivision GmbH
 
WAS KOSTET EINE GUTE SEO?
WAS KOSTET EINE GUTE SEO?WAS KOSTET EINE GUTE SEO?
WAS KOSTET EINE GUTE SEO?gerton6708
 
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017Jürg Kobel
 
Online Marketing und Social Media Marketing für Karnevalisten
Online Marketing und Social Media Marketing für KarnevalistenOnline Marketing und Social Media Marketing für Karnevalisten
Online Marketing und Social Media Marketing für KarnevalistenProf. Dr. Michael Bernecker
 
Online Marketing 8 Seiten Inhalt V.1.1
Online Marketing 8 Seiten Inhalt V.1.1Online Marketing 8 Seiten Inhalt V.1.1
Online Marketing 8 Seiten Inhalt V.1.1DIM Marketing
 
DIM Workshop Onlinemarketing
DIM Workshop OnlinemarketingDIM Workshop Onlinemarketing
DIM Workshop OnlinemarketingDIM Marketing
 

Ähnlich wie Vortrag Bernecker Online Marketing Frankfurt 10 06 2009 (20)

Bernecker Dim Vortrag Die Zukunft Des Internet [SchreibgeschüTzt]
Bernecker   Dim   Vortrag Die Zukunft Des Internet [SchreibgeschüTzt]Bernecker   Dim   Vortrag Die Zukunft Des Internet [SchreibgeschüTzt]
Bernecker Dim Vortrag Die Zukunft Des Internet [SchreibgeschüTzt]
 
Vortrag Internetmarketing 2009
Vortrag Internetmarketing 2009Vortrag Internetmarketing 2009
Vortrag Internetmarketing 2009
 
Firmendarstellung BergMedien
Firmendarstellung BergMedienFirmendarstellung BergMedien
Firmendarstellung BergMedien
 
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012Business seminar "Branding versus Performance" April 2012
Business seminar "Branding versus Performance" April 2012
 
Syncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtecSyncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtec
 
Rabe
RabeRabe
Rabe
 
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-Marketing
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-MarketingPerformance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-Marketing
Performance Marketing – Erfolgsbasiertes Online-Marketing
 
Syncron kurzportrait-fensterbau
Syncron kurzportrait-fensterbauSyncron kurzportrait-fensterbau
Syncron kurzportrait-fensterbau
 
DIM-Bernecker-Studie IT-Marketing-2007
DIM-Bernecker-Studie IT-Marketing-2007DIM-Bernecker-Studie IT-Marketing-2007
DIM-Bernecker-Studie IT-Marketing-2007
 
How to: Auf und mit Social Networks kommunizieren (BPRG)
How to: Auf und mit Social Networks kommunizieren (BPRG)How to: Auf und mit Social Networks kommunizieren (BPRG)
How to: Auf und mit Social Networks kommunizieren (BPRG)
 
Marketing Tag17: Digital Survival Guide 2017
Marketing Tag17: Digital Survival Guide 2017Marketing Tag17: Digital Survival Guide 2017
Marketing Tag17: Digital Survival Guide 2017
 
Marketingtag17 - Master Class "Digital Survival Guide"
Marketingtag17 - Master Class "Digital Survival Guide"Marketingtag17 - Master Class "Digital Survival Guide"
Marketingtag17 - Master Class "Digital Survival Guide"
 
Leseprobe e strategy-magazin-ausgabe-04-2015
Leseprobe e strategy-magazin-ausgabe-04-2015Leseprobe e strategy-magazin-ausgabe-04-2015
Leseprobe e strategy-magazin-ausgabe-04-2015
 
WAS KOSTET EINE GUTE SEO?
WAS KOSTET EINE GUTE SEO?WAS KOSTET EINE GUTE SEO?
WAS KOSTET EINE GUTE SEO?
 
Thomas Wos
Thomas WosThomas Wos
Thomas Wos
 
German Presentation GGM
German Presentation GGM German Presentation GGM
German Presentation GGM
 
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017
 
Online Marketing und Social Media Marketing für Karnevalisten
Online Marketing und Social Media Marketing für KarnevalistenOnline Marketing und Social Media Marketing für Karnevalisten
Online Marketing und Social Media Marketing für Karnevalisten
 
Online Marketing 8 Seiten Inhalt V.1.1
Online Marketing 8 Seiten Inhalt V.1.1Online Marketing 8 Seiten Inhalt V.1.1
Online Marketing 8 Seiten Inhalt V.1.1
 
DIM Workshop Onlinemarketing
DIM Workshop OnlinemarketingDIM Workshop Onlinemarketing
DIM Workshop Onlinemarketing
 

Mehr von Deutsches Institut für Marketing

KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...
KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...
KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...Deutsches Institut für Marketing
 
KMT2014: Regionale Bank mit internationalem Testimonial – Die Sponsoringstra...
KMT2014: Regionale Bank mit internationalem Testimonial –  Die Sponsoringstra...KMT2014: Regionale Bank mit internationalem Testimonial –  Die Sponsoringstra...
KMT2014: Regionale Bank mit internationalem Testimonial – Die Sponsoringstra...Deutsches Institut für Marketing
 
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...Deutsches Institut für Marketing
 
Conversion Optimierung - Die Kunst aus Websitebesuchern Kunden zu machen - Da...
Conversion Optimierung - Die Kunst aus Websitebesuchern Kunden zu machen - Da...Conversion Optimierung - Die Kunst aus Websitebesuchern Kunden zu machen - Da...
Conversion Optimierung - Die Kunst aus Websitebesuchern Kunden zu machen - Da...Deutsches Institut für Marketing
 
Content Marketing - Was man von Red Bull und Co. lernen kann
Content Marketing - Was man von Red Bull und Co. lernen kannContent Marketing - Was man von Red Bull und Co. lernen kann
Content Marketing - Was man von Red Bull und Co. lernen kannDeutsches Institut für Marketing
 
Robak faq des werbe- und marketingrechts – aktuelle fälle aus der rechtspre...
Robak   faq des werbe- und marketingrechts – aktuelle fälle aus der rechtspre...Robak   faq des werbe- und marketingrechts – aktuelle fälle aus der rechtspre...
Robak faq des werbe- und marketingrechts – aktuelle fälle aus der rechtspre...Deutsches Institut für Marketing
 
Social SEO - intelligente Verknüpfung von Suchmaschinen und Social Media
Social SEO - intelligente Verknüpfung von Suchmaschinen und Social MediaSocial SEO - intelligente Verknüpfung von Suchmaschinen und Social Media
Social SEO - intelligente Verknüpfung von Suchmaschinen und Social MediaDeutsches Institut für Marketing
 
Follow your senses - Warum jeder (nur) mit Emotionen Geld verdienen kann
Follow your senses - Warum jeder (nur) mit Emotionen Geld verdienen kannFollow your senses - Warum jeder (nur) mit Emotionen Geld verdienen kann
Follow your senses - Warum jeder (nur) mit Emotionen Geld verdienen kannDeutsches Institut für Marketing
 
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-KommunikationEin Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-KommunikationDeutsches Institut für Marketing
 
Local SEO - David schlägt Goliath: Wie lokale Anbieter gegen Großunternehmen ...
Local SEO - David schlägt Goliath: Wie lokale Anbieter gegen Großunternehmen ...Local SEO - David schlägt Goliath: Wie lokale Anbieter gegen Großunternehmen ...
Local SEO - David schlägt Goliath: Wie lokale Anbieter gegen Großunternehmen ...Deutsches Institut für Marketing
 

Mehr von Deutsches Institut für Marketing (20)

Sickel-Team | Kunden persönlich begeistern
Sickel-Team | Kunden persönlich begeisternSickel-Team | Kunden persönlich begeistern
Sickel-Team | Kunden persönlich begeistern
 
Seminar Vertrieb | DIM
Seminar Vertrieb | DIMSeminar Vertrieb | DIM
Seminar Vertrieb | DIM
 
Key Account Management Seminar | DIM
Key Account Management Seminar | DIMKey Account Management Seminar | DIM
Key Account Management Seminar | DIM
 
KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...
KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...
KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...
 
KMT2014: Marketing-Führungskraft vs. Markenführung
KMT2014: Marketing-Führungskraft vs. MarkenführungKMT2014: Marketing-Führungskraft vs. Markenführung
KMT2014: Marketing-Führungskraft vs. Markenführung
 
KMT2014: Regionale Bank mit internationalem Testimonial – Die Sponsoringstra...
KMT2014: Regionale Bank mit internationalem Testimonial –  Die Sponsoringstra...KMT2014: Regionale Bank mit internationalem Testimonial –  Die Sponsoringstra...
KMT2014: Regionale Bank mit internationalem Testimonial – Die Sponsoringstra...
 
KMT2014: Online Marketing Quick Wins 2014
KMT2014: Online Marketing Quick Wins 2014KMT2014: Online Marketing Quick Wins 2014
KMT2014: Online Marketing Quick Wins 2014
 
Webinarfolien Bildungsmarketingstudie 2013
Webinarfolien Bildungsmarketingstudie 2013Webinarfolien Bildungsmarketingstudie 2013
Webinarfolien Bildungsmarketingstudie 2013
 
Seminar Customer Insights - Marktforschung
Seminar Customer Insights - MarktforschungSeminar Customer Insights - Marktforschung
Seminar Customer Insights - Marktforschung
 
Bildungsmarketing Seminar 2015
Bildungsmarketing Seminar 2015Bildungsmarketing Seminar 2015
Bildungsmarketing Seminar 2015
 
Local SEO Webinar
Local SEO WebinarLocal SEO Webinar
Local SEO Webinar
 
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
 
Conversion Optimierung - Die Kunst aus Websitebesuchern Kunden zu machen - Da...
Conversion Optimierung - Die Kunst aus Websitebesuchern Kunden zu machen - Da...Conversion Optimierung - Die Kunst aus Websitebesuchern Kunden zu machen - Da...
Conversion Optimierung - Die Kunst aus Websitebesuchern Kunden zu machen - Da...
 
Content Marketing - Was man von Red Bull und Co. lernen kann
Content Marketing - Was man von Red Bull und Co. lernen kannContent Marketing - Was man von Red Bull und Co. lernen kann
Content Marketing - Was man von Red Bull und Co. lernen kann
 
Robak faq des werbe- und marketingrechts – aktuelle fälle aus der rechtspre...
Robak   faq des werbe- und marketingrechts – aktuelle fälle aus der rechtspre...Robak   faq des werbe- und marketingrechts – aktuelle fälle aus der rechtspre...
Robak faq des werbe- und marketingrechts – aktuelle fälle aus der rechtspre...
 
Social SEO - intelligente Verknüpfung von Suchmaschinen und Social Media
Social SEO - intelligente Verknüpfung von Suchmaschinen und Social MediaSocial SEO - intelligente Verknüpfung von Suchmaschinen und Social Media
Social SEO - intelligente Verknüpfung von Suchmaschinen und Social Media
 
Follow your senses - Warum jeder (nur) mit Emotionen Geld verdienen kann
Follow your senses - Warum jeder (nur) mit Emotionen Geld verdienen kannFollow your senses - Warum jeder (nur) mit Emotionen Geld verdienen kann
Follow your senses - Warum jeder (nur) mit Emotionen Geld verdienen kann
 
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-KommunikationEin Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
 
Local SEO - David schlägt Goliath: Wie lokale Anbieter gegen Großunternehmen ...
Local SEO - David schlägt Goliath: Wie lokale Anbieter gegen Großunternehmen ...Local SEO - David schlägt Goliath: Wie lokale Anbieter gegen Großunternehmen ...
Local SEO - David schlägt Goliath: Wie lokale Anbieter gegen Großunternehmen ...
 
Mit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROI
Mit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROIMit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROI
Mit Guerilla Marketing zu einem verbesserten Marketing ROI
 

Vortrag Bernecker Online Marketing Frankfurt 10 06 2009

  • 1. Die Zukunft des Internets und die Bedeutung für das Marketing Prof. Dr. Michael Bernecker „Content is king.“ Online Marketing Weisheit © DIM Deutsches Institut für Marketing
  • 2. AGENDA Was wir heute vor haben! 1. Online Marketing gestern 2. Online Marketing heute 3. Online Marketing morgen Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 2
  • 3. Das Internet? Gibt´s diesen Blödsinn immer noch? Homer Simpson © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 3
  • 4. Einführung Zunahme der Internet-Hosts von 1994 bis 2008 1981 213 Hosts 1/2009 625 Mio Hosts Quelle: Internet Systems Consortium (ISC) © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 4
  • 5. Die Kunden sind auch da Entwicklung der Internetnutzung von 1997 bis 2008 (in %) Quelle: ARD-Onlinestudie 1997, ARD/ZDF-Onlinestudie 1998 - 2008 © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 5
  • 6. Es wird genutzt © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 6
  • 7. Sie sind drin! © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 7
  • 8. Sind Sie nur drin? www.seitwert.de www.alexa.com © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 8
  • 9. AGENDA Was wir heute vor haben! 1. Ziel und Ablauf des Workshops 2. Strategie 3. Die eigene Website 4. Register und Portale Betreiben Sie 5. Suchmaschinenoptimierung (SEO) Online-Marketing? 6. Suchmaschinenmarketing (SEM) 7. Newsletter / E-Mail-Marketing 8. Online-PR 9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 9
  • 10. Der strategische Weg Web 2.0 Applikationen Suchmaschinen Marketing Portale als Trafficlieferanten OffPage Optimerung OnPage Faktoren Website Strategie © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 10
  • 11. Was ist Online Marketing? Mehr als nur Werbung im Internet… Online-Marketing Online- Email Werbung Marketing, Affiliate- Keyword- (Banner SEO Newsletter- Crossmedia Marketing Advertising oder Management RSS-Marke- etc. ting etc.) Die eigene Webseite (Portal / Microsite) Direktes Indirektes Geschäft Geschäft © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 11
  • 12. Pflicht und Kür im Online-Marketing © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 12
  • 13. AGENDA Was wir heute vor haben! 1. Ziel und Ablauf des Workshops 2. Strategie 3. Die eigene Website Die eigene Webseite 4. Register und Portale 5. Suchmaschinenoptimierung (SEO) 6. Suchmaschinenmarketing (SEM) Content ist King 7. Newsletter / E-Mail-Marketing 8. Online-PR 9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 13
  • 14. Eine Webseite 1997 © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 14
  • 15. Usability 6 online rules • Content is king (Use, use, use) • User integrated content • Service quality (The www as a platform for service) • Transaction • Structure (We do not want to get lost) • Design (It should look good!) © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 15
  • 16. Web Usability: Tools Der W3C-Validator: http://validator.w3.org © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 16
  • 17. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 17
  • 18. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 18
  • 19. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 19
  • 20. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 20
  • 21. Live Video © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 21
  • 22. YouTube – Der Vatican ist dabei! © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 22
  • 23. Sogar die eigenen Mitarbeiter können es! © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 23
  • 24. Online-Werbung Multimediale Inhalte sind im Kommen Banner können ganz verschiedene Inhalte und Erscheinungsformen aufweisen: - Statische Banner - Rich-Media-Banner - Pop-up & Pop-under - Sticky Ads - Animierte Banner - HTML-Banner - Layer Ads - Video-Banner © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 24
  • 25. Online VideoAds © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 25
  • 26. Web 2.0 ist angekommen © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 26
  • 27. Avatare werden kommen © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 27
  • 28. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 28
  • 29. AGENDA Was wir heute vor haben! 1. Ziel und Ablauf des Workshops 2. Strategie 3. Die eigene Website 4. Register und Portale Lassen Sie sich finden! 5. Suchmaschinenoptimierung (SEO) 6. Suchmaschinenmarketing (SEM) 7. Newsletter / E-Mail-Marketing 8. Online-PR 9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 29
  • 30. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 30
  • 31. Offpage Faktoren Wie kommen die Menschen auf Ihre Webseite? Eigene Startseite Google Suche Google Anzeigen Landing Page Fremde Portale Banner © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 31
  • 32. Suchmaschinenoptimierung Noch besser: Die ersten 5 Plätze… Die ersten drei Plätze wurden von 100% der Probanden beachtet. Der 10. Platz wurde nur noch von 20% der Probanden beachtet. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 32
  • 33. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 33
  • 34. AGENDA Was wir heute vor haben! 1. Ziel und Ablauf des Workshops 2. Strategie 3. Die eigene Website 4. Register und Portale Haben Sie eine 5. Suchmaschinenoptimierung (SEO) E-Mail Adresse? 6. Suchmaschinenmarketing (SEM) 7. Newsletter / E-Mail-Marketing 8. Online-PR 9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 34
  • 35. AGENDA Was wir heute vor haben! 1. Ziel und Ablauf des Workshops 2. Strategie 3. Die eigene Website Haben Sie noch eine 4. Register und Portale 5. Suchmaschinenoptimierung (SEO) E-Mail Adresse? 6. Suchmaschinenmarketing (SEM) 7. Newsletter / E-Mail-Marketing 8. Online-PR 9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 35
  • 36. Einweg eMail Trashmail für die Registierung in social communities! © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 36
  • 37. Social Networking © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 37
  • 38. Social Communities leben Xing linkedin studyvz lokalisten wer-kennt-wen stayfriends © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 38
  • 39. http://schoolofeverything.com © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 39
  • 40. http://schoolofeverything.com © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 40
  • 41. Facebook Obama gewinnt Wahlkampf im Internet © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 41
  • 42. Ein FlashMob in BGL Aufruf über Portale und Social Communities 400 Personen haben sich für 5 Minuten versammelt © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 42
  • 43. Twitter Microblogging ist IN! © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 43
  • 44. Twitter ist Trend © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 44
  • 45. AGENDA Was wir heute vor haben! 1. Ziel und Ablauf des Workshops 2. Strategie 3. Die eigene Website Haben Sie schon einen 4. Register und Portale 5. Suchmaschinenoptimierung (SEO) iPhone-Finger? 6. Suchmaschinenmarketing (SEM) 7. Newsletter / E-Mail-Marketing 8. Online-PR 9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 45
  • 46. Mobile Internet © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 46
  • 47. Mobile Marketing – Wie wird es momentan genutzt? Wie nutzen die mobilen Surfer das Web? Sie lesen und schreiben Mails Suchen Inhalte und besuchen Social Networks Dabei liegt die mobile Suche zu 85 Prozent in den Händen von Google. Bei den Netzwerken führt studiVZ, gefolgt von Youtube, schuelerVZ, Myspace und Facebook. Shortcode- und SMS-Werbung funktioniert: 31 Prozent der Handynutzer haben im vergangenen Jahr Werbe-SMS erhalten, dabei lagen Produktinfos noch vor Werbegutscheinen. Dabei löste Werbung im Internet mehr SMS-Anfragen aus als im Fernsehen. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 47
  • 48. Mobile Marketing – QR Code – Offline trifft Online Hinter dem Code verbergen sich Links zu Internetseiten. Diese Codes werden mit der Handykamera „fotografiert/gescannt“ der Browser startet und mit einem Reader wird das decodiert. Man kann dann z.B. zu einem Film den Trailer sehen oder oder. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 48
  • 49. AGENDA Was wir heute vor haben! 1. Ziel und Ablauf des Workshops 2. Strategie 3. Die eigene Website 4. Register und Portale Machen Sie auch mit? 5. Suchmaschinenoptimierung (SEO) 6. Suchmaschinenmarketing (SEM) 7. Newsletter / E-Mail-Marketing 8. Online-PR 9. Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 49
  • 50. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 50
  • 51. Mash Ups in Köln © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 51
  • 52. Flugzeuge © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 52
  • 53. Wie krank ist Ihre Stadt? © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 53
  • 54. Semantisches Marketing kontextbezogenen Informationsverarbeitung © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 54
  • 55. Alter Wein in neuen Schläuchen © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 55
  • 56. Vielen Dank! Deutsches Institut für Marketing © DIM Deutsches Institut für Marketing Marketing 2009 Marketing Workshop Online 56
  • 57. Danke Viel Erfolg! Viel Erfolg © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 57
  • 58. Das meiste wird deshalb nicht getan, weil es nicht unternommen wird. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 58
  • 59. DIM – Wer wir sind! Positionierung Ihr kompetenter Marketingdienstleister in den Geschäftsfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Geschäftsführer: Prof. Dr. Michael Bernecker Sitz: Hauptsitz in Köln Mitarbeiter: Fünfzehn Angestellte und zehn freie Mitarbeiter Fachdisziplinen: BWL, Ingenieurwissenschaften, Linguistik, Statistik, Psychologie, Grafik, Design, Pädagogik © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 59
  • 60. Literaturtipp Bernecker, Beilharz Online-Marketing www.marketinginstitut.biz www.dim-marketingblog.de © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 60
  • 61. Kontakt Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH Hohenstaufenring 43-45 D-50674 Köln Telefon +49 (0) 221 / 99 555 10-0 Telefax +49 (0) 221 / 99 555 10-77 info@Marketinginstitut.BIZ www.Marketinginstitut.BIZ Das Bildmaterial wurde teilweise von der Seite www.photocase.com zusammengestellt. Alle Rechte vorbehalten. Diese Unterlagen sind nur für den Gebrauch durch den Teilnehmer an einer Präsentation, einem Seminar, Training oder Workshop bzw. durch Auftraggeber entsprechend des Auftrages an das Deutsche Institut für Marketing bestimmt. Die Verteilung an Dritte und Vervielfältigung zum Zwecke der Weitergabe an Dritte ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung möglich. Verwendete Bilder, Illustrationen und Fotos unterliegen teilweise fremden Copyrights und gelten hiermit als nur für den internen Zweck verwendet. Alle vorkommenden eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen und Organisationen. Alle verwendeten Markennamen unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Eigentümer. Falls geschützte Warenzeichen nicht als solche kenntlich gemacht wurden, bedeutet das Fehlen einer solchen Kennzeichnung nicht, dass es sich um einen freien Namen im Sinne des Waren- und Markenzeichenrechts handelt. Diese Unterlagen sind im Rahmen von Konzeptionsarbeiten bzw. von Präsentationen, Seminaren, Workshops oder ähnlichen Maßnahmen eingesetzt worden. Ohne die in diesem Zusammenhang gegebenen Erläuterungen und Kommentare kann möglicherweise eine unvollständige Aussagekraft und Sachlage entstehen. © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Online Marketing 61