Peer-2-Peer
Thomas Reisenzahn
Prodinger|GFB Gruppe
Peer-2-Peer
Peer-2-Peer
Marktwert Tourismusunternhemen
Hospitality Brand Market cap/valuation Gründungsjahr
Hilton $ 27.84 billion 1919
Marriott $...
Reise-/Vertriebsmittler
Leistungserbringer
„GOP“ Hotellerie 2000 - 2013
HOW TO MAKE MONEY the startup way
Buchunszentrale ins Ausland verlegen
und Steuern sparen
Online-Händler erfreuen sich
darüber hinaus einer
besonderen recht...
VS GastgeberGast
Überprüfung des Gastes
Angebot
… erkundigt sich beim
Gastgeber, ob die Wohnung
zu einem gewissen Zeitpunk...
GastgeberGast
Provisionen und Kommissionen
Double commission
Servicegebühren abhängig
von der Zwischensumme
6% -12% 3%
Dou...
GastgeberGast
Rechnung an den Gast
ohne Steuer
Die Rechnung wird ohne
MwSt. auf die Beherbergung
(nur für die Benützung de...
GastgeberGast
Buchung und Abrechnung
Danke!!
Thomas Reisenzahn, Geschäftsführer, Gesellschafter
Prodinger|GFB Gruppe
reisenzahn@progfb.com
14
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

TFF2015, Thomas Reisenzahn, Prodinger, "Auswirkung der Sharing Economy aus rechtlicher und fiskalpolitischer Sicht"

419 Aufrufe

Veröffentlicht am

tba

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
419
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

TFF2015, Thomas Reisenzahn, Prodinger, "Auswirkung der Sharing Economy aus rechtlicher und fiskalpolitischer Sicht"

  1. 1. Peer-2-Peer Thomas Reisenzahn Prodinger|GFB Gruppe
  2. 2. Peer-2-Peer
  3. 3. Peer-2-Peer
  4. 4. Marktwert Tourismusunternhemen Hospitality Brand Market cap/valuation Gründungsjahr Hilton $ 27.84 billion 1919 Marriott $ 22.98 billion 1927 Airbnb $ 20 billion 2008 Starwood $ 13.79 billion 1930 Wyndham $ 11.03 billion 1974 Accor $ 10.82 billion 1967 InterContinental Hotel $ 10.54 billion 1946 Hyatt $ 8.98 billion 1957 Choice Hotels $ 3.65 billion 1939
  5. 5. Reise-/Vertriebsmittler
  6. 6. Leistungserbringer
  7. 7. „GOP“ Hotellerie 2000 - 2013
  8. 8. HOW TO MAKE MONEY the startup way
  9. 9. Buchunszentrale ins Ausland verlegen und Steuern sparen Online-Händler erfreuen sich darüber hinaus einer besonderen rechtlichen Spezialität. „Ein Steuerausländer, der in Österreich nur Handel treibt, zahlt auf den hierzulande erzielten Gewinn in Österreich keine Steuer! „Aggressive Steuerplanung“ ist der Fachbegriff für das, was die Unternehmen treiben, um die Gewinne hin und her zu verschieben, bis für den Fiskus nichts mehr übrig bleibt: selbstverständlich alles legal.
  10. 10. VS GastgeberGast Überprüfung des Gastes Angebot … erkundigt sich beim Gastgeber, ob die Wohnung zu einem gewissen Zeitpunkt verfügbar ist. Anfrage …….sieht sich die Angaben des Gastes an und entscheidet, ob er die Unterkunft zur Verfügung stellt.
  11. 11. GastgeberGast Provisionen und Kommissionen Double commission Servicegebühren abhängig von der Zwischensumme 6% -12% 3% Double commission Servicegebühren. Auszahlung nach Check-In
  12. 12. GastgeberGast Rechnung an den Gast ohne Steuer Die Rechnung wird ohne MwSt. auf die Beherbergung (nur für die Benützung der Website) und im Ausland (Irland) ausgestellt. Der Betrag wird in € - $ - € umgerechnet. Die Rechnung wird auf den nächst höheren bzw. niedrigeren ganzen Betrag aufgerundet. $ und Rundungen
  13. 13. GastgeberGast Buchung und Abrechnung
  14. 14. Danke!! Thomas Reisenzahn, Geschäftsführer, Gesellschafter Prodinger|GFB Gruppe reisenzahn@progfb.com 14

×