Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Die SlideShare-Präsentation wird heruntergeladen. ×

TFF2022 - Mobility in Tourism

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Wird geladen in …3
×

Hier ansehen

1 von 57 Anzeige
Anzeige

Weitere Verwandte Inhalte

Weitere von TourismFastForward (20)

Anzeige

TFF2022 - Mobility in Tourism

  1. 1. ALPINE PEARLS MOBILITÄTSANGEBOT IN DER DESTINATION 10.11.2022 1
  2. 2. 2
  3. 3. PETER BRANDAUER Präsident Alpine Pearls 3
  4. 4. MICHAEL OBERHOFER Geschäftsführung Alpine Pearls 4
  5. 5. AUFGABEN GESCHÄFTSFÜHRUNG - Entwicklung Organisation - Kommunikation nach außen und innen - Sprachrohr der Alpinen Perlen - Ansprechpartner für alle Belange der Mitgliedsgemeinden 5
  6. 6. ALPINE PEARLS GESTERN HEUTE MORGEN 6
  7. 7. DAS ALPINE- PEARLS-PRODUKT Gästefreundliche Mobilität mit Umweltverträglichkeit und Mobilitätsgarantie 7
  8. 8. DAS VERSPRECHEN DER ALPINE PEARLS AN GÄSTE: Für die An- und Abreise sowie im Urlaub - garantierte, - niederschwellig zugängliche, - einfache, - mit wenigen Klicks buchbare, - klimafreundliche und umweltverträgliche Mobilität, ohne ein eigenes Auto dafür zu benötigen. 8
  9. 9. WER WIR SIND - Internationales Netzwerk von Destinationen im Alpenraum - 19 Mitgliedsgemeinden in Österreich, Slowenien, Italien und Deutschland 9
  10. 10. WOHER WIR KOMMEN 2006 2019 2021/ 2022 vor 2006 Verein Alpine Pearls Strukturprozess mit Einführung neuer Kriterien Interregio Projekt Europäischer Verbund Alps Mobility II Europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit EVTZ 10
  11. 11. WAS UNS VERBINDET Der Wunsch nach laufender Weiterentwicklung und das Einnehmen einer Vorreiterrolle 11
  12. 12. WIR WOLLEN DIE BESTEN SEIN. 12
  13. 13. WOFÜR WIR STEHEN Gemächliches Reisen Lokale Angebote Überraschend CO2 -senkend Korrekte Preise 13
  14. 14. WAS UNS ANTREIBT -Zukunftsorientierte, klimafreundliche Mobilität - Lebensstil im Alpenraum wahren - Bekenntnis zu den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen 14
  15. 15. WAS WIR ERREICHEN WOLLEN Saubere Luft, Lebensqualität und Aufenthaltsqualität im Alpenraum erhalten 1. 15
  16. 16. WAS WIR ERREICHEN WOLLEN Einsatz umweltverträglicher Mobilität fördern 2. 16
  17. 17. WAS WIR ERREICHEN WOLLEN Mobilitätsverhalten von Gästen und Bewohnerinnen und Bewohnern nachhaltig ändern 3. 17
  18. 18. WAS WIR ERREICHEN WOLLEN Profilierung der Perlen als Vorbilder 4. 18
  19. 19. WAS WIR ERREICHEN WOLLEN Nachhaltigkeit in allen drei Bereichen 5. 19
  20. 20. DER ALPINE-PEARLS- KRITERIENKATALOG – DIE BASIS FÜR HÖCHSTE QUALITÄT 20
  21. 21. 1. GRUND- VORAUS- SETZUNGEN - Ortsbeschaffenheit - Bekenntnis zur Nachhaltigkeit - Tourismusbezug 21
  22. 22. 2. BASIS- KRITERIEN - Mobilität für Bevölkerung und Besucherinnen und Besucher - Organisation 22
  23. 23. 3. ZIELKRITERIEN - Herausragende Mobilitätslösungen für Urlaubsgäste, Tagesgäste und Bevölkerung - Weitere Handlungsfelder 23
  24. 24. GRUNDVORAUSSETZUNG FÜR MITGLIEDSCHAFT - Die Gemeinde verfügt über ein regionaltypisches, ästhetisches Ortsbild mit alpinem Charakter. - Die Gemeinde bekennt sich zu den Grundsätzen eines nachhaltigen Handelns. - Der Tourismus muss in der Gemeinde eine zentrale Bedeutung haben. 1/2 24
  25. 25. GRUNDVORAUSSETZUNG FÜR MITGLIEDSCHAFT - Der Ort ist in einer verkehrsberuhigten Lage mit hoher Aufenthaltsqualität. - Die Gemeinde verfügt über ein vom Gemeinderat beschlossenes Mobilitätskonzept. - Die Erfüllung von Basiskriterien zur Mobilität - Bereitschaft, sich weiterzuentwickeln – „die Besten werden“ – zur Vorreiterrolle 2/2 25
  26. 26. ZIELKRITERIEN IM HANDLUNGSFELD MOBILITÄT - Zweckmobilität mit Mobilitätsgarantie für: - Urlaubsgäste - Tagesgäste - Bewohnerinnen und Bewohner - Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel für An-/Abreise (Bahn Bus) in hoher Qualität - Abholservices/Transfers – Sicherstellung der letzten Meile ins Hotel 1/2 26
  27. 27. ZIELKRITERIEN IM HANDLUNGSFELD MOBILITÄT - Mobilität vor Ort: Linienbusse, Shuttleservices, Transfers, Wander- und Skibus, E-Leihautos u. v. m. - Auf sanfte Mobilität spezialisierte Gastgeber - Hohe Beratungsqualität: Gästeinformation sanfte Mobilität - Umweltverträgliche Spaßmobilität 2/2 27
  28. 28. ERGÄNZENDE HANDLUNGSFELDER - Erhaltung und Verbesserung der Umweltqualität - Schutz und Pflege des Naturraums - Entwicklung und Sicherstellung von Wohlfühlambiente - Verantwortungsvolle und regionale Kreislaufwirtschaft 28
  29. 29. WER UNSERE MITGLIEDER SIND 29
  30. 30. Alpe Cimbra Ceresole Reale Limone Piemonte Ratschings Bohinj Hinterstoder Primiero San Martino di Castrozza Bad Reichenhall Chamois Mallnitz Villnöss Berchtesgaden Cogne Moena Weissensee Bled Forni di Sopra Moos in Passeier Werfenweng 30
  31. 31. ITALY GERMANY AUSTRIA SLOVENIA Primiero San Martino di Castrozza Moos in Passeier Ratschings Villnöss Werfenweng Bad Reichenhall Berchtesgaden Alpe Cimbra Cogne Chamois Ceresole Reale Limone Piemonte Hinterstoder Bled Bohinj Weissensee Mallnitz Moena Forni di Sopra 31
  32. 32. UNSERE ZIELKRITERIEN ENTLANG DER CUSTOMER JOURNEY - INSPIRATIONSPHASE - Bsp. Informationen online und offline anbieten - RECHERCHEPHASE - B sp. Standardisierter Perlenauftritt für SEO - BUCHUNGSPHASE - Bsp. Hoher Komfort dank vereinfachter und inklusiver Angebote von allen Playern - Bsp. Mobilität deren Buchung sollte den aktuellen technologischen Möglichkeiten entsprechen. - REISEERLEBNIS VOR ORT - Bsp. Hohes Maß an Flexibilität dank diverser Mobilitätsangebote mit entsprechender Taktung und Entfernung; spürbarer Qualitätstourismus vor Ort - REFLEXIONSPHASE - Bsp. Online-Plattform mit der Möglichkeit für Feedback und Optimierung 32
  33. 33. WEN WIR ANSPRECHEN 33
  34. 34. ZIELGRUPPEN Urlaubsgast Tagesgast Bevölkerung Pearl Community 34
  35. 35. WAS UNS UNTERSCHEIDET 35
  36. 36. - Hohe Beratungskompetenz gegenüber den Gästen - Alle Informationen digital zugänglich machen - Keine aktive Förderung des Flugverkehrs - Keine Bewerbung für Aufenthalte unter sieben Tagen mit Anreise 2 000 km per Flugzeug - Aktive Bewerbung von Nahverkehrs- möglichkeiten 36
  37. 37. WIE WIR KOMMUNIZIEREN 37
  38. 38. - Kommunikationskonzept inkl. Strategie für Kanäle erstellen - An Zielgruppen angepasst - Als Brandbook für alle Mitglieder - Ermöglicht einen überzeugenden und konsequenten Auftritt - Stärkt Marke Alpine Pearls 38
  39. 39. Alpine-Pearls- Service-Schnittstelle EVTZ-Plattform Aufbau und Koordination Management Kommunikation Mitglieder- betreuung Support Roadmaps EU-Projekte Aufbau Perlen- Wissens- plattform Events, Scouts, Academy schulen und weiterbilden 39
  40. 40. Zentrale:r Alpine- Pearls-Beauftragte:r Assistenz/ Stellvertretung REGION - Regionale Mobilitätsplanung - Öffentlichkeitsarbeit - Förderungen - Etc. GEMEINDE - Betriebspartnerschaften - Alpine-Pearls-Vertretung - Qualität und Dienstleistungen - Etc. EXTERNE BEGLEITUNG - Externe Beratung - Geschäftsführung der Alpine Pearls - Etc. MOBILITÄT UND TOURISMUS VOR ORT - Touristische Organisation - Taxi- oder Shuttleunternehmen - Mobilitätsbüro - Busdienst - Etc. 40
  41. 41. WAS WIR ÄNDERN WOLLEN - Strategieerneuerung - Angebote optimieren BASIS ZIEL 41
  42. 42. ROADMAP Aktionsplan für die nächsten fünf Jahre (bis 2027) 42
  43. 43. NEXT STEPS - Ist-Analyse - Datenerhebung in den Gemeinden - Diskurs mit Beteiligten - Kontrolle der Erfüllung der Basiskriterien inkl. Dokumentation 43
  44. 44. UMWELT- FREUNDLICHE MOBILITÄT - Mobilitätsgarantie für Gäste für An- und Abreise und Erreichen von wichtigen Zielen - Per Bus | Bahn | Rufbus Seilbahnen | Pferdekutschen - Mobilitätsangebot ist im Urlaubsangebot integriert. - Informationen zum Mobilitätsangebot sind digital abrufbar. 44
  45. 45. TAGESGÄSTE SPASS- MOBILITÄT - Bewerbung von öffentlichen Verkehrsmitteln für Tagesgäste - Öffentlichkeitsarbeit für Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln für Einwohner:innen - Umweltverträgliche Spaßmobilität 45
  46. 46. GUEST JOURNEY 46
  47. 47. BEGLEITEN DER GÄSTE IN JEDER PHASE DER GUEST JOURNEY Reise- erlebnis Recherche Buchung Inspiration 47
  48. 48. MOBILITÄT TAGESGÄSTE - An- und Abreise - Parkraum 48
  49. 49. MOBILITÄT BEVÖLKERUNG - Pendler:innen - Freizeit - Nahversorgung - Multimodalität 49
  50. 50. ENERGIEAUTARKE PERLEN BIS 2030 50
  51. 51. VORZEIGEORTE IN SACHEN NATURSCHUTZ UND BIODIVERSITÄT 51
  52. 52. AKZENTE ZUR WOHLFÜHLQUALITÄT SETZEN 52
  53. 53. NACHHALTIGES UND REGIONALES WIRTSCHAFTEN 53
  54. 54. DISCOVER THE ALPINE PEARLS. Simply extraordinary. 54
  55. 55. VIELEN DANK! 55
  56. 56. WIR FREUEN UNS AUF IHRE FRAGEN! 56
  57. 57. Techendorf 90 9762 Weissensee Österreich T +43 720 779376 info@alpine-pearls.com www.alpine-pearls.com ATU78295257 57

×