Uwe Schamburekunter Mitwirkung des DigiEnsemble BerlinOstinato für 8 iPodsKlassische Musik mit dem Smartphone„Ostinato für...
„Ostinato für 8 iPods“ (iPhone, iPad)Das Prinzip eines Ostinatos besteht in der fortlaufenden Wiederholung einer musikalis...
Hinweise zum Spielen des Stückes:Flexibilität scheint uns eine herausragende Eigenschaft von Smartphones zu sein. Deshalb ...
Kontrabass                                Ostinato für 8 iPods                                                            ...
Violoncello                             Ostinato für 8 iPods                                                              ...
Viola                                  Ostinato für 8 iPods                                                               ...
Violine II                              Ostinato für 8 iPods                                                              ...
Violine I                               Ostinato für 8 iPods                                                              ...
Flöte II                                Ostinato für 8 iPods                                                              ...
Flöte I                                 Ostinato für 8 iPods                                                              ...
Oboe                                  Ostinato für 8 iPods                                                                ...
Ostinato für 8 iPods                                                                                    U. S.             ...
2          5       ° b                   œ™       œ œ       œ œ œ            ™™    Ob. & b ˙            œ            J    ...
3         9    ° b ™ œ™                  j    ˙™             œ™           ˙™ Ob. & b ™                   œ œ              ...
4          13       ° bœ           œ                 j      œ™    Ob. & b                            œ   œ™     œ œ       ...
www.digiensemble.dewww.youtube.com/digiensemblewww.facebook.com/digiensemblewww.twitter.com/digiensemblewww.flickr.com/pho...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ostinato für 8 iPods (iPhone/iPad) - DigiEnsemble Berlin

786 Aufrufe

Veröffentlicht am

„Ostinato für 8 iPods“ ist ein Versuchsaufbau. Wie klingt wohl ein pseudo-klassisches Stück auf
einem Smartphone?
Diese Notenausgabe soll dazu anregen, kreativ mit App-Instrumenten umzugehen und
musikalische Erfahrungen im gemeinsamen Spiel zu sammeln. Die einfach gehaltene Komposition
steht jedem Interessierten frei zur Verfügung.

Im DigiEnsemble Berlin spielen professionelle Musikerinnen und Musiker mit unterschiedlichem musikalischem Hintergrund. Sie erproben, wie mit Smartphones und Tablet-PCs im gemeinsamen Spiel musiziert werden kann und experimentieren mit unterschiedlichen Musikgenres. Prinzipielle mediale und technische Bedingungen stecken den Möglichkeitsrahmen für die künstlerische Praxis ab. Mit fokussierten Projekten untersucht das DigiEnsemble Berlin systematisch neuartige Musikrichtungen und -praktiken. Es präsentiert seine Ergebnisse in Konzerten und veröffentlicht regelmäßig Materialien zum Thema App-Musik.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
786
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ostinato für 8 iPods (iPhone/iPad) - DigiEnsemble Berlin

  1. 1. Uwe Schamburekunter Mitwirkung des DigiEnsemble BerlinOstinato für 8 iPodsKlassische Musik mit dem Smartphone„Ostinato für 8 iPods“ ist ein Versuchsaufbau. Wie klingt wohl ein pseudo-klassisches Stück aufeinem Smartphone?Diese Notenausgabe soll dazu anregen, kreativ mit App-Instrumenten umzugehen undmusikalische Erfahrungen im gemeinsamen Spiel zu sammeln. Die einfach gehaltene Kompositionsteht jedem Interessierten frei zur Verfügung.
  2. 2. „Ostinato für 8 iPods“ (iPhone, iPad)Das Prinzip eines Ostinatos besteht in der fortlaufenden Wiederholung einer musikalischen Figur. Diese wurdeinsbesondere im 17./18. Jahrhundert vorwiegend vom Bass ausgeführt. Im Rock spricht man vom Riff, die elektronischeUmsetzung eines Ostinatos ist ein Loop.Auf der Suche nach Möglichkeiten, mit modernen mobilen Geräten (Smartphones und Tablet-PCs) zu musizieren,erschien uns bei den Proben des „DigiEnsembles Berlin“ die Musik-App „ThumbJam“ (für iPod/iPhone/iPad) alsInstrument besonders geeignet. „Ostinato für 8 iPods“ versteht sich als Versuchsaufbau: Wie klingt ein pseudo-klassisches Stück auf einem Smartphone? Das Resultat ist dieses „Ostinato“, das mit der begrenzten Spielflächeeines iPods auskommt und wegen seiner musikalischen Form mit relativ geringem Probenaufwand in einer Gruppemusizierbar ist, ohne jedoch banal zu klingen.Mit dem Stück möchte ich nicht einfach ein klassisches Ensemble imitieren, sondern dazu anregen, kreativ mit Musik-Applikationen umzugehen und musikalische Erfahrungen im gemeinsamen Spiel zu sammeln. Dies gilt insbesonderefür diejenigen, die kein Instrument gelernt haben oder nur noch selten das Instrument zur Hand nehmen können.Spielt es selbst!Das Stück steht jedem Interessierten frei zur Verfügung. Ein Videotutorial sowie Zusatzmaterial findet ihr unterwww.digiensemble.de/ostinato. Über eine Rückmeldung unter uwe@digiensemble.de freue ich mich sehr.Uwe SchamburekKünstlerische VitaUwe Schamburek, geboren 1987 in Villingen-Schwenningen, studiertseit 2007 an der Universität der Künste Berlin Kirchenmusik und seit2011 Orgel auf Diplom. Für das DigiEnsemble hat er bereits eine Reihevon Smartphone-Kompositionen geschrieben.Das DigiEnsemble BerlinIm DigiEnsemble Berlin spielen professionelle Musikerinnen undMusiker mit unterschiedlichem musikalischen Hintergrund. Sieerproben, wie mit Smartphones und Tablet-PCs im gemeinsamenSpiel musiziert werden kann, und experimentieren mitunterschiedlichen Musikgenres. Prinzipielle mediale und technischeBedingungen stecken den Möglichkeitsrahmen für die künstlerischePraxis ab. Mit fokussierten Projekten untersucht das DigiEnsembleBerlin systematisch neuartige Musikrichtungen und -praktiken.Es präsentiert seine Ergebnisse in Konzerten und veröffentlichtregelmäßig Materialien zum Thema App-Musik.Weitere Informationen unter: www.digiensemble.deCreditsKomposition, Notensatz: Uwe SchamburekCovergestaltung/Coverfoto: Lukasz Fabijanczyk/Cora-Mae GregorschewskiKonzeption, Produktion, Text: Matthias Krebs und Claudia Nichterlein_Berlin, August 2011„Ostinato für 8 iPods“ ist unter der Creative-Commons-Lizenz BY-NC-SA 3.0 veröffentlichthttp://www.creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/de/Es ist Ihnen gestattet:• das Werk zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen.• Abwandlungen beziehungsweise Bearbeitungen des Inhaltes an zu fertigen.Zu den folgenden Bedingungen:• Namensnennung: Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.• Keine kommerzielle Nutzung: Dieses Werk darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.• Weitergabe unter gleichen Bedingungen: Wenn Sie den lizenzierten Inhalt bearbeiten oder in anderer Weise umge-stalten, verändern oder als Grundlage für einen anderen Inhalt verwenden, dürfen Sie den neu entstandenen Inhaltnur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch odervergleichbar sind.Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter info@digiensemble.de erhalten.
  3. 3. Hinweise zum Spielen des Stückes:Flexibilität scheint uns eine herausragende Eigenschaft von Smartphones zu sein. Deshalb sollte auch das Musizierendes Stückes „Ostinato für 8 iPods“ flexibel sein. So ist die Anzahl der Spieler im Stück variabel, ebenso die Auswahl derStimmen. Vorgeschlagen wird, falls nicht genügend Mitspieler vorhanden sind, zuerst die Flöten auszulassen, dannOboe, Violine I und Violine II. Die Kontrabassstimme muss immer dabei sein, denn sie ist das harmonische Fundamentdes Stückes.Der Kontrabass beginnt immer allein. Die anderen Stimmen steigen nacheinander jeweils ein. Der erste Abschnittwird dabei so lange wiederholt, bis alle Stimmen eingesetzt haben. Dann wechselt man zusammen in den zweitenAbschnitt und zum Schluss wieder in den ersten. Aber auch dieser Ablauf kann variiert werden.Das „Ostinato für 8 iPods“ ist für die App „ThumbJam“ für iPod touch/iPhone/iPad entworfen worden (ThumbJam, v 1.3.2). Prinzipiell kanndas Stück natürlich auch mit anderen Apps und auf traditionellenInstrumenten gespielt werden.Die Tonhöhen werden bei ThumbJam mit farbigen Balken dargestellt,die vorzugsweise mit den beiden Daumen gespielt werden (daherder Name „ThumbJam“). Bei der chromatischen Skala erscheinenmindestens zwölf Balken auf dem Display. Die Balken werden dannjedoch auf der Spieloberfläche des Smartphones relativ schmalabgebildet. Da bei vielen Stücken nicht alle zwölf Töne vorkommen,empfiehlt es sich, die Anzahl der Töne durch eine geschickte Auswahlder Skalen einzuschränken, so auch bei „Ostinato“.Um „Ostinato“ mittels dieser Spielvereinfachung spielen zu können,empfiehlt der Komponist jeweils für die verschiedenen Stimmen eineSkala mit einem Grundton. Die jeweiligen Einstellungen finden sichunterhalb der Noten in den Einzelstimmen. Bei manchen Stimmenist es sinnvoll, die Balkendarstellung vertikal zu teilen, um 2 Oktavenzur Verfügung zu haben, so zum Beispiel bei der Oboenstimme.Eine reizvolle Funktion von „ThumbJam“ ist es, dass die Klänge durchKipp- und Drehbewegungen des Smartphones moduliert werdenkönnen. Unter „Controls“ kann der Spieler einstellen, wie Lautstärke,Vibrato, Tremolo und weitere Parameter gesteuert werden können.(Wir bevorzugen, die Lautstärke durch Kippen des iPods nach hintenzu steuern und ein leichtes Vibrato durch Schütteln zu erzeugen.)Für Spielende, die „ThumJam“ zum ersten Mal nutzen, empfiehlt essich, diese Controller zunächst einmal zu deaktivieren.„ThumbJam“ beinhaltet eine ganze Reihe an Instrumentenklängen,leider keinen Oboenklang. Jedoch lässt sich das Klangmaterial derApp auch durch eigene Samples erweitern. Für „Ostinato“ habenwir ein eigenes Oboen-Sample in die App geladen. Alternativkann auch ein anderes Instrument gewählt werden, wie zumBeispiel „Flute“, „Tenorsaxophon“ oder „Melodica“ (Download). (BeiInteresse an den verwendeten Oboensamples schickt eine Mail anuwe@digiensemble.de.)Bevor mit dem Spielen losgelegt werden kann, sollte man sich ausreichend Zeit nehmen, um diese Einstellungen bei„ThumbJam“ vorzunehmen. Wenn man für sich die passende Einstellung gefunden hat, kann man sie auf dem Gerätunter einem neuen Namen abspeichern.Viel Spaß beim Musizieren!
  4. 4. Kontrabass Ostinato für 8 iPods U. S. (DigiEnsemble Berlin) Moderato www.digiensemble.de/ostinato ? b3 ˙™ ˙ œ ™™ œ ˙ #œ ˙ b 4 ˙™ œ œ œ œ ˙ ˙™ p G1 9 ? b ™™ ˙ ™ ˙™ ˙ œ ˙™ œ™ œ œ ™™ b ˙™ ˙ œ J ˙™ mp Hinweise zum Spiel mit der App "ThumbJam" Instrument: Bass Bowed Tonart: G - Hungarian Gypsy (unter "Europe") Spannweite: 1 Oktave, G1 - G2 - Edit - Controls - Volume auf "V. Tilt" (alle anderen Controller eher auf "None") - Speichern nicht vergessen!
  5. 5. Violoncello Ostinato für 8 iPods U. S. (DigiEnsemble Berlin) Moderato www.digiensemble.de/ostinato ? b3 ˙ ™ ˙ œ œ œ œ ˙ nœ ˙ ˙ œ - œ œ œ ™ œj ™ ™™ b4 ˙ D3 p 9 ˙™ ˙ œ ˙™ ˙™ ˙ ˙ ™™ ? b ™™ ˙ ™ b œ œ ˙™ mp Hinweise zum Spiel mit der App "ThumbJam" Instrument: Cello Tonart: A - Phrygian (unter "Modal") Spannweite: 1 Oktave, A2 - A3 - Edit - Controls - Volume auf "V. Tilt" (alle anderen Controller eher auf "None") - Speichern nicht vergessen!
  6. 6. Viola Ostinato für 8 iPods U. S. (DigiEnsemble Berlin) Moderato www.digiensemble.de/ostinato & 3 bb 4 œ œ œ ˙ - œ œ œ œ #œ œ œ Œ ˙ œ #œ œ œ œ œ #œ ˙ ™ œ - ™™ ‹ p A#3 9 bb ™™ ˙ ™ ˙™ ˙ œ ˙™ ˙™ ˙™ ˙ œ ˙™ ™™ & ‹ mp Zum leichteren Spiel wird die Bratschenstimme im Violinenschlüssel dargestellt. Die Stimme muss aber eine Oktave tiefer klingen als hier gesetzt (daher die 8 unter dem Schlüssel, vergleiche auch den Anfangston A#3). Hinweise zum Spiel mit der App "ThumbJam" Instrument: Viola Tonart: D - Phrygian Dominant (unter "Modal") Spannweite: 1 Oktave, D3 - D4 - Edit - Controls - Volume auf "V. Tilt" (alle anderen Controller eher auf "None") - Speichern nicht vergessen!
  7. 7. Violine II Ostinato für 8 iPods U. S. (DigiEnsemble Berlin) Moderato www.digiensemble.de/ostinato & 3 bb 4 ˙ ™ Œ ™™ n˙ ™ œ ™ œj œ ˙ œ œ # œ ˙™ ˙ - œ ˙™ p G4 9 & bb ™™ ˙™ œ ™™ ˙™ ™ œj œ ˙™ ˙™ ˙™ ˙™ ˙™ mp Hinweise zum Spiel mit der App "ThumbJam" Instrument: Violin Tonart: G - Messiaen Mode 6 (unter "Other") Spannweite: 1 Oktave, G3 - G4 - Edit - Controls - Volume auf "V. Tilt" (alle anderen Controller eher auf "None") - Speichern nicht vergessen!
  8. 8. Violine I Ostinato für 8 iPods U. S. (DigiEnsemble Berlin) Moderato www.digiensemble.de/ostinato b3 œ œ œ œ ™ œ œ œ ˙ #˙ œ™ œ œ œ œ œ ˙ ˙™ &b 4 Œ J œ ™™ J p D5 9 & bb ™™ ˙ ™ ˙™ œ™ œ œ ˙ ™ œ™ œ œ ˙ ™ œ™ œ œ ˙™ J ™™ J J mp Hinweise zum Spiel mit der App "ThumbJam" Instrument: Violin Tonart: A# - Harmonic Major 2 (unter "Other") Spannweite: 1 Oktave, A#4 - A#5 - Edit - Controls - Volume auf "V. Tilt" (alle anderen Controller eher auf "None") - Speichern nicht vergessen!
  9. 9. Flöte II Ostinato für 8 iPods U. S. (DigiEnsemble Berlin) Moderato www.digiensemble.de/ostinato & 3 bb 4 œ œ œ Œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ Œ œ œ œ Œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙ ™ ™™ œ œ œ ˙ p A#4 9 & bb ™™ Œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ™ œ œ œ™ œ œ œ œ œ œ œ ˙ œ ˙ ™ ™™ J J mp Hinweise zum Spiel mit der App "ThumbJam" Instrument: Flute Tonart: D - Phrygian (unter "Modal") Spannweite: 1 Oktave, D4 - D5 - Edit - Controls - Volume auf "V. Tilt" (alle anderen Controller eher auf "None") - Speichern nicht vergessen!
  10. 10. Flöte I Ostinato für 8 iPods U. S. (DigiEnsemble Berlin) Moderato www.digiensemble.de/ostinato ‹ & 3 bb 4 œ#œ œ Œ Œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙ Œ œœœ Œ œœœœœœ œœœœœœ ˙™ ™™ p G5 9 ‹ & bb ™™ Ó œ œ™ œj œ œ œ œ œ œ ™ œj œ œ™ œj œ œ œ œ œ ˙ œ ˙ ™ ™™ mp Hinweise zum Spiel mit der App "ThumbJam" Instrument: Flute Tonart: Fis - Ultra Locrian (unter "Modal") Spannweite: 1 Oktave, F#5 - F#6 - Edit - Controls - Volume auf "V. Tilt" (alle anderen Controller eher auf "None") - Speichern nicht vergessen!
  11. 11. Oboe Ostinato für 8 iPods U. S. (DigiEnsemble Berlin) Moderato www.digiensemble.de/ostinato 3 j Œ ˙ œ ™™ & bb 4 œ œ œ œ™ œ œ œ œ œ œ ˙™ ˙ œ œ œ™ œ #˙ J G4 p 9 & bb ™™ œ ™ œj œ ˙™ œ™ œ œ ˙ ™ œ œ œ œ ™ œj œ œ ™ œ œ œ ˙ ™ ™™ J J mp Hinweise zum Spiel mit der App "ThumbJam" Instrument: Flute, Tenorsaxophon, Melodica (Download), Tonart: G - Harmonic Minor (unter "Common") Spannweite: 2 Oktaven, geteilte Skala (unter Tonarten), links G3-G4, rechts G4-G5 - Edit - Controls - Volume auf "V. Tilt" (alle anderen Controller eher auf "None") - Speichern nicht vergessen!
  12. 12. Ostinato für 8 iPods U. S. (DigiEnsemble Berlin) www.digiensemble.de/ostinato Moderato ° b3 j Oboe & b 4 œ œ œ œ™ œ #˙ Œ ˙ œ œ p G4 ‹ b3 Flöte I & b 4 œ #œ œ Œ Œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙ Œ p G5 b3 Flöte II ¢ &b 4 œ œ œ Œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙ Œ p A#4 ° b3 œ œ œ œ™ ˙ #˙ Violine I & b 4 œ œ œ Œ J p D5 b3 Violine II &b 4 ˙™ œ™ j œ œ ˙ Œ n˙ ™ p G4 3 B bb 4 œ œ œ œ Œ Viola ˙ œ œ - œ #œ œ œ p A#3 ? b3 ˙ ™ ˙ œ œ œ ˙ nœVioloncello b4 œ p D3 ? bb 3 ˙™ ˙ ˙ #œKontrabass ¢ 4 ˙™ œ p G1
  13. 13. 2 5 ° b œ™ œ œ œ œ œ ™™ Ob. & b ˙ œ J œ ˙™ ‹ b œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙™ Fl. I &b œ œ Œ ™™ b œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ ˙™ ™™Fl. II ¢ &b œ œ œ Œ ° bb œ ™ œ œ J œ œ œ œ ˙ ˙™ ™™Vl. I & b ™™Vl. II &b œ œ #œ ˙™ ˙ œ ˙™ - B bb ˙ - œ œ ™™ Vla. œ #œ œ œ œ #œ ˙™ œ - ˙ œ œ j Vc. ? bb ˙ œ™ œ ˙™ ™™ ?b˙ œ œ œ œ ™™ Kb. ¢ b œ ˙ ˙™
  14. 14. 3 9 ° b ™ œ™ j ˙™ œ™ ˙™ Ob. & b ™ œ œ œ œ J mp ‹ j b j Fl. I & b ™™ Ó œ œ™ œ œ œ œ œ œ œ™ œ œ mp bFl. II ¢ & b ™™ Œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ™ œ œ J mp ° bb ™ ˙ ™ ˙™ œ™ œ œ ˙™Vl. I & ™ J mp b jVl. II & b ™™ ˙™ ˙™ œ™ œ œ ˙™ mp Vla. B bb ™™ ˙™ ˙™ ˙ œ ˙™ mp Vc. ? bb ™™ ˙ ™ ˙™ ˙ œ ˙™ mp ? b ™™ ™ ˙™ ˙ œ Kb. ¢ b ˙ ˙™ mp
  15. 15. 4 13 ° bœ œ j œ™ Ob. & b œ œ™ œ œ œ œ œ J ˙™ ™™ ‹ b j œ œ œ ˙™ ™™ Fl. I & b œ™ œ œ œ ˙ œ b ˙™ ™™Fl. II ¢ & b œ™ œ œ J œ œ œ œ œ ˙ œ ° bb œ™ œ œ ˙™ œ™ œ œ ˙™ ™™Vl. I & J J b ™™Vl. II & b ˙™ ˙™ ˙™ ˙™ Vla. B bb ˙ ™ ˙™ ˙ œ ˙™ ™™ Vc. ? bb ˙ ™ ˙ œ ˙ œ ˙™ ™™ ? b ˙™ œ™ œ œ ™™ Kb. ¢ b ˙ œ J ˙™
  16. 16. www.digiensemble.dewww.youtube.com/digiensemblewww.facebook.com/digiensemblewww.twitter.com/digiensemblewww.flickr.com/photos/digiensemblewww.soundcloud.com/digiensemble MK 30.09.2011

×