KONZEPT
für neue Arbeitsbekleidung
INSTALLATEUR / MERCHANDISER
Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER
BY JULIA HEIRI
1
Firmengeschichte / Image
Selecta ist eine se...
Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER
BY JULIA HEIRI
2
Mitarbeiter
Obwohl der Verkauf von Gütern un...
Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER
BY JULIA HEIRI
3
Auswertung
Die Auswertung der Bedürfnisanaly...
Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER
BY JULIA HEIRI
4
Chino Hose
Casual Wear
Blusenshirt
Raglanärm...
BY JULIA HEIRI
5
Merchandiser
Abnehmbare Kapuze
Foulard mit S Logo
Raglanärmel für mehr Bewe-
gungsfreiheit
Flacher Umschl...
Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER
BY JULIA HEIRI
6
Abnehmbare Kapuze
Logo Fellmütze
Raglanärmel...
Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER
BY JULIA HEIRI
7
Umsetzung
Qualität :
Hochwertige Materialien...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Selecta.pdf

287 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
287
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Selecta.pdf

  1. 1. KONZEPT für neue Arbeitsbekleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER
  2. 2. Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER BY JULIA HEIRI 1 Firmengeschichte / Image Selecta ist eine seit fast 55 Jahren bestehende Unternehmung. Die Idee für den Verkauf von Produkten durch Automaten in der Schweiz, stammt von Jo- seph Jeger, welcher seine Vision, nach einer Reise in die USA 1950, mit fünf erworbenen Maschinen umsetzte. Was damals mit einer Person begann, ent- wickelte sich zu einer Firma mit vielen tausend Angestellten, welche europaweit marktführend ist. Dies gelang meines Erachtens durch eine starke interne Führung und dem Einhalten von Werten und Versprechen. Selecta legt seinen Fokus nicht nur auf qualitativ gute Produkte und einen vollumfänglich funktionierenden Service, sondern auch auf deren optimale Integ- ration in ihre Umwelt. Das erfolgreiche Konzept beruht auf folgenden Komponenten: Produkte-technisch: Hohe Qualität der Güter -frisch, aus der Region, Tradition, Praktisch Vollumfängliches Sortiment -standortspezifisch, optional, kundenfreundlich, Zielgruppen orientiert Service-technisch: Self-Service -modern, innovativ, leicht zu bedienen Merchandiser -Datums und Qualitätskontrolle, Verfügbarkeit Techniker -fachkundig, lösungsorientiert, Allzeit bereit Nachhaltigkeit: Recycling -Sammeln von wiederverwendbaren Materialien Energie -Stromverbrauch Automaten, gute Planung von Arbeitstouren Produkte -Gütesiegel, sozial, umweltfreundlich Qualität Engagiert Innovativ LösungsorientiertNachhaltig Service Organisiert Segmentiert Menschen + Bedürfnisse
  3. 3. Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER BY JULIA HEIRI 2 Mitarbeiter Obwohl der Verkauf von Gütern und damit der Kontakt zum Endkunden hauptsächlich durch Maschinen stattfindet, stellen die Installateure und Merchan- diser das hauptsächliche Bindeglied zur Aussenwelt dar. Ihr Arbeitsinhalt besteht darin, die Selecta Automaten technisch zu betreuen und deren Vorräte zu verwalten. Diese befinden sich in Firmen, Spitälern, Schulen, im Retail, an Tankstellen und an öffentlichen Orten. Ein Merchandiser wird meistens nach Region und Standorten eingeteilt, der Techniker je nach Bedarf. Jeder mit seinem eigenen Firmenfahrzeug alleine un- terwegs, sind sie ständig mobil. Innerhalb der Firmenstruktur dieses Grosskonzernes bilden einzelne Leute, welche während ihrer täglichen Arbeit Beziehun- gen zu einem auserlesenen Kundenstamm pflegen, das Gerüst eines immensen Netzwerkes. Dem Einzelnen obliegt demnach die Verantwortung, Selecta nach Aussen angemessen zu repräsentieren. Arbeitskleidung nach Mass Um alle im Zusammenhang mit der Arbeitskleidung stehenden Parteien optimal zu vertreten, muss auf verschiedene Ansprüche Rücksicht genommen wer- den. In meinem Konzept versuche ich, die bekleidungstechnischen Bedürfnisse der Mitarbeiter in den Mittelpunkt zu stellen. Anforderungsanalyse des Arbeitgebers: Identifikation Da die Angestellten nur ausser Haus beschäftigt sind, sollte die Kleidung optisch (farblich, schnitt-technisch, innovativ) repräsentativ sein für die Firma Selecta. Qualität Für ein gutes Kostenleistungverhältnis muss unser Produkt robust sein damit sich die Investition auch längerfristig lohnt. Werte Um die Firmenphilosophie der Nachhaltigkeit auf allen Ebenen zu vertreten, sollte Wert auf die Verwendung von umweltfreundlichen Materialien gelegt werden. Anforderungsanalyse des Trägers: Funktionalität In erster Linie sollte die Kleidung, den aus dem Arbeitsalltag entstehenden Bedürfnissen des Komforts, widersprechen. Schutz Je nach Aufgabe sollte die Kleidung optimal vor Witterung schützen oder in stark beheizter Umgebung anpassbar sein. Tragekomfort Kleidung welche man täglich trägt sollte vor allem dem Träger schmeicheln. Er sollte sich wohl darin fühlen un abhängig von Alter und Physiologie. Die Kleidung muss seine Tätigkeiten im Alltag unterstützen.
  4. 4. Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER BY JULIA HEIRI 3 Auswertung Die Auswertung der Bedürfnisanalyse bildet das Grundgerüst des Kollekti- onskonzepts. Die sechs genannten Bedarfspunkte stellen jeweils eine Seite eines Extremes dar. Zwischen: Identifikation - Werbeträger Qualität - Billigprodukt Werte - sinnvole Umsetzbarkeit Funktionalität - Unzweckmässigkeit Schutz - Arbeitstauglichkeit Tragekomfort - Unhandlichkeit bilden sich definitive Prioritäten des Kollektionsinhaltes. Die neue Arbeits- kleidung soll originell, repräsentativ, robust, nachhaltig, konzeptionell und für die Angestellten bequem zum Tragen sein. Primär im Fokus stehen Quali- tät, Funktionalität und Tragekomfort. Neben optischen Gesichtspunkten, der leichten Pflegbarkeit und langen Le- bensdauer als Bewertungskriterien für Berufskleidung findet die Beurteilung des physiologischen Komforts der Kleidungsstücke noch zu wenig Beach- tung. Laut Studien verbessern Arbeitskleider mit optimiertem Tragekomfort die Leistungsfähigkeit des Trägers nachweislich. Identifikation, Werte und Schutz spielen auch eine wichtige, jedoch dem Tragegefühl untergeordnete Rolle. repräsentativ robust nachhaltig konzeptionell bequem originell 2 4 6 8 10 Identifikation Funktionalität QualitätWerte TragekomfortSchutz
  5. 5. Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER BY JULIA HEIRI 4 Chino Hose Casual Wear Blusenshirt Raglanärmel College Jacke Visualisierung Um Selecta auch visuell gerecht zu werden, warf ich einen Blick in die Firmengeschichte und hinter des Au- tomaten gesellschaftlichen Einzug in den Alltag . Die Vending Machine welche den Menschen als Ven- dor (Amer. Lieferant/Verkäufer) immer häufiger ablöst, findet man heute allerorts und mit jeglichen Produk- ten ausgestattet. Dabei befinden sich die Servicetech- niker und Merchandiser praktisch in den Rollen von Gemischtwarenhändlern wieder. Diesen Gedanken verbinde ich mit der aufkommenden Drive-In und Self-Service Kultur der 1950er Jahre in Amerika. Als aus Zeit Geld wurde und das Betreuen von Kunden plötzlich in Taktzahlen messbar war. Gleichwohl wur- den diese gesellschaftlichen Katalysatoren als neu gewonnene Autonomie und nicht als Massenabferti- gung wahrgenommen. Jene Euphorie der Nachkriegs- zeit welche für Produktinnovationen und Überfluss bekannt wurde, prägte eine Zeit der Sorglosigkeit und des Genusses. Farbige Berge von Gebrauchsge- genständen rollten von Fließbändern in Haushalte, während Mode zur Massenware wurde und rote Ge- tränkeautomaten mit den Autos vor den Diners um die Wette glänzten. Eine dem heutigen Zeitgeist an- gepasste Version, des zwischen Korrektheit und Über- mut schwankenden Optimismus, war optische Vorlage für die neue Work-Wear Kollektion.
  6. 6. BY JULIA HEIRI 5 Merchandiser Abnehmbare Kapuze Foulard mit S Logo Raglanärmel für mehr Bewe- gungsfreiheit Flacher Umschlagkragen auf der Vorderseite Langarm Variante des Shirts für Frauen mit breitem Rippenstrick- bördchen für leichteres Hoch- krempeln Optimale länge des Shirts , in oder über der Hose zu tragen Chino Hose mit viel Beinfreiheit und grossen Seitentaschen Jacke extra lang bis über die Hüf- ten, mit grossen Seitentaschen Hosenbein zum Hochkrempeln (hochfaltbar)r
  7. 7. Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER BY JULIA HEIRI 6 Abnehmbare Kapuze Logo Fellmütze Raglanärmel für mehr Bewe- gungsfreiheit Flacher Umschlagkragen auf der Vorderseite aufgesetzt Optimale länge des Shirts, in oder über der Hose zu tragen Jacke mit verdecktem Reisver- schluss, einfacher Knopfreihe und grossen Seitentaschen Chino Hose mit viel Beinfreiheit und grossen Beintaschen Hosenbein zum Hochkrempeln (hochfaltbar) Installateur
  8. 8. Konzept für neue Arbeitskleidung INSTALLATEUR / MERCHANDISER BY JULIA HEIRI 7 Umsetzung Qualität : Hochwertige Materialien schlau kombiniert; Softshell-Jacke mit verschweissten Nähten; Shirt aus Baumwoll- Viskose Gemisch, dehnbar und gute Formstabilität.; Hose aus leichtem, köper- bindigem Baumwollgewebe Funktionalität : Zwiebelprinzip für eine gute Wärmeregulation; Je nach Wetter modifizierbare Jacke; Schnitttech- nik für eine optimale Bewegungsfreiheit in allen Kleidungsstücken; Grosse Taschen auf Hose und Jacke für praktischen Stauraum; Tragegurt für LTT / LTO; Pflegeleichte Materialien in der Hand- habung Tragekomfort : Naturmaterialien auf der Haut für weniger Hau- tirritationen und gegen Schweissgeruch; Optima- le Wärmeerhaltung und Atmungsaktivität durch Softshell-Jacke; Zeitlose Schnitte, sportlich/casual für jeden Typ Identifikation : Petrolblau, Selectarot, Milchkaffeebraun, Tan- nengrün und Grautöne, alles warme Farbtöne im Sinne des Genusses, auffällig und zugleich im Ein- klang kombiniert; S-Logo Tuch kann um den Hals oder Kopf gebunden werden; Casual und Vintage- elemente verbunden im Zeichen von Leichtigkeit und Freizeit, die kleine Pause zwischendurch, für welche Selcecta steht. Werte : Verwertung von rezykliertem Pet für die Softshell- Jacken; Verzicht auf Polycotton wegen Abfallpro- duktion; Verwenden von Biobaumwolle und Bam- busviskose für weniger Schadstoffe, geringeren Wasser- und Energieverbrauch ; Unter fairen Be- dingungen produziert Schutz : Schutz vor Kälte, Wind und Regen durch wasser- abweisende Jacke mit Kapuze; Logo-Mütze deckt bei unangenehmer Kälte die Ohren

×