SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Afrikaans virbeginners www.namibia-forum.ch Pfingstbraai 2010
Begrüßung und verabschiedung Goeiemiddag = Guten Mittag Goeiedag = Guten Tag Goeiemôre = Guten Morgen Goeienaand = Guten Abend Goeie nag = Gute Nacht Hallo = Hallo Totsiens = Auf Wiedersehen Baai= Tschüß
Sich vorstellen Mynaamis Anette Seiler  = Mein Name ist Anette Seiler EkisDuitser / Switser / Oostenryker = Ich bin Deutscher / Deutsche / SchweizerIn / ÖsterreicheIn Ekkanduits, afrikaans en engelspraat. = Ich kann Deutsch, Afrikaans und Englisch sprechen.
Bitte, Danke … asseblief = bitte dankie = danke baiedankie = vielen Dank ekskuus = Verzeihung verskoonmy = Entschuldigen Sie mich plesier = keine Ursache / gern geschehen
Ja, nein	und vielleicht ja = ja nee = nein miskien = vielleicht
Wie Geht's? Hoe gaandit? = Wie geht es? Goed, dankie = Gut, danke. En metjou? = Und mit dir? Ag, ditgaan (maar) sleg. = Ach, es geht (aber) schlecht. Ditis jammer omtehoor.  = Es tut mir leid dies zu hören.
beim essen Smaaklikeete! = Guten Appetit! Gesondheid! = Prost!
Small Talk – Wetter ist immer In der Trockenzeit: Tjoe, maarditisdroog!  = Boah! Es ist aber trocken! Ja, mytuinvrek van die hitte.  = Ja, mein Garten verreckt wegen der Hitze. Komonshoop, datditgousalreën = Komm, lass uns hoffen, dass es bald regnet.
Small Talk – Wetter ist immer In der Regenzeit: Dithetgisterdaremlekkergereën!  = Es hat gestern aber gut geregnet! Hoeveelmillimetershetjullegehad?  = Wieviele Millimeter (= Liter/qm) habt ihr gehabt. Nege = Neun Onshetnettweegehad = Wir hatten nur zwei.
ein bißcheninformation zwischendurch… Wo wird Afrikaans gesprochen? Warum Afrikaans lernen und sprechen? Bücher und Internetquellen
Bevor es losgeht… Afrikaans ist eine europäische Sprache – wird aber auch von vielen Nicht-Europäern gesprochen Es hat sich aus dem Holländischen entwickelt  einfacher als Holländisch Es hat Worte aus anderen Sprachen wie Französisch, Deutsch, Indisch und Bantusprachen übernommen Es macht einen großen Teil von Nämsläng und Nam Slang aus.
Wo wird afrikaans gesprochen? Südafrika Namibia Außerdem in  Botswana Malawi Sambia
Warum afrikaans lernen und sprechen? Verbesserte Kommunikation Eintauchen in die Kultur Mehr Akzeptanz bei den Einheimischen Es ist einfach Es ist eine schöne Sprache
Weitere quellen Afrikaans Wort für Wort / Thomas Suelmann. – Bielefeld : Reise Know-How Verlag Peter Rump, 1998. – (Kauderwelsch ; Bd. 23). – ISBN 3-89416-308-9 http://home.arcor.de/kerstin.graef/wordlist_afrikaans.htm http://www.suid-afrika.de/sprache4.htm http://www.republikein.com.na/index.php
aussprache Warum ich den größten Teil dieses Workshops mit Aussprache füllen werde…
Aussprache – vokale a – wie dt. kurzes „a“ bakkie = Pickup vat = nehmen stap = gehen pad = Pfad, Weg, Straße, Autobahn „Ekstapop die pad.“ = Ich gehe auf der Straße
Aussprache – vokale aa – wie dt. langes „a“ In offenen Silben kurz geschrieben plaas= Bauernhof / plase = Bauernhöfe saam = zusammen gaan = gehen ma = Mutter
Aussprache – vokale e – wie dt. „ä“ ê – in offenen Silben mit Hütchen geschrieben ver = weit sê = sagen wêreld = Welt berg = Berg werk = Arbeit / arbeiten
Aussprache – vokale ee – wie dt. „i“ gefolgt von einem ganz kurzen e (fliehen) in offenen Silben kurz geschrieben meer = Meer oder mehr been = Bein oder Knochen / bene = Beine oder Knochen bees = Rind
Aussprache – vokale i – wie das dt. „e“ in „hatte“ oder „bitte“ sit= sitzen dit = es klip = Stein, Felsen klim = klettern dikwels = oft besig = beschäftigt
Aussprache – vokale ie – wie halblanges „i“ in Deutsch (Physik) siek = krank blikkie = Dose rivier = Fluss, Flussbett vriend = Freund wiel = Rad
Aussprache – vokale o – wie dt. offenes „o“ (Kopf) ô – in offenen Silben mit Hütchen geschrieben kop = Kopf môre = Morgen bos = Busch honger = hungrig
Aussprache – vokale oo – wie dt. „u“ gefolgt von einem ganz kurzem „e“ (ruhen) o – in offenen Silben mit einem o geschrieben room = Rahm/Sahne Rome = Rom roomys = Eiscreme bo = oben dood = tot
Aussprache – vokale u – dt. Aussprache: zwischen kurzen "ü" wie Hülle und kurzen „ö“ wie in „Hölle“ û – in offenen Silben mit Hütchen gesprochen hulle = sie (Mehrzahl) brûe = Brücken dun = dünn kuns = Kunst
Aussprache – vokale uu – wie dt. halblanges „ü“ z.B. „amüsieren“ u – in offenen Silben einfach geschrieben nuut = neu vuur = Feuer ure = Stunden sku = scheu
Aussprache – vokale oe – halblanges „u“ wie in „Bug“ (holländisch „Roermond“ wird auch „Rurmond“ ausgesprochen) voel = fühlen moeilik = schwierig goed = gut moet = müssen koei = Kuh
Aussprache – vokale eu – wie dt. „ö“ gefolgt durch kurzes „e“ (Flöhe) seun = Sohn / Junge kleur = Farbe beursie = Geldbeutel sleutel = Schlüssel deur = durch deurmekaar = durcheinander
Aussprache – doppellaute ei / y – wie dt. „e“ gefolgt von einem ganz kurzen „i“ z.B. „hey“ „ei“ und „y“ werden gleich ausgesprochen my = mein ry = fahren meisie = Mädchen reis = Reise rys = Reis
Aussprache – doppellaute ou – wie dt. „o“ gefolgt von einem ganz kurzen „u“, z.B. „Show“ koud = kalt gou = schnell goud = Gold hout = Holz hou = halten
Aussprache – doppellaute ui – wie dt. „ö“ gefolgt von einem ganz kurzen „i“, z.B. „Feuilleton“ huis = Haus ui = Zwiebel buite = draußen suid = Süden
Aussprache – doppellaute ai – wie dt. kurzes „a“ gefolgt von einem kurzen „i“, z.B. „Laib“ baie = viel
Aussprache – doppellaute aai – wie dt. langes „a“ gefolgt von einem kurzen „i“, z.B. „Hai“ baai = Bucht             baaie = Buchten baai = Tschüß (aus dem engl. "Bye") raai = raten laai = laden braai = grillen, Grillparty
Aussprache – konsonanten b – wie im Deutschen im Auslaut stimmlos boek = Buch rib = Rippe bed = Bett naby = in der Nähe probeer = versuchen
Aussprache – konsonanten c – gibt es nicht
Aussprache – konsonanten d – wie im Deutschen im Auslaut stimmlos dik = dick hand = Hand dood = tot verdwaal = verirrt
Aussprache – konsonanten f / v – werden gleich ausgesprochen wie dt. „fünf“ und „Vater“ vyf = fünf vader = Vater veld = Grasland, Busch venster = Fenster vuur = Feuer
Aussprache – konsonanten g – wie dt. „ch“ z.B. in „Dach“ auch im Anlaut und Inlaut dag = Tag gaan = gehen genoeg = genug gewig = Gewicht gogga = Krabbeltier
Aussprache – konsonanten gh – wie dt. „g“, z.B. in „Golf“ gholf = Golf
Aussprache – konsonanten h – stimmhaftes „h“ hemp = Hemd hemel = Himmel hoor = hören hospital = Krankenhaus hier = hier huis = Haus
Aussprache – konsonanten j – wie im dt. jaar = Jahr jou = dein jammer = schade jonk = jung
Aussprache – konsonanten k – wie im dt.  kan = können / Kanne kombuis = Küche kyk = gucken, schauen kombers = Decke maak = machen
Aussprache – konsonanten l – etwas dunkler als im Deutschen lig = Licht lug = Luft val = fallen bollemakiesie = Purzelbaum links = links
Aussprache – konsonanten m – wie im dt. melk = Milch moeite = Mühe boom = Baum klim = klettern Hyklimmetmoeiteop die boom.
Aussprache – konsonanten n – wie im dt. nag = Nacht min = wenig nooit = nie staan = stehen neus = Nase
Aussprache – konsonanten p – wie im dt. pad = Pfad/Weg/Straße/Autobahn plek = Ort, Platz lamp = Lampe stap = gehen, wandern pen = Kugelschreiber potlood = Bleistift
Aussprache – konsonanten q – gibt es nicht Es wird immer "kw" benutzt kwadraat = Quadrat
Aussprache – konsonanten r – ein Zungenspritzen-r – immer hörbar rooi = rot perd = Pferd maar = aber groen = grün rustig = ruhig drie = drei
Aussprache – konsonanten s – stimmlos, wie dt. „Gruß“ sit = sitzen staan = stehen soek = suchen vermis = vermisst sonder = ohne kos = Nahrung
Aussprache – konsonanten sp – wie in „Wespe“ speel = spielen spoeg = spucken, Speichel spartel = zappeln
Aussprache – konsonanten st – wie in dt. „hastig“ staan = stehen stadig = langsam stoot = schieben stom = stumm steur = stören stuur = steuern
Aussprache – konsonanten sj / si – wie dt. „sch“ z.B. „Maschine“ masjien = Maschine nasionaal = national
Aussprache – konsonanten tj – wie dt. „tsch“, z.B. „Tscheche tjek = Scheck
Aussprache – konsonanten tjie – wie dt. "k" bietjie = bisschen wird oft zur Verkleinerung benutzt seuntjie = Söhnchen, kleiner Junge presentjie = Geschenkchen
Aussprache – konsonanten t – wie im dt. jedoch stimmlos taal = Sprache toe = zu  stort = Dusche groot = groß
Aussprache – konsonanten w – wie im dt. wiel = Rad woon = wohnen gewig = Gewicht wonderlik = wunderbar kwaai = böse
Aussprache – konsonanten x – gibt es nicht vielleicht „Xhosa“
Aussprache – konsonanten z – wie dt. „s“, z.B. „suchen“ Zoeloe = Zulu
Aussprache – silbentrenner Punkte auf dem "ë" sind KEIN Umlaut sondern deuten den Anfang einer neuen Silbe an: hoër = höher hoer = Hure voël = Vogel voel= fühlen
Aussprache – unbestimmter artikel Der unbestimmte Artikel – 'n – wird wie das deutsche "e" in "hatte" oder "bitte" ausgesprochen 'n kar = ein Auto 'n wird IMMER klein geschrieben, auch am Satzanfang. Dann fängt das zweite Wort mit einem Großbuchstaben an.
artikel Es gibt kein grammatikalisches Geschlecht unbestimmter Artikel: 'n 'n huis = ein Haus 'n vrou = eine Frau 'n boom = ein Baum
artikel Es gibt kein grammatikalisches Geschlecht bestimmter Artikel: die die huis / die vrou / die boom
fragewörter wat = was		 wanneer = wann	 hoe = wie waarvandaan = woher	 waarom = warum	 waarvoor = wofür waarvan = wovon watse = was für (ein) wie = wer waar = wo hoeveel = wieviel waarnatoe = wohin hoekom = wieso waarmee = womit watter = welcher wie se = wessen
Ein paar wichtige fragen Waaris 'n apteek? = Wo ist eine Apotheke? Waaris 'n dokter? = Wo ist ein Arzt? Waaris 'n hospitaal? = Wo ist ein Krankenhaus?
Ein paar wichtige fragen Is daar 'n hotel hier? = Gibt es ein Hotel hier? Is daarpetrolbeskikbaar? = Ist Benzin verfügbar? Ja, daaris = Ja, gibt es Nee, daaris nie = Nein, gibt es nicht
Ein paar wichtige fragen Hetjullevrugte? = Habt ihr Obst? Hetjullemalariatablette? = Habt ihr Malariatabletten? Ja, onshet = Ja, wir haben Nee, onshet nie = Nein, wir haben nicht
Ein paar wichtige fragen Hoeveel kos dit? = Wieviel kostet das? Hoeveel kos 'n kamer per nag? = Wieviel kostet ein Zimmer pro Nacht?
Zahlen een = eins		 drie = drei vyf = fünf	 sewe = sieben nege = neun elf = elf dertien = dreizehn twee = zwei vier = vier ses = sechs agt = acht tien = zehn twaalf = zwölf veertien = vierzehn
Zahlen vyftien = fünfzehn sewentien = siebzehn negentien = neunzehn een-en-twintig = einundzwanzig … dertig= dreißig	 vyftig = fünfzig sewentig = siebzig sestien = sechzehn agtien = achtzehn zwanzig = twintig veertig= vierzig sestig = sechzig tagtig = achtzig
Zahlen negentig = neunzig	 hondert= hundert duisend = tausend tienduisend = zehntausend hondertduisend = hunderttausend miljoen = Million nul = null
ordnungszahlen eerste = 1. derde = 3.  vyfde = 5.  sewende = 7. negende = 9. elfde = 11.  dertiende = 13 tweede = 2. vierde = 4. sesde = 6. agste = 8 tiende = 10. twaalfde = 12. veertiende = 14.
An der Tankstelle / kein self-service Maakvol, asseblief = Volltanken, bitte Gooigroenpetrol in = Tue grünes Benzin (unverbleit) (auch: unleadedpetrol) rein rooipetrol = verbleites Benzin diesel = diesel Kykassebliefook na die olie, water en wiele = Schau bitte auch nach Öl, Wasser und Reifen
MEHRZAHL Wenn die letzte Silbe betont ist: +e koerant / koerante = Zeitung / Zeitungen park / parke = Park /Parks
MEHRZAHL Wenn die letzte Silbe unbetont ist: +s winkel / winkels = Laden, Läden kaartjie / kaartjies = Fahrkarte / Fahrkarten
MEHRZAHL Ausnahmen: Wörter, die Verwandtschaft ausdrücken: oom / ooms = Onkel/Onkel seun /seuns = Sohn /Söhne broer / broers = Bruder / Brüder
wo wir bei der verwandtschaft sind… Personen, die eine Generation älter als man selbst ist, werden oft mit "Oom" und "Tannie" angesprochen, auch wenn man nicht mit ihnen verwandt ist. Es ist eine respektvolle Anrede. Goeiemôre, Oom. Gaanditgoed? = Guten Morgen, Onkel. Geht es gut?
nog formeller byvoorbeeldbydie pad-blokade of die polisie = z.B. bei der Straßenkontrolle oder Polizei Meneer = Herr Mevrou = Frau Juffrou = Fräulein u = Sie
Ein paar substantive tent = Zelt winkel = Laden kamer = Zimmer toilet = Toilette inkopiesentrum= Einkaufszentrum kos = Nahrungsmittel ete = Mahlzeit polisie = Polizei	 huis = Haus hotel = Hotel bad drank = Getränke  kamer= Badezimmer geld= Geld dokter = Arzt geneesheer = Arzt
Ein paar substantive – das Auto kar = Auto petrolstasie= Tankstelle wiel = Reifen tenk = Tank rem = Bremse pyp = Rohr pomp = Pumpe karretjie = Anhänger papwiel = Plattfuß enjin= Motor verkoeler = Kühler draad = Draht petrolpomp = Benzinpumpe
Substantive – der mensch mens = Mensch	 liggaam = Körper kop = Kopf		 nek = Genick		 pens = Bauch		 arm = Arm		 hand = Hand		 man = Mann pyn = Schmerz hoofpyn = Kopfschmerz bors = Brust rug = Rücken been = Bein voet = Fuß  vrou = Frau
verkleinerungen … sind im Afrikaansen SEHR beliebt! mit –ie, -jie, -tjie, -etjie, -pie und –kie huis / huisie = Haus / Häuschen stuk /stukkie = Stück / Stückchen brood / broodjie = Brot / Brötchen hout / houtjie = Holz / Hölzchen dam / dammetjie = Stausee / Teich boom / boompie = Baum / Bäumchen
hier und dort hier = hier daar = dort Ekstap hier en jystapdaar = Ich gehe hier und du gehst dort.
dieses und jenes hierdie / daardie – vor dem Hauptwort, auf das sie sich beziehen: hierdieboek / dieses Buch daardiefiets / jenes Fahrrad "daardie" wird umgangsspr. oft "daai" ausgesprochen Wird im Afrikaansen öfter benutzt als im Deutschen das "jene"
adjektive -- eigenschaftswörter goed = gut		sleg = schlecht sehr nützlich, weil universell einsetzbar: lekker = gut/schön/angenehm lekkerete = leckeres Essen lekkerdag = schöner Tag lekkerreën = guter Regen Lekkeris 'n lekkerwoord! Mooiook!
adjektive -- eigenschaftswörter groot = groß dik = dick	 hoog = hoch sterk = stark warm = warm moeilik = schwierig vol = voll mooi = schön klein = klein dun = dünn laag = niedrig swak = schwach koud = kalt maklik = leicht leeg = leer lelik = häßlich
farben rooi = rot	 blou = blau groen = grün geel = gelb bruin = braun wit= weiß swart= schwarz pienk = rosa, pink oranje = orange  grys = grau pers = lila
steigern mit "-er" und "-ste" klein – kleiner – die kleinste vroeg – vroëer – die vroegste   = früh, -er, -sten Worte die mit "r" enden: duur – duurder – die duurste = teuer, -er, -sten Worte die mit "e" enden:  tevrede – meertevrede – meestevrede = zufrieden – zufriedener – am zufriedensten
pronomen -- persönliche Fürwörter Auf die Frage "Wer?"  ek = ich jy = du u = Sie hy / sy / dit = er / sie / es ons = wir julle = ihr hulle = sie
pronomen -- besitzanzeigende Fürwörter my = mein 	z.B. mykoppie = mein Becher jou = dein	z.B. joubord = dein Teller		 u = Ihr		z.B. u vurk = Ihre Gabel		 sy = sein		z.B. sylepel = sein Löffel	 haar = ihr	z.B. haar mes = ihr Messer ons = unser	z.B. onsskottel = unsere Schüssel julle = euer	z.B. julle tafel = euer Tisch hulle = ihr	z.B. hullestoel = ihr Tisch
besitzverhältnisse vor dem Substantiv mit dem Wort "se" Anita se hond = Anitas Hund Dieter se hoed = Dieters Hut familie Botha se huis = Familie Bothas Haus ohne Substantiv mit "s'n" Wie se hondisdit? = Wessen Hund ist dies? Ditis Anita s'n = Das ist Anitas
verben Ditisbaiemaklik = Es ist sehr einfach Es gibt nur drei grammatikalische Zeiten Gegenwart Vergangenheit  Zukunft Die Verbform bleibt bei allen Personen gleich, egal ob Einzahl oder Mehrzahl
Gegenwart – immer grundform ekloop = ich laufe jyloop = du läufst u loop = Sie laufen hyloop = er läuft syloop = sie läuft ditloop = es läuft onsloop = wir laufen julleloop = ihr lauft hulleloop = sie laufen
vergangenheit – het+ ge- + grundform ekhetgeslaap = ich habe geschlafen jyhetgeslaap = du hast geschlafen u hetgeslaap = Sie haben geschlafen hyhetgeslaap = er hat geschlafen syhetgeslaap = sie hat geschlafen dithetgeslaap = es hat geschlafen onshetgeslaap = wir haben geschlafen jullehetgeslaap = ihr habt geschlafen hullehetgeslaap = sie haben geschlafen
zukunft – sal + grundform eksaleet = ich werde essen jysaleet = du wirst essen u saleet = Sie werden essen hysaleet = er wird essen sysaleet = sie wird essen ditsaleet = es wird essen onssaleet = wir werden essen jullesaleet = ihr werdet essen hullesaleet = sie werden essen
ausnahmen – sein und haben sein: Grundform: wees Gegenwart: is z.B. Ditiskoud = Es ist kalt Vergangenheit: was z.B. Dit was warm = Es war warm Zukunft: salwees z.B. Ditsalkoelwees = Es wird kühl sein
ausnahmen – sein und haben haben: Grundform: hê Gegenwart: het z.B. Onshetgeld = Wir haben Geld Vergangenheit: hetgehad z.B. Onshetgeldgehad Zukunft: salhê z.B. Onssalgeldhê
noch ein paar verben sit = sitzen staan = stehen eet = essen slaap = schlafen kyk = schauen voel = fühlen smaak = schmecken loop= laufen gaan = gehen drink = trinken ry = fahren hoor = hören ruik = riechen praat = sprechen
noch ein paar verben dink = denken skryf = schreiben inkopiesdoen = einkaufen / shoppen pak= packen tent/ kampopslaan = Zelt / Camp aufbauen lees = lesen betaal = bezahlen petrolingooi = Benzin tanken stoot = schieben
verneinen Mit "nie" Ekweet nie = Ich weiß nicht Ditreën nie = Es regnet nicht Onsverstaan nie = Wir verstehen nicht
verneinen Ist die Verneinung nicht am Ende des Satzes: doppelte Verneinung  sehr auffallend Ditisnie die moeite werd nie  = Es ist nicht die Mühe wert Ekvoelnielekkernie  = Ich fühle mich nicht wohl Ekhetnieverstaannieomdat u tevinnigpraat. = Ich habe nicht verstanden weil Sie zu schnell sprechen
verneinen "Kein" – auch mit "nie ('n) nie": Hypraat nie Engels nie = Er spricht kein Englisch. Ditis nie 'n probleem nie = Es ist kein Problem. So nebenbei:  "Ditis" wird oft zu "dis" zusammengefügt. Dis nie 'n probleem nie.
Präpositionen – verhältniswörter aan = an op= auf	 langs = neben tussen = zwischen oor = über bo = oberhalb binne = innen agter = hinten sedert = seit om = um onder = unten deur = durch met = mit sonder = ohne behalwe = außer buite = draußen voor = vorne gedurende = während
konjunktionen – Bindewörter en = und Hyhet 'n kat en 'n hond = Er hat eine Katze und einen Hund of = oder Syleesofslaap = Sie liest oder schläft
konjunktionen – Bindewörter maar = aber, sondern Syis klein maarbaiesterk = Sie ist klein aber sehr stark want = denn Onsmoetrywantditwordlaat = Wir müssen fahren, denn es wird spät
zeit und datum dag = Tag	 maand = Monat	 vandag= heute	 gister= gestern	 môre= morgen week = Woche jaar = Jahr vanjaar = dieses Jahr eergister = vorgestern oormôre= übermorgen
zeit und datum sekonde = Sekunde minuut = Minute uur = Stunde oggend = Morgen middag = Mittag aand = Abend nag = Nacht dag = Tag
zeit und datum nou = gleich gou = bald  onlangs = neulich altyd = immer soms = manchmal dikwels = oft selde = selten nooit = niemals
zeit und datum Watisvandag se datum? = was ist das heutige Datum? Vandagisdit die 26ste Mei. = Heute ist es der 26. Mai Hoe laatisdit? = Wie spät ist es? Ditisnouvyfoortien. = Es ist fünf nach zehn Ditistienvoortwaalf. = Es ist zehn vor zwölf Ditis half nege. = Es ist halb neun
wortfolge Dem Deutschen sehr ähnlich. Im Zweifel der deutschen Wortfolge folgen – nicht der englischen! Onswilmôrevertrek = Wir wollen morgen abreisen Môrewilonsvertrek = Morgen wollen wir abreisen
Wenn man nicht mehr weiter weiß… Ekverstaan nie. = Ich verstehe nicht. Ekweet nie. = Ich weiß nicht. Kann jy / u ditassebliefherhaal? Könntest du / könnten Sie das bitte wiederholen?
vielen dank! Anette Seiler anette_seiler@web.de Auf dem Namibiaforum: africangirl

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Teaching Reading using ICT
Teaching Reading using ICTTeaching Reading using ICT
Teaching Reading using ICT
WiwiekAfifah
 
Testing vocabulary
Testing vocabularyTesting vocabulary
Testing vocabulary
AmmiBermudez
 
Word Recognition Models
Word Recognition ModelsWord Recognition Models
Word Recognition Models
Lucas Rizoli
 
100 mispronounced words
100 mispronounced words100 mispronounced words
100 mispronounced words
Mónica Badillo Cosano
 
Designing Classroom Language Tests
Designing Classroom Language TestsDesigning Classroom Language Tests
Designing Classroom Language Tests
Yee Bee Choo
 
Evaluating supplementary materials what's in it for the learners
Evaluating supplementary materials what's in it for the learnersEvaluating supplementary materials what's in it for the learners
Evaluating supplementary materials what's in it for the learners
Miroslava Pavlova-Anevska
 
Test Usefulness
Test UsefulnessTest Usefulness
Test Usefulness
sara_galastarxy
 
How to make tests more reliable
How to make tests more reliableHow to make tests more reliable
How to make tests more reliable
Nawaphat Deelert
 
Languaje Testing, I Bimestr
Languaje Testing, I BimestrLanguaje Testing, I Bimestr
Languaje Testing, I Bimestr
Videoconferencias UTPL
 
How to teach vocabulary through Reading and Writing? Peer Teaching Activity
How to teach vocabulary through Reading and Writing? Peer Teaching ActivityHow to teach vocabulary through Reading and Writing? Peer Teaching Activity
How to teach vocabulary through Reading and Writing? Peer Teaching Activity
Adnarmi Setneuf
 
Fluency & Comprehension Professional Development Workshop
Fluency & Comprehension Professional Development Workshop Fluency & Comprehension Professional Development Workshop
Fluency & Comprehension Professional Development Workshop
Liz Sims
 
reading principles and teaching
reading principles and teachingreading principles and teaching
reading principles and teaching
Niusha sadat Hosseinan
 
Types of test and testing
Types of test and testingTypes of test and testing
Types of test and testing
uzma bashir
 
lesson plan 1 (2)
lesson plan 1 (2)lesson plan 1 (2)
lesson plan 1 (2)
Fatima Malalla
 
How children learn language
How children learn languageHow children learn language
How children learn language
Musfera Nara Vadia
 
Resume-Sapana Pandya Primary Teacher
Resume-Sapana Pandya  Primary TeacherResume-Sapana Pandya  Primary Teacher
Resume-Sapana Pandya Primary Teacher
Sapna Pandya
 
Language testing
Language testingLanguage testing
Language testing
ahmedabbas1121
 
Teaching English Language Learners in Primary and Elementary Classrooms
Teaching English Language Learners in Primary and Elementary ClassroomsTeaching English Language Learners in Primary and Elementary Classrooms
Teaching English Language Learners in Primary and Elementary Classrooms
Christine Morris
 
RELIABILITY IN LANGUAGE TESTING-TITIN'S GROUP
RELIABILITY IN LANGUAGE TESTING-TITIN'S GROUPRELIABILITY IN LANGUAGE TESTING-TITIN'S GROUP
RELIABILITY IN LANGUAGE TESTING-TITIN'S GROUP
Titin Rohayati
 
Workshop on Teaching vocabulary
Workshop on Teaching vocabulary Workshop on Teaching vocabulary
Workshop on Teaching vocabulary
Ihsan Ibadurrahman
 

Was ist angesagt? (20)

Teaching Reading using ICT
Teaching Reading using ICTTeaching Reading using ICT
Teaching Reading using ICT
 
Testing vocabulary
Testing vocabularyTesting vocabulary
Testing vocabulary
 
Word Recognition Models
Word Recognition ModelsWord Recognition Models
Word Recognition Models
 
100 mispronounced words
100 mispronounced words100 mispronounced words
100 mispronounced words
 
Designing Classroom Language Tests
Designing Classroom Language TestsDesigning Classroom Language Tests
Designing Classroom Language Tests
 
Evaluating supplementary materials what's in it for the learners
Evaluating supplementary materials what's in it for the learnersEvaluating supplementary materials what's in it for the learners
Evaluating supplementary materials what's in it for the learners
 
Test Usefulness
Test UsefulnessTest Usefulness
Test Usefulness
 
How to make tests more reliable
How to make tests more reliableHow to make tests more reliable
How to make tests more reliable
 
Languaje Testing, I Bimestr
Languaje Testing, I BimestrLanguaje Testing, I Bimestr
Languaje Testing, I Bimestr
 
How to teach vocabulary through Reading and Writing? Peer Teaching Activity
How to teach vocabulary through Reading and Writing? Peer Teaching ActivityHow to teach vocabulary through Reading and Writing? Peer Teaching Activity
How to teach vocabulary through Reading and Writing? Peer Teaching Activity
 
Fluency & Comprehension Professional Development Workshop
Fluency & Comprehension Professional Development Workshop Fluency & Comprehension Professional Development Workshop
Fluency & Comprehension Professional Development Workshop
 
reading principles and teaching
reading principles and teachingreading principles and teaching
reading principles and teaching
 
Types of test and testing
Types of test and testingTypes of test and testing
Types of test and testing
 
lesson plan 1 (2)
lesson plan 1 (2)lesson plan 1 (2)
lesson plan 1 (2)
 
How children learn language
How children learn languageHow children learn language
How children learn language
 
Resume-Sapana Pandya Primary Teacher
Resume-Sapana Pandya  Primary TeacherResume-Sapana Pandya  Primary Teacher
Resume-Sapana Pandya Primary Teacher
 
Language testing
Language testingLanguage testing
Language testing
 
Teaching English Language Learners in Primary and Elementary Classrooms
Teaching English Language Learners in Primary and Elementary ClassroomsTeaching English Language Learners in Primary and Elementary Classrooms
Teaching English Language Learners in Primary and Elementary Classrooms
 
RELIABILITY IN LANGUAGE TESTING-TITIN'S GROUP
RELIABILITY IN LANGUAGE TESTING-TITIN'S GROUPRELIABILITY IN LANGUAGE TESTING-TITIN'S GROUP
RELIABILITY IN LANGUAGE TESTING-TITIN'S GROUP
 
Workshop on Teaching vocabulary
Workshop on Teaching vocabulary Workshop on Teaching vocabulary
Workshop on Teaching vocabulary
 

Andere mochten auch

El proyector
El proyectorEl proyector
presentacion informatica vane rosado
presentacion informatica vane rosadopresentacion informatica vane rosado
presentacion informatica vane rosado
vanerosado
 
Traballo de veran 2012 cn 1º
Traballo de veran  2012 cn 1ºTraballo de veran  2012 cn 1º
Traballo de veran 2012 cn 1ºCristina
 
Pdi
PdiPdi
Mi paper para SOCOTE 2012
Mi paper para SOCOTE 2012Mi paper para SOCOTE 2012
Mi paper para SOCOTE 2012
Juan Carlos Muria-Tarazon, PhD
 
Tía olga, gracias por todo
Tía olga, gracias por todoTía olga, gracias por todo
Tía olga, gracias por todo
tavouriza68
 
Präsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
Präsentation ZISHI - Das luggs e-LearnsytemPräsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
Präsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
Guenter Greff Medien GmbH
 
El Eco De La Vida
El Eco De La VidaEl Eco De La Vida
El Eco De La Vida
Juan Manuel Gonzalez
 
PAU alumnos 11_12
PAU alumnos 11_12PAU alumnos 11_12
Nos presentamos - Los Arañones
Nos presentamos - Los ArañonesNos presentamos - Los Arañones
Nos presentamos - Los Arañones
lentregugfr
 
El vino: Denominación de Origen (D.O.)
El vino: Denominación de Origen (D.O.)El vino: Denominación de Origen (D.O.)
El vino: Denominación de Origen (D.O.)
tudespensa.com
 
Amistad
AmistadAmistad
Amistad
sxsarango
 
Sophis VALUE Broschüre
Sophis VALUE BroschüreSophis VALUE Broschüre
Sophis VALUE Broschüreyogwt
 
Portafolio 2da semana
Portafolio 2da semanaPortafolio 2da semana
Portafolio 2da semana
Germán Lizarzaburu Ahumada
 
#TallerH Google AdWords
#TallerH Google AdWords#TallerH Google AdWords
#TallerH Google AdWords
Hoempler
 
Web 2 0 En Constante EvolucióN
Web 2 0 En Constante EvolucióNWeb 2 0 En Constante EvolucióN
Web 2 0 En Constante EvolucióN
Ibeth Gachancipá
 
Asturias 2
Asturias 2Asturias 2
Asturias 2
brookiron
 
Encuentro De Gobiernos Agosto 2009 2
Encuentro De Gobiernos Agosto 2009 2Encuentro De Gobiernos Agosto 2009 2
Encuentro De Gobiernos Agosto 2009 2
misiotere
 
¿Cómo vender más en la situación actual?
¿Cómo vender más en la situación actual?¿Cómo vender más en la situación actual?
¿Cómo vender más en la situación actual?
David Gandia
 
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las EscuelasAprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
lucianagabriela
 

Andere mochten auch (20)

El proyector
El proyectorEl proyector
El proyector
 
presentacion informatica vane rosado
presentacion informatica vane rosadopresentacion informatica vane rosado
presentacion informatica vane rosado
 
Traballo de veran 2012 cn 1º
Traballo de veran  2012 cn 1ºTraballo de veran  2012 cn 1º
Traballo de veran 2012 cn 1º
 
Pdi
PdiPdi
Pdi
 
Mi paper para SOCOTE 2012
Mi paper para SOCOTE 2012Mi paper para SOCOTE 2012
Mi paper para SOCOTE 2012
 
Tía olga, gracias por todo
Tía olga, gracias por todoTía olga, gracias por todo
Tía olga, gracias por todo
 
Präsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
Präsentation ZISHI - Das luggs e-LearnsytemPräsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
Präsentation ZISHI - Das luggs e-Learnsytem
 
El Eco De La Vida
El Eco De La VidaEl Eco De La Vida
El Eco De La Vida
 
PAU alumnos 11_12
PAU alumnos 11_12PAU alumnos 11_12
PAU alumnos 11_12
 
Nos presentamos - Los Arañones
Nos presentamos - Los ArañonesNos presentamos - Los Arañones
Nos presentamos - Los Arañones
 
El vino: Denominación de Origen (D.O.)
El vino: Denominación de Origen (D.O.)El vino: Denominación de Origen (D.O.)
El vino: Denominación de Origen (D.O.)
 
Amistad
AmistadAmistad
Amistad
 
Sophis VALUE Broschüre
Sophis VALUE BroschüreSophis VALUE Broschüre
Sophis VALUE Broschüre
 
Portafolio 2da semana
Portafolio 2da semanaPortafolio 2da semana
Portafolio 2da semana
 
#TallerH Google AdWords
#TallerH Google AdWords#TallerH Google AdWords
#TallerH Google AdWords
 
Web 2 0 En Constante EvolucióN
Web 2 0 En Constante EvolucióNWeb 2 0 En Constante EvolucióN
Web 2 0 En Constante EvolucióN
 
Asturias 2
Asturias 2Asturias 2
Asturias 2
 
Encuentro De Gobiernos Agosto 2009 2
Encuentro De Gobiernos Agosto 2009 2Encuentro De Gobiernos Agosto 2009 2
Encuentro De Gobiernos Agosto 2009 2
 
¿Cómo vender más en la situación actual?
¿Cómo vender más en la situación actual?¿Cómo vender más en la situación actual?
¿Cómo vender más en la situación actual?
 
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las EscuelasAprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
Aprendizaje Autónomo o Guiado en la práctica docente en las Escuelas
 

Ähnlich wie Afrikaans vir beginners

German 4 (1)
German 4 (1)German 4 (1)
German 4 (1)
maheshmtawade
 
German Tutorial I
German Tutorial IGerman Tutorial I
German Tutorial I
Prasanth Kumar RAGUPATHY
 
144632717 german-imp-notes-online-study
144632717 german-imp-notes-online-study144632717 german-imp-notes-online-study
144632717 german-imp-notes-online-study
homeworkping3
 
Conjugation Ppt
Conjugation PptConjugation Ppt
Conjugation Ppt
virtualgerman
 
toaz.info-studio-d-a1-vokabeltaschenbuch-pr_cdac9b750526594a7b331e146e2ca4bf.pdf
toaz.info-studio-d-a1-vokabeltaschenbuch-pr_cdac9b750526594a7b331e146e2ca4bf.pdftoaz.info-studio-d-a1-vokabeltaschenbuch-pr_cdac9b750526594a7b331e146e2ca4bf.pdf
toaz.info-studio-d-a1-vokabeltaschenbuch-pr_cdac9b750526594a7b331e146e2ca4bf.pdf
Meriem798112
 
Cd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacaoCd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacaoJnausch
 
Cd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacaoCd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacaoJnausch
 
Cd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacaoCd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacaoJnausch
 
Deutsch für Anfänger
Deutsch für AnfängerDeutsch für Anfänger
Deutsch für Anfängerewad25
 
Aleman
AlemanAleman
Aleman
juanito2345
 
German Grammer Conjugation (Traum Academy Kadavanthra) 9745539266
German Grammer Conjugation (Traum Academy Kadavanthra) 9745539266German Grammer Conjugation (Traum Academy Kadavanthra) 9745539266
German Grammer Conjugation (Traum Academy Kadavanthra) 9745539266Traum Academy
 
9 17 session 13
9 17 session 139 17 session 13
9 17 session 13
nblock
 
Upload allemand lv3 slide show intro
Upload allemand lv3 slide show introUpload allemand lv3 slide show intro
Upload allemand lv3 slide show intro
Corinne Sammut
 
pdfcoffee.com_fjalori-5-pdf-free.pdf
pdfcoffee.com_fjalori-5-pdf-free.pdfpdfcoffee.com_fjalori-5-pdf-free.pdf
pdfcoffee.com_fjalori-5-pdf-free.pdf
AgronSverka
 
Gramatica germana
Gramatica germanaGramatica germana
Gramatica germana
maryanab
 
寰.獮..涓.A.....祫
寰.獮..涓.A.....祫寰.獮..涓.A.....祫
寰.獮..涓.A.....祫YuFengJu
 
Clube de alemao 1
Clube de alemao 1Clube de alemao 1
Clube de alemao 1Jnausch
 
Genus und Plural
Genus und PluralGenus und Plural
Genus und Plural
deutscheins1
 

Ähnlich wie Afrikaans vir beginners (20)

German 4 (1)
German 4 (1)German 4 (1)
German 4 (1)
 
German Tutorial I
German Tutorial IGerman Tutorial I
German Tutorial I
 
144632717 german-imp-notes-online-study
144632717 german-imp-notes-online-study144632717 german-imp-notes-online-study
144632717 german-imp-notes-online-study
 
Conjugation Ppt
Conjugation PptConjugation Ppt
Conjugation Ppt
 
toaz.info-studio-d-a1-vokabeltaschenbuch-pr_cdac9b750526594a7b331e146e2ca4bf.pdf
toaz.info-studio-d-a1-vokabeltaschenbuch-pr_cdac9b750526594a7b331e146e2ca4bf.pdftoaz.info-studio-d-a1-vokabeltaschenbuch-pr_cdac9b750526594a7b331e146e2ca4bf.pdf
toaz.info-studio-d-a1-vokabeltaschenbuch-pr_cdac9b750526594a7b331e146e2ca4bf.pdf
 
Cd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacaoCd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacao
 
Cd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacaoCd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacao
 
Cd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacaoCd a 3a apresentacao
Cd a 3a apresentacao
 
Deutsch für Anfänger
Deutsch für AnfängerDeutsch für Anfänger
Deutsch für Anfänger
 
Theorie praeteritum
Theorie praeteritumTheorie praeteritum
Theorie praeteritum
 
Aleman
AlemanAleman
Aleman
 
Aleman
AlemanAleman
Aleman
 
German Grammer Conjugation (Traum Academy Kadavanthra) 9745539266
German Grammer Conjugation (Traum Academy Kadavanthra) 9745539266German Grammer Conjugation (Traum Academy Kadavanthra) 9745539266
German Grammer Conjugation (Traum Academy Kadavanthra) 9745539266
 
9 17 session 13
9 17 session 139 17 session 13
9 17 session 13
 
Upload allemand lv3 slide show intro
Upload allemand lv3 slide show introUpload allemand lv3 slide show intro
Upload allemand lv3 slide show intro
 
pdfcoffee.com_fjalori-5-pdf-free.pdf
pdfcoffee.com_fjalori-5-pdf-free.pdfpdfcoffee.com_fjalori-5-pdf-free.pdf
pdfcoffee.com_fjalori-5-pdf-free.pdf
 
Gramatica germana
Gramatica germanaGramatica germana
Gramatica germana
 
寰.獮..涓.A.....祫
寰.獮..涓.A.....祫寰.獮..涓.A.....祫
寰.獮..涓.A.....祫
 
Clube de alemao 1
Clube de alemao 1Clube de alemao 1
Clube de alemao 1
 
Genus und Plural
Genus und PluralGenus und Plural
Genus und Plural
 

Afrikaans vir beginners

  • 2. Begrüßung und verabschiedung Goeiemiddag = Guten Mittag Goeiedag = Guten Tag Goeiemôre = Guten Morgen Goeienaand = Guten Abend Goeie nag = Gute Nacht Hallo = Hallo Totsiens = Auf Wiedersehen Baai= Tschüß
  • 3. Sich vorstellen Mynaamis Anette Seiler = Mein Name ist Anette Seiler EkisDuitser / Switser / Oostenryker = Ich bin Deutscher / Deutsche / SchweizerIn / ÖsterreicheIn Ekkanduits, afrikaans en engelspraat. = Ich kann Deutsch, Afrikaans und Englisch sprechen.
  • 4. Bitte, Danke … asseblief = bitte dankie = danke baiedankie = vielen Dank ekskuus = Verzeihung verskoonmy = Entschuldigen Sie mich plesier = keine Ursache / gern geschehen
  • 5. Ja, nein und vielleicht ja = ja nee = nein miskien = vielleicht
  • 6. Wie Geht's? Hoe gaandit? = Wie geht es? Goed, dankie = Gut, danke. En metjou? = Und mit dir? Ag, ditgaan (maar) sleg. = Ach, es geht (aber) schlecht. Ditis jammer omtehoor. = Es tut mir leid dies zu hören.
  • 7. beim essen Smaaklikeete! = Guten Appetit! Gesondheid! = Prost!
  • 8. Small Talk – Wetter ist immer In der Trockenzeit: Tjoe, maarditisdroog! = Boah! Es ist aber trocken! Ja, mytuinvrek van die hitte. = Ja, mein Garten verreckt wegen der Hitze. Komonshoop, datditgousalreën = Komm, lass uns hoffen, dass es bald regnet.
  • 9. Small Talk – Wetter ist immer In der Regenzeit: Dithetgisterdaremlekkergereën! = Es hat gestern aber gut geregnet! Hoeveelmillimetershetjullegehad? = Wieviele Millimeter (= Liter/qm) habt ihr gehabt. Nege = Neun Onshetnettweegehad = Wir hatten nur zwei.
  • 10. ein bißcheninformation zwischendurch… Wo wird Afrikaans gesprochen? Warum Afrikaans lernen und sprechen? Bücher und Internetquellen
  • 11. Bevor es losgeht… Afrikaans ist eine europäische Sprache – wird aber auch von vielen Nicht-Europäern gesprochen Es hat sich aus dem Holländischen entwickelt  einfacher als Holländisch Es hat Worte aus anderen Sprachen wie Französisch, Deutsch, Indisch und Bantusprachen übernommen Es macht einen großen Teil von Nämsläng und Nam Slang aus.
  • 12. Wo wird afrikaans gesprochen? Südafrika Namibia Außerdem in Botswana Malawi Sambia
  • 13.
  • 14.
  • 15. Warum afrikaans lernen und sprechen? Verbesserte Kommunikation Eintauchen in die Kultur Mehr Akzeptanz bei den Einheimischen Es ist einfach Es ist eine schöne Sprache
  • 16. Weitere quellen Afrikaans Wort für Wort / Thomas Suelmann. – Bielefeld : Reise Know-How Verlag Peter Rump, 1998. – (Kauderwelsch ; Bd. 23). – ISBN 3-89416-308-9 http://home.arcor.de/kerstin.graef/wordlist_afrikaans.htm http://www.suid-afrika.de/sprache4.htm http://www.republikein.com.na/index.php
  • 17. aussprache Warum ich den größten Teil dieses Workshops mit Aussprache füllen werde…
  • 18. Aussprache – vokale a – wie dt. kurzes „a“ bakkie = Pickup vat = nehmen stap = gehen pad = Pfad, Weg, Straße, Autobahn „Ekstapop die pad.“ = Ich gehe auf der Straße
  • 19. Aussprache – vokale aa – wie dt. langes „a“ In offenen Silben kurz geschrieben plaas= Bauernhof / plase = Bauernhöfe saam = zusammen gaan = gehen ma = Mutter
  • 20. Aussprache – vokale e – wie dt. „ä“ ê – in offenen Silben mit Hütchen geschrieben ver = weit sê = sagen wêreld = Welt berg = Berg werk = Arbeit / arbeiten
  • 21. Aussprache – vokale ee – wie dt. „i“ gefolgt von einem ganz kurzen e (fliehen) in offenen Silben kurz geschrieben meer = Meer oder mehr been = Bein oder Knochen / bene = Beine oder Knochen bees = Rind
  • 22. Aussprache – vokale i – wie das dt. „e“ in „hatte“ oder „bitte“ sit= sitzen dit = es klip = Stein, Felsen klim = klettern dikwels = oft besig = beschäftigt
  • 23. Aussprache – vokale ie – wie halblanges „i“ in Deutsch (Physik) siek = krank blikkie = Dose rivier = Fluss, Flussbett vriend = Freund wiel = Rad
  • 24. Aussprache – vokale o – wie dt. offenes „o“ (Kopf) ô – in offenen Silben mit Hütchen geschrieben kop = Kopf môre = Morgen bos = Busch honger = hungrig
  • 25. Aussprache – vokale oo – wie dt. „u“ gefolgt von einem ganz kurzem „e“ (ruhen) o – in offenen Silben mit einem o geschrieben room = Rahm/Sahne Rome = Rom roomys = Eiscreme bo = oben dood = tot
  • 26. Aussprache – vokale u – dt. Aussprache: zwischen kurzen "ü" wie Hülle und kurzen „ö“ wie in „Hölle“ û – in offenen Silben mit Hütchen gesprochen hulle = sie (Mehrzahl) brûe = Brücken dun = dünn kuns = Kunst
  • 27. Aussprache – vokale uu – wie dt. halblanges „ü“ z.B. „amüsieren“ u – in offenen Silben einfach geschrieben nuut = neu vuur = Feuer ure = Stunden sku = scheu
  • 28. Aussprache – vokale oe – halblanges „u“ wie in „Bug“ (holländisch „Roermond“ wird auch „Rurmond“ ausgesprochen) voel = fühlen moeilik = schwierig goed = gut moet = müssen koei = Kuh
  • 29. Aussprache – vokale eu – wie dt. „ö“ gefolgt durch kurzes „e“ (Flöhe) seun = Sohn / Junge kleur = Farbe beursie = Geldbeutel sleutel = Schlüssel deur = durch deurmekaar = durcheinander
  • 30. Aussprache – doppellaute ei / y – wie dt. „e“ gefolgt von einem ganz kurzen „i“ z.B. „hey“ „ei“ und „y“ werden gleich ausgesprochen my = mein ry = fahren meisie = Mädchen reis = Reise rys = Reis
  • 31. Aussprache – doppellaute ou – wie dt. „o“ gefolgt von einem ganz kurzen „u“, z.B. „Show“ koud = kalt gou = schnell goud = Gold hout = Holz hou = halten
  • 32. Aussprache – doppellaute ui – wie dt. „ö“ gefolgt von einem ganz kurzen „i“, z.B. „Feuilleton“ huis = Haus ui = Zwiebel buite = draußen suid = Süden
  • 33. Aussprache – doppellaute ai – wie dt. kurzes „a“ gefolgt von einem kurzen „i“, z.B. „Laib“ baie = viel
  • 34. Aussprache – doppellaute aai – wie dt. langes „a“ gefolgt von einem kurzen „i“, z.B. „Hai“ baai = Bucht baaie = Buchten baai = Tschüß (aus dem engl. "Bye") raai = raten laai = laden braai = grillen, Grillparty
  • 35. Aussprache – konsonanten b – wie im Deutschen im Auslaut stimmlos boek = Buch rib = Rippe bed = Bett naby = in der Nähe probeer = versuchen
  • 36. Aussprache – konsonanten c – gibt es nicht
  • 37. Aussprache – konsonanten d – wie im Deutschen im Auslaut stimmlos dik = dick hand = Hand dood = tot verdwaal = verirrt
  • 38. Aussprache – konsonanten f / v – werden gleich ausgesprochen wie dt. „fünf“ und „Vater“ vyf = fünf vader = Vater veld = Grasland, Busch venster = Fenster vuur = Feuer
  • 39. Aussprache – konsonanten g – wie dt. „ch“ z.B. in „Dach“ auch im Anlaut und Inlaut dag = Tag gaan = gehen genoeg = genug gewig = Gewicht gogga = Krabbeltier
  • 40. Aussprache – konsonanten gh – wie dt. „g“, z.B. in „Golf“ gholf = Golf
  • 41. Aussprache – konsonanten h – stimmhaftes „h“ hemp = Hemd hemel = Himmel hoor = hören hospital = Krankenhaus hier = hier huis = Haus
  • 42. Aussprache – konsonanten j – wie im dt. jaar = Jahr jou = dein jammer = schade jonk = jung
  • 43. Aussprache – konsonanten k – wie im dt. kan = können / Kanne kombuis = Küche kyk = gucken, schauen kombers = Decke maak = machen
  • 44. Aussprache – konsonanten l – etwas dunkler als im Deutschen lig = Licht lug = Luft val = fallen bollemakiesie = Purzelbaum links = links
  • 45. Aussprache – konsonanten m – wie im dt. melk = Milch moeite = Mühe boom = Baum klim = klettern Hyklimmetmoeiteop die boom.
  • 46. Aussprache – konsonanten n – wie im dt. nag = Nacht min = wenig nooit = nie staan = stehen neus = Nase
  • 47. Aussprache – konsonanten p – wie im dt. pad = Pfad/Weg/Straße/Autobahn plek = Ort, Platz lamp = Lampe stap = gehen, wandern pen = Kugelschreiber potlood = Bleistift
  • 48. Aussprache – konsonanten q – gibt es nicht Es wird immer "kw" benutzt kwadraat = Quadrat
  • 49. Aussprache – konsonanten r – ein Zungenspritzen-r – immer hörbar rooi = rot perd = Pferd maar = aber groen = grün rustig = ruhig drie = drei
  • 50. Aussprache – konsonanten s – stimmlos, wie dt. „Gruß“ sit = sitzen staan = stehen soek = suchen vermis = vermisst sonder = ohne kos = Nahrung
  • 51. Aussprache – konsonanten sp – wie in „Wespe“ speel = spielen spoeg = spucken, Speichel spartel = zappeln
  • 52. Aussprache – konsonanten st – wie in dt. „hastig“ staan = stehen stadig = langsam stoot = schieben stom = stumm steur = stören stuur = steuern
  • 53. Aussprache – konsonanten sj / si – wie dt. „sch“ z.B. „Maschine“ masjien = Maschine nasionaal = national
  • 54. Aussprache – konsonanten tj – wie dt. „tsch“, z.B. „Tscheche tjek = Scheck
  • 55. Aussprache – konsonanten tjie – wie dt. "k" bietjie = bisschen wird oft zur Verkleinerung benutzt seuntjie = Söhnchen, kleiner Junge presentjie = Geschenkchen
  • 56. Aussprache – konsonanten t – wie im dt. jedoch stimmlos taal = Sprache toe = zu stort = Dusche groot = groß
  • 57. Aussprache – konsonanten w – wie im dt. wiel = Rad woon = wohnen gewig = Gewicht wonderlik = wunderbar kwaai = böse
  • 58. Aussprache – konsonanten x – gibt es nicht vielleicht „Xhosa“
  • 59. Aussprache – konsonanten z – wie dt. „s“, z.B. „suchen“ Zoeloe = Zulu
  • 60. Aussprache – silbentrenner Punkte auf dem "ë" sind KEIN Umlaut sondern deuten den Anfang einer neuen Silbe an: hoër = höher hoer = Hure voël = Vogel voel= fühlen
  • 61. Aussprache – unbestimmter artikel Der unbestimmte Artikel – 'n – wird wie das deutsche "e" in "hatte" oder "bitte" ausgesprochen 'n kar = ein Auto 'n wird IMMER klein geschrieben, auch am Satzanfang. Dann fängt das zweite Wort mit einem Großbuchstaben an.
  • 62. artikel Es gibt kein grammatikalisches Geschlecht unbestimmter Artikel: 'n 'n huis = ein Haus 'n vrou = eine Frau 'n boom = ein Baum
  • 63. artikel Es gibt kein grammatikalisches Geschlecht bestimmter Artikel: die die huis / die vrou / die boom
  • 64. fragewörter wat = was wanneer = wann hoe = wie waarvandaan = woher waarom = warum waarvoor = wofür waarvan = wovon watse = was für (ein) wie = wer waar = wo hoeveel = wieviel waarnatoe = wohin hoekom = wieso waarmee = womit watter = welcher wie se = wessen
  • 65. Ein paar wichtige fragen Waaris 'n apteek? = Wo ist eine Apotheke? Waaris 'n dokter? = Wo ist ein Arzt? Waaris 'n hospitaal? = Wo ist ein Krankenhaus?
  • 66. Ein paar wichtige fragen Is daar 'n hotel hier? = Gibt es ein Hotel hier? Is daarpetrolbeskikbaar? = Ist Benzin verfügbar? Ja, daaris = Ja, gibt es Nee, daaris nie = Nein, gibt es nicht
  • 67. Ein paar wichtige fragen Hetjullevrugte? = Habt ihr Obst? Hetjullemalariatablette? = Habt ihr Malariatabletten? Ja, onshet = Ja, wir haben Nee, onshet nie = Nein, wir haben nicht
  • 68. Ein paar wichtige fragen Hoeveel kos dit? = Wieviel kostet das? Hoeveel kos 'n kamer per nag? = Wieviel kostet ein Zimmer pro Nacht?
  • 69. Zahlen een = eins drie = drei vyf = fünf sewe = sieben nege = neun elf = elf dertien = dreizehn twee = zwei vier = vier ses = sechs agt = acht tien = zehn twaalf = zwölf veertien = vierzehn
  • 70. Zahlen vyftien = fünfzehn sewentien = siebzehn negentien = neunzehn een-en-twintig = einundzwanzig … dertig= dreißig vyftig = fünfzig sewentig = siebzig sestien = sechzehn agtien = achtzehn zwanzig = twintig veertig= vierzig sestig = sechzig tagtig = achtzig
  • 71. Zahlen negentig = neunzig hondert= hundert duisend = tausend tienduisend = zehntausend hondertduisend = hunderttausend miljoen = Million nul = null
  • 72. ordnungszahlen eerste = 1. derde = 3. vyfde = 5. sewende = 7. negende = 9. elfde = 11. dertiende = 13 tweede = 2. vierde = 4. sesde = 6. agste = 8 tiende = 10. twaalfde = 12. veertiende = 14.
  • 73. An der Tankstelle / kein self-service Maakvol, asseblief = Volltanken, bitte Gooigroenpetrol in = Tue grünes Benzin (unverbleit) (auch: unleadedpetrol) rein rooipetrol = verbleites Benzin diesel = diesel Kykassebliefook na die olie, water en wiele = Schau bitte auch nach Öl, Wasser und Reifen
  • 74. MEHRZAHL Wenn die letzte Silbe betont ist: +e koerant / koerante = Zeitung / Zeitungen park / parke = Park /Parks
  • 75. MEHRZAHL Wenn die letzte Silbe unbetont ist: +s winkel / winkels = Laden, Läden kaartjie / kaartjies = Fahrkarte / Fahrkarten
  • 76. MEHRZAHL Ausnahmen: Wörter, die Verwandtschaft ausdrücken: oom / ooms = Onkel/Onkel seun /seuns = Sohn /Söhne broer / broers = Bruder / Brüder
  • 77. wo wir bei der verwandtschaft sind… Personen, die eine Generation älter als man selbst ist, werden oft mit "Oom" und "Tannie" angesprochen, auch wenn man nicht mit ihnen verwandt ist. Es ist eine respektvolle Anrede. Goeiemôre, Oom. Gaanditgoed? = Guten Morgen, Onkel. Geht es gut?
  • 78. nog formeller byvoorbeeldbydie pad-blokade of die polisie = z.B. bei der Straßenkontrolle oder Polizei Meneer = Herr Mevrou = Frau Juffrou = Fräulein u = Sie
  • 79. Ein paar substantive tent = Zelt winkel = Laden kamer = Zimmer toilet = Toilette inkopiesentrum= Einkaufszentrum kos = Nahrungsmittel ete = Mahlzeit polisie = Polizei huis = Haus hotel = Hotel bad drank = Getränke kamer= Badezimmer geld= Geld dokter = Arzt geneesheer = Arzt
  • 80. Ein paar substantive – das Auto kar = Auto petrolstasie= Tankstelle wiel = Reifen tenk = Tank rem = Bremse pyp = Rohr pomp = Pumpe karretjie = Anhänger papwiel = Plattfuß enjin= Motor verkoeler = Kühler draad = Draht petrolpomp = Benzinpumpe
  • 81. Substantive – der mensch mens = Mensch liggaam = Körper kop = Kopf nek = Genick pens = Bauch arm = Arm hand = Hand man = Mann pyn = Schmerz hoofpyn = Kopfschmerz bors = Brust rug = Rücken been = Bein voet = Fuß vrou = Frau
  • 82. verkleinerungen … sind im Afrikaansen SEHR beliebt! mit –ie, -jie, -tjie, -etjie, -pie und –kie huis / huisie = Haus / Häuschen stuk /stukkie = Stück / Stückchen brood / broodjie = Brot / Brötchen hout / houtjie = Holz / Hölzchen dam / dammetjie = Stausee / Teich boom / boompie = Baum / Bäumchen
  • 83. hier und dort hier = hier daar = dort Ekstap hier en jystapdaar = Ich gehe hier und du gehst dort.
  • 84. dieses und jenes hierdie / daardie – vor dem Hauptwort, auf das sie sich beziehen: hierdieboek / dieses Buch daardiefiets / jenes Fahrrad "daardie" wird umgangsspr. oft "daai" ausgesprochen Wird im Afrikaansen öfter benutzt als im Deutschen das "jene"
  • 85. adjektive -- eigenschaftswörter goed = gut sleg = schlecht sehr nützlich, weil universell einsetzbar: lekker = gut/schön/angenehm lekkerete = leckeres Essen lekkerdag = schöner Tag lekkerreën = guter Regen Lekkeris 'n lekkerwoord! Mooiook!
  • 86. adjektive -- eigenschaftswörter groot = groß dik = dick hoog = hoch sterk = stark warm = warm moeilik = schwierig vol = voll mooi = schön klein = klein dun = dünn laag = niedrig swak = schwach koud = kalt maklik = leicht leeg = leer lelik = häßlich
  • 87. farben rooi = rot blou = blau groen = grün geel = gelb bruin = braun wit= weiß swart= schwarz pienk = rosa, pink oranje = orange grys = grau pers = lila
  • 88. steigern mit "-er" und "-ste" klein – kleiner – die kleinste vroeg – vroëer – die vroegste = früh, -er, -sten Worte die mit "r" enden: duur – duurder – die duurste = teuer, -er, -sten Worte die mit "e" enden: tevrede – meertevrede – meestevrede = zufrieden – zufriedener – am zufriedensten
  • 89. pronomen -- persönliche Fürwörter Auf die Frage "Wer?" ek = ich jy = du u = Sie hy / sy / dit = er / sie / es ons = wir julle = ihr hulle = sie
  • 90. pronomen -- besitzanzeigende Fürwörter my = mein z.B. mykoppie = mein Becher jou = dein z.B. joubord = dein Teller u = Ihr z.B. u vurk = Ihre Gabel sy = sein z.B. sylepel = sein Löffel haar = ihr z.B. haar mes = ihr Messer ons = unser z.B. onsskottel = unsere Schüssel julle = euer z.B. julle tafel = euer Tisch hulle = ihr z.B. hullestoel = ihr Tisch
  • 91. besitzverhältnisse vor dem Substantiv mit dem Wort "se" Anita se hond = Anitas Hund Dieter se hoed = Dieters Hut familie Botha se huis = Familie Bothas Haus ohne Substantiv mit "s'n" Wie se hondisdit? = Wessen Hund ist dies? Ditis Anita s'n = Das ist Anitas
  • 92. verben Ditisbaiemaklik = Es ist sehr einfach Es gibt nur drei grammatikalische Zeiten Gegenwart Vergangenheit Zukunft Die Verbform bleibt bei allen Personen gleich, egal ob Einzahl oder Mehrzahl
  • 93. Gegenwart – immer grundform ekloop = ich laufe jyloop = du läufst u loop = Sie laufen hyloop = er läuft syloop = sie läuft ditloop = es läuft onsloop = wir laufen julleloop = ihr lauft hulleloop = sie laufen
  • 94. vergangenheit – het+ ge- + grundform ekhetgeslaap = ich habe geschlafen jyhetgeslaap = du hast geschlafen u hetgeslaap = Sie haben geschlafen hyhetgeslaap = er hat geschlafen syhetgeslaap = sie hat geschlafen dithetgeslaap = es hat geschlafen onshetgeslaap = wir haben geschlafen jullehetgeslaap = ihr habt geschlafen hullehetgeslaap = sie haben geschlafen
  • 95. zukunft – sal + grundform eksaleet = ich werde essen jysaleet = du wirst essen u saleet = Sie werden essen hysaleet = er wird essen sysaleet = sie wird essen ditsaleet = es wird essen onssaleet = wir werden essen jullesaleet = ihr werdet essen hullesaleet = sie werden essen
  • 96. ausnahmen – sein und haben sein: Grundform: wees Gegenwart: is z.B. Ditiskoud = Es ist kalt Vergangenheit: was z.B. Dit was warm = Es war warm Zukunft: salwees z.B. Ditsalkoelwees = Es wird kühl sein
  • 97. ausnahmen – sein und haben haben: Grundform: hê Gegenwart: het z.B. Onshetgeld = Wir haben Geld Vergangenheit: hetgehad z.B. Onshetgeldgehad Zukunft: salhê z.B. Onssalgeldhê
  • 98. noch ein paar verben sit = sitzen staan = stehen eet = essen slaap = schlafen kyk = schauen voel = fühlen smaak = schmecken loop= laufen gaan = gehen drink = trinken ry = fahren hoor = hören ruik = riechen praat = sprechen
  • 99. noch ein paar verben dink = denken skryf = schreiben inkopiesdoen = einkaufen / shoppen pak= packen tent/ kampopslaan = Zelt / Camp aufbauen lees = lesen betaal = bezahlen petrolingooi = Benzin tanken stoot = schieben
  • 100. verneinen Mit "nie" Ekweet nie = Ich weiß nicht Ditreën nie = Es regnet nicht Onsverstaan nie = Wir verstehen nicht
  • 101. verneinen Ist die Verneinung nicht am Ende des Satzes: doppelte Verneinung  sehr auffallend Ditisnie die moeite werd nie = Es ist nicht die Mühe wert Ekvoelnielekkernie = Ich fühle mich nicht wohl Ekhetnieverstaannieomdat u tevinnigpraat. = Ich habe nicht verstanden weil Sie zu schnell sprechen
  • 102. verneinen "Kein" – auch mit "nie ('n) nie": Hypraat nie Engels nie = Er spricht kein Englisch. Ditis nie 'n probleem nie = Es ist kein Problem. So nebenbei: "Ditis" wird oft zu "dis" zusammengefügt. Dis nie 'n probleem nie.
  • 103. Präpositionen – verhältniswörter aan = an op= auf langs = neben tussen = zwischen oor = über bo = oberhalb binne = innen agter = hinten sedert = seit om = um onder = unten deur = durch met = mit sonder = ohne behalwe = außer buite = draußen voor = vorne gedurende = während
  • 104. konjunktionen – Bindewörter en = und Hyhet 'n kat en 'n hond = Er hat eine Katze und einen Hund of = oder Syleesofslaap = Sie liest oder schläft
  • 105. konjunktionen – Bindewörter maar = aber, sondern Syis klein maarbaiesterk = Sie ist klein aber sehr stark want = denn Onsmoetrywantditwordlaat = Wir müssen fahren, denn es wird spät
  • 106. zeit und datum dag = Tag maand = Monat vandag= heute gister= gestern môre= morgen week = Woche jaar = Jahr vanjaar = dieses Jahr eergister = vorgestern oormôre= übermorgen
  • 107. zeit und datum sekonde = Sekunde minuut = Minute uur = Stunde oggend = Morgen middag = Mittag aand = Abend nag = Nacht dag = Tag
  • 108. zeit und datum nou = gleich gou = bald onlangs = neulich altyd = immer soms = manchmal dikwels = oft selde = selten nooit = niemals
  • 109. zeit und datum Watisvandag se datum? = was ist das heutige Datum? Vandagisdit die 26ste Mei. = Heute ist es der 26. Mai Hoe laatisdit? = Wie spät ist es? Ditisnouvyfoortien. = Es ist fünf nach zehn Ditistienvoortwaalf. = Es ist zehn vor zwölf Ditis half nege. = Es ist halb neun
  • 110. wortfolge Dem Deutschen sehr ähnlich. Im Zweifel der deutschen Wortfolge folgen – nicht der englischen! Onswilmôrevertrek = Wir wollen morgen abreisen Môrewilonsvertrek = Morgen wollen wir abreisen
  • 111. Wenn man nicht mehr weiter weiß… Ekverstaan nie. = Ich verstehe nicht. Ekweet nie. = Ich weiß nicht. Kann jy / u ditassebliefherhaal? Könntest du / könnten Sie das bitte wiederholen?
  • 112. vielen dank! Anette Seiler anette_seiler@web.de Auf dem Namibiaforum: africangirl