presents                  blessing, naison and sabbinaDanke an alle Danke an alleMitwirkenden! Mitwirkenden!              ...
Begrüssungim Weltladen    Die drei jungen Leute aus der Partnerstadt Harare,    Hauptstadt von Zimbabwe (früher Rhodesien)...
Praktika in Anbau, Ernte und Direktvermarktung, Vorschulerziehung im Naturkindergarten, im Waldkindergarten und bei Montes...
Glen Forest Developement CentreUnsere Gäste stammen aus dem Entwicklungszentrumam Rande von Harare, in dem Anwohnende undA...
Neben den Kosten für Flugund Aufenthalt, die wir ausSpenden an youventus-international bestreiten,agieren wir so sparsam w...
Oktober bis 2. Dezember 2006:   Ein voller Plan ... zur Einführung in der 1. WocheMi 4. 10 Ankunft um 9.55 in MUC Airport,...
und ein GeburtstagDann jeden Freitag: Treffen mit den Beteiligten an derStädte- und Projektpartnerschaft als Tandem-Sprach...
2. + 3. Woche:                      Beginn der                      Praktika                       Dynamo Fahrrad-Service ...
am Land inSchrobenhausen   2 Wochen zum Ankommen in   Bioland-Anbau, Gärtnerei und   Landwirtschaft bei der Familie   Alex...
 Rathausempfangbei Bürgermeister Monatzeder und mit Stadtrat Nik Gradl, den Youventus­Initiatoren, Projekt­Begleitenden un...
Projektvorstellung                  durch Josef Zehentbauerübersetzt durch unsere Fachfrau für internationale             ...
Hep Monatzeder würdigt die engagierte Weiterarbeit       der Bürgerbewegungen, während die offizielle Partnerschaft “auf E...
Samstag: Wertstoff­Börse am Michaeli­Gymnasium mit               Dynamo­Fahrradservice       Sonntag: Münchner Freiwillige...
Fr 20. Okt. 19 Uhr in der Kath. Hochschulgemeinde                    Ausstellungseröffnung mit dem Künstler               ...
ab der 4. Woche: Sabbina im Montessori­Kindergarten in den Allerheiligen­Ferien ein Kurs im Ökologischen   Bildungszentrum...
BergfestZur Halbzeit ein paar Tage in den Bergenzum intensivierten Austausch          16
vom Breitenstein zum Wilden Kaiser:Allerheiligentage mit KollegInnen aus dem Umfeld:          HaMuPa, Pamuzinda und Missio...
three aliens        18
Für junge Leute von                 hier bereiten wir nun                 entsprechende                 Gegenbesuche vor: ...
in der Klamm               20
kurz nach dem ersten Schnee                              21
und frische Chiem-Seeluft ...                                22
Infotag zu Harare bei dynamo                         23
6.­9. WocheWeiter im Vorschul­Bereich (Montessori)und zu Besuch bei Bürgerorganisationen, hier im ÖBZ beim Umweltnetz Münc...
Sabbinas Abschied im Waldkindergarten
Am 1.Dez Abschiedsfest bei der Ausstellungseröffnung                      „Karikaturen aus Zimbabwe“                      ...
Abschiedskonzert mit Pamuzinda
habt ihr alles?                  28
Abschied ...         29
Das gesamte Konzept der Partnerschaft wächst weiter mit denMitwirkenden, wir freuen uns auf Ihre Beiträge und Ideen.Wenn S...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Youventus international 2006

337 Aufrufe

Veröffentlicht am

Praktikantinenn aus Harare in München

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
337
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Das Stadtparlament war mit dem Bürgermeister durch Mugabe's Innenminister aus dem Amt verhaftet worden, seitdem verwaltet eine eingesetzte Kommission die Krise in der Stadt und Stadtverwaltung.
  • Youventus international 2006

    1. 1. presents blessing, naison and sabbinaDanke an alle Danke an alleMitwirkenden! Mitwirkenden! unsere Pr aktikantInnen 2006 aus der
    2. 2. Begrüssungim Weltladen Die drei jungen Leute aus der Partnerstadt Harare, Hauptstadt von Zimbabwe (früher Rhodesien) landeten am 4. Oktober 2006 in München. In acht Wochen konnten sie bis Ende November hier lernen, was sie nun in der Arbeit im Glen Forest Developement Centre an die dortigen Schüler weitergeben: 2
    3. 3. Praktika in Anbau, Ernte und Direktvermarktung, Vorschulerziehung im Naturkindergarten, im Waldkindergarten und bei Montessoris, in Fahrrad-Reparatur und -Recycling,Anfertigen von Spielzeug aus Naturmaterial im ÖBZ,im interkulturellen Werkstatt-Atelier Ursula Quack undim Computer-Kurs bei handicap-international,beim Schulbesuch mit Pizza-backen ,sowie Grundlagen von Community-Organizing undpartizipativen Arbeits- und Lern- und Theatermethoden 3
    4. 4. Glen Forest Developement CentreUnsere Gäste stammen aus dem Entwicklungszentrumam Rande von Harare, in dem Anwohnende undAidswaisen in Kindergarten und Schule eine Grund-Bildung und auch berufliche Anregungen derRegionalentwicklung bekommen. 4
    5. 5. Neben den Kosten für Flugund Aufenthalt, die wir ausSpenden an youventus-international bestreiten,agieren wir so sparsam wiemöglich: z.B. Privat-Unterkünfte, Initiativen. Sabbina im Waldkindergarten Höhenkirchen 5
    6. 6. Oktober bis 2. Dezember 2006: Ein voller Plan ... zur Einführung in der 1. WocheMi 4. 10 Ankunft um 9.55 in MUC Airport, Nachmittag Begrüssung im Einewelthaus, Mitarbeitende, Geschäftsführung, Nord­Süd­Forum, Vereine im Haus, Eine­Welt­LadenDo 5. 10. Begrüssung im Rathaus ­ abends kleiner Empfang in der Weltwirtschaft im EWH, die mit ihrem freundlichen Service als regelmässiger Anlaufpunkt dientSa 7. 10. Tag der kommunalen Vorsorge zwischen  Odeons­ und Marienplatz, mit OB, beteiligten Stadträten und den städtischen Dienstleistungs­ReferatenSo frei / in Kirchen / Gemeinden / Ausflüge (Olympiaturm) ... 6
    7. 7. und ein GeburtstagDann jeden Freitag: Treffen mit den Beteiligten an derStädte- und Projektpartnerschaft als Tandem-Sprachkurs mitGastgebenden und Mitwirkendenzum Austausch der Erfahrungen und zur regelmässigenZwischen- Reflexion sowie Informationen über Leben und Arbeitin Harare... & ein internationaler Volkstanzabend 7
    8. 8. 2. + 3. Woche: Beginn der Praktika Dynamo Fahrrad-Service bildet aus: ansonsten auch hiesige Langzeitarbeitslose, es besteht schon eine Partnerschaft mit einem früheren Mitarbeitenden, der nun in Afghanistan arbeitet: Naison und sein www.dynamo-muenchen.deMeister, Herr Helm Haager Strasse 11 (O-Bhf) 8
    9. 9. am Land inSchrobenhausen 2 Wochen zum Ankommen in Bioland-Anbau, Gärtnerei und Landwirtschaft bei der Familie Alexander für Blessing und Sabbina 9
    10. 10.  Rathausempfangbei Bürgermeister Monatzeder und mit Stadtrat Nik Gradl, den Youventus­Initiatoren, Projekt­Begleitenden und den gastgebenden Familien  10
    11. 11. Projektvorstellung durch Josef Zehentbauerübersetzt durch unsere Fachfrau für internationale Zusammenarbeit, Lina Eccheverri aus Kolumbien 11
    12. 12. Hep Monatzeder würdigt die engagierte Weiterarbeit  der Bürgerbewegungen, während die offizielle Partnerschaft “auf Eis” liegt, so lange das demokratische Stadtparlament von Harare noch nicht wieder demokratisch gewählt ist. 12
    13. 13. Samstag: Wertstoff­Börse am Michaeli­Gymnasium mit  Dynamo­Fahrradservice Sonntag: Münchner Freiwilligen­Messe  http://muenchen.de/engagiert-leben im Gasteig  Rathaus­Empfang Alter Rathaussaal:  Begrüssung durch Oberbürgermeister Ude 13
    14. 14. Fr 20. Okt. 19 Uhr in der Kath. Hochschulgemeinde   Ausstellungseröffnung mit dem Künstler  MISHEK MASAMVU : R E L A Y  Kunst aus Zimbabwe   dann beim Konzert des OberGiesingerOnePlanetOrchestra  OGOPO mit Tanz im Giesinger Bahnhof  14
    15. 15. ab der 4. Woche: Sabbina im Montessori­Kindergarten in den Allerheiligen­Ferien ein Kurs im Ökologischen  Bildungszentrum zur Grünholzverarbeitung 15
    16. 16. BergfestZur Halbzeit ein paar Tage in den Bergenzum intensivierten Austausch 16
    17. 17. vom Breitenstein zum Wilden Kaiser:Allerheiligentage mit KollegInnen aus dem Umfeld: HaMuPa, Pamuzinda und Missio 17
    18. 18. three aliens 18
    19. 19. Für junge Leute von hier bereiten wir nun entsprechende Gegenbesuche vor: *Auslands-Studien-Aufenthalte Über das ASA*-Programm bei Inwent sind zwei junge Leute in Vorbereitung, in Glen Forest mitzuarbeiten und die Kontakte mit derder Bürgerorganisation CRAH und anderen wie dererste Schnee Deutsch-Zimbabwe- Gesellschaft zu pflegen.des Lebens ... 19
    20. 20. in der Klamm 20
    21. 21. kurz nach dem ersten Schnee 21
    22. 22. und frische Chiem-Seeluft ... 22
    23. 23. Infotag zu Harare bei dynamo 23
    24. 24. 6.­9. WocheWeiter im Vorschul­Bereich (Montessori)und zu Besuch bei Bürgerorganisationen, hier im ÖBZ beim Umweltnetz München­Ostdann noch Ausflüge, Auswertungen, Rückblick, weitere Zukunfts­Vereinbarungen und Konzertproben
    25. 25. Sabbinas Abschied im Waldkindergarten
    26. 26. Am 1.Dez Abschiedsfest bei der Ausstellungseröffnung „Karikaturen aus Zimbabwe“ eröffnet durch Robert Hochreiter, HaMuPa-Koordinator und Vorstand im Nord-Süd-Forum München
    27. 27. Abschiedskonzert mit Pamuzinda
    28. 28. habt ihr alles? 28
    29. 29. Abschied ... 29
    30. 30. Das gesamte Konzept der Partnerschaft wächst weiter mit denMitwirkenden, wir freuen uns auf Ihre Beiträge und Ideen.Wenn Sie die Chance ergreifen wollen, junge Leute aus unserenPartner-Projekten (wie auch das Ashaninka- Projekt im peruanischenRegenwald) kennen zu lernen, und eine Möglichkeit sehen, einePerson auf Zeit als Gast einzuladen, geben Sie uns bitte Bescheid:Telefon 089- 45 222 668 und mobil 0171-9976231 Fritz Letsch sowieimmer und am schnellsten per mail an youventus@einewelthaus.deIhre Spenden auf unserKonto 8832202 Bank für Sozialwirtschaft BLZ 700 205 00 (beimals gemeinnützig anerkannten zbb e.V.) sind steuerlich absetzbar. 30

    ×