Entwicklungshilfe an der Basis




                                                    Newsletter III/2010
               ...
Entwicklungshilfe an der Basis




                      Erst ging der Hut rum, zum Abschluß erfolgte die                 ...
Entwicklungshilfe an der Basis



                 Die Msareni Primary School, Uru Distrikt – Projektverantwortlicher: Har...
Entwicklungshilfe an der Basis



                 „DEAR BERNARD
                       I hope that you are quite fine up ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

People help People - One World / Aktueller Newsletter 3/2010

600 Aufrufe

Veröffentlicht am

Newsletter mit Übersicht der Projektarbeit und des -fortschrittes

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
600
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

People help People - One World / Aktueller Newsletter 3/2010

  1. 1. Entwicklungshilfe an der Basis Newsletter III/2010 (Bürgerpartnerschaft Eine Welt e.V.) Liebes Vereinsmitglied, liebe Freunde des Vereins, seit einem Jahr ist der aktuelle Vorstand der „Bürgerpartnerschaft Eine Welt e.V.“ nun im Amt. Ein guter Zeitpunkt um kurz zurückzublicken und einen Einblick in den aktuellen Status unserer Projektarbeit zu geben. Im letzten Jahr haben wir wichtige Weichen für die Zukunft gestellt: • In Schritten stellen wir auf den neuen Namen „People help People – One World“ um, der auch in Tansania bestens verstanden wird. • Im letzten Jahr konnten wir 16 neue Mitglieder willkommen heißen! Wir sind damit auf einem guten Weg von ehemals 71 Mitgliedern (Stand Sommer 2009) mittelfristig wieder die historische Höchstzahl von 120 Mitgliedern zu erreichen. • Wir unterstützen 3 wichtige Projekte in der Kilimanjaro Region, soviele wie lange nicht mehr. • Das Netzwerk in der Moshi Region ist wieder aufgebaut und stützt sich auf mehrere Partner: FIDA (Vorsitzender: Samada Samwel Moshi), COSES (Vorstitzender: Matthew Tillya), Joseph Swai (Wasserbehörde Moshi), Simbo Kirenga (Projektleiter Mwera). • Das Netzwerk im Idsteiner Land besteht ebenfalls wieder. Regelmäßige Kontakte zur Stadt Idstein, Gemeinde Waldems und der ev. Kirchengemeinde Idstein werden zum Austausch genutzt. • Intensive Kontakte zum Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und zu begleitenden Organisationen (Bengo) wurden aufgebaut, um die zukünftige Mitfinanzierung unserer Projekte sicherzustellen. • Erste Sponsoren konnten wir davon überzeugen, unsere Arbeit finanziell zu unterstützen. So freuen wir uns darüber, dass Condor unsere Arbeit mit ermäßigten Flugtickets nach Tansania unterstützt. Die Ermäßigung beträgt je nach Reisezeit zwischen 20% und 100%! Nun aber der Blick auf unsere Projektarbeit: Das Ludao Day Care Center (Moshi) – Projektverantwortliche: Renate Wingerberg AIDS ist in Tansania der Hauptgrund dafür, dass viele Kinder ohne Mutter und/oder Vater aufwachsen müssen. Vielfach sind es nur die älteren Geschwister, die diese Kinder zeitweise beaufsichtigen. Die meiste Zeit verbringen die Kinder alleine zu Hause oder auf der Straße. Die Kindertagesstätte „Ludao Day Care Center“, geleitet von Sister Margaret Mshana, nimmt einige dieser Kinder im Alter von 2-6 Jahren liebevoll auf und gibt ihnen eine sichere Unterkunft für den Tag. Wir helfen in vielerlei Hinsicht: • Wir vermitteln für die Waisen und bedürftigen Kinder, Patenschaften zur Übernahme von Schulgeldern. Diese Patenschaften können jährlich für einen ganzen Jahresplatz (120 Euro), einen Monat (10 Euro), ein Quartal (30 Euro) oder ein Halbjahr (60 Euro) übernommen werden. Auch einmalige Spenden helfen und kommen zu 100% den bedürftigen Kindern zu Gute. Innerhalb der letzten 3 Monate konnten wir durch Spenden und Patenschaften bereits 6 Plätze finanzieren. Unter anderem erhielten wir von dem Musikertrio „Passion Alive“ im Rahmen einer Benefizveranstaltung im Idsteiner Höerhof, eine Spende in Höhe von 240,00 Euro. Geschäftsführender Vorstand: Banken: Adresse: Bernhard Wingerberg Hans-Jürgen Sommer Hartmut Ring Renate Wingerberg People help People – One World 1. Vorsitzender 2. Vorsitzender Kassierer Schriftführerin VR Bank Untertaunus e.G Postfach 1124 – 65501 Idstein Höhenstraße 5 Gudrunweg 14 Raiffeisenstraße 16 Höhenstraße 5 Konto 444 07 BLZ 510 917 00 65529 Waldems 65193 Wiesbaden 61267 Neu-Anspach 65529 Waldems Nassauische Sparkasse Idstein Telefon: +49 (6126) 202313 Tel.: 06126 202 313 Tel.: 06128 926 613 Tel.: 06081 946 270 Tel.: 06126 202 313 Konto 352 02 97 77 BLZ 510 500 15 E-mail: b1welt@aol.com Homepage: www.bdw-idstein.de Bürgerpartnerschaft eine Welt e.V., Idstein Vereinsregister Nr. VR 5047 Amtsgericht Wiesbaden Steuer Nr. 042 505 2124
  2. 2. Entwicklungshilfe an der Basis Erst ging der Hut rum, zum Abschluß erfolgte die „Der Waldorfkindergarten Niederursel“ Spendenübergabe durch „Passion Alive“ • Weiterhin hatten wir das Ziel eine Partnerschaft zwischen dem Ludao Day Care Center und einer deutschen Kindertagesstätte aufzubauen. Durch diese Partnerschaft soll den Kindern der jeweiligen Einrichtungen durch ein wachsendes Miteinander, ein Verständnis für die afrikanische und europäische Kultur vermittelt werden. Zum Beispiel durch Spiele, Geschichten und Lieder des jeweiligen Landes. Auch Benefizveranstaltungen in der deutschen Einrichtung können zur Hilfe in Moshi beitragen. Wir freuen uns riesig mit Ulla Holderith und dem Waldorfkindergarten Niederursel einen Partner gefunden zu haben, der bereits heute mit großem Engagement an einem partnerschaftlichen Konzept arbeitet. Eine erste Veranstaltung mit dem Waldorfkindergarten Niederursel und „People help People – One World“ zugunsten des Ludao Day Care Centers ist für den Markt der Nationen im September geplant. Wir werden dann mit einem gemeinsamen Stand in Idstein vertreten sein. Eine Kurzvorstellung des Waldorfkindergartens Niederursel findet sich in der Anlage. • Schließlich sichern wir die Erhaltung der Gebäude, so zum Beispiel durch die Erneuerung der Regenrinnen für die Wassersammelanlage. Im Juni haben wir uns von der Reparatur überzeugt und dafür 500 Euro an Sister Margaret übergeben. Vorher Nachher Geschäftsführender Vorstand: Banken: Adresse: Bernhard Wingerberg Hans-Jürgen Sommer Hartmut Ring Renate Wingerberg People help People – One World 1. Vorsitzender 2. Vorsitzender Kassierer Schriftführerin VR Bank Untertaunus e.G Postfach 1124 – 65501 Idstein Höhenstraße 5 Gudrunweg 14 Raiffeisenstraße 16 Höhenstraße 5 Konto 444 07 BLZ 510 917 00 65529 Waldems 65193 Wiesbaden 61267 Neu-Anspach 65529 Waldems Nassauische Sparkasse Idstein Telefon: +49 (6126) 202313 Tel.: 06126 202 313 Tel.: 06128 926 613 Tel.: 06081 946 270 Tel.: 06126 202 313 Konto 352 02 97 77 BLZ 510 500 15 E-mail: b1welt@aol.com Homepage: www.bdw-idstein.de Bürgerpartnerschaft eine Welt e.V., Idstein Vereinsregister Nr. VR 5047 Amtsgericht Wiesbaden Steuer Nr. 042 505 2124
  3. 3. Entwicklungshilfe an der Basis Die Msareni Primary School, Uru Distrikt – Projektverantwortlicher: Hartmut Ring Diese Schule hat derzeit keine sichergestellte Trinkwasserversorgung. Ein 3 km entfernter Brunnen ist die einzige erreichbare Wasserstelle. Das Ziel dieses Projektes ist es, die Schule durch den Bau einer Wasserleitung und einer Reservetankanlage permanent mit sauberem und trinkbarem Wasser zu versorgen. Wir können damit die gesundheitlichen Lebensbedingungen aller 370 Schüler entscheidend verbessern, durch • Verwendung von sauberem Trinkwasser für die Zubereitung der Mahlzeiten sowie für die Sanitäranlagen wie Waschbecken und Duschen. • Verringerung der Ausfallzeiten durch Krankheiten der Kinder und Lehrkräfte und damit Optimierung der aktiven Unterrichtstunden. Als ein wichtiger erster Schritt musste allerdings vor der Projektumsetzung eine Vorprüfung erfolgen. Die Machbarkeitsstudie, eine Umweltverträglichkeitsprüfung, Vermessungen, die Erstellung der Planungsunterlagen und die Genehmigung der lokalen Wasserbehörden konnten erfolgreich und nach Plan zum 30.Juni abgeschlossen werden. Im Ergebnis der Gespräche mit allen Projektbeteiligten vor Ort wurde die ursprüngliche Projektidee erweitert, sodass neben den Schülern auch die anliegenden Dorfbewohner von der Wasserversorgung profitieren werden. Zusätzlich wird das überschüssige, permanent fließende Quellwasser an Wochenenden und während der schulfreien Zeit genutzt, um umliegende Felder zu bewässern. Als nächster Schritt steht nun die Erarbeitung des Projektantrages auf Förderung durch das BMZ an. Wir sind optimistisch innerhalb der nächsten 3 Monaten einen positiven Finanzierungsbescheid vom BMZ zu erhalten. Die Msiriwa Secondary School, Uru Distrikt – Projektverantwortlicher: Bernhard Wingerberg Diese Sekundarschule ist das Pilotprojekt zum Aufbau von insgesamt 7 Sekundarschulen im Uru Distrikt. Nach Abschluß des Projektes werden mehr als 3000 Kinder diese weiterbildenden Schulen besuchen können und dort das Handwerkzeug für ihr späteres Leben erhalten. Die Gesamtprojektkosten können selbstverständlich nur durch Sponsoren aus Industrie und Wirtschaft finanziert werden. Hier liegt der Schwerpunkt unserer derzeitigen Arbeit. Um alle Schulen mit Trinkwasser zu versorgen, sprechen wir mit Unternehmen aus der Getränkebranche, zur Stromversorgung mit Energieunternehmen, zur Ausstattung mit Schulbüchern mit Verlagen. Daneben werden Küchen, Labore, Bibliotheken, Schuleinrichtungen und Gebäude benötigt. Wir sind zuversichtlich für dieses langfristige Projekt Firmen zu gewinnen, die sich sozial engagieren wollen. Da sich im Normalfall Türen dieser Unternehmen nur durch persönlichen Kontakt öffnen bitten wir alle Mitglieder um Unterstützung. Wer kennt Unternehmensleiter, die an sozialen Projekten interessiert sind? Speziell Unternehmen aus der Baubranche, Verlage, Stromversorgung, Chemie und Büroausstattung. Unabhängig von der Sicherstellung einer langfristigen Finanzierung dieses Gesamtprojektes, ist es unser Anspruch sofort zu helfen - wo auch immer nötig und möglich. So haben wir in diesem Monat 3000 Euro für die wichtige Anschaffung von Schulbüchern für die Abschlußklasse überwiesen. Die Reaktion aus Tansania motiviert uns weiterhin mit hoher Energie an diese Sache ranzugehen! Hier ein Auszug aus dem jüngsten Schreiben von Matthew Tillya, dem Vorsitzenden unserer Partnerorganisation COSES vor Ort: Geschäftsführender Vorstand: Banken: Adresse: Bernhard Wingerberg Hans-Jürgen Sommer Hartmut Ring Renate Wingerberg People help People – One World 1. Vorsitzender 2. Vorsitzender Kassierer Schriftführerin VR Bank Untertaunus e.G Postfach 1124 – 65501 Idstein Höhenstraße 5 Gudrunweg 14 Raiffeisenstraße 16 Höhenstraße 5 Konto 444 07 BLZ 510 917 00 65529 Waldems 65193 Wiesbaden 61267 Neu-Anspach 65529 Waldems Nassauische Sparkasse Idstein Telefon: +49 (6126) 202313 Tel.: 06126 202 313 Tel.: 06128 926 613 Tel.: 06081 946 270 Tel.: 06126 202 313 Konto 352 02 97 77 BLZ 510 500 15 E-mail: b1welt@aol.com Homepage: www.bdw-idstein.de Bürgerpartnerschaft eine Welt e.V., Idstein Vereinsregister Nr. VR 5047 Amtsgericht Wiesbaden Steuer Nr. 042 505 2124
  4. 4. Entwicklungshilfe an der Basis „DEAR BERNARD I hope that you are quite fine up their in Germany. I am so happy to note that at long last our train of partners for Secondary Educational improvement has began to move on. Congratulation to you because you are the Driver in the front seat of our Educational Development Agendas. Your letter which is ordering Hartmut to transfer money is the igniting keys which has motioned our train of Educational Development to start going after a long period of waiting. I know the big Trust and the Huge credibility; The big confidence and high reliance that you have Placed on me as a person and as the President of COSES Tanzania. I will never disappoint you or discourage any of you because this is a long and ever lasting relationship which will flourish for many years to come ( 10 years and More) Specifically I will use the money that you sent to me to quickly purchase all the required Text books for the form IIs and form IVs and bring up the feedback report as soon as possible. I hope that when you come to Tanzania next time you shall vividly see by yourself. What I have practically done with those transferred funds in purchasing the Msiriwa textbooks for form IIs and form IVs National examination candidates. I hope you shall be pleased and be highly optimistic to find things are fine.” Matthew Tillya, bei Abholung der neuen Schulbücher Wir freuen uns weiterhin über all die Unterstützung, die wir von Mitgliedern und Freunden erfahren. Herzlichen Dank hierfür. Auch zukünftig hoffen wir auf aktive Beteiligung, Mitgliederwerbung und finanzielle Unterstützung unserer Arbeit. Kwa heri ya kuonana Auf Wiedersehen und bis bald Bernhard Wingerberg Geschäftsführender Vorstand 1. Vorsitzender Geschäftsführender Vorstand: Banken: Adresse: Bernhard Wingerberg Hans-Jürgen Sommer Hartmut Ring Renate Wingerberg People help People – One World 1. Vorsitzender 2. Vorsitzender Kassierer Schriftführerin VR Bank Untertaunus e.G Postfach 1124 – 65501 Idstein Höhenstraße 5 Gudrunweg 14 Raiffeisenstraße 16 Höhenstraße 5 Konto 444 07 BLZ 510 917 00 65529 Waldems 65193 Wiesbaden 61267 Neu-Anspach 65529 Waldems Nassauische Sparkasse Idstein Telefon: +49 (6126) 202313 Tel.: 06126 202 313 Tel.: 06128 926 613 Tel.: 06081 946 270 Tel.: 06126 202 313 Konto 352 02 97 77 BLZ 510 500 15 E-mail: b1welt@aol.com Homepage: www.bdw-idstein.de Bürgerpartnerschaft eine Welt e.V., Idstein Vereinsregister Nr. VR 5047 Amtsgericht Wiesbaden Steuer Nr. 042 505 2124

×