Die Legende von die Drei Bäume
Once upon a mountaintop, three little trees
stood and dreamed of what they wanted to
become...
The second little tree looked out
at the small stream trickling by
on its way to the ocean. “I want
to travel mighty water...
The third little tree looked down into the
valley below where busy men and women
worked in a busy town. “I don’t want to
l...
One day three woodcutters climbed the
mountain. The first woodcutter looked
at the first tree and said, “This tree is
beau...
The carpenter fashioned the first tree
into a feed box for animals. The once
beautiful tree was not covered with
gold, or ...
The third tree was confused when the
woodcutter cut her into strong beams
and left her in a lumberyard. “What
happened?” t...
One night, golden starlight poured
over the first tree as a young woman
placed her newborn baby in the feed
box. “I wish I...
One evening a tired traveler and his friends
crowded into the old fishing boat. The traveler fell
asleep as the second tre...
One Friday morning the third tree was startled
when her beams were yanked from the
forgotten woodpile. She flinched as she...
www.freekidstories.org
Text © The Family International
Art © Treasure Attic / Phillip Martin (used under creative commons ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die legende von die drei bäume - The Legend of the Three Trees

672 Aufrufe

Veröffentlicht am

Geschichten für Kinder - www.freekidstories.org

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
672
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
218
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die legende von die drei bäume - The Legend of the Three Trees

  1. 1. Die Legende von die Drei Bäume Once upon a mountaintop, three little trees stood and dreamed of what they wanted to become when they grew up. The first little tree looked up at the stars and said: “I want to hold treasure. I want to be covered with gold and filled with precious stones. I’ll be the most beautiful treasure chest in the world!” Es waren einmal drei kleine Bäume, die auf einem Berggipfel standen und davon träumten, was sie werden wollten, wenn sie einmal groß sein würden. Der erste kleine Baum schaute zu den Sternen auf und sagte: »Ich möchte Schätze aufbewahren. Ich möchte mit Gold bedeckt und mit kostbaren Steinen gefüllt werden. Ich werde die allerschönste Schatztruhe der Welt sein.«
  2. 2. The second little tree looked out at the small stream trickling by on its way to the ocean. “I want to travel mighty waters and carry powerful kings. I’ll be the strongest ship in the world!” Der zweite kleine Baum schaute hinüber zu dem kleinen Bach der auf seinem Weg zum Meer dahinplätscherte. »Ich möchte über große Wasser fahren und mächtige Könige befördern. Ich werde das grandioseste Schiff der Welt sein.«
  3. 3. The third little tree looked down into the valley below where busy men and women worked in a busy town. “I don’t want to leave the mountaintop at all. I want to grow so tall that when people stop to look at me, they’ll raise their eyes to Heaven and think of God. I will be the tallest tree in the world.” Die drei BäumeDer dritte kleine Baum schaute hinunter ins Tal, wo fleißige Männer und Frauen in einer geschäftigen Stadt arbeiteten. »Ich möchte den Berggipfel überhaupt nicht verlassen. Ich möchte so groß wachsen, dass, wenn die Menschen anhalten und mich anschauen, sie ihre Augen zum Himmel erheben und an Gott denken werden. Ich werde der höchste Baum der Welt sein.«
  4. 4. One day three woodcutters climbed the mountain. The first woodcutter looked at the first tree and said, “This tree is beautiful. It is perfect for me.” With a swoop of his shining ax, the first tree fell. The second woodcutter looked at the second tree and said, “This tree is strong. It is perfect for me.” With a swoop of his shining ax, the second tree fell. The third tree felt her heart sink when the last woodcutter looked her way. She stood straight, tall, and pointed bravely to Heaven. But the woodcutter never even looked up. “Any kind of tree will do for me,” he muttered. With a swoop of his shining ax, the third tree fell. Eines Tages kamen drei Holzfäller den Berg hoch. Der erste Holzfäller sah den ersten Baum an und sagte: »Dieser Baum ist sehr schön, er ist genau richtig für mich.« Mit kräftigen Schlägen seiner schimmernden Axt fiel der erste Baum. Der zweite Holzfäller sah den zweiten Baum und sagte: »Dieser Baum ist stark. Er ist genau, was ich brauche.« Mit kräftigen Schlägen seiner schimmernden Axt fiel der zweite Baum. Der dritte Baum fühlte, wie sein Herz sank, als der dritte Holzfäller in seine Richtung schaute. Er stand gerade, hochgewachsen und zeigte tapfer in Richtung Himmel. Doch der Holzfäller schaute nicht einmal hoch. Er murmelte: »Für mich ist jeder Baum recht.« Mit kräftigen Schlägen seiner schimmernden Axt fiel der dritte Baum.
  5. 5. The carpenter fashioned the first tree into a feed box for animals. The once beautiful tree was not covered with gold, or with treasure. She was coated with sawdust and filled with hay for hungry farm animals. The second tree was hammered and sawed into a simple fishing boat. She was too small and too weak to sail an ocean, or even a river. Instead she was taken to a lake. Der Schreiner fertigte aus der erste Baum einen Futtertrog für Tiere. Der einst so schöne Baum wurde nicht mit Gold bedeckt, oder mit Schätzen gefüllt. Er wurde mit Sägemehl eingestäubt und mit Heu für die hungrigen Tiere eines Bauern gefüllt. der einst so mächtige zweite Baum behauen und zersägt und zu einem einfachen Fischerboot verarbeitet. Es war zu klein und zu schwach, um auf dem Meer oder auch nur auf einem großen Fluss zu Segeln. Stattdessen wurde es zu einem See gebracht.
  6. 6. The third tree was confused when the woodcutter cut her into strong beams and left her in a lumberyard. “What happened?” the once tall tree wondered. “All I ever wanted was to stay on the mountaintop and point to God. …” Der dritte Baum war verwirrt, als der Holzfäller ihn in dicke Balken zersägte und in einem Holzlager liegen ließ. »Was ist passiert«, wunderte sich der einst so große Baum, »ich wollte doch nur auf dem Berggipfel bleiben und zu Gott zeigen...«
  7. 7. One night, golden starlight poured over the first tree as a young woman placed her newborn baby in the feed box. “I wish I could make a cradle for him” her husband whispered. The mother squeezed his hand. “This manger is beautiful,” she said. And suddenly the first tree knew he was holding the greatest treasure in the world. Eines Nachts schien goldenes Sternenlicht auf den ersten Baum, als eine junge Frau ihr neugeborenes Baby in den Futtertrog legte. »Ich wünschte, ich könnte ihm eine Wiege machen«, flüsterte ihr Mann. Die Mutter drückte seine Hand. »Diese Krippe ist wunderschön«, meinte sie. Und plötzlich wusste der erste Baum, dass er den größten Schatz der Welt hütete.
  8. 8. One evening a tired traveler and his friends crowded into the old fishing boat. The traveler fell asleep as the second tree sailed out into the lake. Soon a storm arose. The little tree shuddered. She knew she did not have the strength to carry so many passengers safely in the wind and the rain. The tired man woke up. He stretched out His hand, and said, “Peace.” The storm stopped as quickly as it had begun. And suddenly the second tree knew he was carrying the King of Heaven and Earth. Eines Abends drängten sich ein müder Reisender und seine Freunde in das alte Fischerboot. Der Reisende schlief ein, während der zweite Baum ruhig auf den See hinaus segelte. Bald erhob sich ein donnernder und tosender Sturm. Der zweite Baum erschauerte. Er wusste, dass er nicht die Kraft hatte, so viele Passagiere sicher durch den Wind und Regen zu tragen. Der müde Mann erwachte. Er stand auf, streckte Seine Hand aus und sagte: »Sei still!« Der Sturm hörte genauso schnell auf, wie er begonnen hatte. Plötzlich wusste der zweite Baum, dass er den König des Himmels und der Erde trug.
  9. 9. One Friday morning the third tree was startled when her beams were yanked from the forgotten woodpile. She flinched as she was carried through an angry, jeering crowd. She shuddered when soldiers nailed a man’s hands to her. She felt ugly, harsh, and cruel. But three days later, the third tree knew that God’s love had changed everything. And every time people thought of the third tree, they would think of God. That was better than being the tallest tree in the world. An einem Freitagmorgen wurde der dritte Baum aufgeschreckt, als seine Balken von dem vergessenen Holzhaufen gezerrt wurden. Er schreckte zurück, als er durch eine wütende und spottende Menschenmenge getragen wurde. Er zuckte zusammen, als Soldaten die Hände eines Mannes an ihm festnagelten. Er fühlte sich hässlich, rauh und grausam. Doch drei Tage später, wusste der dritte Baum, dass Gottes Liebe alles verändert hatte. Und jedes Mal, wenn die Menschen an den dritten Baum denken, denken sie an Gott. Das ist besser, als der höchste Baum der Welt zu sein.
  10. 10. www.freekidstories.org Text © The Family International Art © Treasure Attic / Phillip Martin (used under creative commons license)/various clipart sources

×