2013 05-24 Open Government Einführung Piraten PM

716 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag für die Piraten Potsdam Mittelmark- Einführung in Open Government vom 24.05.2013

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
716
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Data.gov.uk – abgerufen am 01.05.2012
  • http://e-konsultation.de/opengov/text/1 (vom 17.6.2012)
  • 2013 05-24 Open Government Einführung Piraten PM

    1. 1. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meOpen GovernmentEinführungAnke Domscheit-Berg@Anked24.05.2013Mumble Vortrag
    2. 2. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meJeder Konsument ist auchBürger… irgendwoTwitter, ChatBlogs, WikisEbay, AmazonDHL, DellMap24,TripadvisorGoogle Earth Flickr,YouTubeMySpaceXing, StudiVZFacebook, ParshipFarmville, World ofWarcraft, X-BoxPaypal, FlattrNews AppsiTunesSoup.io,TumblrLegofactory
    3. 3. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBürger wollen eine offeneVerwaltung - Open GovernmentTransparenzKollaborationPartizipationVerfügbarkeit öffentlicher Daten (Rohformat)Offenlegung von Entscheidungen, Prozessenund Konsequenzen„Crowdsourcing“ als Methode fürBeschaffung und ModernisierungZusammenarbeit (in Behörden,behördenübergreifend, mit Dritten)eDemocracy/ePartizipation (mitentscheiden,mitreden)Bürger mobilisieren, gemeinsam Serviceverbessern
    4. 4. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBürger_innen wollen sich mehrbeteiligen81% Bürger_innen wünschen sich mehr BeteiligungNichtwähler (89%) und Ältere (90%) sogarüberdurchschnittlich85%: „mehr Beteiligung würde zu mehr Akzeptanzvon Entscheidungen führen“80%: „Entscheidungen werden demokratischer“76%: „Deutschland würde gerechter“Quelle: repräsentative Umfrage im Auftrag von Bertelsmann, März 2011, http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/bst/hs.xsl/nachrichten_105735.htm, abgerufen am 12.11.2011
    5. 5. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meFORSA: Bürger wollen Zugang zumDatenschatz der öffentlichen HandAus einer repräsentativen Bürgerbefragung:88% wollen Open Data81% glauben, dies erhoeht Bürgerbeteiligung76% glauben, dies kann Effizienz steigern16% sehen DatenschutzproblemeQuelle: Forsa Juni 2010 im Auftrag von SASQuelle: repräsentative Umfrage im Auftrag von SAS,August 2010, http://http://www.sas-navigator.de/content/dokumente/studien/e623/views624/?utm_source=lf&utm_medium=lf&utm_campaign=cs_forsa_open , abgerufen am 12.11.2011
    6. 6. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meFragen, die sich Bürger_innenstellen…Warum kann ich jederzeit den Status meines DHL Paketesfeststellen, aber nicht den meines Bauantrags?Warum kann ich Bücher und Hotels bewerten aber keineBürgerbüros und Schulen?Warum kann ich Zeitungsartikel kommentieren aber keineGesetzentwürfe?Warum kann ich online alles bestellen was ich will, aber keineMeldebescheinigung an meine Meldeadresse geschicktbekommen?Warum kann ich freie Wohnungen im Internet finden undmieten aber keinen Kitaplatz?
    7. 7. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.me@freefotouk / Flickr - http://www.flickr.com/photos/freefoto/1240623004/sizes/o/in/photostream/
    8. 8. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meÖffentliche Datenportale u.a. inUSA, UK, NZ, AUS, Spanien
    9. 9. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meWas sind Government Daten?Verwaltungsdaten (Public Sector Information) sindnach OECD Definition:“Daten, einschließlich Informations-Produkte und –Dienste, die durch Verwaltungen oder öffentlicheInstitutionen gesammelt, geschaffen, verarbeitet,gespeichert, gepflegt, verbreitet oder finanziertwerden.”• Keine personenbezogenen Daten!• Keine sicherheitsrelevanten Daten!• Nicht nur Zahlenkolonnen – auch Protokolle u.ä.
    10. 10. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.medata.gov.uk vom Daten zumTransparenz-Portal
    11. 11. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meData.gov.uk bindet Daten vonNGOs wie Open KnowledgeFoundation ein
    12. 12. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meLobbydaten einer NGO werdenauf data.gov.uk veröffentlicht
    13. 13. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meNeuerdings: Govdata.deDas “nicht-mehr-opendata-portal”der Bundesregierung
    14. 14. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meProbleme mit Govdata.de“So-als-ob” Open GovernmentEnge Kooperation mit Community – es gab viel Feedback, ABER:Fehlender politischer Wille zu echtem “Open Data”Nationaler Alleingang mit zwei problematischen LizenzenDeutschlandlizenz NC (erlaubt nur nicht-kommerzielle Nutzung)Deutschlandlizenz BY (mit veränderlicher Namensnennung bei Bearbeitung)Von ca. 3000 Datensätzen sind über 650 nicht frei nutzbarNicht mal 1% der Bundesbehörden beteiligt mit DatenGros der Daten kommt von einzelnen Vorreiterbundesländern undKommunen (darunter auch sehr kleine)
    15. 15. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBürger nutzen Verwaltungsdatenkreativ – wenn man sie läßthttp://data.wien.gv.at/4 Stunden später die1. App für Wien
    16. 16. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.mePolitik wird leichter verstandenhttp://bund.offenerhaushalt.de/ZinsenEntwick-lungshilfe
    17. 17. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meWas finanzieren meine Steuern?Wheredoesmymoneygo.org
    18. 18. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meDatenjournalismus schafftTransparenz- Parlameter.zdf.de
    19. 19. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBERWatch – Berliner PiratenMdAs schaffen Transparenz
    20. 20. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.mePreisträger Open Data Challenge -Emissionstransparenz
    21. 21. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.mePreisträger EU Open DataChallengeService für Bürger: Finden freierMieträder/Stellplätze (London)http://bikes.oobrien.com/
    22. 22. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meInformationsfreiheit durchsetzen –Zugang zu Transparenz erleichternwww.fragdenstaat.de
    23. 23. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meMySociety.orgOpen Source Tools werdenkopiertOriginal: WhatDoTheyKnow.orgWebsiten als Klon:• Brazil• EU• New Zealand• Kosovo• Spain• Germany
    24. 24. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meFoto: @kokogiak / Flickr - http://www.flickr.com/photos/kokogiak/6274404/sizes/z/in/photostream/
    25. 25. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meKollaboration wird nicht immervon oben angestoßenTop DownAus der MitteBottom Up Pol. Spitzen im Lead, Zivilgesellschaft = PartnerObama Open Government InitiativeApps for Democracy Wettbewerbe weltweitOpen Government Partnership (60 Länder) Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft, NGOs –Selbstorganisation der mittleren EbenenOpen Data Aktionsplattform Berlin, Mogdy NGOs im Lead, Verwaltung unterstütztApps fuer Deutschland mit offenedaten.deRandom Hacks of Kindness
    26. 26. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meDigitale Gesellschaft ist auchInnovation durch Kunden
    27. 27. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.me....oder durch Bürger_innen
    28. 28. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBürger_innen helfen gern, wennes Sinn und Spaß macht
    29. 29. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meWin-Win in USA, Australien:Crowdsourcing im PatentamtLinks: http://www.peertopatent.org/ (USA),http://www.peertopatent.org.au/
    30. 30. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meCommunity Public Partnership:Random Hack of KindnessRandom Hacks ofKindness – weltweiterHackerwettbewerbCommunity PublicPartnershipFür Apps zu Krisen,Klimawandel,humanitäre ProblemeBsp. Berlin Juni 2011:App NotfallketteApp NotrufApp ÜberflutungBerlin...
    31. 31. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.mePartner der CPP:Stadt MünchenGovernment 2.0 Netzwerk Deutschland e.V.Open Data Network e.V.
    32. 32. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meMOGDy – Munich OpenGovernment Day (i Mog Di)Bürgerbeteiligungs-prozess zum digitalenMünchenQ4-2010/Q1-2011IdeenplattformTechnische Basis:Liquid Democracy567 Mitglieder164 VorschlägeApps4CitiesWettbewerbStammtisch am 23.jeden Monats
    33. 33. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meMOGDy nutzte Facebook undTwitter für den Austausch
    34. 34. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBerlin – aktive CommunityPublic Partnership zu Open DataVerwaltung international vernetzt (Open Cities, Smart Cities)Apps4Berlin – erster deutscher Apps Wettbewerb einerVerwaltungBerliner Open Data Stammtisch (nach 2 aktiven Jahren etwaseingeschlafen)Sitz mehrerer NGOsOpen Knowledge FoundationGovernment 2.0 Netzwerk e.V.Open Data NetworkBerlin Open Data Day (bereits zum 3. Mal)Daten.berlin.de – wurde erstes deutsches Open Data Portal
    35. 35. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBerliner Open Data DayBODDy 2013
    36. 36. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meErstes deutsches Open DataPortal – Erfolg der Berliner CPPwww.daten.berlin.de
    37. 37. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meDie erste App in Berlin –sie entstand innerhalb von24 Stunden
    38. 38. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meApps für DeutschlandOrganisiert durch 3 VereineTrägerGovernment 2.0 Netzwerk DeutschlandOpen Knowledge Foundation GermanyOpen Data NetworkSchirmherrBundesinnenministerBMI unterstützt operativPartnerBitkom (Sponsoring!)Deutscher Städte und Gemeindebund (Outreach)
    39. 39. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meAusgeschrieben in 3 KategorienNov 2011- März 2012
    40. 40. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meErgebnisse: Vom Abfallkalenderbis zum Wunschkennzeichen…Breite Beteiligung320 Datensätze112 Ideen77 AppsVielfältiges Spektrum:Studenten, Wissenschaftler, Unternehmen(große und kleine), Selbständige,Bürgerinitiativen, Behörden (Bund,Länder, Kommunen)
    41. 41. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBeispiele von Apps fürDeutschlandBürgerserviceRecycling-AppFundmapBücherkataloge (Bayern,Berlin, Brandenburg)Wohn/StudienortsucheTourismusWasserwege-AppNaturparkscoutElternKitas, Spielplätze,kinderfreundliche OrteNotfallschutzPegelonline (Daten, Ideeund App!)GeigerzählerUmweltprobendaten-bank
    42. 42. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meDas BMI fragte Bürger um Inputfür die nationale Open GovernmentStrategie
    43. 43. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meInternational kooperierenRegierungen und lokale NGOs inder Open Gov PartnershipOhne uns…www.opengovpartnership.orgCa. 60 LänderNationale Aktions-pläne mit konkreten,transparenten,messbaren ZielenNGO und breiteEinbindung derBevölkerung istverbindlich
    44. 44. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.me
    45. 45. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBürger_innen helfen sparenEssen-kriegt-die-Kurve.de
    46. 46. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBürger_innen mischen sich ein,erweitern LösungsräumeFluglärm beialternativenFlugrouten –NeuerFlughafenBerlin-Brandenburg(taz.de/fluglaerm)
    47. 47. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meTransparenzgesetz Hamburg -Breites Bündnisunterschiedlichster Partner
    48. 48. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meIn weniger als 12 Monaten zueinem neuen Gesetz• Ab 07/2011 Transparenz-Gesetz im Crowdsourcing entwickelt– in offenem Wiki• 12/2011 Erfolgreiche Volksinitiative – 15.000+ Unterschriften• 04/2012 Gesetzentwurf eingereicht für Volksbegehren• 04-06/2012 Verhandlungen mit Bürgerschaft• 06/2012 Verabschiedung als Gesetz• 06/2012 Land Berlin kündigt ähnliche Initiative an
    49. 49. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meZiel: Korruption erschweren,Verwaltung vereinfachen,Mitbestimmung erleichtern• Dokumente öffentlich• Senatsbeschlüsse• Gutachten, Pläne• Subventionsvergaben, Verträge über 100.000€ zurDaseinsvorsorge, Bau- bzw. Abrissgenehmigungen• Daten maschinenlesbar öffentlich• auch Geodaten• Daten zu Unternehmen mit öffentlicher Beteiligung, einschließlichGehälter und Nebenleistungen• Informationsregister
    50. 50. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meOpen Government hat vielepositive WirkungenVerwaltungsdaten wirken wie Subventionen – fördernInnovationen, Wirtschaftswachstum, WettbewerbsfähigkeitMehrwert von Verwaltungsleistung wird sichtbarHöhere Effizienz durch LeistungsvergleicheBessere Gesetze, Entscheidungen, ServicesVertrauensbildend, akzeptanzförderndWeniger Missbrauch und KorruptionBürgerzentriertere Verwaltungmit menschlicherem Gesicht
    51. 51. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBarrieren sind oft vorgeschoben(Schein-) Barrieren Lösungswege:KompetenzaufbauChefsacheRe-Priorisierung vonRessourcenOffenheit als Wert undFehlerkultur pflegenMehr Autonomie fürMitarbeiterSocial Media Nutzungdurch Leitfäden regelnTechnik? -NeinGeld? - JeinKultur? - Ja Kompetenz? - Ja
    52. 52. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.mePiratenprogrammGläsernes ParlamentParteienfinanzierungNebeneinkünfteLobbyregister, LobbytransparenzTransparente VerwaltungOpen DataOffene VerträgeInformationsfreiheit ins GrundgesetzBürgerbeteiligungVolksentscheid Bund und EUBeteiligung auf Augenhöhe
    53. 53. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meWas passiert, wenn sich nichts ändert?
    54. 54. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meNichts bleibt geheim - Leaking alsOption für Menschen mit GewissenKorruptionUmweltverbrechenMenschenrechts-verletzungenMachtmißbrauchBetrugBei öffentlichen undprivaten Organisationen Wasserverträge, BDIProtokoll, TollCollect
    55. 55. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBürger bündeln Kräfte auch da,wo Regierungen es nicht wollen
    56. 56. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBürger_innen sind Rechnungshof– gg. Korruption und Missbrauch
    57. 57. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meFazitDie Veränderungen der digitalen Gesellschaft machen vor derBeziehung von Bürger_innen und Staat nicht haltDie Chancen sind größer als die Risiken: Open Government istein win-winDie Entscheidung ist nicht, OB sich Verwaltung öffnet sondernwie weit sie diese Veränderung mitgestaltetOpen Government läßt sich nicht aufhalten - unsereDemokratien werden transparenter: notfalls bottom up
    58. 58. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meFragen? Diskussion?Anke Domscheit-BergBeruflich: Gründerin OpenGov.me(http://opengov.me- coming soon)Ehrenamtlich:Gründerin und Vorstand Government 2.0 Netzwerk Deutschland e.V.(www.gov20.de),Bundesbeauftragte der Piratenpartei für Open GovernmentKontaktTwitter: @anked, @opengovme, @fempowermemailto: adb@opengov.me
    59. 59. Anke Domscheit-Berg, 24.05.2013, mailto: adb@opengov.meBACKUP

    ×