Open data der stadt zürich was bringt es

2.515 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referat von Michael Grüebler zu Open Data in der Stadt Zürich. Erfahrungsbericht, was es bringt und was nicht. Abschlussveranstaltung eSociety Bodensee 2020 «Offene gesellschaftliche Innovation»: https://esocietybodensee2020.wordpress.com/blog/

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.515
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
79
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
21
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Open data der stadt zürich was bringt es

  1. 1. Open Data der Stadt Zürich Was bringt’s? Michael Grüebler Statistik Stadt Zürich 27. November 2014
  2. 2. Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 2 AGENDA 1. Open Data Zürich 2. Was bringt’s? 3. Beispiele 4. Fazit
  3. 3. © Amt für Städtebau 1. OPEN DATA ZÜRICH
  4. 4. • Die Stadt Zürich ist OGD Pionier der Schweiz • Erste Verwaltung mit einem OGD Portal (Juni 2012) • OGD zu Statistik gebracht: «Open Data Zürich» Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 4 ÜBER UNS
  5. 5. WIE DIE STADT ZÜRICH ZU OGD KAM • Legislaturschwerpunkt eZürich, Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 5 2010 - 2014 • Zürich etabliert sich weltweit als eine der führenden ICT-Städte, in der neue Trends und kreative Lösungen dank modernster Infrastruktur möglich sind. • eZürich vereinfacht verwaltungsinterne Verfahren. • Die Stadt Zürich etabliert vertrauenswürdige Datenschutzstandards für alle bereitgestellten Dienstleistungen.
  6. 6. OGD DAS ERFOLGREICHE EZÜRICH-PROJEKT Politische Unterstützung Finanzvorstand Martin Vollenwyder Erstes Open Government Data Portal der Schweiz Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 6 Mediale Aufmerksamkeit in den Abendnachrichten opendata.ch Konferenz in Zürich 28. Juni 2012
  7. 7. 221 Datensätze, davon sind 118 Geodaten (shp, wms, wmts, wfs, geojson, kml) Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 7 OGD-PORTAL – DATEN
  8. 8. OGD-PORTAL – AUSGEWÄHLTE DATENSÄTZE Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 8
  9. 9. • Statistik Stadt Zürich ist für die Umsetzung von OGD verantwortlich. Das Team besteht aus zwei Personen. • OGD ist kein Selbstläufer. Das Veröffentlichen von Daten allein reicht nicht. • 2014: Aktionsplan mit 14 begleitende Massnahmen • Fortlaufende Pflege des Portals: Inhalte und Datenpflege • Technologische Umstellung auf CKAN • Kommunikation • Intern: Workshops mit Datenownern, Informationspakete, etc. • Extern: Community-Building, Referate, Leporello, Blog, Twitter Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 9 OPEN-DATA-ZÜRICH-TEAM
  10. 10. © Amt für Städtebau 2. WAS BRINGT’S?
  11. 11. Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 11 DIE «LEHRMEINUNG» • Förderung von Innovation • mit den Daten können Services und Dienstleistungen von Dritten erstellt werden, dadurch entsteht gesellschaftlicher und wirtschaftlichen Mehrwert • Wirtschaftlichkeit • Mehrfachbenutzung der Datensammlungen • Transparenz • Demokratische Gesellschaft will wissen, was ihre Regierung tut  freier Zugang zu staatlichen Daten und Informationen • Z.B. Was geschieht mit meinen Steuergeldern? • Partizipation und Zusammenarbeit
  12. 12. WO ENTSTEHT WELCHER NUTZEN? Geld Nutzen Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 12 Verwaltung Einsparungen Attraktivität Öffentlichkeit Gewinn Wissen
  13. 13. WODURCH ENTSTEHT DER NUTZEN? Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 13 Datenveröffentlichung Zentrale Verfügbarkeit Der Akt der Öffnung
  14. 14. Die Verwaltung spart: • Multiplikatoren / Sekundärnutzung • Weniger Anfragen an Auskunftsstellen • Community übernimmt Arbeit • Einsparen von eigenen App-Entwicklungen • Analysen, welche die Verwaltung nicht gemacht hätte • Nutzung der Daten durch die Verwaltung selbst, da unbürokratisch und zentral verfügbar Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 14 EINSPARUNGEN Zentrale Verfügbarkeit
  15. 15. Die Verwaltung steht gut da: • Umsetzung des Öffentlichkeitsprinzips • Datenjournalismus: Neue Form der Zusammenarbeit. Datenbasierte Visualisierungen • Ausbildung / Öffentlichkeitsarbeit • Kulturwandel • Die Erschliessung ist breiter möglich • Transparenz und Partizipation sind attraktiv • Weitere Vorhaben, welche zur Öffnung der Verwaltung führen werden unterstützt: Open Knowledge, Open GLAM, ePartizipation, Open Source Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 15 ATTRAKTIVITÄT Akt der Öffnung
  16. 16. Unternehmen erwirtschaften (noch kaum) Geld: • Die Nutzung offener Daten bietet einen Mehrwert gegenüber der Konkurrenz • Skalierbare Lösungen: Für eine Stadt entwickelt, in vielen eingesetzt/einsetzbar • Bisher viele Prototypen und Freizeitprojekte Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 16 GEWINN Datenver-öffentlichung
  17. 17. Die Öffentlichkeit lernt: • Fakten und Zusammenhänge über die Stadt • Zur rechten Zeit am rechten Ort • Einsatz in Aus- und Weiterbildung (regionaler Kontext) • Mündige Bürger Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 17 WISSEN
  18. 18. © Amt für Städtebau 3. BEISPIELE
  19. 19. Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 19 STADTVERWALTUNG Migration Wegzüge Erstinformation MigrantInnen Integrations-förderung
  20. 20. Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 20 STADTVERWALTUNG Statistik Stadt Zürich Open Data Zürich Migration Wegzüge Erstinformation MigrantInnen Integrations-förderung
  21. 21. Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 21 STADTVERWALTUNG Statistik Stadt Zürich Open Data Zürich Migration Wegzüge Erstinformation MigrantInnen Integrations-förderung
  22. 22. Anwendungen, welche sonst die Verwaltung hätte finanzieren müssen: • Visualisierung «ZüriCrime» • Visualisierung «Städtisches Budget» • Entsorgungs-App • Wissenschaftliche Arbeiten und Design Projekte • App «Schweizer Gemeinden» Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 22 WEITERE BEISPIELE
  23. 23. VISUALISIERUNG «ZÜRICRIME» Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 23
  24. 24. VISUALISIERUNG «STÄDTISCHES BUDGET» Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 24
  25. 25. Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 25 HACKNIGHTS Verwaltung Hacker
  26. 26. Verwaltung Verjüngung Experimente Hacker Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 26 HACKNIGHTS Open Data Zürich
  27. 27. Verwaltung Verjüngung Experimente Hacker Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 27 HACKNIGHTS Open Data Zürich
  28. 28. • Experten diskutieren mit Experten • Stammtische • Twitter @OpenDataZurich • opendata.ch Konferenz • Open Knowledge Conference (OKNF) Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 28 WEITERE BEISPIELE
  29. 29. OPEN DATA ZÜRICH HACKNIGHTS 2013 Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 29
  30. 30. TWITTER @OPENDATAZURICH Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 30
  31. 31. Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 31 STAMMTISCHE
  32. 32. ARCHITEKTUR- / PLANUNGSBÜRO GIS Raumplanung Architektin Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 32
  33. 33. ARCHITEKTUR- / PLANUNGSBÜRO Siedlungspläne Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 33 Bäume Baustellen GIS Raumplanung Architektin
  34. 34. ARCHITEKTUR- / PLANUNGSBÜRO Siedlungspläne Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 34 Geomatik + Vermessung Zürich Open Data Zürich Bäume Baustellen GIS Raumplanung Architektin
  35. 35. ARCHITEKTUR- / PLANUNGSBÜRO Siedlungspläne Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 35 Geomatik + Vermessung Zürich Open Data Zürich Bäume Baustellen GIS Raumplanung Architektin
  36. 36. • Kibesu – ergänzendes Angebot • Allryder – skalierbare Lösung • Open Data Consulting (für Verwaltungen) • IT-Consulting: Geschickter Einsatz von IT-Mitteln mit Nutzung von offenen Verwaltungsdaten Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 36 WEITERE BEISPIELE
  37. 37. Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 37 «KIBESU»
  38. 38. Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 38 «ALLRYDER»
  39. 39. «WIE VIELE EINWOHNER HAT ZÜRICH?» Siri Ich Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 39
  40. 40. «WIE VIELE EINWOHNER HAT ZÜRICH?» Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 40 Statistik Stadt Zürich Open Data Zürich Wikidata Wikipedia Cloud Siri Ich
  41. 41. «WIE VIELE EINWOHNER HAT ZÜRICH?» Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 41 Statistik Stadt Zürich Open Data Zürich Wikidata Wikipedia Cloud Siri Ich
  42. 42. Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 42 WEITERE BEISPIELE • Apps & Anwendungen • Rollstuhlkarte • WC-Finder • hRouting: Route mit bester Luftqualität • Pollenkarte • Baby-Namen • Exkurs • Quartierspiegel • Öffnung gegenüber Wikimedia und OSM
  43. 43. DIE «ENTSORGUNG ZÜRICH» APP • Zwei Wochen nachdem OGD Portal aufgeschaltet wurde • Fünf-Sterne Bewertung & rund 200 Downloads im 1. Monat Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 43
  44. 44. WEITERE SINNVOLLE ANWENDUNGEN hRouting rollstuhlkarte.ch Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 44
  45. 45. ÜBERSICHTSSEITE DER ANWENDUNGEN Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 45
  46. 46. © Amt für Städtebau 4. FAZIT
  47. 47. HAUPTNUTZEN: SPAREN UND LERNEN Geld Nutzen Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 47 Verwaltung Einsparungen Attraktivität Öffentlichkeit Gewinn Wissen
  48. 48. NUTZEN DURCH PORTAL UND AKTIVITÄTEN Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 48 Datenveröffentlichung Zentrale Verfügbarkeit Der Akt der Öffnung
  49. 49. OPEN DATA ALS BINDEGLIED Siedlungspläne Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 49 Geomatik + Vermessung Zürich Open Data Zürich Bäume Baustellen GIS Raumplanung Architektin
  50. 50. OPEN DATA ZÜRICH VS. «LEHRMEINUNG» • Förderung von Innovation. Entstehung von gesellschaftlichem und wirtschaftlichem Mehrwert • Klarer gesellschaftlicher Mehrwert, noch kaum wirtschaftlicher Mehrwert • Wirtschaftlichkeit durch Mehrfachbenutzung der Datensammlungen • Zeigt sich in erster Linie durch Einsparungen bei der Verwaltung Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 50 • Transparenz • Wenig Nachfrage und grosse Zurückhaltung bei der Veröffentlichung von Daten zur Förderung der Transparenz • Partizipation und Zusammenarbeit • Kaum Beispiele welche die Partizipation zwischen Verwaltung und Öffentlichkeit verstärkt
  51. 51. • Nach mehr als zwei Jahren Erfahrung • Es lohnt sich auf jeden Fall • Wir stehen erst am Anfang • Open Data wird schon bald ein «normaler» Service public sein • Gedankenanstoss zum Angebot der öffentlichen Hand • Die Verwaltung muss sich überlegen, welche Anwendungsfälle sie wirklich selber umsetzen will und dadurch selber finanzieren muss. Manchmal ist es ausreichend, einfach nur die Daten frei verfügbar zu machen. • Professionalisieren der Prototypen • Fördergelder bzw. Start-up Finanzierung • Kollaborationsräume / Hackerspace Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 51 FAZIT
  52. 52. LESEN Open Data – An Introduction: http://okfn.org/opendata/ Open Definition: http://opendefinition.org/ Open Data Handbook: http://opendatahandbook.org/de/ McKinsey-Studie: Unlocking innovation and performance with liquid information SCHAUEN Open Data – Staat ohne Geheimnisse: (SRF Player) VERSUCHEN Anwendungen von Open Data Zürich: (Link) Prototypen aus den Hacknights 2013: (Link) MITMACHEN Verein Opendata.ch: http://opendata.ch Hackdays von Opendata.ch: http://make.opendata.ch Open Data Zürich 27.11.2014, Seite 52 WEITERE INFORMATIONEN
  53. 53. OPEN DATA ZÜRICH FRAGEN & ANTWORTEN www.stadt-zuerich.ch/opendata @OpenDataZurich

×