Social Media Spickzettel

570 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
570
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media Spickzettel

  1. 1. Social Media Spickzettel Social Media Dienste im Überblick Charakteristik Wichtigtes B2B Netzwerk in Deutschland. Auf den Profilen der Nutzer finden Unternehmen bewerbungsrelevante Informationen wie Lebenslauf oder Zeugnisse. Xing Gruppen bieten die Möglichkeit des Austauschs über gemeinsame Interessen und branchenspezifische Themen. b2b Wichtigtes internationales B2B Netzwerk. Nutzer können mehrsprachige Profile anlegen, welche als PDF heruntergeladen, ausgedruckt und weitergeleitet werden. LinkedIn Kontakte aus LinkedIn können als csv oder fsv Datei exportiert und weiterverarbeitet werden. b2b Kurze Statusmeldungen und längere Social Media Posts mit Links, Bildern und Videos veröffentlichen. Über den „Gefällt mir“ und den „Teilen“ Button können Facebook Fans Beiträge viral verbreiten. Unternehmen können spezielle Kampagnenseiten für Produkte oder Firmen erstellen. b2b b2c Grupppen (“Kreise“) anlegen und News gezielt an diese verbreiten. Das Social Network ist mit anderen Google Diensten wie Youtube oder der Google Social Networks Google+ Suche verknüpft. In Chats („Hangouts“) können mehrere Nutzer gleichzeitig audiovisuell miteinander in Kontakt treten." b2b b2c Hauptschwerpunkt des Social Networks ist die Musikbranche Nutzer können ihre Seiten individuell mit Grafiken und Sounds einrichten Myspace Das Schließen neuer Bekanntschaften steht im Vordergrund, weniger das Teilen von Beiträgen. b2c Blogs anlegen und mit Bildern versehen. Andere Nutzer können Beiträge kommentieren. Blogger.de b2c Kurz-Texte, Bilder, Zitate, Chatlogs, Links und Video- bzw. Audiodateien in einem Tumblr „tumblelog“ veröffentlichen. Nutzer haben die Möglichkeit, fremde Einträge zu „rebloggen“ und in ihren eigenen Tumbleblog übernehmen. b2c „Lifestreaming“-Dienst, Nutzer können Posts aus Twitter, Facebook, Flickr oder Blogs Friendfeed einbinden. Beiträge anderer Nutzer können bewertet („like“) und kommentiert werden, einzelne Feeds können ausgeblendet werden. b2c Deutsches Pendant zu Facebook. MeinVZ StudiVZ und SchülerVZ sind weitere Plattformen des VZ-Netzwerks, legen den Fokus jedoch auf bestimmte Zielgruppen. b2cMicro Blogging Twitter Kurzmeldungen (Tweets) mit bis zu 140 Zeichen inklusive Link veröffentlichen ( „twittern“). Schlagworte per Rautenzeichen (#) als „Hashtag“ einbinden Dienste Andere Nutzer können eigene Tweets verbreiten (Retweet). b2b b2c Ein Mikroblog, in dem Nutzer nicht nur Kurzmeldungen, sondern auch Bilder Twitxr veröffentlichen können. Per Handy veröffentlichte Fotos werden geocodiert, so dass der Standort ebenfalls übertragen wird. b2c Bewegtbilder aller Art online stellen, z. B. Tutorials, Produktvorstellungen oder Youtube Videoblogs. Durch die „Einbetten“-Funktion können veröffentlichte Videos auf Webseiten integriert werden. Da Youtube in Google integriert ist, werden veröffentlichte Videos auch in der Google Suche indexiert. b2b b2c Texte, Tabellen, Präsentationen, Formulare und Zeichnungen hochladen und direkt bearbeiten. Dokumente können nur bestimmten Nutzern oder öffentlich Google Docs zugänglich gemacht werden. Per Rechtevergabe können auch andere Nutzer b2b b2cContent Sharing Netzwerke Änderungen an den Dokumenten vornehmen. Hochgeladene Dokumente als privat oder öffentlich kennzeichnen, Slideshare Dokumente auf Social Bookmark Verzeichnissen abspeichern, per E-Mail versenden oder über einen HTML-Code auf die eigene Website integrieren. b2b b2c PDF, Word, PowerPoint oder Excel Dateien hochladen und für Nutzer freigeben. Dokumente mit Beschreibungen versehen und kategorisieren, um die Scribd Auffindbarkeit in Suchmaschinen zu erhöhen. Unternehmen können eingestellte Dokumente mit einem HTML-Code in ihre Website einbinden. b2b b2c Bilder und Videos hochladen, mit Notizen versehen und anderen zugänglich Flickr machen. In Gruppen werden veröffentlichte Medien thematisch zusammengestellt. b2b b2c Unternehmen können auf ihrer Multiply-Seite Produkte oder Dienstleistungen Multiply mit Fotos, Videos und Nachrichten vorstellen. b2b b2c Interessante Inhalte wie Produkte aus dem Internet „pinnen“ und auf der Pinnwand („Board“) veröffentlichen. Über Pins können Leser direkt per Klick auf die gepinnte Pinterest Seite geführt werden. Beiträge können auf die eigene Pinnwand übernommen werden („Repin“). b2b b2c Lesezeichen von anderen Webseiten anlegen und mit Schlagwörtern versehen. Delicious Lesezeichen können öffentlich sichtbar oder als privat gekennzeichnet werden. Links können nach Themen geordnet und in Listen verwaltet werden. b2cSocial Bookmark Ein Social Bookmark Dienst, interessante Links und Dokumente können mit Hilfe Verzeichnisse Diigo des Tools „Diigolet“ direkt als Lesezeichen abgespeichert werden. Nutzer können Textpassagen markieren und eigene Notizen anfügen. b2c Ein Linkblog-Anbieter, Nutzer können Links ablegen, welche direkt per Link merken Verknüpfung auf Twitter gepostet werden. b2b b2c Bekanntestes deutsches Portal für Social Bookmarking. Mr. Wong Nutzer können Lesezeichen in öffentlich und privat unterteilen. In Gruppen können Linksammlungen zu bestimmten Themen organisiert werden. b2b b2c Veröffentlichen Sie Statusmeldungen und Social Media Posts mit einem Klick parallel auf Ihren Social Media Profilen! Weitere Informationen unter: http://social-media.pr-gateway.de © Adenion 2012

×