SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Za wos brauch ma des?
                      CSR in Österreich



                      Roman H. Mesicek
                          16. April 2009
Lehrgang „Integriertes CSR-Management
Standortbestimmung



2
Vision für die Gesellschaft:
                 „Nachhaltige Entwicklung“

                               Zivilgesellschaft
                    Politik
                                           Unternehmen

                              Bürger                              Gesellschaftliche
                                                                 Verantwortung von
                                                           Unternehmen: der (ökologische,
                                                             soziale und ökonomische)
                                                            Beitrag der Unternehmen zur
                                                             Nachhaltigen Entwicklung


                       rnehmen
                  Unte                                   Tool für Unternehmen:
                     in der
nach ARGO 2003




                                                           Corporate Social
                       ellschaft
                 3 Ges
                                                         Responsibility (CSR)
is c h e
         reich
    Öster tbild
Das     -Lei
   CSR




 4
re s p A C T
       eht für …
    st




5
M i tg
            liede
    un te         r-
         rneh
               me n




6
die Krise!
    Alles neu macht der Mai …



7
8
9
10
VERTRAUEN



         sv
         e rl
             us
               t
11
Darum
     Warum CSR?



12
efensive
     D
       Motive
13
aftliche
Gesellsch
     Motive
 14
Wettbewerbs-
       motive




15
Nutzen für Unternehmen
                as bringt‘s?)
             (W

16
t im
      wirk en
CSR rnehm
   n te
 U




                                             n
                                           ge
                                        un
                                      rk
                                      wi
                                    nz
                                 na
                              Fi
                        n
                   kunge
              urwir         St
       Kult                   ra
                                 te
                                   gi
                                      ew
                                        ir
                                          ku
                                            ng




                                                    Quelle: C.Friesl 2006
                                               en




17
Kultur-
                       wirkung
                               en




                                    Quelle: C.Friesl 2006
     - Leistungsteigerung
       der MitarbeiterInnen
     - MitarbeiterInnenbindung
     - Unternehmenskultur
18
- Kostensenkung
     - Umsatzsteigerung
     - Steigerung des
       Unternehmenswerts




                                           Quelle: C.Friesl 2006
                               nanz-
                            Fi
                                u n ge n
                           wirk
19
- Risikominimierung
                     - Innovationskraft
                     - Stärkung der
                       Marktposition




                    St
                      ra
                      te
                        gi
                           ew
                             irk




                                           Quelle: C.Friesl 2006
                                un
                                ge
   S t ra t

                                     n
            egie-
 wirku
          ngen
20
lt e
               äh
          ew
        sg
       u
       aCSR-Erfolgsfaktoren
     3



21
CSR als
       Strategie un
                     d
     Prozess verst
                   ehen!
22
CSR in da
                 s
     Kerngesch
               ä ft
     integrieren
                !




23
nikation
 K om mu
            g offen
   nd Dialo
 u
       estalten
     g
24
/
     CSR-Beispiele Impressionen



25
s media
         ler*cros
     gug          ng mit
          Einkla
      im            Natur
           sch und
      Me n




26
Degen:
     Deakon
                Erfolg
     Fi t z u m
27
Veitsch R
                 adex
     fördert Z
               ukunfts-
       kompeten
                 ze n




28
icrosoft
  M
       erbuch
 Kd
29 in
Isocell:
                 mung
        rmedäm r
     Wä
           A lt pa p i e
      au s
30
Glücks
       ttin des
     Gö
               leidung
      F air e K
31
F r au s c h e
                     r
       Hybrid
     Motorya
                c ht
32
oladen:
            er Schok
     Z o tt
                   ch aft ,
          Leidens
                     ualität
             rness, Q
      F ai
33
Fazit



34
35
Vielen Dank!



ww w.r
       espact
               .at
w w.c s r                Roman H. Mesicek
          -blog.a
                  t   r.mesicek@respact.at
 36

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Za wos brauch ma des?

Karin Fuchs-Gamböck: Unternehmen in die Verantwortung nehmen
Karin Fuchs-Gamböck: Unternehmen in die Verantwortung nehmenKarin Fuchs-Gamböck: Unternehmen in die Verantwortung nehmen
Karin Fuchs-Gamböck: Unternehmen in die Verantwortung nehmenRaabe Verlag
 
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...PHINEO gemeinnützige AG
 
CSR in Österreich inkl. Leitbild 2009 und Beispielen
CSR in Österreich inkl. Leitbild 2009 und BeispielenCSR in Österreich inkl. Leitbild 2009 und Beispielen
CSR in Österreich inkl. Leitbild 2009 und Beispielen
Roman Mesicek
 
coUNDco - Right-Sizing Social Media - Bildxzug Edition
coUNDco - Right-Sizing Social Media - Bildxzug EditioncoUNDco - Right-Sizing Social Media - Bildxzug Edition
coUNDco - Right-Sizing Social Media - Bildxzug Edition
Florian Wieser
 
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenierenStorytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Andreas Hebbel-Seeger
 
Nachhaltigkeit Sinn Werte und CSR in Unternehmen
Nachhaltigkeit Sinn Werte und CSR in UnternehmenNachhaltigkeit Sinn Werte und CSR in Unternehmen
Nachhaltigkeit Sinn Werte und CSR in Unternehmen
Heinz Peter Wallner
 
Ruckh - Einführung ins Sozialmarketing
Ruckh - Einführung ins SozialmarketingRuckh - Einführung ins Sozialmarketing
Ruckh - Einführung ins Sozialmarketing
Mario Ruckh
 
Programm congress der controller 2013
Programm congress der controller 2013Programm congress der controller 2013
Programm congress der controller 2013ICV_eV
 
Diversity Business Cases
Diversity Business CasesDiversity Business Cases
Diversity Business Cases
Ungleich Besser Diversity Consulting
 
Div Business Case De 091121095243 Phpapp02
Div Business Case De 091121095243 Phpapp02Div Business Case De 091121095243 Phpapp02
Div Business Case De 091121095243 Phpapp02aadiversity
 
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
Christoph Schmiedinger
 
BizDevOps - Warum multidisziplinäre Teams für deutsche Versicherer unausweich...
BizDevOps - Warum multidisziplinäre Teams für deutsche Versicherer unausweich...BizDevOps - Warum multidisziplinäre Teams für deutsche Versicherer unausweich...
BizDevOps - Warum multidisziplinäre Teams für deutsche Versicherer unausweich...
Stefan Nagel
 
coUNDco - Right-Sizing Social Media - XING learningZ edition
coUNDco - Right-Sizing Social Media - XING learningZ editioncoUNDco - Right-Sizing Social Media - XING learningZ edition
coUNDco - Right-Sizing Social Media - XING learningZ edition
Florian Wieser
 

Ähnlich wie Za wos brauch ma des? (13)

Karin Fuchs-Gamböck: Unternehmen in die Verantwortung nehmen
Karin Fuchs-Gamböck: Unternehmen in die Verantwortung nehmenKarin Fuchs-Gamböck: Unternehmen in die Verantwortung nehmen
Karin Fuchs-Gamböck: Unternehmen in die Verantwortung nehmen
 
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...
Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship - Unternehmen in guter Gesel...
 
CSR in Österreich inkl. Leitbild 2009 und Beispielen
CSR in Österreich inkl. Leitbild 2009 und BeispielenCSR in Österreich inkl. Leitbild 2009 und Beispielen
CSR in Österreich inkl. Leitbild 2009 und Beispielen
 
coUNDco - Right-Sizing Social Media - Bildxzug Edition
coUNDco - Right-Sizing Social Media - Bildxzug EditioncoUNDco - Right-Sizing Social Media - Bildxzug Edition
coUNDco - Right-Sizing Social Media - Bildxzug Edition
 
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenierenStorytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
 
Nachhaltigkeit Sinn Werte und CSR in Unternehmen
Nachhaltigkeit Sinn Werte und CSR in UnternehmenNachhaltigkeit Sinn Werte und CSR in Unternehmen
Nachhaltigkeit Sinn Werte und CSR in Unternehmen
 
Ruckh - Einführung ins Sozialmarketing
Ruckh - Einführung ins SozialmarketingRuckh - Einführung ins Sozialmarketing
Ruckh - Einführung ins Sozialmarketing
 
Programm congress der controller 2013
Programm congress der controller 2013Programm congress der controller 2013
Programm congress der controller 2013
 
Diversity Business Cases
Diversity Business CasesDiversity Business Cases
Diversity Business Cases
 
Div Business Case De 091121095243 Phpapp02
Div Business Case De 091121095243 Phpapp02Div Business Case De 091121095243 Phpapp02
Div Business Case De 091121095243 Phpapp02
 
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
 
BizDevOps - Warum multidisziplinäre Teams für deutsche Versicherer unausweich...
BizDevOps - Warum multidisziplinäre Teams für deutsche Versicherer unausweich...BizDevOps - Warum multidisziplinäre Teams für deutsche Versicherer unausweich...
BizDevOps - Warum multidisziplinäre Teams für deutsche Versicherer unausweich...
 
coUNDco - Right-Sizing Social Media - XING learningZ edition
coUNDco - Right-Sizing Social Media - XING learningZ editioncoUNDco - Right-Sizing Social Media - XING learningZ edition
coUNDco - Right-Sizing Social Media - XING learningZ edition
 

Za wos brauch ma des?

  • 1. Za wos brauch ma des? CSR in Österreich Roman H. Mesicek 16. April 2009 Lehrgang „Integriertes CSR-Management
  • 3. Vision für die Gesellschaft: „Nachhaltige Entwicklung“ Zivilgesellschaft Politik Unternehmen Bürger Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen: der (ökologische, soziale und ökonomische) Beitrag der Unternehmen zur Nachhaltigen Entwicklung rnehmen Unte Tool für Unternehmen: in der nach ARGO 2003 Corporate Social ellschaft 3 Ges Responsibility (CSR)
  • 4. is c h e reich Öster tbild Das -Lei CSR 4
  • 5. re s p A C T eht für … st 5
  • 6. M i tg liede un te r- rneh me n 6
  • 7. die Krise! Alles neu macht der Mai … 7
  • 8. 8
  • 9. 9
  • 10. 10
  • 11. VERTRAUEN sv e rl us t 11
  • 12. Darum Warum CSR? 12
  • 13. efensive D Motive 13
  • 14. aftliche Gesellsch Motive 14
  • 15. Wettbewerbs- motive 15
  • 16. Nutzen für Unternehmen as bringt‘s?) (W 16
  • 17. t im wirk en CSR rnehm n te U n ge un rk wi nz na Fi n kunge urwir St Kult ra te gi ew ir ku ng Quelle: C.Friesl 2006 en 17
  • 18. Kultur- wirkung en Quelle: C.Friesl 2006 - Leistungsteigerung der MitarbeiterInnen - MitarbeiterInnenbindung - Unternehmenskultur 18
  • 19. - Kostensenkung - Umsatzsteigerung - Steigerung des Unternehmenswerts Quelle: C.Friesl 2006 nanz- Fi u n ge n wirk 19
  • 20. - Risikominimierung - Innovationskraft - Stärkung der Marktposition St ra te gi ew irk Quelle: C.Friesl 2006 un ge S t ra t n egie- wirku ngen 20
  • 21. lt e äh ew sg u aCSR-Erfolgsfaktoren 3 21
  • 22. CSR als Strategie un d Prozess verst ehen! 22
  • 23. CSR in da s Kerngesch ä ft integrieren ! 23
  • 24. nikation K om mu g offen nd Dialo u estalten g 24
  • 25. / CSR-Beispiele Impressionen 25
  • 26. s media ler*cros gug ng mit Einkla im Natur sch und Me n 26
  • 27. Degen: Deakon Erfolg Fi t z u m 27
  • 28. Veitsch R adex fördert Z ukunfts- kompeten ze n 28
  • 29. icrosoft M erbuch Kd 29 in
  • 30. Isocell: mung rmedäm r Wä A lt pa p i e au s 30
  • 31. Glücks ttin des Gö leidung F air e K 31
  • 32. F r au s c h e r Hybrid Motorya c ht 32
  • 33. oladen: er Schok Z o tt ch aft , Leidens ualität rness, Q F ai 33
  • 35. 35
  • 36. Vielen Dank! ww w.r espact .at w w.c s r Roman H. Mesicek -blog.a t r.mesicek@respact.at 36