SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Präsentation der Befragungsergebnisse

Nutzung von Online Social Networks
für die Destination Zauchensee
Überblick > Inhalt

   Einleitung
                   ▪ Tourismus & Online-Informationssuche
   Stichprobe
                   ▪ Alter / Geschlecht
                   ▪ Herkunft / Beruf
                   ▪ Internetnutzung / Bezug zu Zauchensee
   Userverhalten
                   ▪ Bekannte & Beliebte Online Social Networks
                   ▪ Beliebteste Aktivitäten in OSN
                   ▪ OSN & Suche nach Reiseinformationen
   Destinationsprofil
                   ▪ Bereitschaft zur Integration von Destinationen
                   ▪ Erwünschte Inhalte im Destinationsprofil
                   ▪ Bereitstellung eigener Inhalte im Destinationsprofil



| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Einleitung > Online Recherche & Kauf

   Touristikprodukte werden intensiv online gesucht & gebucht!

           ▪    84% der Internetuser recherchieren Touristikprodukte online.

           ▪    4 der 10 online meistrecherchierten Produkte sind Reiseprodukte
                (Packages, Flüge, Hotels, Eintrittskarten).

           ▪    2 von 3 online recherchierenden kaufen auch online.

           ▪    DE: > 25% des Touristischen Umsatzes wird online recherchiert &
                offline gebucht.




[ AGOF & FUR/NIT: 2009 ]

| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Einleitung > Nutzerinhalte & Onlinerecherche

   Inhalte anderer User gewinnen an Stellenwert –
    Vertrauenswürdigkeit von Informationsquellen (weltweit):




[ Nielsen Online: 2009 ]

| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Daten zur Onlinebefragung

   Laufzeit von August bis Mitte November

   611 gültige Datensätze

   Ø Teilnehmer:
           ▪    Österreicher / Deutscher
           ▪    Student / Angestellter
           ▪    29 Jahre
           ▪    Tägliche Internetnutzung knapp 4 Stunden




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Stichprobe

   Link zum Fragebogen




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Stichprobe

   Geschlechterverteilung: 62% Frauen, 38% Männer

   Herkunft der Befragten




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Stichprobe

   Herkunft der Befragten




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Stichprobe

   Internetnutzung – Tägliche Online-Zeit




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Stichprobe

   Internetnutzung – Ort der Nutzung




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Stichprobe

   Bezug zu Zauchensee




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Userverhalten

   Bekannteste OSN (1)




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Userverhalten

   Beliebteste OSN – Häufigkeit der Nutzung (1)




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Userverhalten

   Bekannteste OSN (2)




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Userverhalten

   Beliebteste OSN – Häufigkeit der Nutzung (1)




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Userverhalten

   Anzahl genutzter OSN


                                                               Σ: 82,7% nutzen 3 oder mehr OSN




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Userverhalten

   Beliebteste Aktivitäten In OSN




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Userverhalten

   OSN bei der Reiseinformationssuche




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Destinationsprofil

   Bereitschaft zur Integration von Destinationen ins persönliche
    Netzwerk




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Destinationsprofil

   Beliebteste Aktivitäten In OSN




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Destinationsprofil

   Erwartete / Erwünschte Inhalte in einem Destinationsprofil




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Userverhalten

   Veröffentlichung eigener Inhalte (durch die User) im
    Destinationsprofil




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Userverhalten

   Veröffentlichte Inhalte (der User) im Destinationsprofil




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Befragungsergebnisse > Userverhalten

   Veröffentlichung eigener Inhalte im Destinationsprofil




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Fazit > Knackpunkte im Social Web

        Die Analyse der bisherigen Aktivitäten der Kunden.
        Die Verwendung mehrerer Social Web Anwendungen.
        Das Schaffen von Relevanz und Interesse.
        Das Anregen von Interaktion.
        Das Vermitteln von Authentizität und Transparenz.
        Die laufende Aktualisierung von Inhalten.
        Das Optimieren der Inhalte für das Finden, Teilen und
         Weiterempfehlen .
        Berücksichtigung der sozialen Komponente im Zentrum von Social
         Web Communities.
        Das Loslassen.
        Die Sicherstellung der nötigen Ressourcen.
        Verfolgen und Messen der Ergebnisse




| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Fazit > Fazit

   Ergebnisse zum Suchbegriff Zauchensee vom Juni 2009




[ Modifiziert übernommen aus Facebook 2009: online. ]

| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Fazit > Fazit

   Im Social Web gilt:



     " Ihre Kunden unterhalten sich
     bereits über Sie! …


                              … Die Tatsache, dass Unternehmen nicht daran
                             teilnehmen, bedeutet, dass Sie allem zustimmen,
                                          was ihre Kunden über sie erzählen.”
[ Evans 2008: 27 ]

| Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls |   |   |
Präsentation der Befragungsergebnisse

Besten Dank
für Ihre Aufmerksamkeit!




             ?
            ??

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Estrel Berlin: Highlights im Frühling & Sommer 2015
Estrel Berlin: Highlights im Frühling & Sommer 2015Estrel Berlin: Highlights im Frühling & Sommer 2015
Estrel Berlin: Highlights im Frühling & Sommer 2015
Estrel Berlin
 
Power Point Lana
Power Point LanaPower Point Lana
Power Point Lana
Ruben
 
Teoria de limites domingo
Teoria de limites domingoTeoria de limites domingo
Teoria de limites domingo
Pamee Garcia
 
05 ai uml_illik_students_part_2_de
05 ai uml_illik_students_part_2_de05 ai uml_illik_students_part_2_de
05 ai uml_illik_students_part_2_de
Prof. J. A. Illik, Hochschule Furtwangen University,
 
Prénoms 2e
Prénoms 2ePrénoms 2e
Prénoms 2e
guest089c4a
 
Imagebroschüre Estrel Convention Hall II
Imagebroschüre Estrel Convention Hall IIImagebroschüre Estrel Convention Hall II
Imagebroschüre Estrel Convention Hall II
Estrel Berlin
 
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
pludoni GmbH
 
Diapositivas informatica .sis operativos
Diapositivas informatica .sis operativosDiapositivas informatica .sis operativos
Diapositivas informatica .sis operativos
Jasmin Cárdenas
 
Nota ; Argentina se integró a la Asociación Mundial de Artes Marciales Mixtas
Nota ; Argentina se integró a la Asociación Mundial de Artes Marciales MixtasNota ; Argentina se integró a la Asociación Mundial de Artes Marciales Mixtas
Nota ; Argentina se integró a la Asociación Mundial de Artes Marciales Mixtas
Prof.Martin Cano Rodriguez
 
Employer Branding im Web 2.0
Employer Branding im Web 2.0Employer Branding im Web 2.0
Employer Branding im Web 2.0
pludoni GmbH
 
Botulismo uti
Botulismo utiBotulismo uti
Botulismo uti
negrulo2013
 
Estrel Berlin: Highlights im Herbst & Winter 2012
Estrel Berlin: Highlights im Herbst & Winter 2012Estrel Berlin: Highlights im Herbst & Winter 2012
Estrel Berlin: Highlights im Herbst & Winter 2012
Estrel Berlin
 
Achslastwaagen
AchslastwaagenAchslastwaagen
Achslastwaagen
ATP Messtechnik
 
PräSentation Xo C
PräSentation Xo CPräSentation Xo C
PräSentation Xo C
RohbeckPR
 
Aahar Marathi Bestseller On Diet Dr. Shriniwas Kashalikar
Aahar Marathi Bestseller On Diet  Dr. Shriniwas KashalikarAahar Marathi Bestseller On Diet  Dr. Shriniwas Kashalikar
Aahar Marathi Bestseller On Diet Dr. Shriniwas Kashalikar
sarojs
 
Sahastranetra A Bestseller On Vishnusahasranam Dr. Shriniwas Kashalikar
Sahastranetra A Bestseller On Vishnusahasranam Dr. Shriniwas KashalikarSahastranetra A Bestseller On Vishnusahasranam Dr. Shriniwas Kashalikar
Sahastranetra A Bestseller On Vishnusahasranam Dr. Shriniwas Kashalikar
bmkandalkar
 
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014
Christoph C. Cemper
 
Frühling & Sommer 2013 im Estrel Hotel Berlin
Frühling & Sommer 2013 im Estrel Hotel BerlinFrühling & Sommer 2013 im Estrel Hotel Berlin
Frühling & Sommer 2013 im Estrel Hotel Berlin
Estrel Berlin
 
Vodafone App-Initiative M Days
Vodafone App-Initiative M DaysVodafone App-Initiative M Days
Vodafone App-Initiative M Days
Vodafone Germany
 
Si präsidentenkonferenz vorstellung_opendata.ch_20141203
Si präsidentenkonferenz vorstellung_opendata.ch_20141203Si präsidentenkonferenz vorstellung_opendata.ch_20141203
Si präsidentenkonferenz vorstellung_opendata.ch_20141203
Andre Golliez
 

Andere mochten auch (20)

Estrel Berlin: Highlights im Frühling & Sommer 2015
Estrel Berlin: Highlights im Frühling & Sommer 2015Estrel Berlin: Highlights im Frühling & Sommer 2015
Estrel Berlin: Highlights im Frühling & Sommer 2015
 
Power Point Lana
Power Point LanaPower Point Lana
Power Point Lana
 
Teoria de limites domingo
Teoria de limites domingoTeoria de limites domingo
Teoria de limites domingo
 
05 ai uml_illik_students_part_2_de
05 ai uml_illik_students_part_2_de05 ai uml_illik_students_part_2_de
05 ai uml_illik_students_part_2_de
 
Prénoms 2e
Prénoms 2ePrénoms 2e
Prénoms 2e
 
Imagebroschüre Estrel Convention Hall II
Imagebroschüre Estrel Convention Hall IIImagebroschüre Estrel Convention Hall II
Imagebroschüre Estrel Convention Hall II
 
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...Personalgewinnung und  -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
Personalgewinnung und -entwicklung entlang des EFQM Modells - 3d Mitarbeiter...
 
Diapositivas informatica .sis operativos
Diapositivas informatica .sis operativosDiapositivas informatica .sis operativos
Diapositivas informatica .sis operativos
 
Nota ; Argentina se integró a la Asociación Mundial de Artes Marciales Mixtas
Nota ; Argentina se integró a la Asociación Mundial de Artes Marciales MixtasNota ; Argentina se integró a la Asociación Mundial de Artes Marciales Mixtas
Nota ; Argentina se integró a la Asociación Mundial de Artes Marciales Mixtas
 
Employer Branding im Web 2.0
Employer Branding im Web 2.0Employer Branding im Web 2.0
Employer Branding im Web 2.0
 
Botulismo uti
Botulismo utiBotulismo uti
Botulismo uti
 
Estrel Berlin: Highlights im Herbst & Winter 2012
Estrel Berlin: Highlights im Herbst & Winter 2012Estrel Berlin: Highlights im Herbst & Winter 2012
Estrel Berlin: Highlights im Herbst & Winter 2012
 
Achslastwaagen
AchslastwaagenAchslastwaagen
Achslastwaagen
 
PräSentation Xo C
PräSentation Xo CPräSentation Xo C
PräSentation Xo C
 
Aahar Marathi Bestseller On Diet Dr. Shriniwas Kashalikar
Aahar Marathi Bestseller On Diet  Dr. Shriniwas KashalikarAahar Marathi Bestseller On Diet  Dr. Shriniwas Kashalikar
Aahar Marathi Bestseller On Diet Dr. Shriniwas Kashalikar
 
Sahastranetra A Bestseller On Vishnusahasranam Dr. Shriniwas Kashalikar
Sahastranetra A Bestseller On Vishnusahasranam Dr. Shriniwas KashalikarSahastranetra A Bestseller On Vishnusahasranam Dr. Shriniwas Kashalikar
Sahastranetra A Bestseller On Vishnusahasranam Dr. Shriniwas Kashalikar
 
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014
 
Frühling & Sommer 2013 im Estrel Hotel Berlin
Frühling & Sommer 2013 im Estrel Hotel BerlinFrühling & Sommer 2013 im Estrel Hotel Berlin
Frühling & Sommer 2013 im Estrel Hotel Berlin
 
Vodafone App-Initiative M Days
Vodafone App-Initiative M DaysVodafone App-Initiative M Days
Vodafone App-Initiative M Days
 
Si präsidentenkonferenz vorstellung_opendata.ch_20141203
Si präsidentenkonferenz vorstellung_opendata.ch_20141203Si präsidentenkonferenz vorstellung_opendata.ch_20141203
Si präsidentenkonferenz vorstellung_opendata.ch_20141203
 

Mehr von Stefan Reindl (韩昊然)

1-Page CV
1-Page CV1-Page CV
From CSR to CSV in China - MA Thesis
From CSR to CSV in China - MA ThesisFrom CSR to CSV in China - MA Thesis
From CSR to CSV in China - MA Thesis
Stefan Reindl (韩昊然)
 
Stefan Reindl's Visual CV
Stefan Reindl's Visual CVStefan Reindl's Visual CV
Stefan Reindl's Visual CV
Stefan Reindl (韩昊然)
 
Hardys Shiraz - China Market Entry Plan
Hardys Shiraz - China Market Entry PlanHardys Shiraz - China Market Entry Plan
Hardys Shiraz - China Market Entry Plan
Stefan Reindl (韩昊然)
 
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porterwettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
Stefan Reindl (韩昊然)
 
on-site analysis mühlbach
on-site analysis mühlbachon-site analysis mühlbach
on-site analysis mühlbach
Stefan Reindl (韩昊然)
 
analysis bus travel market - freilichtmuseum
analysis bus travel market - freilichtmuseumanalysis bus travel market - freilichtmuseum
analysis bus travel market - freilichtmuseum
Stefan Reindl (韩昊然)
 
statistic evaluation - mozartjahr 2006
statistic evaluation - mozartjahr 2006statistic evaluation - mozartjahr 2006
statistic evaluation - mozartjahr 2006
Stefan Reindl (韩昊然)
 
change management
change managementchange management
change management
Stefan Reindl (韩昊然)
 
la calabria
la calabriala calabria
efqm - qualitätsmanagement
efqm - qualitätsmanagementefqm - qualitätsmanagement
efqm - qualitätsmanagement
Stefan Reindl (韩昊然)
 
fast food can be good
fast food can be goodfast food can be good
fast food can be good
Stefan Reindl (韩昊然)
 
sales manual kurzübersicht
sales manual kurzübersichtsales manual kurzübersicht
sales manual kurzübersicht
Stefan Reindl (韩昊然)
 
werbeauftritt tokyo bay
werbeauftritt tokyo baywerbeauftritt tokyo bay
werbeauftritt tokyo bay
Stefan Reindl (韩昊然)
 
dynamic packaging
dynamic packagingdynamic packaging
dynamic packaging
Stefan Reindl (韩昊然)
 
le ville venete
le ville venetele ville venete
le ville venete
Stefan Reindl (韩昊然)
 
mc donalds benchmark
mc donalds benchmarkmc donalds benchmark
mc donalds benchmark
Stefan Reindl (韩昊然)
 
club medieval - case study all inclusive
club medieval - case study all inclusiveclub medieval - case study all inclusive
club medieval - case study all inclusive
Stefan Reindl (韩昊然)
 
ergebnisse planspiel beyrilla
ergebnisse planspiel beyrillaergebnisse planspiel beyrilla
ergebnisse planspiel beyrilla
Stefan Reindl (韩昊然)
 
bilanzanalyse kuoni
bilanzanalyse kuonibilanzanalyse kuoni
bilanzanalyse kuoni
Stefan Reindl (韩昊然)
 

Mehr von Stefan Reindl (韩昊然) (20)

1-Page CV
1-Page CV1-Page CV
1-Page CV
 
From CSR to CSV in China - MA Thesis
From CSR to CSV in China - MA ThesisFrom CSR to CSV in China - MA Thesis
From CSR to CSV in China - MA Thesis
 
Stefan Reindl's Visual CV
Stefan Reindl's Visual CVStefan Reindl's Visual CV
Stefan Reindl's Visual CV
 
Hardys Shiraz - China Market Entry Plan
Hardys Shiraz - China Market Entry PlanHardys Shiraz - China Market Entry Plan
Hardys Shiraz - China Market Entry Plan
 
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porterwettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
wettbewerbsstrategien & 5-forces nach porter
 
on-site analysis mühlbach
on-site analysis mühlbachon-site analysis mühlbach
on-site analysis mühlbach
 
analysis bus travel market - freilichtmuseum
analysis bus travel market - freilichtmuseumanalysis bus travel market - freilichtmuseum
analysis bus travel market - freilichtmuseum
 
statistic evaluation - mozartjahr 2006
statistic evaluation - mozartjahr 2006statistic evaluation - mozartjahr 2006
statistic evaluation - mozartjahr 2006
 
change management
change managementchange management
change management
 
la calabria
la calabriala calabria
la calabria
 
efqm - qualitätsmanagement
efqm - qualitätsmanagementefqm - qualitätsmanagement
efqm - qualitätsmanagement
 
fast food can be good
fast food can be goodfast food can be good
fast food can be good
 
sales manual kurzübersicht
sales manual kurzübersichtsales manual kurzübersicht
sales manual kurzübersicht
 
werbeauftritt tokyo bay
werbeauftritt tokyo baywerbeauftritt tokyo bay
werbeauftritt tokyo bay
 
dynamic packaging
dynamic packagingdynamic packaging
dynamic packaging
 
le ville venete
le ville venetele ville venete
le ville venete
 
mc donalds benchmark
mc donalds benchmarkmc donalds benchmark
mc donalds benchmark
 
club medieval - case study all inclusive
club medieval - case study all inclusiveclub medieval - case study all inclusive
club medieval - case study all inclusive
 
ergebnisse planspiel beyrilla
ergebnisse planspiel beyrillaergebnisse planspiel beyrilla
ergebnisse planspiel beyrilla
 
bilanzanalyse kuoni
bilanzanalyse kuonibilanzanalyse kuoni
bilanzanalyse kuoni
 

master thesis - survey results: online social networks in travel destination marketing

  • 1. Präsentation der Befragungsergebnisse Nutzung von Online Social Networks für die Destination Zauchensee
  • 2. Überblick > Inhalt  Einleitung ▪ Tourismus & Online-Informationssuche  Stichprobe ▪ Alter / Geschlecht ▪ Herkunft / Beruf ▪ Internetnutzung / Bezug zu Zauchensee  Userverhalten ▪ Bekannte & Beliebte Online Social Networks ▪ Beliebteste Aktivitäten in OSN ▪ OSN & Suche nach Reiseinformationen  Destinationsprofil ▪ Bereitschaft zur Integration von Destinationen ▪ Erwünschte Inhalte im Destinationsprofil ▪ Bereitstellung eigener Inhalte im Destinationsprofil | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 3. Einleitung > Online Recherche & Kauf  Touristikprodukte werden intensiv online gesucht & gebucht! ▪ 84% der Internetuser recherchieren Touristikprodukte online. ▪ 4 der 10 online meistrecherchierten Produkte sind Reiseprodukte (Packages, Flüge, Hotels, Eintrittskarten). ▪ 2 von 3 online recherchierenden kaufen auch online. ▪ DE: > 25% des Touristischen Umsatzes wird online recherchiert & offline gebucht. [ AGOF & FUR/NIT: 2009 ] | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 4. Einleitung > Nutzerinhalte & Onlinerecherche  Inhalte anderer User gewinnen an Stellenwert – Vertrauenswürdigkeit von Informationsquellen (weltweit): [ Nielsen Online: 2009 ] | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 5. Daten zur Onlinebefragung  Laufzeit von August bis Mitte November  611 gültige Datensätze  Ø Teilnehmer: ▪ Österreicher / Deutscher ▪ Student / Angestellter ▪ 29 Jahre ▪ Tägliche Internetnutzung knapp 4 Stunden | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 6. Befragungsergebnisse > Stichprobe  Link zum Fragebogen | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 7. Befragungsergebnisse > Stichprobe  Geschlechterverteilung: 62% Frauen, 38% Männer  Herkunft der Befragten | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 8. Befragungsergebnisse > Stichprobe  Herkunft der Befragten | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 9. Befragungsergebnisse > Stichprobe  Internetnutzung – Tägliche Online-Zeit | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 10. Befragungsergebnisse > Stichprobe  Internetnutzung – Ort der Nutzung | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 11. Befragungsergebnisse > Stichprobe  Bezug zu Zauchensee | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 12. Befragungsergebnisse > Userverhalten  Bekannteste OSN (1) | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 13. Befragungsergebnisse > Userverhalten  Beliebteste OSN – Häufigkeit der Nutzung (1) | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 14. Befragungsergebnisse > Userverhalten  Bekannteste OSN (2) | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 15. Befragungsergebnisse > Userverhalten  Beliebteste OSN – Häufigkeit der Nutzung (1) | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 16. Befragungsergebnisse > Userverhalten  Anzahl genutzter OSN Σ: 82,7% nutzen 3 oder mehr OSN | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 17. Befragungsergebnisse > Userverhalten  Beliebteste Aktivitäten In OSN | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 18. Befragungsergebnisse > Userverhalten  OSN bei der Reiseinformationssuche | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 19. Befragungsergebnisse > Destinationsprofil  Bereitschaft zur Integration von Destinationen ins persönliche Netzwerk | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 20. Befragungsergebnisse > Destinationsprofil  Beliebteste Aktivitäten In OSN | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 21. Befragungsergebnisse > Destinationsprofil  Erwartete / Erwünschte Inhalte in einem Destinationsprofil | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 22. Befragungsergebnisse > Userverhalten  Veröffentlichung eigener Inhalte (durch die User) im Destinationsprofil | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 23. Befragungsergebnisse > Userverhalten  Veröffentlichte Inhalte (der User) im Destinationsprofil | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 24. Befragungsergebnisse > Userverhalten  Veröffentlichung eigener Inhalte im Destinationsprofil | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 25. Fazit > Knackpunkte im Social Web  Die Analyse der bisherigen Aktivitäten der Kunden.  Die Verwendung mehrerer Social Web Anwendungen.  Das Schaffen von Relevanz und Interesse.  Das Anregen von Interaktion.  Das Vermitteln von Authentizität und Transparenz.  Die laufende Aktualisierung von Inhalten.  Das Optimieren der Inhalte für das Finden, Teilen und Weiterempfehlen .  Berücksichtigung der sozialen Komponente im Zentrum von Social Web Communities.  Das Loslassen.  Die Sicherstellung der nötigen Ressourcen.  Verfolgen und Messen der Ergebnisse | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 26. Fazit > Fazit  Ergebnisse zum Suchbegriff Zauchensee vom Juni 2009 [ Modifiziert übernommen aus Facebook 2009: online. ] | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 27. Fazit > Fazit  Im Social Web gilt: " Ihre Kunden unterhalten sich bereits über Sie! … … Die Tatsache, dass Unternehmen nicht daran teilnehmen, bedeutet, dass Sie allem zustimmen, was ihre Kunden über sie erzählen.” [ Evans 2008: 27 ] | Online Social Networks und Zauchensee | Befragungsergebnisse | FH Salzburg | Stefan Reindl | 9. Februar 2010 | Zauchensee Holiday Pearls | | |
  • 28. Präsentation der Befragungsergebnisse Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit! ? ??