SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
www.atp-waagen.de The New Generation >> mobile Wägeplattformen Orientierungshilfe Achslastwaage informiert
Achslastwaagen Achslastwaagen unterscheiden sich von Radlastwaagen im Wesentlichen  nur im Wiegeobjekt . Ermittelt die Radlastwaage die Belastung jedes einzelnen Rades, die sich zur Achslast addieren lässt. Wird bei der Achslastwaage nur die Gesamtlast der Achse ermittelt Definitionen Radlast 1 Radlast  1 Radlast 2 Achslast 1 +
Achslastwaagen Sehen sie im folgenden exemplarisch Fahrzeuge bei denen unsere Radlast- / Achslastwaagen zum Einsatz kommen Einsatzgebiete und Anwendungen
Achslastwaagen Achslastwaagen werden sehr oft als Unterflurwaagen eingesetzt – Da die Dauer der Verwiegung kurz gehalten werden soll. Deshalb werden Achslastwaagen in der Unterflurversion sehr oft zur dynamischen Verwiegung eingesetzt Überflur-  / Unterflurwaage Überflurwaage Unterflurwaage
Achlastwaagen Bei der statischen Verwiegung werden alle Achsen gleichzeitig verwogen Bei der dynamischen Verwiegung wird das Fahrzeug in der Bewegung verwogen  - Achse für Achse Achslastwaagen in der statischen und dynamischen Verwiegung Radlast 1 + Radlast 2 Achslast 1 Wer waagt gewinnt Wer waagt gewinnt
Achslastwaagen Ablauf dynamische Verwiegung Radlast 1 + Radlast 2 Achslast 1 Wer waagt gewinnt
Achslastwaagen Ablauf dynamische Verwiegung Radlast 3 + Radlast 4 Achslast 2 Wer waagt gewinnt
Achslastwaagen Ablauf dynamische Verwiegung Radlast 5 + Radlast 6 Achslast 3 Radlast 7 + Radlast 8 Achslast 4 Radlast 9 + Radlast 10 Achslast 5 Radlast 3 + Radlast 4 Achslast 2 Radlast 1 + Radlast 2 Achslast 1 + + + + Gesamtgewicht Wer waagt gewinnt
Mobile Wägeplattformen  Ob Dynamisches oder Statisches Wiegen Alles realisierbar mit unseren patentierten mobilen Wägeplattformen  - Besuchen sie unserere Homepage www.atp-waagen.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Auditoria inf.
Auditoria inf.Auditoria inf.
Auditoria inf.
Fer22P
 
Statistik Veroeffentlichungen Jahrbuch 2009 Niedrig
Statistik Veroeffentlichungen Jahrbuch 2009 NiedrigStatistik Veroeffentlichungen Jahrbuch 2009 Niedrig
Statistik Veroeffentlichungen Jahrbuch 2009 Niedrig
greenpolarbear
 
Unaico presentation elg_ppt_approved_2010_ger
Unaico presentation elg_ppt_approved_2010_gerUnaico presentation elg_ppt_approved_2010_ger
Unaico presentation elg_ppt_approved_2010_ger
teissl
 
Unbestimmter Artikel
Unbestimmter ArtikelUnbestimmter Artikel
Unbestimmter Artikel
lillondon
 
Final WZ Referententagung
Final WZ ReferententagungFinal WZ Referententagung
Final WZ Referententagung
Change Workshop
 
Planificaciones, de octubre y los 3 primeros aprendizajes del 2do bloque
Planificaciones, de octubre y los 3 primeros aprendizajes del 2do bloquePlanificaciones, de octubre y los 3 primeros aprendizajes del 2do bloque
Planificaciones, de octubre y los 3 primeros aprendizajes del 2do bloque
Aimee Herrera Velarde
 
presentacion de diapositivas
presentacion  de diapositivaspresentacion  de diapositivas
presentacion de diapositivas
olmerivan
 
Kebab Connection
Kebab ConnectionKebab Connection
Kebab Connection
mapauro
 
Stadtrundgang
StadtrundgangStadtrundgang
Stadtrundgang
Elenija
 
Crowdfunding für Business2.0
Crowdfunding für Business2.0Crowdfunding für Business2.0
Crowdfunding für Business2.0
Jörg Reschke
 
Plan de negocio
Plan de negocioPlan de negocio
Plan de negocio
Norbely2611
 
BEDAR ALMERIA
BEDAR ALMERIABEDAR ALMERIA
BEDAR ALMERIA
Guadalinfo Pulpi
 
digitalSTROM Developer Day 2011: Neue Möglichkeiten mit dem digitalSTROM-Server
digitalSTROM Developer Day 2011: Neue Möglichkeiten mit dem digitalSTROM-ServerdigitalSTROM Developer Day 2011: Neue Möglichkeiten mit dem digitalSTROM-Server
digitalSTROM Developer Day 2011: Neue Möglichkeiten mit dem digitalSTROM-Server
digitalSTROM.org
 
Disco duro
Disco duroDisco duro
Disco duro
Jasmin Cárdenas
 
05 ai uml_illik_students_part_1_de
05 ai uml_illik_students_part_1_de05 ai uml_illik_students_part_1_de
05 ai uml_illik_students_part_1_de
Prof. J. A. Illik, Hochschule Furtwangen University,
 
Etimología de informática
Etimología de informáticaEtimología de informática
Etimología de informática
Jasmin Cárdenas
 
Fundamentos de la economía
Fundamentos de la economíaFundamentos de la economía
Fundamentos de la economía
Erika Yuquilema
 

Andere mochten auch (20)

Auditoria inf.
Auditoria inf.Auditoria inf.
Auditoria inf.
 
Statistik Veroeffentlichungen Jahrbuch 2009 Niedrig
Statistik Veroeffentlichungen Jahrbuch 2009 NiedrigStatistik Veroeffentlichungen Jahrbuch 2009 Niedrig
Statistik Veroeffentlichungen Jahrbuch 2009 Niedrig
 
Unaico presentation elg_ppt_approved_2010_ger
Unaico presentation elg_ppt_approved_2010_gerUnaico presentation elg_ppt_approved_2010_ger
Unaico presentation elg_ppt_approved_2010_ger
 
Unbestimmter Artikel
Unbestimmter ArtikelUnbestimmter Artikel
Unbestimmter Artikel
 
Final WZ Referententagung
Final WZ ReferententagungFinal WZ Referententagung
Final WZ Referententagung
 
C Fiber
C FiberC Fiber
C Fiber
 
PS
PSPS
PS
 
Planificaciones, de octubre y los 3 primeros aprendizajes del 2do bloque
Planificaciones, de octubre y los 3 primeros aprendizajes del 2do bloquePlanificaciones, de octubre y los 3 primeros aprendizajes del 2do bloque
Planificaciones, de octubre y los 3 primeros aprendizajes del 2do bloque
 
presentacion de diapositivas
presentacion  de diapositivaspresentacion  de diapositivas
presentacion de diapositivas
 
Kebab Connection
Kebab ConnectionKebab Connection
Kebab Connection
 
Stadtrundgang
StadtrundgangStadtrundgang
Stadtrundgang
 
Crowdfunding für Business2.0
Crowdfunding für Business2.0Crowdfunding für Business2.0
Crowdfunding für Business2.0
 
Plan de negocio
Plan de negocioPlan de negocio
Plan de negocio
 
BEDAR ALMERIA
BEDAR ALMERIABEDAR ALMERIA
BEDAR ALMERIA
 
digitalSTROM Developer Day 2011: Neue Möglichkeiten mit dem digitalSTROM-Server
digitalSTROM Developer Day 2011: Neue Möglichkeiten mit dem digitalSTROM-ServerdigitalSTROM Developer Day 2011: Neue Möglichkeiten mit dem digitalSTROM-Server
digitalSTROM Developer Day 2011: Neue Möglichkeiten mit dem digitalSTROM-Server
 
Disco duro
Disco duroDisco duro
Disco duro
 
05 ai uml_illik_students_part_1_de
05 ai uml_illik_students_part_1_de05 ai uml_illik_students_part_1_de
05 ai uml_illik_students_part_1_de
 
Etimología de informática
Etimología de informáticaEtimología de informática
Etimología de informática
 
Fundamentos de la economía
Fundamentos de la economíaFundamentos de la economía
Fundamentos de la economía
 
Auswertung der Besucherbefragung
Auswertung der BesucherbefragungAuswertung der Besucherbefragung
Auswertung der Besucherbefragung
 

Achslastwaagen

  • 1. www.atp-waagen.de The New Generation >> mobile Wägeplattformen Orientierungshilfe Achslastwaage informiert
  • 2. Achslastwaagen Achslastwaagen unterscheiden sich von Radlastwaagen im Wesentlichen nur im Wiegeobjekt . Ermittelt die Radlastwaage die Belastung jedes einzelnen Rades, die sich zur Achslast addieren lässt. Wird bei der Achslastwaage nur die Gesamtlast der Achse ermittelt Definitionen Radlast 1 Radlast 1 Radlast 2 Achslast 1 +
  • 3. Achslastwaagen Sehen sie im folgenden exemplarisch Fahrzeuge bei denen unsere Radlast- / Achslastwaagen zum Einsatz kommen Einsatzgebiete und Anwendungen
  • 4. Achslastwaagen Achslastwaagen werden sehr oft als Unterflurwaagen eingesetzt – Da die Dauer der Verwiegung kurz gehalten werden soll. Deshalb werden Achslastwaagen in der Unterflurversion sehr oft zur dynamischen Verwiegung eingesetzt Überflur- / Unterflurwaage Überflurwaage Unterflurwaage
  • 5. Achlastwaagen Bei der statischen Verwiegung werden alle Achsen gleichzeitig verwogen Bei der dynamischen Verwiegung wird das Fahrzeug in der Bewegung verwogen - Achse für Achse Achslastwaagen in der statischen und dynamischen Verwiegung Radlast 1 + Radlast 2 Achslast 1 Wer waagt gewinnt Wer waagt gewinnt
  • 6. Achslastwaagen Ablauf dynamische Verwiegung Radlast 1 + Radlast 2 Achslast 1 Wer waagt gewinnt
  • 7. Achslastwaagen Ablauf dynamische Verwiegung Radlast 3 + Radlast 4 Achslast 2 Wer waagt gewinnt
  • 8. Achslastwaagen Ablauf dynamische Verwiegung Radlast 5 + Radlast 6 Achslast 3 Radlast 7 + Radlast 8 Achslast 4 Radlast 9 + Radlast 10 Achslast 5 Radlast 3 + Radlast 4 Achslast 2 Radlast 1 + Radlast 2 Achslast 1 + + + + Gesamtgewicht Wer waagt gewinnt
  • 9. Mobile Wägeplattformen Ob Dynamisches oder Statisches Wiegen Alles realisierbar mit unseren patentierten mobilen Wägeplattformen - Besuchen sie unserere Homepage www.atp-waagen.de