SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Schweizer Pensionskasse -
Beiträge und Auszahlungen
Einkommensteuerliche Behandlung in Deutschland
(lt. BMF-Schreiben vom 27.06.2019, BStBl. I 2016 S. 759)
Schweizer Pensionskasse –
III. Auszahlungen
Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse
Auszahlungen aus dem Obligatorium:
Wie Auszahlungen aus der deutschen Rentenversicherung (§ 22 Nr. 1 S. 3 Buchst. a Doppelbuchst.
aa EStG), welcher Anteil versteuert wird hängt vom Jahr des Renteneintritts ab, z.B. bei einem
Renteneintritt im Jahr 2019 werden 75%, bei einem Renteneintritt im Jahr 2031 werden 91% der
Rentenzahlung versteuert.
Schweizer Pensionskasse -
III. Auszahlungen
Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse
Auszahlungen aus dem Obligatorium
Ausnahme:
➢ Auszahlungen die auf vor dem 1. 1. 2005 gezahlten Beiträgen
➢ oberhalb des Beitrags des Höchstbeitrags zur gesetzlichen Rentenversicherung beruhen und
➢ der Höchstbeitrag bis zum 31. 12. 2004 über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren
überschritten wurde
➢ Auf Antrag Besteuerung mit dem Ertragsanteil (= Zahlungen aus dem Überobligatorium)
➢ (§ 22 Nr. 1 S. 3 Buchst. a Doppelbuchst. bb S. 2 EStG)
Schweizer Pensionskasse -
III. Auszahlungen
Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse
Rente aus dem Obligatorium in der
Einkommensteuererklärung
Anlage R
➢ Zeile 4 / Kennzahl 100: „9“ eintragen
➢ Zeile 5 / Kennzahl 101: Rentenbetrag in EUR
➢ Umrechnungskurs 2018: 0,865
Schweizer Pensionskasse -
III. Auszahlungen
Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse
Auszahlungen aus dem Überobligatorium:
Wie Auszahlungen aus einem privaten Rentenversicherungsvertrag (§ 22 Nr. 1 S. 3 Buchst. a
Doppelbuchst. bb EStG) mit dem Ertragsanteil abhängig vom Alter beim Rentenbeginn, z.B. bei
Rentenbeginn im Alter von 65 Jahre werden 18% der Auszahlungen versteuert.
Schweizer Pensionskasse -
III. Auszahlungen
Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse
Rente aus dem Überobligatorium in der
Einkommensteuererklärung
Anlage R
➢ Zeile 14 / Kennzahl 130: „9“ eintragen
➢ Zeile 15 / Kennzahl 131: Rentenbetrag in EUR
➢ Umrechnungskurs 2018: 0,865
➢ Zeile 16 / Kennzahl 132: Rentenbeginn
Schweizer Pensionskasse -
III. Auszahlungen
Vorabbezüge aus der schweizer Pensionskasse
Auszahlungen aus dem Obligatorium:
Wie Auszahlungen aus der deutschen Rentenversicherung (§ 22 Nr. 1 S. Buchst. a Doppelbuchst.
aa EStG), welcher Anteil versteuert wird hängt vom Jahr des Renteneintritts ab, z.B. bei
Rentenbeginn im Jahr 2031 werden 91% der Auszahlung versteuert.
Schweizer Pensionskasse -
Beiträge und Auszahlungen
Vorabbezüge aus der schweizer Pensionskasse
Bezug aus dem Obligatorium in der
Einkommensteuererklärung (wie Rentenzahlungen)
Anlage R
➢ Zeile 4 / Kennzahl 100: „9“ eintragen
➢ Zeile 5 / Kennzahl 101: Rentenbetrag in EUR
➢ Umrechnungskurs 2018: 0,865
Schweizer Pensionskasse -
III. Auszahlungen
Vorabbezug aus der schweizer Pensionskasse
Vorabbezug aus dem Überobligatorium:
Grundsätzlich in Höhe des Zinsanteils
(ggf. Unterschied zwischen Auszahlung und geleisteten Beiträgen)
➢ Einkünfte aus Kapitalvermögen.
Ausnahme: Erstmaliger Beitritt zur Pensionskasse vor dem 01.01.2005
➢ Dann steuerfrei (Lebensversicherungsprivileg)
Schweizer Pensionskasse -
III. Auszahlungen
Vorabbezug aus der schweizer Pensionskasse
Vorabbezug aus dem Überobligatorium:
Unterliegt grundsätzlich der Abgeltungsteuer
Ausnahme: Wird dieVersicherungsleistung nachVollendung des 60. Lebensjahres des
Steuerpflichtigen und nach Ablauf von zwölf Jahren seit demVertragsabschluss ausgezahlt, ist die
Hälfte des Unterschiedsbetrags anzusetzen. (§ 20 Abs. 1 Nr. 6 S. 2 EStG)
Dann keine Abgeltungsteuer
Schweizer Pensionskasse -
III. Auszahlungen
Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse
Vorabbezüge aus dem Überobligatorium in der
Einkommensteuererklärung
Anlage Kap
➢ Zeile 15 / Kennzahl 30: Zinsanteil in EUR
Schweizer
Pensionskasse -
Auszahlungen
BESCHEINIGUNG VON LEISTUNGEN IM HINBLICK AUF DIE BESTEUERUNG DURCH DEUTSCHLAND
DIESE BESCHEINIGUNG BETRIFFT DAS JAHR: ..........................................
A: BESCHEINIGUNG Renten
Rentenleistungen total: ........................................................................
davon obligatorischer Anteil: ........................................................................
B: BESCHEINIGUNG KAPITALLEISTUNGEN (OHNE TODESFALLKAPITALIEN)
Kapitalleistungen total: ........................................................................
davon obligatorischer Anteil: ........................................................................
C: BESCHEINIGUNG TODESFALLKAPITALIEN
Todesfallkapital total: ........................................................................
davon obligatorischer Anteil1
: ........................................................................
Altersguthaben vor Todesfall: ........................................................................
davon Altersguthaben gemäss BVG: ........................................................................
1 Im Verhältnis, in dem vor dem Todesfall die Austrittsleistung aus BVG-Guthaben bestand, gilt das Todesfallkapital als
obligatorische Leistung.
Schweizer Pensionskasse -
III. Auszahlungen
Bei Fragen:
Carsten Reineke
Steuerberater, Fachberater für internationales
Steuerrecht
Höhrenbergstr. 6b, 78476 Allensbach, Deutschland
Telefon: +49 7533 9960 288
Email: c.reineke@steuerberater-reineke.de
Homepage: www.steuerberater-reineke.de

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Carsten Reineke

Wegzugsbesteuerug AStG
Wegzugsbesteuerug AStGWegzugsbesteuerug AStG
Wegzugsbesteuerug AStG
Carsten Reineke
 
Überdachende Besteuerung DBA Schweiz
Überdachende Besteuerung DBA SchweizÜberdachende Besteuerung DBA Schweiz
Überdachende Besteuerung DBA Schweiz
Carsten Reineke
 
Wegzugsbesteuerung DBA Schweiz
Wegzugsbesteuerung DBA SchweizWegzugsbesteuerung DBA Schweiz
Wegzugsbesteuerung DBA Schweiz
Carsten Reineke
 
EU und Kleinunternehmer Erbringung von Dienstleistungen
EU und Kleinunternehmer  Erbringung von DienstleistungenEU und Kleinunternehmer  Erbringung von Dienstleistungen
EU und Kleinunternehmer Erbringung von Dienstleistungen
Carsten Reineke
 
Ausland und Kleinunternehmer Einkauf von Dienstleistungen
Ausland und Kleinunternehmer   Einkauf von DienstleistungenAusland und Kleinunternehmer   Einkauf von Dienstleistungen
Ausland und Kleinunternehmer Einkauf von Dienstleistungen
Carsten Reineke
 
Lieferungen in andere eu staaten
Lieferungen in andere eu staatenLieferungen in andere eu staaten
Lieferungen in andere eu staaten
Carsten Reineke
 
Lieferungen in andere eu staaten (teil 2)
Lieferungen in andere eu staaten (teil 2)Lieferungen in andere eu staaten (teil 2)
Lieferungen in andere eu staaten (teil 2)
Carsten Reineke
 

Mehr von Carsten Reineke (7)

Wegzugsbesteuerug AStG
Wegzugsbesteuerug AStGWegzugsbesteuerug AStG
Wegzugsbesteuerug AStG
 
Überdachende Besteuerung DBA Schweiz
Überdachende Besteuerung DBA SchweizÜberdachende Besteuerung DBA Schweiz
Überdachende Besteuerung DBA Schweiz
 
Wegzugsbesteuerung DBA Schweiz
Wegzugsbesteuerung DBA SchweizWegzugsbesteuerung DBA Schweiz
Wegzugsbesteuerung DBA Schweiz
 
EU und Kleinunternehmer Erbringung von Dienstleistungen
EU und Kleinunternehmer  Erbringung von DienstleistungenEU und Kleinunternehmer  Erbringung von Dienstleistungen
EU und Kleinunternehmer Erbringung von Dienstleistungen
 
Ausland und Kleinunternehmer Einkauf von Dienstleistungen
Ausland und Kleinunternehmer   Einkauf von DienstleistungenAusland und Kleinunternehmer   Einkauf von Dienstleistungen
Ausland und Kleinunternehmer Einkauf von Dienstleistungen
 
Lieferungen in andere eu staaten
Lieferungen in andere eu staatenLieferungen in andere eu staaten
Lieferungen in andere eu staaten
 
Lieferungen in andere eu staaten (teil 2)
Lieferungen in andere eu staaten (teil 2)Lieferungen in andere eu staaten (teil 2)
Lieferungen in andere eu staaten (teil 2)
 

Schweizer Pensionskasse und deutsches Steuerrecht iii

  • 1. Schweizer Pensionskasse - Beiträge und Auszahlungen Einkommensteuerliche Behandlung in Deutschland (lt. BMF-Schreiben vom 27.06.2019, BStBl. I 2016 S. 759)
  • 2. Schweizer Pensionskasse – III. Auszahlungen Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse Auszahlungen aus dem Obligatorium: Wie Auszahlungen aus der deutschen Rentenversicherung (§ 22 Nr. 1 S. 3 Buchst. a Doppelbuchst. aa EStG), welcher Anteil versteuert wird hängt vom Jahr des Renteneintritts ab, z.B. bei einem Renteneintritt im Jahr 2019 werden 75%, bei einem Renteneintritt im Jahr 2031 werden 91% der Rentenzahlung versteuert.
  • 3. Schweizer Pensionskasse - III. Auszahlungen Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse Auszahlungen aus dem Obligatorium Ausnahme: ➢ Auszahlungen die auf vor dem 1. 1. 2005 gezahlten Beiträgen ➢ oberhalb des Beitrags des Höchstbeitrags zur gesetzlichen Rentenversicherung beruhen und ➢ der Höchstbeitrag bis zum 31. 12. 2004 über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren überschritten wurde ➢ Auf Antrag Besteuerung mit dem Ertragsanteil (= Zahlungen aus dem Überobligatorium) ➢ (§ 22 Nr. 1 S. 3 Buchst. a Doppelbuchst. bb S. 2 EStG)
  • 4. Schweizer Pensionskasse - III. Auszahlungen Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse Rente aus dem Obligatorium in der Einkommensteuererklärung Anlage R ➢ Zeile 4 / Kennzahl 100: „9“ eintragen ➢ Zeile 5 / Kennzahl 101: Rentenbetrag in EUR ➢ Umrechnungskurs 2018: 0,865
  • 5. Schweizer Pensionskasse - III. Auszahlungen Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse Auszahlungen aus dem Überobligatorium: Wie Auszahlungen aus einem privaten Rentenversicherungsvertrag (§ 22 Nr. 1 S. 3 Buchst. a Doppelbuchst. bb EStG) mit dem Ertragsanteil abhängig vom Alter beim Rentenbeginn, z.B. bei Rentenbeginn im Alter von 65 Jahre werden 18% der Auszahlungen versteuert.
  • 6. Schweizer Pensionskasse - III. Auszahlungen Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse Rente aus dem Überobligatorium in der Einkommensteuererklärung Anlage R ➢ Zeile 14 / Kennzahl 130: „9“ eintragen ➢ Zeile 15 / Kennzahl 131: Rentenbetrag in EUR ➢ Umrechnungskurs 2018: 0,865 ➢ Zeile 16 / Kennzahl 132: Rentenbeginn
  • 7. Schweizer Pensionskasse - III. Auszahlungen Vorabbezüge aus der schweizer Pensionskasse Auszahlungen aus dem Obligatorium: Wie Auszahlungen aus der deutschen Rentenversicherung (§ 22 Nr. 1 S. Buchst. a Doppelbuchst. aa EStG), welcher Anteil versteuert wird hängt vom Jahr des Renteneintritts ab, z.B. bei Rentenbeginn im Jahr 2031 werden 91% der Auszahlung versteuert.
  • 8. Schweizer Pensionskasse - Beiträge und Auszahlungen Vorabbezüge aus der schweizer Pensionskasse Bezug aus dem Obligatorium in der Einkommensteuererklärung (wie Rentenzahlungen) Anlage R ➢ Zeile 4 / Kennzahl 100: „9“ eintragen ➢ Zeile 5 / Kennzahl 101: Rentenbetrag in EUR ➢ Umrechnungskurs 2018: 0,865
  • 9. Schweizer Pensionskasse - III. Auszahlungen Vorabbezug aus der schweizer Pensionskasse Vorabbezug aus dem Überobligatorium: Grundsätzlich in Höhe des Zinsanteils (ggf. Unterschied zwischen Auszahlung und geleisteten Beiträgen) ➢ Einkünfte aus Kapitalvermögen. Ausnahme: Erstmaliger Beitritt zur Pensionskasse vor dem 01.01.2005 ➢ Dann steuerfrei (Lebensversicherungsprivileg)
  • 10. Schweizer Pensionskasse - III. Auszahlungen Vorabbezug aus der schweizer Pensionskasse Vorabbezug aus dem Überobligatorium: Unterliegt grundsätzlich der Abgeltungsteuer Ausnahme: Wird dieVersicherungsleistung nachVollendung des 60. Lebensjahres des Steuerpflichtigen und nach Ablauf von zwölf Jahren seit demVertragsabschluss ausgezahlt, ist die Hälfte des Unterschiedsbetrags anzusetzen. (§ 20 Abs. 1 Nr. 6 S. 2 EStG) Dann keine Abgeltungsteuer
  • 11. Schweizer Pensionskasse - III. Auszahlungen Rentenzahlungen aus der schweizer Pensionskasse Vorabbezüge aus dem Überobligatorium in der Einkommensteuererklärung Anlage Kap ➢ Zeile 15 / Kennzahl 30: Zinsanteil in EUR
  • 12. Schweizer Pensionskasse - Auszahlungen BESCHEINIGUNG VON LEISTUNGEN IM HINBLICK AUF DIE BESTEUERUNG DURCH DEUTSCHLAND DIESE BESCHEINIGUNG BETRIFFT DAS JAHR: .......................................... A: BESCHEINIGUNG Renten Rentenleistungen total: ........................................................................ davon obligatorischer Anteil: ........................................................................ B: BESCHEINIGUNG KAPITALLEISTUNGEN (OHNE TODESFALLKAPITALIEN) Kapitalleistungen total: ........................................................................ davon obligatorischer Anteil: ........................................................................ C: BESCHEINIGUNG TODESFALLKAPITALIEN Todesfallkapital total: ........................................................................ davon obligatorischer Anteil1 : ........................................................................ Altersguthaben vor Todesfall: ........................................................................ davon Altersguthaben gemäss BVG: ........................................................................ 1 Im Verhältnis, in dem vor dem Todesfall die Austrittsleistung aus BVG-Guthaben bestand, gilt das Todesfallkapital als obligatorische Leistung.
  • 13. Schweizer Pensionskasse - III. Auszahlungen Bei Fragen: Carsten Reineke Steuerberater, Fachberater für internationales Steuerrecht Höhrenbergstr. 6b, 78476 Allensbach, Deutschland Telefon: +49 7533 9960 288 Email: c.reineke@steuerberater-reineke.de Homepage: www.steuerberater-reineke.de