SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Füße ins
Gras, Nase ins
Buch
Die neuen
Romane
Unsere vielfältigen
Frühjahrshighlights
frisch für Sie
gepflückt
Reise-
planung
Schon mal wegträu-
men mit charmanten
Insidertipps, kompak-
ter Reisevorbereitung
und allem rund um
Camping & Outdoor
Ab nach
draußen
Das weckt Garten-
lust: praktische
Ratgeber rund um
Natur & Tiere
KostenlosfürSie
Schöner lesen · Frühjahr 2020
Ganz schön anders
Laetitia Colombani
Das Haus der Frauen
256 S., € 20,– S.Fischer
Marie-Sabine Roger
Wenn das Schicksal anklopft, mach auf
304 S., € 22,– Atlantik
Milena Agus
Eine fast perfekte Welt
208 S., € 20,– dtv
H
armonies Leben ist alles andere als harmonisch. Die
junge Frau hat Tourette, ihre vulgären Ausbrüche
machen ihr das Leben schwer. Als sie der ängstli-
chen älteren Dame Fleur begegnet, die außer ihrem russi-
schen Therapeuten und ihrem übergewichtigen Hünd-
chen jedem misstraut, spricht nichts dafür, dass aus den
beiden Freundinnen werden könnten. Doch dann bricht
Fleur Harmonie versehentlich den Arm und es geschieht
genau das. Gemeinsam entdecken sie die Welt, den Stepp-
tanz und ein selbstbestimmtes, lustvolles Leben. Mit
»Wenn das Schicksal anklopft, mach auf« legt die wunder-
bare Marie-Sabine Roger einen warmherzigen, humorvol-
len Roman vor, der die Macht der Freundschaft und das
Geschenk gegenseitiger Toleranz in den Mittelpunkt stellt.
A
ls Ester noch in Genua lebte,
sehnte sie sich nach Sardinien
zurück. Nach der wilden, stei-
nigen Landschaft und dem ursprüng-
lichen Leben im Dorf. Nun ist sie zu-
rück in ihrer Heimat, doch die Sehn-
sucht ist geblieben. Ihrer Tochter
Felicita soll es da besser ergehen –
und tatsächlich findet sie ihr Glück
im bunten Hafenviertel von Cagliari
und zieht dort ihren Sohn Gregorio
groß. Gregorio wird Pianist, ihn zieht
es jedoch in die Ferne nach New York,
in die Stadt des Jazz und der Ein-
wanderer. Poetisch und berührend
erzählt Milena Agus von drei Gene-
rationen einer sardischen Familie
und davon, dass wir alle Voraus-
setzungen für ein erfülltes Leben in
uns tragen.
In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der
erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in
Frage stellt. Im Haus der Frauen schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerin-
nen Briefe. Weil Solène anderen hilft, hat ihr Leben wieder einen Sinn. Doch
wer war die Frau, die vor hundert Jahren diesen Schutzort schuf? Solène
beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben.
Kunstvoll und mitreißend verknüpft die Autorin des Bestsellers »Der Zopf«
Laetitia Colombani in »Das Haus der Frauen« das wahre Leben der mutigen
Blanche Peyron mit den Geschichten außergewöhnlicher Frauen.
Wie wird man glücklich
in einer Welt, die nicht
perfekt ist?
Allen Widerständen zum Trotz
Seinen Platz im Leben
finden, das Glück suchen,
die Liebe erleben:
Fühlen Sie mit Heldinnen,
die das Herz berühren
Milena Agus
“
2 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
Auf der Suche nach dem
Glück
David Nicholls
Sweet Sorrow
Weil die erste Liebe unvergesslich ist
512 S., € 22,– Ullstein
Anne Gesthuysen
Mädelsabend
384 S., € 12,– Kiepenheuer & Witsch
Ach,Ach,A die
L die
L die
iebeLiebeL
A
rvid ist attraktiv, stilsicher
und wortgewandt, aber auch
kantig und verschroben. Trotz
Zweifeln lässt Sofie sich auf ihn ein.
Knapp ein Jahr hält die Beziehung zu
Arvid. 364 Tage, in denen sich ihre Le-
ben zögernd annähern, in denen die
Fehler und Eigenarten des anderen
sichtbar werden. Mit jedem Tag wird
Sofie klarer, was sie von Anfang an
ahnte – dass er ihr nicht reichen wird.
Warum aber beschleicht sie diese
Sehnsucht nach ihm, als sie später
durch Myanmar und Thailand reist
und ihn in Gedanken an all die Orte
stellt, die er nie betreten hat? In »364
Tage« erzählt Sonja Reichel eine be-
rührende Liebesgeschichte unserer
Zeit, feinsinnig und poetisch, aber
auch einen Großstadtroman über die
Generation »Beziehungsunfähig«.
Die Ehe der Oma steht nach sagenhaften 65 Jahren vor dem Aus, während die Enkelin um eine
Entscheidung ringt, die nicht nur ihr Leben, sondern auch das ihres Mannes verändern wird: In
»Mädelsabend« spannt Anne Gesthuysen virtuos den Bogen vom Zweiten Weltkrieg über die
piefigen Fünfziger- und die wilden Siebzigerjahre bis in die Gegenwart. Ebenso humorvoll wie
feinfühlig erzählt sie von den manchmal seltsamen Erscheinungsformen der Liebe, kuriosen
Hochzeitsbräuchen und Anti-AKW-Treckerfahrten, von patriarchalen Machtstrukturen und ge-
sellschaftlichen Umbrüchen. Dabei spürt sie der Frage nach, welche Bedeutung Freiheit und
Selbstverwirklichung haben, und zeigt, dass es keine einfachen Antworten gibt, nur individuel-
le Wege zum Glück.
N
ichts an Charlie Lewis ist besonders. Dann be-
gegnet er Fran und seine Welt steht Kopf. Für sie
wagt er sich aus der Sicherheit seines Schnecken-
hauses, lernt seine Gefühle kennen, probiert sich im The-
aterspiel und macht in den langen, hellen Nächten eines
unvergesslichen Sommers die schönsten, peinlichsten
und aufregendsten Erfahrungen seines Lebens. Zwanzig
Jahre später gibt es eine Art »Klassentreffen« – und für
Charlie die Frage, ob er sich traut, seine erste große Liebe
wiederzusehen. Schließlich ist die erste große Liebe eine
Sache, die noch leuchtet, wenn sie schon längst verglüht
ist … In »Sweet Sorrow« schreibt David Nicholls so zärtlich,
unerbittlich und wahr vom Sommer des Erwachsenwer-
dens, dass man gar nicht entscheiden kann, ob man so-
fort wieder oder nie mehr so jung sein möchte.
Sonja Reichel
364 Tage
312 S., € 12,– acabus
Die unvergessliche
erste grosse Liebe
Von der Vergänglichkeit der Liebe
^^^^^^^^^^^^
3Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
Romane	 2	–	3,	6	–	27
Druckfrisch für Sie aufgeblättert: literarische Kleinode,
Romane über schillernde Persönlichkeiten, ausgefallene und
anregende Unterhaltung und richtig schöne Schmöker
Spannung	 28	–	31
Zum Fürchten gute Krimis und Thriller, mit Scandi-Atmo-
sphäre und historischen Settings, von cosy bis knallhart
Junge	Leser	 32	–	49
Hier gibt’s Frühlingstitel für Jugendliche bis zu den Kleinsten:
Fantasy, realistisches Jugendbuch, Sachbuch, Kinderbuch,
Bilderbuch, Beschäftigung, Spiel – alles dabei!
Unterwegs	 50	–	59
Unsere Auswahl rund ums Reisen führt Sie ein Mal um
die Welt: mit Reiseführern, Ratgebern, Biografischem und
einem Schwerpunkt Camping & Outdoor
Natur	|	Garten	 60	–	63
Frische Luft und Gartengenuss: Mit diesen Ratgebern rund
um Natur & Tiere zieht es einen einfach nach draußen.
Aus	der	Küche	 64	–	67
Ganz aktuell widmen wir uns in dieser Ausgabe
der Trendküche vegan – mit leckerem Rezept-Tipp!
Guter	Rat		 68	–	75
Ernährung, Gesundheit, bewusstes Leben, Elternratgeber,
Beruf, Gesellschaft – unsere Ratgeber-Auswahl deckt ein
breites Spektrum ab.
Biografien	|	Zeitgeschehen	 78	–	79
Da spielt die Musik – in spannenden Biografien,
die Einblicke gewähren und mitreißen.
Inhalt
œ
Service	
Rothe Lieblingsbücher	 5, 8
Unsere Top 10 Belletristik	 20
Unsere Top 10 Kinder-/Jugendbuch	 41
Unsere Kinderrätsel	 46/47
Unser Rezept-Tipp	 64/65
Impressum	 73
Unsere Top 10 Sachbuch 	 75
Neu in Ihrer Buchhandlung · Buchtipps · Events	 76/77
»1, 2, 3 – so eine Wimmelei«	 80
Liebe Bücherfreunde,
wie Sie sich denken können, bin ich mit Büchern in Hülle und Fülle
groß geworden. Als dann der Fernsehapparat auftauchte, wuchs
die Sorge, ob er uns Kindern schaden könnte. So durften wir nur
ausgewählte und wenige Fernsehsendungen anschauen, die mir
gerade deswegen in Erinnerung geblieben sind.
Vielleicht erinnern auch Sie sich an die Quiz-Sendung mit
Michael Schanze »Ein, zwei oder drei«?
Das eingängige Lied dazu habe ich noch heute im Ohr …
Von daher ist es ganz klar: Wir feiern unser 123. Jubiläum!
Feiern Sie doch mit uns, wenn es im Herbst ertönt:
»1, 2, 3 – so eine Wimmelei« und unser Offenburger Wimmelbuch
mit 500 echten Offenburgerinnen und Offenburgern
erscheinen wird.
Wir freuen uns auf Sie und unser Fest!
Herzlichst
Ihre
Barbara Roth und das Team der Buchhandlung Roth
4 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Vorwort
Thomas Mullen
Darktown
494 S., E 12,– DuMont
Darktown
I
n Atlanta wird die erste Einheit schwarzer
Polizisten aufgestellt: Acht Männer, die nur
in »Darktown«, einem abgegrenzten Vier-
tel, patrouillieren dürfen und denen Weiße
und Schwarze gleichermaßen feindselig und
misstrauisch gegenüberstehen. Als eine jun-
ge schwarze Frau tot aufgefunden wird,
spitzt sich die Lage dramatisch zu.
Der Dumont Verlag hat einfach ein Händchen
für besondere Krimis: spannend , durchdacht
und gleichzeitig ein mitreißendes Gesell-
schaftsporträt.
Ein Mann
seiner Klasse
Christian Baron
Ein Mann seiner Klasse
228 S., E 20,– Claassen Verlag
C
hristian Baron ist in den neunziger Jah-
ren aufgewachsen. Mit beeindrucken-
der erzählerischer Kraft schildert er die
Geschichte seiner Kindheit, die geprägt ist
durch seinen gewalttätigen Vater und seine
depressive Mutter. Er beschreibt auf scho-
ckierende Weise, wie es ist, in einem reichen
Land in Armut aufzuwachsen.
Aber auch, wie es ihm gelang, seinen eige-
nen Weg zu finden. Er rückt Menschen in so-
zialer Schieflage und gesellschaftlicher Aus-
sichtslosigkeit in den Vordergrund und führt
dem Leser schonungslos vor Augen, was in
unserer Gesellschaft nicht in Ordnung ist.
Nina
D
as Leben ist ganz schön aufregend,
wenn man fünfeinhalb und ein ziem-
licher Dickkopf ist. So wie Nina, die
aufgeweckte und symphatische Protagonis-
tin.
Die Autorin erzählt realitätsnah, abwechs-
lungsreich und witzig aus Ninas Kindergar-
tenalltag. Von kleinen Wundern und großen
Gefühlen. Auch weniger schöne Erlebnisse
werden thematisiert.
Warmherzige, sehr gelungene Vorlesege-
schichten mit vielen »das kommt mir be-
kannt vor«-Ausrufen aus Ninas letztem Kin-
dergartenjahr. Zauberhaft illustriert.
Emi Guner, Anne-Kathrin Behl
Nina
Ein grandioses letztes Jahr im Kindergarten
Ab 5 Jahren.
136 S., E 14,– Klett Kinderbuch
5Schöner lesen · Frühjahr 2020
Rothe Lieblingsbücher
BBBB BBBB BB
V
irginia Woolf steht wie kaum eine andere Schrift-
stellerin für das Ringen um Eigenständigkeit, um
Raum für sich, um eine unverkennbare Stimme. Ihr
eigenes Leben war überreich an allem – an Schillerndem,
Banalem wie an Düsternissen. Michael Kumpfmüller hat
sich in ihren Kosmos gewagt und einen sprachmächtigen,
kühnen Roman über die letzten zehn Tage ihres Lebens
geschrieben. Er wirft ein Schlaglicht auf die letzte große
Krise in ihrem Leben: Im März 1941 hat sie gerade ihr neu-
es Buch beendet, über das kleine Cottage im Süden Eng-
lands, das sie mit ihrem Mann Leonard bewohnt, fliegen
deutsche Bomber. Sie führt das Leben einer Gefangenen,
die nicht weiß, wie und wohin sie ausbrechen soll. »Ach,
Virginia« ist ein literarisches Porträt auf kleinstem Raum,
aber es ist noch mehr: ein leidenschaftliches Plädoyer für
das Leben, trotz oder gerade wegen des unausweichlichen
Ausgangs. So großartig und packend wie die Frau dahinter!
StarkeStarke
Scharfsinnig, mitreissend und inspirierend
Michael Kumpfmüller
Ach, Virginia
240 S., € 22,– Kiepenheuer & Witsch
Heinz-Joachim Simon
Mein guter Feind Goethe
Die geheimen Memoiren
des Grafen Alexandre de Cagliostro
402 S., € 18,– acabus
erscheint am 9. März 2020
Was vom Leben
übrigblieb
G
oethe bezeichnete ihn als Scharlatan, was ihm ganz und gar nicht
zusagte. Doch offenbar faszinierte ihn Alexandre Graf de Cagliostro–
Großkophta, Reisender durch die Zeit, Menschenkenner und Wun-
derheiler – genauso stark und die beiden verband eine ganz besondere
Feindfreundschaft. Cagliostro polarisierte nicht zur Zeitgenossen. Während
der Graf vom Volk verehrt wurde, hatte er eine offene Rechnung mit den
Reichen und Mächtigen und führte die Aristokratie vor. Er war der ge-
heimnisvolle Drahtzieher hinter der Halsbandaffäre, die der französischen
Monarchie ihr Ansehen kostete und schließlich zur Französischen Revolu-
tion führte. Heinz-Joachim Simon nimmt sich dieses spektakulären Hoch-
staplers an und erzählt eine packende Geschichte des Europas in aufge-
wühlten Zeiten. Absolut abenteuerlich!
6 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
h
WWW WWWWW
Z
©QuelleFotoCarolaNeher,HartmutDeckert,klabund.eu
Persönlichkeiten
Die Bühne war ihr Leben, und
ihr Leben eine Bühne …
Charlotte Roth
Die Königin von Berlin
Sie war die Muse von Bertolt Brecht
416 S., € 19,99 Droemer
Ein schillernder Berlin-Roman
über die unvergessliche
Carola Neher
C
arola Neher war eine schillernde Figur:
Wo sie auftritt, jubeln die Menschen der
geheimnisvollen Frau zu. Die Theater
reißen sich um sie. Berlin liegt ihr zu Füßen in
jenen letzten Jahren der Weimarer Republik.
In durchfeierten Nächten verdreht sie einem be-
rühmten Mann nach dem anderen den Kopf–
doch im Herzen bleibt sie allein. Das ändert sich,
als sie dem Dichter Klabund begegnet, ein
Suchender und ein Getriebener wie sie selbst.
Ausgerechnet sie, die begehrte Femme fatale,
verliebt sich in den scheuen, zurückhalten-
den Dichter, der von der gleichen inneren Glut
verzehrt wird wie sie selbst. Was keiner für
möglich gehalten hätte, tritt ein: Sie heiratet
ihn. Doch eine brave Ehefrau wird sie dennoch
nicht, denn schon bald lockt sie das wilde Leben–
und die Künstler Berlins, darunter Bertolt Brecht,
der ihr die Chance ihres Lebens bietet. Mit »Die
Königin von Berlin« hat Charlotte Roth einen
aufregenden Roman über eine der schillernds-
ten Schauspielerinnen der Weimarer Republik
geschrieben und hat so der Frau, die als Muse
vieler berühmter Männer gilt und als Brechts
erste Polly unsterblich wurde, und die doch vor
allem sie selbst war, ein Denkmal gesetzt.
7Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
Barbara Roth
Kent Haruf
Lied der Weite
376 S., E 13,– Diogenes
Lied der Weite
D
as Leben in einer kleiner Stadt: Die
Söhne eines engagierten Lehrers
werden gemobbt, eine Ehe zerbricht,
eine neue Liebe entsteht …
Die ungewollte Schwangerschaft eines jun-
gen Mädchens verändert lange festgefah-
rene Lebensbahnen und bereichert das Le-
ben einiger Bewohner der kleinen Stadt.
Ein großartiges, lebenskluges, witziges
Buch, das ich jedem Leser ans Herz legen
möchte.
Wenn das Leben dir eine
Schildkröte schenkt
Heike Duken
Wenn das Leben
dir eine Schildkröte schenkt
268 S., E 18,– Limes
A
ls Großmutter Frida die Familie mit
den Worten »Charlie ist tot« anruft,
machen sich alle auf den Weg zur Be-
erdigung. Charlie – schon so lange hat die
Schildkröte die Familie begleitet. Und so
kommen alle zusammen. Eine Familie, die
manchmal gar keine sein will …
Mit großem Einfühlungsvermögen skizziert
Heike Duken in ihrem Debütroman die ein-
zelnen Familienmitglieder.
Gekonnt jongliert sie sprachlich dabei und
schafft so einen einzigartigen, kurzweiligen
und unterhaltsamen Roman, den ich in ei-
nem Rutsch mit größtem Vergnügen gele-
sen habe!
Rudi Palla
Die Welt der verschwundenen Berufe
Von Briefmalern, Planetenverkäufern
und Lichtputzern
294 S., E 16,– Insel
Die Welt
der verschwundenen Berufe
K
ennen Sie den Abtrittanbieter, den
Ameisler oder die Feldschere? Viele
Tätigkeiten von früher kennen wir
heute kaum noch oder nicht mehr. So viel
Wissen ist dabei leider verloren gegangen.
Von A-Z hat der österreichische Autor Rudi
Palla eine interessante und kurzweilige Kul-
turgeschichte verfasst, hervorragend re-
cherchiert und voller Kuriositäten und über-
raschender Details.
Tauchen Sie ein in »Die Welt der verschwun-
denen Berufe«!
8 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Rothe Lieblingsbücher
W
underbar warmherzig und leicht
schräg kommt der Debütroman
von Richard Roper daher. Sein
Held des Alltags heißt Andrew und arbeitet
als Nachlassverwalter. Nicht unbedingt ein
Beruf für Zartbesaitete, aber zum Glück war-
tet auf ihn zuhause eine liebevolle Familie,
die ihn aufheitert. Das zumindest glauben
seine Kollegen durchweg, schließlich hatte
er mal sowas verlauten lassen – und diese
Notlüge hat längst ein Eigenleben entwi-
ckelt! In Wahrheit wohnt Andrew allein in
einem Londoner Mini-Apartment und führt
ein genauso einsames Dasein wie seine Ver-
storbenen kurz vor ihrem Tod. Erst als eine
neue Kollegin in der Abteilung anfängt,
wendet sich das Blatt: Peggy bringt frischen
Wind in Andrews Welt und sein Herz schlägt
in ihrer Nähe schneller. Doch sie glaubt ja, er
sei verheiratet, habe zwei Kinder – ein erns-
tes Dilemma, denn die Wahrheit könnte
alles zerstören … oder aber den Weg zum
Glück bedeuten. Und so fiebert und bangt
man beim Lesen mit Andrew mit, erfährt
nach und nach die gewichtigen Gründe für
seine Isolation und hofft auf sein Rücker-
obern des Lebens, das nicht ohne Tücken
verläuft – ein charmanter, humorvoller Erst-
ling rund um Trauer, Einsamkeit und die hei-
lende Kraft von menschlichen Beziehungen!
Ï
Richard Roper
Das Beste kommt noch
416 S., € 20,- Wunderlich
erscheint am 10. März 2020
Es ist nie zu spät
für einen Neuanfang –
und für die große Liebe
9Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
Schicksale –Familiensagen in
bestechend spannendem
Ambiente
Stimmungsvoll erzählt,
klug komponiert und
zutiefst
anrührend
Opulenter Auftakt
Antonia Riepp
Belmonte
Eine deutsch-italienische Familiensaga
496 S., € 15,– Piper
erscheint am 6. April 2020
Caren Benedikt
Das Grand Hotel – Band 1
Die nach den Sternen greifen
528 S., € 15,– Blanvalet
I
n dieser deutsch-italienischen Familiensaga begibt sich Simona
auf die Suche nach ihren Wurzeln: Als ihre Großmutter Franca
überraschend stirbt, erbt sie, italienisch-deutsches Gastarbeiter-
kind in der dritten Generation, deren Elternhaus in den italienischen
Marken. Die junge Landschaftsgärtnerin aus dem Allgäu macht sich
auf in das ferne, für sie fremde Belmonte, welches sich als ein ver-
träumtes, mittelalterliches Dorf auf einem Hügel entpuppt, in dem
die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Als sie auf Kassetten auch
Francas Lebensbeichte entdeckt, folgt Simona den Spuren ihrer Vor-
fahren Stück um Stück, bis sie sich am Ende einer erschreckenden
Wahrheit gegenüber findet. Antonia Riepp hat mit »Belmonte«
einen kraftvollen und ergreifenden Roman um Liebe, Heimat und
Identität verfasst, der vier Generationen umspannt und atmosphä-
risch punktet!
E
s geht so richtig in die Vollen! Ein elegantes Hotel an der Ostsee, ein verruchtes Varieté in Ber-
lin, eine starke Frau, die ihren Weg geht, und ein Geheimnis, das alles in Gefahr bringt: Das sind
nur einige Zutaten für diese neue opulente Familiensaga von Caren Benedikt. In Band 1 – »Die
nach den Sternen greifen« – wird man beim Lesen direkt nach Rügen ins Jahr 1924 entführt. Weiß
und prächtig steht da das imposante Grand Hotel der Familie von Plesow an der Uferpromenade
von Binz. Es war zwar nicht immer einfach, doch Bernadette blickt voller Stolz auf ihr erstes Haus
am Platz. Hier hat sie ihre Kinder großgezogen: den ruhigen Alexander, der einmal der Erbe des
Grand Hotels sein wird; Josephine, die rebellische Künstlerin, die ihren Weg noch sucht; und den
umtriebigen Constantin, der bereits sein eigenes Hotel, das Astor, in Berlin führt. Doch urplötzlich
steht all das Geleistete auf dem Spiel!
Auch als Hörbuch erhältlich in einer gekürzten Lesung mit Anne Moll (2 MP3-CDs, 10 h 3,
€ 15,– Random House Audio).
10 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
ganz groß
Zwei Länder,
zwei Welten,
zwei Leben
Jeffrey Archer
Traum des Lebens
704 S., € 10,99 Heyne
Imogen Kealey
Die Spionin
457 S., € 18,– Rütten & Loening
Die wahre Geschichte einer Heldin – packend
und intensiv
H
urra: Ein neuer Jeffrey Archer beleuchtet wieder
einmal spannend und dicht die ganz besonderen
Mühlen des Schicksals: Wir schreiben das Jahr
1968 und am Hafen von Leningrad müssen der junge
Alexander Karpenko und seine Mutter auf der Flucht vor
dem KGB entscheiden, auf welches Schiff sie sich als blin-
de Passagiere schleichen. Eines fährt nach Großbritanni-
en, das andere in die USA. Ausgerechnet der Wurf einer
Münze soll das Schicksal von Alexander und Elena besie-
geln! Über eine Zeitspanne von dreißig Jahren und auf
zwei Kontinenten entfaltet sich in »Traum des Lebens«
eine Geschichte von einmaliger Spannung und Drama-
tik – eine Geschichte, die man nicht wieder vergisst , denn
Jeffrey Archer gelingt wieder ein Pageturner, bei dem
man einfach nur genüsslich mitfiebert!
Übrigens auch als Hörbuch in einer gekürzten Lesung von
Erich Räuker erhältlich (3 MP3-CDs, 14h45, € 12,– Random
House Audio).
I
hre Geschichte kennt bisher kaum jemand, doch dank »Die
Spionin« – den spannenden Roman über eine der faszinierendsten
Heldinnen der jüngeren Geschichte – wird sich das sicher ändern!
Für die Allierten ist sie ihre beste Agentin, eine gefürchtete Kämpferin,
die ihre Gegner mit einem Handschlag zu töten vermag. Für die Nazis
ist sie die meistgesuchte Person Frankreichs, ein gefürchtetes Phantom,
auf dessen Kopf fünf Millionen Francs ausgesetzt sind. Ihr Name ist
Nancy Wake – und sie kämpft für die Liebe. Denn als Frankreich von
den Deutschen besetzt wird, riskiert Nancy ihr bislang mondänes Le-
ben für die Résistance. Ihre Schönheit und ihre glamouröse Erschei-
nung werden dabei zur besten Tarnung der »Weißen Maus«, auf die ein
Millionenkopfgeld ausgesetzt ist – denn die Nazis vermuten in ihr stets
einen Mann. Das hierzulande kaum bekannte Schicksal der gefährlichs-
ten Agentin der Briten hat Imogen Kealey zu einem fesselnden Page-
turner mit einer dramatischen Liebesgeschichte verarbeitet! Anlesen
und fesseln lassen!
11Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
Von einem winzigen Land
und seinem größten Geheimnis
Der grösste
Steuerskandal
aller Zeiten
Benjamin Quaderer
Für immer – Die Alpen
592 S., € 22,– Luchterhand
erscheint am 9. März 2020
Die
S
taatsfeind Nummer 1 zu sein ist nicht leicht. Das gilt auch dann, wenn dieser
Staat einer der kleinsten der Erde ist: das Fürstentum Liechtenstein. Johann
Kaiser, Sohn eines Fotografen, Weltenbummler, Meister der Manipulation, lebt
unter falschem Namen an einem unbekannten Ort. Mit dem Verkauf gestohlener
Kundendaten einer großen Bank hat er so gut verdient, dass es sich unbesorgt leben
ließe – wären da nicht die Verleumdungen aus seiner Heimat, die aus ihm einen
Verräter machen wollen. Im Versuch, die Deutungshoheit über sein Leben zurückzu-
erlangen, greift Johann zu Stift und Papier. Benjamin Quaderer hat mit »Für immer –
Die Alpen« einen tollkühnen Debütroman geschrieben über die Macht des Geldes und
die Macht des Erzählens. Das fiktive Porträt eines Hochstaplers, der die Gesellschaft
spiegelt, die er betrügt.
Ebenfalls erhältlich als Hörbuch, unwiderstehlich mitreißend gelesen
von Johann von Bülow (2 MP3-CDs, 15 h 30, € 22,– Der Hörverlag).
12 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
ı
ı
ı
Bov Bjerg
Serpentinen
272 S., € 22,– Claassen
Kraft der Familie
I
n dem humorvollen und lebensklugen Buch »Felix und die Quelle des
Lebens« erzählt Eric-Emmanuel Schmitt die Geschichte des jungen Felix,
dessen Mutter Fatou, die im Pariser Stadtteil Belleville ein gemütliches
kleines Café betreibt, in eine Depression verfallen ist. Fatou, die der Dreh- und
Angelpunkt einer bunten, liebenswerten, schrulligen Gemeinschaft war, ist
nicht mehr als ein Schatten ihrer selbst. Was ist mit ihrer Seele passiert?
Versteckt sie sich in Afrika, in der Nähe ihres Heimatdorfes? Um sie zu retten,
unternimmt Felix mit ihr eine abenteuerliche Reise, die sie zu ihren Wurzeln
führt.
In der ebenfalls erhältlichen ungekürzten Lesung darf man der angenehmen
Stimme von Jannik Schümann lauschen. (3 CDs, 3h20, € 20,– Der Hörverlag)
N
ach seinem gerade verfilmten Besteller »Auerhaus«
legt Bov Bjerg mit »Serpentinen« hier seinen neuen
Roman vor. Er schreibt von einem Vater, der mit sei-
nem Sohn unterwegs ist. Ihre Reise führt zurück in das Hügel-
land, aus dem der Vater stammt, zu den Schauplätzen seiner
Kindheit. Ständiger Reisebegleiter ist das Schicksal der männ-
lichen Vorfahren, die sich allesamt das Leben nahmen: »Ur-
großvater, Großvater, Vater. Ertränkt, erschossen, erhängt.«
Der Vater muss erkennen, dass sein Wegzug, seine Bildung
und sein Aufstieg keine Erlösung gebracht haben. Doch viel-
leicht helfen die Rückkehr und das Erinnern.
Eric-Emmanuel Schmitt
Felix und die Quelle des Lebens
224 S., € 20,– C.Bertelsmann
Wer zurückfährt,
muss alle Kurven noch
einmal nehmen
Die unsichtbaren
Quellen des Lebens
ergründen
13Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
Romantisch turbulente
Verwicklungen
Sylvia Deloy
Das Glück ist zum Greifen da
352 S., € 10,– Bastei Lübbe
Mehrals eine
Susanne Fröhlich
Ausgemustert
336 S., € 16,99 Knaur
T
urbulente Zeiten erwischen Ana auf dem fal-
schen Fuß: Der Job bei einem hippen Kölner
Start-Up ist in letzter Minute geplatzt und da-
mit Anas Chance, in Deutschland bleiben zu können.
Ausgerechnet jetzt ist der Vater ihrer Zwillinge unauf-
findbar, tourt er doch als Hornist irgendwo durch die
Weltgeschichte. Zum Glück wollen alle, dass Ana mit
ihren Kindern bleiben kann, und setzen etliche Hebel
in Bewegung. Nicht zuletzt gehört der Musiklehrer
der talentierten Zwillinge, der Ana mit seinem Opti-
mismus zur Weißglut treibt, zur Riege der Helfer. Und
Ana erkennt urplötzlich: Auch auf Traumtänzer ist
Verlass! Sylvia Deloy hat eine klasse Komödie hinge-
legt – witzig, mit Irrungen und Wirrungen, einer Prise
Realismus, der erdet, und voll positiver Energie. Macht
richtig gute Laune!
B
estsellerautorin Susanne Fröhlich schickt einen humorvollen Roman für alle Fans von
Andrea Schnidt an den Start. Mit einer gehörigen Portion Selbstironie stellt sich hier eine
frisch verlassene End-Vierzigerin den Widrigkeiten des Lebens. Der Mann hat sich gerade
nach zwanzig Ehejahren für eine viel Jüngere entschieden, und sie landet wider Willen in
einem Single-Dasein mit halbwüchsiger Tochter und einem Teilzeitjob. Mitleid von den eigenen
Eltern: Fehlanzeige! Und selbst Nachbarinnen gehen auf Distanz, schließlich ist Frau ja jetzt
Venusfliegenfalle für brave Ehemänner! Ganz klar, da hilft nur der Kaltstart in ein neues Leben,
um den Zumutungen des alten die Stirn zu bieten. Mit einem Tinder-Account und Männern, die
die Suche nach dem Glück auch noch nicht aufgegeben haben. Herrlich!
Treffsicher: Wie im echten Leben,
nur lustiger
14 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
Prise
Glückshormone!
F
ans von Janne Mommsens Inselbuchhand-
lung-Reihe können sich freuen: In Band 3 –
»Wiedersehen in der kleinen Inselbuchhand-
lung« – entführt der Bestsellerautor erneut in die
kleine Inselbuchhandlung, hurra! Dieses Mal
dreht sich alles um Krimiautor Hauke, der auf der
kleinen Nordseeinsel eine unbeschwerte Kindheit
verbracht hat und nach dem Abitur zu anderen
Ufern aufgebrochen ist. Als er zwanzig Jahre
später zu einer Lesung auf seine Heimatinsel zu-
rückkehrt, traut er seinen Augen nicht: Im Publi-
kum sitzen seine drei Freunde von damals! Vor
allem der Anblick von Wiebke bringt ihn aus dem
Konzept: Sie ist eine wunderbare Frau geworden,
die sogar in Gummistiefeln eine gute Figur macht.
In den Tagen danach laufen sich die vier, ohne es zu
wollen, ständig über den Weg. Kann es gelingen,
die Zeit zurückzudrehen und alte Wunden endlich
heilen zu lassen? Und kann etwas Neues ent-
stehen? Wohlfühllektüre mit viel Gefühl und
Nordseeluft – klasse!
Janne Mommsen
Wiedersehen in der kleinen
Inselbuchhandlung
288 S., € 14,99 Rowohlt Polaris
Ab auf die Insel
und tief
durchatmen
Über Freundschaft,
Ideale und die Macht
der Bücher –
der neue Nordseeroman
von Janne Mommsen
15Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
{
Sie kämpfen, die Helden in diesen
Romanen: Um Liebe, um Freiheit,
um Rache, um Vergebung. Und wir
ergeben uns gerne dem Sog der
Geschichten, die für einige
wertvolle Stunden lang zu den
Unseren werden
Janna Steenfatt
Die Überflüssigkeit der Dinge
240 S., € 22,– Hoffmann und Campe
I
na hat sich eingerichtet in einer Welt,
in der niemand etwas von ihr erwartet.
Mit ihrem Mitbewohner Falk streift sie
durch die Nächte auf St. Pauli und be-
gnügt sich damit, ein Auskommen zu ha-
ben, wie sie es nennt: »Genug Schlaf, et-
was Sex und Gin Tonic«. Dann stirbt ihre
Mutter bei einem Autounfall und Ina
wird eingeholt, von ihrer Kindheit im
Theater und den ständigen Umzügen in
immer kleinere Städte, die auf die immer
kleineren Rollen der Mutter folgten. Ih-
ren Vater dagegen hat Ina nie kennenge-
lernt. Ausgerechnet jetzt kehrt er zurück
nach Hamburg und inszeniert Shakes-
peares Sommernachtstraum. Und Ina,
die endlich so etwas wie einen Plan hat,
nimmt einen Aushilfsjob in der Kantine
des Theaters an. Doch bevor sie sich
überlegen kann, ob sie sich dem Vater
offenbart, trifft sie auf die Liebe – und
den Verrat an ihr. Janna Steenfatts
Debüt »Die Überflüssigkeit der Dinge«
ist eine Liebeserklärung an ihre Heimat-
stadt Hamburg und überzeugt durch tro-
ckenen Humor und tiefe Gefühle.
Irgendwann erwachsen
sein
Leseprobe
16 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
Von Liebe, Schuld und Sühne
Maren Friedlaender
Der Löwe Gottes
220 S., € 20,– Gmeiner
erscheint am 11. März 2020
Literatur voller
Leiden-
schaft
I
n »Der Löwe Gottes« verarbeitet die renommierte
Journalistin Maren Friedlaender Familiengeschichte
zu einem berührenden Roman: Der im Jahr 1939 ge-
borene jüdische Junge Ariel vagabundiert mit seinen wohl-
habenden Eltern durch die Welt, während die Nazis in
Deutschland morden. Ariels Vater stirbt bei seinem Einsatz
für den britischen Geheimdienst. Der Sohn wird zum
Nazi-Jäger, zum Rächer. Er ist der Löwe Gottes.
I
hre Kamera ist ihr Schutzwall gegen die Welt – denn obwohl die schwedi-
sche Fotografin Elin Boals eine glänzende Karriere in New York absolviert,
hat sie sich zurückgezogen in ihren ganz eigenen Kosmos. Niemandem
gewährt sie Zugang zu ihrem Inneren. Als sie völlig unerwartet einen Brief aus
ihrer Heimat Gotland erhält, brechen die Erinnerungen mit Macht über sie he-
rein. Denn Elin hütet ein tragisches Geheimnis – eine tiefe Schuld, die sie da-
mals dazu trieb, die Insel für immer zu verlassen. Und nun spürt sie, dass sie an
den Ort ihrer Kindheit zurückkehren muss, wenn sie jemals wirklich glücklich
werden will. Sofia Lundberg schreibt in »Ein halbes Herz« fesselnd darüber,
dass wir zwar weglaufen können – aber niemals ein Leben lang.
Ein Herz voller Geheimnisse
Sofia Lundberg
Ein halbes Herz
416 S., € 20,– Goldmann
17Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
œ
Am Gipfel des Kili
Eine unwahrscheinliche
Freundschaft und
jede Menge Abenteuer –
ein großer Erzähler
kehrt zurück
Leseprobe
UnsereLeseprobeenstammtdemneuenRomanvon
MatthiasPolitycki,»Daskannunskeinernehmen«,
HoffmannundCampe.
»Der da unten ärgert sich gerade noch mehr als wir«, ver-
suchte Hamza, den roten Punkt am Kraterboden herun-
terzuspielen, während er ihn durch sein Fernglas betrach-
tete. Drei der Zelte seien übrigens die unsern, setzte er
das Glas wieder ab. Dann wies er auf zwei weitere Punkte,
das seien Mudi und Dede, sie stellten gerade das Toilet-
tenzelt auf. Beim gestrigen Abendessen hatte er ein letz-
tes Mal versucht, auch Paolo und Ezekiel zu überreden,
vergeblich, auf die paar zusätzlichen Dollars würden sie
gern verzichten, in den Krater müßten wir ohne sie. Dort
wohnten böse Geister, die verwandelten sich nachts in
schlimme Schwefeldämpfe oder kämen im Eishagel und
holten sich, wen immer sie wollten. Selbst die, die sie ver-
schonten, schlügen sie mit Übelkeit und Wahn, einfach so,
weil sie die Macht dazu hätten. Auf diesem Berg sei man
nur Gast; wer mehr von ihm wolle als den Gipfel, der müs-
se auch mehr geben, nicht wenige das Leben.
Nur der Einbruch der Kälte hatte kurz für Ruhe gesorgt.
Von einer Sekunde zur andern war’s so still im ganzen
Camp, daß ich meinen Puls pochen hörte und den
Schmerz im Kopf wieder wahrnahm, ein leichtes Ziehen
unter der Schädeldecke. In Gedanken ging ich noch ein-
mal die 25 Jahre ab, die ich gebraucht hatte, um hierher-
zukommen, und nahm mir fest vor, nicht noch auf den
letzten Metern einzuknicken. Schließlich hatte ich noch
eine Rechnung mit diesem Berg offen und war entschlos-
sen, sie morgen zu begleichen. Ab Mitternacht brachen
die ersten auf, um den Gipfel vor Sonnenaufgang zu errei-
chen, und von da an hörte man immer wieder Getrappel,
wenn die nächste Gruppe an unseren Zelten vorbeimar-
schierte, ein aufgeregtes Flüstern und Kichern. Wir ließen
sie ziehen, heute hatten wir ja nur den Aufstieg zu bewäl-
tigen und nicht wie alle anderen – hoffentlich ausnahms-
los alle anderen – auch die Hälfte des Abstiegs. Um halb
drei fing Hamza im Zelt neben mir zu rascheln an, um vier
liefen wir los. Unsre Träger schliefen noch, sie würden sich
den Gipfel sparen und direkt zum Crater Camp gehen.
Schon nach wenigen Minuten schalteten wir die Stirnlam-
pen aus, der Mond leuchtete uns den Weg.
Als wir um kurz nach acht den Kraterrand bei Stella Point
erreicht hatten, war mein Kopfweh verflogen. Unter uns,
umbrabraun schweigend und ernst, absolut ernst, lag
eine Hügellandschaft aus Asche, feierlich von einem Fel-
senkranz umzackt, dessen Innenseite mit Schnee ge-
schmückt war. Weiß und strahlend auch die Gletscher am
Kraterboden, mit ihren geriffelten Kanten hart von der
Aschewüste abgegrenzt. Ja! dachte ich nur immer wieder,
ja! Deshalb war ich gekommen.
Wir sahen ihn schon vom Kraterrand aus, ein leuch-
tend roter Punkt zwischen den Zelten, genau dort, wo
unser Pfad am Kraterboden enden würde.
[...]
Der restliche Weg auf dem Kraterrand bis dorthin, wo er
sich, beständig sanft ansteigend, zum Gipfel wölbte, von
braunroter Asche bedeckt, linker Hand von einem gewal-
tigen Gletscherfeld markiert, leicht verschwommen da-
hinter die Ewigkeit. Rechter Hand die schneebedeckten
Kraterwände, am Fuß derselben verstreut ein paar Felsen
oder Lavabrocken, weiter innen nurmehr Asche und Eis.
Kein Vogel im Firmament, keine Fährte am Grund, kein
Grashalm im Wind. Um zehn erreichten wir den Gipfel,
und als die letzte Gruppe ihre Siegerfotos geschossen und
den Rückweg angetreten hatte, waren wir endlich allein.
Hamza riß sich die Kleider vom Oberkörper, kletterte auf
das Gerüst, das den Gipfel anstelle eines Kreuzes mar-
kiert, und streckte die Arme in die Luft – so sollte ich ihn
mit seinem Handy fotografieren. Nach zwanzig Minuten
gingen wir auf dem Kraterrand weiter, und als wir die
Stelle erreicht hatten, wo der Pfad abzweigt, hinab zum
Crater Camp, sahen wir ihn.
»Weißt du, was der Unterschied ist zwischen dem und
uns?«, wollte Hamza die Sache mit Humor nehmen.
»Will’s nicht wissen«, ließ ich mir sein Fernglas reichen,
um den roten Punkt meinerseits in Augenschein zu neh-
men, »und werde auch morgen nicht drüber lachen.«
Nun war da also ein Kerl im Krater, wo ich mir seit Jahren
nichts anderes als leere Landschaft vorgestellt hatte, in
der ich meine Vergangenheit begraben wollte. Daß der
Berg auf seinen Trekkingrouten von Touristen überlaufen
war, hatte ich immer gewußt – doch auch, daß so gut wie
niemand davon im Krater übernachtet. So gut wie nie-
mand! Nämlich heute offensichtlich ein Kerl in roter
Jacke, der gekommen war, mir durch seine Gegenwart die
Würde des Ortes zu zerstören, wo ich mir seit sieben
Tagen, die ganze lange Lemosho-Route über, nichts ande-
res vorgestellt hatte als: wie ich dort unten Maras Namen
ein letztes Mal flüstere oder schreie oder meinetwegen
gegen die Kraterwände schleudre und dann ganz tief in
der Asche beerdige. Je länger ich auf dem Berg unterwegs
gewesen war, desto näher waren mir meine Erinnerungen
gerückt und mit ihnen die Gefühle, die ich längst im Griff
zu haben glaubte.
18 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
mandscharo
D
enis Scheck bringt es ganz wunderbar auf den Punkt:
»Er zählt zu den wenigen Autoren, die über eine ganz eigene
Sprache, einen unverkennbaren Sound verfügen.« Die Rede
ist dabei von Matthias Politycki, 1955 geboren, der die Hälfte des
Jahres auf Reisen verbringt und seit über dreißig Jahren Romane,
Erzählungen, Gedichte – und auch immer wieder Reisereportagen
und -erzählungen veröffentlicht. Diesmal nimmt er in seinem neu-
en Roman mit an den Kilimandscharo. Hierher hat es Hans verschla-
gen: Der liberale Hamburger ist endlich da, wo er ein Leben lang hin-
wollte. Hier, auf dem Dach von Afrika, wünscht er sich nichts mehr,
als endlich mit seiner Vergangenheit ins Reine zu kommen. Doch am
Grunde des Kraters steht bereits ein Zelt, und in diesem Zelt hockt
der Tscharli, ein Ur-Bayer ohne Benimm und mit unerträglich rechten
Ansichten. In der Nacht bricht ein Schneesturm herein und schweißt
die beiden wider Willen zusammen. Es beginnt eine gemeinsame Rei-
se kreuz und quer durch Afrika, unglaublich intensiv und authentisch
erzählt, wie das nur Politycki kann, gespickt mit absurden und aber-
witzigen Abenteuern. Als sich die beiden schließlich die Geschichte
ihrer großen Liebe anvertrauen, erkennen sie, dass sie zwei Gezeich-
nete sind, die mit dem Leben noch eine Rechnung offen haben. »Das
kann uns keiner nehmen!« ist einfach großartiges Kopfkino!
Matthias Politycki
Das kann uns keiner nehmen
304 S., € 22,– Hoffmann und Campe
©Bothor
19Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
E
rik D. Schulz engagiert sich in der Organisation der Inter-
nationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges.
Seine Expertise für Bunkeranlagen und die Folgen nu-
klearer Katastrophen macht seinen Roman erschreckend
authentisch. Denn in »Der Weizen gedeiht im Süden« hat ein
Atomkrieg das Leben in der nördlichen Hemisphäre vernich-
tet. In einem hochtechnisierten Bunker in den Schweizer
Alpen hoffen 300 Überlebende auf eine Zukunft. Doch Ge-
treidepest und ein soziopathischer Killer nehmen dem Bunker
die Lebensgrundlagen. Verzweifelt wagt Dr. Oliver Bertram
zusammen mit seiner Tochter und einer kleinen Gruppe die
gefährliche Flucht hinaus in den nuklearen Winter. Ihr Ziel ist
Afrika, der einzige Ort, an dem menschenwürdiges Leben
noch möglich scheint. Eine lange Reise durch einen lebens-
feindlichen Kontinent liegt vor ihnen, die die Flüchtlinge nicht
ohne Opfer hinter sich bringen können. Ein bitteres Szenario!
Erik D. Schulz
Der Weizen gedeiht im Süden
424 S., € 16,– acabus
erscheint am 9. März 2020
Apokalyptisch
und erschreckend
authentisch
UNSERE TOP 10
Bestseller Belletristik
Jojo Moyes
Wie ein Leuchten
in tiefer Nacht
€24,– Wunderlich
Lucinda Riley
Die Sonnenschwester
€22,– Goldmann
Pascal Mercier
Das Gewicht der
Worte
€26,– Hanser
Niklas Natt och Dag
1794
€ 16,99 Piper
John Burnside
Über Liebe und Magie
€20,– Penguin
Dror Mishani
Drei
€24,– Diogenes
Sigrid Nunez
Der Freund
€20,– Aufbau
Matthias Brandt
Blackbird
€22,– Kiepenheuer&Witsch
Saša Staniši´c
Herkunft
€22,– Luchterhand
Sebastian Fitzek
Das Geschenk
€22,99 Droemer
!
"
§
$
%
&
/
(
)
=
20 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
Drei große literarische
Stimmen mit Wirkkraft
Der grosse Nachwende-
roman des Buchpreis-
trägers
Wegweisend und
berührend
1954:
Ein Militärputsch bringt die Árbenz-Regie-
rung in Guatemala zu Fall, mit freundli-
cher Unterstützung des CIA und einer
dreisten Lüge, die als Wahrheit durchgeht: US-Präsident Ei-
senhower hatte in Umlauf gebracht, Árbenz billige und un-
terstütze die Ausbreitung des sowjetischen Kommunismus
auf dem Kontinent. Diese Lüge wird das Schicksal ganz La-
teinamerikas verändern. Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa
greift nun diese folgenreiche Episode – die uns nicht umsonst
an unsere Gegenwart erinnert – auf und erzählt sie lebhaft
und packend in ihrer ganzen Vielgestaltigkeit. »Harte Jahre«
ist ein vielstimmiges Romanepos über Macht, Verschwörung
und Verrat – über die Fallstricke der Geschichte und die dreis-
ten Machenschaften imperialer Politik. Und ein virtuoser
Hochseilakt!
Z
wei Tage nach dem Fall der Mauer verlässt das Ehepaar Bischoff sein altes
Leben: Über Notaufnahmelager und Durchgangswohnheime folgen sie
einem lange gehegten Traum. Carl wiederum verweigert das elterliche
Erbe und flieht nach Berlin. Er lebt auf der Straße, bis er in einer Gruppe junger
Frauen und Männer aufgenommen wird, die dunkle Geschäfte, einen Guerilla-
kampf um leerstehende Häuser und die Kellerkneipe Assel betreibt. Im U-Boot
der Assel schlingert Carl durch das archaische Chaos der Nachwendezeit, im-
mer in der Hoffnung, seine große Liebe Effi wiederzusehen. Lutz Seiler, für sei-
nen Bestseller »Kruso« mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet, führt in
»Stern 111« die Geschichte in zwei großen Erzählbögen fort. Ein Roadtrip, der sei-
ne Bahn um den halben Erdball zieht.
Lutz Seiler
Stern 111
527 S., € 24,– Suhrkamp
James Baldwin
Giovannis Zimmer
208 S., € 20,– dtv
I
m Paris der Fünfzigerjahre lernt David, amerika-
nischer Expat, in einer Bar den reizend überheb-
lichen Giovanni kennen. Die beiden beginnen eine
Affäre, Verlangen und auch Scham brechen in David
los wie ein Sturm. Dann kehrt plötzlich seine Verlobte
zurück. David bringt nicht den Mut auf, sich zu outen.
Im Glauben, sich selbst retten zu können, stürzt er
Giovanni in ein Unglück, das tödlich endet. James
Baldwin brach mit ›Giovannis Zimmer‹ 1956 gleich
zwei Tabus: Als schwarzer Schriftsteller schrieb er
über die Liebe zwischen zwei Männern, zwei weißen
Männern. Seine Agentin riet ihm, das Manuskript
zu verbrennen. Heute gilt »Giovannis Zimmer« als
Baldwins berühmtester Roman: Zärtlich und zupa-
ckend erzählt er darin von Liebe, Begehren und
Verletzlichkeit.
über die Tragödie Lateinamerikas im
20. Jahrhundert
Mario Vargas Llosa
Harte Jahre
411 S., € 24,– Suhrkamp
erscheint am 23. März 2020
21Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
Z
ehntausend Jahre war die Steinzeitfrau
Urga zusammen mit einem Baby-Mammut
in einem Eisblock eingefroren, doch dank
der Erderwärmung tauen sie wieder auf. Nach ei-
nem ersten Blick auf die Menschheit würde Urga
am liebsten gleich wieder zurück ins Eis gehen.
Alles, was sie jemals liebte, hat sie verloren. Aber
Urga ist eine Kämpferin: Bevor sie aufgibt, will
sie herausfinden, ob sie vielleicht auch in dieser
Welt das Glück finden kann. Auf ihrer Reise wird
sie von dem App-Entwickler Felix Sommer, sei-
ner gewitzten Tochter Maya und dem kauzigen
Kapitän Lovskar begleitet. Ihre Irrfahrt führt
sie von Buthan bis Finnland. Doch ein Team
von skrupellosen Wissenschaftlern ist ihnen auf
den Fersen. Sie möchten an der Steinzeitfrau
Experimente durchführen.
Für »Aufgetaut« läuft David Safier, der
mühelos originelle Geschichten in äußerst unter-
haltsame Romane verwandelt, zu Hochform auf.
Stell dir vor,
du wachst auf
und es ist
10.000 Jahre später
David Safier
Aufgetaut
336 S., € 16,– Kindler
erscheint am 10.März 2020
EIS
22 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
Tanya Tagaq, die selbst in Cambridge Bay
im heutigen Nunavut, Kanada, geboren wurde
stellt in ihrem atemberaubenden Roman
»Eisfuchs« die Kindheit und Jugend eines
Mädchens in der Arktis in den Mittelpunkt.
Bislang hat sich die Allrounderin als
Performerin, Komponistin und Sängerin
international einen Namen gemacht und
u.a. auch mit Björk zusammengearbeitet.
In ihrem belletristischen Debüt lässt
sie gekonnt die Grenzen zwischen Mensch
und Natur, Zeit und Raum im Angesicht
der furchterregenden und verzaubernden
Polarlichter verschwimmen.
©DaveBrosha
D
er Winter ist vorbei und damit die Zeit, die die Kinder im Haus
verbringen müssen, weil es draußen bitterkalt ist, hoch im Norden
Kanadas, am Rande des Eismeers. Im Frühling haben die Kinder das
Städtchen in der Hand, streunen auf der Suche nach Abenteuern durch die
Straßen und durch die Tundra. Nach so wilden Abenteuern, dass sie dabei
sogar das Leben riskieren. Die Erwachsenen sind mit eigenen Problemen
beschäftigt und können keinen Halt bieten – im Gegenteil.
Das gewaltige Eismeer Kanadas bildet
in »Eisfuchs« die eindrucksvolle Kulisse
für die Geschichte eines mutigen
Mädchens, das die alten Mythen entdeckt
und erwachsen wird.
Tanya Tagaq
Eisfuchs
200 S., € 20,–
Kunstmann
EIS …
23Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
F
rank hat seit sechs Monaten nicht mehr
mit seiner Frau Maggie gesprochen. Sie
haben unter demselben Dach im selben
Bett geschlafen und zusammen gegessen –
schweigend. Maggie kennt den Grund für sein
Verstummen nicht. Erst als sich an einem
Abend alles auf Leben und Tod zuspitzt, be-
ginnt Frank die Geheimnisse zu enthüllen, die
ihn zum Schweigen brachten. »Hör mir zu,
auch wenn ich schweige« ist die Geschichte ei-
ner liebevollen Ehe und ihrer Geheimnisse, ein
berührender und hoch emotionaler Roman, der
uns das Rätsel der Liebe und die Macht von
Worten in einer zutiefst menschlichen Weise
offenbart.
In die Stille
Sprich mit mir
Abbie Greaves
Hör mir zu, auch wenn ich schweige
336 S., € 16,– FISCHER Krüger
A
mber singt bei einem Konzert gegen
ihren Schmerz an; Quentin läuft Kilo-
meter um Kilometer, um der Trauer zu
entkommen, und Kristianne möchte die wah-
re Geschichte ihres Sohnes erzählen. Diese
Leben und das von fünf weiteren Menschen
überkreuzen sich durch Mattias’ plötzlichen
Tod auf schicksalhafte Weise. Wie Puzzle-
steine fügen sich ihre Geschichten zu einem
Abbild von Mattias und werden zu Zeugen
seiner Begeisterungsfähigkeit und seines
unbeugsamen Mutes, sich dem Leben jeden
Tag vorbehaltlos hinzugeben. Peter Zantingh
hat seinem sensiblen Roman »Nach Mattias«
einen ganz eigenen Groove gegeben, der
sprichwörtlich wachrüttelt.
Leben ist jetzt
Peter Zantingh
Nach Mattias
256 S., € 22,– Diogenes
S
imon Leyland ist schon immer von
Sprachen fasziniert. Gegen den Wil-
len seiner Eltern wird er Übersetzer
und verfolgt unbeirrt das Ziel, alle Spra-
chen zu lernen, die rund um das Mittel-
meer gesprochen werden. Von London
folgt er seiner Frau Livia nach Triest, wo
sie einen Verlag geerbt hat. In der Stadt
bedeutender Literaten glaubt er den idea-
len Ort für seine Arbeit gefunden zu ha-
ben – bis ihn ein ärztlicher Irrtum aus der
Bahn wirft. Doch dann erweist sich die
vermeintliche Katastrophe als Wende-
punkt, an dem er sein Leben noch einmal
völlig neu einrichten kann. Mit »Das
Gewicht der Worte« ist Pascal Mercier ein
philosophischer Roman gelungen, bewe-
gend wie der »Nachtzug nach Lissabon«.
Neuanfang
Pascal Mercier
Das Gewicht der Worte
576 S., € 26,– Hanser
∆
24 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
hineinlesen
Hürden, Missverständnisse, Verluste:
Wo uns im echten Leben manchmal
die Worte fehlen, laufen die Autoren in
diesen Romanen zu Hochform auf
A
ls die Ich-Erzählerin aus »Der Freund«, eine in New
York City lebende Schriftstellerin, ihren besten
Freund verliert, bekommt sie überraschend des-
sen Hund vermacht. Apollo ist eine riesige Dogge, die
achtzig Kilo wiegt. Ihr Apartment ist eigentlich viel zu
klein für ihn, außerdem sind Hunde in ihrem Mietshaus
nicht erlaubt. Aber irgendwie kann sie nicht Nein sagen
und nimmt Apollo bei sich auf, der wie sie in tiefer Trauer
ist. Stück für Stück finden die beiden gemeinsam zurück
ins Leben. Einfühlsam und präzise fasst Sigrid Nunez nicht
nur die tröstliche Verbindung zwischen Mensch und Hund
in Worte, sondern nähert sich dabei wie beiläufig den
großen Themen des Lebens.
Achtzig Kilo
Trauerbegleitung
Sigrid Nunez
Der Freund
235 S., € 20,– Aufbau
û
25Schöner lesen · Frühjahr 2020
Romane
44444
3333
222
11! In Deinem Roman geht es um
Paula, die durch den Tod ihres
kleinen Bruders in eine tiefe Krise
gerät. Trotz des traurigen Themas
ist Dir ein wunderbar leichter und
komischer Roman mit großarti-
gen Dialogen gelungen. Wie bist
Du ans Schreiben des Romans her-
angegangen?
An meinem Schreibprozess sind sehr
viele Dinge sehr seltsam. Zum Bei-
spiel habe ich die erste Version auf
einer »Gabriele 100 DS«-Schreibma-
schine geschrieben, um die innere
Lektorin zu bändigen und voranzu-
kommen, statt mich ewig in Details
zu verheddern. Das war sozusagen
Notwehr gegen mein ADHS, da es die
Ablenkungen minimiert. Diese Versi-
on habe ich dann meinem Notebook
vorgelesen und ein Sprachprogramm
hat es in Text transkribiert, sodass
ich es am Rechner in vielen Versionen
überarbeiten konnte – eine Woche
vor Abgabe habe ich noch einmal
fast 150 Seiten gelöscht und neu ge-
schrieben, es war absurd. Die Dialo-
ge jedoch habe ich von Anfang an di-
rekt eingesprochen, weil ich so große
Angst davor hatte, dass sie irgend-
wie steif klingen könnten.
" Wie kamst Du auf die Idee, Dei-
nen Roman »Marianengraben« zu
nennen?
Ich habe vor Jahren mal einen häufig
geteilten Blogtext darüber geschrie-
ben, wie es ist, aus dem Marianen-
graben aufzutauchen, aus fast 12 km
Tiefe. Dieses Bild fasziniert mich seit
jeher, wie die Tiefsee an sich. Ich lebe
selbst mit Depression und wenn sie
wieder eine akute Phase hat, habe
ich immer den Marianengraben vor
Augen. In diesen Phasen lese ich wie-
der viel über das Thema und erinne-
re mich daran, dass ich da unten
nicht allein bin. Dass dort viele Lebe-
wesen herumschwirren, nicht alle
freundlich gesinnt, aber eben auch
nicht alle feindlich. Und dass ich
schwimmen muss.
§Auch Paulas kleiner Bruder Tim
liebt die Tiefsee und führt eine
Liste seiner Lieblingsmeerestiere.
Welche Tiere da unten sind für
Dich die spannendsten?
Definitiv die Oktopoden, also Kra-
ken. Diese Tiere faszinieren mich seit
Jahrzehnten. Sie sind unglaublich in-
telligent und vielfältig, jeder Arm
hat zum Beispiel eine Art eigenes
»Gehirn«, das ihn steuert. Die Tenta-
keln können Licht und Geschmack
wahrnehmen und sich derart ge-
schickt bewegen, dass Ingenieure
sich seit Jahren die Zähne daran aus-
beißen, diese Bewegungen mit Robo-
tern nachzuahmen. Sie wissen, dass
wir eine andere Spezies sind als sie,
können einzelne Menschen vonein-
ander unterscheiden und diese auch
mögen oder verabscheuen. Sie haben
individuelle Persönlichkeiten, sind
sehr gut in Problemlösungsstrategi-
en und ausgesprochen elegante Jä-
ger. Manche Arten leuchten im Dun-
keln, sie können die Farbe und
Struktur ihrer Umgebung in Sekun-
den so effektiv nachahmen, dass sie
wirklich wie vom Meeresboden ver-
schluckt sind. Ich könnte hier jetzt
noch ewig so weitermachen.
$ Gab es eine konkrete Inspirati-
on für Paulas schrulligen Reisege-
fährten Helmut und ihren irrwit-
zigen Abenteuertrip?
Helmut entstand, als ich in Berlin
über Umwege einen netten, alten
Mann kennengelernt habe. Wir wa-
ren ein paar Mal Kaffee trinken, weil
er nicht mehr so viel rauskam. Ein-
mal sagte er: »Wenn Sie ein Buch
schreiben, schreiben Sie mich rein!«
Dieser Mann ist mittlerweile verstor-
ben und Helmut und er haben nichts
gemeinsam, bis auf ein ganz kleines
Detail, das ich nicht verraten werde.
In meinem Kopf jedoch sieht Helmut
aus wie dieser alte Mann. Und die
Strecke durch die Alpen bin ich selbst
im letzten Jahr gefahren. Ich muss
gestehen: Ich selbst mag eigentlich
gar keine Roadtrip-Literatur. Viel-
leicht ist das ein guter Ausgangs-
punkt, um über einen Roadtrip zu
schreiben.
Jasmin Schreiber
Marianengraben
256 S., € 20,– Eichborn
P
aula braucht nicht viel zum Leben: ihre
Wohnung, ein bisschen Geld für Essen
und ihren kleinen Bruder Tim, den sie
mehr liebt als alles auf der Welt. Doch dann
geschieht ein schrecklicher Unfall, der sie
in eine tiefe Depression stürzt. Erst die Be-
gegnung mit einem schrulligen alten Herrn
namens Helmut erweckt wieder ihren
Lebenswillen. Und schließlich begibt Paula
sich zusammen mit Helmut auf eine aben-
teuerliche Reise, die sie beide zu sich selbst
zurückbringt – auf die eine oder andere Wei-
se. Jasmin Schreiber gelingt etwas Großarti-
ges: Sie schreibt vom Sterben, lustig und
todtraurig, sie schreibt leicht und tiefsinnig
zugleich, und ganz en passant gelingt ihr ein
überraschender Roadtrip, der vom Sterben
handelt und doch darüber geht, am Leben
zu bleiben. Unbedingt reinblättern!
Œ
4 FRAGEN
AN DIE AUTORIN
26 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Interview
©JasminSchreiber
Jasmin Schreiber,
geboren 1988,
ist Biologin und arbeitet
als Kommunikations-
expertin und Autorin.
2018 gewann sie den Digital
Female Leader Award und
wurde als Bloggerin des
Jahres ausgezeichnet.
Sie arbeitet ehrenamtlich
als Sterbebegleiterin und
Sternenkinder-Fotografin.
Das Internet macht
sie auf Twitter unter
@LaVieVagabonde unsicher.
27Schöner lesen · Frühjahr 2020
Porträt
S
eit Generationen ist das kleine färöische Küstenstädtchen Norðvík
eine eingeschworene Gemeinschaft. Doch ein grausam verübter
Mord erschüttert die religiösen Bewohner in ihren Grundfesten. Die
unzähligen Vergehen des Opfers entfesselten einen tiefsitzenden Hass
und zeigen, welche dunklen Verstrickungen sich hinter der Inselgemein-
schaft verbergen. Der erste Band über die »Strickclubmorde« macht den
von Färöer stammenden Singer und Songwriter Steintór Rasmussen hier-
zulande auch als Autor bekannt.
Banger Blick
Der erste Strickclub-Mord
Steintór Rasmussen
Hass stirbt nie
344 S., € 13,– edition krimi
D
er Mörder lauert Frauen in den frühen
Morgenstunden auf. Er überfällt sie in ihren
Wohnungen. Er tötet – und verschwindet.
Als an einem Tatort Spuren auftauchen, die auf
einen alten Vermisstenfall hinweisen, übernimmt
Tess Hjalmarsson, Expertin für Cold Cases, die
Ermittlungen. Hängt das spurlose Verschwinden
der damals 19-jährigen Annika, deren Fall nie ge-
löst wurde, tatsächlich mit den aktuellen Serien-
morden zusammen? Mit Tess Hjalmarsson nimmt
in »Cold Case – Das verschwundene Mädchen«
von Tina Frennstedt eine empathische, hartnäcki-
ge und kluge Ermittlerin ihren Dienst auf – macht
Lust auf mehr!
Beginn einer Cold-Case
Thrillerserie
Tina Frennstedt
Cold Case – Das verschwundene Mädchen
448 S., € 14,90 Bastei Lübbe
S
am Berger ist am Boden zerstört.
Neun Monate hat er sich als Privat-
detektiv durchgeschlagen, neun
Monate, in denen seine Kollegin Molly
Blom wie vom Erdboden verschluckt ist.
Dabei war Molly doch schwanger. Sind
sie und ihre Tochter am Leben? Und ist
Berger wirklich der Vater? Dann wird
die junge Russin Nadja entführt und als
Sam Berger von ihrer Psychologin den
Auftrag erhält, sie zu suchen, ist ihm so-
fort klar: Dies ist kein gewöhnliches Ver-
brechen. Auf der Jagd nach den Tätern
verstrickt er sich immer weiter in ein
Netz aus Lügen – und muss bald nicht
nur Nadja retten. Bei »Vier durch vier«
kommen nicht nur Arne Dahl-Fans voll
auf ihre Kosten. Ein toller Krimi: Psycho-
logisch raffiniert, fintenreich und rasant!
Volltreffer ins Herz des
Ermittlerduos
Arne Dahl
Vier durch vier
448 S., € 16,99 Piper
28 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Spannung
in den Norden
E
s sieht wie ein schrecklicher Unfall aus: Das Auto
einer deutschen Familie ist gegen einen Baum ge-
rast, Vater und Tochter sterben. Doch offenbar ist
hier weit mehr als ein Unfall passiert – das Mädchen
war schon vorher tot, die Mutter ist spurlos ver-
schwunden. Die schwedische Polizei schaltet die Son-
dereinheit Skanpol um Kommissar Tom Skagen ein.
Erste Ermittlungen führen Skagen in ein beschauli-
ches Dorf in Südschweden. Die deutsche Familie hatte
sich dort mit einem Ferienhaus einen langgehegten
Traum erfüllt – der sich in einen Albtraum verwandelt
hat. Hinter dem Pseudonym Anne Nørdby verbirgt
sich die gebürtige Göttinger Autorin Anette Stroh-
meyer, die in Kopenhagen lebt und arbeitet. In ihrem
Krimi »Kalte Nacht« nimmt zum zweiten Mal der Er-
mittler Tom Skagen seinen Dienst auf, der für grenz-
überschreitende Verbrechensbekämpfung zwischen
Skandinavien und Deutschland zuständig ist.
Von wegen herrliche
Einsamkeit …
Anne Nørdby
Kalte Nacht
506 S., € 16,– Gmeiner
erscheint am 11. März 2020
D
er Auftrag des Erpressers ist unmissverständlich: Er
muss ein Haus in der Nachbarschaft mitsamt sei-
ner Bewohner niederbrennen, um seine Familie zu
retten. Und so hält er schließlich in einer Hand eine Signal-
fackel, in der anderen einen Benzinkanister. Er ist verzwei-
felt, denn er ist kein Mörder. Doch er wird beobachtet –
und er will seine Familie nicht opfern. Der Fall ruft
Kommissar Tom Skagen von der Sonderabteilung Skanpol
auf den Plan. Und wir ertragen beim Lesen von »Kalter
Strand« kaum die beklemmende Stimmung, die Anne
Nørdby aufkommen lässt.
Idylle ist woanders
Anne Nørdby
Kalter Strand
544 S., € 10,– Gmeiner
erscheint am 11. März 2020
Ihr Traum: Ein Ferienhaus in
Skandinavien? Bevor Sie kaufen,
sollten Sie erst diese Krimis lesen …
29Schöner lesen · Frühjahr 2020
Spannung
SpFesselnde Fälle aus
vergangenen Tagen
oder hochaktuell
Viktorianische
Fälle
Spektakulärer Kriminalfall:
Psychologisch
raffiniert
I
n »Tod hinter der Maske« ermittelt der junge und unkonventio-
nelle Inspector Basil Stockworth in einem merkwürdigen Fall: Auf
einer Spenden-Soiree wird Sir William May, einer der Unterstützer
eines Instituts für gefallene Frauen, vergiftet. Um mehr über Sir Wil-
liams Familie herauszufinden, vermittelt Stockworth Charlotte von
Winterberg eine Stelle als Gouvernante im Haus des Verstorbenen.
Diese ist aus ihrem Berliner Elternhaus nach London geflohen, um einer
arrangierten Ehe zu entgehen. Vor Ort erkennt sie rasch, dass jeder der
Mays etwas zu verbergen hat. Jessica Müller ist ein spannender Krimi
mit viel Flair gelungen – ganz abgesehen von klasse Frauenfiguren!
D
er viktorianische Krimi »Gegen die Spielre-
geln« rund um ein ungewolltes Ermittler-
Gespann macht Lust auf mehr: Als in den
Londoner Docklands der Kessel eines Segeldamp-
fers explodiert und dabei der Geschäftsführer der
Schifffahrtslinie und ein amerikanischer Ingenieur
ums Leben kommen, wird Dynamit sichergestellt.
Bald schon wird der Fall für den jungen Ermittler
Orville Baker zur Odyssee: Es finden sich keine
Beweise, dafür eine Vielzahl an Motiven. Zudem
kann der Inspektor sich seine Helfer nicht aus-
suchen und stolpert schon bald mit einem Halbin-
dianer, dem Sohn des Ingenieurs, und der Nichte
eines Verdächtigen, die sich gegen die gesellschaft-
lichen Regeln auflehnt, durch die spannende
Spurensuche!
Philea Baker
Gegen die Spielregeln
Ein viktorianischer Krimi
400 S., € 14,– Dryas
erscheint im Mai 2020
Dirk Kurbjuweit
Haarmann
320 S., € 22,– Penguin
E
s ist einer der spektakulärsten Se-
rienmorde der deutschen Krimi-
nalgeschichte: Im Hannover der
1920er-Jahre verschwinden Jungs spurlos.
Robert Lahnstein, Ermittler im Fall
»Haarmann«, dämmert bald: Das Deutsch-
land der Zwischenkriegszeit, selbst aus
den Fugen geraten, hat es mit einem
Psychopathen zu tun. Lahnstein, der alles
dafür gäbe, dass der Albtraum aufhört,
macht nicht nur das Schicksal der Ver-
missten zu schaffen, sondern auch das
Katz-und-Maus-Spiel mit dem mutmaß-
lichen Täter, die dubiosen Machen-
schaften seiner Kollegen und eine Ge-
sellschaft, die nicht mehr daran glaubt,
dass die junge Weimarer Republik sie
vor dem Verbrechen schützen kann. Dirk
Kurbjuweit inszeniert den psycholo-
gischen Fall raffiniert und extrem
fesselnd!
Jessica Müller
Tod hinter der Maske
Ein viktorianischer Krimi
300 S., € 13,50 Dryas
30 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Spannung
annung2
Neue Reihen
aus Berlin und Venedig
Beklemmend
aktuell
C
ommissario Antonio Morello, ge-
nannt »Der freie Hund«, hat in
Sizilien korrupte Politiker verhaftet
und steht nun auf der Todesliste der
Mafia. Um ihn zu schützen, wird er nach
Venedig versetzt. Er hasst die Stadt vom
ersten Augenblick an. Doch Venedig ist
eine große Verführerin. Unaufhaltsam
entwickelt sie ihre Anziehungskraft. Als
dann der Anführer einer Bürgerinitiative
gegen die Kreuzfahrtschiffe ermordet
wird, hat er seinen ersten Fall, der ihn tief
in die Verstrickungen von italienischer
Politik und Verbrechen führt. Wolfgang
Schorlau und Claudio Caiolo werfen
einen neuen Blick auf ein altes italieni-
sches Desaster: Die beiden Freunde tun
dies heiter, gelassen und gekonnt, und
vor allem inmitten der aufregenden
Kulisse einer großen Stadt.
I
n Band 1 der neuen Thriller-Reihe aus dem Nachkriegs-Berlin kehrt Hans-Joachim Stein in
seine von Spaltung und Blockade gebeutelte Heimatstadt Berlin zurück: Als Kommissar will
er im Jahr 1948 helfen, Recht und Ordnung wiederherzustellen. Doch alles im vom Krieg
zerstörten Berlin ist Stein fremd, und in der neu gegründeten Mordinspektion West schlagen
ihm Vorbehalte und Misstrauen entgegen. Der brutale Mord an einem bekannten Schieber-
könig wird schließlich zum ersten Fall für Kommissar Stein. Liv Amber und Alexander Berg
haben mit »Pandora« einen historischen Thriller geschrieben, der sowohl die Zerrissenheit wie
auch die Aufbruchstimmung im Berlin der Nachkriegszeit perfekt einfängt. Mehr bitte!
Liv Amber, Alexander Berg
Pandora
Auf den Trümmern von Berlin
448 S., € 14,99 Droemer
John Grisham
Die Wächter
448 S., € 24,– Heyne
J
ohn Grisham legt brandaktuell einen Roman um das amerikanische Justizsys-
tem und seine Fallstricke vor. Als in Seabrook, Florida, ein junger Anwalt
erschossen wird, gibt es weder Spuren noch Zeugen. Dennoch wird Quincy
Miller verhaftet, ein junger Afroamerikaner, der früher zu den Klienten des
Anwalts zählte. Miller wird zum Tode verurteilt und sitzt 22 Jahre im Gefängnis.
Dann schreibt er einen Brief an die Guardian Ministries, einen Zusammenschluss
von Anwälten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, unschuldig Verurteilte zu
rehabilitieren. Cullen Post übernimmt seinen Fall. Er ahnt nicht, dass er sich damit
in Lebensgefahr begibt …
Gibt’s genauso spannend als Fall aufs Ohr: als Hörbuch in einer gekürzten Lesung
mit Charles Brauer (2 MP3-CDs, 16h40, € 24,– Random House Audio).
Wolfgang Schorlau, Claudio Caiolo
Der freie Hund
Commissario Morello ermittelt in Venedig
336 S., € 16,– Kiepenheuer & Witsch
31Schöner lesen · Frühjahr 2020
Spannung
E
rin würde viel geben, um einfach eine normale Studentin am Ivy Hall Col-
lege zu sein. Doch sie ist alles andere als normal: Sie ist eine Rachegöttin
im Dienst von Hades, dem Herrscher der Unterwelt. Seit Erin in einem ver-
zweifelten, dunklen Augenblick einen Pakt mit dem Gott eingegangen ist, ist
sie dazu verdammt, jungen Männern mit einem Kuss die Seele zu stehlen und
sie damit zu Hades’ Untertanen zu machen. Niemals darf sie sich verlieben,
das ist Erins wichtigste Regel. Bis sie auf einer Verbindungsparty Arden begeg-
net. Alana Falk fesselt mit »Gods of Ivy Hall – Cursed Kiss« von der ersten Seite
an. Lesen!
Sagt Bescheid,
wenn die
scheint …
… dann lese ich
draußen weiter
Nur ein einziger Kuss
Alana Falk
Gods of Ivy Hall
Cursed Kiss
Ab 14 Jahren.
512 S., € 18,99 Ravensburger S
eit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern
Chesterfield und St. Burrington ein Fluch – und
das, obwohl aus den Anwesen inzwischen Inter-
nate geworden sind. Alice ahnt davon nichts, als sie
für eine Summer-School nach Chesterfield kommt.
Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler
fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante
Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit – bis Alice
eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen verstei-
nert im Wald entdeckt. Mit »Night of Crowns – Spiel
um dein Schicksal« von Stella Tack halten jugend-
liche Leserinnen den ersten Band eines gefährlich-
romantischen Zweiteilers in der Hand.
Spiel um Leben und Tod
Stella Tack
Night of Crowns
Spiel um dein Schicksal
Ab 14 Jahren.
480 S., € 14,99 Ravensburger
S
ie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon, ein un-
heimlich gut aussehender Dämon. Amanda, die behaup-
tet, eine Göttin zu sein. Wilbur, der für fünf Sekunden die
Zeit anhalten kann. Malcom, ein nicht klein zu kriegender
Vollnerd. Und Jenny, halb Mensch, halb Maschine. Gemein-
sam müssen sie herausfinden, was es mit dem mysteriösen
Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt
wurde. Wissenschaftler vermuten, dass es ein Portal ist, das
in eine andere Dimension führt. Doch bislang ist keiner je zu-
rückgekehrt. Mit »Beastmode – Es beginnt« gelingt Rainer
Wekwerth ein echter Geniestreich: Superspannend!
Gefährliche Mission
Rainer Wekwerth
Beastmode 1 – Es beginnt
Ab 14 Jahren.
320 S., € 17,– Planet!
32 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
Sonne
N
ach einer großen Katastrophe sind die USA zu den Gläsernen Nationen
geworden. Darin werden die Menschen in Ratio oder Senso eingeteilt – und
zu ihrem eigenen Schutz unterliegen die Emotionalen strengen Auflagen.
Als Skye zu ihrer Testung einberufen wird, ist sie überzeugt, als mustergültige
Rationale erkannt zu werden, der eine glänzende Zukunft bevorsteht. Doch die
Prüfungen sind verstörend, und Skye fragt sich immer häufiger, welchem Zweck
sie in Wahrheit dienen. Wer ist der mysteriöse Testleiter, der ihr auf Schritt und
Tritt folgt? Und wohin verschwinden die Mädchen, die im täglichen Ranking abfal-
len? In »Falling Skye« meldet sich mit der 22-jährigen Lina Frisch eine neue Stimme
im Jugendbuch zu Wort: Bemerkenswert!
Fragile NeuordnungLina Frisch
Falling Skye
Kannst Du Deinem Verstand trauen?
Ab 14 Jahren.
464 S., € 20,– Coppenrath
J
edes Jahr, wenn die Kaltwochen anbrechen, ver-
schwindet im Fischerdorf Colm ein Kind. Jegliche
Suche nach den verlorenen Seekindern war bisher ver-
gebens. Zu feindlich ist die raue See, die Angst vor den
Wassermännern und Drachenrochen zu groß und zu
schnell müssen alle wieder zurück an die Arbeit, um ihren
Lebensunterhalt zu sichern. Als es Eddas kleinen Bruder
Tobin trifft, durchbricht sie das jahrelange Schweigen. Für
Tobin überwindet sie ihre Angst und begibt sich ins Insel-
reich. Denn irgendwo dort draußen lebt der geheimnis-
volle Krähenkönig, der die verlorenen Seekinder mit-
genommen haben soll ... Bildgewaltig erzählt Katharina
Hartwell in »Die Silbermeer-Saga« ein großartiges Nor-
dic-Fantasy-Epos.
Spurlos verschwunden
Katharina Hartwell
Die Silbermeer-Saga
Der König der Krähen
Ab 14 Jahren.
616 S., € 19,95 Loewe
K
anada nach der Klimakatastrophe: Die Welt ist
hart und unmenschlich geworden. Die Men-
schen haben die Fähigkeit zu träumen verloren.
Nur die wenigen überlebenden Ureinwohner können
es noch – und werden deswegen gnadenlos gejagt.
Der 16-jährige Frenchie hat so seine ganze Familie ver-
loren. Aber er hat eine neue gefunden: Träumer wie er,
die gemeinsam durch die Wildnis des Nordens ziehen,
immer auf der Flucht vor den Traumdieben. Ein paar
Kinder und Jugendliche, einige Erwachsene und die
wunderbare, rebellische Rose. Kann die Macht ihrer
Geschichten und das Wissen ihrer Ahnen sie schüt-
zen? Cherie Dimaline, »Die Traumdiebe«: Traumhaft
gut, erschreckend realistisch!
Träume zwischen
Scherben
Cherie Dimaline
Die Traumdiebe
Ab 14 Jahren.
304 S., € 15,– Heyne fliegt
erscheint am 9. März 2020
33Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
G G G G G G G
Ehrlich, schonungslos,
radikal
A
usgerechnet so was Beklopptes wie Liebe muss dazwischen-
funken? Die 18-jährige Sanni hat bisher ein wildes, freies Leben
geführt, bei dem Partys, Alkohol, Drogen und Sex auf der Tages-
ordnung standen. Mit dem Abitur in der Tasche interessiert es sie nicht,
was die Zukunft bringt. Bei Niko sieht das ganz anders aus: Ihn be-
schäftigt, wie er es seinen strengen Eltern rechtmachen kann. Doch
trotz aller Unterschiede verbindet Sanni und Niko eine ganz besondere
Freundschaft. Als die beiden unverhofft miteinander im Bett landen,
konfrontiert Niko Sanni mit seinen tiefer gehenden Gefühlen und stellt
sie vor die Wahl: Beziehung oder ein Ende der Freundschaft. Aber Sanni
ist sich ganz und gar nicht sicher, ob sie für die Liebe ihre Freiheit auf-
geben kann. Michaela Kastel erzählt in »C’est la fucking vie« gnaden-
los ehrlich und packend von den ganz großen Gefühlen und diesem
einen Sommer, der alles verändern kann.
Wenn die Liebe
dazwischenfunkt
und das Leben
kompliziert ist …
U
nmögliche Liebe? Frank Li, Sohn koreanischer Einwanderer, lebt zwischen zwei Welten.
Obwohl er fast kein Koreanisch spricht, respektiert er seine Eltern, schließlich haben sie
ihm alles ermöglicht. Doch Frank darf laut ihren Regeln nur ein koreanisches Mädchen
daten. Als Frank sich in Brit verliebt, ein weißes Mädchen, schließt er deshalb flux mit seiner Kind-
heitsfreundin Joy einen Pakt: Offiziell werden sie ein Paar, während sie heimlich jemand ande-
ren treffen. Kann doch gar nicht schiefgehen! Oder? Dieser Coming-of-Age-Roman ist das bril-
lante Debüt von David Yoon, der die Illustrationen für den New-York-Times-Bestseller »Du
neben mir und zwischen uns die ganze Welt« schuff. Sein umwerfend erzähltes »Frankly in
Love« stürmte ebenfalls auf Anhieb die Bestsellerliste.
David Yoon
Frankly in Love
Frank liebt Joy. Joy liebt Frank.
Das erzählen sie jedenfalls ihren Eltern.
Ab 14 Jahren.
496 S., € 19,– cbj
Michaela Kastel
C’est la fucking vie
Ab 14 Jahren.
384 S., € 18,– Ueberreuter
Umwerfend gut

34 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
D
ass man etwas tun kann, um Dinge zu ändern und
Veränderungen anzustoßen, zeigen Menschen
wie Greta Thunberg und Franziska Wessel. Doch
wo fange ich an? Und wie gehe ich vor, um zum Beispiel
gegen die Zerstörung der Natur, die Diskriminierung und
Verfolgung von Menschen oder Tierquälerei etwas auszu-
richten? »You for Future« beantwortet die wichtigsten
Fragen rund um diese Themen: Wie organisiere ich eine
Kampagne? Wo finde ich dafür Unterstützung? Wie star-
te ich eine Petition? Und auch: Warum lohnt es sich und
wie fühlt man sich dabei? Das Sachbuch ist geschrieben
worden, damit jeder weiß, wie er etwas bewegen kann.
Checklisten, Timelines, Tipps und Interviews mit den
Schülerinnen und Schülern von Fridays for Future und
anderen Bewegungen runden den Titel ab und machen
Mut zum Handeln und Aktivwerden. Hochaktuell!
Franziska Wessel, Günther Wessel,
illustriert von Myriam Homberg
You for Future
Ab 12 Jahren.
208 S., € 13,– Arena
Unsere
Zukunft
Ich kann
die Welt verändern!
Franziska Wessel ist
15 Jahre alt, Schülerin
und Aktivistin bei Fridays
for Future. Sie weiß
aus eigener Erfahrung,
wie man sich erfolgreich
Gehör verschafft und
welche Klippen es dabei
zu umschiffen gilt.
Ihr Vater Günther Wessel
ist Journalist und Sach-
buchautor. Seit Jahren
befasst er sich intensiv
mit den Themen Umwelt
und Politik. Beide
wünschen sich, dass alle
Jugendlichen wissen:
Meine Meinung ist wichtig!
35Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
G
reta hat von allem die Nase voll. Da kommt ihr der
Ferienjob auf dem Gestüt der Royals gerade recht. Mit
Pferden und Adligen hat Greta zwar nichts am Hut,
aber das Schloss der Königsfamilie lässt ihr Herz trotzdem hö-
her schlagen. Doch schon am ersten Tag gerät sie mit dem
Pferdetrainer Edward aneinander. Er ahnt, dass sie ein Ge-
heimnis hat und will es um jeden Preis ans Licht bringen. Als
kurz darauf auch Prinz Tristan auf dem Gestüt auftaucht,
wird Gretas Leben endgültig durcheinandergebracht. Zu spät
merkt sie, dass sie geradewegs dabei ist sich zu verlieben.
Skandale, Geheimnisse, Liebe: Mit »Royal Horses« trifft Jana
Hoch ins Herz jeder Romantikerin!
In meinerIn meiner
istist
Witzig, romantisch,
glamourös, spannend
Jana Hoch
Royal Horses
Kronenherz
Ab 12 Jahren.
360 S., € 15,– Arena
E
ddie und Milla und ihre fünf Mitschüler sind auf
einem Eiland von der Zivilisation komplett ab-
geschnitten, kein Handy funktioniert mehr und von
Hilfe keine Spur. Seltsame Dinge passieren auf der Insel.
Pflanzen und Tiere wachsen übernatürlich schnell, ihre
Vorräte werden geplündert … Und als eine weitere
Schülergruppe auftaucht, beginnt ein Wettlauf um die
Rettung von der Insel – auf Leben und Tod. »Silberflut« ist
eine spannende Abenteuergeschichte mit cleveren Twists
und einem ordentlichen Gruselfaktor. Gut zu wissen für
alle, die danach mehr von der Silberflut lesen wollen: Alex
Falkner schreibt schon am zweiten Band …
Rasantes Lesefutter
für
Outdoor-Kids
Alex Falkner
Silberflut
Das Geheimnis von Ray’s Rock
Ab 10 Jahren.
256 S., € 12,– Arena
E
in Schwarm Drachen greift das berüchtigte Gefängnis Tiviscan an, um den
Rattenfänger von Hameln zu vernichten. Skrupellos hatte er Menschen- und
Drachenkinder mithilfe einer magischen Melodie entführt. Der Flötenschüler
Flick nutzt den Tumult bei dem Angriff und flieht. Nur er weiß, dass die Drachen
den Falschen getötet haben und der Rattenfänger weiter sein Unwesen treibt.
Unterstützt von einer sprechenden Ratte und einem abgestürzten Drachengreif
macht sich Flick daran, dem Rattenfänger für immer das Handwerk zu legen.
Mit »Die Dunkelheit der Drachen« gelingt S.A. Patrick die fantastische Weiterer-
zählung des »Rattenfänger von Hameln«: Toller Tipp für Vielleser!
Voller Action
und Magie
S.A. Patrick
Die Dunkelheit der Drachen
Ab 10 Jahren.
368 S., € 16,95 Gulliver
36 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
WeltWelt
Lesen coolLesen coolLesen coolLesen cool
S
cheinbar zufällig freundet sich Georgie,
stets in Begleitung ihres Hundes Mister
Masch, mit einer exzentrischen Wis-
senschaftlerin an, die eine spannende Erfin-
dung gemacht hat: eine Brille, durch die
man eine völlig realistische 3D-Version der
Zukunft sehen kann. Und Georgie darf sie
testen. Doch plötzlich bricht in der Stadt
eine tödliche Krankheit aus und bedroht alle
Hunde. Bald wird auch Mister Masch krank.
Den beiden bleibt nur eine Wahl: Eine Reise
in die Zukunft soll alle Hunde der Erde ret-
ten. Und vielleicht sogar die ganze Mensch-
heit. »Der Hund, der die Welt rettet« ist
ein herrlich liebenswerter Streuner, dem
Ross Welford in dieser hinreißenden Freund-
schaftsgeschichte das Schicksal der Erde
in die Pfoten legt.
Held auf vier Pfoten
Ross Welford
Der Hund, der die Welt rettet
Ab 10 Jahren.
368 S., € 16,– Coppenrath
37Schöner lesen · Frühjahr 2020 37Schöner lesen · Frühjahr 2020
Band 1: Elfen verboten
ISBN 978-3-440-16735-9
Band 2: Schabernack im Elfenland
ISBN 978-3-440-16737-3
176 Seiten | 30 Farbillustrationen
Hardcover 15 x 21,5 cm | ca. 14,– € [D]
N Die Zwölfen sind die fre-
chen Verwandten der Elfen
N Sie zeigen: Es ist okay, nicht
„perfekt“ zu sein!
N Humorvolles Mutmachbuch
für Kinder ab 8 Jahren
kosmos.de/Lilly-Zwoelfen
Alle kennen
elfen, Aber jetzt
kommen die
Zwölfen!
Einfallsreich, schräg
und
spannend
W
as für ein Auftakt! Der erste Band der Fantasy-Serie »Mitter-
nachtsstunde« für Kinder ab 10 Jahren hat nicht nur ein auffäl-
liges Glow-in-the-Dark-Cover, sondern punktet auch im Inhalt
mit schaurig-schönen Szenen! Aber der Reihe nach: Ausgerechnet zur
Geisterstunde flattert ein seltsamer Brief in Emilys Haus. Und dann ver-
schwinden kurz darauf ihre Eltern. Klar, dass Emily dem nachgehen muss.
Bewaffnet mit Igel Hoggins und ihrer großen Klappe macht sie sich auf
die Suche – und stolpert in eine andere Welt. Plötzlich tummeln sich auf
Londons Straßen Hexen, Kobolde und Dämonen! Und alle sind altmo-
disch viktorianisch gekleidet. Zum Glück trifft Emily auf Tarquin. Der blu-
mig duftende Nachtwächter-in-Ausbildung will ihr unbedingt helfen.
Und Hilfe kann sie gebrauchen, denn jetzt liegt es an Emily, eine böse
Macht aufzuhalten und ihre Eltern zu retten. »Emily und die geheime
Nachtpost« ist ein irrwitziges Abenteuer im magischen London des neun-
zehnten Jahrhunderts – mitreißend und echt schaurig! Nicht verpassen!
R
ichtig perfekt zum Wegschmökern ist
»Tara und Tahnee – Verloren im Tal des
Goldes« für Jungs und Mädels ab 10 Jah-
ren! Der historische Abenteuerroman entführt
in die Sierra Nevada ins Jahr 1856. Hier kämpft
sich Tahnee mühsam durch die Wildnis. Bis
nach San Francisco will sie es unbedingt schaf-
fen, so wie sie es ihrem Vater versprochen hat,
denn der wird von Kopfgeldjägern gejagt und
braucht ihre Hilfe. Noch ahnt sie nicht, dass
dort in einem herrschaftlichen Anwesen Tara
lebt, mit der sie ein besonderes Schicksal ver-
bindet. Die abenteuerlichen Ereignisse im fer-
nen »wilden Westen« erzählt Patrick Hertweck
in wechselnden Perspektiven und außerge-
wöhnlich spannend. Mit dazu bei trägt die At-
mosphäre von San Franciscoum, die verlassene
Goldgräberstätte im Westen der USA!
Patrick Hertweck
Tara und Tahnee
Verloren im Tal des Goldes
Ab 10 Jahren.
304 S., € 15,– Thienemann
Benjamin Read, Laura Trinder
Mitternachtsstunde – Band 1
Emily und die geheime Nachtpost
Ab 10 Jahren.
320 S., € 15,– Carlsen
Hier
vergnüg
Auf den Spuren der
Goldgräber
38 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
Aygen-Sibel Çelik, Markus Gerhards,
illustriert von Katja Jäger
Brummsumm
Entdecke die Welt der Honigbienen
Ab 6 Jahren.
96 S., € 14,95 moses.
E
ine ganz besondere Mischung aus Vorlese- und Sachbuch legen Aygen-
Sibel Çelik und Markus Gerhards vor: Im Vorleseteil von »Brummsumm –
Entdecke die Welt der Honigbienen« lernt die 8-jährige Leni die junge Biene
Ari kennen, die bei einem Hornissenangriff aus ihrem Stock gepurzelt ist. Leni ret-
tet Ari und bringt sie zu einer Imkerin aufs Land, wo sie eine neue Familie findet.
Ganz nebenbei lernen Leni und die Leser dabei so einiges über Bienen! Der Sach-
teil, der direkt an die erzählenden Kapitel angeschlossen ist, erklärt Kindern dann
eindrucksvoll die Lebensweise der Honigbienen und vermittelt, warum Bienen
so wichtig für uns Menschen sind. Wunderbare Illustrationen von Katja Jäger und
Fotos runden das Lese- und Wissenserlebnis ab.
Stefanie Höfler, illustriert von Anke Kuhl
Helsin Apelsin und der Spinner
Ab 8 Jahren.
208 S., € 12,95 Beltz & Gelberg
wird’s
lich
Abenteuerlich originell:
Kinderbücher,
die begeistern und
nicht mehr loslassen
D
ie Heldin aus dem neuen Kinderbuch der preisgekrönten Autorin
Stefanie Höfler hat ein klitzekleines Problem: Helsin ist zierlich und
biegsam wie ein Grashüpfer und immer gut gelaunt. Also meistens.
Manchmal bekommt sie nämlich einen Wutausbruch wie Rumpelstilzchen.
Genau dass passiert ihr an dem Tag, als Louis neu in die Zwergen-Klasse
kommt und dieses blöde »Helsin, Apelsin, Apfelsine« murmelt. Helsin han-
delt sich ein dickes Problem ein, denn sie klaut daraufhin einfach seinen
Fidschileguan. Und jetzt hadert sie damit, wie sie aus der Nummer wieder
rauskommt. Dass Louis immer netter wird, ist dabei nicht die letzte Über-
raschung. Stefanie Höfler erzählt auf Augenhöhe von Kindern über Rachege-
lüste, Stehlen, Gewissensbisse und wie man mit all dem umgehen kann. Die
Bilder von Anke Kuhl passen perfekt!
Wutausbruch mit
Folgen
Wunderbare Kombi von
Sach- und Erzähltexten
39Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
F
elsi und seine Tauben-Gang haben die Stadt fest in der Kralle. Sie sind die
besten Ermittler der Stadt, jagen die Bösen und lösen mit ihren Super-, äh,
Taubenkräften auch die schwierigsten Fälle: Warum sind alle Brotkrumen
verschwunden? Wer zum Teufel entführt die Fledermäuse? Und was, bitte schön,
gibt es heute zum Abendessen? Falls ihr euch also jemals gefragt habt, warum
Tauben sich so merkwürdig benehmen: Hier kommt die Antwort! Und zwar in
einer einzigartigen Erzählweise mit neuartiger und radikal anderer Text-Bild-
Gestaltung, die es besonders Leseanfängern zum Vergnügen macht, endlich ein
richtig dickes Buch zu lesen und dabei schnelle Erfolgserlebnisse feiern zu können.
Die Loewe Wow!-Bücher bieten freche Geschichten, coole Illustrationen und
einen echten WOW!-Effekt beim Aufschlagen.
Sonja Kaiblinger,
Fréderic Bertrand
Vincent flattert ins Abenteuer
Ab 7 Jahren.
128 S., € 12,– Loewe
Jochen Till,
Raimund Frey
Cornibus & Co.
Ein Hausdämon packt aus!
Ab 10 Jahren.
144 S., € 10,– Loewe
Falk Holzapfel
Böse Brummer
Die verbotene Zone
Ab 9 Jahren.
160 S., € 12,– Loewe
Andrew McDonald, Ben Wood
Knallharte Tauben gegen das Böse
Ab 8 Jahren.
208 S., € 10,– Loewe
40 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
E
s ist 1824 und im Wiener Kärtnertortheater herrscht emsiges
Treiben, denn die neue Sinfonie von Ludwig van Beethoven soll
zum ersten Mal aufgeführt werden. Stets mit dabei ist Beethovens
Neffe Karl, der seinem Onkel mit Rat und Tat zur Seite steht und die Auf-
führung hautnah miterleben darf. Rudolf Herfurtner nimmt in »Beetho-
vens 9. Sinfonie« kleine und große Leser und Zuhörer mit auf eine musika-
lische Reise von der Entstehung bis zur Uraufführung der weltberühmten
9. Sinfonie. Dabei wirft er einen Blick auf Beethovens Leben, erzählt fes-
selnd über die Hintergründe der ersten Aufführung und macht so die
prächtige Musik des Komponisten für Groß und Klein erlebbar. Die
Begleit-CD enthält alle musikalischen Höhepunkte und die Geschichte mit
Erklärungen zu Musik und Instrumenten.
Klangvolle Gratulation
zum 250. Geburtstag
des großen Komponisten
Rudolf Herfurtner
Beethovens 9. Sinfonie
Die Sinfonie in d-Moll von Ludwig van Beethoven
Ab 6 Jahren.
Buch, 32 S.,farb. Abb. + CD, € 24,95 Annette Betz
UNSERE TOP 10
Bestseller Kinder- und Jugendbuch
Jeff Kinney
Gregs Tagebuch
Voll daneben!
€14,99 Baumhaus
Anna Ruhe
Die Duftapotheke
Das falsche Spiel der
Meisterin
€14,– Arena
Axel Scheffler,
Julia Donaldson
Die Schnetts
und die Schmoos
€13,95 Beltz&Gelberg
Hör mal rein, wer
kann das sein?
Im Garten
€12,99 arsEdition
Marc-Uwe Kling
Das NEINhorn
€13,– Carlsen
Ursula Poznanski
Erebos 2
€19,95 Loewe
J.K. Rowling
Harry Potter und
der Feuerkelch
€38,– Carlsen
Sabine Städing
Petronella Apfelmus
Hexenfest und Waldgeflüster
€13,– Boje
Mathilda Masters
321 superschlaue
Dinge, die du über
Tiere wissen musst
€22,– Hanser
Karen M.McManus
Two can keep
a secret
€18,– cbj
!
"
§
$
%
&
/
(
)
=
41Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
✼
✼
S
trandbär mag Lilou und Lilou mag Strandbär. Eine wunderbare Freund-
schaft beginnt und kleine und große Abenteuer machen die beiden
glücklich. Als der Herbst kommt und Lilou in den Süden ziehen muss,
ist Strandbär schrecklich traurig. Aber nach seinem Winterschlaf kommt
Lilou zurück. »Echte Freunde kann eben nichts auf der Welt trennen, nicht
einmal die halbe Welt.« »Richtig gute Freunde« ist eine berührende Freund-
schaftsgeschichte, die Kindern vermittelt, dass Anderssein sehr besonders
ist und Offenheit für gegenseitiges Kennenlernen einen großartigen Blick
auf die Welt ermöglicht. Miriam Cordes hat ganz wunderbare Figuren ge-
schaffen, die das zarte Band zwischen den so unterschiedlichen Tieren in
fröhlichen, stimmungsvollen Bildern einfängt.
E
in lustiges Mitmach-Bilderbuch
zum Thema Baden liefert die viel-
fach ausgezeichnete Künstlerin
Britta Teckentrup mit »Platz da, jetzt
bade ich!« in stimmigen, fröhlichen
Szenen. Elefantendame Elli liebt es zu
baden. Doch da ist sie nicht die Einzige:
Die anderen Tiere wollen auch ins Was-
ser! Aber die Badewanne ist einfach
nicht groß genug. Was soll Elli nur tun?
Schnell! In dem spritzigen Mitmachbuch
kann man als Betrachter/in ja vielleicht
helfen?! Für kleine und große Wasser-
elefanten ab 3 Jahren ein sympathischer
Spaß zum Immer-Wieder-Gucken und
Ideen-Entwickeln!
Spritziger Badespass
Ich mag dich
Britta Teckentrup
Platz da, jetzt bade ich!
Ab 3 Jahren.
32 S., € 14,95 Annette Betz
erscheint am 9. März 2020
Miriam Cordes
Richtig gute Freunde
Ab 4 Jahren.
32 S., € 18,– Carlsen
42 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
✽
✿
❁
✼
✼
✼
✼
Vom Anderssein, Offenheit, wunder-
baren Freundschaften, Späßen …
und Lügenbaronen, pardon: -fröschen
Grosse Philosophie
für Kleine
Eine wunderbare
Freundschaft
E
igentlich haben Fuchs und Wildschwein die kleine Eintags-
fliege erwartet, doch was dann aus dem Wasser steigt, über-
rascht die zwei! Es ist ein Frosch, der auch noch behauptet,
ihr König zu sein. Und König Frosch hat klare Vorstellungen, was
das heißt: ein Schloss, frisch gegrillte Fliegen und absoluten Ge-
horsam vorneweg. Eine Mauer, um den Storch fernzuhalten, soll
auch her. Werden die zwei diesem selbstgekrönten König auf den
Leim gehen? Martin Baltscheit ist hier ein weiteres Meisterwerk
um seine besten Freunde gelungen, in dem Populismus, Lügen-
herrschaft und Manipulation mit Charme, Witz und Tiefgang
fröhlich aufgespießt werden, warmherzig illustriert von SaBine
Büchner!
I
n »Amelie & Antonio« erzählt Monika Hülshoff liebevoll und warmherzig
von der vierjährigen Amelie und ihrem Kuscheltier Antonio, einem Stoff-
nashorn, das für sie lebendig ist. Die beiden allerbesten Freunde erleben
gemeinsam ihren Alltag als Abenteuer und sind immer füreinander da – so
sprudelt z.B. beim Zähneputzen ein kleiner Wasserfall im Waschbecken und
eine Busfahrt wird zu einer Reise um die ganze Welt! Und wenn Amelie mal
traurig ist, oder Antonio auf die Nashornnase fällt, dann ist Antonio für Amelie
da und Amelie für Antonio! Mit den fantasievollen und bunten Bildern von
Thorsten Saleina eignet sich dieses schöne Bilderbuch als Gutenachtgeschich-
te zum abendlichen Vorlesen, Kuscheln und Erzählen.
M
ax und Mux leben im Fabelwald, seit sie denken können: Max im rechten
Baumhaus und Mux im linken. Wenn dem einen mal langweilig ist, geht
er den anderen einfach besuchen. Doch eines Tages zieht es sie hinaus in
die Welt hinter ihren Baumhäusern, sie wollen den geheimnisvollen Wunschpilz
finden! Und so packen sie ihre Siebensachen, vier Leberwurstbrote und eine Ther-
moskanne voll Tee ein und machen sich auf ins Abenteuer mitten im Wald! Eine
wunderbare Freundschaftsgeschichte, von Sven Maria Schröder fantasievoll und
charmant erzählt!
Originelle
Waldabenteuer
Martin Baltscheit, SaBine Büchner
Lang lebe König Frosch!
Ab 6 Jahren.
112 S., € 15,– Dressler
Monika Hülshoff,Thorsten Saleina
Amelie & Antonio
Vorlesegeschichten
Ab 4 Jahren.
96 S., € 9,95 Loewe
Sven Maria Schröder
Max und Mux und der Riesenwunschpilz
Ab 4 Jahren.
64 S., € 14,90 Boje
❀
✿
43Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
26
mutige Menschen, die unsere Welt verändert und zu dem gemacht
haben, was sie heute ist – vorgestellt in kurzen Geschichten, so einfach
und einprägsam wie das ABC! Mit Beyoncé, Greta Thunberg und Malala
stellt Ben Brooks in »Legenden-Alphabet – Mädchen, die die Welt verändert ha-
ben« mutige und außergewöhnliche Frauen von A bis Z vor, die jeder kennen soll-
te. In »Legenden-Alphabet – Jungs, die ihren eigenen Weg gegangen sind« zeigt
Ben Brooks von Albert Einstein über Kylian Mbappé bis zu Vincent vanGogh bril-
lante und mutige Jungs von A bis Z, die gegen den Strom geschwommen sind und
nicht das gemacht haben, was man von ihnen erwartet hat. In je 26 kurzen, mit
viel Humor illustrierten, Porträts werden berühmte und weniger berühmte Per-
sönlichkeiten vorgestellt. Sie alle haben eines gemeinsam: eine beeindruckende
Geschichte voller Inspiration für andere.
Wilde
Starke Persönlichkeiten,
die unseren Kindern Mut
zum Handeln machen
Ben Brooks
Legenden-Alphabet
Mädchen, die die Welt verändert haben
Ab 4 Jahren.
64 S., € 12,95 Loewe
Ben Brooks
Legenden-Alphabet
Jungs, die ihren eigenen Weg gegangen sind
Ab 4 Jahren.
64 S., € 12,95 Loewe
Yayo Kawamura
Das alles sind Bilder und Wörter
Ab 1 Jahr.
16 S., farb. Abb., € 15,– Coppenrath
A
lles hat einen Namen – und alles
will entdeckt werden! In »Das alles
sind Bilder und Wörter« hat Yayo
Kawamura die ganze Welt des Kleinkindes
abgebildet, vom Zuhause bis zum Garten,
vom Tier bis zum Fahrzeug. Unzählige
Begriffe werden genannt und in Beziehung
zueinander gesetzt. Ein Buch, das man
immer wieder neu entdecken kann und
das mit seinen sympathischen Zeichnun-
gen angenehm aus der Masse hervorsticht.
Den Dingen einen
Namen geben
44 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
Entdeckungen
Sandra Noa
So lebt der Wolf
Eine Bilderreise durch die Wildnis
Ab 5 Jahren.
48 S., farb. Abb., € 10,– Coppenrath
»Nature Zoom« heißt die Reihe, in der Sandra Noa natur- und tierbegeisterten
Lesern ab 5 Jahren spannende Einsichten in das Leben junger Wildtiere gibt. Die
Abenteuer, die sie in freier Wildbahn bestehen müssen, bevor sie erwachsen sind, wur-
den für »So lebt der Wolf« in faszinierenden Fotos dokumeniert. In »So lebt der Baunbär«
erhält man spannende Einblicke in das Leben junger Bären. Ergänzt werden die Bilder
jeweils durch behutsame Texte, die erzählerisch erstes Sachwissen vermitteln. Eine
Bilderreise durch die Wildnis, die auch Erwachsene gerne miterleben!
Sandra Noa
So lebt der Braunbär
Eine Bilderreise durch die Wildnis
Ab 5 Jahren.
48 S., farb. Abb., € 10,– Coppenrath
Lena Zeise
Tiere über und unter der Erde
Ab 2 Jahren.
22 S., farb. Abb., € 9,– Coppenrath
E
s gibt so viele Tiere! Aber nicht alle
sind gleich. Manche laufen auf vier
Beinen, manche fliegen durch die
Luft und andere wühlen unter der Erde. In
drei Szenerien – im Garten, auf dem Feld
und im Wald – zeigt Lena Zeise in »Tiere
über und unter der Erde« Tiere und ihre Un-
terschiede mit drei großen Ausklappseiten.
Spannende Beobachtungen in freier Wildbahn
Wo es überall lebt
45Schöner lesen · Frühjahr 2020
Junge Leser
Das Osterfest wirft schon seine Schatten voraus, aber unser armer Osterhase ist total durcheinander,
denn hier hat er gleich 9 Schatten zur Auswahl, die sich alle ziemlich ähnlich sehen. Welcher ist seiner?
Ganz schön schwer, oder?
Falls ihr den richtigen Schatten auch nicht findet, schaut mal oben auf der rechten Seite …
Der verwirrte Osterhase
98
4
7
3
6
2
5
1
Lesemäuse:IndiesemHeftfindetihrvierLesemäuse–undzwaraufdenSeiten39,43,45und48.
Frühjahr – Höchste
46 Schöner lesen · Frühjahr 2020
START
Unsere Lesemaus hat in ihrem schlauen Buch einen Hinweis auf ein
leckeres Stück Käse in diesem Labyrinth gefunden, weiß aber den Weg nicht.
Könnt ihr ihn der Lesemaus zeigen?
Damit sie an den Käse kommt, nehmt einen Stift und zeichnet unserer
Lesemaus den richtigen Weg ein!
Pssst:DerrichtigeSchattenistdieNr.6
Zeit für tolle Spiele
Übrigens:
Auch im Frühjahrsheft haben wir wieder einige »Lesemäuse«
für euch versteckt. Wie viele sind es diesmal?
47Schöner lesen · Frühjahr 2020
Einfach
cool!
A
ls Mitbringsel, für den Kindergeburtstag oder einfach
zwischendurch für Kinder ab 4 Jahren eignet sich der
»Fingerstempel-Spaß Tiere« ganz wunderbar. Hier
können Kinder bunte Szenen mit Fingerabdrücken zum Leben
erwecken: Elefant, Vogel, Biene oder Hund – all das geht ganz
leicht, denn die kindgerechten Anleitungen helfen dabei.
Einfach eine Farbe der Stempelkissen aussuchen, mit den
Fingern stempeln und mithilfe eines Stifts vervollständigen!
Der kreative Spaß gelingt auch ohne Kleckerei, da die decken-
den Fingerfarben in Stempelkissen verpackt und immer ein-
satzbereit sind – und zur Not ist die Tinte leicht abwaschbar.
Die Anregungen auf den Seiten helfen dabei, aus Fingerab-
drücken alle möglichen Tiere, Pflanzen und vieles mehr zu
zaubern: dicker Stempelspaß!
B
ereit zum Abtauchen ins große Unterwas-
ser-Abenteuer? Auf den schön illustrierten Sei-
ten dieses Stickerbuchs ab 4 Jahren tummeln
sich Delfine, Fische, Quallen, U-Boote und jede Menge
anderer Meeresbewohner. Aus über 400 metallisch
glänzenden Aufklebern können schon 4-Jährige wäh-
len und sich selbstständig mit dem Gestalten ihrer
magischen Tiefsee beschäftigen! Das großformatige
Stickeralbum bietet jede Menge Raum, der Fantasie
freien Lauf zu lassen und spannende Welten zu er-
schaffen. Und selbst kleine Hände kommen mit den
Folien-Stickern gut zurecht. Ein lustiges Geschenk mit
Wow-Effekt, perfekt für unterwegs, im Wartezimmer,
auf dem Kindergeburtstag oder einfach zuhause!
Fingerstempel-Spaß Tiere
Mit 9 Stempelfarben
Ab 4 Jahren.
80 S., € 12,99 arsEdition
Maja Wagner
Wow! Das Metallic-Stickerbuch – Abenteuer
Unterwasserwelt
Über 400 Sticker mit Metallic-Effekt
Ab 4 Jahren.
40 S., € 8,– arsEdition
… macht
Tierisch:
Fingerstempel-Kunstwerke
S
pielerisch Kreativität und Nachhaltigkeit fördern, noch dazu mit viel
Spaß und jeder Menge schöner Ideen – gibt’s jetzt in diesem außer-
gewöhnlichen Bastelbuch: Mit den 50 Upcycling-Tipps können sich
Kinder ab 7 Jahre ganz nach Lust und Laune künstlerisch austoben. Hier
wird anschaulich gezeigt, wie man zum Beispiel aus Milchtüten Porte-
monnaies und aus Eierkartons Pappmonster gestalten kann. Alte Spiel-
zeugfiguren werden zu Kettenanhängern und T-Shirts zu Taschen! Die fo-
tobebilderten Anleitungen zeigen, dass man Lieblingsstücke auch aus
einfachen Dingen aus dem Haushalt herstellen kann. »Bastel dir die Welt,
wie sie dir gefällt« macht das Leben gemütlich und schön!
Katrine Habbel, Nanine Renninger,
illustriert von Silke Klemt
Bastel dir die Welt, wie sie dir gefällt
50 funkelnde Upcycling-Ideen
Ab 7 Jahren.
124 S., € 14,95 moses.
Einfach
cool!cool!
Fingerstempel-KunstwerkeFingerstempel-Kunstwerke
48 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Kreativ
V
on den Schals der Häuser bis Mrs. Weasleys
Weihnachtspullover: »Harry Potter: Magisch
stricken« hält authentische Harry-Potter-Strick-
Anleitungen bereit. Hier kann man die Magie der
Harry-Potter-Filme von der Leinwand direkt auf die
Nadeln holen: Mit über 25 magischen Strickideen, die
in großartigen Fotografien abgebildet sind, enthält
dieses Buch Anleitungen für Kleidung, Deko-Ideen
und Andenken, die direkt aus dem Film kommen –
und sogar ein paar Kultteile, wie sie auf der Leinwand
zu sehen sind. Spannende Fun Facts, original Kostüm-
Skizzen, Aufnahmen aus dem Film und weitere Be-
hind-the-Scenes-Schätze dürfen natürlich auch nicht
fehlen! Der Strick-Reiseführer in die Welt der Hexen
und Zauberer ist ein absolutes Fan-Must-Have!
Das geheimnisvolle Grand Hotel
Das Escape-Room-Spiel
Box, für 3 bis 8 Spieler ab 12 Jahren,
Spielzeit ca. 90 Min., € 24,95 moses.
D
er erste große Fall in der Reihe von Escape-Room-Spielen bei
moses. entführt an einen besonderen Ort: »Das geheimnis-
volle Grand Hotel«. Die drei bis acht Spielerinnen und Spieler
sind dabei Ehrengäste im Grand Hotel und ihre Aufgabe besteht
darin, das düstere Geheimnis des traditionsreichen Hotels zu lüften.
Eine stimmungsvolle Geschichte und spannende Rätsel führen die
Spielerinnen und Spieler dabei von Hotelzimmer zu Hotelzimmer.
Dort warten jeweils einfache bis schwere Rätsel auf sie. Nur wenn
die Teamarbeit funktioniert, kann das Geheimnis schließlich gelöst
und das Spiel zu einem guten Ende gebracht werden. Das Spiel-
material bleibt hier übrigens unversehrt und kann immer wieder
verwendet werden.
Tanis Gray
Harry Potter:
Magisch stricken
Das offizielle
Harry-Potter-Strickbuch
208 S., € 24,99 TOPP
was draus
Coole Ideen:
zum Basteln, Malen, Stricken
Spielen, Spaß haben!
Bestrickend magisch
Könnt ihr die Geheimnisse
des Grand Hotels lüften?
49Schöner lesen · Frühjahr 2020
Kreativ
M
it einer frischen, neuen Herangehensweise an
die Welt, in der wir heute leben, bietet Patricia
Schultz in »1000 Places To See Before You
Die« sowohl Sofa-Reisenden als auch mit allen Wassern
gewaschenen Weltenbummlern einen anregenden Vor-
geschmack auf die Schätze der Welt, wie sie jetzt ist, und
ermöglicht ihnen, absolute Traumreisen zu planen. Die-
se limitierte, überarbeitete Jubiläumsausgabe enthält
200 neue Ziele, z.B. die Amalfiküste, die Magao-Höhlen in
China oder der Lake District in Chile und 28 neue Länder,
z.B. Ghana, Nicaragua, Estland, Mosambik und Kroatien.
Wohin
»Das Leben wird nicht gemessen
an der Zahl unserer Atemzüge,
sondern an den Orten
und Momenten, die uns
den Atem rauben« (Patricia Schultz)
Patricia Schultz
1000 Places To See Before You Die
Limitierte überarbeitete Jubiläumsausgabe
1.220 S., farb. Abb., € 15,– Vista Point
erscheint am 25. März 2020
1000 Places To See Before You Die
Deutschland, Österreich, Schweiz
1.216 S., farb. Abb., € 19,90 Vista Point
erscheint am 25. März 2020
V
iele Autoren waren es, die für »1000 Places To See Before You Die«
gereist sind und gründlich recherchiert haben, um alle bestehenden
Artikel der letzten Ausgabe grundlegend zu überarbeiten und zu aktu-
alisieren. Herausgekommen ist dabei ein inspirierendes Potpourri aus Bekann-
tem und Überraschendem: Dabei sind berühmte Wahrzeichen, historisch
bedeutsame Bauwerke und bekannte Events ebenso wie besonders exquisite
Hotels und Restaurants. Daneben gibt es zahlreiche touristische Kleinode wie
die längste Hängeseilbrücke Deutschlands im Hunsrück oder eine unterirdische
Floßfahrt im Salzbergwerk in Berchtesgaden zu entdecken.
W
ie glücklich können wir uns schätzen, dass die
Welt so viele Wunder bereithält: vom Nebel,
der über der Chinesischen Mauer aufsteigt,
über Elefanten, die im Ngorongoro-Krater grasen, den
Sonnenuntergang an der wilden Küste Donegals bis zu
wirbelnden Tänzern bei einem Fest in Bhutan. Die Natur-
fotografien von Patricia Schultz im Bildband »1000 Places
To See Before You Die« wecken das Fernweh! Von Stadt zu
Stadt, Kontinent zu Kontinent, mit jeder Seite wird die
Must-See-Liste länger und länger: vom Castle Trail in
Schottland bis zu den Weinbergen Bordeauxs, von Santo-
rini bis nach Phuket und von den Eishotels am nördlichen
Polarkreis bis zur Wüste Gobi in der Mongolei. Traumhaft!
Patricia Schultz
1000 Places To See Before You Die
Die Must-See-Liste der schönsten Reiseziele der
Welt im XXL-Bildband
544 S., farb. Abb., € 49,90 Vista Point
Patricia SchultzPatricia Schultz
50 Schöner lesen · Frühjahr 2020
Unterwegs
soll die
nächste
Reise gehen?
Redaktion kinderhotel.info
222 Familienhotels
Der Kinderhotelführer
400 S., farb. Abb., € 19,90
thematica
W
o lässt es sich mit Kindern am entspanntesten Urlaub machen? In
»222 Familienhotels« findet sich das offizielle Ergebnis des kinder-
hotel.info Awards 2020. Über 1.000 Bilder und zahlreiche relevante
Informationen verschaffen einen umfassenden Einblick in die aufregende
Welt der familienfreundlichen Hotels. Die meisten vorgestellten Hotels bieten
eine umfassende Kinderbetreuung und zahlreiche Einrichtungen für Kinder
und Eltern. Von der Nordsee bis nach Griechenland und von den Balearen bis
nach Ungarn kann man so das passende Hotel für den Urlaub mit Kindern aus-
suchen. Gesondert präsentiert und gekennzeichnet sind die 50 kinderhotel.
info Award Gewinner, die besten Familienhotels Europas.
Mr. and Mrs. T on Tour
Die schönsten Ziele Europas erfahren
#recharge: Aufladen und Kraft tanken
220 S., farb. Abb., € 29,90 teNeues Media
V
ier Jahre ist es nun her, da kauften
sich »Mr. und Mrs. T« ein Fahr-
zeug, das all ihren Ansprüchen an
Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Ressour-
censchonung entsprach: ein Elektroauto.
Zwei Jahre später stellten sie sich dann
die Frage, ob sie mutig genug wären, ihr
bisherigesLebenaufzugebenundmitdem
Elektrofahrzeug die Welt zu erfahren. Sie
kündigten ihre Jobs, ihre Wohnung, ver-
abschiedeten sich von ihrer Familie und
ihren Freunden und sind bis heute in der
Welt unterwegs. All ihre Reisetipps und
Informationen haben sie nun in ihrem
Reiseführer »Die schönsten Ziele Euro-
pas erfahren« mit wunderbaren Eindrü-
cken von ihrer Tour zusammengetragen.
Gleichzeitig liefern sie den Beweis, dass
nachhaltig fahren so einfach sein kann.
bikeline Radtourenbuch
Radfernwege Deutschland
Das Standardwerk
702 S., farb. Abb., € 12,– Esterbauer
S
ie können sich nicht entscheiden, wohin Ihre nächs-
te Radreise in Deutschland gehen soll? Kein Prob-
lem! Mit diesem Buch „Radfernwege Deutschland“
wird Ihnen diese Entscheidung ganz leicht gemacht.
Wählen Sie aus den schönsten 149 Radrouten aus, erfah-
ren Sie wie lang die Strecken sind, was es alles zu sehen
und zu erleben gibt, ob Sie mit Kindern unterwegs sein
können, wie schwierig die Strecke zu befahren oder wie
die Wegequalität ist und noch vieles mehr. Informative
Streckenkarten im Maßstab 1:500.000, ein anschauliches
Höhen- und Streckenprofil und zahlreiche textliche Infor-
mationen zu den wichtigsten Radreisethemen – in die-
sem Buch finden Sie alle wichtigen Informationen zum
Thema Radreisen in Deutschland.
Reisen und die Natur
schützen müssen kein
Widerspruch sein: Lesen
Sie mal nach und lassen
Sie sich inspirieren!
Sie suchen das perfekte
Hotel für Ihre Familie? –
Gefunden!
nächste
51Schöner lesen · Frühjahr 2020
Unterwegs
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb
Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Roth magazin 2018_3_web
Roth magazin 2018_3_webRoth magazin 2018_3_web
Roth magazin 2018_3_web
Buchhandlung-Roth
 
Roth magazin 1_2021_web
Roth magazin 1_2021_webRoth magazin 1_2021_web
Roth magazin 1_2021_web
Buchhandlung-Roth
 
Der Kindergarten Buchkatalog für zuhause!
Der Kindergarten Buchkatalog für zuhause!Der Kindergarten Buchkatalog für zuhause!
Der Kindergarten Buchkatalog für zuhause!
Buchhandlung-Roth
 
Roth magazin 2017_1_web
Roth magazin 2017_1_webRoth magazin 2017_1_web
Roth magazin 2017_1_web
Buchhandlung-Roth
 
Sommerbuchtipps Ihrer Buchhandlung - Nordbuch Marketing
Sommerbuchtipps Ihrer Buchhandlung - Nordbuch MarketingSommerbuchtipps Ihrer Buchhandlung - Nordbuch Marketing
Sommerbuchtipps Ihrer Buchhandlung - Nordbuch Marketing
Nordbuch-Marketing
 
Longlist Deutscher Buchpreis 2014
Longlist Deutscher Buchpreis 2014Longlist Deutscher Buchpreis 2014
Longlist Deutscher Buchpreis 2014
medtrustadvisory
 
Longlist Deutscher Buchpreis 2014
Longlist Deutscher Buchpreis 2014Longlist Deutscher Buchpreis 2014
Longlist Deutscher Buchpreis 2014
medtrustadvisory
 
Roth weihnachten2015 web
Roth weihnachten2015 webRoth weihnachten2015 web
Roth weihnachten2015 web
Buchhandlung-Roth
 
Roth katalog 1_2018_96dpi
Roth katalog 1_2018_96dpiRoth katalog 1_2018_96dpi
Roth katalog 1_2018_96dpi
Buchhandlung-Roth
 
Roth Weihnachtskatalog 2016 Offenburg
Roth Weihnachtskatalog 2016 Offenburg Roth Weihnachtskatalog 2016 Offenburg
Roth Weihnachtskatalog 2016 Offenburg
Buchhandlung-Roth
 
Kultkino mars avril 2014
Kultkino mars avril 2014Kultkino mars avril 2014
Kultkino mars avril 2014
Bâle Région Mag
 
Roth katalog 2_2019_96dpi
Roth katalog 2_2019_96dpiRoth katalog 2_2019_96dpi
Roth katalog 2_2019_96dpi
Buchhandlung-Roth
 
Films programmés aux Kultkinos Bâle Automne 2013
Films programmés aux Kultkinos Bâle Automne 2013Films programmés aux Kultkinos Bâle Automne 2013
Films programmés aux Kultkinos Bâle Automne 2013
Bâle Région Mag
 
BuchJournal Buchhandlung Böhnert
BuchJournal Buchhandlung BöhnertBuchJournal Buchhandlung Böhnert
BuchJournal Buchhandlung Böhnert
shop-boehnert
 
Buchtrends 2014 - Neuheiten und Empfehlungen
Buchtrends 2014 - Neuheiten und EmpfehlungenBuchtrends 2014 - Neuheiten und Empfehlungen
Buchtrends 2014 - Neuheiten und Empfehlungen
buchtrends
 
Theaterzeitung feb 2015
Theaterzeitung feb 2015Theaterzeitung feb 2015
Theaterzeitung feb 2015
Bâle Région Mag
 
Böhnert Bücherbescherung
Böhnert BücherbescherungBöhnert Bücherbescherung
Böhnert Bücherbescherung
shop-boehnert
 

Was ist angesagt? (17)

Roth magazin 2018_3_web
Roth magazin 2018_3_webRoth magazin 2018_3_web
Roth magazin 2018_3_web
 
Roth magazin 1_2021_web
Roth magazin 1_2021_webRoth magazin 1_2021_web
Roth magazin 1_2021_web
 
Der Kindergarten Buchkatalog für zuhause!
Der Kindergarten Buchkatalog für zuhause!Der Kindergarten Buchkatalog für zuhause!
Der Kindergarten Buchkatalog für zuhause!
 
Roth magazin 2017_1_web
Roth magazin 2017_1_webRoth magazin 2017_1_web
Roth magazin 2017_1_web
 
Sommerbuchtipps Ihrer Buchhandlung - Nordbuch Marketing
Sommerbuchtipps Ihrer Buchhandlung - Nordbuch MarketingSommerbuchtipps Ihrer Buchhandlung - Nordbuch Marketing
Sommerbuchtipps Ihrer Buchhandlung - Nordbuch Marketing
 
Longlist Deutscher Buchpreis 2014
Longlist Deutscher Buchpreis 2014Longlist Deutscher Buchpreis 2014
Longlist Deutscher Buchpreis 2014
 
Longlist Deutscher Buchpreis 2014
Longlist Deutscher Buchpreis 2014Longlist Deutscher Buchpreis 2014
Longlist Deutscher Buchpreis 2014
 
Roth weihnachten2015 web
Roth weihnachten2015 webRoth weihnachten2015 web
Roth weihnachten2015 web
 
Roth katalog 1_2018_96dpi
Roth katalog 1_2018_96dpiRoth katalog 1_2018_96dpi
Roth katalog 1_2018_96dpi
 
Roth Weihnachtskatalog 2016 Offenburg
Roth Weihnachtskatalog 2016 Offenburg Roth Weihnachtskatalog 2016 Offenburg
Roth Weihnachtskatalog 2016 Offenburg
 
Kultkino mars avril 2014
Kultkino mars avril 2014Kultkino mars avril 2014
Kultkino mars avril 2014
 
Roth katalog 2_2019_96dpi
Roth katalog 2_2019_96dpiRoth katalog 2_2019_96dpi
Roth katalog 2_2019_96dpi
 
Films programmés aux Kultkinos Bâle Automne 2013
Films programmés aux Kultkinos Bâle Automne 2013Films programmés aux Kultkinos Bâle Automne 2013
Films programmés aux Kultkinos Bâle Automne 2013
 
BuchJournal Buchhandlung Böhnert
BuchJournal Buchhandlung BöhnertBuchJournal Buchhandlung Böhnert
BuchJournal Buchhandlung Böhnert
 
Buchtrends 2014 - Neuheiten und Empfehlungen
Buchtrends 2014 - Neuheiten und EmpfehlungenBuchtrends 2014 - Neuheiten und Empfehlungen
Buchtrends 2014 - Neuheiten und Empfehlungen
 
Theaterzeitung feb 2015
Theaterzeitung feb 2015Theaterzeitung feb 2015
Theaterzeitung feb 2015
 
Böhnert Bücherbescherung
Böhnert BücherbescherungBöhnert Bücherbescherung
Böhnert Bücherbescherung
 

Ähnlich wie Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb

Roth magazin 1_2021_web
Roth magazin 1_2021_webRoth magazin 1_2021_web
Roth magazin 1_2021_web
Buchhandlung-Roth
 
Unser rother Weihnachtskatalog
Unser rother WeihnachtskatalogUnser rother Weihnachtskatalog
Unser rother Weihnachtskatalog
Buchhandlung-Roth
 
Kriminalromane
KriminalromaneKriminalromane
Kriminalromane
deutscheins1
 
"War's das schon?"
"War's das schon?""War's das schon?"
"War's das schon?"
SolibroVerlag
 
Sant Jordi 2016
Sant Jordi 2016Sant Jordi 2016
Sant Jordi 2016
EOI_Esplugues
 
Kammerspiele Jänner10
Kammerspiele  Jänner10Kammerspiele  Jänner10
Kammerspiele Jänner10Werner Drizhal
 
Kammerspiele Jänner10
Kammerspiele  Jänner10Kammerspiele  Jänner10
Kammerspiele Jänner10Werner Drizhal
 
Aufgabe 5.3 sommerferien mit deutsch
Aufgabe 5.3 sommerferien mit deutschAufgabe 5.3 sommerferien mit deutsch
Aufgabe 5.3 sommerferien mit deutsch
Galina Chernjavskaja
 
Sommerferien mit Deutsch - Bücher und Musik
Sommerferien mit Deutsch - Bücher und MusikSommerferien mit Deutsch - Bücher und Musik
Sommerferien mit Deutsch - Bücher und Musik
AnnaGurova
 
Medienpräsentation
MedienpräsentationMedienpräsentation
Medienpräsentation
ingridhohenegger
 
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...ghv Antriebstechnik Grafing bei München
 
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...ghv Antriebstechnik Grafing bei München
 

Ähnlich wie Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb (15)

Roth magazin 1_2021_web
Roth magazin 1_2021_webRoth magazin 1_2021_web
Roth magazin 1_2021_web
 
Unser rother Weihnachtskatalog
Unser rother WeihnachtskatalogUnser rother Weihnachtskatalog
Unser rother Weihnachtskatalog
 
Kriminalromane
KriminalromaneKriminalromane
Kriminalromane
 
"War's das schon?"
"War's das schon?""War's das schon?"
"War's das schon?"
 
Sant Jordi 2016
Sant Jordi 2016Sant Jordi 2016
Sant Jordi 2016
 
Fotoprotokoll
FotoprotokollFotoprotokoll
Fotoprotokoll
 
Kammerspiele Jänner10
Kammerspiele  Jänner10Kammerspiele  Jänner10
Kammerspiele Jänner10
 
Kammerspiele Jänner10
Kammerspiele  Jänner10Kammerspiele  Jänner10
Kammerspiele Jänner10
 
Aufgabe 5.3 sommerferien mit deutsch
Aufgabe 5.3 sommerferien mit deutschAufgabe 5.3 sommerferien mit deutsch
Aufgabe 5.3 sommerferien mit deutsch
 
Medienpräsentation2
Medienpräsentation2Medienpräsentation2
Medienpräsentation2
 
Sommerferien mit Deutsch - Bücher und Musik
Sommerferien mit Deutsch - Bücher und MusikSommerferien mit Deutsch - Bücher und Musik
Sommerferien mit Deutsch - Bücher und Musik
 
Medienpräsentation
MedienpräsentationMedienpräsentation
Medienpräsentation
 
Aussendung MäRz 2010
Aussendung MäRz 2010Aussendung MäRz 2010
Aussendung MäRz 2010
 
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...
 
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...
Anna-Maria Reichel ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel...
 

Mehr von Buchhandlung-Roth

Roth magazin 3_2019_web
Roth magazin 3_2019_webRoth magazin 3_2019_web
Roth magazin 3_2019_web
Buchhandlung-Roth
 
Agm katalog1-18 vorwort-buy_local_hr
Agm katalog1-18 vorwort-buy_local_hrAgm katalog1-18 vorwort-buy_local_hr
Agm katalog1-18 vorwort-buy_local_hr
Buchhandlung-Roth
 
Roth va kalender-1-17_lr
Roth va kalender-1-17_lrRoth va kalender-1-17_lr
Roth va kalender-1-17_lr
Buchhandlung-Roth
 
Roth va kalender-1-17_korr2
Roth va kalender-1-17_korr2Roth va kalender-1-17_korr2
Roth va kalender-1-17_korr2
Buchhandlung-Roth
 
Roth va kalender-2-16_lr_va-kale
Roth va kalender-2-16_lr_va-kaleRoth va kalender-2-16_lr_va-kale
Roth va kalender-2-16_lr_va-kale
Buchhandlung-Roth
 
Roth va kalender-1-16_lr
Roth va kalender-1-16_lrRoth va kalender-1-16_lr
Roth va kalender-1-16_lr
Buchhandlung-Roth
 
Plakat endkundenwerbung buyloc_alii
Plakat endkundenwerbung buyloc_aliiPlakat endkundenwerbung buyloc_alii
Plakat endkundenwerbung buyloc_alii
Buchhandlung-Roth
 
Roth bewerbung omp_k060913_n2
Roth bewerbung omp_k060913_n2Roth bewerbung omp_k060913_n2
Roth bewerbung omp_k060913_n2
Buchhandlung-Roth
 
Roth - Erlesenes Herbst / Winter 2015
Roth - Erlesenes Herbst / Winter 2015Roth - Erlesenes Herbst / Winter 2015
Roth - Erlesenes Herbst / Winter 2015
Buchhandlung-Roth
 

Mehr von Buchhandlung-Roth (9)

Roth magazin 3_2019_web
Roth magazin 3_2019_webRoth magazin 3_2019_web
Roth magazin 3_2019_web
 
Agm katalog1-18 vorwort-buy_local_hr
Agm katalog1-18 vorwort-buy_local_hrAgm katalog1-18 vorwort-buy_local_hr
Agm katalog1-18 vorwort-buy_local_hr
 
Roth va kalender-1-17_lr
Roth va kalender-1-17_lrRoth va kalender-1-17_lr
Roth va kalender-1-17_lr
 
Roth va kalender-1-17_korr2
Roth va kalender-1-17_korr2Roth va kalender-1-17_korr2
Roth va kalender-1-17_korr2
 
Roth va kalender-2-16_lr_va-kale
Roth va kalender-2-16_lr_va-kaleRoth va kalender-2-16_lr_va-kale
Roth va kalender-2-16_lr_va-kale
 
Roth va kalender-1-16_lr
Roth va kalender-1-16_lrRoth va kalender-1-16_lr
Roth va kalender-1-16_lr
 
Plakat endkundenwerbung buyloc_alii
Plakat endkundenwerbung buyloc_aliiPlakat endkundenwerbung buyloc_alii
Plakat endkundenwerbung buyloc_alii
 
Roth bewerbung omp_k060913_n2
Roth bewerbung omp_k060913_n2Roth bewerbung omp_k060913_n2
Roth bewerbung omp_k060913_n2
 
Roth - Erlesenes Herbst / Winter 2015
Roth - Erlesenes Herbst / Winter 2015Roth - Erlesenes Herbst / Winter 2015
Roth - Erlesenes Herbst / Winter 2015
 

Roth magazin 1_2020_096_dpi_rgb

  • 1. Füße ins Gras, Nase ins Buch Die neuen Romane Unsere vielfältigen Frühjahrshighlights frisch für Sie gepflückt Reise- planung Schon mal wegträu- men mit charmanten Insidertipps, kompak- ter Reisevorbereitung und allem rund um Camping & Outdoor Ab nach draußen Das weckt Garten- lust: praktische Ratgeber rund um Natur & Tiere KostenlosfürSie Schöner lesen · Frühjahr 2020
  • 2. Ganz schön anders Laetitia Colombani Das Haus der Frauen 256 S., € 20,– S.Fischer Marie-Sabine Roger Wenn das Schicksal anklopft, mach auf 304 S., € 22,– Atlantik Milena Agus Eine fast perfekte Welt 208 S., € 20,– dtv H armonies Leben ist alles andere als harmonisch. Die junge Frau hat Tourette, ihre vulgären Ausbrüche machen ihr das Leben schwer. Als sie der ängstli- chen älteren Dame Fleur begegnet, die außer ihrem russi- schen Therapeuten und ihrem übergewichtigen Hünd- chen jedem misstraut, spricht nichts dafür, dass aus den beiden Freundinnen werden könnten. Doch dann bricht Fleur Harmonie versehentlich den Arm und es geschieht genau das. Gemeinsam entdecken sie die Welt, den Stepp- tanz und ein selbstbestimmtes, lustvolles Leben. Mit »Wenn das Schicksal anklopft, mach auf« legt die wunder- bare Marie-Sabine Roger einen warmherzigen, humorvol- len Roman vor, der die Macht der Freundschaft und das Geschenk gegenseitiger Toleranz in den Mittelpunkt stellt. A ls Ester noch in Genua lebte, sehnte sie sich nach Sardinien zurück. Nach der wilden, stei- nigen Landschaft und dem ursprüng- lichen Leben im Dorf. Nun ist sie zu- rück in ihrer Heimat, doch die Sehn- sucht ist geblieben. Ihrer Tochter Felicita soll es da besser ergehen – und tatsächlich findet sie ihr Glück im bunten Hafenviertel von Cagliari und zieht dort ihren Sohn Gregorio groß. Gregorio wird Pianist, ihn zieht es jedoch in die Ferne nach New York, in die Stadt des Jazz und der Ein- wanderer. Poetisch und berührend erzählt Milena Agus von drei Gene- rationen einer sardischen Familie und davon, dass wir alle Voraus- setzungen für ein erfülltes Leben in uns tragen. In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in Frage stellt. Im Haus der Frauen schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerin- nen Briefe. Weil Solène anderen hilft, hat ihr Leben wieder einen Sinn. Doch wer war die Frau, die vor hundert Jahren diesen Schutzort schuf? Solène beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben. Kunstvoll und mitreißend verknüpft die Autorin des Bestsellers »Der Zopf« Laetitia Colombani in »Das Haus der Frauen« das wahre Leben der mutigen Blanche Peyron mit den Geschichten außergewöhnlicher Frauen. Wie wird man glücklich in einer Welt, die nicht perfekt ist? Allen Widerständen zum Trotz Seinen Platz im Leben finden, das Glück suchen, die Liebe erleben: Fühlen Sie mit Heldinnen, die das Herz berühren Milena Agus “ 2 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 3. Auf der Suche nach dem Glück David Nicholls Sweet Sorrow Weil die erste Liebe unvergesslich ist 512 S., € 22,– Ullstein Anne Gesthuysen Mädelsabend 384 S., € 12,– Kiepenheuer & Witsch Ach,Ach,A die L die L die iebeLiebeL A rvid ist attraktiv, stilsicher und wortgewandt, aber auch kantig und verschroben. Trotz Zweifeln lässt Sofie sich auf ihn ein. Knapp ein Jahr hält die Beziehung zu Arvid. 364 Tage, in denen sich ihre Le- ben zögernd annähern, in denen die Fehler und Eigenarten des anderen sichtbar werden. Mit jedem Tag wird Sofie klarer, was sie von Anfang an ahnte – dass er ihr nicht reichen wird. Warum aber beschleicht sie diese Sehnsucht nach ihm, als sie später durch Myanmar und Thailand reist und ihn in Gedanken an all die Orte stellt, die er nie betreten hat? In »364 Tage« erzählt Sonja Reichel eine be- rührende Liebesgeschichte unserer Zeit, feinsinnig und poetisch, aber auch einen Großstadtroman über die Generation »Beziehungsunfähig«. Die Ehe der Oma steht nach sagenhaften 65 Jahren vor dem Aus, während die Enkelin um eine Entscheidung ringt, die nicht nur ihr Leben, sondern auch das ihres Mannes verändern wird: In »Mädelsabend« spannt Anne Gesthuysen virtuos den Bogen vom Zweiten Weltkrieg über die piefigen Fünfziger- und die wilden Siebzigerjahre bis in die Gegenwart. Ebenso humorvoll wie feinfühlig erzählt sie von den manchmal seltsamen Erscheinungsformen der Liebe, kuriosen Hochzeitsbräuchen und Anti-AKW-Treckerfahrten, von patriarchalen Machtstrukturen und ge- sellschaftlichen Umbrüchen. Dabei spürt sie der Frage nach, welche Bedeutung Freiheit und Selbstverwirklichung haben, und zeigt, dass es keine einfachen Antworten gibt, nur individuel- le Wege zum Glück. N ichts an Charlie Lewis ist besonders. Dann be- gegnet er Fran und seine Welt steht Kopf. Für sie wagt er sich aus der Sicherheit seines Schnecken- hauses, lernt seine Gefühle kennen, probiert sich im The- aterspiel und macht in den langen, hellen Nächten eines unvergesslichen Sommers die schönsten, peinlichsten und aufregendsten Erfahrungen seines Lebens. Zwanzig Jahre später gibt es eine Art »Klassentreffen« – und für Charlie die Frage, ob er sich traut, seine erste große Liebe wiederzusehen. Schließlich ist die erste große Liebe eine Sache, die noch leuchtet, wenn sie schon längst verglüht ist … In »Sweet Sorrow« schreibt David Nicholls so zärtlich, unerbittlich und wahr vom Sommer des Erwachsenwer- dens, dass man gar nicht entscheiden kann, ob man so- fort wieder oder nie mehr so jung sein möchte. Sonja Reichel 364 Tage 312 S., € 12,– acabus Die unvergessliche erste grosse Liebe Von der Vergänglichkeit der Liebe ^^^^^^^^^^^^ 3Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 4. Romane 2 – 3, 6 – 27 Druckfrisch für Sie aufgeblättert: literarische Kleinode, Romane über schillernde Persönlichkeiten, ausgefallene und anregende Unterhaltung und richtig schöne Schmöker Spannung 28 – 31 Zum Fürchten gute Krimis und Thriller, mit Scandi-Atmo- sphäre und historischen Settings, von cosy bis knallhart Junge Leser 32 – 49 Hier gibt’s Frühlingstitel für Jugendliche bis zu den Kleinsten: Fantasy, realistisches Jugendbuch, Sachbuch, Kinderbuch, Bilderbuch, Beschäftigung, Spiel – alles dabei! Unterwegs 50 – 59 Unsere Auswahl rund ums Reisen führt Sie ein Mal um die Welt: mit Reiseführern, Ratgebern, Biografischem und einem Schwerpunkt Camping & Outdoor Natur | Garten 60 – 63 Frische Luft und Gartengenuss: Mit diesen Ratgebern rund um Natur & Tiere zieht es einen einfach nach draußen. Aus der Küche 64 – 67 Ganz aktuell widmen wir uns in dieser Ausgabe der Trendküche vegan – mit leckerem Rezept-Tipp! Guter Rat 68 – 75 Ernährung, Gesundheit, bewusstes Leben, Elternratgeber, Beruf, Gesellschaft – unsere Ratgeber-Auswahl deckt ein breites Spektrum ab. Biografien | Zeitgeschehen 78 – 79 Da spielt die Musik – in spannenden Biografien, die Einblicke gewähren und mitreißen. Inhalt œ Service Rothe Lieblingsbücher 5, 8 Unsere Top 10 Belletristik 20 Unsere Top 10 Kinder-/Jugendbuch 41 Unsere Kinderrätsel 46/47 Unser Rezept-Tipp 64/65 Impressum 73 Unsere Top 10 Sachbuch 75 Neu in Ihrer Buchhandlung · Buchtipps · Events 76/77 »1, 2, 3 – so eine Wimmelei« 80 Liebe Bücherfreunde, wie Sie sich denken können, bin ich mit Büchern in Hülle und Fülle groß geworden. Als dann der Fernsehapparat auftauchte, wuchs die Sorge, ob er uns Kindern schaden könnte. So durften wir nur ausgewählte und wenige Fernsehsendungen anschauen, die mir gerade deswegen in Erinnerung geblieben sind. Vielleicht erinnern auch Sie sich an die Quiz-Sendung mit Michael Schanze »Ein, zwei oder drei«? Das eingängige Lied dazu habe ich noch heute im Ohr … Von daher ist es ganz klar: Wir feiern unser 123. Jubiläum! Feiern Sie doch mit uns, wenn es im Herbst ertönt: »1, 2, 3 – so eine Wimmelei« und unser Offenburger Wimmelbuch mit 500 echten Offenburgerinnen und Offenburgern erscheinen wird. Wir freuen uns auf Sie und unser Fest! Herzlichst Ihre Barbara Roth und das Team der Buchhandlung Roth 4 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Vorwort
  • 5. Thomas Mullen Darktown 494 S., E 12,– DuMont Darktown I n Atlanta wird die erste Einheit schwarzer Polizisten aufgestellt: Acht Männer, die nur in »Darktown«, einem abgegrenzten Vier- tel, patrouillieren dürfen und denen Weiße und Schwarze gleichermaßen feindselig und misstrauisch gegenüberstehen. Als eine jun- ge schwarze Frau tot aufgefunden wird, spitzt sich die Lage dramatisch zu. Der Dumont Verlag hat einfach ein Händchen für besondere Krimis: spannend , durchdacht und gleichzeitig ein mitreißendes Gesell- schaftsporträt. Ein Mann seiner Klasse Christian Baron Ein Mann seiner Klasse 228 S., E 20,– Claassen Verlag C hristian Baron ist in den neunziger Jah- ren aufgewachsen. Mit beeindrucken- der erzählerischer Kraft schildert er die Geschichte seiner Kindheit, die geprägt ist durch seinen gewalttätigen Vater und seine depressive Mutter. Er beschreibt auf scho- ckierende Weise, wie es ist, in einem reichen Land in Armut aufzuwachsen. Aber auch, wie es ihm gelang, seinen eige- nen Weg zu finden. Er rückt Menschen in so- zialer Schieflage und gesellschaftlicher Aus- sichtslosigkeit in den Vordergrund und führt dem Leser schonungslos vor Augen, was in unserer Gesellschaft nicht in Ordnung ist. Nina D as Leben ist ganz schön aufregend, wenn man fünfeinhalb und ein ziem- licher Dickkopf ist. So wie Nina, die aufgeweckte und symphatische Protagonis- tin. Die Autorin erzählt realitätsnah, abwechs- lungsreich und witzig aus Ninas Kindergar- tenalltag. Von kleinen Wundern und großen Gefühlen. Auch weniger schöne Erlebnisse werden thematisiert. Warmherzige, sehr gelungene Vorlesege- schichten mit vielen »das kommt mir be- kannt vor«-Ausrufen aus Ninas letztem Kin- dergartenjahr. Zauberhaft illustriert. Emi Guner, Anne-Kathrin Behl Nina Ein grandioses letztes Jahr im Kindergarten Ab 5 Jahren. 136 S., E 14,– Klett Kinderbuch 5Schöner lesen · Frühjahr 2020 Rothe Lieblingsbücher
  • 6. BBBB BBBB BB V irginia Woolf steht wie kaum eine andere Schrift- stellerin für das Ringen um Eigenständigkeit, um Raum für sich, um eine unverkennbare Stimme. Ihr eigenes Leben war überreich an allem – an Schillerndem, Banalem wie an Düsternissen. Michael Kumpfmüller hat sich in ihren Kosmos gewagt und einen sprachmächtigen, kühnen Roman über die letzten zehn Tage ihres Lebens geschrieben. Er wirft ein Schlaglicht auf die letzte große Krise in ihrem Leben: Im März 1941 hat sie gerade ihr neu- es Buch beendet, über das kleine Cottage im Süden Eng- lands, das sie mit ihrem Mann Leonard bewohnt, fliegen deutsche Bomber. Sie führt das Leben einer Gefangenen, die nicht weiß, wie und wohin sie ausbrechen soll. »Ach, Virginia« ist ein literarisches Porträt auf kleinstem Raum, aber es ist noch mehr: ein leidenschaftliches Plädoyer für das Leben, trotz oder gerade wegen des unausweichlichen Ausgangs. So großartig und packend wie die Frau dahinter! StarkeStarke Scharfsinnig, mitreissend und inspirierend Michael Kumpfmüller Ach, Virginia 240 S., € 22,– Kiepenheuer & Witsch Heinz-Joachim Simon Mein guter Feind Goethe Die geheimen Memoiren des Grafen Alexandre de Cagliostro 402 S., € 18,– acabus erscheint am 9. März 2020 Was vom Leben übrigblieb G oethe bezeichnete ihn als Scharlatan, was ihm ganz und gar nicht zusagte. Doch offenbar faszinierte ihn Alexandre Graf de Cagliostro– Großkophta, Reisender durch die Zeit, Menschenkenner und Wun- derheiler – genauso stark und die beiden verband eine ganz besondere Feindfreundschaft. Cagliostro polarisierte nicht zur Zeitgenossen. Während der Graf vom Volk verehrt wurde, hatte er eine offene Rechnung mit den Reichen und Mächtigen und führte die Aristokratie vor. Er war der ge- heimnisvolle Drahtzieher hinter der Halsbandaffäre, die der französischen Monarchie ihr Ansehen kostete und schließlich zur Französischen Revolu- tion führte. Heinz-Joachim Simon nimmt sich dieses spektakulären Hoch- staplers an und erzählt eine packende Geschichte des Europas in aufge- wühlten Zeiten. Absolut abenteuerlich! 6 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 7. h WWW WWWWW Z ©QuelleFotoCarolaNeher,HartmutDeckert,klabund.eu Persönlichkeiten Die Bühne war ihr Leben, und ihr Leben eine Bühne … Charlotte Roth Die Königin von Berlin Sie war die Muse von Bertolt Brecht 416 S., € 19,99 Droemer Ein schillernder Berlin-Roman über die unvergessliche Carola Neher C arola Neher war eine schillernde Figur: Wo sie auftritt, jubeln die Menschen der geheimnisvollen Frau zu. Die Theater reißen sich um sie. Berlin liegt ihr zu Füßen in jenen letzten Jahren der Weimarer Republik. In durchfeierten Nächten verdreht sie einem be- rühmten Mann nach dem anderen den Kopf– doch im Herzen bleibt sie allein. Das ändert sich, als sie dem Dichter Klabund begegnet, ein Suchender und ein Getriebener wie sie selbst. Ausgerechnet sie, die begehrte Femme fatale, verliebt sich in den scheuen, zurückhalten- den Dichter, der von der gleichen inneren Glut verzehrt wird wie sie selbst. Was keiner für möglich gehalten hätte, tritt ein: Sie heiratet ihn. Doch eine brave Ehefrau wird sie dennoch nicht, denn schon bald lockt sie das wilde Leben– und die Künstler Berlins, darunter Bertolt Brecht, der ihr die Chance ihres Lebens bietet. Mit »Die Königin von Berlin« hat Charlotte Roth einen aufregenden Roman über eine der schillernds- ten Schauspielerinnen der Weimarer Republik geschrieben und hat so der Frau, die als Muse vieler berühmter Männer gilt und als Brechts erste Polly unsterblich wurde, und die doch vor allem sie selbst war, ein Denkmal gesetzt. 7Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 8. Barbara Roth Kent Haruf Lied der Weite 376 S., E 13,– Diogenes Lied der Weite D as Leben in einer kleiner Stadt: Die Söhne eines engagierten Lehrers werden gemobbt, eine Ehe zerbricht, eine neue Liebe entsteht … Die ungewollte Schwangerschaft eines jun- gen Mädchens verändert lange festgefah- rene Lebensbahnen und bereichert das Le- ben einiger Bewohner der kleinen Stadt. Ein großartiges, lebenskluges, witziges Buch, das ich jedem Leser ans Herz legen möchte. Wenn das Leben dir eine Schildkröte schenkt Heike Duken Wenn das Leben dir eine Schildkröte schenkt 268 S., E 18,– Limes A ls Großmutter Frida die Familie mit den Worten »Charlie ist tot« anruft, machen sich alle auf den Weg zur Be- erdigung. Charlie – schon so lange hat die Schildkröte die Familie begleitet. Und so kommen alle zusammen. Eine Familie, die manchmal gar keine sein will … Mit großem Einfühlungsvermögen skizziert Heike Duken in ihrem Debütroman die ein- zelnen Familienmitglieder. Gekonnt jongliert sie sprachlich dabei und schafft so einen einzigartigen, kurzweiligen und unterhaltsamen Roman, den ich in ei- nem Rutsch mit größtem Vergnügen gele- sen habe! Rudi Palla Die Welt der verschwundenen Berufe Von Briefmalern, Planetenverkäufern und Lichtputzern 294 S., E 16,– Insel Die Welt der verschwundenen Berufe K ennen Sie den Abtrittanbieter, den Ameisler oder die Feldschere? Viele Tätigkeiten von früher kennen wir heute kaum noch oder nicht mehr. So viel Wissen ist dabei leider verloren gegangen. Von A-Z hat der österreichische Autor Rudi Palla eine interessante und kurzweilige Kul- turgeschichte verfasst, hervorragend re- cherchiert und voller Kuriositäten und über- raschender Details. Tauchen Sie ein in »Die Welt der verschwun- denen Berufe«! 8 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Rothe Lieblingsbücher
  • 9. W underbar warmherzig und leicht schräg kommt der Debütroman von Richard Roper daher. Sein Held des Alltags heißt Andrew und arbeitet als Nachlassverwalter. Nicht unbedingt ein Beruf für Zartbesaitete, aber zum Glück war- tet auf ihn zuhause eine liebevolle Familie, die ihn aufheitert. Das zumindest glauben seine Kollegen durchweg, schließlich hatte er mal sowas verlauten lassen – und diese Notlüge hat längst ein Eigenleben entwi- ckelt! In Wahrheit wohnt Andrew allein in einem Londoner Mini-Apartment und führt ein genauso einsames Dasein wie seine Ver- storbenen kurz vor ihrem Tod. Erst als eine neue Kollegin in der Abteilung anfängt, wendet sich das Blatt: Peggy bringt frischen Wind in Andrews Welt und sein Herz schlägt in ihrer Nähe schneller. Doch sie glaubt ja, er sei verheiratet, habe zwei Kinder – ein erns- tes Dilemma, denn die Wahrheit könnte alles zerstören … oder aber den Weg zum Glück bedeuten. Und so fiebert und bangt man beim Lesen mit Andrew mit, erfährt nach und nach die gewichtigen Gründe für seine Isolation und hofft auf sein Rücker- obern des Lebens, das nicht ohne Tücken verläuft – ein charmanter, humorvoller Erst- ling rund um Trauer, Einsamkeit und die hei- lende Kraft von menschlichen Beziehungen! Ï Richard Roper Das Beste kommt noch 416 S., € 20,- Wunderlich erscheint am 10. März 2020 Es ist nie zu spät für einen Neuanfang – und für die große Liebe 9Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 10. Schicksale –Familiensagen in bestechend spannendem Ambiente Stimmungsvoll erzählt, klug komponiert und zutiefst anrührend Opulenter Auftakt Antonia Riepp Belmonte Eine deutsch-italienische Familiensaga 496 S., € 15,– Piper erscheint am 6. April 2020 Caren Benedikt Das Grand Hotel – Band 1 Die nach den Sternen greifen 528 S., € 15,– Blanvalet I n dieser deutsch-italienischen Familiensaga begibt sich Simona auf die Suche nach ihren Wurzeln: Als ihre Großmutter Franca überraschend stirbt, erbt sie, italienisch-deutsches Gastarbeiter- kind in der dritten Generation, deren Elternhaus in den italienischen Marken. Die junge Landschaftsgärtnerin aus dem Allgäu macht sich auf in das ferne, für sie fremde Belmonte, welches sich als ein ver- träumtes, mittelalterliches Dorf auf einem Hügel entpuppt, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Als sie auf Kassetten auch Francas Lebensbeichte entdeckt, folgt Simona den Spuren ihrer Vor- fahren Stück um Stück, bis sie sich am Ende einer erschreckenden Wahrheit gegenüber findet. Antonia Riepp hat mit »Belmonte« einen kraftvollen und ergreifenden Roman um Liebe, Heimat und Identität verfasst, der vier Generationen umspannt und atmosphä- risch punktet! E s geht so richtig in die Vollen! Ein elegantes Hotel an der Ostsee, ein verruchtes Varieté in Ber- lin, eine starke Frau, die ihren Weg geht, und ein Geheimnis, das alles in Gefahr bringt: Das sind nur einige Zutaten für diese neue opulente Familiensaga von Caren Benedikt. In Band 1 – »Die nach den Sternen greifen« – wird man beim Lesen direkt nach Rügen ins Jahr 1924 entführt. Weiß und prächtig steht da das imposante Grand Hotel der Familie von Plesow an der Uferpromenade von Binz. Es war zwar nicht immer einfach, doch Bernadette blickt voller Stolz auf ihr erstes Haus am Platz. Hier hat sie ihre Kinder großgezogen: den ruhigen Alexander, der einmal der Erbe des Grand Hotels sein wird; Josephine, die rebellische Künstlerin, die ihren Weg noch sucht; und den umtriebigen Constantin, der bereits sein eigenes Hotel, das Astor, in Berlin führt. Doch urplötzlich steht all das Geleistete auf dem Spiel! Auch als Hörbuch erhältlich in einer gekürzten Lesung mit Anne Moll (2 MP3-CDs, 10 h 3, € 15,– Random House Audio). 10 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 11. ganz groß Zwei Länder, zwei Welten, zwei Leben Jeffrey Archer Traum des Lebens 704 S., € 10,99 Heyne Imogen Kealey Die Spionin 457 S., € 18,– Rütten & Loening Die wahre Geschichte einer Heldin – packend und intensiv H urra: Ein neuer Jeffrey Archer beleuchtet wieder einmal spannend und dicht die ganz besonderen Mühlen des Schicksals: Wir schreiben das Jahr 1968 und am Hafen von Leningrad müssen der junge Alexander Karpenko und seine Mutter auf der Flucht vor dem KGB entscheiden, auf welches Schiff sie sich als blin- de Passagiere schleichen. Eines fährt nach Großbritanni- en, das andere in die USA. Ausgerechnet der Wurf einer Münze soll das Schicksal von Alexander und Elena besie- geln! Über eine Zeitspanne von dreißig Jahren und auf zwei Kontinenten entfaltet sich in »Traum des Lebens« eine Geschichte von einmaliger Spannung und Drama- tik – eine Geschichte, die man nicht wieder vergisst , denn Jeffrey Archer gelingt wieder ein Pageturner, bei dem man einfach nur genüsslich mitfiebert! Übrigens auch als Hörbuch in einer gekürzten Lesung von Erich Räuker erhältlich (3 MP3-CDs, 14h45, € 12,– Random House Audio). I hre Geschichte kennt bisher kaum jemand, doch dank »Die Spionin« – den spannenden Roman über eine der faszinierendsten Heldinnen der jüngeren Geschichte – wird sich das sicher ändern! Für die Allierten ist sie ihre beste Agentin, eine gefürchtete Kämpferin, die ihre Gegner mit einem Handschlag zu töten vermag. Für die Nazis ist sie die meistgesuchte Person Frankreichs, ein gefürchtetes Phantom, auf dessen Kopf fünf Millionen Francs ausgesetzt sind. Ihr Name ist Nancy Wake – und sie kämpft für die Liebe. Denn als Frankreich von den Deutschen besetzt wird, riskiert Nancy ihr bislang mondänes Le- ben für die Résistance. Ihre Schönheit und ihre glamouröse Erschei- nung werden dabei zur besten Tarnung der »Weißen Maus«, auf die ein Millionenkopfgeld ausgesetzt ist – denn die Nazis vermuten in ihr stets einen Mann. Das hierzulande kaum bekannte Schicksal der gefährlichs- ten Agentin der Briten hat Imogen Kealey zu einem fesselnden Page- turner mit einer dramatischen Liebesgeschichte verarbeitet! Anlesen und fesseln lassen! 11Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 12. Von einem winzigen Land und seinem größten Geheimnis Der grösste Steuerskandal aller Zeiten Benjamin Quaderer Für immer – Die Alpen 592 S., € 22,– Luchterhand erscheint am 9. März 2020 Die S taatsfeind Nummer 1 zu sein ist nicht leicht. Das gilt auch dann, wenn dieser Staat einer der kleinsten der Erde ist: das Fürstentum Liechtenstein. Johann Kaiser, Sohn eines Fotografen, Weltenbummler, Meister der Manipulation, lebt unter falschem Namen an einem unbekannten Ort. Mit dem Verkauf gestohlener Kundendaten einer großen Bank hat er so gut verdient, dass es sich unbesorgt leben ließe – wären da nicht die Verleumdungen aus seiner Heimat, die aus ihm einen Verräter machen wollen. Im Versuch, die Deutungshoheit über sein Leben zurückzu- erlangen, greift Johann zu Stift und Papier. Benjamin Quaderer hat mit »Für immer – Die Alpen« einen tollkühnen Debütroman geschrieben über die Macht des Geldes und die Macht des Erzählens. Das fiktive Porträt eines Hochstaplers, der die Gesellschaft spiegelt, die er betrügt. Ebenfalls erhältlich als Hörbuch, unwiderstehlich mitreißend gelesen von Johann von Bülow (2 MP3-CDs, 15 h 30, € 22,– Der Hörverlag). 12 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 13. ı ı ı Bov Bjerg Serpentinen 272 S., € 22,– Claassen Kraft der Familie I n dem humorvollen und lebensklugen Buch »Felix und die Quelle des Lebens« erzählt Eric-Emmanuel Schmitt die Geschichte des jungen Felix, dessen Mutter Fatou, die im Pariser Stadtteil Belleville ein gemütliches kleines Café betreibt, in eine Depression verfallen ist. Fatou, die der Dreh- und Angelpunkt einer bunten, liebenswerten, schrulligen Gemeinschaft war, ist nicht mehr als ein Schatten ihrer selbst. Was ist mit ihrer Seele passiert? Versteckt sie sich in Afrika, in der Nähe ihres Heimatdorfes? Um sie zu retten, unternimmt Felix mit ihr eine abenteuerliche Reise, die sie zu ihren Wurzeln führt. In der ebenfalls erhältlichen ungekürzten Lesung darf man der angenehmen Stimme von Jannik Schümann lauschen. (3 CDs, 3h20, € 20,– Der Hörverlag) N ach seinem gerade verfilmten Besteller »Auerhaus« legt Bov Bjerg mit »Serpentinen« hier seinen neuen Roman vor. Er schreibt von einem Vater, der mit sei- nem Sohn unterwegs ist. Ihre Reise führt zurück in das Hügel- land, aus dem der Vater stammt, zu den Schauplätzen seiner Kindheit. Ständiger Reisebegleiter ist das Schicksal der männ- lichen Vorfahren, die sich allesamt das Leben nahmen: »Ur- großvater, Großvater, Vater. Ertränkt, erschossen, erhängt.« Der Vater muss erkennen, dass sein Wegzug, seine Bildung und sein Aufstieg keine Erlösung gebracht haben. Doch viel- leicht helfen die Rückkehr und das Erinnern. Eric-Emmanuel Schmitt Felix und die Quelle des Lebens 224 S., € 20,– C.Bertelsmann Wer zurückfährt, muss alle Kurven noch einmal nehmen Die unsichtbaren Quellen des Lebens ergründen 13Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 14. Romantisch turbulente Verwicklungen Sylvia Deloy Das Glück ist zum Greifen da 352 S., € 10,– Bastei Lübbe Mehrals eine Susanne Fröhlich Ausgemustert 336 S., € 16,99 Knaur T urbulente Zeiten erwischen Ana auf dem fal- schen Fuß: Der Job bei einem hippen Kölner Start-Up ist in letzter Minute geplatzt und da- mit Anas Chance, in Deutschland bleiben zu können. Ausgerechnet jetzt ist der Vater ihrer Zwillinge unauf- findbar, tourt er doch als Hornist irgendwo durch die Weltgeschichte. Zum Glück wollen alle, dass Ana mit ihren Kindern bleiben kann, und setzen etliche Hebel in Bewegung. Nicht zuletzt gehört der Musiklehrer der talentierten Zwillinge, der Ana mit seinem Opti- mismus zur Weißglut treibt, zur Riege der Helfer. Und Ana erkennt urplötzlich: Auch auf Traumtänzer ist Verlass! Sylvia Deloy hat eine klasse Komödie hinge- legt – witzig, mit Irrungen und Wirrungen, einer Prise Realismus, der erdet, und voll positiver Energie. Macht richtig gute Laune! B estsellerautorin Susanne Fröhlich schickt einen humorvollen Roman für alle Fans von Andrea Schnidt an den Start. Mit einer gehörigen Portion Selbstironie stellt sich hier eine frisch verlassene End-Vierzigerin den Widrigkeiten des Lebens. Der Mann hat sich gerade nach zwanzig Ehejahren für eine viel Jüngere entschieden, und sie landet wider Willen in einem Single-Dasein mit halbwüchsiger Tochter und einem Teilzeitjob. Mitleid von den eigenen Eltern: Fehlanzeige! Und selbst Nachbarinnen gehen auf Distanz, schließlich ist Frau ja jetzt Venusfliegenfalle für brave Ehemänner! Ganz klar, da hilft nur der Kaltstart in ein neues Leben, um den Zumutungen des alten die Stirn zu bieten. Mit einem Tinder-Account und Männern, die die Suche nach dem Glück auch noch nicht aufgegeben haben. Herrlich! Treffsicher: Wie im echten Leben, nur lustiger 14 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 15. Prise Glückshormone! F ans von Janne Mommsens Inselbuchhand- lung-Reihe können sich freuen: In Band 3 – »Wiedersehen in der kleinen Inselbuchhand- lung« – entführt der Bestsellerautor erneut in die kleine Inselbuchhandlung, hurra! Dieses Mal dreht sich alles um Krimiautor Hauke, der auf der kleinen Nordseeinsel eine unbeschwerte Kindheit verbracht hat und nach dem Abitur zu anderen Ufern aufgebrochen ist. Als er zwanzig Jahre später zu einer Lesung auf seine Heimatinsel zu- rückkehrt, traut er seinen Augen nicht: Im Publi- kum sitzen seine drei Freunde von damals! Vor allem der Anblick von Wiebke bringt ihn aus dem Konzept: Sie ist eine wunderbare Frau geworden, die sogar in Gummistiefeln eine gute Figur macht. In den Tagen danach laufen sich die vier, ohne es zu wollen, ständig über den Weg. Kann es gelingen, die Zeit zurückzudrehen und alte Wunden endlich heilen zu lassen? Und kann etwas Neues ent- stehen? Wohlfühllektüre mit viel Gefühl und Nordseeluft – klasse! Janne Mommsen Wiedersehen in der kleinen Inselbuchhandlung 288 S., € 14,99 Rowohlt Polaris Ab auf die Insel und tief durchatmen Über Freundschaft, Ideale und die Macht der Bücher – der neue Nordseeroman von Janne Mommsen 15Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 16. { Sie kämpfen, die Helden in diesen Romanen: Um Liebe, um Freiheit, um Rache, um Vergebung. Und wir ergeben uns gerne dem Sog der Geschichten, die für einige wertvolle Stunden lang zu den Unseren werden Janna Steenfatt Die Überflüssigkeit der Dinge 240 S., € 22,– Hoffmann und Campe I na hat sich eingerichtet in einer Welt, in der niemand etwas von ihr erwartet. Mit ihrem Mitbewohner Falk streift sie durch die Nächte auf St. Pauli und be- gnügt sich damit, ein Auskommen zu ha- ben, wie sie es nennt: »Genug Schlaf, et- was Sex und Gin Tonic«. Dann stirbt ihre Mutter bei einem Autounfall und Ina wird eingeholt, von ihrer Kindheit im Theater und den ständigen Umzügen in immer kleinere Städte, die auf die immer kleineren Rollen der Mutter folgten. Ih- ren Vater dagegen hat Ina nie kennenge- lernt. Ausgerechnet jetzt kehrt er zurück nach Hamburg und inszeniert Shakes- peares Sommernachtstraum. Und Ina, die endlich so etwas wie einen Plan hat, nimmt einen Aushilfsjob in der Kantine des Theaters an. Doch bevor sie sich überlegen kann, ob sie sich dem Vater offenbart, trifft sie auf die Liebe – und den Verrat an ihr. Janna Steenfatts Debüt »Die Überflüssigkeit der Dinge« ist eine Liebeserklärung an ihre Heimat- stadt Hamburg und überzeugt durch tro- ckenen Humor und tiefe Gefühle. Irgendwann erwachsen sein Leseprobe 16 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 17. Von Liebe, Schuld und Sühne Maren Friedlaender Der Löwe Gottes 220 S., € 20,– Gmeiner erscheint am 11. März 2020 Literatur voller Leiden- schaft I n »Der Löwe Gottes« verarbeitet die renommierte Journalistin Maren Friedlaender Familiengeschichte zu einem berührenden Roman: Der im Jahr 1939 ge- borene jüdische Junge Ariel vagabundiert mit seinen wohl- habenden Eltern durch die Welt, während die Nazis in Deutschland morden. Ariels Vater stirbt bei seinem Einsatz für den britischen Geheimdienst. Der Sohn wird zum Nazi-Jäger, zum Rächer. Er ist der Löwe Gottes. I hre Kamera ist ihr Schutzwall gegen die Welt – denn obwohl die schwedi- sche Fotografin Elin Boals eine glänzende Karriere in New York absolviert, hat sie sich zurückgezogen in ihren ganz eigenen Kosmos. Niemandem gewährt sie Zugang zu ihrem Inneren. Als sie völlig unerwartet einen Brief aus ihrer Heimat Gotland erhält, brechen die Erinnerungen mit Macht über sie he- rein. Denn Elin hütet ein tragisches Geheimnis – eine tiefe Schuld, die sie da- mals dazu trieb, die Insel für immer zu verlassen. Und nun spürt sie, dass sie an den Ort ihrer Kindheit zurückkehren muss, wenn sie jemals wirklich glücklich werden will. Sofia Lundberg schreibt in »Ein halbes Herz« fesselnd darüber, dass wir zwar weglaufen können – aber niemals ein Leben lang. Ein Herz voller Geheimnisse Sofia Lundberg Ein halbes Herz 416 S., € 20,– Goldmann 17Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 18. œ Am Gipfel des Kili Eine unwahrscheinliche Freundschaft und jede Menge Abenteuer – ein großer Erzähler kehrt zurück Leseprobe UnsereLeseprobeenstammtdemneuenRomanvon MatthiasPolitycki,»Daskannunskeinernehmen«, HoffmannundCampe. »Der da unten ärgert sich gerade noch mehr als wir«, ver- suchte Hamza, den roten Punkt am Kraterboden herun- terzuspielen, während er ihn durch sein Fernglas betrach- tete. Drei der Zelte seien übrigens die unsern, setzte er das Glas wieder ab. Dann wies er auf zwei weitere Punkte, das seien Mudi und Dede, sie stellten gerade das Toilet- tenzelt auf. Beim gestrigen Abendessen hatte er ein letz- tes Mal versucht, auch Paolo und Ezekiel zu überreden, vergeblich, auf die paar zusätzlichen Dollars würden sie gern verzichten, in den Krater müßten wir ohne sie. Dort wohnten böse Geister, die verwandelten sich nachts in schlimme Schwefeldämpfe oder kämen im Eishagel und holten sich, wen immer sie wollten. Selbst die, die sie ver- schonten, schlügen sie mit Übelkeit und Wahn, einfach so, weil sie die Macht dazu hätten. Auf diesem Berg sei man nur Gast; wer mehr von ihm wolle als den Gipfel, der müs- se auch mehr geben, nicht wenige das Leben. Nur der Einbruch der Kälte hatte kurz für Ruhe gesorgt. Von einer Sekunde zur andern war’s so still im ganzen Camp, daß ich meinen Puls pochen hörte und den Schmerz im Kopf wieder wahrnahm, ein leichtes Ziehen unter der Schädeldecke. In Gedanken ging ich noch ein- mal die 25 Jahre ab, die ich gebraucht hatte, um hierher- zukommen, und nahm mir fest vor, nicht noch auf den letzten Metern einzuknicken. Schließlich hatte ich noch eine Rechnung mit diesem Berg offen und war entschlos- sen, sie morgen zu begleichen. Ab Mitternacht brachen die ersten auf, um den Gipfel vor Sonnenaufgang zu errei- chen, und von da an hörte man immer wieder Getrappel, wenn die nächste Gruppe an unseren Zelten vorbeimar- schierte, ein aufgeregtes Flüstern und Kichern. Wir ließen sie ziehen, heute hatten wir ja nur den Aufstieg zu bewäl- tigen und nicht wie alle anderen – hoffentlich ausnahms- los alle anderen – auch die Hälfte des Abstiegs. Um halb drei fing Hamza im Zelt neben mir zu rascheln an, um vier liefen wir los. Unsre Träger schliefen noch, sie würden sich den Gipfel sparen und direkt zum Crater Camp gehen. Schon nach wenigen Minuten schalteten wir die Stirnlam- pen aus, der Mond leuchtete uns den Weg. Als wir um kurz nach acht den Kraterrand bei Stella Point erreicht hatten, war mein Kopfweh verflogen. Unter uns, umbrabraun schweigend und ernst, absolut ernst, lag eine Hügellandschaft aus Asche, feierlich von einem Fel- senkranz umzackt, dessen Innenseite mit Schnee ge- schmückt war. Weiß und strahlend auch die Gletscher am Kraterboden, mit ihren geriffelten Kanten hart von der Aschewüste abgegrenzt. Ja! dachte ich nur immer wieder, ja! Deshalb war ich gekommen. Wir sahen ihn schon vom Kraterrand aus, ein leuch- tend roter Punkt zwischen den Zelten, genau dort, wo unser Pfad am Kraterboden enden würde. [...] Der restliche Weg auf dem Kraterrand bis dorthin, wo er sich, beständig sanft ansteigend, zum Gipfel wölbte, von braunroter Asche bedeckt, linker Hand von einem gewal- tigen Gletscherfeld markiert, leicht verschwommen da- hinter die Ewigkeit. Rechter Hand die schneebedeckten Kraterwände, am Fuß derselben verstreut ein paar Felsen oder Lavabrocken, weiter innen nurmehr Asche und Eis. Kein Vogel im Firmament, keine Fährte am Grund, kein Grashalm im Wind. Um zehn erreichten wir den Gipfel, und als die letzte Gruppe ihre Siegerfotos geschossen und den Rückweg angetreten hatte, waren wir endlich allein. Hamza riß sich die Kleider vom Oberkörper, kletterte auf das Gerüst, das den Gipfel anstelle eines Kreuzes mar- kiert, und streckte die Arme in die Luft – so sollte ich ihn mit seinem Handy fotografieren. Nach zwanzig Minuten gingen wir auf dem Kraterrand weiter, und als wir die Stelle erreicht hatten, wo der Pfad abzweigt, hinab zum Crater Camp, sahen wir ihn. »Weißt du, was der Unterschied ist zwischen dem und uns?«, wollte Hamza die Sache mit Humor nehmen. »Will’s nicht wissen«, ließ ich mir sein Fernglas reichen, um den roten Punkt meinerseits in Augenschein zu neh- men, »und werde auch morgen nicht drüber lachen.« Nun war da also ein Kerl im Krater, wo ich mir seit Jahren nichts anderes als leere Landschaft vorgestellt hatte, in der ich meine Vergangenheit begraben wollte. Daß der Berg auf seinen Trekkingrouten von Touristen überlaufen war, hatte ich immer gewußt – doch auch, daß so gut wie niemand davon im Krater übernachtet. So gut wie nie- mand! Nämlich heute offensichtlich ein Kerl in roter Jacke, der gekommen war, mir durch seine Gegenwart die Würde des Ortes zu zerstören, wo ich mir seit sieben Tagen, die ganze lange Lemosho-Route über, nichts ande- res vorgestellt hatte als: wie ich dort unten Maras Namen ein letztes Mal flüstere oder schreie oder meinetwegen gegen die Kraterwände schleudre und dann ganz tief in der Asche beerdige. Je länger ich auf dem Berg unterwegs gewesen war, desto näher waren mir meine Erinnerungen gerückt und mit ihnen die Gefühle, die ich längst im Griff zu haben glaubte. 18 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 19. mandscharo D enis Scheck bringt es ganz wunderbar auf den Punkt: »Er zählt zu den wenigen Autoren, die über eine ganz eigene Sprache, einen unverkennbaren Sound verfügen.« Die Rede ist dabei von Matthias Politycki, 1955 geboren, der die Hälfte des Jahres auf Reisen verbringt und seit über dreißig Jahren Romane, Erzählungen, Gedichte – und auch immer wieder Reisereportagen und -erzählungen veröffentlicht. Diesmal nimmt er in seinem neu- en Roman mit an den Kilimandscharo. Hierher hat es Hans verschla- gen: Der liberale Hamburger ist endlich da, wo er ein Leben lang hin- wollte. Hier, auf dem Dach von Afrika, wünscht er sich nichts mehr, als endlich mit seiner Vergangenheit ins Reine zu kommen. Doch am Grunde des Kraters steht bereits ein Zelt, und in diesem Zelt hockt der Tscharli, ein Ur-Bayer ohne Benimm und mit unerträglich rechten Ansichten. In der Nacht bricht ein Schneesturm herein und schweißt die beiden wider Willen zusammen. Es beginnt eine gemeinsame Rei- se kreuz und quer durch Afrika, unglaublich intensiv und authentisch erzählt, wie das nur Politycki kann, gespickt mit absurden und aber- witzigen Abenteuern. Als sich die beiden schließlich die Geschichte ihrer großen Liebe anvertrauen, erkennen sie, dass sie zwei Gezeich- nete sind, die mit dem Leben noch eine Rechnung offen haben. »Das kann uns keiner nehmen!« ist einfach großartiges Kopfkino! Matthias Politycki Das kann uns keiner nehmen 304 S., € 22,– Hoffmann und Campe ©Bothor 19Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 20. E rik D. Schulz engagiert sich in der Organisation der Inter- nationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges. Seine Expertise für Bunkeranlagen und die Folgen nu- klearer Katastrophen macht seinen Roman erschreckend authentisch. Denn in »Der Weizen gedeiht im Süden« hat ein Atomkrieg das Leben in der nördlichen Hemisphäre vernich- tet. In einem hochtechnisierten Bunker in den Schweizer Alpen hoffen 300 Überlebende auf eine Zukunft. Doch Ge- treidepest und ein soziopathischer Killer nehmen dem Bunker die Lebensgrundlagen. Verzweifelt wagt Dr. Oliver Bertram zusammen mit seiner Tochter und einer kleinen Gruppe die gefährliche Flucht hinaus in den nuklearen Winter. Ihr Ziel ist Afrika, der einzige Ort, an dem menschenwürdiges Leben noch möglich scheint. Eine lange Reise durch einen lebens- feindlichen Kontinent liegt vor ihnen, die die Flüchtlinge nicht ohne Opfer hinter sich bringen können. Ein bitteres Szenario! Erik D. Schulz Der Weizen gedeiht im Süden 424 S., € 16,– acabus erscheint am 9. März 2020 Apokalyptisch und erschreckend authentisch UNSERE TOP 10 Bestseller Belletristik Jojo Moyes Wie ein Leuchten in tiefer Nacht €24,– Wunderlich Lucinda Riley Die Sonnenschwester €22,– Goldmann Pascal Mercier Das Gewicht der Worte €26,– Hanser Niklas Natt och Dag 1794 € 16,99 Piper John Burnside Über Liebe und Magie €20,– Penguin Dror Mishani Drei €24,– Diogenes Sigrid Nunez Der Freund €20,– Aufbau Matthias Brandt Blackbird €22,– Kiepenheuer&Witsch Saša Staniši´c Herkunft €22,– Luchterhand Sebastian Fitzek Das Geschenk €22,99 Droemer ! " § $ % & / ( ) = 20 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 21. Drei große literarische Stimmen mit Wirkkraft Der grosse Nachwende- roman des Buchpreis- trägers Wegweisend und berührend 1954: Ein Militärputsch bringt die Árbenz-Regie- rung in Guatemala zu Fall, mit freundli- cher Unterstützung des CIA und einer dreisten Lüge, die als Wahrheit durchgeht: US-Präsident Ei- senhower hatte in Umlauf gebracht, Árbenz billige und un- terstütze die Ausbreitung des sowjetischen Kommunismus auf dem Kontinent. Diese Lüge wird das Schicksal ganz La- teinamerikas verändern. Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa greift nun diese folgenreiche Episode – die uns nicht umsonst an unsere Gegenwart erinnert – auf und erzählt sie lebhaft und packend in ihrer ganzen Vielgestaltigkeit. »Harte Jahre« ist ein vielstimmiges Romanepos über Macht, Verschwörung und Verrat – über die Fallstricke der Geschichte und die dreis- ten Machenschaften imperialer Politik. Und ein virtuoser Hochseilakt! Z wei Tage nach dem Fall der Mauer verlässt das Ehepaar Bischoff sein altes Leben: Über Notaufnahmelager und Durchgangswohnheime folgen sie einem lange gehegten Traum. Carl wiederum verweigert das elterliche Erbe und flieht nach Berlin. Er lebt auf der Straße, bis er in einer Gruppe junger Frauen und Männer aufgenommen wird, die dunkle Geschäfte, einen Guerilla- kampf um leerstehende Häuser und die Kellerkneipe Assel betreibt. Im U-Boot der Assel schlingert Carl durch das archaische Chaos der Nachwendezeit, im- mer in der Hoffnung, seine große Liebe Effi wiederzusehen. Lutz Seiler, für sei- nen Bestseller »Kruso« mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet, führt in »Stern 111« die Geschichte in zwei großen Erzählbögen fort. Ein Roadtrip, der sei- ne Bahn um den halben Erdball zieht. Lutz Seiler Stern 111 527 S., € 24,– Suhrkamp James Baldwin Giovannis Zimmer 208 S., € 20,– dtv I m Paris der Fünfzigerjahre lernt David, amerika- nischer Expat, in einer Bar den reizend überheb- lichen Giovanni kennen. Die beiden beginnen eine Affäre, Verlangen und auch Scham brechen in David los wie ein Sturm. Dann kehrt plötzlich seine Verlobte zurück. David bringt nicht den Mut auf, sich zu outen. Im Glauben, sich selbst retten zu können, stürzt er Giovanni in ein Unglück, das tödlich endet. James Baldwin brach mit ›Giovannis Zimmer‹ 1956 gleich zwei Tabus: Als schwarzer Schriftsteller schrieb er über die Liebe zwischen zwei Männern, zwei weißen Männern. Seine Agentin riet ihm, das Manuskript zu verbrennen. Heute gilt »Giovannis Zimmer« als Baldwins berühmtester Roman: Zärtlich und zupa- ckend erzählt er darin von Liebe, Begehren und Verletzlichkeit. über die Tragödie Lateinamerikas im 20. Jahrhundert Mario Vargas Llosa Harte Jahre 411 S., € 24,– Suhrkamp erscheint am 23. März 2020 21Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 22. Z ehntausend Jahre war die Steinzeitfrau Urga zusammen mit einem Baby-Mammut in einem Eisblock eingefroren, doch dank der Erderwärmung tauen sie wieder auf. Nach ei- nem ersten Blick auf die Menschheit würde Urga am liebsten gleich wieder zurück ins Eis gehen. Alles, was sie jemals liebte, hat sie verloren. Aber Urga ist eine Kämpferin: Bevor sie aufgibt, will sie herausfinden, ob sie vielleicht auch in dieser Welt das Glück finden kann. Auf ihrer Reise wird sie von dem App-Entwickler Felix Sommer, sei- ner gewitzten Tochter Maya und dem kauzigen Kapitän Lovskar begleitet. Ihre Irrfahrt führt sie von Buthan bis Finnland. Doch ein Team von skrupellosen Wissenschaftlern ist ihnen auf den Fersen. Sie möchten an der Steinzeitfrau Experimente durchführen. Für »Aufgetaut« läuft David Safier, der mühelos originelle Geschichten in äußerst unter- haltsame Romane verwandelt, zu Hochform auf. Stell dir vor, du wachst auf und es ist 10.000 Jahre später David Safier Aufgetaut 336 S., € 16,– Kindler erscheint am 10.März 2020 EIS 22 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 23. Tanya Tagaq, die selbst in Cambridge Bay im heutigen Nunavut, Kanada, geboren wurde stellt in ihrem atemberaubenden Roman »Eisfuchs« die Kindheit und Jugend eines Mädchens in der Arktis in den Mittelpunkt. Bislang hat sich die Allrounderin als Performerin, Komponistin und Sängerin international einen Namen gemacht und u.a. auch mit Björk zusammengearbeitet. In ihrem belletristischen Debüt lässt sie gekonnt die Grenzen zwischen Mensch und Natur, Zeit und Raum im Angesicht der furchterregenden und verzaubernden Polarlichter verschwimmen. ©DaveBrosha D er Winter ist vorbei und damit die Zeit, die die Kinder im Haus verbringen müssen, weil es draußen bitterkalt ist, hoch im Norden Kanadas, am Rande des Eismeers. Im Frühling haben die Kinder das Städtchen in der Hand, streunen auf der Suche nach Abenteuern durch die Straßen und durch die Tundra. Nach so wilden Abenteuern, dass sie dabei sogar das Leben riskieren. Die Erwachsenen sind mit eigenen Problemen beschäftigt und können keinen Halt bieten – im Gegenteil. Das gewaltige Eismeer Kanadas bildet in »Eisfuchs« die eindrucksvolle Kulisse für die Geschichte eines mutigen Mädchens, das die alten Mythen entdeckt und erwachsen wird. Tanya Tagaq Eisfuchs 200 S., € 20,– Kunstmann EIS … 23Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 24. F rank hat seit sechs Monaten nicht mehr mit seiner Frau Maggie gesprochen. Sie haben unter demselben Dach im selben Bett geschlafen und zusammen gegessen – schweigend. Maggie kennt den Grund für sein Verstummen nicht. Erst als sich an einem Abend alles auf Leben und Tod zuspitzt, be- ginnt Frank die Geheimnisse zu enthüllen, die ihn zum Schweigen brachten. »Hör mir zu, auch wenn ich schweige« ist die Geschichte ei- ner liebevollen Ehe und ihrer Geheimnisse, ein berührender und hoch emotionaler Roman, der uns das Rätsel der Liebe und die Macht von Worten in einer zutiefst menschlichen Weise offenbart. In die Stille Sprich mit mir Abbie Greaves Hör mir zu, auch wenn ich schweige 336 S., € 16,– FISCHER Krüger A mber singt bei einem Konzert gegen ihren Schmerz an; Quentin läuft Kilo- meter um Kilometer, um der Trauer zu entkommen, und Kristianne möchte die wah- re Geschichte ihres Sohnes erzählen. Diese Leben und das von fünf weiteren Menschen überkreuzen sich durch Mattias’ plötzlichen Tod auf schicksalhafte Weise. Wie Puzzle- steine fügen sich ihre Geschichten zu einem Abbild von Mattias und werden zu Zeugen seiner Begeisterungsfähigkeit und seines unbeugsamen Mutes, sich dem Leben jeden Tag vorbehaltlos hinzugeben. Peter Zantingh hat seinem sensiblen Roman »Nach Mattias« einen ganz eigenen Groove gegeben, der sprichwörtlich wachrüttelt. Leben ist jetzt Peter Zantingh Nach Mattias 256 S., € 22,– Diogenes S imon Leyland ist schon immer von Sprachen fasziniert. Gegen den Wil- len seiner Eltern wird er Übersetzer und verfolgt unbeirrt das Ziel, alle Spra- chen zu lernen, die rund um das Mittel- meer gesprochen werden. Von London folgt er seiner Frau Livia nach Triest, wo sie einen Verlag geerbt hat. In der Stadt bedeutender Literaten glaubt er den idea- len Ort für seine Arbeit gefunden zu ha- ben – bis ihn ein ärztlicher Irrtum aus der Bahn wirft. Doch dann erweist sich die vermeintliche Katastrophe als Wende- punkt, an dem er sein Leben noch einmal völlig neu einrichten kann. Mit »Das Gewicht der Worte« ist Pascal Mercier ein philosophischer Roman gelungen, bewe- gend wie der »Nachtzug nach Lissabon«. Neuanfang Pascal Mercier Das Gewicht der Worte 576 S., € 26,– Hanser ∆ 24 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 25. hineinlesen Hürden, Missverständnisse, Verluste: Wo uns im echten Leben manchmal die Worte fehlen, laufen die Autoren in diesen Romanen zu Hochform auf A ls die Ich-Erzählerin aus »Der Freund«, eine in New York City lebende Schriftstellerin, ihren besten Freund verliert, bekommt sie überraschend des- sen Hund vermacht. Apollo ist eine riesige Dogge, die achtzig Kilo wiegt. Ihr Apartment ist eigentlich viel zu klein für ihn, außerdem sind Hunde in ihrem Mietshaus nicht erlaubt. Aber irgendwie kann sie nicht Nein sagen und nimmt Apollo bei sich auf, der wie sie in tiefer Trauer ist. Stück für Stück finden die beiden gemeinsam zurück ins Leben. Einfühlsam und präzise fasst Sigrid Nunez nicht nur die tröstliche Verbindung zwischen Mensch und Hund in Worte, sondern nähert sich dabei wie beiläufig den großen Themen des Lebens. Achtzig Kilo Trauerbegleitung Sigrid Nunez Der Freund 235 S., € 20,– Aufbau û 25Schöner lesen · Frühjahr 2020 Romane
  • 26. 44444 3333 222 11! In Deinem Roman geht es um Paula, die durch den Tod ihres kleinen Bruders in eine tiefe Krise gerät. Trotz des traurigen Themas ist Dir ein wunderbar leichter und komischer Roman mit großarti- gen Dialogen gelungen. Wie bist Du ans Schreiben des Romans her- angegangen? An meinem Schreibprozess sind sehr viele Dinge sehr seltsam. Zum Bei- spiel habe ich die erste Version auf einer »Gabriele 100 DS«-Schreibma- schine geschrieben, um die innere Lektorin zu bändigen und voranzu- kommen, statt mich ewig in Details zu verheddern. Das war sozusagen Notwehr gegen mein ADHS, da es die Ablenkungen minimiert. Diese Versi- on habe ich dann meinem Notebook vorgelesen und ein Sprachprogramm hat es in Text transkribiert, sodass ich es am Rechner in vielen Versionen überarbeiten konnte – eine Woche vor Abgabe habe ich noch einmal fast 150 Seiten gelöscht und neu ge- schrieben, es war absurd. Die Dialo- ge jedoch habe ich von Anfang an di- rekt eingesprochen, weil ich so große Angst davor hatte, dass sie irgend- wie steif klingen könnten. " Wie kamst Du auf die Idee, Dei- nen Roman »Marianengraben« zu nennen? Ich habe vor Jahren mal einen häufig geteilten Blogtext darüber geschrie- ben, wie es ist, aus dem Marianen- graben aufzutauchen, aus fast 12 km Tiefe. Dieses Bild fasziniert mich seit jeher, wie die Tiefsee an sich. Ich lebe selbst mit Depression und wenn sie wieder eine akute Phase hat, habe ich immer den Marianengraben vor Augen. In diesen Phasen lese ich wie- der viel über das Thema und erinne- re mich daran, dass ich da unten nicht allein bin. Dass dort viele Lebe- wesen herumschwirren, nicht alle freundlich gesinnt, aber eben auch nicht alle feindlich. Und dass ich schwimmen muss. §Auch Paulas kleiner Bruder Tim liebt die Tiefsee und führt eine Liste seiner Lieblingsmeerestiere. Welche Tiere da unten sind für Dich die spannendsten? Definitiv die Oktopoden, also Kra- ken. Diese Tiere faszinieren mich seit Jahrzehnten. Sie sind unglaublich in- telligent und vielfältig, jeder Arm hat zum Beispiel eine Art eigenes »Gehirn«, das ihn steuert. Die Tenta- keln können Licht und Geschmack wahrnehmen und sich derart ge- schickt bewegen, dass Ingenieure sich seit Jahren die Zähne daran aus- beißen, diese Bewegungen mit Robo- tern nachzuahmen. Sie wissen, dass wir eine andere Spezies sind als sie, können einzelne Menschen vonein- ander unterscheiden und diese auch mögen oder verabscheuen. Sie haben individuelle Persönlichkeiten, sind sehr gut in Problemlösungsstrategi- en und ausgesprochen elegante Jä- ger. Manche Arten leuchten im Dun- keln, sie können die Farbe und Struktur ihrer Umgebung in Sekun- den so effektiv nachahmen, dass sie wirklich wie vom Meeresboden ver- schluckt sind. Ich könnte hier jetzt noch ewig so weitermachen. $ Gab es eine konkrete Inspirati- on für Paulas schrulligen Reisege- fährten Helmut und ihren irrwit- zigen Abenteuertrip? Helmut entstand, als ich in Berlin über Umwege einen netten, alten Mann kennengelernt habe. Wir wa- ren ein paar Mal Kaffee trinken, weil er nicht mehr so viel rauskam. Ein- mal sagte er: »Wenn Sie ein Buch schreiben, schreiben Sie mich rein!« Dieser Mann ist mittlerweile verstor- ben und Helmut und er haben nichts gemeinsam, bis auf ein ganz kleines Detail, das ich nicht verraten werde. In meinem Kopf jedoch sieht Helmut aus wie dieser alte Mann. Und die Strecke durch die Alpen bin ich selbst im letzten Jahr gefahren. Ich muss gestehen: Ich selbst mag eigentlich gar keine Roadtrip-Literatur. Viel- leicht ist das ein guter Ausgangs- punkt, um über einen Roadtrip zu schreiben. Jasmin Schreiber Marianengraben 256 S., € 20,– Eichborn P aula braucht nicht viel zum Leben: ihre Wohnung, ein bisschen Geld für Essen und ihren kleinen Bruder Tim, den sie mehr liebt als alles auf der Welt. Doch dann geschieht ein schrecklicher Unfall, der sie in eine tiefe Depression stürzt. Erst die Be- gegnung mit einem schrulligen alten Herrn namens Helmut erweckt wieder ihren Lebenswillen. Und schließlich begibt Paula sich zusammen mit Helmut auf eine aben- teuerliche Reise, die sie beide zu sich selbst zurückbringt – auf die eine oder andere Wei- se. Jasmin Schreiber gelingt etwas Großarti- ges: Sie schreibt vom Sterben, lustig und todtraurig, sie schreibt leicht und tiefsinnig zugleich, und ganz en passant gelingt ihr ein überraschender Roadtrip, der vom Sterben handelt und doch darüber geht, am Leben zu bleiben. Unbedingt reinblättern! Œ 4 FRAGEN AN DIE AUTORIN 26 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Interview
  • 27. ©JasminSchreiber Jasmin Schreiber, geboren 1988, ist Biologin und arbeitet als Kommunikations- expertin und Autorin. 2018 gewann sie den Digital Female Leader Award und wurde als Bloggerin des Jahres ausgezeichnet. Sie arbeitet ehrenamtlich als Sterbebegleiterin und Sternenkinder-Fotografin. Das Internet macht sie auf Twitter unter @LaVieVagabonde unsicher. 27Schöner lesen · Frühjahr 2020 Porträt
  • 28. S eit Generationen ist das kleine färöische Küstenstädtchen Norðvík eine eingeschworene Gemeinschaft. Doch ein grausam verübter Mord erschüttert die religiösen Bewohner in ihren Grundfesten. Die unzähligen Vergehen des Opfers entfesselten einen tiefsitzenden Hass und zeigen, welche dunklen Verstrickungen sich hinter der Inselgemein- schaft verbergen. Der erste Band über die »Strickclubmorde« macht den von Färöer stammenden Singer und Songwriter Steintór Rasmussen hier- zulande auch als Autor bekannt. Banger Blick Der erste Strickclub-Mord Steintór Rasmussen Hass stirbt nie 344 S., € 13,– edition krimi D er Mörder lauert Frauen in den frühen Morgenstunden auf. Er überfällt sie in ihren Wohnungen. Er tötet – und verschwindet. Als an einem Tatort Spuren auftauchen, die auf einen alten Vermisstenfall hinweisen, übernimmt Tess Hjalmarsson, Expertin für Cold Cases, die Ermittlungen. Hängt das spurlose Verschwinden der damals 19-jährigen Annika, deren Fall nie ge- löst wurde, tatsächlich mit den aktuellen Serien- morden zusammen? Mit Tess Hjalmarsson nimmt in »Cold Case – Das verschwundene Mädchen« von Tina Frennstedt eine empathische, hartnäcki- ge und kluge Ermittlerin ihren Dienst auf – macht Lust auf mehr! Beginn einer Cold-Case Thrillerserie Tina Frennstedt Cold Case – Das verschwundene Mädchen 448 S., € 14,90 Bastei Lübbe S am Berger ist am Boden zerstört. Neun Monate hat er sich als Privat- detektiv durchgeschlagen, neun Monate, in denen seine Kollegin Molly Blom wie vom Erdboden verschluckt ist. Dabei war Molly doch schwanger. Sind sie und ihre Tochter am Leben? Und ist Berger wirklich der Vater? Dann wird die junge Russin Nadja entführt und als Sam Berger von ihrer Psychologin den Auftrag erhält, sie zu suchen, ist ihm so- fort klar: Dies ist kein gewöhnliches Ver- brechen. Auf der Jagd nach den Tätern verstrickt er sich immer weiter in ein Netz aus Lügen – und muss bald nicht nur Nadja retten. Bei »Vier durch vier« kommen nicht nur Arne Dahl-Fans voll auf ihre Kosten. Ein toller Krimi: Psycho- logisch raffiniert, fintenreich und rasant! Volltreffer ins Herz des Ermittlerduos Arne Dahl Vier durch vier 448 S., € 16,99 Piper 28 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Spannung
  • 29. in den Norden E s sieht wie ein schrecklicher Unfall aus: Das Auto einer deutschen Familie ist gegen einen Baum ge- rast, Vater und Tochter sterben. Doch offenbar ist hier weit mehr als ein Unfall passiert – das Mädchen war schon vorher tot, die Mutter ist spurlos ver- schwunden. Die schwedische Polizei schaltet die Son- dereinheit Skanpol um Kommissar Tom Skagen ein. Erste Ermittlungen führen Skagen in ein beschauli- ches Dorf in Südschweden. Die deutsche Familie hatte sich dort mit einem Ferienhaus einen langgehegten Traum erfüllt – der sich in einen Albtraum verwandelt hat. Hinter dem Pseudonym Anne Nørdby verbirgt sich die gebürtige Göttinger Autorin Anette Stroh- meyer, die in Kopenhagen lebt und arbeitet. In ihrem Krimi »Kalte Nacht« nimmt zum zweiten Mal der Er- mittler Tom Skagen seinen Dienst auf, der für grenz- überschreitende Verbrechensbekämpfung zwischen Skandinavien und Deutschland zuständig ist. Von wegen herrliche Einsamkeit … Anne Nørdby Kalte Nacht 506 S., € 16,– Gmeiner erscheint am 11. März 2020 D er Auftrag des Erpressers ist unmissverständlich: Er muss ein Haus in der Nachbarschaft mitsamt sei- ner Bewohner niederbrennen, um seine Familie zu retten. Und so hält er schließlich in einer Hand eine Signal- fackel, in der anderen einen Benzinkanister. Er ist verzwei- felt, denn er ist kein Mörder. Doch er wird beobachtet – und er will seine Familie nicht opfern. Der Fall ruft Kommissar Tom Skagen von der Sonderabteilung Skanpol auf den Plan. Und wir ertragen beim Lesen von »Kalter Strand« kaum die beklemmende Stimmung, die Anne Nørdby aufkommen lässt. Idylle ist woanders Anne Nørdby Kalter Strand 544 S., € 10,– Gmeiner erscheint am 11. März 2020 Ihr Traum: Ein Ferienhaus in Skandinavien? Bevor Sie kaufen, sollten Sie erst diese Krimis lesen … 29Schöner lesen · Frühjahr 2020 Spannung
  • 30. SpFesselnde Fälle aus vergangenen Tagen oder hochaktuell Viktorianische Fälle Spektakulärer Kriminalfall: Psychologisch raffiniert I n »Tod hinter der Maske« ermittelt der junge und unkonventio- nelle Inspector Basil Stockworth in einem merkwürdigen Fall: Auf einer Spenden-Soiree wird Sir William May, einer der Unterstützer eines Instituts für gefallene Frauen, vergiftet. Um mehr über Sir Wil- liams Familie herauszufinden, vermittelt Stockworth Charlotte von Winterberg eine Stelle als Gouvernante im Haus des Verstorbenen. Diese ist aus ihrem Berliner Elternhaus nach London geflohen, um einer arrangierten Ehe zu entgehen. Vor Ort erkennt sie rasch, dass jeder der Mays etwas zu verbergen hat. Jessica Müller ist ein spannender Krimi mit viel Flair gelungen – ganz abgesehen von klasse Frauenfiguren! D er viktorianische Krimi »Gegen die Spielre- geln« rund um ein ungewolltes Ermittler- Gespann macht Lust auf mehr: Als in den Londoner Docklands der Kessel eines Segeldamp- fers explodiert und dabei der Geschäftsführer der Schifffahrtslinie und ein amerikanischer Ingenieur ums Leben kommen, wird Dynamit sichergestellt. Bald schon wird der Fall für den jungen Ermittler Orville Baker zur Odyssee: Es finden sich keine Beweise, dafür eine Vielzahl an Motiven. Zudem kann der Inspektor sich seine Helfer nicht aus- suchen und stolpert schon bald mit einem Halbin- dianer, dem Sohn des Ingenieurs, und der Nichte eines Verdächtigen, die sich gegen die gesellschaft- lichen Regeln auflehnt, durch die spannende Spurensuche! Philea Baker Gegen die Spielregeln Ein viktorianischer Krimi 400 S., € 14,– Dryas erscheint im Mai 2020 Dirk Kurbjuweit Haarmann 320 S., € 22,– Penguin E s ist einer der spektakulärsten Se- rienmorde der deutschen Krimi- nalgeschichte: Im Hannover der 1920er-Jahre verschwinden Jungs spurlos. Robert Lahnstein, Ermittler im Fall »Haarmann«, dämmert bald: Das Deutsch- land der Zwischenkriegszeit, selbst aus den Fugen geraten, hat es mit einem Psychopathen zu tun. Lahnstein, der alles dafür gäbe, dass der Albtraum aufhört, macht nicht nur das Schicksal der Ver- missten zu schaffen, sondern auch das Katz-und-Maus-Spiel mit dem mutmaß- lichen Täter, die dubiosen Machen- schaften seiner Kollegen und eine Ge- sellschaft, die nicht mehr daran glaubt, dass die junge Weimarer Republik sie vor dem Verbrechen schützen kann. Dirk Kurbjuweit inszeniert den psycholo- gischen Fall raffiniert und extrem fesselnd! Jessica Müller Tod hinter der Maske Ein viktorianischer Krimi 300 S., € 13,50 Dryas 30 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Spannung
  • 31. annung2 Neue Reihen aus Berlin und Venedig Beklemmend aktuell C ommissario Antonio Morello, ge- nannt »Der freie Hund«, hat in Sizilien korrupte Politiker verhaftet und steht nun auf der Todesliste der Mafia. Um ihn zu schützen, wird er nach Venedig versetzt. Er hasst die Stadt vom ersten Augenblick an. Doch Venedig ist eine große Verführerin. Unaufhaltsam entwickelt sie ihre Anziehungskraft. Als dann der Anführer einer Bürgerinitiative gegen die Kreuzfahrtschiffe ermordet wird, hat er seinen ersten Fall, der ihn tief in die Verstrickungen von italienischer Politik und Verbrechen führt. Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo werfen einen neuen Blick auf ein altes italieni- sches Desaster: Die beiden Freunde tun dies heiter, gelassen und gekonnt, und vor allem inmitten der aufregenden Kulisse einer großen Stadt. I n Band 1 der neuen Thriller-Reihe aus dem Nachkriegs-Berlin kehrt Hans-Joachim Stein in seine von Spaltung und Blockade gebeutelte Heimatstadt Berlin zurück: Als Kommissar will er im Jahr 1948 helfen, Recht und Ordnung wiederherzustellen. Doch alles im vom Krieg zerstörten Berlin ist Stein fremd, und in der neu gegründeten Mordinspektion West schlagen ihm Vorbehalte und Misstrauen entgegen. Der brutale Mord an einem bekannten Schieber- könig wird schließlich zum ersten Fall für Kommissar Stein. Liv Amber und Alexander Berg haben mit »Pandora« einen historischen Thriller geschrieben, der sowohl die Zerrissenheit wie auch die Aufbruchstimmung im Berlin der Nachkriegszeit perfekt einfängt. Mehr bitte! Liv Amber, Alexander Berg Pandora Auf den Trümmern von Berlin 448 S., € 14,99 Droemer John Grisham Die Wächter 448 S., € 24,– Heyne J ohn Grisham legt brandaktuell einen Roman um das amerikanische Justizsys- tem und seine Fallstricke vor. Als in Seabrook, Florida, ein junger Anwalt erschossen wird, gibt es weder Spuren noch Zeugen. Dennoch wird Quincy Miller verhaftet, ein junger Afroamerikaner, der früher zu den Klienten des Anwalts zählte. Miller wird zum Tode verurteilt und sitzt 22 Jahre im Gefängnis. Dann schreibt er einen Brief an die Guardian Ministries, einen Zusammenschluss von Anwälten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren. Cullen Post übernimmt seinen Fall. Er ahnt nicht, dass er sich damit in Lebensgefahr begibt … Gibt’s genauso spannend als Fall aufs Ohr: als Hörbuch in einer gekürzten Lesung mit Charles Brauer (2 MP3-CDs, 16h40, € 24,– Random House Audio). Wolfgang Schorlau, Claudio Caiolo Der freie Hund Commissario Morello ermittelt in Venedig 336 S., € 16,– Kiepenheuer & Witsch 31Schöner lesen · Frühjahr 2020 Spannung
  • 32. E rin würde viel geben, um einfach eine normale Studentin am Ivy Hall Col- lege zu sein. Doch sie ist alles andere als normal: Sie ist eine Rachegöttin im Dienst von Hades, dem Herrscher der Unterwelt. Seit Erin in einem ver- zweifelten, dunklen Augenblick einen Pakt mit dem Gott eingegangen ist, ist sie dazu verdammt, jungen Männern mit einem Kuss die Seele zu stehlen und sie damit zu Hades’ Untertanen zu machen. Niemals darf sie sich verlieben, das ist Erins wichtigste Regel. Bis sie auf einer Verbindungsparty Arden begeg- net. Alana Falk fesselt mit »Gods of Ivy Hall – Cursed Kiss« von der ersten Seite an. Lesen! Sagt Bescheid, wenn die scheint … … dann lese ich draußen weiter Nur ein einziger Kuss Alana Falk Gods of Ivy Hall Cursed Kiss Ab 14 Jahren. 512 S., € 18,99 Ravensburger S eit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein Fluch – und das, obwohl aus den Anwesen inzwischen Inter- nate geworden sind. Alice ahnt davon nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit – bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen verstei- nert im Wald entdeckt. Mit »Night of Crowns – Spiel um dein Schicksal« von Stella Tack halten jugend- liche Leserinnen den ersten Band eines gefährlich- romantischen Zweiteilers in der Hand. Spiel um Leben und Tod Stella Tack Night of Crowns Spiel um dein Schicksal Ab 14 Jahren. 480 S., € 14,99 Ravensburger S ie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon, ein un- heimlich gut aussehender Dämon. Amanda, die behaup- tet, eine Göttin zu sein. Wilbur, der für fünf Sekunden die Zeit anhalten kann. Malcom, ein nicht klein zu kriegender Vollnerd. Und Jenny, halb Mensch, halb Maschine. Gemein- sam müssen sie herausfinden, was es mit dem mysteriösen Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt wurde. Wissenschaftler vermuten, dass es ein Portal ist, das in eine andere Dimension führt. Doch bislang ist keiner je zu- rückgekehrt. Mit »Beastmode – Es beginnt« gelingt Rainer Wekwerth ein echter Geniestreich: Superspannend! Gefährliche Mission Rainer Wekwerth Beastmode 1 – Es beginnt Ab 14 Jahren. 320 S., € 17,– Planet! 32 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 33. Sonne N ach einer großen Katastrophe sind die USA zu den Gläsernen Nationen geworden. Darin werden die Menschen in Ratio oder Senso eingeteilt – und zu ihrem eigenen Schutz unterliegen die Emotionalen strengen Auflagen. Als Skye zu ihrer Testung einberufen wird, ist sie überzeugt, als mustergültige Rationale erkannt zu werden, der eine glänzende Zukunft bevorsteht. Doch die Prüfungen sind verstörend, und Skye fragt sich immer häufiger, welchem Zweck sie in Wahrheit dienen. Wer ist der mysteriöse Testleiter, der ihr auf Schritt und Tritt folgt? Und wohin verschwinden die Mädchen, die im täglichen Ranking abfal- len? In »Falling Skye« meldet sich mit der 22-jährigen Lina Frisch eine neue Stimme im Jugendbuch zu Wort: Bemerkenswert! Fragile NeuordnungLina Frisch Falling Skye Kannst Du Deinem Verstand trauen? Ab 14 Jahren. 464 S., € 20,– Coppenrath J edes Jahr, wenn die Kaltwochen anbrechen, ver- schwindet im Fischerdorf Colm ein Kind. Jegliche Suche nach den verlorenen Seekindern war bisher ver- gebens. Zu feindlich ist die raue See, die Angst vor den Wassermännern und Drachenrochen zu groß und zu schnell müssen alle wieder zurück an die Arbeit, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Als es Eddas kleinen Bruder Tobin trifft, durchbricht sie das jahrelange Schweigen. Für Tobin überwindet sie ihre Angst und begibt sich ins Insel- reich. Denn irgendwo dort draußen lebt der geheimnis- volle Krähenkönig, der die verlorenen Seekinder mit- genommen haben soll ... Bildgewaltig erzählt Katharina Hartwell in »Die Silbermeer-Saga« ein großartiges Nor- dic-Fantasy-Epos. Spurlos verschwunden Katharina Hartwell Die Silbermeer-Saga Der König der Krähen Ab 14 Jahren. 616 S., € 19,95 Loewe K anada nach der Klimakatastrophe: Die Welt ist hart und unmenschlich geworden. Die Men- schen haben die Fähigkeit zu träumen verloren. Nur die wenigen überlebenden Ureinwohner können es noch – und werden deswegen gnadenlos gejagt. Der 16-jährige Frenchie hat so seine ganze Familie ver- loren. Aber er hat eine neue gefunden: Träumer wie er, die gemeinsam durch die Wildnis des Nordens ziehen, immer auf der Flucht vor den Traumdieben. Ein paar Kinder und Jugendliche, einige Erwachsene und die wunderbare, rebellische Rose. Kann die Macht ihrer Geschichten und das Wissen ihrer Ahnen sie schüt- zen? Cherie Dimaline, »Die Traumdiebe«: Traumhaft gut, erschreckend realistisch! Träume zwischen Scherben Cherie Dimaline Die Traumdiebe Ab 14 Jahren. 304 S., € 15,– Heyne fliegt erscheint am 9. März 2020 33Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 34. G G G G G G G Ehrlich, schonungslos, radikal A usgerechnet so was Beklopptes wie Liebe muss dazwischen- funken? Die 18-jährige Sanni hat bisher ein wildes, freies Leben geführt, bei dem Partys, Alkohol, Drogen und Sex auf der Tages- ordnung standen. Mit dem Abitur in der Tasche interessiert es sie nicht, was die Zukunft bringt. Bei Niko sieht das ganz anders aus: Ihn be- schäftigt, wie er es seinen strengen Eltern rechtmachen kann. Doch trotz aller Unterschiede verbindet Sanni und Niko eine ganz besondere Freundschaft. Als die beiden unverhofft miteinander im Bett landen, konfrontiert Niko Sanni mit seinen tiefer gehenden Gefühlen und stellt sie vor die Wahl: Beziehung oder ein Ende der Freundschaft. Aber Sanni ist sich ganz und gar nicht sicher, ob sie für die Liebe ihre Freiheit auf- geben kann. Michaela Kastel erzählt in »C’est la fucking vie« gnaden- los ehrlich und packend von den ganz großen Gefühlen und diesem einen Sommer, der alles verändern kann. Wenn die Liebe dazwischenfunkt und das Leben kompliziert ist … U nmögliche Liebe? Frank Li, Sohn koreanischer Einwanderer, lebt zwischen zwei Welten. Obwohl er fast kein Koreanisch spricht, respektiert er seine Eltern, schließlich haben sie ihm alles ermöglicht. Doch Frank darf laut ihren Regeln nur ein koreanisches Mädchen daten. Als Frank sich in Brit verliebt, ein weißes Mädchen, schließt er deshalb flux mit seiner Kind- heitsfreundin Joy einen Pakt: Offiziell werden sie ein Paar, während sie heimlich jemand ande- ren treffen. Kann doch gar nicht schiefgehen! Oder? Dieser Coming-of-Age-Roman ist das bril- lante Debüt von David Yoon, der die Illustrationen für den New-York-Times-Bestseller »Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt« schuff. Sein umwerfend erzähltes »Frankly in Love« stürmte ebenfalls auf Anhieb die Bestsellerliste. David Yoon Frankly in Love Frank liebt Joy. Joy liebt Frank. Das erzählen sie jedenfalls ihren Eltern. Ab 14 Jahren. 496 S., € 19,– cbj Michaela Kastel C’est la fucking vie Ab 14 Jahren. 384 S., € 18,– Ueberreuter Umwerfend gut  34 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 35. D ass man etwas tun kann, um Dinge zu ändern und Veränderungen anzustoßen, zeigen Menschen wie Greta Thunberg und Franziska Wessel. Doch wo fange ich an? Und wie gehe ich vor, um zum Beispiel gegen die Zerstörung der Natur, die Diskriminierung und Verfolgung von Menschen oder Tierquälerei etwas auszu- richten? »You for Future« beantwortet die wichtigsten Fragen rund um diese Themen: Wie organisiere ich eine Kampagne? Wo finde ich dafür Unterstützung? Wie star- te ich eine Petition? Und auch: Warum lohnt es sich und wie fühlt man sich dabei? Das Sachbuch ist geschrieben worden, damit jeder weiß, wie er etwas bewegen kann. Checklisten, Timelines, Tipps und Interviews mit den Schülerinnen und Schülern von Fridays for Future und anderen Bewegungen runden den Titel ab und machen Mut zum Handeln und Aktivwerden. Hochaktuell! Franziska Wessel, Günther Wessel, illustriert von Myriam Homberg You for Future Ab 12 Jahren. 208 S., € 13,– Arena Unsere Zukunft Ich kann die Welt verändern! Franziska Wessel ist 15 Jahre alt, Schülerin und Aktivistin bei Fridays for Future. Sie weiß aus eigener Erfahrung, wie man sich erfolgreich Gehör verschafft und welche Klippen es dabei zu umschiffen gilt. Ihr Vater Günther Wessel ist Journalist und Sach- buchautor. Seit Jahren befasst er sich intensiv mit den Themen Umwelt und Politik. Beide wünschen sich, dass alle Jugendlichen wissen: Meine Meinung ist wichtig! 35Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 36. G reta hat von allem die Nase voll. Da kommt ihr der Ferienjob auf dem Gestüt der Royals gerade recht. Mit Pferden und Adligen hat Greta zwar nichts am Hut, aber das Schloss der Königsfamilie lässt ihr Herz trotzdem hö- her schlagen. Doch schon am ersten Tag gerät sie mit dem Pferdetrainer Edward aneinander. Er ahnt, dass sie ein Ge- heimnis hat und will es um jeden Preis ans Licht bringen. Als kurz darauf auch Prinz Tristan auf dem Gestüt auftaucht, wird Gretas Leben endgültig durcheinandergebracht. Zu spät merkt sie, dass sie geradewegs dabei ist sich zu verlieben. Skandale, Geheimnisse, Liebe: Mit »Royal Horses« trifft Jana Hoch ins Herz jeder Romantikerin! In meinerIn meiner istist Witzig, romantisch, glamourös, spannend Jana Hoch Royal Horses Kronenherz Ab 12 Jahren. 360 S., € 15,– Arena E ddie und Milla und ihre fünf Mitschüler sind auf einem Eiland von der Zivilisation komplett ab- geschnitten, kein Handy funktioniert mehr und von Hilfe keine Spur. Seltsame Dinge passieren auf der Insel. Pflanzen und Tiere wachsen übernatürlich schnell, ihre Vorräte werden geplündert … Und als eine weitere Schülergruppe auftaucht, beginnt ein Wettlauf um die Rettung von der Insel – auf Leben und Tod. »Silberflut« ist eine spannende Abenteuergeschichte mit cleveren Twists und einem ordentlichen Gruselfaktor. Gut zu wissen für alle, die danach mehr von der Silberflut lesen wollen: Alex Falkner schreibt schon am zweiten Band … Rasantes Lesefutter für Outdoor-Kids Alex Falkner Silberflut Das Geheimnis von Ray’s Rock Ab 10 Jahren. 256 S., € 12,– Arena E in Schwarm Drachen greift das berüchtigte Gefängnis Tiviscan an, um den Rattenfänger von Hameln zu vernichten. Skrupellos hatte er Menschen- und Drachenkinder mithilfe einer magischen Melodie entführt. Der Flötenschüler Flick nutzt den Tumult bei dem Angriff und flieht. Nur er weiß, dass die Drachen den Falschen getötet haben und der Rattenfänger weiter sein Unwesen treibt. Unterstützt von einer sprechenden Ratte und einem abgestürzten Drachengreif macht sich Flick daran, dem Rattenfänger für immer das Handwerk zu legen. Mit »Die Dunkelheit der Drachen« gelingt S.A. Patrick die fantastische Weiterer- zählung des »Rattenfänger von Hameln«: Toller Tipp für Vielleser! Voller Action und Magie S.A. Patrick Die Dunkelheit der Drachen Ab 10 Jahren. 368 S., € 16,95 Gulliver 36 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 37. WeltWelt Lesen coolLesen coolLesen coolLesen cool S cheinbar zufällig freundet sich Georgie, stets in Begleitung ihres Hundes Mister Masch, mit einer exzentrischen Wis- senschaftlerin an, die eine spannende Erfin- dung gemacht hat: eine Brille, durch die man eine völlig realistische 3D-Version der Zukunft sehen kann. Und Georgie darf sie testen. Doch plötzlich bricht in der Stadt eine tödliche Krankheit aus und bedroht alle Hunde. Bald wird auch Mister Masch krank. Den beiden bleibt nur eine Wahl: Eine Reise in die Zukunft soll alle Hunde der Erde ret- ten. Und vielleicht sogar die ganze Mensch- heit. »Der Hund, der die Welt rettet« ist ein herrlich liebenswerter Streuner, dem Ross Welford in dieser hinreißenden Freund- schaftsgeschichte das Schicksal der Erde in die Pfoten legt. Held auf vier Pfoten Ross Welford Der Hund, der die Welt rettet Ab 10 Jahren. 368 S., € 16,– Coppenrath 37Schöner lesen · Frühjahr 2020 37Schöner lesen · Frühjahr 2020 Band 1: Elfen verboten ISBN 978-3-440-16735-9 Band 2: Schabernack im Elfenland ISBN 978-3-440-16737-3 176 Seiten | 30 Farbillustrationen Hardcover 15 x 21,5 cm | ca. 14,– € [D] N Die Zwölfen sind die fre- chen Verwandten der Elfen N Sie zeigen: Es ist okay, nicht „perfekt“ zu sein! N Humorvolles Mutmachbuch für Kinder ab 8 Jahren kosmos.de/Lilly-Zwoelfen Alle kennen elfen, Aber jetzt kommen die Zwölfen!
  • 38. Einfallsreich, schräg und spannend W as für ein Auftakt! Der erste Band der Fantasy-Serie »Mitter- nachtsstunde« für Kinder ab 10 Jahren hat nicht nur ein auffäl- liges Glow-in-the-Dark-Cover, sondern punktet auch im Inhalt mit schaurig-schönen Szenen! Aber der Reihe nach: Ausgerechnet zur Geisterstunde flattert ein seltsamer Brief in Emilys Haus. Und dann ver- schwinden kurz darauf ihre Eltern. Klar, dass Emily dem nachgehen muss. Bewaffnet mit Igel Hoggins und ihrer großen Klappe macht sie sich auf die Suche – und stolpert in eine andere Welt. Plötzlich tummeln sich auf Londons Straßen Hexen, Kobolde und Dämonen! Und alle sind altmo- disch viktorianisch gekleidet. Zum Glück trifft Emily auf Tarquin. Der blu- mig duftende Nachtwächter-in-Ausbildung will ihr unbedingt helfen. Und Hilfe kann sie gebrauchen, denn jetzt liegt es an Emily, eine böse Macht aufzuhalten und ihre Eltern zu retten. »Emily und die geheime Nachtpost« ist ein irrwitziges Abenteuer im magischen London des neun- zehnten Jahrhunderts – mitreißend und echt schaurig! Nicht verpassen! R ichtig perfekt zum Wegschmökern ist »Tara und Tahnee – Verloren im Tal des Goldes« für Jungs und Mädels ab 10 Jah- ren! Der historische Abenteuerroman entführt in die Sierra Nevada ins Jahr 1856. Hier kämpft sich Tahnee mühsam durch die Wildnis. Bis nach San Francisco will sie es unbedingt schaf- fen, so wie sie es ihrem Vater versprochen hat, denn der wird von Kopfgeldjägern gejagt und braucht ihre Hilfe. Noch ahnt sie nicht, dass dort in einem herrschaftlichen Anwesen Tara lebt, mit der sie ein besonderes Schicksal ver- bindet. Die abenteuerlichen Ereignisse im fer- nen »wilden Westen« erzählt Patrick Hertweck in wechselnden Perspektiven und außerge- wöhnlich spannend. Mit dazu bei trägt die At- mosphäre von San Franciscoum, die verlassene Goldgräberstätte im Westen der USA! Patrick Hertweck Tara und Tahnee Verloren im Tal des Goldes Ab 10 Jahren. 304 S., € 15,– Thienemann Benjamin Read, Laura Trinder Mitternachtsstunde – Band 1 Emily und die geheime Nachtpost Ab 10 Jahren. 320 S., € 15,– Carlsen Hier vergnüg Auf den Spuren der Goldgräber 38 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 39. Aygen-Sibel Çelik, Markus Gerhards, illustriert von Katja Jäger Brummsumm Entdecke die Welt der Honigbienen Ab 6 Jahren. 96 S., € 14,95 moses. E ine ganz besondere Mischung aus Vorlese- und Sachbuch legen Aygen- Sibel Çelik und Markus Gerhards vor: Im Vorleseteil von »Brummsumm – Entdecke die Welt der Honigbienen« lernt die 8-jährige Leni die junge Biene Ari kennen, die bei einem Hornissenangriff aus ihrem Stock gepurzelt ist. Leni ret- tet Ari und bringt sie zu einer Imkerin aufs Land, wo sie eine neue Familie findet. Ganz nebenbei lernen Leni und die Leser dabei so einiges über Bienen! Der Sach- teil, der direkt an die erzählenden Kapitel angeschlossen ist, erklärt Kindern dann eindrucksvoll die Lebensweise der Honigbienen und vermittelt, warum Bienen so wichtig für uns Menschen sind. Wunderbare Illustrationen von Katja Jäger und Fotos runden das Lese- und Wissenserlebnis ab. Stefanie Höfler, illustriert von Anke Kuhl Helsin Apelsin und der Spinner Ab 8 Jahren. 208 S., € 12,95 Beltz & Gelberg wird’s lich Abenteuerlich originell: Kinderbücher, die begeistern und nicht mehr loslassen D ie Heldin aus dem neuen Kinderbuch der preisgekrönten Autorin Stefanie Höfler hat ein klitzekleines Problem: Helsin ist zierlich und biegsam wie ein Grashüpfer und immer gut gelaunt. Also meistens. Manchmal bekommt sie nämlich einen Wutausbruch wie Rumpelstilzchen. Genau dass passiert ihr an dem Tag, als Louis neu in die Zwergen-Klasse kommt und dieses blöde »Helsin, Apelsin, Apfelsine« murmelt. Helsin han- delt sich ein dickes Problem ein, denn sie klaut daraufhin einfach seinen Fidschileguan. Und jetzt hadert sie damit, wie sie aus der Nummer wieder rauskommt. Dass Louis immer netter wird, ist dabei nicht die letzte Über- raschung. Stefanie Höfler erzählt auf Augenhöhe von Kindern über Rachege- lüste, Stehlen, Gewissensbisse und wie man mit all dem umgehen kann. Die Bilder von Anke Kuhl passen perfekt! Wutausbruch mit Folgen Wunderbare Kombi von Sach- und Erzähltexten 39Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 40. F elsi und seine Tauben-Gang haben die Stadt fest in der Kralle. Sie sind die besten Ermittler der Stadt, jagen die Bösen und lösen mit ihren Super-, äh, Taubenkräften auch die schwierigsten Fälle: Warum sind alle Brotkrumen verschwunden? Wer zum Teufel entführt die Fledermäuse? Und was, bitte schön, gibt es heute zum Abendessen? Falls ihr euch also jemals gefragt habt, warum Tauben sich so merkwürdig benehmen: Hier kommt die Antwort! Und zwar in einer einzigartigen Erzählweise mit neuartiger und radikal anderer Text-Bild- Gestaltung, die es besonders Leseanfängern zum Vergnügen macht, endlich ein richtig dickes Buch zu lesen und dabei schnelle Erfolgserlebnisse feiern zu können. Die Loewe Wow!-Bücher bieten freche Geschichten, coole Illustrationen und einen echten WOW!-Effekt beim Aufschlagen. Sonja Kaiblinger, Fréderic Bertrand Vincent flattert ins Abenteuer Ab 7 Jahren. 128 S., € 12,– Loewe Jochen Till, Raimund Frey Cornibus & Co. Ein Hausdämon packt aus! Ab 10 Jahren. 144 S., € 10,– Loewe Falk Holzapfel Böse Brummer Die verbotene Zone Ab 9 Jahren. 160 S., € 12,– Loewe Andrew McDonald, Ben Wood Knallharte Tauben gegen das Böse Ab 8 Jahren. 208 S., € 10,– Loewe 40 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 41. E s ist 1824 und im Wiener Kärtnertortheater herrscht emsiges Treiben, denn die neue Sinfonie von Ludwig van Beethoven soll zum ersten Mal aufgeführt werden. Stets mit dabei ist Beethovens Neffe Karl, der seinem Onkel mit Rat und Tat zur Seite steht und die Auf- führung hautnah miterleben darf. Rudolf Herfurtner nimmt in »Beetho- vens 9. Sinfonie« kleine und große Leser und Zuhörer mit auf eine musika- lische Reise von der Entstehung bis zur Uraufführung der weltberühmten 9. Sinfonie. Dabei wirft er einen Blick auf Beethovens Leben, erzählt fes- selnd über die Hintergründe der ersten Aufführung und macht so die prächtige Musik des Komponisten für Groß und Klein erlebbar. Die Begleit-CD enthält alle musikalischen Höhepunkte und die Geschichte mit Erklärungen zu Musik und Instrumenten. Klangvolle Gratulation zum 250. Geburtstag des großen Komponisten Rudolf Herfurtner Beethovens 9. Sinfonie Die Sinfonie in d-Moll von Ludwig van Beethoven Ab 6 Jahren. Buch, 32 S.,farb. Abb. + CD, € 24,95 Annette Betz UNSERE TOP 10 Bestseller Kinder- und Jugendbuch Jeff Kinney Gregs Tagebuch Voll daneben! €14,99 Baumhaus Anna Ruhe Die Duftapotheke Das falsche Spiel der Meisterin €14,– Arena Axel Scheffler, Julia Donaldson Die Schnetts und die Schmoos €13,95 Beltz&Gelberg Hör mal rein, wer kann das sein? Im Garten €12,99 arsEdition Marc-Uwe Kling Das NEINhorn €13,– Carlsen Ursula Poznanski Erebos 2 €19,95 Loewe J.K. Rowling Harry Potter und der Feuerkelch €38,– Carlsen Sabine Städing Petronella Apfelmus Hexenfest und Waldgeflüster €13,– Boje Mathilda Masters 321 superschlaue Dinge, die du über Tiere wissen musst €22,– Hanser Karen M.McManus Two can keep a secret €18,– cbj ! " § $ % & / ( ) = 41Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 42. ✼ ✼ S trandbär mag Lilou und Lilou mag Strandbär. Eine wunderbare Freund- schaft beginnt und kleine und große Abenteuer machen die beiden glücklich. Als der Herbst kommt und Lilou in den Süden ziehen muss, ist Strandbär schrecklich traurig. Aber nach seinem Winterschlaf kommt Lilou zurück. »Echte Freunde kann eben nichts auf der Welt trennen, nicht einmal die halbe Welt.« »Richtig gute Freunde« ist eine berührende Freund- schaftsgeschichte, die Kindern vermittelt, dass Anderssein sehr besonders ist und Offenheit für gegenseitiges Kennenlernen einen großartigen Blick auf die Welt ermöglicht. Miriam Cordes hat ganz wunderbare Figuren ge- schaffen, die das zarte Band zwischen den so unterschiedlichen Tieren in fröhlichen, stimmungsvollen Bildern einfängt. E in lustiges Mitmach-Bilderbuch zum Thema Baden liefert die viel- fach ausgezeichnete Künstlerin Britta Teckentrup mit »Platz da, jetzt bade ich!« in stimmigen, fröhlichen Szenen. Elefantendame Elli liebt es zu baden. Doch da ist sie nicht die Einzige: Die anderen Tiere wollen auch ins Was- ser! Aber die Badewanne ist einfach nicht groß genug. Was soll Elli nur tun? Schnell! In dem spritzigen Mitmachbuch kann man als Betrachter/in ja vielleicht helfen?! Für kleine und große Wasser- elefanten ab 3 Jahren ein sympathischer Spaß zum Immer-Wieder-Gucken und Ideen-Entwickeln! Spritziger Badespass Ich mag dich Britta Teckentrup Platz da, jetzt bade ich! Ab 3 Jahren. 32 S., € 14,95 Annette Betz erscheint am 9. März 2020 Miriam Cordes Richtig gute Freunde Ab 4 Jahren. 32 S., € 18,– Carlsen 42 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 43. ✽ ✿ ❁ ✼ ✼ ✼ ✼ Vom Anderssein, Offenheit, wunder- baren Freundschaften, Späßen … und Lügenbaronen, pardon: -fröschen Grosse Philosophie für Kleine Eine wunderbare Freundschaft E igentlich haben Fuchs und Wildschwein die kleine Eintags- fliege erwartet, doch was dann aus dem Wasser steigt, über- rascht die zwei! Es ist ein Frosch, der auch noch behauptet, ihr König zu sein. Und König Frosch hat klare Vorstellungen, was das heißt: ein Schloss, frisch gegrillte Fliegen und absoluten Ge- horsam vorneweg. Eine Mauer, um den Storch fernzuhalten, soll auch her. Werden die zwei diesem selbstgekrönten König auf den Leim gehen? Martin Baltscheit ist hier ein weiteres Meisterwerk um seine besten Freunde gelungen, in dem Populismus, Lügen- herrschaft und Manipulation mit Charme, Witz und Tiefgang fröhlich aufgespießt werden, warmherzig illustriert von SaBine Büchner! I n »Amelie & Antonio« erzählt Monika Hülshoff liebevoll und warmherzig von der vierjährigen Amelie und ihrem Kuscheltier Antonio, einem Stoff- nashorn, das für sie lebendig ist. Die beiden allerbesten Freunde erleben gemeinsam ihren Alltag als Abenteuer und sind immer füreinander da – so sprudelt z.B. beim Zähneputzen ein kleiner Wasserfall im Waschbecken und eine Busfahrt wird zu einer Reise um die ganze Welt! Und wenn Amelie mal traurig ist, oder Antonio auf die Nashornnase fällt, dann ist Antonio für Amelie da und Amelie für Antonio! Mit den fantasievollen und bunten Bildern von Thorsten Saleina eignet sich dieses schöne Bilderbuch als Gutenachtgeschich- te zum abendlichen Vorlesen, Kuscheln und Erzählen. M ax und Mux leben im Fabelwald, seit sie denken können: Max im rechten Baumhaus und Mux im linken. Wenn dem einen mal langweilig ist, geht er den anderen einfach besuchen. Doch eines Tages zieht es sie hinaus in die Welt hinter ihren Baumhäusern, sie wollen den geheimnisvollen Wunschpilz finden! Und so packen sie ihre Siebensachen, vier Leberwurstbrote und eine Ther- moskanne voll Tee ein und machen sich auf ins Abenteuer mitten im Wald! Eine wunderbare Freundschaftsgeschichte, von Sven Maria Schröder fantasievoll und charmant erzählt! Originelle Waldabenteuer Martin Baltscheit, SaBine Büchner Lang lebe König Frosch! Ab 6 Jahren. 112 S., € 15,– Dressler Monika Hülshoff,Thorsten Saleina Amelie & Antonio Vorlesegeschichten Ab 4 Jahren. 96 S., € 9,95 Loewe Sven Maria Schröder Max und Mux und der Riesenwunschpilz Ab 4 Jahren. 64 S., € 14,90 Boje ❀ ✿ 43Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 44. 26 mutige Menschen, die unsere Welt verändert und zu dem gemacht haben, was sie heute ist – vorgestellt in kurzen Geschichten, so einfach und einprägsam wie das ABC! Mit Beyoncé, Greta Thunberg und Malala stellt Ben Brooks in »Legenden-Alphabet – Mädchen, die die Welt verändert ha- ben« mutige und außergewöhnliche Frauen von A bis Z vor, die jeder kennen soll- te. In »Legenden-Alphabet – Jungs, die ihren eigenen Weg gegangen sind« zeigt Ben Brooks von Albert Einstein über Kylian Mbappé bis zu Vincent vanGogh bril- lante und mutige Jungs von A bis Z, die gegen den Strom geschwommen sind und nicht das gemacht haben, was man von ihnen erwartet hat. In je 26 kurzen, mit viel Humor illustrierten, Porträts werden berühmte und weniger berühmte Per- sönlichkeiten vorgestellt. Sie alle haben eines gemeinsam: eine beeindruckende Geschichte voller Inspiration für andere. Wilde Starke Persönlichkeiten, die unseren Kindern Mut zum Handeln machen Ben Brooks Legenden-Alphabet Mädchen, die die Welt verändert haben Ab 4 Jahren. 64 S., € 12,95 Loewe Ben Brooks Legenden-Alphabet Jungs, die ihren eigenen Weg gegangen sind Ab 4 Jahren. 64 S., € 12,95 Loewe Yayo Kawamura Das alles sind Bilder und Wörter Ab 1 Jahr. 16 S., farb. Abb., € 15,– Coppenrath A lles hat einen Namen – und alles will entdeckt werden! In »Das alles sind Bilder und Wörter« hat Yayo Kawamura die ganze Welt des Kleinkindes abgebildet, vom Zuhause bis zum Garten, vom Tier bis zum Fahrzeug. Unzählige Begriffe werden genannt und in Beziehung zueinander gesetzt. Ein Buch, das man immer wieder neu entdecken kann und das mit seinen sympathischen Zeichnun- gen angenehm aus der Masse hervorsticht. Den Dingen einen Namen geben 44 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 45. Entdeckungen Sandra Noa So lebt der Wolf Eine Bilderreise durch die Wildnis Ab 5 Jahren. 48 S., farb. Abb., € 10,– Coppenrath »Nature Zoom« heißt die Reihe, in der Sandra Noa natur- und tierbegeisterten Lesern ab 5 Jahren spannende Einsichten in das Leben junger Wildtiere gibt. Die Abenteuer, die sie in freier Wildbahn bestehen müssen, bevor sie erwachsen sind, wur- den für »So lebt der Wolf« in faszinierenden Fotos dokumeniert. In »So lebt der Baunbär« erhält man spannende Einblicke in das Leben junger Bären. Ergänzt werden die Bilder jeweils durch behutsame Texte, die erzählerisch erstes Sachwissen vermitteln. Eine Bilderreise durch die Wildnis, die auch Erwachsene gerne miterleben! Sandra Noa So lebt der Braunbär Eine Bilderreise durch die Wildnis Ab 5 Jahren. 48 S., farb. Abb., € 10,– Coppenrath Lena Zeise Tiere über und unter der Erde Ab 2 Jahren. 22 S., farb. Abb., € 9,– Coppenrath E s gibt so viele Tiere! Aber nicht alle sind gleich. Manche laufen auf vier Beinen, manche fliegen durch die Luft und andere wühlen unter der Erde. In drei Szenerien – im Garten, auf dem Feld und im Wald – zeigt Lena Zeise in »Tiere über und unter der Erde« Tiere und ihre Un- terschiede mit drei großen Ausklappseiten. Spannende Beobachtungen in freier Wildbahn Wo es überall lebt 45Schöner lesen · Frühjahr 2020 Junge Leser
  • 46. Das Osterfest wirft schon seine Schatten voraus, aber unser armer Osterhase ist total durcheinander, denn hier hat er gleich 9 Schatten zur Auswahl, die sich alle ziemlich ähnlich sehen. Welcher ist seiner? Ganz schön schwer, oder? Falls ihr den richtigen Schatten auch nicht findet, schaut mal oben auf der rechten Seite … Der verwirrte Osterhase 98 4 7 3 6 2 5 1 Lesemäuse:IndiesemHeftfindetihrvierLesemäuse–undzwaraufdenSeiten39,43,45und48. Frühjahr – Höchste 46 Schöner lesen · Frühjahr 2020
  • 47. START Unsere Lesemaus hat in ihrem schlauen Buch einen Hinweis auf ein leckeres Stück Käse in diesem Labyrinth gefunden, weiß aber den Weg nicht. Könnt ihr ihn der Lesemaus zeigen? Damit sie an den Käse kommt, nehmt einen Stift und zeichnet unserer Lesemaus den richtigen Weg ein! Pssst:DerrichtigeSchattenistdieNr.6 Zeit für tolle Spiele Übrigens: Auch im Frühjahrsheft haben wir wieder einige »Lesemäuse« für euch versteckt. Wie viele sind es diesmal? 47Schöner lesen · Frühjahr 2020
  • 48. Einfach cool! A ls Mitbringsel, für den Kindergeburtstag oder einfach zwischendurch für Kinder ab 4 Jahren eignet sich der »Fingerstempel-Spaß Tiere« ganz wunderbar. Hier können Kinder bunte Szenen mit Fingerabdrücken zum Leben erwecken: Elefant, Vogel, Biene oder Hund – all das geht ganz leicht, denn die kindgerechten Anleitungen helfen dabei. Einfach eine Farbe der Stempelkissen aussuchen, mit den Fingern stempeln und mithilfe eines Stifts vervollständigen! Der kreative Spaß gelingt auch ohne Kleckerei, da die decken- den Fingerfarben in Stempelkissen verpackt und immer ein- satzbereit sind – und zur Not ist die Tinte leicht abwaschbar. Die Anregungen auf den Seiten helfen dabei, aus Fingerab- drücken alle möglichen Tiere, Pflanzen und vieles mehr zu zaubern: dicker Stempelspaß! B ereit zum Abtauchen ins große Unterwas- ser-Abenteuer? Auf den schön illustrierten Sei- ten dieses Stickerbuchs ab 4 Jahren tummeln sich Delfine, Fische, Quallen, U-Boote und jede Menge anderer Meeresbewohner. Aus über 400 metallisch glänzenden Aufklebern können schon 4-Jährige wäh- len und sich selbstständig mit dem Gestalten ihrer magischen Tiefsee beschäftigen! Das großformatige Stickeralbum bietet jede Menge Raum, der Fantasie freien Lauf zu lassen und spannende Welten zu er- schaffen. Und selbst kleine Hände kommen mit den Folien-Stickern gut zurecht. Ein lustiges Geschenk mit Wow-Effekt, perfekt für unterwegs, im Wartezimmer, auf dem Kindergeburtstag oder einfach zuhause! Fingerstempel-Spaß Tiere Mit 9 Stempelfarben Ab 4 Jahren. 80 S., € 12,99 arsEdition Maja Wagner Wow! Das Metallic-Stickerbuch – Abenteuer Unterwasserwelt Über 400 Sticker mit Metallic-Effekt Ab 4 Jahren. 40 S., € 8,– arsEdition … macht Tierisch: Fingerstempel-Kunstwerke S pielerisch Kreativität und Nachhaltigkeit fördern, noch dazu mit viel Spaß und jeder Menge schöner Ideen – gibt’s jetzt in diesem außer- gewöhnlichen Bastelbuch: Mit den 50 Upcycling-Tipps können sich Kinder ab 7 Jahre ganz nach Lust und Laune künstlerisch austoben. Hier wird anschaulich gezeigt, wie man zum Beispiel aus Milchtüten Porte- monnaies und aus Eierkartons Pappmonster gestalten kann. Alte Spiel- zeugfiguren werden zu Kettenanhängern und T-Shirts zu Taschen! Die fo- tobebilderten Anleitungen zeigen, dass man Lieblingsstücke auch aus einfachen Dingen aus dem Haushalt herstellen kann. »Bastel dir die Welt, wie sie dir gefällt« macht das Leben gemütlich und schön! Katrine Habbel, Nanine Renninger, illustriert von Silke Klemt Bastel dir die Welt, wie sie dir gefällt 50 funkelnde Upcycling-Ideen Ab 7 Jahren. 124 S., € 14,95 moses. Einfach cool!cool! Fingerstempel-KunstwerkeFingerstempel-Kunstwerke 48 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Kreativ
  • 49. V on den Schals der Häuser bis Mrs. Weasleys Weihnachtspullover: »Harry Potter: Magisch stricken« hält authentische Harry-Potter-Strick- Anleitungen bereit. Hier kann man die Magie der Harry-Potter-Filme von der Leinwand direkt auf die Nadeln holen: Mit über 25 magischen Strickideen, die in großartigen Fotografien abgebildet sind, enthält dieses Buch Anleitungen für Kleidung, Deko-Ideen und Andenken, die direkt aus dem Film kommen – und sogar ein paar Kultteile, wie sie auf der Leinwand zu sehen sind. Spannende Fun Facts, original Kostüm- Skizzen, Aufnahmen aus dem Film und weitere Be- hind-the-Scenes-Schätze dürfen natürlich auch nicht fehlen! Der Strick-Reiseführer in die Welt der Hexen und Zauberer ist ein absolutes Fan-Must-Have! Das geheimnisvolle Grand Hotel Das Escape-Room-Spiel Box, für 3 bis 8 Spieler ab 12 Jahren, Spielzeit ca. 90 Min., € 24,95 moses. D er erste große Fall in der Reihe von Escape-Room-Spielen bei moses. entführt an einen besonderen Ort: »Das geheimnis- volle Grand Hotel«. Die drei bis acht Spielerinnen und Spieler sind dabei Ehrengäste im Grand Hotel und ihre Aufgabe besteht darin, das düstere Geheimnis des traditionsreichen Hotels zu lüften. Eine stimmungsvolle Geschichte und spannende Rätsel führen die Spielerinnen und Spieler dabei von Hotelzimmer zu Hotelzimmer. Dort warten jeweils einfache bis schwere Rätsel auf sie. Nur wenn die Teamarbeit funktioniert, kann das Geheimnis schließlich gelöst und das Spiel zu einem guten Ende gebracht werden. Das Spiel- material bleibt hier übrigens unversehrt und kann immer wieder verwendet werden. Tanis Gray Harry Potter: Magisch stricken Das offizielle Harry-Potter-Strickbuch 208 S., € 24,99 TOPP was draus Coole Ideen: zum Basteln, Malen, Stricken Spielen, Spaß haben! Bestrickend magisch Könnt ihr die Geheimnisse des Grand Hotels lüften? 49Schöner lesen · Frühjahr 2020 Kreativ
  • 50. M it einer frischen, neuen Herangehensweise an die Welt, in der wir heute leben, bietet Patricia Schultz in »1000 Places To See Before You Die« sowohl Sofa-Reisenden als auch mit allen Wassern gewaschenen Weltenbummlern einen anregenden Vor- geschmack auf die Schätze der Welt, wie sie jetzt ist, und ermöglicht ihnen, absolute Traumreisen zu planen. Die- se limitierte, überarbeitete Jubiläumsausgabe enthält 200 neue Ziele, z.B. die Amalfiküste, die Magao-Höhlen in China oder der Lake District in Chile und 28 neue Länder, z.B. Ghana, Nicaragua, Estland, Mosambik und Kroatien. Wohin »Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge, sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben« (Patricia Schultz) Patricia Schultz 1000 Places To See Before You Die Limitierte überarbeitete Jubiläumsausgabe 1.220 S., farb. Abb., € 15,– Vista Point erscheint am 25. März 2020 1000 Places To See Before You Die Deutschland, Österreich, Schweiz 1.216 S., farb. Abb., € 19,90 Vista Point erscheint am 25. März 2020 V iele Autoren waren es, die für »1000 Places To See Before You Die« gereist sind und gründlich recherchiert haben, um alle bestehenden Artikel der letzten Ausgabe grundlegend zu überarbeiten und zu aktu- alisieren. Herausgekommen ist dabei ein inspirierendes Potpourri aus Bekann- tem und Überraschendem: Dabei sind berühmte Wahrzeichen, historisch bedeutsame Bauwerke und bekannte Events ebenso wie besonders exquisite Hotels und Restaurants. Daneben gibt es zahlreiche touristische Kleinode wie die längste Hängeseilbrücke Deutschlands im Hunsrück oder eine unterirdische Floßfahrt im Salzbergwerk in Berchtesgaden zu entdecken. W ie glücklich können wir uns schätzen, dass die Welt so viele Wunder bereithält: vom Nebel, der über der Chinesischen Mauer aufsteigt, über Elefanten, die im Ngorongoro-Krater grasen, den Sonnenuntergang an der wilden Küste Donegals bis zu wirbelnden Tänzern bei einem Fest in Bhutan. Die Natur- fotografien von Patricia Schultz im Bildband »1000 Places To See Before You Die« wecken das Fernweh! Von Stadt zu Stadt, Kontinent zu Kontinent, mit jeder Seite wird die Must-See-Liste länger und länger: vom Castle Trail in Schottland bis zu den Weinbergen Bordeauxs, von Santo- rini bis nach Phuket und von den Eishotels am nördlichen Polarkreis bis zur Wüste Gobi in der Mongolei. Traumhaft! Patricia Schultz 1000 Places To See Before You Die Die Must-See-Liste der schönsten Reiseziele der Welt im XXL-Bildband 544 S., farb. Abb., € 49,90 Vista Point Patricia SchultzPatricia Schultz 50 Schöner lesen · Frühjahr 2020 Unterwegs
  • 51. soll die nächste Reise gehen? Redaktion kinderhotel.info 222 Familienhotels Der Kinderhotelführer 400 S., farb. Abb., € 19,90 thematica W o lässt es sich mit Kindern am entspanntesten Urlaub machen? In »222 Familienhotels« findet sich das offizielle Ergebnis des kinder- hotel.info Awards 2020. Über 1.000 Bilder und zahlreiche relevante Informationen verschaffen einen umfassenden Einblick in die aufregende Welt der familienfreundlichen Hotels. Die meisten vorgestellten Hotels bieten eine umfassende Kinderbetreuung und zahlreiche Einrichtungen für Kinder und Eltern. Von der Nordsee bis nach Griechenland und von den Balearen bis nach Ungarn kann man so das passende Hotel für den Urlaub mit Kindern aus- suchen. Gesondert präsentiert und gekennzeichnet sind die 50 kinderhotel. info Award Gewinner, die besten Familienhotels Europas. Mr. and Mrs. T on Tour Die schönsten Ziele Europas erfahren #recharge: Aufladen und Kraft tanken 220 S., farb. Abb., € 29,90 teNeues Media V ier Jahre ist es nun her, da kauften sich »Mr. und Mrs. T« ein Fahr- zeug, das all ihren Ansprüchen an Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Ressour- censchonung entsprach: ein Elektroauto. Zwei Jahre später stellten sie sich dann die Frage, ob sie mutig genug wären, ihr bisherigesLebenaufzugebenundmitdem Elektrofahrzeug die Welt zu erfahren. Sie kündigten ihre Jobs, ihre Wohnung, ver- abschiedeten sich von ihrer Familie und ihren Freunden und sind bis heute in der Welt unterwegs. All ihre Reisetipps und Informationen haben sie nun in ihrem Reiseführer »Die schönsten Ziele Euro- pas erfahren« mit wunderbaren Eindrü- cken von ihrer Tour zusammengetragen. Gleichzeitig liefern sie den Beweis, dass nachhaltig fahren so einfach sein kann. bikeline Radtourenbuch Radfernwege Deutschland Das Standardwerk 702 S., farb. Abb., € 12,– Esterbauer S ie können sich nicht entscheiden, wohin Ihre nächs- te Radreise in Deutschland gehen soll? Kein Prob- lem! Mit diesem Buch „Radfernwege Deutschland“ wird Ihnen diese Entscheidung ganz leicht gemacht. Wählen Sie aus den schönsten 149 Radrouten aus, erfah- ren Sie wie lang die Strecken sind, was es alles zu sehen und zu erleben gibt, ob Sie mit Kindern unterwegs sein können, wie schwierig die Strecke zu befahren oder wie die Wegequalität ist und noch vieles mehr. Informative Streckenkarten im Maßstab 1:500.000, ein anschauliches Höhen- und Streckenprofil und zahlreiche textliche Infor- mationen zu den wichtigsten Radreisethemen – in die- sem Buch finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Radreisen in Deutschland. Reisen und die Natur schützen müssen kein Widerspruch sein: Lesen Sie mal nach und lassen Sie sich inspirieren! Sie suchen das perfekte Hotel für Ihre Familie? – Gefunden! nächste 51Schöner lesen · Frühjahr 2020 Unterwegs