SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Ka-ching!
Das richtige Lizenmodell für das Geschäftsmodell mit Open
Source
Its all about you, not me
• Selbständig seit 2012
• stellv. Sprecher + Ambassador „WG Cloud Computing“ der OSB
Alliance
• Berater @ HELIUM V IT Solutions GmbH
• Head of Marketing @ BOSTON Server & Storage Solutions
GmbH
• Member of the DENOG Orga Board
• Co-Owner sys4 AG
• Coach in der Start2Grow Initiative (Startup Netzwerk der Stadt
Dortmund)
Let me entertain you!
• Offen, nicht umsonst
• Verschiedene Lizenzmodelle: (L)GPL, BSD, Apache, CPL;
MPL, EUPL, SPL, ...
• Unterschiede in Verwendung mit oder als oder gar kein
proprietärer Code
• Gemeinsamkeit: offen, einsehbar, verwendbar
Lets talk about sex, bab-y.
• Offene Standards, Offene Schnittstellen
• Erweiterungen
• Integration
• Migration
•Individualisierung
• Uneingeschränkte Anpassungen
• Nahezu grenzenlose Parametrisierung
• Eigene Module
Everybody was kung fu fighting
• Entwickler?
• Berater?
• Reseller?
• Integrationspartner?
• Community Manager?
• Trainer?
• Cloud Broker?
• ISP? -> Product Manager: OpenStack, Cloud Services (Apps, Storage,
etc.) ...
• RZ-Betreiber, Carrier? -> Hardware Architect: Open Switch, Open
Compute ...
• ...?
Tell me what you want. What you really
really want• Wie offen will ich wirklich sein?
• Lizenzen verkaufen?
• App-Programmierer?
• Für welche Zielgruppe?
• Auf welcher Basis? Android? Apache? Debian?
• Rechtsform wählen
• B2C? Android-App- oder Spieleentwickler -> Personengesellschaft
ausreichend
• Hobby-Programmierer? -> egal
• B2B -> Kapitalgesellschaft empfehlenswert
• Langfristig oder Exit orientiert? If Exit: an wen will ich verkaufen?
• Finanzierung?
• Eigenkapital?
• Spenden / Community?
• Startup Wettbewerbe?
Free will Pt. one
• If you choose not to decide, you still have made a choice:
• GPL
• Am weitesten verbreitet
• Software ausführen, studieren, ändern und verbreiten (kopieren)
• Copyleft: Bearbeitung + Weitergabe nur unter den gleichen Lizenzbedingungen
• LGPL mit leichteren Copyleft
• Für alle Zwecke geeignet inkl. kommerzielle Zwecke
• Darf zu jedem Preis verkauft oder weitervertrieben werden
• GPL-lizenzierte Compiler und Editoren dürfen als Werkzeuge für die Erstellung
von proprietärer Software genutzt werden
• Quellcode muss Nutzern zugänglich gemacht
• AGPL Code MUSS mit ausgeliefert werden (nicht nur zugänglich gemacht)
Free will Pt. two
• If you choose not to decide, you still have made a choice:
• BSD Lizenz
• Darf kopiert, verändert und verbreitet werden
• Kein Copyleft, Quellcode muss nicht öffentlich zugänglich sein oder mitausgeliefert
werden
• Allerdings darf Copyright-Vermerk des ursprünglichen Programms nicht entfernt
werden
• Verbreitung und Verarbeitung müssen unter BSD Lizenz erfolgen
• eignet sich als Vorlage für kommerzielle (teilproprietäre) Produkte
• Drei Varianten:
• „4-clause BSD license“ oder „original BSD license“
• Namen der Universität oder anderer Beitragender müssen genannt werden
• Genehmigung erforderlich
• „3-clause BSD“ oder „modified BSD license“ ist kompatibel mit der GNU GPL
• Genehmigung entfällt
• „2-clause BSD“ oder „Simplified BSD License“ oder „FreeBSD license“
• Nennung und Genehmigung entfallen
Free will Pt. three
• If you choose not to decide, you still have made a choice:
• Apache Lizenz
• Darf frei in jedem Umfeld verwendet, modifiziert und verteilt werden
• Hinweis Lizenzgeber (name of copyright owner), Kopie der Lizenz muss dem Paket
beiliegen
• bei modifizierten Dateien muss an auffälliger Stelle angeben werden, dass sie
modifiziert sind
• alle Original-Urheberrechtsvermerke müssen beibehalten werden
• Änderungen am Quellcode müssen nicht zum Lizenzgeber zurückgeschickt werden.
• Eigene Software, die unter Apache-Lizenz stehende Software verwendet, muss nicht
unter der Apache-Lizenz stehen
• Eigene Software darf nur Apache heißen, wenn eine schriftliche Genehmigung der
Apache Foundation vorliegt
• Bsp.: Apache Hadoop
• Weitere Beispiele: Android, OpenStack, .NET
Free will Pt. four
• If you choose not to decide, you still have made a choice:
• Mozilla Lizenz
• Mischung aus GPL und BSD
• Schwaches Copyleft
• geänderte oder kopierte Code muss weiterhin unter der MPL bleiben
• Code darf zusammen mit proprietärem Code verwendet werden
• Logos stehen unter Copyright (Mozilla-Marken wie Bsp. Thunderbird)
• Inkompatibel zu GPL (Code muss z. B. nur für 6 Monate zugänglich gemacht
werden)
• Kompatibel zu Debian (DFSG)
• Bsp.: Debian, Gentoo, Iceweasel (vs. Firefox), Icedove (vs. Thunderbird)
Free will Pt. Five
• If you choose not to decide, you still have made a choice:
• EUPL
• Wie GPL, nur europäisch mit Fokus Öffentliche Einrichtungen / Behörden
• Einsatz im Rahmen des IDABC-Programms ("Interoperable Delivery of European eGovernment Services to public
Administrations, Businesses and Citizens")
• Bsp: WollMux (Verwaltung Formulare und Vorlagen im LiMux)
• SPL (CDDL für Solaris)
• Abgeleitet von Mozilla Lizenz
• SUN spezifisch für Nutzung von / Zugang zu APIs
• Bsp.: Netbeans
• OSL
• Wie LPGL, aber inkompatibel zu GPL
• Wenig verbreitet
• Kündigungsklausel im Falle Patentrechtsverletzung
• Weitergabe eingeschränkt
• Bsp: Magento Webshop
• Und warum nicht DFSG?
• Nur Richtlinie
• Basiert auf Definition von Open Source
Save us now!
• Sicherheit für Anwender:
• Code jederzeit einsehbar (und überprüfbar)
• Kein Vendor-Lockin
• Keine teuren Escrow-Vereinbarungen
•Und was hab ich als Anbieter davon?
• Transparenz = Qualitätsversprechen
• Vertrauen = Bindung
Hello, hello! (is there anybody out there?)
• Jaaaa. Aber!
• Was ist mit Updates?
• Patches & Bugfixes?
• Compliance?
Gimme, gimme, gimme (a man after
midnight!)
• Das Zauberwort: Service Level Agreement! (SLA)
• Update Services
• Hotline
• 7x24?
• Support
• Consulting
Every rose has its thorn
• Diversität (Forks, Versionen, ...)
• Angebotsvielfalt
• Anbieter-Seriosität
• Community
black or white
• Rechtsform?
• Wie lange schon am Markt?
• Referenzen?
• Gesamteindruck? (Büro, Mitarbeiter, Vertragswerke,
Angebotsform,...)
• Testversion? Unterstützung während Test?
• SW Verteilung, Update Mechanismus?
• Eigene Updateserver (Signaturen, Sicherheit)?
The chosen ones
• HELIUM V IT Solutions
• ERP, Eigenentwicklung unter AGPL
• Download kostenlos, vollumfänglich nutzbar
• SLAs, Consulting, Auftragsprogrammierung
•BOSTON Server & Storage Solutions
• Hardware basierend auf Supermicro, Scale Out Storage (ZFS, BTRFS), HPC
• Montage, Customizing, SLAs
•sys4 AG
• Mail Border Gateway, Kombination fertiger Open Source Module, eigenes
Regelwerk
• Download kostenlos, vollumfänglich nutzbar
• Komplette Appliance, Gehärtetes OS, Customizing, Consulting, SLAs
Kontakt
#FrauStief (Slack)
kms@mende-stief.biz (Email)
@FrauStief (Twitter/Skype)
… Xing/LinkedIn/Google+
If you’re not Elon Musk, Mark Zuckerberg or Angelina Jolie:
Don’t Use The Fon For Calling Me!
This is the end.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Ka ching: Die richtige Lizenz für das Geschaeftsmodell mit Open Source

FMK2015: Einführung in Codeversionierungssysteme by Thomas Hirt
FMK2015: Einführung in Codeversionierungssysteme by Thomas HirtFMK2015: Einführung in Codeversionierungssysteme by Thomas Hirt
FMK2015: Einführung in Codeversionierungssysteme by Thomas Hirt
Verein FM Konferenz
 
Fachgruppe Immaterialgüterrecht des Bernischen Anwaltsverbandes: Open Source ...
Fachgruppe Immaterialgüterrecht des Bernischen Anwaltsverbandes: Open Source ...Fachgruppe Immaterialgüterrecht des Bernischen Anwaltsverbandes: Open Source ...
Fachgruppe Immaterialgüterrecht des Bernischen Anwaltsverbandes: Open Source ...
Matthias Stürmer
 
Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
Arnulf Christl
 
Tipps & Tricks für Erweiterungsentwickler - JoomlaDay Deutschland 2014 - Köln
Tipps & Tricks für Erweiterungsentwickler - JoomlaDay Deutschland 2014 - KölnTipps & Tricks für Erweiterungsentwickler - JoomlaDay Deutschland 2014 - Köln
Tipps & Tricks für Erweiterungsentwickler - JoomlaDay Deutschland 2014 - Köln
Viktor Vogel
 
Git vs SVN DevCon 2011
Git vs SVN DevCon 2011Git vs SVN DevCon 2011
Git vs SVN DevCon 2011
Mario Müller
 
Li So G Osci
Li So G OsciLi So G Osci
Li So G OsciCloudcamp
 
Eine Stunde was mit Api First!
Eine Stunde was mit Api First!Eine Stunde was mit Api First!
Eine Stunde was mit Api First!
JanWeinschenker
 
TYPO3 CMS 7
TYPO3 CMS 7TYPO3 CMS 7
TYPO3 CMS 7
Frank Nägler
 
Foreman: Klassen und Parametrisierung in Puppet (Webinar vom 20. Mai 2016)
Foreman: Klassen und Parametrisierung in Puppet (Webinar vom 20. Mai 2016)Foreman: Klassen und Parametrisierung in Puppet (Webinar vom 20. Mai 2016)
Foreman: Klassen und Parametrisierung in Puppet (Webinar vom 20. Mai 2016)
NETWAYS
 
Open Source im Unternehmenseinsatz
Open Source im UnternehmenseinsatzOpen Source im Unternehmenseinsatz
Open Source im Unternehmenseinsatz
inovex GmbH
 
Quo vadis DevOps
Quo vadis DevOpsQuo vadis DevOps
Quo vadis DevOps
cusy GmbH
 
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software: Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
webmontag_ka
 
Warum gerade TYPO3?
Warum gerade TYPO3?Warum gerade TYPO3?
Warum gerade TYPO3?
Wolfgang Wagner
 
Selfpublishing und Barrierefreiheit - eine Odyssee?!
Selfpublishing und Barrierefreiheit - eine Odyssee?!Selfpublishing und Barrierefreiheit - eine Odyssee?!
Selfpublishing und Barrierefreiheit - eine Odyssee?!
Kerstin Probiesch
 
PHP5 und Oracle
PHP5 und OraclePHP5 und Oracle
PHP5 und Oracle
Mayflower GmbH
 
Perl@Hamburg – meine Sicht als Team-Leiter
Perl@Hamburg – meine Sicht als Team-LeiterPerl@Hamburg – meine Sicht als Team-Leiter
Perl@Hamburg – meine Sicht als Team-Leiter
Gregor Goldbach
 
Open Source Software und Recht
Open Source Software und RechtOpen Source Software und Recht
Open Source Software und Recht
Webmontag MRN
 
Cross Plattform Apps mit Visual Studio und Apache Cordova
Cross Plattform Apps mit Visual Studio und Apache CordovaCross Plattform Apps mit Visual Studio und Apache Cordova
Cross Plattform Apps mit Visual Studio und Apache Cordova
Peter Hecker
 
Das ist Open Source
Das ist Open SourceDas ist Open Source
Das ist Open Source
Alexander Schmidt
 
Perl Renaissance Reloaded
Perl Renaissance ReloadedPerl Renaissance Reloaded
Perl Renaissance Reloaded
Gregor Goldbach
 

Ähnlich wie Ka ching: Die richtige Lizenz für das Geschaeftsmodell mit Open Source (20)

FMK2015: Einführung in Codeversionierungssysteme by Thomas Hirt
FMK2015: Einführung in Codeversionierungssysteme by Thomas HirtFMK2015: Einführung in Codeversionierungssysteme by Thomas Hirt
FMK2015: Einführung in Codeversionierungssysteme by Thomas Hirt
 
Fachgruppe Immaterialgüterrecht des Bernischen Anwaltsverbandes: Open Source ...
Fachgruppe Immaterialgüterrecht des Bernischen Anwaltsverbandes: Open Source ...Fachgruppe Immaterialgüterrecht des Bernischen Anwaltsverbandes: Open Source ...
Fachgruppe Immaterialgüterrecht des Bernischen Anwaltsverbandes: Open Source ...
 
Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
 
Tipps & Tricks für Erweiterungsentwickler - JoomlaDay Deutschland 2014 - Köln
Tipps & Tricks für Erweiterungsentwickler - JoomlaDay Deutschland 2014 - KölnTipps & Tricks für Erweiterungsentwickler - JoomlaDay Deutschland 2014 - Köln
Tipps & Tricks für Erweiterungsentwickler - JoomlaDay Deutschland 2014 - Köln
 
Git vs SVN DevCon 2011
Git vs SVN DevCon 2011Git vs SVN DevCon 2011
Git vs SVN DevCon 2011
 
Li So G Osci
Li So G OsciLi So G Osci
Li So G Osci
 
Eine Stunde was mit Api First!
Eine Stunde was mit Api First!Eine Stunde was mit Api First!
Eine Stunde was mit Api First!
 
TYPO3 CMS 7
TYPO3 CMS 7TYPO3 CMS 7
TYPO3 CMS 7
 
Foreman: Klassen und Parametrisierung in Puppet (Webinar vom 20. Mai 2016)
Foreman: Klassen und Parametrisierung in Puppet (Webinar vom 20. Mai 2016)Foreman: Klassen und Parametrisierung in Puppet (Webinar vom 20. Mai 2016)
Foreman: Klassen und Parametrisierung in Puppet (Webinar vom 20. Mai 2016)
 
Open Source im Unternehmenseinsatz
Open Source im UnternehmenseinsatzOpen Source im Unternehmenseinsatz
Open Source im Unternehmenseinsatz
 
Quo vadis DevOps
Quo vadis DevOpsQuo vadis DevOps
Quo vadis DevOps
 
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software: Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
 
Warum gerade TYPO3?
Warum gerade TYPO3?Warum gerade TYPO3?
Warum gerade TYPO3?
 
Selfpublishing und Barrierefreiheit - eine Odyssee?!
Selfpublishing und Barrierefreiheit - eine Odyssee?!Selfpublishing und Barrierefreiheit - eine Odyssee?!
Selfpublishing und Barrierefreiheit - eine Odyssee?!
 
PHP5 und Oracle
PHP5 und OraclePHP5 und Oracle
PHP5 und Oracle
 
Perl@Hamburg – meine Sicht als Team-Leiter
Perl@Hamburg – meine Sicht als Team-LeiterPerl@Hamburg – meine Sicht als Team-Leiter
Perl@Hamburg – meine Sicht als Team-Leiter
 
Open Source Software und Recht
Open Source Software und RechtOpen Source Software und Recht
Open Source Software und Recht
 
Cross Plattform Apps mit Visual Studio und Apache Cordova
Cross Plattform Apps mit Visual Studio und Apache CordovaCross Plattform Apps mit Visual Studio und Apache Cordova
Cross Plattform Apps mit Visual Studio und Apache Cordova
 
Das ist Open Source
Das ist Open SourceDas ist Open Source
Das ist Open Source
 
Perl Renaissance Reloaded
Perl Renaissance ReloadedPerl Renaissance Reloaded
Perl Renaissance Reloaded
 

Ka ching: Die richtige Lizenz für das Geschaeftsmodell mit Open Source

  • 1. Ka-ching! Das richtige Lizenmodell für das Geschäftsmodell mit Open Source
  • 2. Its all about you, not me • Selbständig seit 2012 • stellv. Sprecher + Ambassador „WG Cloud Computing“ der OSB Alliance • Berater @ HELIUM V IT Solutions GmbH • Head of Marketing @ BOSTON Server & Storage Solutions GmbH • Member of the DENOG Orga Board • Co-Owner sys4 AG • Coach in der Start2Grow Initiative (Startup Netzwerk der Stadt Dortmund)
  • 3. Let me entertain you! • Offen, nicht umsonst • Verschiedene Lizenzmodelle: (L)GPL, BSD, Apache, CPL; MPL, EUPL, SPL, ... • Unterschiede in Verwendung mit oder als oder gar kein proprietärer Code • Gemeinsamkeit: offen, einsehbar, verwendbar
  • 4. Lets talk about sex, bab-y. • Offene Standards, Offene Schnittstellen • Erweiterungen • Integration • Migration •Individualisierung • Uneingeschränkte Anpassungen • Nahezu grenzenlose Parametrisierung • Eigene Module
  • 5. Everybody was kung fu fighting • Entwickler? • Berater? • Reseller? • Integrationspartner? • Community Manager? • Trainer? • Cloud Broker? • ISP? -> Product Manager: OpenStack, Cloud Services (Apps, Storage, etc.) ... • RZ-Betreiber, Carrier? -> Hardware Architect: Open Switch, Open Compute ... • ...?
  • 6. Tell me what you want. What you really really want• Wie offen will ich wirklich sein? • Lizenzen verkaufen? • App-Programmierer? • Für welche Zielgruppe? • Auf welcher Basis? Android? Apache? Debian? • Rechtsform wählen • B2C? Android-App- oder Spieleentwickler -> Personengesellschaft ausreichend • Hobby-Programmierer? -> egal • B2B -> Kapitalgesellschaft empfehlenswert • Langfristig oder Exit orientiert? If Exit: an wen will ich verkaufen? • Finanzierung? • Eigenkapital? • Spenden / Community? • Startup Wettbewerbe?
  • 7. Free will Pt. one • If you choose not to decide, you still have made a choice: • GPL • Am weitesten verbreitet • Software ausführen, studieren, ändern und verbreiten (kopieren) • Copyleft: Bearbeitung + Weitergabe nur unter den gleichen Lizenzbedingungen • LGPL mit leichteren Copyleft • Für alle Zwecke geeignet inkl. kommerzielle Zwecke • Darf zu jedem Preis verkauft oder weitervertrieben werden • GPL-lizenzierte Compiler und Editoren dürfen als Werkzeuge für die Erstellung von proprietärer Software genutzt werden • Quellcode muss Nutzern zugänglich gemacht • AGPL Code MUSS mit ausgeliefert werden (nicht nur zugänglich gemacht)
  • 8. Free will Pt. two • If you choose not to decide, you still have made a choice: • BSD Lizenz • Darf kopiert, verändert und verbreitet werden • Kein Copyleft, Quellcode muss nicht öffentlich zugänglich sein oder mitausgeliefert werden • Allerdings darf Copyright-Vermerk des ursprünglichen Programms nicht entfernt werden • Verbreitung und Verarbeitung müssen unter BSD Lizenz erfolgen • eignet sich als Vorlage für kommerzielle (teilproprietäre) Produkte • Drei Varianten: • „4-clause BSD license“ oder „original BSD license“ • Namen der Universität oder anderer Beitragender müssen genannt werden • Genehmigung erforderlich • „3-clause BSD“ oder „modified BSD license“ ist kompatibel mit der GNU GPL • Genehmigung entfällt • „2-clause BSD“ oder „Simplified BSD License“ oder „FreeBSD license“ • Nennung und Genehmigung entfallen
  • 9. Free will Pt. three • If you choose not to decide, you still have made a choice: • Apache Lizenz • Darf frei in jedem Umfeld verwendet, modifiziert und verteilt werden • Hinweis Lizenzgeber (name of copyright owner), Kopie der Lizenz muss dem Paket beiliegen • bei modifizierten Dateien muss an auffälliger Stelle angeben werden, dass sie modifiziert sind • alle Original-Urheberrechtsvermerke müssen beibehalten werden • Änderungen am Quellcode müssen nicht zum Lizenzgeber zurückgeschickt werden. • Eigene Software, die unter Apache-Lizenz stehende Software verwendet, muss nicht unter der Apache-Lizenz stehen • Eigene Software darf nur Apache heißen, wenn eine schriftliche Genehmigung der Apache Foundation vorliegt • Bsp.: Apache Hadoop • Weitere Beispiele: Android, OpenStack, .NET
  • 10. Free will Pt. four • If you choose not to decide, you still have made a choice: • Mozilla Lizenz • Mischung aus GPL und BSD • Schwaches Copyleft • geänderte oder kopierte Code muss weiterhin unter der MPL bleiben • Code darf zusammen mit proprietärem Code verwendet werden • Logos stehen unter Copyright (Mozilla-Marken wie Bsp. Thunderbird) • Inkompatibel zu GPL (Code muss z. B. nur für 6 Monate zugänglich gemacht werden) • Kompatibel zu Debian (DFSG) • Bsp.: Debian, Gentoo, Iceweasel (vs. Firefox), Icedove (vs. Thunderbird)
  • 11. Free will Pt. Five • If you choose not to decide, you still have made a choice: • EUPL • Wie GPL, nur europäisch mit Fokus Öffentliche Einrichtungen / Behörden • Einsatz im Rahmen des IDABC-Programms ("Interoperable Delivery of European eGovernment Services to public Administrations, Businesses and Citizens") • Bsp: WollMux (Verwaltung Formulare und Vorlagen im LiMux) • SPL (CDDL für Solaris) • Abgeleitet von Mozilla Lizenz • SUN spezifisch für Nutzung von / Zugang zu APIs • Bsp.: Netbeans • OSL • Wie LPGL, aber inkompatibel zu GPL • Wenig verbreitet • Kündigungsklausel im Falle Patentrechtsverletzung • Weitergabe eingeschränkt • Bsp: Magento Webshop • Und warum nicht DFSG? • Nur Richtlinie • Basiert auf Definition von Open Source
  • 12. Save us now! • Sicherheit für Anwender: • Code jederzeit einsehbar (und überprüfbar) • Kein Vendor-Lockin • Keine teuren Escrow-Vereinbarungen •Und was hab ich als Anbieter davon? • Transparenz = Qualitätsversprechen • Vertrauen = Bindung
  • 13. Hello, hello! (is there anybody out there?) • Jaaaa. Aber! • Was ist mit Updates? • Patches & Bugfixes? • Compliance?
  • 14. Gimme, gimme, gimme (a man after midnight!) • Das Zauberwort: Service Level Agreement! (SLA) • Update Services • Hotline • 7x24? • Support • Consulting
  • 15. Every rose has its thorn • Diversität (Forks, Versionen, ...) • Angebotsvielfalt • Anbieter-Seriosität • Community
  • 16. black or white • Rechtsform? • Wie lange schon am Markt? • Referenzen? • Gesamteindruck? (Büro, Mitarbeiter, Vertragswerke, Angebotsform,...) • Testversion? Unterstützung während Test? • SW Verteilung, Update Mechanismus? • Eigene Updateserver (Signaturen, Sicherheit)?
  • 17. The chosen ones • HELIUM V IT Solutions • ERP, Eigenentwicklung unter AGPL • Download kostenlos, vollumfänglich nutzbar • SLAs, Consulting, Auftragsprogrammierung •BOSTON Server & Storage Solutions • Hardware basierend auf Supermicro, Scale Out Storage (ZFS, BTRFS), HPC • Montage, Customizing, SLAs •sys4 AG • Mail Border Gateway, Kombination fertiger Open Source Module, eigenes Regelwerk • Download kostenlos, vollumfänglich nutzbar • Komplette Appliance, Gehärtetes OS, Customizing, Consulting, SLAs
  • 18. Kontakt #FrauStief (Slack) kms@mende-stief.biz (Email) @FrauStief (Twitter/Skype) … Xing/LinkedIn/Google+ If you’re not Elon Musk, Mark Zuckerberg or Angelina Jolie: Don’t Use The Fon For Calling Me!
  • 19. This is the end.