SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
The Next Generation Internet Das Internet im Wandel 3D Internet, Second Life, OpenSimulator Teil 2: Die strategische Bedeutung von Open Source für das 3D-Internet   Vortrag im Startblock Wiesbaden Donnerstag 12. März 2009 Kai Ludwig © 2009 TalentRaspel virtual worlds Ltd.
Agenda •   Kurzvorstellung TalentRaspel virtual worlds Ltd. •   Die strategische Bedeutung von Open Source für das 3D-Internet   •   Open Source •   De-Facto- Standards •   OpenSimulator •   3D-Internet
Kai Ludwig •   1998    Diplom Informatiker (FH) an der   Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft •   1998 bis 2007   SPS Consulting & Services Projektmanager •   ab  2007    Selbstständig, Unternehmer virtuelle Realität, virtuelle Welten Beratung und Entwicklung •   ab  2008    Aufbau und Erweiterung von TalentRaspel virtual worlds Ltd. Geschäftsführer
Open Source Projekte •   betrifft den Umgang mit Quellcode von Software •   offener Quellcode / geschlossener Quellcode •   Mischformen möglich •   Lizenzmodelle sind extrem wichtig.
Open Source in anderen Bereichen •   Musik •   Bilder •   Texte •   Texturen •   usw. •   3D-Modelle Z. B. unter  CC (Creative Commons) Lizenz  - „Copyleft“
Open Source Entwicklungsprozesse •   Entwicklung meist in offenen Teams   •   Richtung meist durch eine Community bestimmt   •   Entwicklerressourcen meist auf freiwilliger Basis  •   Teilweise auch kommerzielle Unterstützung   •   Meist selbststeuerndes Management (wie z. B. bei Wikipedia)
Open Source Kommerzialisierung •   Bei entsprechender Lizenzierung möglich   •   Als Geschäftsmodell durchaus üblich •   Prinzip „ Nehmen und zurück geben“  •   Sondermodelle der Open Source Verwertung •   Legt kostengünstige Infrastruktur für kommerzielle Folgeprojekte.
Open Source schafft Neues Open Source ist eine   Chance Open Source ist ein  Risiko Wer auf Open Source setzt, muss Communities verstehen.
Standards - klassisch •   Kontrolliert und koordiniert •   Aufwändige Definitionsprozesse •   Langwierige Entscheidungsfindung
Standards – offen •   Dynamische Meinungsbildung •   Community treibt Prozesse •   Pragmatische Entscheidungsfindung  •   Keine übergeordnete Organisation
De-Facto-Standards •   Das Bessere ist des Guten Feind. •   Evolution findet auch in der Technik statt. •   Erprobung parallel zur Entwicklung •   Viele parallele Ansätze konkurrieren miteinander. •   S chwierig zu prognostizieren •   Schnelle  Übernahme durch die Industrie bei Erfolg
Beispiel: Apache HTTP Server •   Open Source seit 1995 •   Inzwischen das Arbeitspferd des Internet •   Hat sich als De-Facto-Standard durchgesetzt. •   Hat das HTTP (Hypertext Transfer Protokoll) ebenfalls als  De-Facto-Standard durchgesetzt
Ähnlichkeiten Die virtuellen Welten bilden das 3D-Universum Die Webpräsenzen bilden das WWW (World Wide Web) Benutzt Standardprotokolle für Clients und Server Benutzt Standardprotokoll (HTTP) OpenSimulator als Second Life ™ Alternative Apache HTTP Server Virtuelle Welten Webpräsenzen 3D-Internet Internet
Das 3D-Internet
OpenSimulator (1) •   Ein universeller Server für 3D-Anwendungen •   Durch seine erweiterbare Architektur sind viele weitere Anwendungen denkbar. •   Der Hauptanwendungsfall ist im Moment die Verwendung als Alternative zum Second Life ™ Server.
OpenSimulator (2) •   Ist Open Source (BSD-Lizenz) •   Hat das Potenzial zum  De-Facto-Standard •   Wird ein Standardprotokoll zur Kommunikation zwischen virtuellen Welten zum  De-Facto-Standard machen . •   Ziel der Entwicklung: OpenSimulator wird der  Apache des 3D-Internet
2009 2008 2006 2007 2010 Second Life ™ ??? Entwicklung der Aufmerksamkeit
2009 2008 2006 2007 2010 Second Life ™ OpenSimulator ??? ??? Entwicklung der Aufmerksamkeit
2006 bis Anfang 2007 lib second life
2006 bis Anfang 2007 lib second life Linden Lab Viewer wird GPL
2006 bis Anfang 2007 lib second life Linden Lab Viewer wird GPL Wunsch nach offenem Server
2006 bis Anfang 2007 lib second life Linden Lab Viewer wird GPL Wunsch nach offenem Server Entwickler beginnen
2006 bis Anfang 2007 lib second life Linden Lab Viewer wird GPL Wunsch nach offenem Server Entwickler beginnen
Anfang 2007 bis Ende 2008 1 ½ Jahre Arbeit
Anfang 2007 bis Ende 2008 1 ½ Jahre Arbeit Alpha- status
Anfang 2007 bis Ende 2008 1 ½ Jahre Arbeit Version 0.5.0 Alpha- status
Anfang 2007 bis Ende 2008 1 ½ Jahre Arbeit Version 0.5.0 „Stabil“ genug Alpha- status
Anfang 2007 bis Ende 2008 1 ½ Jahre Arbeit Version 0.5.0 „Stabil“ genug Hype +  Wachstum Alpha- status
Ende 2008 bis heute Konsoli- dierung
Ende 2008 bis heute Konsoli- dierung Hohe Stabilität
Ende 2008 bis heute Konsoli- dierung Viel Funk- tionalität Hohe Stabilität
Ende 2008 bis heute Konsoli- dierung Viel Funk- tionalität Pilot- projekte Hohe Stabilität
Ende 2008 bis heute Konsoli- dierung Viel Funk- tionalität Pilot- projekte Private + kommer- zielle Aktivitäten Hohe Stabilität
OpenSimulator – Ausblick •   Im Verlauf von 2009 wird OpenSimulator in die Betaphase eintreten. •   In 2009 wird es erste solide Industrieanwendungen und Geschäftsmodelle mit OpenSimulator geben. •   Als De-Facto-Standard wird OpenSimulator zum Apache des 3D-Internets.
 
Strategische Bedeutung von OpenSource für das 3D-Internet am Beispiel von OpenSimulator •   Open Source  Entwicklung (z. B. OpenSimulator) ist ein Selbstläufer, der einer Vielzahl von Interessen folgt. •   Die Unterstützung von Open Source Projekten wie z. B. OpenSimulator ist eine  Strategie  zur Entwicklung des 3D-Internet.  •   Das Open Source Projekt OpenSimulator wird dadurch vermutlich den De-Facto-Standard des kommenden  3D-Internet  bilden.
•   Open Source Projekte ermöglichen und beschleunigen die Entwicklung von neuen Technologien und De-Facto-Standards. •   Durch  gezielte   Unterstützung  der Open Source Projekte kann man ihre Entwicklung neuer Technologien und De-Facto-Standards beeinflussen. Zusammenfassung •   Die Beschäftigung mit erfolgversprechenden Open Source Projekten verschafft Wettbewerbsvorteile.
Bis Ende 2011 werden 80% der aktiven Internetbenutzer (und die 500 umsatzstärksten Unternehmen) ein „Zweites Leben“ haben, aber nicht zwangsläufig in Second Life ™. Gartner, Inc.
Bis Ende 2011 werden 80% der aktiven Internetbenutzer (und die 500 umsatzstärksten Unternehmen) ein „Zweites Leben“ haben, aber nicht zwangsläufig in Second Life ™. höchstwahrscheinlich in OpenSimulator. Gartner, Inc. +
Kai Ludwig Telefon: +49 (0)721 – 970 34 81 Mobil: +49 (0)176 – 677 893 05 [email_address] www.talentraspel.de Avatarname: Internet Engineer TalentRaspel virtual worlds Ltd.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

GPA-djp Social Media
GPA-djp Social MediaGPA-djp Social Media
GPA-djp Social Media
Thomas Kreiml
 
Kapitel 12: 
Trading-Plattform & Trading-Typen
Kapitel 12: 
Trading-Plattform & Trading-TypenKapitel 12: 
Trading-Plattform & Trading-Typen
Kapitel 12: 
Trading-Plattform & Trading-Typen
anyoption
 
Dsvdoc
DsvdocDsvdoc
Dsvdoc
msohailshah
 
ALGUNAS DESPEDIDAS
ALGUNAS DESPEDIDASALGUNAS DESPEDIDAS
ALGUNAS DESPEDIDAS
elrecreo
 
Communardo SharePoint Solution Day - Collaboration Workplace: Wikis, Microblo...
Communardo SharePoint Solution Day - Collaboration Workplace: Wikis, Microblo...Communardo SharePoint Solution Day - Collaboration Workplace: Wikis, Microblo...
Communardo SharePoint Solution Day - Collaboration Workplace: Wikis, Microblo...
Communardo GmbH
 
Ausgereiftes Bedienkonzept für Biogasanlagen
Ausgereiftes Bedienkonzept für BiogasanlagenAusgereiftes Bedienkonzept für Biogasanlagen
Ausgereiftes Bedienkonzept für Biogasanlagen
Thomas Schulz
 
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische GeschichteSemantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
Jakob .
 
Elternabend - Asg Erfurt
Elternabend - Asg ErfurtElternabend - Asg Erfurt
Elternabend - Asg Erfurt
guesta68095
 
Arbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten
Arbeitskreis E-Learning in virtuellen WeltenArbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten
Arbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten
Andreas Mertens
 
Roland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
Roland Atzmüller: Transformationen der ArbeitRoland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
Roland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
Thomas Kreiml
 
Aineswalter
AineswalterAineswalter
Aineswalter
Mario Lopez
 
Mit PC Hotel überwachen
Mit PC Hotel überwachenMit PC Hotel überwachen
Mit PC Hotel überwachen
Thomas Schulz
 
I Q Adventskalender Quiz 2008(2)
I Q Adventskalender Quiz 2008(2)I Q Adventskalender Quiz 2008(2)
I Q Adventskalender Quiz 2008(2)
kkbkonline
 
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Thomas Kreiml
 
Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538
degarden
 
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Bokowsky + Laymann GmbH
 
Drupal 7 auf Amazon Web Services
Drupal 7 auf Amazon Web ServicesDrupal 7 auf Amazon Web Services
Drupal 7 auf Amazon Web Services
Sven Paulus
 
Lion Feuchtwanger revised 2
Lion Feuchtwanger revised 2Lion Feuchtwanger revised 2
Lion Feuchtwanger revised 2
spaceba11one
 

Andere mochten auch (20)

GPA-djp Social Media
GPA-djp Social MediaGPA-djp Social Media
GPA-djp Social Media
 
Kapitel 12: 
Trading-Plattform & Trading-Typen
Kapitel 12: 
Trading-Plattform & Trading-TypenKapitel 12: 
Trading-Plattform & Trading-Typen
Kapitel 12: 
Trading-Plattform & Trading-Typen
 
Dsvdoc
DsvdocDsvdoc
Dsvdoc
 
Fr525343
Fr525343Fr525343
Fr525343
 
ALGUNAS DESPEDIDAS
ALGUNAS DESPEDIDASALGUNAS DESPEDIDAS
ALGUNAS DESPEDIDAS
 
Communardo SharePoint Solution Day - Collaboration Workplace: Wikis, Microblo...
Communardo SharePoint Solution Day - Collaboration Workplace: Wikis, Microblo...Communardo SharePoint Solution Day - Collaboration Workplace: Wikis, Microblo...
Communardo SharePoint Solution Day - Collaboration Workplace: Wikis, Microblo...
 
Ausgereiftes Bedienkonzept für Biogasanlagen
Ausgereiftes Bedienkonzept für BiogasanlagenAusgereiftes Bedienkonzept für Biogasanlagen
Ausgereiftes Bedienkonzept für Biogasanlagen
 
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische GeschichteSemantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
 
Elternabend - Asg Erfurt
Elternabend - Asg ErfurtElternabend - Asg Erfurt
Elternabend - Asg Erfurt
 
1
11
1
 
Arbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten
Arbeitskreis E-Learning in virtuellen WeltenArbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten
Arbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten
 
Roland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
Roland Atzmüller: Transformationen der ArbeitRoland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
Roland Atzmüller: Transformationen der Arbeit
 
Aineswalter
AineswalterAineswalter
Aineswalter
 
Mit PC Hotel überwachen
Mit PC Hotel überwachenMit PC Hotel überwachen
Mit PC Hotel überwachen
 
I Q Adventskalender Quiz 2008(2)
I Q Adventskalender Quiz 2008(2)I Q Adventskalender Quiz 2008(2)
I Q Adventskalender Quiz 2008(2)
 
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
 
Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538
 
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
 
Drupal 7 auf Amazon Web Services
Drupal 7 auf Amazon Web ServicesDrupal 7 auf Amazon Web Services
Drupal 7 auf Amazon Web Services
 
Lion Feuchtwanger revised 2
Lion Feuchtwanger revised 2Lion Feuchtwanger revised 2
Lion Feuchtwanger revised 2
 

Ähnlich wie Die Strategische Bedeutung Von Open Source FüR Das 3 D Internet V2

Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
Arnulf Christl
 
Eine Stunde was mit Api First!
Eine Stunde was mit Api First!Eine Stunde was mit Api First!
Eine Stunde was mit Api First!
JanWeinschenker
 
Plone im Kontext des WCMS Marktes
Plone im Kontext des WCMS MarktesPlone im Kontext des WCMS Marktes
Plone im Kontext des WCMS Marktes
Alexander Loechel
 
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behindMicrosoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
Christian Heilmann
 
DSpace - Rolle, Aufgaben und Verhältnis der Open-Source-Community und ihrer S...
DSpace - Rolle, Aufgaben und Verhältnis der Open-Source-Community und ihrer S...DSpace - Rolle, Aufgaben und Verhältnis der Open-Source-Community und ihrer S...
DSpace - Rolle, Aufgaben und Verhältnis der Open-Source-Community und ihrer S...
Pascal-Nicolas Becker
 
Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen für Quellcode (SCM) [2014]
Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen  für Quellcode (SCM) [2014]Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen  für Quellcode (SCM) [2014]
Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen für Quellcode (SCM) [2014]
Tommy Ziegler
 
OpenNTF 2015 Edition
OpenNTF 2015 EditionOpenNTF 2015 Edition
OpenNTF 2015 Edition
Christian Güdemann
 
Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005
Jürg Stuker
 
Open Source als innere Haltung und die Bedeutung der OSGeo Foundation
Open Source als innere Haltung  und die Bedeutung der OSGeo FoundationOpen Source als innere Haltung  und die Bedeutung der OSGeo Foundation
Open Source als innere Haltung und die Bedeutung der OSGeo Foundation
Franz-Josef Behr
 
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
Bjoern Reinhold
 
Li So G Osci
Li So G OsciLi So G Osci
Li So G Osci
Cloudcamp
 
Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007
Jürg Stuker
 
system worx: Wie Open Source Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen ...
system worx: Wie Open Source Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen ...system worx: Wie Open Source Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen ...
system worx: Wie Open Source Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen ...
AKJoom
 
Open Source als Innovator und Treiber von De‐Facto Standards für das Internet...
Open Source als Innovator und Treiber von De‐Facto Standards für das Internet...Open Source als Innovator und Treiber von De‐Facto Standards für das Internet...
Open Source als Innovator und Treiber von De‐Facto Standards für das Internet...
Torsten Fink
 
Groupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 CbGroupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 Cb
bofh42
 
Das Potential von Open Source Software nutzen und die Risiken minimieren
Das Potential von Open Source Software nutzen und die Risiken minimierenDas Potential von Open Source Software nutzen und die Risiken minimieren
Das Potential von Open Source Software nutzen und die Risiken minimieren
Matthias Stürmer
 
Web 2.0 und skype
Web 2.0 und skypeWeb 2.0 und skype
Web 2.0 und skype
Walid El Sayed Aly
 
AG Softwaretechnik
AG SoftwaretechnikAG Softwaretechnik
AG Softwaretechnik
Roland M
 
10 Dinge die ich an dir hasse - Stolpersteine in der Webentwicklung
10 Dinge die ich an dir hasse - Stolpersteine in der Webentwicklung10 Dinge die ich an dir hasse - Stolpersteine in der Webentwicklung
10 Dinge die ich an dir hasse - Stolpersteine in der Webentwicklung
Sebastian Springer
 

Ähnlich wie Die Strategische Bedeutung Von Open Source FüR Das 3 D Internet V2 (20)

Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
Open Standards, Open Source, Open Data. Zuviel des Guten?
 
Eine Stunde was mit Api First!
Eine Stunde was mit Api First!Eine Stunde was mit Api First!
Eine Stunde was mit Api First!
 
Plone im Kontext des WCMS Marktes
Plone im Kontext des WCMS MarktesPlone im Kontext des WCMS Marktes
Plone im Kontext des WCMS Marktes
 
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behindMicrosoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
 
DSpace - Rolle, Aufgaben und Verhältnis der Open-Source-Community und ihrer S...
DSpace - Rolle, Aufgaben und Verhältnis der Open-Source-Community und ihrer S...DSpace - Rolle, Aufgaben und Verhältnis der Open-Source-Community und ihrer S...
DSpace - Rolle, Aufgaben und Verhältnis der Open-Source-Community und ihrer S...
 
Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen für Quellcode (SCM) [2014]
Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen  für Quellcode (SCM) [2014]Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen  für Quellcode (SCM) [2014]
Übersicht und Beratung von Versionsverwaltungen für Quellcode (SCM) [2014]
 
OpenNTF 2015 Edition
OpenNTF 2015 EditionOpenNTF 2015 Edition
OpenNTF 2015 Edition
 
Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005
 
Open Source als innere Haltung und die Bedeutung der OSGeo Foundation
Open Source als innere Haltung  und die Bedeutung der OSGeo FoundationOpen Source als innere Haltung  und die Bedeutung der OSGeo Foundation
Open Source als innere Haltung und die Bedeutung der OSGeo Foundation
 
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
 
OpenSource Revolution-Evolution
OpenSource Revolution-EvolutionOpenSource Revolution-Evolution
OpenSource Revolution-Evolution
 
Li So G Osci
Li So G OsciLi So G Osci
Li So G Osci
 
Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007
 
system worx: Wie Open Source Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen ...
system worx: Wie Open Source Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen ...system worx: Wie Open Source Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen ...
system worx: Wie Open Source Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen ...
 
Open Source als Innovator und Treiber von De‐Facto Standards für das Internet...
Open Source als Innovator und Treiber von De‐Facto Standards für das Internet...Open Source als Innovator und Treiber von De‐Facto Standards für das Internet...
Open Source als Innovator und Treiber von De‐Facto Standards für das Internet...
 
Groupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 CbGroupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 Cb
 
Das Potential von Open Source Software nutzen und die Risiken minimieren
Das Potential von Open Source Software nutzen und die Risiken minimierenDas Potential von Open Source Software nutzen und die Risiken minimieren
Das Potential von Open Source Software nutzen und die Risiken minimieren
 
Web 2.0 und skype
Web 2.0 und skypeWeb 2.0 und skype
Web 2.0 und skype
 
AG Softwaretechnik
AG SoftwaretechnikAG Softwaretechnik
AG Softwaretechnik
 
10 Dinge die ich an dir hasse - Stolpersteine in der Webentwicklung
10 Dinge die ich an dir hasse - Stolpersteine in der Webentwicklung10 Dinge die ich an dir hasse - Stolpersteine in der Webentwicklung
10 Dinge die ich an dir hasse - Stolpersteine in der Webentwicklung
 

Mehr von Andreas Mertens

Per Anhalter durch das Web 2.0
Per Anhalter durch das Web 2.0Per Anhalter durch das Web 2.0
Per Anhalter durch das Web 2.0
Andreas Mertens
 
Marketing20
Marketing20Marketing20
Marketing20
Andreas Mertens
 
Vortrag stART09
Vortrag stART09Vortrag stART09
Vortrag stART09
Andreas Mertens
 
Vortrag stARTconference
Vortrag stARTconferenceVortrag stARTconference
Vortrag stARTconference
Andreas Mertens
 
Zukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios GamesZukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios Games
Andreas Mertens
 
Zukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios GamesZukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios Games
Andreas Mertens
 
eVideo, 3D Szenarien
eVideo, 3D SzenarieneVideo, 3D Szenarien
eVideo, 3D Szenarien
Andreas Mertens
 
The Next Generation Internet
The Next Generation InternetThe Next Generation Internet
The Next Generation Internet
Andreas Mertens
 
Web20 Lehrerkurs
Web20 LehrerkursWeb20 Lehrerkurs
Web20 Lehrerkurs
Andreas Mertens
 
Selbstvermarktung Im Web20 Slideshare
Selbstvermarktung Im Web20 SlideshareSelbstvermarktung Im Web20 Slideshare
Selbstvermarktung Im Web20 Slideshare
Andreas Mertens
 
Kosten Senkung Virtuelle Welten Stripped Slide Share
Kosten Senkung Virtuelle Welten Stripped Slide ShareKosten Senkung Virtuelle Welten Stripped Slide Share
Kosten Senkung Virtuelle Welten Stripped Slide Share
Andreas Mertens
 
Next Generation Internet Open Source
Next Generation Internet Open SourceNext Generation Internet Open Source
Next Generation Internet Open Source
Andreas Mertens
 
Webinar Sl Talk 29 01 2009
Webinar Sl Talk 29 01 2009Webinar Sl Talk 29 01 2009
Webinar Sl Talk 29 01 2009
Andreas Mertens
 
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK KarlsruheVortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Andreas Mertens
 

Mehr von Andreas Mertens (15)

Per Anhalter durch das Web 2.0
Per Anhalter durch das Web 2.0Per Anhalter durch das Web 2.0
Per Anhalter durch das Web 2.0
 
Marketing20
Marketing20Marketing20
Marketing20
 
Vortrag stART09
Vortrag stART09Vortrag stART09
Vortrag stART09
 
Vortrag stARTconference
Vortrag stARTconferenceVortrag stARTconference
Vortrag stARTconference
 
Zukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios GamesZukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios Games
 
Zukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios GamesZukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios Games
 
eVideo, 3D Szenarien
eVideo, 3D SzenarieneVideo, 3D Szenarien
eVideo, 3D Szenarien
 
The Next Generation Internet
The Next Generation InternetThe Next Generation Internet
The Next Generation Internet
 
Web20 Lehrerkurs
Web20 LehrerkursWeb20 Lehrerkurs
Web20 Lehrerkurs
 
Selbstvermarktung Im Web20 Slideshare
Selbstvermarktung Im Web20 SlideshareSelbstvermarktung Im Web20 Slideshare
Selbstvermarktung Im Web20 Slideshare
 
Kosten Senkung Virtuelle Welten Stripped Slide Share
Kosten Senkung Virtuelle Welten Stripped Slide ShareKosten Senkung Virtuelle Welten Stripped Slide Share
Kosten Senkung Virtuelle Welten Stripped Slide Share
 
Next Generation Internet Open Source
Next Generation Internet Open SourceNext Generation Internet Open Source
Next Generation Internet Open Source
 
Webinar Sl Talk 29 01 2009
Webinar Sl Talk 29 01 2009Webinar Sl Talk 29 01 2009
Webinar Sl Talk 29 01 2009
 
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK KarlsruheVortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
 
Mertens Know Tech2008
Mertens Know Tech2008Mertens Know Tech2008
Mertens Know Tech2008
 

Die Strategische Bedeutung Von Open Source FüR Das 3 D Internet V2

  • 1. The Next Generation Internet Das Internet im Wandel 3D Internet, Second Life, OpenSimulator Teil 2: Die strategische Bedeutung von Open Source für das 3D-Internet Vortrag im Startblock Wiesbaden Donnerstag 12. März 2009 Kai Ludwig © 2009 TalentRaspel virtual worlds Ltd.
  • 2. Agenda • Kurzvorstellung TalentRaspel virtual worlds Ltd. • Die strategische Bedeutung von Open Source für das 3D-Internet • Open Source • De-Facto- Standards • OpenSimulator • 3D-Internet
  • 3. Kai Ludwig • 1998 Diplom Informatiker (FH) an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft • 1998 bis 2007 SPS Consulting & Services Projektmanager • ab 2007 Selbstständig, Unternehmer virtuelle Realität, virtuelle Welten Beratung und Entwicklung • ab 2008 Aufbau und Erweiterung von TalentRaspel virtual worlds Ltd. Geschäftsführer
  • 4. Open Source Projekte • betrifft den Umgang mit Quellcode von Software • offener Quellcode / geschlossener Quellcode • Mischformen möglich • Lizenzmodelle sind extrem wichtig.
  • 5. Open Source in anderen Bereichen • Musik • Bilder • Texte • Texturen • usw. • 3D-Modelle Z. B. unter CC (Creative Commons) Lizenz - „Copyleft“
  • 6. Open Source Entwicklungsprozesse • Entwicklung meist in offenen Teams • Richtung meist durch eine Community bestimmt • Entwicklerressourcen meist auf freiwilliger Basis • Teilweise auch kommerzielle Unterstützung • Meist selbststeuerndes Management (wie z. B. bei Wikipedia)
  • 7. Open Source Kommerzialisierung • Bei entsprechender Lizenzierung möglich • Als Geschäftsmodell durchaus üblich • Prinzip „ Nehmen und zurück geben“ • Sondermodelle der Open Source Verwertung • Legt kostengünstige Infrastruktur für kommerzielle Folgeprojekte.
  • 8. Open Source schafft Neues Open Source ist eine Chance Open Source ist ein Risiko Wer auf Open Source setzt, muss Communities verstehen.
  • 9. Standards - klassisch • Kontrolliert und koordiniert • Aufwändige Definitionsprozesse • Langwierige Entscheidungsfindung
  • 10. Standards – offen • Dynamische Meinungsbildung • Community treibt Prozesse • Pragmatische Entscheidungsfindung • Keine übergeordnete Organisation
  • 11. De-Facto-Standards • Das Bessere ist des Guten Feind. • Evolution findet auch in der Technik statt. • Erprobung parallel zur Entwicklung • Viele parallele Ansätze konkurrieren miteinander. • S chwierig zu prognostizieren • Schnelle Übernahme durch die Industrie bei Erfolg
  • 12. Beispiel: Apache HTTP Server • Open Source seit 1995 • Inzwischen das Arbeitspferd des Internet • Hat sich als De-Facto-Standard durchgesetzt. • Hat das HTTP (Hypertext Transfer Protokoll) ebenfalls als De-Facto-Standard durchgesetzt
  • 13. Ähnlichkeiten Die virtuellen Welten bilden das 3D-Universum Die Webpräsenzen bilden das WWW (World Wide Web) Benutzt Standardprotokolle für Clients und Server Benutzt Standardprotokoll (HTTP) OpenSimulator als Second Life ™ Alternative Apache HTTP Server Virtuelle Welten Webpräsenzen 3D-Internet Internet
  • 15. OpenSimulator (1) • Ein universeller Server für 3D-Anwendungen • Durch seine erweiterbare Architektur sind viele weitere Anwendungen denkbar. • Der Hauptanwendungsfall ist im Moment die Verwendung als Alternative zum Second Life ™ Server.
  • 16. OpenSimulator (2) • Ist Open Source (BSD-Lizenz) • Hat das Potenzial zum De-Facto-Standard • Wird ein Standardprotokoll zur Kommunikation zwischen virtuellen Welten zum De-Facto-Standard machen . • Ziel der Entwicklung: OpenSimulator wird der Apache des 3D-Internet
  • 17. 2009 2008 2006 2007 2010 Second Life ™ ??? Entwicklung der Aufmerksamkeit
  • 18. 2009 2008 2006 2007 2010 Second Life ™ OpenSimulator ??? ??? Entwicklung der Aufmerksamkeit
  • 19. 2006 bis Anfang 2007 lib second life
  • 20. 2006 bis Anfang 2007 lib second life Linden Lab Viewer wird GPL
  • 21. 2006 bis Anfang 2007 lib second life Linden Lab Viewer wird GPL Wunsch nach offenem Server
  • 22. 2006 bis Anfang 2007 lib second life Linden Lab Viewer wird GPL Wunsch nach offenem Server Entwickler beginnen
  • 23. 2006 bis Anfang 2007 lib second life Linden Lab Viewer wird GPL Wunsch nach offenem Server Entwickler beginnen
  • 24. Anfang 2007 bis Ende 2008 1 ½ Jahre Arbeit
  • 25. Anfang 2007 bis Ende 2008 1 ½ Jahre Arbeit Alpha- status
  • 26. Anfang 2007 bis Ende 2008 1 ½ Jahre Arbeit Version 0.5.0 Alpha- status
  • 27. Anfang 2007 bis Ende 2008 1 ½ Jahre Arbeit Version 0.5.0 „Stabil“ genug Alpha- status
  • 28. Anfang 2007 bis Ende 2008 1 ½ Jahre Arbeit Version 0.5.0 „Stabil“ genug Hype + Wachstum Alpha- status
  • 29. Ende 2008 bis heute Konsoli- dierung
  • 30. Ende 2008 bis heute Konsoli- dierung Hohe Stabilität
  • 31. Ende 2008 bis heute Konsoli- dierung Viel Funk- tionalität Hohe Stabilität
  • 32. Ende 2008 bis heute Konsoli- dierung Viel Funk- tionalität Pilot- projekte Hohe Stabilität
  • 33. Ende 2008 bis heute Konsoli- dierung Viel Funk- tionalität Pilot- projekte Private + kommer- zielle Aktivitäten Hohe Stabilität
  • 34. OpenSimulator – Ausblick • Im Verlauf von 2009 wird OpenSimulator in die Betaphase eintreten. • In 2009 wird es erste solide Industrieanwendungen und Geschäftsmodelle mit OpenSimulator geben. • Als De-Facto-Standard wird OpenSimulator zum Apache des 3D-Internets.
  • 35.  
  • 36. Strategische Bedeutung von OpenSource für das 3D-Internet am Beispiel von OpenSimulator • Open Source Entwicklung (z. B. OpenSimulator) ist ein Selbstläufer, der einer Vielzahl von Interessen folgt. • Die Unterstützung von Open Source Projekten wie z. B. OpenSimulator ist eine Strategie zur Entwicklung des 3D-Internet. • Das Open Source Projekt OpenSimulator wird dadurch vermutlich den De-Facto-Standard des kommenden 3D-Internet bilden.
  • 37. Open Source Projekte ermöglichen und beschleunigen die Entwicklung von neuen Technologien und De-Facto-Standards. • Durch gezielte Unterstützung der Open Source Projekte kann man ihre Entwicklung neuer Technologien und De-Facto-Standards beeinflussen. Zusammenfassung • Die Beschäftigung mit erfolgversprechenden Open Source Projekten verschafft Wettbewerbsvorteile.
  • 38. Bis Ende 2011 werden 80% der aktiven Internetbenutzer (und die 500 umsatzstärksten Unternehmen) ein „Zweites Leben“ haben, aber nicht zwangsläufig in Second Life ™. Gartner, Inc.
  • 39. Bis Ende 2011 werden 80% der aktiven Internetbenutzer (und die 500 umsatzstärksten Unternehmen) ein „Zweites Leben“ haben, aber nicht zwangsläufig in Second Life ™. höchstwahrscheinlich in OpenSimulator. Gartner, Inc. +
  • 40. Kai Ludwig Telefon: +49 (0)721 – 970 34 81 Mobil: +49 (0)176 – 677 893 05 [email_address] www.talentraspel.de Avatarname: Internet Engineer TalentRaspel virtual worlds Ltd.