SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 1
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Viel Dokumentiert
hilft viel?
Studie zeigt: Dokumentationsaufwand wird
unterschätzt – und wächst.3
Wie würden Sie 30 Minuten mehr Zeit am Tag nutzen?
30 Minuten für mehr
Arbeitsqualität
HIMSS Europe hat im Auftrag von Nuance Healthcare Ärzte und Pflegende zu ihrem Dokumentations-
verhalten befragt. Ziel war es herauszufinden, wie weit Wahrnehmung und Realität über den Aufwand
auseinander liegen und in welchem Umfang bewährte Hilfsmittel zur Dokumentation genutzt werden.
Die Ergebnisse stimmen nachdenklich. Warum dokumentieren Ärzte vier, Pflegende durchschnittlich
drei Stunden pro Tag? Und finden am Ende doch nicht die notwendige Information?
Wie viel Zeit wird tatsächlich für die klinische
Dokumentation ver(sch)wendet?
Win–win für Arzt, Patient und Krankenhaus
Detailgrad & Volumen nimmt
ständig zu.
Warum lenkt
keiner gegen?
Laborieren Entscheider
an falschen Stellen?
90%
32%
29%
Mehr Zeit für Patienten Versorgungsqualität erhöhen
26Minuten
täglich für die Suche nach Daten der Arbeitszeit des Pflegedienstes der Arbeitszeit des Ärztlichen Dienstes
36%
44%
Wirtschaftlichkeit
und Arztzufriedenheit
hängen zusammen
53,8 Mrd. € Personalkosten 2013 1
53,8Mrd.
€ 61%
62%
der Gesamtkosten der Krankenhäuser davon Ärztlicher und Pflegedienst
21%
26 Mio. € in einem 450 Bettenhaus2
durch Dokumentation verursacht
26Mio.
€
1	Berechnung für Ärztlichen Dienst basiert auf dem
Grundgehalt nach TV-Ärzte VKA; für Pflegekräfte
(ohne Leitungsfunktion) wurde Stufe E7 bzw.
E12 (Pflegeleitung) des TVöD zu Grunde gelegt.
Die Kosten enthalten 17% Zusatzkosten des
Arbeitgebers. Statistisches Bundesamt (2014):
Gesundheit. Kostennachweis der Krankenhäuser.
Fachserie 12 Reihe 6.3. Wiesbaden.
2	Berechnung der 21 Prozent Dokumentationsanteil:
Auf Basis der erhobenen Dokumentationszeiten
und Kosten im Verhältnis zu den Personalkosten
aus der Veröffentlichung des Statistischen
Bundesamtes. Die Kosten enthalten 17%
Zusatzkosten des Arbeitgebers.
Papierkram Dokumentation Zeitverlust
+ =
–– Aufwendigste
Dokumentationsprozesse
–– Aufnahme:
43 Minuten/Fall/Tag
–– Entlassung:
44 Minuten/Fall/Tag
–– Pflegedienst:
Verlaufsdokumentation in die
Kurve: 50 Minuten/Tag
sagen:
3	Vergleichsquelle: Blum, Karl; Müller, Udo (2003): Dokumentationsaufwand
im Ärztlichen Dienst der Krankenhäuser, Düsseldorf www.nuance.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Infografik: Studie zeigt - Die wahre Belastung durch Dokumentation an Krankenhäusern wird unterschätzt

Clinical_Decision_Support_2018
Clinical_Decision_Support_2018Clinical_Decision_Support_2018
Clinical_Decision_Support_2018PatrickScheidt3
 
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...jangeissler
 
SeHF 2015 | Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...
SeHF 2015 |  	Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...SeHF 2015 |  	Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...
SeHF 2015 | Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...Swiss eHealth Forum
 
Patienten als Forschungspartner (Deutsche KrebsKonferenz 2016, Jan Geissler)
Patienten als Forschungspartner (Deutsche KrebsKonferenz 2016, Jan Geissler)Patienten als Forschungspartner (Deutsche KrebsKonferenz 2016, Jan Geissler)
Patienten als Forschungspartner (Deutsche KrebsKonferenz 2016, Jan Geissler)jangeissler
 
Vision: Interprofessionelle Tagesziele im Akutspital – Empfehlungen für die P...
Vision: Interprofessionelle Tagesziele im Akutspital – Empfehlungen für die P...Vision: Interprofessionelle Tagesziele im Akutspital – Empfehlungen für die P...
Vision: Interprofessionelle Tagesziele im Akutspital – Empfehlungen für die P...kalaidos-gesundheit
 
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten jangeissler
 
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)Dr. Martin Hager, MBA
 
Wie können Patienten zur Deutschen CML-Allianz beitragen?
Wie können Patienten zur Deutschen CML-Allianz beitragen?Wie können Patienten zur Deutschen CML-Allianz beitragen?
Wie können Patienten zur Deutschen CML-Allianz beitragen?jangeissler
 
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringenIntelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringenKlaus Stanglmayr
 
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...Cochrane.Collaboration
 
"Team" versus "Megatrends" - Gemeinsam besser reüssieren
"Team" versus "Megatrends" - Gemeinsam besser reüssieren"Team" versus "Megatrends" - Gemeinsam besser reüssieren
"Team" versus "Megatrends" - Gemeinsam besser reüssierenkalaidos-gesundheit
 
Managend Care Medikamentenmanagement 5 11
Managend Care    Medikamentenmanagement 5 11Managend Care    Medikamentenmanagement 5 11
Managend Care Medikamentenmanagement 5 11Friedemann Hesse
 
Praxisbeispiel für einen sicheren Umgang mit Medikamenten in einem Wohnheim
Praxisbeispiel für einen sicheren Umgang mit Medikamenten in einem WohnheimPraxisbeispiel für einen sicheren Umgang mit Medikamenten in einem Wohnheim
Praxisbeispiel für einen sicheren Umgang mit Medikamenten in einem WohnheimFriedemann Hesse
 
Optimierung des Medikamentenmanagement in Institutionen
Optimierung des Medikamentenmanagement in InstitutionenOptimierung des Medikamentenmanagement in Institutionen
Optimierung des Medikamentenmanagement in InstitutionenFriedemann Hesse
 
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale EntwicklungPflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale EntwicklungUlrich Schrader
 
Schulung von Patientenvertreter ueber klinische Forschung. EUPATI und Arbeit ...
Schulung von Patientenvertreter ueber klinische Forschung. EUPATI und Arbeit ...Schulung von Patientenvertreter ueber klinische Forschung. EUPATI und Arbeit ...
Schulung von Patientenvertreter ueber klinische Forschung. EUPATI und Arbeit ...jangeissler
 
Passgenaue Informationen zum Erbgut blitzschnell finden
Passgenaue Informationen zum Erbgut blitzschnell findenPassgenaue Informationen zum Erbgut blitzschnell finden
Passgenaue Informationen zum Erbgut blitzschnell findenMatthieu Schapranow
 
Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...
Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...
Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...Laura Henrich
 
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...WelldooPanorama
 

Ähnlich wie Infografik: Studie zeigt - Die wahre Belastung durch Dokumentation an Krankenhäusern wird unterschätzt (20)

Clinical_Decision_Support_2018
Clinical_Decision_Support_2018Clinical_Decision_Support_2018
Clinical_Decision_Support_2018
 
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...
 
SeHF 2015 | Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...
SeHF 2015 |  	Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...SeHF 2015 |  	Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...
SeHF 2015 | Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...
 
Patienten als Forschungspartner (Deutsche KrebsKonferenz 2016, Jan Geissler)
Patienten als Forschungspartner (Deutsche KrebsKonferenz 2016, Jan Geissler)Patienten als Forschungspartner (Deutsche KrebsKonferenz 2016, Jan Geissler)
Patienten als Forschungspartner (Deutsche KrebsKonferenz 2016, Jan Geissler)
 
Vision: Interprofessionelle Tagesziele im Akutspital – Empfehlungen für die P...
Vision: Interprofessionelle Tagesziele im Akutspital – Empfehlungen für die P...Vision: Interprofessionelle Tagesziele im Akutspital – Empfehlungen für die P...
Vision: Interprofessionelle Tagesziele im Akutspital – Empfehlungen für die P...
 
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten
Relevanz von Laienzusammenfassungen von Studienergebnissen für Patienten
 
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
 
Wie können Patienten zur Deutschen CML-Allianz beitragen?
Wie können Patienten zur Deutschen CML-Allianz beitragen?Wie können Patienten zur Deutschen CML-Allianz beitragen?
Wie können Patienten zur Deutschen CML-Allianz beitragen?
 
ICF Praxis rehaKIND
ICF Praxis rehaKINDICF Praxis rehaKIND
ICF Praxis rehaKIND
 
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringenIntelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
 
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...
The past, present and future of the German Cochrane Centre - perspectives fro...
 
"Team" versus "Megatrends" - Gemeinsam besser reüssieren
"Team" versus "Megatrends" - Gemeinsam besser reüssieren"Team" versus "Megatrends" - Gemeinsam besser reüssieren
"Team" versus "Megatrends" - Gemeinsam besser reüssieren
 
Managend Care Medikamentenmanagement 5 11
Managend Care    Medikamentenmanagement 5 11Managend Care    Medikamentenmanagement 5 11
Managend Care Medikamentenmanagement 5 11
 
Praxisbeispiel für einen sicheren Umgang mit Medikamenten in einem Wohnheim
Praxisbeispiel für einen sicheren Umgang mit Medikamenten in einem WohnheimPraxisbeispiel für einen sicheren Umgang mit Medikamenten in einem Wohnheim
Praxisbeispiel für einen sicheren Umgang mit Medikamenten in einem Wohnheim
 
Optimierung des Medikamentenmanagement in Institutionen
Optimierung des Medikamentenmanagement in InstitutionenOptimierung des Medikamentenmanagement in Institutionen
Optimierung des Medikamentenmanagement in Institutionen
 
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale EntwicklungPflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
 
Schulung von Patientenvertreter ueber klinische Forschung. EUPATI und Arbeit ...
Schulung von Patientenvertreter ueber klinische Forschung. EUPATI und Arbeit ...Schulung von Patientenvertreter ueber klinische Forschung. EUPATI und Arbeit ...
Schulung von Patientenvertreter ueber klinische Forschung. EUPATI und Arbeit ...
 
Passgenaue Informationen zum Erbgut blitzschnell finden
Passgenaue Informationen zum Erbgut blitzschnell findenPassgenaue Informationen zum Erbgut blitzschnell finden
Passgenaue Informationen zum Erbgut blitzschnell finden
 
Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...
Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...
Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...
 
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...
6 Hans Wormann - Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - g...
 

Mehr von Nuance Healthcare EMEA

Bringing artificial intelligence into the GP´s surgery to boost productivity ...
Bringing artificial intelligence into the GP´s surgery to boost productivity ...Bringing artificial intelligence into the GP´s surgery to boost productivity ...
Bringing artificial intelligence into the GP´s surgery to boost productivity ...Nuance Healthcare EMEA
 
eSanté France : Comment l’hôpital européen de Marseille et ses médecins répon...
eSanté France : Comment l’hôpital européen de Marseille et ses médecins répon...eSanté France : Comment l’hôpital européen de Marseille et ses médecins répon...
eSanté France : Comment l’hôpital européen de Marseille et ses médecins répon...Nuance Healthcare EMEA
 
El coste de la tecnología en el proceso sanitario
El coste de la tecnología en el proceso sanitario El coste de la tecnología en el proceso sanitario
El coste de la tecnología en el proceso sanitario Nuance Healthcare EMEA
 
Lettre de liaison J-0 _ repondre aux exigences sans peser sur le temps medical
Lettre de liaison J-0 _ repondre aux exigences sans peser sur le temps medicalLettre de liaison J-0 _ repondre aux exigences sans peser sur le temps medical
Lettre de liaison J-0 _ repondre aux exigences sans peser sur le temps medicalNuance Healthcare EMEA
 
Nuance infografía analisis velocidad en documenatcion clinica con reconocmien...
Nuance infografía analisis velocidad en documenatcion clinica con reconocmien...Nuance infografía analisis velocidad en documenatcion clinica con reconocmien...
Nuance infografía analisis velocidad en documenatcion clinica con reconocmien...Nuance Healthcare EMEA
 
5 razones para usar el reconocimiento del habla en sanidad
5 razones para usar el reconocimiento del habla en sanidad5 razones para usar el reconocimiento del habla en sanidad
5 razones para usar el reconocimiento del habla en sanidadNuance Healthcare EMEA
 
How to achieve speed, volume and physician satisfaction in clinical documenta...
How to achieve speed, volume and physician satisfaction in clinical documenta...How to achieve speed, volume and physician satisfaction in clinical documenta...
How to achieve speed, volume and physician satisfaction in clinical documenta...Nuance Healthcare EMEA
 
Die Generation Y - Medizin als Dienstleistung?
Die Generation Y - Medizin als Dienstleistung?Die Generation Y - Medizin als Dienstleistung?
Die Generation Y - Medizin als Dienstleistung?Nuance Healthcare EMEA
 
Prozessoptimierung im Spital durch Spracherkennung (Vortrag Forum Digitale Ge...
Prozessoptimierung im Spital durch Spracherkennung (Vortrag Forum Digitale Ge...Prozessoptimierung im Spital durch Spracherkennung (Vortrag Forum Digitale Ge...
Prozessoptimierung im Spital durch Spracherkennung (Vortrag Forum Digitale Ge...Nuance Healthcare EMEA
 
Le challenge de la documentation médicale : Le coût et l’impact de l’effort l...
Le challenge de la documentation médicale : Le coût et l’impact de l’effort l...Le challenge de la documentation médicale : Le coût et l’impact de l’effort l...
Le challenge de la documentation médicale : Le coût et l’impact de l’effort l...Nuance Healthcare EMEA
 
5 bonnes raisons d’intégrer la reconnaissance vocale au dossier patient
5 bonnes raisons d’intégrer la  reconnaissance vocale au dossier patient5 bonnes raisons d’intégrer la  reconnaissance vocale au dossier patient
5 bonnes raisons d’intégrer la reconnaissance vocale au dossier patientNuance Healthcare EMEA
 
Health CIO Network Webinar: Overcoming the Challenges of Clinical Documentation
Health CIO Network Webinar: Overcoming the Challenges of Clinical DocumentationHealth CIO Network Webinar: Overcoming the Challenges of Clinical Documentation
Health CIO Network Webinar: Overcoming the Challenges of Clinical DocumentationNuance Healthcare EMEA
 
Laptops, Tablets, Smartwatches, Mobile Visite PCs: Fluch oder Segen für Ärzte?
Laptops, Tablets, Smartwatches, Mobile Visite PCs: Fluch oder Segen für Ärzte?Laptops, Tablets, Smartwatches, Mobile Visite PCs: Fluch oder Segen für Ärzte?
Laptops, Tablets, Smartwatches, Mobile Visite PCs: Fluch oder Segen für Ärzte?Nuance Healthcare EMEA
 
New NHS Trust research infographic: do your doctors spend 50% of their time w...
New NHS Trust research infographic: do your doctors spend 50% of their time w...New NHS Trust research infographic: do your doctors spend 50% of their time w...
New NHS Trust research infographic: do your doctors spend 50% of their time w...Nuance Healthcare EMEA
 
Das Offensichtliche sichtbar machen. Der Zusammenhang von Dokumentation und W...
Das Offensichtliche sichtbar machen. Der Zusammenhang von Dokumentation und W...Das Offensichtliche sichtbar machen. Der Zusammenhang von Dokumentation und W...
Das Offensichtliche sichtbar machen. Der Zusammenhang von Dokumentation und W...Nuance Healthcare EMEA
 
En route pour la transformation avec la reconnaissance vocale de Nuance intég...
En route pour la transformation avec la reconnaissance vocale de Nuance intég...En route pour la transformation avec la reconnaissance vocale de Nuance intég...
En route pour la transformation avec la reconnaissance vocale de Nuance intég...Nuance Healthcare EMEA
 
Noch nie war Spracherkennung in der Medizin so einfach
Noch nie war Spracherkennung in der Medizin so einfachNoch nie war Spracherkennung in der Medizin so einfach
Noch nie war Spracherkennung in der Medizin so einfachNuance Healthcare EMEA
 
Speech enable your mhealth solution for a better doctor & patient experience
Speech enable your mhealth solution for a better doctor & patient experience Speech enable your mhealth solution for a better doctor & patient experience
Speech enable your mhealth solution for a better doctor & patient experience Nuance Healthcare EMEA
 
La reconnaissance vocale pour les radiologues, un monde de bénéficies.
La reconnaissance vocale pour les radiologues,un monde de bénéficies.La reconnaissance vocale pour les radiologues,un monde de bénéficies.
La reconnaissance vocale pour les radiologues, un monde de bénéficies.Nuance Healthcare EMEA
 
Noch nie war medizinische Spracherkennung so einfach!
Noch nie war medizinische Spracherkennung so einfach!Noch nie war medizinische Spracherkennung so einfach!
Noch nie war medizinische Spracherkennung so einfach!Nuance Healthcare EMEA
 

Mehr von Nuance Healthcare EMEA (20)

Bringing artificial intelligence into the GP´s surgery to boost productivity ...
Bringing artificial intelligence into the GP´s surgery to boost productivity ...Bringing artificial intelligence into the GP´s surgery to boost productivity ...
Bringing artificial intelligence into the GP´s surgery to boost productivity ...
 
eSanté France : Comment l’hôpital européen de Marseille et ses médecins répon...
eSanté France : Comment l’hôpital européen de Marseille et ses médecins répon...eSanté France : Comment l’hôpital européen de Marseille et ses médecins répon...
eSanté France : Comment l’hôpital européen de Marseille et ses médecins répon...
 
El coste de la tecnología en el proceso sanitario
El coste de la tecnología en el proceso sanitario El coste de la tecnología en el proceso sanitario
El coste de la tecnología en el proceso sanitario
 
Lettre de liaison J-0 _ repondre aux exigences sans peser sur le temps medical
Lettre de liaison J-0 _ repondre aux exigences sans peser sur le temps medicalLettre de liaison J-0 _ repondre aux exigences sans peser sur le temps medical
Lettre de liaison J-0 _ repondre aux exigences sans peser sur le temps medical
 
Nuance infografía analisis velocidad en documenatcion clinica con reconocmien...
Nuance infografía analisis velocidad en documenatcion clinica con reconocmien...Nuance infografía analisis velocidad en documenatcion clinica con reconocmien...
Nuance infografía analisis velocidad en documenatcion clinica con reconocmien...
 
5 razones para usar el reconocimiento del habla en sanidad
5 razones para usar el reconocimiento del habla en sanidad5 razones para usar el reconocimiento del habla en sanidad
5 razones para usar el reconocimiento del habla en sanidad
 
How to achieve speed, volume and physician satisfaction in clinical documenta...
How to achieve speed, volume and physician satisfaction in clinical documenta...How to achieve speed, volume and physician satisfaction in clinical documenta...
How to achieve speed, volume and physician satisfaction in clinical documenta...
 
Die Generation Y - Medizin als Dienstleistung?
Die Generation Y - Medizin als Dienstleistung?Die Generation Y - Medizin als Dienstleistung?
Die Generation Y - Medizin als Dienstleistung?
 
Prozessoptimierung im Spital durch Spracherkennung (Vortrag Forum Digitale Ge...
Prozessoptimierung im Spital durch Spracherkennung (Vortrag Forum Digitale Ge...Prozessoptimierung im Spital durch Spracherkennung (Vortrag Forum Digitale Ge...
Prozessoptimierung im Spital durch Spracherkennung (Vortrag Forum Digitale Ge...
 
Le challenge de la documentation médicale : Le coût et l’impact de l’effort l...
Le challenge de la documentation médicale : Le coût et l’impact de l’effort l...Le challenge de la documentation médicale : Le coût et l’impact de l’effort l...
Le challenge de la documentation médicale : Le coût et l’impact de l’effort l...
 
5 bonnes raisons d’intégrer la reconnaissance vocale au dossier patient
5 bonnes raisons d’intégrer la  reconnaissance vocale au dossier patient5 bonnes raisons d’intégrer la  reconnaissance vocale au dossier patient
5 bonnes raisons d’intégrer la reconnaissance vocale au dossier patient
 
Health CIO Network Webinar: Overcoming the Challenges of Clinical Documentation
Health CIO Network Webinar: Overcoming the Challenges of Clinical DocumentationHealth CIO Network Webinar: Overcoming the Challenges of Clinical Documentation
Health CIO Network Webinar: Overcoming the Challenges of Clinical Documentation
 
Laptops, Tablets, Smartwatches, Mobile Visite PCs: Fluch oder Segen für Ärzte?
Laptops, Tablets, Smartwatches, Mobile Visite PCs: Fluch oder Segen für Ärzte?Laptops, Tablets, Smartwatches, Mobile Visite PCs: Fluch oder Segen für Ärzte?
Laptops, Tablets, Smartwatches, Mobile Visite PCs: Fluch oder Segen für Ärzte?
 
New NHS Trust research infographic: do your doctors spend 50% of their time w...
New NHS Trust research infographic: do your doctors spend 50% of their time w...New NHS Trust research infographic: do your doctors spend 50% of their time w...
New NHS Trust research infographic: do your doctors spend 50% of their time w...
 
Das Offensichtliche sichtbar machen. Der Zusammenhang von Dokumentation und W...
Das Offensichtliche sichtbar machen. Der Zusammenhang von Dokumentation und W...Das Offensichtliche sichtbar machen. Der Zusammenhang von Dokumentation und W...
Das Offensichtliche sichtbar machen. Der Zusammenhang von Dokumentation und W...
 
En route pour la transformation avec la reconnaissance vocale de Nuance intég...
En route pour la transformation avec la reconnaissance vocale de Nuance intég...En route pour la transformation avec la reconnaissance vocale de Nuance intég...
En route pour la transformation avec la reconnaissance vocale de Nuance intég...
 
Noch nie war Spracherkennung in der Medizin so einfach
Noch nie war Spracherkennung in der Medizin so einfachNoch nie war Spracherkennung in der Medizin so einfach
Noch nie war Spracherkennung in der Medizin so einfach
 
Speech enable your mhealth solution for a better doctor & patient experience
Speech enable your mhealth solution for a better doctor & patient experience Speech enable your mhealth solution for a better doctor & patient experience
Speech enable your mhealth solution for a better doctor & patient experience
 
La reconnaissance vocale pour les radiologues, un monde de bénéficies.
La reconnaissance vocale pour les radiologues,un monde de bénéficies.La reconnaissance vocale pour les radiologues,un monde de bénéficies.
La reconnaissance vocale pour les radiologues, un monde de bénéficies.
 
Noch nie war medizinische Spracherkennung so einfach!
Noch nie war medizinische Spracherkennung so einfach!Noch nie war medizinische Spracherkennung so einfach!
Noch nie war medizinische Spracherkennung so einfach!
 

Infografik: Studie zeigt - Die wahre Belastung durch Dokumentation an Krankenhäusern wird unterschätzt

  • 1. Viel Dokumentiert hilft viel? Studie zeigt: Dokumentationsaufwand wird unterschätzt – und wächst.3 Wie würden Sie 30 Minuten mehr Zeit am Tag nutzen? 30 Minuten für mehr Arbeitsqualität HIMSS Europe hat im Auftrag von Nuance Healthcare Ärzte und Pflegende zu ihrem Dokumentations- verhalten befragt. Ziel war es herauszufinden, wie weit Wahrnehmung und Realität über den Aufwand auseinander liegen und in welchem Umfang bewährte Hilfsmittel zur Dokumentation genutzt werden. Die Ergebnisse stimmen nachdenklich. Warum dokumentieren Ärzte vier, Pflegende durchschnittlich drei Stunden pro Tag? Und finden am Ende doch nicht die notwendige Information? Wie viel Zeit wird tatsächlich für die klinische Dokumentation ver(sch)wendet? Win–win für Arzt, Patient und Krankenhaus Detailgrad & Volumen nimmt ständig zu. Warum lenkt keiner gegen? Laborieren Entscheider an falschen Stellen? 90% 32% 29% Mehr Zeit für Patienten Versorgungsqualität erhöhen 26Minuten täglich für die Suche nach Daten der Arbeitszeit des Pflegedienstes der Arbeitszeit des Ärztlichen Dienstes 36% 44% Wirtschaftlichkeit und Arztzufriedenheit hängen zusammen 53,8 Mrd. € Personalkosten 2013 1 53,8Mrd. € 61% 62% der Gesamtkosten der Krankenhäuser davon Ärztlicher und Pflegedienst 21% 26 Mio. € in einem 450 Bettenhaus2 durch Dokumentation verursacht 26Mio. € 1 Berechnung für Ärztlichen Dienst basiert auf dem Grundgehalt nach TV-Ärzte VKA; für Pflegekräfte (ohne Leitungsfunktion) wurde Stufe E7 bzw. E12 (Pflegeleitung) des TVöD zu Grunde gelegt. Die Kosten enthalten 17% Zusatzkosten des Arbeitgebers. Statistisches Bundesamt (2014): Gesundheit. Kostennachweis der Krankenhäuser. Fachserie 12 Reihe 6.3. Wiesbaden. 2 Berechnung der 21 Prozent Dokumentationsanteil: Auf Basis der erhobenen Dokumentationszeiten und Kosten im Verhältnis zu den Personalkosten aus der Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes. Die Kosten enthalten 17% Zusatzkosten des Arbeitgebers. Papierkram Dokumentation Zeitverlust + = –– Aufwendigste Dokumentationsprozesse –– Aufnahme: 43 Minuten/Fall/Tag –– Entlassung: 44 Minuten/Fall/Tag –– Pflegedienst: Verlaufsdokumentation in die Kurve: 50 Minuten/Tag sagen: 3 Vergleichsquelle: Blum, Karl; Müller, Udo (2003): Dokumentationsaufwand im Ärztlichen Dienst der Krankenhäuser, Düsseldorf www.nuance.de