SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 15
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Mit ICT4Good spielerisch den Umgang mit 
Geld trainieren
Die digitale Generation erlebt eine komplett neue 
Finanz- und Konsumrealität.
Druck - Komplexität - Vielfalt
Wir stehen vor einem internationalen Problem. 
Verschuldungsrisiko bei 
18-29-Jährigen: am höchsten 
und am schnellsten steigend 
Privatkonkurse: bei 
25-30-Jährigen in den 
letzten 10 Jahren verdreifacht 
Verschuldung: 1/3 aller 
Schuldner sind unter 30 
(1,77 Mio. junge Menschen)
Der Ansatzpunkt muss bei Jugendlichen sein. 
> Langfristige Verhaltensmuster: 
14.-19. Lebensjahr 
> Nutzen von Lernfenstern 
> Kommunikation auf Augenhöhe 
> Erhobener Zeigefinger
Es braucht einen Ansatz auf drei Ebenen. 
„Three Coins schaffen bei Finanz- und Konsumbildung die Quadratur des Krei-ses: 
sie bringen die richtigen Inhalte auf spielerische und kreative Art an junge 
Menschen heran und das ohne erhobenen Zeigefinger, aber in Kooperation mit 
etablierten Einrichtungen.“ 
Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (AT) beim 
Europäischen Forum Alpbach 2014 
Spielerisches Erleben 
Vertiefung, Reflexion 
Training, Anwendung
Netzwerke und Multiplikatoren skalieren unsere 
Wirkung und sichern die Qualität des Projekts. 
> Gezielter Aufbau neuer 
Netzwerke und Schnittstellen 
für Finanzbildung 
> Kooperation statt Konkurrenz 
> Lernen von und mit Experten 
> Internationalisierung mit 
lokalen Partnern
Unser Modell ist 
finanziell nachhaltig. 
>> Ziele 
>> Potenzial 
>> Nächste Schritte 
Train-the-Trainer Lizensierung 
Lehrpersonen 
Lehrbetriebe 
Jugendarbeit 
NGOs 
Öffentl. Sektor 
Finanzbranche 
NGOs 
Beratung Ko-Produktent-wicklung 
Finanzbranche 
Mobilfunker 
Öffentl. Sektor 
Finanzbranche 
Mobilfunker 
Öffentl. Sektor 
ICT4Good Finalistenphase 
Rahmenbedingungen für Markteintritt 
und Weiterentwicklung 
Fundament / Vorarbeit 2012-2014 
Entwicklung Three Coins-Ansatz, Marke, 
Netzwerk, Forschung, Prototyp Game
Unser Team 
heute + morgen 
KATHARINA NORDEN 
Geschäftsführung, Partnerschaften, Vertrieb 
EVA-BETTINA GRUBER 
Operatives Mgment, Finanzierung, Marktaufbau 
LENA ROBINSON 
Kommunikation, Presse 
ERIK UNGER 
Technologie, Programmierung 
Programm-Management, 
Vertrieb 
Finanzen 
? 
? 
„Ein top Führungsteam mit zwei hoch talentierten Jungunternehmerinnen. Sie 
Wider-stände.“ 
betreiben das Projekt mit Energie, Geschick und Kreativität gegen viele Serien-Unternehmer & Business Angel Dr. Johann Hansmann
Nächste Herausforderung: der Übergang vom 
Start-up zum nachhaltigen Betrieb.
Three Coins braucht in dieser Phase: Finanzielle 
Unterstützung, Mentoring, Zeit und Vertrauen.
Das ICT4Good Fellowship hilft uns dabei, in den 
nächsten Monaten unser Potenzial zu entfalten.
Im Sommer 
2014 erreicht: 
Strategie & Team 
restrukturiert 
Wirkungslogik 
optimiert 
Umfeld analysiert 
Netzwerk 
aufgebaut 
Geschäfts- & 
Finanzplan erstellt 
Vereinsgründung 
vorbereitet 
Job-Profile 
ausgearbeitet 
Train-the-Trainer 
pilotiert 
Bildungspartner 
gewonnen 
Game evaluiert
Die Schweiz: Vorreiterin für Finanzprodukte. 
Die Schweiz ist weltweit für führende 
Finanzprodukte und Expertise in der 
Finanzbranche bekannt.
Die Schweiz: Vorreiterin für Finanzbildung. 
Machen wir die Schweiz nun auch 
zum Zentrum für richtungsweisen-de 
Finanzbildung!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch (6)

Ptv el milagro de la vida
Ptv el milagro de la vidaPtv el milagro de la vida
Ptv el milagro de la vida
 
O szkole
O szkoleO szkole
O szkole
 
Surah baqara 261 to 270
Surah baqara  261 to 270Surah baqara  261 to 270
Surah baqara 261 to 270
 
Intro, greetin, dys
Intro, greetin, dysIntro, greetin, dys
Intro, greetin, dys
 
Probleme sind nicht das Problem
Probleme sind nicht das ProblemProbleme sind nicht das Problem
Probleme sind nicht das Problem
 
Musik - Bartek Dzieliński
Musik - Bartek DzielińskiMusik - Bartek Dzieliński
Musik - Bartek Dzieliński
 

Ähnlich wie ICT4Good Pitch at Impact Hub Zurich

HMP NWOC² Summary 2015
HMP NWOC² Summary 2015HMP NWOC² Summary 2015
HMP NWOC² Summary 2015
HMP Beratung
 

Ähnlich wie ICT4Good Pitch at Impact Hub Zurich (20)

Engagementreport "Jugendliche digital" von Telefónica Deutschland und betterp...
Engagementreport "Jugendliche digital" von Telefónica Deutschland und betterp...Engagementreport "Jugendliche digital" von Telefónica Deutschland und betterp...
Engagementreport "Jugendliche digital" von Telefónica Deutschland und betterp...
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 08.
 
180516 wlw norddt_unternehmertag_final
180516 wlw norddt_unternehmertag_final180516 wlw norddt_unternehmertag_final
180516 wlw norddt_unternehmertag_final
 
Smartphonenutzung bei der Generation Z - Berufsbildner-Blog
Smartphonenutzung bei der Generation Z - Berufsbildner-BlogSmartphonenutzung bei der Generation Z - Berufsbildner-Blog
Smartphonenutzung bei der Generation Z - Berufsbildner-Blog
 
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und KommunikationDigitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
 
Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014
Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014
Digitale Zukunft / Marion Marxer / Interview Pece 2014
 
Generation Z - Akzeptanz von klassischen Instrumenten der Personalauswahl
 Generation Z -  Akzeptanz von klassischen Instrumenten der Personalauswahl Generation Z -  Akzeptanz von klassischen Instrumenten der Personalauswahl
Generation Z - Akzeptanz von klassischen Instrumenten der Personalauswahl
 
Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0
 
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste GenerationGeneration Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
 
PR Magazin 08 2020: Archetype Agentur der Zukunft
PR Magazin 08 2020: Archetype Agentur der Zukunft PR Magazin 08 2020: Archetype Agentur der Zukunft
PR Magazin 08 2020: Archetype Agentur der Zukunft
 
Kundenmagazin Papyrus 2007: Kreative Kommunikation gewinnt
Kundenmagazin Papyrus 2007: Kreative Kommunikation gewinntKundenmagazin Papyrus 2007: Kreative Kommunikation gewinnt
Kundenmagazin Papyrus 2007: Kreative Kommunikation gewinnt
 
HMP NWOC² Summary 2015
HMP NWOC² Summary 2015HMP NWOC² Summary 2015
HMP NWOC² Summary 2015
 
Kundenbeziehung reloaded im Finanz/Versicherungswesen
Kundenbeziehung reloaded im Finanz/VersicherungswesenKundenbeziehung reloaded im Finanz/Versicherungswesen
Kundenbeziehung reloaded im Finanz/Versicherungswesen
 
OPN SITETALK FLIPBOOK GERMAN
OPN SITETALK FLIPBOOK GERMANOPN SITETALK FLIPBOOK GERMAN
OPN SITETALK FLIPBOOK GERMAN
 
Die guten Seiten des Internets: Der betterplace lab Trendreport 2014
Die guten Seiten des Internets: Der betterplace lab Trendreport 2014Die guten Seiten des Internets: Der betterplace lab Trendreport 2014
Die guten Seiten des Internets: Der betterplace lab Trendreport 2014
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Von Social Media zu Social Business - Strategy an...
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Von Social Media zu Social Business - Strategy an...Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Von Social Media zu Social Business - Strategy an...
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Von Social Media zu Social Business - Strategy an...
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
 
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
 
Globalisierung:Mediale Kommunikation - Segen und Verantwortung
Globalisierung:Mediale Kommunikation - Segen und VerantwortungGlobalisierung:Mediale Kommunikation - Segen und Verantwortung
Globalisierung:Mediale Kommunikation - Segen und Verantwortung
 
Market Foresight Bildung Supplement I: Zukünftige Einflussfaktoren auf das Bi...
Market Foresight Bildung Supplement I: Zukünftige Einflussfaktoren auf das Bi...Market Foresight Bildung Supplement I: Zukünftige Einflussfaktoren auf das Bi...
Market Foresight Bildung Supplement I: Zukünftige Einflussfaktoren auf das Bi...
 

ICT4Good Pitch at Impact Hub Zurich

  • 1. Mit ICT4Good spielerisch den Umgang mit Geld trainieren
  • 2. Die digitale Generation erlebt eine komplett neue Finanz- und Konsumrealität.
  • 3. Druck - Komplexität - Vielfalt
  • 4. Wir stehen vor einem internationalen Problem. Verschuldungsrisiko bei 18-29-Jährigen: am höchsten und am schnellsten steigend Privatkonkurse: bei 25-30-Jährigen in den letzten 10 Jahren verdreifacht Verschuldung: 1/3 aller Schuldner sind unter 30 (1,77 Mio. junge Menschen)
  • 5. Der Ansatzpunkt muss bei Jugendlichen sein. > Langfristige Verhaltensmuster: 14.-19. Lebensjahr > Nutzen von Lernfenstern > Kommunikation auf Augenhöhe > Erhobener Zeigefinger
  • 6. Es braucht einen Ansatz auf drei Ebenen. „Three Coins schaffen bei Finanz- und Konsumbildung die Quadratur des Krei-ses: sie bringen die richtigen Inhalte auf spielerische und kreative Art an junge Menschen heran und das ohne erhobenen Zeigefinger, aber in Kooperation mit etablierten Einrichtungen.“ Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (AT) beim Europäischen Forum Alpbach 2014 Spielerisches Erleben Vertiefung, Reflexion Training, Anwendung
  • 7. Netzwerke und Multiplikatoren skalieren unsere Wirkung und sichern die Qualität des Projekts. > Gezielter Aufbau neuer Netzwerke und Schnittstellen für Finanzbildung > Kooperation statt Konkurrenz > Lernen von und mit Experten > Internationalisierung mit lokalen Partnern
  • 8. Unser Modell ist finanziell nachhaltig. >> Ziele >> Potenzial >> Nächste Schritte Train-the-Trainer Lizensierung Lehrpersonen Lehrbetriebe Jugendarbeit NGOs Öffentl. Sektor Finanzbranche NGOs Beratung Ko-Produktent-wicklung Finanzbranche Mobilfunker Öffentl. Sektor Finanzbranche Mobilfunker Öffentl. Sektor ICT4Good Finalistenphase Rahmenbedingungen für Markteintritt und Weiterentwicklung Fundament / Vorarbeit 2012-2014 Entwicklung Three Coins-Ansatz, Marke, Netzwerk, Forschung, Prototyp Game
  • 9. Unser Team heute + morgen KATHARINA NORDEN Geschäftsführung, Partnerschaften, Vertrieb EVA-BETTINA GRUBER Operatives Mgment, Finanzierung, Marktaufbau LENA ROBINSON Kommunikation, Presse ERIK UNGER Technologie, Programmierung Programm-Management, Vertrieb Finanzen ? ? „Ein top Führungsteam mit zwei hoch talentierten Jungunternehmerinnen. Sie Wider-stände.“ betreiben das Projekt mit Energie, Geschick und Kreativität gegen viele Serien-Unternehmer & Business Angel Dr. Johann Hansmann
  • 10. Nächste Herausforderung: der Übergang vom Start-up zum nachhaltigen Betrieb.
  • 11. Three Coins braucht in dieser Phase: Finanzielle Unterstützung, Mentoring, Zeit und Vertrauen.
  • 12. Das ICT4Good Fellowship hilft uns dabei, in den nächsten Monaten unser Potenzial zu entfalten.
  • 13. Im Sommer 2014 erreicht: Strategie & Team restrukturiert Wirkungslogik optimiert Umfeld analysiert Netzwerk aufgebaut Geschäfts- & Finanzplan erstellt Vereinsgründung vorbereitet Job-Profile ausgearbeitet Train-the-Trainer pilotiert Bildungspartner gewonnen Game evaluiert
  • 14. Die Schweiz: Vorreiterin für Finanzprodukte. Die Schweiz ist weltweit für führende Finanzprodukte und Expertise in der Finanzbranche bekannt.
  • 15. Die Schweiz: Vorreiterin für Finanzbildung. Machen wir die Schweiz nun auch zum Zentrum für richtungsweisen-de Finanzbildung!