SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Offene Bestandsdaten und
Linked Library Data
Carsten Klee
Zeitschriftendatenbank
@Staatsbibliothek zu Berlin
DINI-KIM AG Bestandsdaten
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 2
Die DINI-KIM-AG Bestandsdaten
Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI)
Kompetenzzentrum Interoperable Metadaten (KIM)
AG Bestandsdaten
Aufgabengebiet: RDF-Repräsentation von Bestandsdaten.
Übersicht
1. Offene Daten
2. Bestandsdaten
3. Linked Data und Bestandsdaten
4. Web-Ontologien für Bestandsdaten
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 3
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 4
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 5
Offene Daten
Aus der Open Definition
http://opendefinition.org/
“A piece of data or content is open
if anyone is free to use, reuse, and redistribute it
— subject only,
at most, to the requirement to attribute and/or share-alike.”
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 6
Offene Daten
 Ziel ist es
o mehr Transparenz zu schaffen
o eine bessere Zusammenarbeit zu ermöglichen
o Austausch von Daten zu erleichtern
o ungeahnte Nutzungszenarien zu erlauben
 Das bedeutet
o die Hürden so niedrig wie möglich zu halten
• nicht proprietäre Formate zu nutzen (JSON, CSV, XML, HTML, RDF etc.)
• proaktives Bereitstellen der Daten
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 7
Gründe Daten freizugeben
Warum soll ich überhaupt Ihre Daten freigeben?
Was habe ich davon?
 Mögliche Antworten
o Gute Presse
o Die Qualität meiner Daten wirft ein gutes Licht auf mich.
o Befriedigung von 'Stakeholder' Bedarf
o Die anderen haben schon ihre Daten freigegeben, was ist meine Ausrede?
o Vielleicht werden meine Daten für etwas sehr sinnvolles eingesetzt.
o Ich will es einfach mal ausprobieren und gucke was dabei rauskommt.
Was machen andere mit MEINEN Daten?
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 8
Francisco Goya: "The sleep of reason produces monsters."
Ängste
Gerechtigkeitsempfinden wird verletzt/gestört (die anderen bekommen alles
umsonst / sollten andere Geld damit machen können?)
vor Verlust der Deutungshoheit über die Daten
vor Kritik an der Qualität der Daten
Datenqualität könnte gefährdet werden (nur 15 anstatt 99 Felder)
jemand mach mehr aus den Daten
ersetzbar zu werden
Aufwand und Kosten sei zu hoch
nicht das nötige Know-how zu haben
Entscheidungen zu treffen, die man später bereut (CC0)
ob ich das überhaupt darf?
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 9
Bestandsdaten
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 10
Was sind Bestandsdaten?
“A holding is a particular copy of a document that is held by, provided
and/or made available by someone.” J. Voß
“A description of one agents inventory information and/or access
information for an item.” C. Klee
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 11
Was sind Bestandsdaten?
 Analyse von Standards/Formaten
o ISO 20775 - Schema for holdings information
o ISO 18626 - Interlibrary Loan Transactions
o Holdings Statements for Bibliographic Items Z39.71-2006
o MARC21 Holdings
o ZETA
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 12
Was sind Bestandsdaten?
Generelle (Item) Attribute
o Eigenschaften zur Identifizierung/Klassifizierung (Signatur/Notation)
o Attribute zur Zusammensetzung (Anzahl der Einheiten)
o administrative Attribute (Datum der Akzession, Besitz)
o relationale Attribute (Teil einer Sammlung)
o rechtliche Attribute (Lizenz)
Service-Attribute
o Art des Service (Einsicht, Ausleihe, Fernleihe)
o Einschränkungen des Service (nur der letzte Jahrgang)
o Ort an dem der Service ausgeführt wird (Lesesaal)
o Anbieter des Service
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 13
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 14
Anwendungsfälle
Bestandspflege
 verteilte Erwerbung
 Deduplizierung
 spart Platz und Kosten
 erfordert
o Fernleihe
o gemeinsame Lizensierung
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 15
Anwendungsfälle
Ausbau von Services
 Fernleihservice
 Subject Gateways
 Verfügbarkeit
By MJ Suhonos - MyTPL iPhone
App
Anwendungsfälle
Auffindbarkeit durch Suchmaschinen
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 16
Anwendungsfälle
Unbekannter Anwendungsfall
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 17
?
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 18
Don't ask what others could do with your data,
ask what you can do with your data!
Linked Data und
Bestandsdaten
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 19
Problematik bei Bestandsdaten
Bei Titeldaten wird sich auf ein Objekt (z.B. Buch) bezogen, das für alle die
gleichen Eigenschaften aufweist
• Titel, Autor, Erscheinungsvermerk, ISBN etc.
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 20
Hintergrund von chensiyuan (chensiyuan) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
Problematik bei Bestandsdaten
Bei Bestandsdaten beschreibt jeder seine "eigene Welt"
• eigene Signatur, eigener Standort, eigene Zugansregelung etc.
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 21
Hintergrund von chensiyuan (chensiyuan) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 22
Warum Linked Data?
Linked Data is about things not strings!
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 23
Exkurs IRI
Linked Data nutzt
Internationalized Resource Identifier (IRI)
um Dinge eindeutig zu identifizieren.
IRI:
http://ja.wikipedia.org/wiki/ティム・バーナーズ=リー
URI:
http://ja.wikipedia.org/wiki/%E3%83%86%E3%82%A3%E3%83%A0%
E3%83%BB%E3%83%90%E3%83%BC%E3%83%8A%E3%83%BC%E3%8
2%BA%EF%BC%9D%E3%83%AA%E3%83%BC
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 24
Warum Linked Data?
• gleiche Codes / gleicher Sinn?
• gleiche Codes / anderer Sinn?
• verschiedene Codes / anderer Sinn?
• verschiedene Codes / gleicher Sinn?
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 25
Warum Linked Data?
IRI sind eindeutig!
http://meinausleihcode.de/s
≠
http://ihrausleihcode.de/s
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 26
Warum Linked Data?
IRI sind vergleichbar!
http://meinausleihcode.de/s
owl:sameAs
http://ihrausleihcode.de/i
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 27
Warum Linked Data?
IRI sind nachschlagbar!
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 28
Wo?
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 29
Wo?
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 30
Bernburg
Aha, Bernburg!
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 31
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 32
Darum Linked Data!
 Konventionen können nur beschränkt innerhalb einer
Community helfen
 Linked Data und RDF
o Nutzen standardisierte Verfahren und
o machen internes Wissen explizit
o machen die Daten weltweit
• referenzierbar, unterscheidbar, vergleichbar, NACHNUTZBAR
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 33
Web-Ontologien für
Bestandsdaten
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 34
Bestandsdaten in RDF: Ansätze
vs.
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 35
Holding Ontology
schema.org
 Einbettung von Verfügbarkeitsdaten in HTML
o zum Auffinden und Darstellen durch Suchmaschinen
 Nicht zur Abbildung vollständiger Bestandsdaten gedacht
 Nicht als Austauschformat gedacht
 Anzeige von Verfügbarkeitsinformationen in Suchergebnissen
 Zielgruppe: Suchmaschinennutzer
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 36
schema.org
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 37
schema:CreativeWork schema:offers [
a schema:Offer ;
schema:seller schema:Organization ;
schema:availableAtOrFrom schema:Place ;
schema:businessFunction gr:LeaseOut ;
schema:availability schema:InStock, schema:OutOfStock, schema:PreOrder, schema:InStoreOnly ;
schema:serialNumber xsd:string ;
schema:sku xsd:string
]
CreativeWork Offer Organization
offers seller
Place
availableAtOrFrom
Bibframe
 Umfassende Abbildung von Bestandsdaten
o basiert auf MARC und gängiger (anglo-amerikanischer)
Katalogisierungspraxis
 Ein Vokabular für alles (Titeldaten, Bestandsdaten, Normdaten)
o alles aus einer Hand
 Geeignet für Datenaustausch und evtl. für Katalogisierung
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 38
Bibframe
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 39
Rebecca Guenther
http://de.slideshare.net/rebeccaguenther1/bf-holdingsala
Werk/Expression
Manifestation
Item
Bestandsdaten-Container
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 40
$Copy a bf:HeldItem ;
bf:barcode rdfs:Literal ;
bf:circulationStatus rdfs:Literal ;
bf:copyNote rdfs:Literal ;
bf:itemId rdfs:Literal ;
bf:shelfMark rdfs:Literal ;
bf:shelfMarkScheme rdfs:Literal ;
bf:identifier bf:Identifier
bf:label rdfs:Literal ;
bf:componentOf [
a bf:HeldMaterial ;
bf:accessCondition rdfs:Literal ;
bf:enumerationAndChronology rdfs:Literal ;
bf:heldBy bf:Agent ;
bf:holdingFor bf:Instance ;
bf:lendingPolicy rdfs:Literal ;
bf:reproductionPolicy rdfs:Literal ;
bf:retentionPolicy rdfs:Literal ;
bf:subLocation rdfs:Literal
]
DINI-KIM Holding Ontology
 Abbildung der wichtigsten Entitäten und deren Beziehungen von
Bestandsdaten
 Nachnutzung von bestehenden, weit verbreiteten und viel genutzter
Ontologien (BIBO, FOAF, Schema.org, GoodRelations, Dublin Core)
 Prinzip der Micro-Ontologies
o kleine und einfache Ontologien für abgrenzbare Bereiche
• Holding Ontology für Kernbeziehungen bei Beständen
• separate Ontologien für Services, Verfügbarkeit, Bestansverläufe, Moving Wall
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 41
DINI-KIM Holding Ontology
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 42
bibo:Document
rdac:Item
foaf:Agent
gr:Location
service:Service
ecpo:Chronology
schema:Offer
Bibliographic Ontology
RDA Classes
GoodRelations
schema.org
Friend of a Friend
Service Ontology
Enumeration
and Chronology
of Periodicals
Ontology
DINI-KIM Holding Ontology
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 43
Document
Item
Agent
Location
Service
Chronology
Offer
bf:Instance
Item
Agent
Location
Service Offer
DINI-KIM Holding Ontology
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 44
schema:CreativeWork
schema:Place
schema:Offer
schema:Organizationecpo:Chronology
BIBFRAME
Enumeration
and Chronology
of Periodicals
Ontology
DINI-KIM Holding Ontology
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 45
bf:Instance
bf:HeldItem
bf:Agent
gr:Location
service:Service
ecpo:Chronology
Enumeration
and Chronology
of Periodicals
Ontology
GoodRelations
Service Ontology
schema:Offer
schema.org
BIBFRAME
BIBFRAME
BIBFRAME
DINI-KIM Holding Ontology
 Basis-Ontologie mit Relationen von Bestandsentitäten
 nicht nur für Bibliotheken
o Entitäten Document und Item sind weit gefasst
 offen zur Nutzung durch andere Ontologien
 für unbekannten Anwendungsfall
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 46
?
Epilog
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 47
Zusammenfassung
 Offene Daten
o können Ängste überwunden werden?
o Bereitstellung für unbekannten Anwendungsfall
 Linked Data
o machen die Bestandsdaten weltweit
• explizit, referenzierbar, unterscheidbar, vergleichbar, NACHNUTZBAR
 Schema.org, Bibframe, Holding Ontology
o verschiedene Ansätze für unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 48
Ausblick
Ist die Holding Ontology für Bestandsdaten von Bibliotheken
überhaupt notwendig?
-
Das hängt von der Entwicklung von Bibframe ab!
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 49
Vielen Dank für
Ihre Aufmerksamkeit!
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 50
Quellen
2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 51
DINI http://www.dini.de/
AG Bestandsdaten Wiki https://wiki.dnb.de/x/johZB
Bestandsdaten Mailingliste http://lists.dnb.de/mailman/listinfo/dini-ag-kim-bestandsdaten
Uncle Sam von James Montgomery Flagg
(http://www.usscreen.com/american_spirit/) [Public domain], via
Wikimedia Commons
Open Definition http://opendefinition.org/
Bibframe http://www.loc.gov/bibframe/
Schema.org http://schema.org/ und
http://www.w3.org/community/schemabibex/
Holding Ontology http://purl.org/ontology/holding

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Ibi klee 2014-04-15

Kataloganreicherung a la lod
Kataloganreicherung a la lodKataloganreicherung a la lod
Kataloganreicherung a la lod
dr0i
 
Linked Open Data
Linked Open DataLinked Open Data
Linked Open Datakostaedt
 
Semantic Web in Bibliotheken mal praktisch
Semantic Web in Bibliotheken mal praktischSemantic Web in Bibliotheken mal praktisch
Semantic Web in Bibliotheken mal praktischkostaedt
 
Bibliotheken und Linked Open Data
Bibliotheken und Linked Open DataBibliotheken und Linked Open Data
Bibliotheken und Linked Open Data
Magnus Pfeffer
 
Bibliotheken und Linked Open Data - Erfahrungen und Ideen aus der UB Mannheim
Bibliotheken und Linked Open Data - Erfahrungen und Ideen aus der UB Mannheim Bibliotheken und Linked Open Data - Erfahrungen und Ideen aus der UB Mannheim
Bibliotheken und Linked Open Data - Erfahrungen und Ideen aus der UB Mannheim
Kai Eckert
 
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?Felix Ostrowski
 
Linked Open Data in der Praxis, Kerstin Arnold
Linked Open Data in der Praxis, Kerstin ArnoldLinked Open Data in der Praxis, Kerstin Arnold
Linked Open Data in der Praxis, Kerstin Arnold
Kerstin Arnold
 
eGovernment Konferenz 2013,Österreich - Workshop: Grundlagen und Mehrwerte vo...
eGovernment Konferenz 2013,Österreich - Workshop: Grundlagen und Mehrwerte vo...eGovernment Konferenz 2013,Österreich - Workshop: Grundlagen und Mehrwerte vo...
eGovernment Konferenz 2013,Österreich - Workshop: Grundlagen und Mehrwerte vo...
Martin Kaltenböck
 
Linked Open Projects (DGI-Konferenz)
Linked Open Projects (DGI-Konferenz)Linked Open Projects (DGI-Konferenz)
Linked Open Projects (DGI-Konferenz)Kai Eckert
 
Freie Katalogdaten und Linked Data
Freie Katalogdaten und Linked DataFreie Katalogdaten und Linked Data
Freie Katalogdaten und Linked Data
Adrian Pohl
 
Dynamische Kataloganreicherung auf Basis von Linked Open Data
Dynamische Kataloganreicherung auf Basis von Linked Open DataDynamische Kataloganreicherung auf Basis von Linked Open Data
Dynamische Kataloganreicherung auf Basis von Linked Open Data
h_jansen
 
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
kostaedt
 
Linked Open Data in der Bibliothekswelt
Linked Open Data in der BibliotheksweltLinked Open Data in der Bibliothekswelt
Linked Open Data in der Bibliothekswelt
Adrian Pohl
 
Bdk fachforum (gpec) big data und intelligente datenanalyse
Bdk fachforum (gpec)   big data und intelligente datenanalyseBdk fachforum (gpec)   big data und intelligente datenanalyse
Bdk fachforum (gpec) big data und intelligente datenanalyse
AI4BD GmbH
 
Presenattion at Salzburg University
Presenattion at Salzburg UniversityPresenattion at Salzburg University
Presenattion at Salzburg University
Kiwi Community
 
Von A wie Artikel recherchieren bis U wie Upload im Repository: Umsetzung von...
Von A wie Artikel recherchieren bis U wie Upload im Repository: Umsetzung von...Von A wie Artikel recherchieren bis U wie Upload im Repository: Umsetzung von...
Von A wie Artikel recherchieren bis U wie Upload im Repository: Umsetzung von...
Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin
 
Kickoff Workshop zum Projekt amsl mit den sächsischen Hochschulbibliotheken
Kickoff Workshop zum Projekt amsl mit den sächsischen HochschulbibliothekenKickoff Workshop zum Projekt amsl mit den sächsischen Hochschulbibliotheken
Kickoff Workshop zum Projekt amsl mit den sächsischen HochschulbibliothekenLydiaU
 
AMSL Kick-off-Meeting sächsischer Hochschulbibliotheken
AMSL Kick-off-Meeting sächsischer HochschulbibliothekenAMSL Kick-off-Meeting sächsischer Hochschulbibliotheken
AMSL Kick-off-Meeting sächsischer HochschulbibliothekenBjörn Muschall
 
Bibliotheksdatenpublikation und linked data
Bibliotheksdatenpublikation und linked dataBibliotheksdatenpublikation und linked data
Bibliotheksdatenpublikation und linked data
Lars G. Svensson
 
Entwicklung von Standards und Best Practices im Bereich der Forschungsdatenpu...
Entwicklung von Standards und Best Practices im Bereich der Forschungsdatenpu...Entwicklung von Standards und Best Practices im Bereich der Forschungsdatenpu...
Entwicklung von Standards und Best Practices im Bereich der Forschungsdatenpu...
Barbara Hirschmann
 

Ähnlich wie Ibi klee 2014-04-15 (20)

Kataloganreicherung a la lod
Kataloganreicherung a la lodKataloganreicherung a la lod
Kataloganreicherung a la lod
 
Linked Open Data
Linked Open DataLinked Open Data
Linked Open Data
 
Semantic Web in Bibliotheken mal praktisch
Semantic Web in Bibliotheken mal praktischSemantic Web in Bibliotheken mal praktisch
Semantic Web in Bibliotheken mal praktisch
 
Bibliotheken und Linked Open Data
Bibliotheken und Linked Open DataBibliotheken und Linked Open Data
Bibliotheken und Linked Open Data
 
Bibliotheken und Linked Open Data - Erfahrungen und Ideen aus der UB Mannheim
Bibliotheken und Linked Open Data - Erfahrungen und Ideen aus der UB Mannheim Bibliotheken und Linked Open Data - Erfahrungen und Ideen aus der UB Mannheim
Bibliotheken und Linked Open Data - Erfahrungen und Ideen aus der UB Mannheim
 
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?
 
Linked Open Data in der Praxis, Kerstin Arnold
Linked Open Data in der Praxis, Kerstin ArnoldLinked Open Data in der Praxis, Kerstin Arnold
Linked Open Data in der Praxis, Kerstin Arnold
 
eGovernment Konferenz 2013,Österreich - Workshop: Grundlagen und Mehrwerte vo...
eGovernment Konferenz 2013,Österreich - Workshop: Grundlagen und Mehrwerte vo...eGovernment Konferenz 2013,Österreich - Workshop: Grundlagen und Mehrwerte vo...
eGovernment Konferenz 2013,Österreich - Workshop: Grundlagen und Mehrwerte vo...
 
Linked Open Projects (DGI-Konferenz)
Linked Open Projects (DGI-Konferenz)Linked Open Projects (DGI-Konferenz)
Linked Open Projects (DGI-Konferenz)
 
Freie Katalogdaten und Linked Data
Freie Katalogdaten und Linked DataFreie Katalogdaten und Linked Data
Freie Katalogdaten und Linked Data
 
Dynamische Kataloganreicherung auf Basis von Linked Open Data
Dynamische Kataloganreicherung auf Basis von Linked Open DataDynamische Kataloganreicherung auf Basis von Linked Open Data
Dynamische Kataloganreicherung auf Basis von Linked Open Data
 
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
 
Linked Open Data in der Bibliothekswelt
Linked Open Data in der BibliotheksweltLinked Open Data in der Bibliothekswelt
Linked Open Data in der Bibliothekswelt
 
Bdk fachforum (gpec) big data und intelligente datenanalyse
Bdk fachforum (gpec)   big data und intelligente datenanalyseBdk fachforum (gpec)   big data und intelligente datenanalyse
Bdk fachforum (gpec) big data und intelligente datenanalyse
 
Presenattion at Salzburg University
Presenattion at Salzburg UniversityPresenattion at Salzburg University
Presenattion at Salzburg University
 
Von A wie Artikel recherchieren bis U wie Upload im Repository: Umsetzung von...
Von A wie Artikel recherchieren bis U wie Upload im Repository: Umsetzung von...Von A wie Artikel recherchieren bis U wie Upload im Repository: Umsetzung von...
Von A wie Artikel recherchieren bis U wie Upload im Repository: Umsetzung von...
 
Kickoff Workshop zum Projekt amsl mit den sächsischen Hochschulbibliotheken
Kickoff Workshop zum Projekt amsl mit den sächsischen HochschulbibliothekenKickoff Workshop zum Projekt amsl mit den sächsischen Hochschulbibliotheken
Kickoff Workshop zum Projekt amsl mit den sächsischen Hochschulbibliotheken
 
AMSL Kick-off-Meeting sächsischer Hochschulbibliotheken
AMSL Kick-off-Meeting sächsischer HochschulbibliothekenAMSL Kick-off-Meeting sächsischer Hochschulbibliotheken
AMSL Kick-off-Meeting sächsischer Hochschulbibliotheken
 
Bibliotheksdatenpublikation und linked data
Bibliotheksdatenpublikation und linked dataBibliotheksdatenpublikation und linked data
Bibliotheksdatenpublikation und linked data
 
Entwicklung von Standards und Best Practices im Bereich der Forschungsdatenpu...
Entwicklung von Standards und Best Practices im Bereich der Forschungsdatenpu...Entwicklung von Standards und Best Practices im Bereich der Forschungsdatenpu...
Entwicklung von Standards und Best Practices im Bereich der Forschungsdatenpu...
 

Mehr von Carsten Klee

Friend of a friend (foaf)
Friend of a friend (foaf)Friend of a friend (foaf)
Friend of a friend (foaf)Carsten Klee
 
Metadaten und Zeitungen
Metadaten und ZeitungenMetadaten und Zeitungen
Metadaten und ZeitungenCarsten Klee
 
Linked data und digitalisierungsprojekte
Linked data und digitalisierungsprojekteLinked data und digitalisierungsprojekte
Linked data und digitalisierungsprojekteCarsten Klee
 
easyM2R
easyM2ReasyM2R
easyM2R
Carsten Klee
 
Mikroformate fuer bibliographische Daten
Mikroformate fuer bibliographische DatenMikroformate fuer bibliographische Daten
Mikroformate fuer bibliographische Daten
Carsten Klee
 

Mehr von Carsten Klee (7)

Metadaten
MetadatenMetadaten
Metadaten
 
Friend of a friend (foaf)
Friend of a friend (foaf)Friend of a friend (foaf)
Friend of a friend (foaf)
 
Fedora
FedoraFedora
Fedora
 
Metadaten und Zeitungen
Metadaten und ZeitungenMetadaten und Zeitungen
Metadaten und Zeitungen
 
Linked data und digitalisierungsprojekte
Linked data und digitalisierungsprojekteLinked data und digitalisierungsprojekte
Linked data und digitalisierungsprojekte
 
easyM2R
easyM2ReasyM2R
easyM2R
 
Mikroformate fuer bibliographische Daten
Mikroformate fuer bibliographische DatenMikroformate fuer bibliographische Daten
Mikroformate fuer bibliographische Daten
 

Ibi klee 2014-04-15

  • 1. Offene Bestandsdaten und Linked Library Data Carsten Klee Zeitschriftendatenbank @Staatsbibliothek zu Berlin DINI-KIM AG Bestandsdaten
  • 2. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 2 Die DINI-KIM-AG Bestandsdaten Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) Kompetenzzentrum Interoperable Metadaten (KIM) AG Bestandsdaten Aufgabengebiet: RDF-Repräsentation von Bestandsdaten.
  • 3. Übersicht 1. Offene Daten 2. Bestandsdaten 3. Linked Data und Bestandsdaten 4. Web-Ontologien für Bestandsdaten 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 3
  • 4. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 4
  • 5. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 5 Offene Daten Aus der Open Definition http://opendefinition.org/ “A piece of data or content is open if anyone is free to use, reuse, and redistribute it — subject only, at most, to the requirement to attribute and/or share-alike.”
  • 6. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 6 Offene Daten  Ziel ist es o mehr Transparenz zu schaffen o eine bessere Zusammenarbeit zu ermöglichen o Austausch von Daten zu erleichtern o ungeahnte Nutzungszenarien zu erlauben  Das bedeutet o die Hürden so niedrig wie möglich zu halten • nicht proprietäre Formate zu nutzen (JSON, CSV, XML, HTML, RDF etc.) • proaktives Bereitstellen der Daten
  • 7. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 7 Gründe Daten freizugeben Warum soll ich überhaupt Ihre Daten freigeben? Was habe ich davon?  Mögliche Antworten o Gute Presse o Die Qualität meiner Daten wirft ein gutes Licht auf mich. o Befriedigung von 'Stakeholder' Bedarf o Die anderen haben schon ihre Daten freigegeben, was ist meine Ausrede? o Vielleicht werden meine Daten für etwas sehr sinnvolles eingesetzt. o Ich will es einfach mal ausprobieren und gucke was dabei rauskommt.
  • 8. Was machen andere mit MEINEN Daten? 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 8 Francisco Goya: "The sleep of reason produces monsters."
  • 9. Ängste Gerechtigkeitsempfinden wird verletzt/gestört (die anderen bekommen alles umsonst / sollten andere Geld damit machen können?) vor Verlust der Deutungshoheit über die Daten vor Kritik an der Qualität der Daten Datenqualität könnte gefährdet werden (nur 15 anstatt 99 Felder) jemand mach mehr aus den Daten ersetzbar zu werden Aufwand und Kosten sei zu hoch nicht das nötige Know-how zu haben Entscheidungen zu treffen, die man später bereut (CC0) ob ich das überhaupt darf? 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 9
  • 10. Bestandsdaten 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 10
  • 11. Was sind Bestandsdaten? “A holding is a particular copy of a document that is held by, provided and/or made available by someone.” J. Voß “A description of one agents inventory information and/or access information for an item.” C. Klee 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 11
  • 12. Was sind Bestandsdaten?  Analyse von Standards/Formaten o ISO 20775 - Schema for holdings information o ISO 18626 - Interlibrary Loan Transactions o Holdings Statements for Bibliographic Items Z39.71-2006 o MARC21 Holdings o ZETA 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 12
  • 13. Was sind Bestandsdaten? Generelle (Item) Attribute o Eigenschaften zur Identifizierung/Klassifizierung (Signatur/Notation) o Attribute zur Zusammensetzung (Anzahl der Einheiten) o administrative Attribute (Datum der Akzession, Besitz) o relationale Attribute (Teil einer Sammlung) o rechtliche Attribute (Lizenz) Service-Attribute o Art des Service (Einsicht, Ausleihe, Fernleihe) o Einschränkungen des Service (nur der letzte Jahrgang) o Ort an dem der Service ausgeführt wird (Lesesaal) o Anbieter des Service 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 13
  • 14. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 14 Anwendungsfälle Bestandspflege  verteilte Erwerbung  Deduplizierung  spart Platz und Kosten  erfordert o Fernleihe o gemeinsame Lizensierung
  • 15. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 15 Anwendungsfälle Ausbau von Services  Fernleihservice  Subject Gateways  Verfügbarkeit By MJ Suhonos - MyTPL iPhone App
  • 18. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 18 Don't ask what others could do with your data, ask what you can do with your data!
  • 19. Linked Data und Bestandsdaten 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 19
  • 20. Problematik bei Bestandsdaten Bei Titeldaten wird sich auf ein Objekt (z.B. Buch) bezogen, das für alle die gleichen Eigenschaften aufweist • Titel, Autor, Erscheinungsvermerk, ISBN etc. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 20 Hintergrund von chensiyuan (chensiyuan) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • 21. Problematik bei Bestandsdaten Bei Bestandsdaten beschreibt jeder seine "eigene Welt" • eigene Signatur, eigener Standort, eigene Zugansregelung etc. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 21 Hintergrund von chensiyuan (chensiyuan) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • 22. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 22 Warum Linked Data? Linked Data is about things not strings!
  • 23. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 23 Exkurs IRI Linked Data nutzt Internationalized Resource Identifier (IRI) um Dinge eindeutig zu identifizieren. IRI: http://ja.wikipedia.org/wiki/ティム・バーナーズ=リー URI: http://ja.wikipedia.org/wiki/%E3%83%86%E3%82%A3%E3%83%A0% E3%83%BB%E3%83%90%E3%83%BC%E3%83%8A%E3%83%BC%E3%8 2%BA%EF%BC%9D%E3%83%AA%E3%83%BC
  • 24. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 24 Warum Linked Data? • gleiche Codes / gleicher Sinn? • gleiche Codes / anderer Sinn? • verschiedene Codes / anderer Sinn? • verschiedene Codes / gleicher Sinn?
  • 25. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 25 Warum Linked Data? IRI sind eindeutig! http://meinausleihcode.de/s ≠ http://ihrausleihcode.de/s
  • 26. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 26 Warum Linked Data? IRI sind vergleichbar! http://meinausleihcode.de/s owl:sameAs http://ihrausleihcode.de/i
  • 27. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 27 Warum Linked Data? IRI sind nachschlagbar!
  • 28. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 28 Wo?
  • 29. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 29 Wo?
  • 30. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 30 Bernburg
  • 31. Aha, Bernburg! 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 31
  • 32. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 32
  • 33. Darum Linked Data!  Konventionen können nur beschränkt innerhalb einer Community helfen  Linked Data und RDF o Nutzen standardisierte Verfahren und o machen internes Wissen explizit o machen die Daten weltweit • referenzierbar, unterscheidbar, vergleichbar, NACHNUTZBAR 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 33
  • 35. Bestandsdaten in RDF: Ansätze vs. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 35 Holding Ontology
  • 36. schema.org  Einbettung von Verfügbarkeitsdaten in HTML o zum Auffinden und Darstellen durch Suchmaschinen  Nicht zur Abbildung vollständiger Bestandsdaten gedacht  Nicht als Austauschformat gedacht  Anzeige von Verfügbarkeitsinformationen in Suchergebnissen  Zielgruppe: Suchmaschinennutzer 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 36
  • 37. schema.org 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 37 schema:CreativeWork schema:offers [ a schema:Offer ; schema:seller schema:Organization ; schema:availableAtOrFrom schema:Place ; schema:businessFunction gr:LeaseOut ; schema:availability schema:InStock, schema:OutOfStock, schema:PreOrder, schema:InStoreOnly ; schema:serialNumber xsd:string ; schema:sku xsd:string ] CreativeWork Offer Organization offers seller Place availableAtOrFrom
  • 38. Bibframe  Umfassende Abbildung von Bestandsdaten o basiert auf MARC und gängiger (anglo-amerikanischer) Katalogisierungspraxis  Ein Vokabular für alles (Titeldaten, Bestandsdaten, Normdaten) o alles aus einer Hand  Geeignet für Datenaustausch und evtl. für Katalogisierung 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 38
  • 39. Bibframe 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 39 Rebecca Guenther http://de.slideshare.net/rebeccaguenther1/bf-holdingsala Werk/Expression Manifestation Item Bestandsdaten-Container
  • 40. 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 40 $Copy a bf:HeldItem ; bf:barcode rdfs:Literal ; bf:circulationStatus rdfs:Literal ; bf:copyNote rdfs:Literal ; bf:itemId rdfs:Literal ; bf:shelfMark rdfs:Literal ; bf:shelfMarkScheme rdfs:Literal ; bf:identifier bf:Identifier bf:label rdfs:Literal ; bf:componentOf [ a bf:HeldMaterial ; bf:accessCondition rdfs:Literal ; bf:enumerationAndChronology rdfs:Literal ; bf:heldBy bf:Agent ; bf:holdingFor bf:Instance ; bf:lendingPolicy rdfs:Literal ; bf:reproductionPolicy rdfs:Literal ; bf:retentionPolicy rdfs:Literal ; bf:subLocation rdfs:Literal ]
  • 41. DINI-KIM Holding Ontology  Abbildung der wichtigsten Entitäten und deren Beziehungen von Bestandsdaten  Nachnutzung von bestehenden, weit verbreiteten und viel genutzter Ontologien (BIBO, FOAF, Schema.org, GoodRelations, Dublin Core)  Prinzip der Micro-Ontologies o kleine und einfache Ontologien für abgrenzbare Bereiche • Holding Ontology für Kernbeziehungen bei Beständen • separate Ontologien für Services, Verfügbarkeit, Bestansverläufe, Moving Wall 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 41
  • 42. DINI-KIM Holding Ontology 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 42 bibo:Document rdac:Item foaf:Agent gr:Location service:Service ecpo:Chronology schema:Offer Bibliographic Ontology RDA Classes GoodRelations schema.org Friend of a Friend Service Ontology Enumeration and Chronology of Periodicals Ontology
  • 43. DINI-KIM Holding Ontology 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 43 Document Item Agent Location Service Chronology Offer
  • 44. bf:Instance Item Agent Location Service Offer DINI-KIM Holding Ontology 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 44 schema:CreativeWork schema:Place schema:Offer schema:Organizationecpo:Chronology BIBFRAME Enumeration and Chronology of Periodicals Ontology
  • 45. DINI-KIM Holding Ontology 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 45 bf:Instance bf:HeldItem bf:Agent gr:Location service:Service ecpo:Chronology Enumeration and Chronology of Periodicals Ontology GoodRelations Service Ontology schema:Offer schema.org BIBFRAME BIBFRAME BIBFRAME
  • 46. DINI-KIM Holding Ontology  Basis-Ontologie mit Relationen von Bestandsentitäten  nicht nur für Bibliotheken o Entitäten Document und Item sind weit gefasst  offen zur Nutzung durch andere Ontologien  für unbekannten Anwendungsfall 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 46 ?
  • 47. Epilog 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 47
  • 48. Zusammenfassung  Offene Daten o können Ängste überwunden werden? o Bereitstellung für unbekannten Anwendungsfall  Linked Data o machen die Bestandsdaten weltweit • explizit, referenzierbar, unterscheidbar, vergleichbar, NACHNUTZBAR  Schema.org, Bibframe, Holding Ontology o verschiedene Ansätze für unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 48
  • 49. Ausblick Ist die Holding Ontology für Bestandsdaten von Bibliotheken überhaupt notwendig? - Das hängt von der Entwicklung von Bibframe ab! 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 49
  • 50. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 50
  • 51. Quellen 2014-04-15 Carsten Klee (ZDB) @collidoscope 51 DINI http://www.dini.de/ AG Bestandsdaten Wiki https://wiki.dnb.de/x/johZB Bestandsdaten Mailingliste http://lists.dnb.de/mailman/listinfo/dini-ag-kim-bestandsdaten Uncle Sam von James Montgomery Flagg (http://www.usscreen.com/american_spirit/) [Public domain], via Wikimedia Commons Open Definition http://opendefinition.org/ Bibframe http://www.loc.gov/bibframe/ Schema.org http://schema.org/ und http://www.w3.org/community/schemabibex/ Holding Ontology http://purl.org/ontology/holding