SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Facebook & Co. — Chancen und Risiken


Referent: Lars R. H. Müller
Unternehmenserfolg planen
Kiel, 29. August 2012
Agenda

    
          Kurze Vorstellung und Einleitung
    
          Wachstum von Medien
    
          Fachbegriffe und Vielfalt
    
          Zahlen zur Internetnutzung
    
          Herausforderungen
    
          Praxisbeispiele
    
          Integriertes Marketing


Folie 2
Vorstellung

    webworx GmbH
    
          Gründung 1997 durch zwei Schüler
    
          Professioneller Markteintritt 2001
    
          2006 Umfirmierung und Expansion
    
          Webagentur mit acht Mitarbeitern
    
          sitepackage:// Newsletter-System
    
          Online-Marketing und Social Media


Folie 3
Vorstellung

    Lars R. H. Müller
    
          Gründer und Geschäftsführer
    
          33 Jahre alt, verheiratet, zwei Töchter
    
          Autodidakt, Web- und Interfacedesigner
    
          Fachgruppenleiter Online-Marketing DiWiSH
    
          Blogger: Newsletter und Weizenbier
    
          @larsicz - Klout Score 49


Folie 4
3. Technische Revolution


Digitalisierung und Informationsgesellschaft
Folie 6   Coalbrookdale bei Nacht (Philip James de Loutherbourg, 1801)
Folie 7   Fließbandfertigung Modell-T (Ford Company, 1913)
Folie 8   NEXTcube von Tim Berners Lee (Erster Webserver am CERN)
50 Millionen Nutzer


Wie lange brauchten unterschiedliche Medien?
Radio




            38
            Jahre

Folie 10    Quelle: Social Media Revolution 2011
Fernsehen




           13
           Jahre

Folie 11           Quelle: Social Media Revolution 2011
Internet




                           4
                       Jahre


Folie 12       Quelle: Social Media Revolution 2011
iPod




                       3
                   Jahre


Folie 13   Quelle: Social Media Revolution 2011
Facebook




           +100 Mio. in 9 Monaten

Folie 14                  Quelle: Social Media Revolution 2011
Google+ Wachstum




      +50 Mio.
           in Q4/2011

Folie 15                Quelle: Google
Was ist was?


Fachbegriffe und Vielfalt der Social Media
Buzzwords




Folie 17
Ausgewählte Soziale Medien




Folie 18
Folie 19   http://www.new-communication.de/
Paradigmenwechsel

    One to many         Many to many




Folie 20
Online —
jeder, immer, überall?
Zahlen und Fakten zur Nutzung von Social Media
Social Media Nutzerzahlen




    955         Mio.        140           Mio.

Folie 22                        Quellen: Facebook, Twitter
Facebook Deutschland




                           23,6
                             Mio.

Folie 23                   Quelle: All Facebook Stats
Facebook Nutzung pro Monat




    15,8 % 17,2 %
             aller Aufrufe       der verbrachten
           von Webseiten     Zeit im Internet


Folie 24                     Quellen: ComScore Germany, Januar 2012
Tumblr Blogs




               67,8 Mio.
Folie 25                   Quelle: Tumblr
Pinterest Besucher




      +4000 %
           06 bis 12/2011

Folie 26                    Quelle: Google
Mobile Internetnutzung




    20 Mio. 20
       Smartphones           Internet-User
                                                    %
           in Deutschland      mobil online



Folie 27                     Quellen: BITKOM, ARD/ZDF-Onlinestudie 2011
Up ewig ungedeelt?




    13.                     54 %
           Platz                  Anteil
    Ranking Bundesländer     Social-Media-Nutzer




Folie 28                   Quelle: Social Media-Atlas 2011
Nutzerzahlen?
Nur die halbe Wahrheit
Partizipation entscheidet
90-9-1 Regel (Jakob Nielsen)




Folie 30              http://www.useit.com/alertbox/participation_inequality.html
90-9-1 Regel (Jakob Nielsen)

    Das Lurker-Contributor-Verhältnis beeinflussen

    
           Nutzerbeteiligung erleichtern
    
           Automatische Partizipation
    
           Vorlagen und Muster anbieten
    
           Aktivitäten belohnen
    
           Qualität hervorheben



Folie 31
Von den Griechen lernen


Über den Umgang mit Herausforderungen
Folie 33   Die Seeschlacht bei Salamis (Wilhelm von Kaulbach)
„Sucht Schutz hinter hölzernen Mauern!“

    
           Orakelsprüche deuten
    
           Verbündete finden
    
           Schnell anpassen
    
           Kreativ (listig) sein
    
           Beweglich bleiben
    
           Taktisch agieren
    
           Schwimmen lernen


Folie 34
Butter bei die Fische


Beispiele für erfolgreiches Social Media Marketing
Fallbeispiele

    
           Relevante Inhalte
    
           Service und Support
    
           Markenbildung (Branding)
    
           Dialog mit Zielgruppen
    
           Interaktion, Viralität
    
           Marktforschung / Monitoring
    
           Mehrwerte, Gewinnspiele


Folie 36
Folie 37   http://www.facebook.com/syltiges
Folie 38   http://www.facebook.com/syltiges
Folie 39   http://www.facebook.com/adlerschiffe
Folie 40   http://www.facebook.com/adlerschiffe
Folie 41   http://www.facebook.com/goxplore.reisen
Folie 42   http://www.facebook.com/goxplore.reisen
Integration


Social Plugins, Open Graph, Rich Snippets
Social Plugins

    
           Integration in relevante Webseiten
    
           Metadaten mit Open Graph Protocol
    
           Leichteres Teilen / Gefällt mir
    
           Rich Snippets für Suchmaschinen
    
           Verbundene Nutzer werden sichtbar
    
           Kommentare zu Inhalten
    
           Dialog direkt auf der Website


Folie 44
Folie 45   http://www.eyemade.de
Folie 46
Folie 47
Folie 48
Folie 49
Haben Sie keine Angst vor der Zukunft,
sie beginnt erst morgen
Zarko Petan
slowenischer Aphoristiker
Vielen Dank
für Ihre Aufmerksamkeit
Weitere Informationen:
Lars R. H. Müller
mueller@webworx.de       twitter.com/webworxde
www.webworx.de           facebook.com/webworx.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL_musik
 
Strategien und Handlungsempfehlungen für Social Media Marketing
Strategien und Handlungsempfehlungen für Social Media MarketingStrategien und Handlungsempfehlungen für Social Media Marketing
Strategien und Handlungsempfehlungen für Social Media Marketing
Trojanisches Marketing
 
131007 social media seminar abp_slideshare
131007 social media  seminar abp_slideshare131007 social media  seminar abp_slideshare
131007 social media seminar abp_slideshareschalk&friends GmbH
 
Die Bedeutung von Social Media für Ihre Marketing-Kommunikation - XING, Twitt...
Die Bedeutung von Social Media für Ihre Marketing-Kommunikation - XING, Twitt...Die Bedeutung von Social Media für Ihre Marketing-Kommunikation - XING, Twitt...
Die Bedeutung von Social Media für Ihre Marketing-Kommunikation - XING, Twitt...
Sondermann Marketing GmbH
 
Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing
Erfolgsfaktoren im Social Media MarketingErfolgsfaktoren im Social Media Marketing
Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing
eCommerce Lounge
 
Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing im Online-Handel
Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing im Online-HandelErfolgsfaktoren im Social Media Marketing im Online-Handel
Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing im Online-HandelChristian B. Schmidt
 
Prof. Klaus Goldhammer - Medieninnovationsmonitor der BLM
Prof. Klaus Goldhammer - Medieninnovationsmonitor der BLMProf. Klaus Goldhammer - Medieninnovationsmonitor der BLM
Prof. Klaus Goldhammer - Medieninnovationsmonitor der BLM
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Vame social media 1
Vame   social media 1Vame   social media 1
Vame social media 1
Frank Garrelts
 
Grow Up. Finally.
Grow Up. Finally.Grow Up. Finally.
Grow Up. Finally.
AllFacebook.de
 
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
akom360
 
Seminar Social Media Marketing
Seminar Social Media MarketingSeminar Social Media Marketing
Seminar Social Media Marketing
Marco Jakob
 
Share the Story - Digitale Kommunikationsarchitekturen und Content-Reisen, BI...
Share the Story - Digitale Kommunikationsarchitekturen und Content-Reisen, BI...Share the Story - Digitale Kommunikationsarchitekturen und Content-Reisen, BI...
Share the Story - Digitale Kommunikationsarchitekturen und Content-Reisen, BI...
Bjoern Eichstaedt
 
ethority - US Wahlkampfstudie
ethority - US Wahlkampfstudieethority - US Wahlkampfstudie
ethority - US Wahlkampfstudie
ethority
 
Call for marketing revolution - neuwaerts!
Call for marketing revolution - neuwaerts!Call for marketing revolution - neuwaerts!
Call for marketing revolution - neuwaerts!
Ingo Stoll
 
Greenpeace DJV Fachtagung "Öffentlichkeit machen"
Greenpeace DJV Fachtagung "Öffentlichkeit machen"Greenpeace DJV Fachtagung "Öffentlichkeit machen"
Greenpeace DJV Fachtagung "Öffentlichkeit machen"
Volker Gaßner
 
SMGZH 60: Algorithmen
SMGZH 60: AlgorithmenSMGZH 60: Algorithmen
SMGZH 60: Algorithmen
Bernet Relations
 
#MTM15
 Mobile Instant Messenger - the Next big thing in social?
#MTM15
 Mobile Instant Messenger - the Next big thing in social?#MTM15
 Mobile Instant Messenger - the Next big thing in social?
#MTM15
 Mobile Instant Messenger - the Next big thing in social?
akom360
 
Pressearbeit im web 2.0
Pressearbeit im web 2.0Pressearbeit im web 2.0
Pressearbeit im web 2.0Micky Wenngatz
 

Was ist angesagt? (18)

DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
 
Strategien und Handlungsempfehlungen für Social Media Marketing
Strategien und Handlungsempfehlungen für Social Media MarketingStrategien und Handlungsempfehlungen für Social Media Marketing
Strategien und Handlungsempfehlungen für Social Media Marketing
 
131007 social media seminar abp_slideshare
131007 social media  seminar abp_slideshare131007 social media  seminar abp_slideshare
131007 social media seminar abp_slideshare
 
Die Bedeutung von Social Media für Ihre Marketing-Kommunikation - XING, Twitt...
Die Bedeutung von Social Media für Ihre Marketing-Kommunikation - XING, Twitt...Die Bedeutung von Social Media für Ihre Marketing-Kommunikation - XING, Twitt...
Die Bedeutung von Social Media für Ihre Marketing-Kommunikation - XING, Twitt...
 
Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing
Erfolgsfaktoren im Social Media MarketingErfolgsfaktoren im Social Media Marketing
Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing
 
Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing im Online-Handel
Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing im Online-HandelErfolgsfaktoren im Social Media Marketing im Online-Handel
Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing im Online-Handel
 
Prof. Klaus Goldhammer - Medieninnovationsmonitor der BLM
Prof. Klaus Goldhammer - Medieninnovationsmonitor der BLMProf. Klaus Goldhammer - Medieninnovationsmonitor der BLM
Prof. Klaus Goldhammer - Medieninnovationsmonitor der BLM
 
Vame social media 1
Vame   social media 1Vame   social media 1
Vame social media 1
 
Grow Up. Finally.
Grow Up. Finally.Grow Up. Finally.
Grow Up. Finally.
 
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
 
Seminar Social Media Marketing
Seminar Social Media MarketingSeminar Social Media Marketing
Seminar Social Media Marketing
 
Share the Story - Digitale Kommunikationsarchitekturen und Content-Reisen, BI...
Share the Story - Digitale Kommunikationsarchitekturen und Content-Reisen, BI...Share the Story - Digitale Kommunikationsarchitekturen und Content-Reisen, BI...
Share the Story - Digitale Kommunikationsarchitekturen und Content-Reisen, BI...
 
ethority - US Wahlkampfstudie
ethority - US Wahlkampfstudieethority - US Wahlkampfstudie
ethority - US Wahlkampfstudie
 
Call for marketing revolution - neuwaerts!
Call for marketing revolution - neuwaerts!Call for marketing revolution - neuwaerts!
Call for marketing revolution - neuwaerts!
 
Greenpeace DJV Fachtagung "Öffentlichkeit machen"
Greenpeace DJV Fachtagung "Öffentlichkeit machen"Greenpeace DJV Fachtagung "Öffentlichkeit machen"
Greenpeace DJV Fachtagung "Öffentlichkeit machen"
 
SMGZH 60: Algorithmen
SMGZH 60: AlgorithmenSMGZH 60: Algorithmen
SMGZH 60: Algorithmen
 
#MTM15
 Mobile Instant Messenger - the Next big thing in social?
#MTM15
 Mobile Instant Messenger - the Next big thing in social?#MTM15
 Mobile Instant Messenger - the Next big thing in social?
#MTM15
 Mobile Instant Messenger - the Next big thing in social?
 
Pressearbeit im web 2.0
Pressearbeit im web 2.0Pressearbeit im web 2.0
Pressearbeit im web 2.0
 

Andere mochten auch

Lancement osmoz
Lancement osmoz Lancement osmoz
Lancement osmoz
Julie Deléaval
 
Gel12112009 Prof Lars Sanches
Gel12112009 Prof Lars SanchesGel12112009 Prof Lars Sanches
Gel12112009 Prof Lars Sanches
Sergio Grisa
 
Dossier Presse Ariase Group
Dossier Presse Ariase Group Dossier Presse Ariase Group
Dossier Presse Ariase Group
Olivia LE GUYADER
 
AVS par Nathalie Emilie Helfer
AVS par Nathalie Emilie HelferAVS par Nathalie Emilie Helfer
AVS par Nathalie Emilie Helfer
Agency Euus
 
Vom Widerstand Zum Arduino
Vom Widerstand Zum ArduinoVom Widerstand Zum Arduino
Vom Widerstand Zum Arduino
Lars Gregori
 
Présentation Livre Blanc 2013
Présentation Livre Blanc 2013Présentation Livre Blanc 2013
Présentation Livre Blanc 2013
Ministère des Armées
 
Objets de communication : promotion d'un outil digital
Objets de communication : promotion d'un outil digitalObjets de communication : promotion d'un outil digital
Objets de communication : promotion d'un outil digital
MATHIEU TOURRETTE
 
Note technique du 1er avril 2016 relative à la collecte de renseignements st...
Note technique du 1er avril 2016  relative à la collecte de renseignements st...Note technique du 1er avril 2016  relative à la collecte de renseignements st...
Note technique du 1er avril 2016 relative à la collecte de renseignements st...
Groupe SFC, cabinet d'expertise comptable
 
Lancement du fonds W.IN.G
Lancement du fonds W.IN.GLancement du fonds W.IN.G
Lancement du fonds W.IN.G
Agence du Numérique (AdN)
 
Influenciar a Demanda
Influenciar a Demanda Influenciar a Demanda
Influenciar a Demanda
Sergio Grisa
 
Presentation séminaire de lancement de la campagne de récupération des huiles...
Presentation séminaire de lancement de la campagne de récupération des huiles...Presentation séminaire de lancement de la campagne de récupération des huiles...
Presentation séminaire de lancement de la campagne de récupération des huiles...
Remy EXELMANS
 
CECOSDA Centre Communication Réseau alerte écologique Cameroun journalistes m...
CECOSDA Centre Communication Réseau alerte écologique Cameroun journalistes m...CECOSDA Centre Communication Réseau alerte écologique Cameroun journalistes m...
CECOSDA Centre Communication Réseau alerte écologique Cameroun journalistes m...
Center for Communication and Sustainable Development for All
 
Circulaire DPI ARS 29/07/2013
Circulaire DPI ARS 29/07/2013Circulaire DPI ARS 29/07/2013
Circulaire DPI ARS 29/07/2013
Market iT
 
[Ege hauts de france] synthèse ateliers
[Ege hauts de france] synthèse ateliers[Ege hauts de france] synthèse ateliers
[Ege hauts de france] synthèse ateliers
Institut de l'Elevage - Idele
 
LE LANCEMENT D’UN NOUVEL ACCORD-CADRE Fourniture d’électricité, une étude de ...
LE LANCEMENT D’UN NOUVEL ACCORD-CADRE Fourniture d’électricité, une étude de ...LE LANCEMENT D’UN NOUVEL ACCORD-CADRE Fourniture d’électricité, une étude de ...
LE LANCEMENT D’UN NOUVEL ACCORD-CADRE Fourniture d’électricité, une étude de ...
TUNEPS HAICOP
 
Atelier 1 introduction - Enjeux et questions clés
Atelier 1 introduction - Enjeux et questions clésAtelier 1 introduction - Enjeux et questions clés
Atelier 1 introduction - Enjeux et questions clés
Institut de l'Elevage - Idele
 
[Ege hauts de france] les productions animales dans la tourmente des matières...
[Ege hauts de france] les productions animales dans la tourmente des matières...[Ege hauts de france] les productions animales dans la tourmente des matières...
[Ege hauts de france] les productions animales dans la tourmente des matières...
Institut de l'Elevage - Idele
 
Carte Professionnel
Carte ProfessionnelCarte Professionnel
Carte Professionnel
Lars Traiteur
 
2013-06-13 ASIP Santé RIR "Etat d’avancement des travaux ROR (Répertoire Opér...
2013-06-13 ASIP Santé RIR "Etat d’avancement des travaux ROR (Répertoire Opér...2013-06-13 ASIP Santé RIR "Etat d’avancement des travaux ROR (Répertoire Opér...
2013-06-13 ASIP Santé RIR "Etat d’avancement des travaux ROR (Répertoire Opér...
ASIP Santé
 
2013-05-28 ASIP Santé HIT "Actualité juridique de la e-santé"
2013-05-28 ASIP Santé HIT  "Actualité juridique de la e-santé"2013-05-28 ASIP Santé HIT  "Actualité juridique de la e-santé"
2013-05-28 ASIP Santé HIT "Actualité juridique de la e-santé"
ASIP Santé
 

Andere mochten auch (20)

Lancement osmoz
Lancement osmoz Lancement osmoz
Lancement osmoz
 
Gel12112009 Prof Lars Sanches
Gel12112009 Prof Lars SanchesGel12112009 Prof Lars Sanches
Gel12112009 Prof Lars Sanches
 
Dossier Presse Ariase Group
Dossier Presse Ariase Group Dossier Presse Ariase Group
Dossier Presse Ariase Group
 
AVS par Nathalie Emilie Helfer
AVS par Nathalie Emilie HelferAVS par Nathalie Emilie Helfer
AVS par Nathalie Emilie Helfer
 
Vom Widerstand Zum Arduino
Vom Widerstand Zum ArduinoVom Widerstand Zum Arduino
Vom Widerstand Zum Arduino
 
Présentation Livre Blanc 2013
Présentation Livre Blanc 2013Présentation Livre Blanc 2013
Présentation Livre Blanc 2013
 
Objets de communication : promotion d'un outil digital
Objets de communication : promotion d'un outil digitalObjets de communication : promotion d'un outil digital
Objets de communication : promotion d'un outil digital
 
Note technique du 1er avril 2016 relative à la collecte de renseignements st...
Note technique du 1er avril 2016  relative à la collecte de renseignements st...Note technique du 1er avril 2016  relative à la collecte de renseignements st...
Note technique du 1er avril 2016 relative à la collecte de renseignements st...
 
Lancement du fonds W.IN.G
Lancement du fonds W.IN.GLancement du fonds W.IN.G
Lancement du fonds W.IN.G
 
Influenciar a Demanda
Influenciar a Demanda Influenciar a Demanda
Influenciar a Demanda
 
Presentation séminaire de lancement de la campagne de récupération des huiles...
Presentation séminaire de lancement de la campagne de récupération des huiles...Presentation séminaire de lancement de la campagne de récupération des huiles...
Presentation séminaire de lancement de la campagne de récupération des huiles...
 
CECOSDA Centre Communication Réseau alerte écologique Cameroun journalistes m...
CECOSDA Centre Communication Réseau alerte écologique Cameroun journalistes m...CECOSDA Centre Communication Réseau alerte écologique Cameroun journalistes m...
CECOSDA Centre Communication Réseau alerte écologique Cameroun journalistes m...
 
Circulaire DPI ARS 29/07/2013
Circulaire DPI ARS 29/07/2013Circulaire DPI ARS 29/07/2013
Circulaire DPI ARS 29/07/2013
 
[Ege hauts de france] synthèse ateliers
[Ege hauts de france] synthèse ateliers[Ege hauts de france] synthèse ateliers
[Ege hauts de france] synthèse ateliers
 
LE LANCEMENT D’UN NOUVEL ACCORD-CADRE Fourniture d’électricité, une étude de ...
LE LANCEMENT D’UN NOUVEL ACCORD-CADRE Fourniture d’électricité, une étude de ...LE LANCEMENT D’UN NOUVEL ACCORD-CADRE Fourniture d’électricité, une étude de ...
LE LANCEMENT D’UN NOUVEL ACCORD-CADRE Fourniture d’électricité, une étude de ...
 
Atelier 1 introduction - Enjeux et questions clés
Atelier 1 introduction - Enjeux et questions clésAtelier 1 introduction - Enjeux et questions clés
Atelier 1 introduction - Enjeux et questions clés
 
[Ege hauts de france] les productions animales dans la tourmente des matières...
[Ege hauts de france] les productions animales dans la tourmente des matières...[Ege hauts de france] les productions animales dans la tourmente des matières...
[Ege hauts de france] les productions animales dans la tourmente des matières...
 
Carte Professionnel
Carte ProfessionnelCarte Professionnel
Carte Professionnel
 
2013-06-13 ASIP Santé RIR "Etat d’avancement des travaux ROR (Répertoire Opér...
2013-06-13 ASIP Santé RIR "Etat d’avancement des travaux ROR (Répertoire Opér...2013-06-13 ASIP Santé RIR "Etat d’avancement des travaux ROR (Répertoire Opér...
2013-06-13 ASIP Santé RIR "Etat d’avancement des travaux ROR (Répertoire Opér...
 
2013-05-28 ASIP Santé HIT "Actualité juridique de la e-santé"
2013-05-28 ASIP Santé HIT  "Actualité juridique de la e-santé"2013-05-28 ASIP Santé HIT  "Actualité juridique de la e-santé"
2013-05-28 ASIP Santé HIT "Actualité juridique de la e-santé"
 

Ähnlich wie Facebook & Co. - Chancen & Risiken

Social E-Mail-Marketing 2012
Social E-Mail-Marketing 2012Social E-Mail-Marketing 2012
Social E-Mail-Marketing 2012
Seo Webworx
 
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufacturP8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 Marketing
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das GewerbeSocial Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Hans-Dieter Zimmermann
 
Live Communication und Social Media - die perfekte Symbiose
Live Communication und Social Media - die perfekte SymbioseLive Communication und Social Media - die perfekte Symbiose
Live Communication und Social Media - die perfekte Symbiose
Dagobert Hartmann
 
Social Media - Raus aus dem Funkloch
Social Media - Raus aus dem FunklochSocial Media - Raus aus dem Funkloch
Social Media - Raus aus dem Funkloch
Namics – A Merkle Company
 
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
LoeschHundLiepold GmbH (LHLK.de)
 
Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)
Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)
Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)
Wolfgang Gumpelmaier-Mach
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Social Event GmbH
 
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Jochen Robes
 
Workshop Social Media
Workshop Social MediaWorkshop Social Media
Workshop Social Media
Pierre Tunger
 
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Leidig Information Services
 
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Stefan Zimmermann
 
Web 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und ÜberblickWeb 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und Überblick
Monika Steinberg
 
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media ToolsUpdate: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Claudia Becker
 
Twitter - Hype oder neue Chance in der Unternehmenskommunikation
Twitter - Hype oder neue Chance in der UnternehmenskommunikationTwitter - Hype oder neue Chance in der Unternehmenskommunikation
Twitter - Hype oder neue Chance in der Unternehmenskommunikationblueintelligence
 

Ähnlich wie Facebook & Co. - Chancen & Risiken (20)

Social E-Mail-Marketing 2012
Social E-Mail-Marketing 2012Social E-Mail-Marketing 2012
Social E-Mail-Marketing 2012
 
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufacturP8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das GewerbeSocial Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
 
2014 02-24-iwk slot
2014 02-24-iwk slot2014 02-24-iwk slot
2014 02-24-iwk slot
 
Live Communication und Social Media - die perfekte Symbiose
Live Communication und Social Media - die perfekte SymbioseLive Communication und Social Media - die perfekte Symbiose
Live Communication und Social Media - die perfekte Symbiose
 
Social Media - Raus aus dem Funkloch
Social Media - Raus aus dem FunklochSocial Media - Raus aus dem Funkloch
Social Media - Raus aus dem Funkloch
 
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
Vortrag Jan Manz, wbpr: Social Media und Online-Marketing für Buchhandlungen
 
Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)
Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)
Social Media für Unternehmen (SFG Seminar Graz)
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
 
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
 
Workshop Social Media
Workshop Social MediaWorkshop Social Media
Workshop Social Media
 
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
 
Social Media und IR
Social Media und IRSocial Media und IR
Social Media und IR
 
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
 
Web 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und ÜberblickWeb 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und Überblick
 
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media ToolsUpdate: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
 
Twitter - Hype oder neue Chance in der Unternehmenskommunikation
Twitter - Hype oder neue Chance in der UnternehmenskommunikationTwitter - Hype oder neue Chance in der Unternehmenskommunikation
Twitter - Hype oder neue Chance in der Unternehmenskommunikation
 

Facebook & Co. - Chancen & Risiken

  • 1. Facebook & Co. — Chancen und Risiken Referent: Lars R. H. Müller Unternehmenserfolg planen Kiel, 29. August 2012
  • 2. Agenda  Kurze Vorstellung und Einleitung  Wachstum von Medien  Fachbegriffe und Vielfalt  Zahlen zur Internetnutzung  Herausforderungen  Praxisbeispiele  Integriertes Marketing Folie 2
  • 3. Vorstellung webworx GmbH  Gründung 1997 durch zwei Schüler  Professioneller Markteintritt 2001  2006 Umfirmierung und Expansion  Webagentur mit acht Mitarbeitern  sitepackage:// Newsletter-System  Online-Marketing und Social Media Folie 3
  • 4. Vorstellung Lars R. H. Müller  Gründer und Geschäftsführer  33 Jahre alt, verheiratet, zwei Töchter  Autodidakt, Web- und Interfacedesigner  Fachgruppenleiter Online-Marketing DiWiSH  Blogger: Newsletter und Weizenbier  @larsicz - Klout Score 49 Folie 4
  • 5. 3. Technische Revolution Digitalisierung und Informationsgesellschaft
  • 6. Folie 6 Coalbrookdale bei Nacht (Philip James de Loutherbourg, 1801)
  • 7. Folie 7 Fließbandfertigung Modell-T (Ford Company, 1913)
  • 8. Folie 8 NEXTcube von Tim Berners Lee (Erster Webserver am CERN)
  • 9. 50 Millionen Nutzer Wie lange brauchten unterschiedliche Medien?
  • 10. Radio 38 Jahre Folie 10 Quelle: Social Media Revolution 2011
  • 11. Fernsehen 13 Jahre Folie 11 Quelle: Social Media Revolution 2011
  • 12. Internet 4 Jahre Folie 12 Quelle: Social Media Revolution 2011
  • 13. iPod 3 Jahre Folie 13 Quelle: Social Media Revolution 2011
  • 14. Facebook +100 Mio. in 9 Monaten Folie 14 Quelle: Social Media Revolution 2011
  • 15. Google+ Wachstum +50 Mio. in Q4/2011 Folie 15 Quelle: Google
  • 16. Was ist was? Fachbegriffe und Vielfalt der Social Media
  • 19. Folie 19 http://www.new-communication.de/
  • 20. Paradigmenwechsel One to many Many to many Folie 20
  • 21. Online — jeder, immer, überall? Zahlen und Fakten zur Nutzung von Social Media
  • 22. Social Media Nutzerzahlen 955 Mio. 140 Mio. Folie 22 Quellen: Facebook, Twitter
  • 23. Facebook Deutschland 23,6 Mio. Folie 23 Quelle: All Facebook Stats
  • 24. Facebook Nutzung pro Monat 15,8 % 17,2 % aller Aufrufe der verbrachten von Webseiten Zeit im Internet Folie 24 Quellen: ComScore Germany, Januar 2012
  • 25. Tumblr Blogs 67,8 Mio. Folie 25 Quelle: Tumblr
  • 26. Pinterest Besucher +4000 % 06 bis 12/2011 Folie 26 Quelle: Google
  • 27. Mobile Internetnutzung 20 Mio. 20 Smartphones Internet-User % in Deutschland mobil online Folie 27 Quellen: BITKOM, ARD/ZDF-Onlinestudie 2011
  • 28. Up ewig ungedeelt? 13. 54 % Platz Anteil Ranking Bundesländer Social-Media-Nutzer Folie 28 Quelle: Social Media-Atlas 2011
  • 29. Nutzerzahlen? Nur die halbe Wahrheit Partizipation entscheidet
  • 30. 90-9-1 Regel (Jakob Nielsen) Folie 30 http://www.useit.com/alertbox/participation_inequality.html
  • 31. 90-9-1 Regel (Jakob Nielsen) Das Lurker-Contributor-Verhältnis beeinflussen  Nutzerbeteiligung erleichtern  Automatische Partizipation  Vorlagen und Muster anbieten  Aktivitäten belohnen  Qualität hervorheben Folie 31
  • 32. Von den Griechen lernen Über den Umgang mit Herausforderungen
  • 33. Folie 33 Die Seeschlacht bei Salamis (Wilhelm von Kaulbach)
  • 34. „Sucht Schutz hinter hölzernen Mauern!“  Orakelsprüche deuten  Verbündete finden  Schnell anpassen  Kreativ (listig) sein  Beweglich bleiben  Taktisch agieren  Schwimmen lernen Folie 34
  • 35. Butter bei die Fische Beispiele für erfolgreiches Social Media Marketing
  • 36. Fallbeispiele  Relevante Inhalte  Service und Support  Markenbildung (Branding)  Dialog mit Zielgruppen  Interaktion, Viralität  Marktforschung / Monitoring  Mehrwerte, Gewinnspiele Folie 36
  • 37. Folie 37 http://www.facebook.com/syltiges
  • 38. Folie 38 http://www.facebook.com/syltiges
  • 39. Folie 39 http://www.facebook.com/adlerschiffe
  • 40. Folie 40 http://www.facebook.com/adlerschiffe
  • 41. Folie 41 http://www.facebook.com/goxplore.reisen
  • 42. Folie 42 http://www.facebook.com/goxplore.reisen
  • 43. Integration Social Plugins, Open Graph, Rich Snippets
  • 44. Social Plugins  Integration in relevante Webseiten  Metadaten mit Open Graph Protocol  Leichteres Teilen / Gefällt mir  Rich Snippets für Suchmaschinen  Verbundene Nutzer werden sichtbar  Kommentare zu Inhalten  Dialog direkt auf der Website Folie 44
  • 45. Folie 45 http://www.eyemade.de
  • 50. Haben Sie keine Angst vor der Zukunft, sie beginnt erst morgen Zarko Petan slowenischer Aphoristiker
  • 51. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Weitere Informationen: Lars R. H. Müller mueller@webworx.de twitter.com/webworxde www.webworx.de facebook.com/webworx.de