SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
2012
Rückblick – Daten – Fakten
Aus dem Stand über 1.200 Schulleiterinnen
und Schulleiter aus ganz Deutschland und
dem benachbarten Ausland
Martina Adami    Katharina         Dr. Herbert        Adolf Bartz       Volker Blum       Dr. Wolfgang       Dr. Gerhard F.     Gerhard           Jutta Endrusch   Prof. Dr. Hans-   Frank Hielscher   Wulf Homeier
                 Aschenbach        Asselmever                                             Bott               Braun              Elkenbusch                         Peter Füssel




Prof. Dr.        Prof. Dr.         Volker Jürgens     Marjut Kleemola   Christian Lenz    Rainer Lersch      Joergen Lindholm   Dr. Helmut        Urs Meier        Rudolf Meraner    Werner Moestl     Maria Luise
Stephan Huber    Gerald Hüther                                                                                                  Lungershausen                                                          Muther




Heike Petersen   Prof. Dr.         Ties Rabe          Christian         Dr. Maike Reese   Ulrike Reif        Dr. Erika Risse    Dr. Bettina       Rainer Römer     Guido Rost        Dr. Hajo          Frank Sauerland
                 Manfred Prenzel                      Randegger                                                                 Ritter-Mamczek                                       Sassenscheidt




                                                                                                                                                Mehr als 50 hochkarätige nationale
                                                                                                                                                und internationale Referenten

Edwin Scheiber   Maria Schumm-     Prof. Dr. (em.)    Hans-Reiner       Prof. Anton       Thorsten Tappert   Dirk Oliver
                 Tschauder         Bernhard Sieland   Soppa             Strittmatter                         Weller
Fachausstellung mit Partnern
und Ausstellern




                       zugunsten der
Das Programm




Die Themenschwerpunkte                                 Führung & Personal
• Führung und Personal
• Schul- und Qualitätsentwicklung
• Kommunikation und Kooperation
• Schule braucht Partner              Schule braucht                    Kommunikation &
• Schule und neue Medien                 Partner                          Kooperation
• Schulverwaltung /
  Organisation / Recht


                                     Schulverwaltung /                       Schule und
                                    Organisation / Recht                    neue Medien



                                                         Schul- und
                                                    Qualitätsentwicklung
Das Programm



          Hauptvortrag                 Expertenblitzlicht                      Praxisforum

 4 Hauptvorträge mit Referen-     Experten stellen ihre Standpunkte   39 Praxisforen zu aktuellen
 ten aus dem Bildungsbereich,     ins Blitzlicht und diskutieren      Themen schulischer Führung
 der Politik und der Wirtschaft   brisante Fragen                     mit Referenten aus der Praxis

 •   Prof. Dr. Manfred Prenzel    Die Themen:                         • Führung und Personal
 •   Ties Rabe                    „Gute Schule –                      • Schul- und Qualitätsentwicklung
 •   Prof. Dr. Gerald Hüther      mit oder ohne Schulleitung?“
                                                                      • Kommunikation und Kooperation
 •   Urs Meier
                                  „Externe Evaluation, Qualitäts-     • Schule braucht Partner
                                  analyse, Schulvisitation. Ist das   • Schule und neue Medien
                                  sinnvoll?“
                                                                      • Schulverwaltung / Organisation /
                                                                        Recht
Hauptvorträge mit renommierten
Prof. Dr. Gerald Hüther                                                        Ties Rabe
                          Referenten aus dem Bildungsbereich,
                          der Politik und der Wirtschaft




Urs Meiers                                                      Prof. Dr. Manfred Prenzel
Expertenblitzlichter boten
Raum für fachliche Diskussionen
39 Praxisforen zu aktuellen
Themen schulischer Führung
Deutscher Schulleiterkongress 2012 – Pressearbeit




  Der Deutsche Schulleiterkongress wurde durch eine
  umfangreiche Pressearbeit begleitet:
  • Über 40 Berichte in Zeitschriften, Rundfunk und Fernsehen                                     WDR Nachrichten vom 16.03.2012
    rund um den Kongress                                                                          „ Viele Schulen müssen seit heute ohne ihre Schulleiter auskommen, denn die sind in Düsseldorf.
  • Deutschlandfunk berichtete live vom Kongress                                                  1.200 von ihnen besuchen dort den ersten deutschen Schulleiterkongress. Sie sollen Ideen aus-
                                                                                                  tauschen, über Probleme sprechen und sich Anregungen für die Arbeit holen. Denn die Arbeit von
  • Über 200.000 Treffer bei Google                                                               den Schulleitern hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert.“ (Quelle: wdr.de)



   Antenne Düsseldorf                                                                             RP online
   Nachrichten vom 17.03.2012 (Quelle: antenneduesseldorf.de)                                     vom 16.03.2012, zuletzt aktualisiert: um 16:30 Uhr

   Schulleiterkongress berät über Schulverbesserungen                                             Schule Erster Schulleiter-Kongress in Düsseldorf
   Düsseldorf – In Düsseldorf beraten zurzeit rund 1.200 Schulleiter aus ganz Europa über Ver-    VON ANNE HEMMES
   besserungsmöglichkeiten für Schulen. Seit den ernüchternden Ergebnissen der Pisa-Studien       Düsseldorf (RPO). Unter dem Motto „Schule gehen in Führung“ treffen sich am Freitag und
   steht das Deutsche Bildungssystem anhaltend in der Kritik. Auf der zweitägigen Tagung wollen   Samstag rund 1200 Lehrer und Schulleiter aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Finnland und
   sich die Führungskräfte austauschen, über Probleme in der Aus- und Weiterbildung von Schul-    Italien im Congress Center der Messe, um über die Zukunft der Schullandschaft zu diskutieren.
   leitern sprechen und von den Erfahrungen der Wirtschaft lernen. Der Deutsche Schulleiter-      Neben Vorträgen und Diskussionen stehen beim ersten Schulleiter-Kongress auch Workshops
   kongress in Düsseldorf findet zum ersten Mal statt.                                            im Vordergrund.
Ausbau der politischen, wirtschaft-
lichen und beruflichen Netzwerke
Oliver Geisselhart   Abwechslungsreiches Programm
                     und exklusiver Shuttle-Service




                                                      Sylvia Löhrmann
Dominic Lacasse,
Künstler des Europapark Rust,
begeisterte die Teilnehmer/innen
beim Get-Together am 16.03.2012
Abendveranstaltung
Networking bei Cocktails und Musik
Wir danken den Partnern und Referenten
des Deutschen Schulleiterkongresses 2012
und freuen uns auf ein Wiedersehen auf dem
Deutschen Schulleiterkongress 2013
7. – 9. März 2013 in Düsseldorf

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

10 Wichtige Meilensteine
10 Wichtige Meilensteine10 Wichtige Meilensteine
10 Wichtige MeilensteineYZx1991x
 
SOOC_Präsenzveranstaltung_Dresden_1
SOOC_Präsenzveranstaltung_Dresden_1SOOC_Präsenzveranstaltung_Dresden_1
SOOC_Präsenzveranstaltung_Dresden_1Andrea Lißner
 
Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...
Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...
Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...
Infopaq Deutschland
 
Mk online rekers aleman
Mk online rekers   alemanMk online rekers   aleman
Mk online rekers alemanPaula Rivera
 
Skype in der Aus- und Weiterbildung
Skype in der Aus- und WeiterbildungSkype in der Aus- und Weiterbildung
Skype in der Aus- und Weiterbildung
Corporate Learning & Change GmbH
 
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
Roger Koplenig
 
Präsentation "Krise als Chance"
Präsentation "Krise als Chance"Präsentation "Krise als Chance"
Präsentation "Krise als Chance"guest4b9e2ec
 
CONTROL FACTOR UNIVERSUM
CONTROL FACTOR UNIVERSUMCONTROL FACTOR UNIVERSUM
CONTROL FACTOR UNIVERSUM
Gerold Szonn
 
Shs revenue management aber richtig 2012-05-30
Shs   revenue management aber richtig 2012-05-30Shs   revenue management aber richtig 2012-05-30
Shs revenue management aber richtig 2012-05-30Wilko Weber
 
Die gute fee und der kater
Die gute fee und der katerDie gute fee und der kater
Die gute fee und der katerGeorg Montsch
 
الالمانىHumanitäRe Philosophie Der SchöPfung
الالمانىHumanitäRe Philosophie Der SchöPfungالالمانىHumanitäRe Philosophie Der SchöPfung
الالمانىHumanitäRe Philosophie Der SchöPfungguest5a08f5b
 
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?panagenda
 
Vorgehensszenarien
VorgehensszenarienVorgehensszenarien
Vorgehensszenarien27grad
 

Andere mochten auch (17)

BDG
BDGBDG
BDG
 
10 Wichtige Meilensteine
10 Wichtige Meilensteine10 Wichtige Meilensteine
10 Wichtige Meilensteine
 
Die gute fee
Die gute feeDie gute fee
Die gute fee
 
SOOC_Präsenzveranstaltung_Dresden_1
SOOC_Präsenzveranstaltung_Dresden_1SOOC_Präsenzveranstaltung_Dresden_1
SOOC_Präsenzveranstaltung_Dresden_1
 
Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...
Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...
Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...
 
Grundlagen Typografie 2
Grundlagen Typografie 2Grundlagen Typografie 2
Grundlagen Typografie 2
 
Mk online rekers aleman
Mk online rekers   alemanMk online rekers   aleman
Mk online rekers aleman
 
Skype in der Aus- und Weiterbildung
Skype in der Aus- und WeiterbildungSkype in der Aus- und Weiterbildung
Skype in der Aus- und Weiterbildung
 
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
 
Präsentation "Krise als Chance"
Präsentation "Krise als Chance"Präsentation "Krise als Chance"
Präsentation "Krise als Chance"
 
CONTROL FACTOR UNIVERSUM
CONTROL FACTOR UNIVERSUMCONTROL FACTOR UNIVERSUM
CONTROL FACTOR UNIVERSUM
 
Shs revenue management aber richtig 2012-05-30
Shs   revenue management aber richtig 2012-05-30Shs   revenue management aber richtig 2012-05-30
Shs revenue management aber richtig 2012-05-30
 
Die gute fee und der kater
Die gute fee und der katerDie gute fee und der kater
Die gute fee und der kater
 
الالمانىHumanitäRe Philosophie Der SchöPfung
الالمانىHumanitäRe Philosophie Der SchöPfungالالمانىHumanitäRe Philosophie Der SchöPfung
الالمانىHumanitäRe Philosophie Der SchöPfung
 
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
AdminCamp 2014: Quo Vadis – Wohin mit IBM Notes/Domino?
 
imatics FormEngine
imatics FormEngineimatics FormEngine
imatics FormEngine
 
Vorgehensszenarien
VorgehensszenarienVorgehensszenarien
Vorgehensszenarien
 

Ähnlich wie Daten und Fakten DSLK 2012

rpi-virtuell
rpi-virtuellrpi-virtuell
rpi-virtuell
Joachim Happel
 
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und Weiterbildung
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und WeiterbildungWhipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und Weiterbildung
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und Weiterbildung
Bertelsmann Stiftung
 
Forum STE-PS - Dokumentation Seminar Nuertingen
Forum STE-PS - Dokumentation Seminar NuertingenForum STE-PS - Dokumentation Seminar Nuertingen
Forum STE-PS - Dokumentation Seminar Nuertingen
Michael Wünsch
 
Open Educational Resources in der Weiterbildung
Open Educational Resources in der WeiterbildungOpen Educational Resources in der Weiterbildung
Open Educational Resources in der Weiterbildung
Ole Wintermann
 
Präsentation 20 mai 2010
Präsentation 20 mai 2010Präsentation 20 mai 2010
Präsentation 20 mai 2010Juliane Köster
 
The leading social competence trainer
The leading social competence trainerThe leading social competence trainer
The leading social competence trainermigassner
 
Podiumsdiskussion 02.07.2010
Podiumsdiskussion 02.07.2010Podiumsdiskussion 02.07.2010
Podiumsdiskussion 02.07.2010Sebastian Zank
 
Podiumsdiskussion 02.07.2010
Podiumsdiskussion 02.07.2010Podiumsdiskussion 02.07.2010
Podiumsdiskussion 02.07.2010Sebastian Zank
 
Wie kommt Wissenschaft in die Praxis? Vortrag von Detlef Rüsing
Wie kommt Wissenschaft in die Praxis? Vortrag von Detlef RüsingWie kommt Wissenschaft in die Praxis? Vortrag von Detlef Rüsing
Wie kommt Wissenschaft in die Praxis? Vortrag von Detlef Rüsing
Dialogzentrum_Demenz
 
Wofür braucht die Bildungspolitik OER? Wofür braucht OER die Bildungspolitik?
Wofür braucht die Bildungspolitik OER? Wofür braucht OER die Bildungspolitik?Wofür braucht die Bildungspolitik OER? Wofür braucht OER die Bildungspolitik?
Wofür braucht die Bildungspolitik OER? Wofür braucht OER die Bildungspolitik?
Dominic Orr
 
UDE Behrendt Projektseminar
UDE Behrendt ProjektseminarUDE Behrendt Projektseminar
UDE Behrendt ProjektseminarErichBehrendt
 
Daniela Schwarz - Messung selbstwahrgenommener Kompetenz
Daniela Schwarz - Messung selbstwahrgenommener KompetenzDaniela Schwarz - Messung selbstwahrgenommener Kompetenz
Daniela Schwarz - Messung selbstwahrgenommener Kompetenz
Ka Tha
 
Service Learning aus Lehrendenperspektive: motivationale Faktoren und institu...
Service Learning aus Lehrendenperspektive: motivationale Faktoren und institu...Service Learning aus Lehrendenperspektive: motivationale Faktoren und institu...
Service Learning aus Lehrendenperspektive: motivationale Faktoren und institu...
Philip Meyer
 
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdfuwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
UniversittWittenHerd
 
The leading social competence trainer
The leading social competence trainerThe leading social competence trainer
The leading social competence traineradlerclub
 
Präsentation
PräsentationPräsentation
PräsentationIngo15
 
Zukunftsportal: ANTIKE. Schule und Spitzenforschung vernetzt
Zukunftsportal: ANTIKE. Schule und Spitzenforschung vernetztZukunftsportal: ANTIKE. Schule und Spitzenforschung vernetzt
Zukunftsportal: ANTIKE. Schule und Spitzenforschung vernetzt
Sabine Cofalla
 

Ähnlich wie Daten und Fakten DSLK 2012 (20)

rpi-virtuell
rpi-virtuellrpi-virtuell
rpi-virtuell
 
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und Weiterbildung
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und WeiterbildungWhipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und Weiterbildung
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und Weiterbildung
 
Forum STE-PS - Dokumentation Seminar Nuertingen
Forum STE-PS - Dokumentation Seminar NuertingenForum STE-PS - Dokumentation Seminar Nuertingen
Forum STE-PS - Dokumentation Seminar Nuertingen
 
Open Educational Resources in der Weiterbildung
Open Educational Resources in der WeiterbildungOpen Educational Resources in der Weiterbildung
Open Educational Resources in der Weiterbildung
 
Präsentation 20 mai 2010
Präsentation 20 mai 2010Präsentation 20 mai 2010
Präsentation 20 mai 2010
 
The leading social competence trainer
The leading social competence trainerThe leading social competence trainer
The leading social competence trainer
 
Podiumsdiskussion 02.07.2010
Podiumsdiskussion 02.07.2010Podiumsdiskussion 02.07.2010
Podiumsdiskussion 02.07.2010
 
Podiumsdiskussion 02.07.2010
Podiumsdiskussion 02.07.2010Podiumsdiskussion 02.07.2010
Podiumsdiskussion 02.07.2010
 
Wie kommt Wissenschaft in die Praxis? Vortrag von Detlef Rüsing
Wie kommt Wissenschaft in die Praxis? Vortrag von Detlef RüsingWie kommt Wissenschaft in die Praxis? Vortrag von Detlef Rüsing
Wie kommt Wissenschaft in die Praxis? Vortrag von Detlef Rüsing
 
Wofür braucht die Bildungspolitik OER? Wofür braucht OER die Bildungspolitik?
Wofür braucht die Bildungspolitik OER? Wofür braucht OER die Bildungspolitik?Wofür braucht die Bildungspolitik OER? Wofür braucht OER die Bildungspolitik?
Wofür braucht die Bildungspolitik OER? Wofür braucht OER die Bildungspolitik?
 
UDE Behrendt Projektseminar
UDE Behrendt ProjektseminarUDE Behrendt Projektseminar
UDE Behrendt Projektseminar
 
Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013
Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013
Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013
 
Protokoll werkstatt treffen april 2013
Protokoll werkstatt treffen april 2013Protokoll werkstatt treffen april 2013
Protokoll werkstatt treffen april 2013
 
Daniela Schwarz - Messung selbstwahrgenommener Kompetenz
Daniela Schwarz - Messung selbstwahrgenommener KompetenzDaniela Schwarz - Messung selbstwahrgenommener Kompetenz
Daniela Schwarz - Messung selbstwahrgenommener Kompetenz
 
Service Learning aus Lehrendenperspektive: motivationale Faktoren und institu...
Service Learning aus Lehrendenperspektive: motivationale Faktoren und institu...Service Learning aus Lehrendenperspektive: motivationale Faktoren und institu...
Service Learning aus Lehrendenperspektive: motivationale Faktoren und institu...
 
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdfuwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
 
The leading social competence trainer
The leading social competence trainerThe leading social competence trainer
The leading social competence trainer
 
Präsentation
PräsentationPräsentation
Präsentation
 
Europe's leading social competence trainer
Europe's leading social competence trainerEurope's leading social competence trainer
Europe's leading social competence trainer
 
Zukunftsportal: ANTIKE. Schule und Spitzenforschung vernetzt
Zukunftsportal: ANTIKE. Schule und Spitzenforschung vernetztZukunftsportal: ANTIKE. Schule und Spitzenforschung vernetzt
Zukunftsportal: ANTIKE. Schule und Spitzenforschung vernetzt
 

Daten und Fakten DSLK 2012

  • 2. Aus dem Stand über 1.200 Schulleiterinnen und Schulleiter aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland
  • 3. Martina Adami Katharina Dr. Herbert Adolf Bartz Volker Blum Dr. Wolfgang Dr. Gerhard F. Gerhard Jutta Endrusch Prof. Dr. Hans- Frank Hielscher Wulf Homeier Aschenbach Asselmever Bott Braun Elkenbusch Peter Füssel Prof. Dr. Prof. Dr. Volker Jürgens Marjut Kleemola Christian Lenz Rainer Lersch Joergen Lindholm Dr. Helmut Urs Meier Rudolf Meraner Werner Moestl Maria Luise Stephan Huber Gerald Hüther Lungershausen Muther Heike Petersen Prof. Dr. Ties Rabe Christian Dr. Maike Reese Ulrike Reif Dr. Erika Risse Dr. Bettina Rainer Römer Guido Rost Dr. Hajo Frank Sauerland Manfred Prenzel Randegger Ritter-Mamczek Sassenscheidt Mehr als 50 hochkarätige nationale und internationale Referenten Edwin Scheiber Maria Schumm- Prof. Dr. (em.) Hans-Reiner Prof. Anton Thorsten Tappert Dirk Oliver Tschauder Bernhard Sieland Soppa Strittmatter Weller
  • 4. Fachausstellung mit Partnern und Ausstellern zugunsten der
  • 5. Das Programm Die Themenschwerpunkte Führung & Personal • Führung und Personal • Schul- und Qualitätsentwicklung • Kommunikation und Kooperation • Schule braucht Partner Schule braucht Kommunikation & • Schule und neue Medien Partner Kooperation • Schulverwaltung / Organisation / Recht Schulverwaltung / Schule und Organisation / Recht neue Medien Schul- und Qualitätsentwicklung
  • 6. Das Programm Hauptvortrag Expertenblitzlicht Praxisforum 4 Hauptvorträge mit Referen- Experten stellen ihre Standpunkte 39 Praxisforen zu aktuellen ten aus dem Bildungsbereich, ins Blitzlicht und diskutieren Themen schulischer Führung der Politik und der Wirtschaft brisante Fragen mit Referenten aus der Praxis • Prof. Dr. Manfred Prenzel Die Themen: • Führung und Personal • Ties Rabe „Gute Schule – • Schul- und Qualitätsentwicklung • Prof. Dr. Gerald Hüther mit oder ohne Schulleitung?“ • Kommunikation und Kooperation • Urs Meier „Externe Evaluation, Qualitäts- • Schule braucht Partner analyse, Schulvisitation. Ist das • Schule und neue Medien sinnvoll?“ • Schulverwaltung / Organisation / Recht
  • 7. Hauptvorträge mit renommierten Prof. Dr. Gerald Hüther Ties Rabe Referenten aus dem Bildungsbereich, der Politik und der Wirtschaft Urs Meiers Prof. Dr. Manfred Prenzel
  • 8. Expertenblitzlichter boten Raum für fachliche Diskussionen
  • 9. 39 Praxisforen zu aktuellen Themen schulischer Führung
  • 10. Deutscher Schulleiterkongress 2012 – Pressearbeit Der Deutsche Schulleiterkongress wurde durch eine umfangreiche Pressearbeit begleitet: • Über 40 Berichte in Zeitschriften, Rundfunk und Fernsehen WDR Nachrichten vom 16.03.2012 rund um den Kongress „ Viele Schulen müssen seit heute ohne ihre Schulleiter auskommen, denn die sind in Düsseldorf. • Deutschlandfunk berichtete live vom Kongress 1.200 von ihnen besuchen dort den ersten deutschen Schulleiterkongress. Sie sollen Ideen aus- tauschen, über Probleme sprechen und sich Anregungen für die Arbeit holen. Denn die Arbeit von • Über 200.000 Treffer bei Google den Schulleitern hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert.“ (Quelle: wdr.de) Antenne Düsseldorf RP online Nachrichten vom 17.03.2012 (Quelle: antenneduesseldorf.de) vom 16.03.2012, zuletzt aktualisiert: um 16:30 Uhr Schulleiterkongress berät über Schulverbesserungen Schule Erster Schulleiter-Kongress in Düsseldorf Düsseldorf – In Düsseldorf beraten zurzeit rund 1.200 Schulleiter aus ganz Europa über Ver- VON ANNE HEMMES besserungsmöglichkeiten für Schulen. Seit den ernüchternden Ergebnissen der Pisa-Studien Düsseldorf (RPO). Unter dem Motto „Schule gehen in Führung“ treffen sich am Freitag und steht das Deutsche Bildungssystem anhaltend in der Kritik. Auf der zweitägigen Tagung wollen Samstag rund 1200 Lehrer und Schulleiter aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Finnland und sich die Führungskräfte austauschen, über Probleme in der Aus- und Weiterbildung von Schul- Italien im Congress Center der Messe, um über die Zukunft der Schullandschaft zu diskutieren. leitern sprechen und von den Erfahrungen der Wirtschaft lernen. Der Deutsche Schulleiter- Neben Vorträgen und Diskussionen stehen beim ersten Schulleiter-Kongress auch Workshops kongress in Düsseldorf findet zum ersten Mal statt. im Vordergrund.
  • 11. Ausbau der politischen, wirtschaft- lichen und beruflichen Netzwerke
  • 12. Oliver Geisselhart Abwechslungsreiches Programm und exklusiver Shuttle-Service Sylvia Löhrmann
  • 13. Dominic Lacasse, Künstler des Europapark Rust, begeisterte die Teilnehmer/innen beim Get-Together am 16.03.2012
  • 15. Wir danken den Partnern und Referenten des Deutschen Schulleiterkongresses 2012 und freuen uns auf ein Wiedersehen auf dem Deutschen Schulleiterkongress 2013 7. – 9. März 2013 in Düsseldorf