SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 43
WWW.AIMP.DE
AIMP-Providerumfrage 2015
Interim Management in Deutschland:
10 Jahre valide statistische Ergebnisse
Interessenvertretung professioneller Dienstleister im Interim Management
2
Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI
Final Version 1 | Internal Use Only
Paste co-
brand logo
here
IMA Membership Audit
Quarter 4 2014
October – December 2014
19/02/2015
14-02657-01 Internal_Client use only
Seite 3© AIMP - www.AIMP.de
Agenda
April 2015
Motive, Methode und Vorgehen
Ergebnisse: Markt insgesamt
Ergebnisse: Projektbezogen
Seite 4© AIMP - www.AIMP.de
Teilnehmende Interim Management-Provider
April 2015
Seite 5© AIMP - www.AIMP.de
Agenda
April 2015
Motive, Methode und Vorgehen
Ergebnisse: Markt insgesamt
Ergebnisse: Projektbezogen
Seite 6© AIMP - www.AIMP.de
Anzahl Interim Manager eingependelt bei 15.000?
April 2015
10,400
12,000
11,400
13,164
15,112
14,200 14,266
15,060
2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
INTERIM MANAGER IN DEUTSCHLAND 2007 - 2014
Anzahl
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Seite 7© AIMP - www.AIMP.de
Tagessätze im Schnitt eingependelt bei 1.000 Euro?
April 2015
882
937
892 887
930
1,016 1,001 1,010
2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
DURCHSCHNITTLICHER TAGESSATZ KUNDE 2007 - 2014
in Euro
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Seite 8© AIMP - www.AIMP.de
Auslastung eingependelt bei 145 - 150 Tagen?
April 2015
145 141
122 122
140
150
145 149
2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
DURCHSCHNITTLICHE AUSLASTUNG 2007 - 2014
in Tagen
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Seite 9© AIMP - www.AIMP.de
Sind die Zeiten des großen Wachstums vorbei?
April 2015
1,330
1,601
1,247
1,448
1,962
2,153 2,063 2.233
2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
MARKT DEUTSCHLAND GESAMT 2007 - 2014
in Mio. Euro
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Seite 10© AIMP - www.AIMP.de
Marktvolumen verteidigt die 2 Mrd. Euro sicher
April 2015
1 2 3 4 5 6
Jahresgehalt
der Position
(als Festjob)
Ø-Gehalt
in Ebene
Anzahl
Experten
Ø-Tagessatz
(für Kunden)
Ø-Auslastung
(fakturiert)
Marktvolumen
gesamt
in T€ p.a. in T€ in Tausend in Euro Tage p.a. Mio. €
≥ 200 250 1,3 1.709 137 304
≥ 150 170 2,2 1.340 143 422
≥ 100 125 4,3 1.033 148 657
≥ 75 90 3,7 850 155 487
60-74 70 3,5 682 152 363
SUMME oder
Durchschnitt
(Vorgabe
AIMP)
15,0 1.010 149 2.233
KONSOLIDIERTE ERGEBNISSE ALLER TEILNEHMER 2014 vs. 2013
Anzahl Interim Manager
VORJAHR
783
626
1.001
1.050
1.376
1.771
143
145
145
148
147
140
3,7
3,2
14,2
3,8
2,2
1,3
414
290
2.063
591
445
322
2.283
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015, gewichtete Ergebnisse
950
Seite 11© AIMP - www.AIMP.de
Prognosen deutlich über dem BIP: zu optimistisch?
April 2015
ERWARTETES UMSATZWACHSTUM GEGENÜBER VORJAHR 2005 - 2015
Prognose 2015 und 2016; in Prozent
2015
2014
Prognose
14
25 26
20
-22
16
35
11
-4
10 11
9 9
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011* 2012 2013 2014 2015 2016
IST
BIP-Schätzung
Wirtschafts-
Institute
1,0 - 1,9
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 *Sondereffekt aufgrund erstmals veröffentlichter Poolanalyse der AIMP-Provider, die auf
eine höher als bis dahin angenommen Anzahl von Interim Managern schließen lässt.
1,6 - 1,9
Gesamtmarkt
2014:
ca. 2,2 Mrd. €
Seite 12© AIMP - www.AIMP.de
Anzahl der Interim Manager: Als Hebel dauerhaft?
April 2015
VOLUMEN, ANZAHL INTERIM MANAGER, PREISE UND AUSLASTUNG
SCHÄTZUNGEN FÜR DEN DEUTSCHEN MARKT 2012 - 2014
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Marktvolumen
(Mio. €)
Anzahl der
Interim Manager
Ø-Tagessatz
für Kunde (in €)
Ø-Auslastung
(in Tagen)
+5,6%
+0,9%
+2,7%
2.152
14.200
1.016
150
2012
2.063
14.266
1.001
145
2013
2.233
15.060
1.010
149
2014
+8,2%
13
Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI
Length of assignments trend data
Average length of assignments in billable days each quarter
119
95
106108
130
127
133130
137134131128
136135
140
159
136
136
155
164
177174
138
173
152
211
162
177
130
181
149
153
122
163
152
172
60
80
100
120
140
160
180
200
220
Q1
2006
Q2 Q3 Q4 Q1
2007
Q2 Q3 Q4 Q1
2008
Q2 Q3 Q4 Q1
2009
Q2 Q3 Q4 Q1
2010
Q2 Q3 Q4 Q1
2011
Q2 Q3 Q4 Q1
2012
Q2 Q3 Q4 Q1
2013
Q2 Q3 Q4 Q1
2014
Q2 Q3 Q4
Average per member
Billable days
Base: Interim assignments completed in each wave
Seite 14© AIMP - www.AIMP.de
27 25 24 21 19 22 23
26 26 27
28
27
26 25
25 25 26 29
29 27 28
14 16 16 15 17 16 15
8 7 7 7 8 9 9
2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
April 2015
101 - 150 T€
> 200 T€
151 - 200 T€
76 - 100 T€
Kaum Verschiebungen innerhalb der Segmente
ANTEIL INTERIM MANAGER NACH FÜHRUNGSEBENEN 2008 - 2014
in Prozent; Basis: fiktives Jahresgehalt für die Position
60 - 75 T€
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Seite 15© AIMP - www.AIMP.de
Unkenntnis und Preis hartnäckige Hemmfaktor
4
7
14
19
27
29
3
8
15
18
26
30
Sonstiges
Fürchten Know-how-Abfluss
Vorbehalte gegen externe Experten
Haben keinen Bedarf
Kennen das Angebot nicht
Wird als zu teuer angesehen
April 2015
WARUM NUTZEN UNTERNEHMEN INTERIM MANAGEMENT NICHT?
in Prozent, 2013 vs. 2014
2014
2013
2006:
43%
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Seite 16© AIMP - www.AIMP.de
Agenda
April 2015
Motive, Methode und Vorgehen
Ergebnisse: Markt insgesamt
Ergebnisse: Projektbezogen
Seite 17© AIMP - www.AIMP.de
Der Wettbewerb scheint härter zu werden
9
5 6 5 4 4 3 3 4
3
4
2 2 3 2 2
413
3
3
3
4 5 5 7 6
3
8 5 6
8 9 6 6 8 8 5
10
6 7
8
5
6 8 5 4 11
12
5 5
6
7
4
12
8
8
11
17
10 9
7
7
10
17
14 15
10
25
37
38
33
28 35
22
29
27 23
23 20 24 24
32
28
23 22 26 28
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
April 2015
Interne Besetzung
Projektstopp
Kein Budget
Kein geeignet. Manager
Wettbewerber besser
Tagessatz zu hoch
Interne Bedenken
Freelancer besserSonstiges
GRÜNDE FÜR NICHTBESETZUNG VON ANFRAGEN 2005 - 2014
in Prozent
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Seite 18© AIMP - www.AIMP.de
Lead-to-Deal-Quote deutlich verbessert: Wirklich?
April 2015
ANFRAGEN vs. DARAUS ABGESCHLOSSENE PROJEKTE 2006 - 2014
in Prozent
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
80 80 80 83 80 83 80 80
70
20 20 20 17 20 17 20 20
30
2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
abgeschlossen
angefragt, aber nicht
abgeschlossen
Seite 19© AIMP - www.AIMP.de
Dritte als Projektinitatoren: sehr heterogen
April 2015
PROJEKTE INITIIERT VON DRITTEN PARTEIEN 2005 - 2014
In Prozent*
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Kapitalgeber
Unternehmens-
berater**
Banken
Personalberater**
Steuerberater/
Anwälte
Sonstige
Anteil
Projekte
über Dritte
5 5
1
3
3
2
3
2
5
2
3
1
2
2
4
5
6
4
2
2
3
3
5
7
10
7 3
5 5
3
3
2
2
2
6
5
1
2 4 3
8 9
5
14
8 6
4
5
5 5
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
20% 10%22%36%31%17%20% 17% 21%
* Erst seit 2008 Drittparteien eigenständig als 100% Werte erfasst
** Erst 2007 erfasst in Umfrage
19%
Seite 20© AIMP - www.AIMP.de
Personalabteilung ist wichtiger Kundenzugang
April 2015
1
0
6
21
25
47
2
0
4
19
28
46
Sonstige*
Arbeitnehmerseite
Aufsichts-/Beirat
Fachbereiche
Personalabteilung
GF/Vorstand
VERHANDLUNGSPARTNER BEIM KUNDEN SELBST 2013 vs. 2014
in Prozent
38% der Projekte
kommen von
Bestandkunden
2014
2013
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 * Eigentümer, Kapitalgeber
Seite 21© AIMP - www.AIMP.de
GF und Vorstand: Die wichtigsten Entscheider …
April 2015
41
37 36
38 38
40
37
43
47 46
16
18
33
24
22 21
31
24 25
28
13
20
27
27
26
24
19
21 21
19
10
7
9
11
2 3 3
8
6
4
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
VERHANDLUNGSPARTNER BEIM KUNDEN SELBST 2005 - 2014
in Prozent
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Fachabteilung
GF/Vorstand
Aufsichtsrat
Personalabteilung
Anteil Projekte,
die über den Einkauf
koordiniert werden:
9%
Seite 22© AIMP - www.AIMP.de
GF und Vorstand: … und wohl auch in Zukunft
April 2015
41
37 36
38 38
40
37
43
47 46
16
18
33
24
22 21
31
24 25
28
13
20
27
27
26
24
19
21 21
19
10
7
9
11
2 3 3
8
6
4
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
VERHANDLUNGSPARTNER BEIM KUNDEN SELBST 2005 - 2014
in Prozent
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Fachabteilung
GF/Vorstand
Aufsichtsrat
Personalabteilung
Anteil Projekte,
die über den Einkauf
koordiniert werden:
9%
Seite 23© AIMP - www.AIMP.de
Traditioneller Eigenvertrieb als Erfolgsfaktor
April 2015
1
0
1
2
5
6
17
24
43
1
0
0
4
5
6
18
24
42
Sonstige
Presse
Social Media*
Vertriebspartner
Über Interim Manager
Website
Empfehlung durch Dritte
Wiederholungs-Kunde
Eigene Sales-Aktivität
ANTEILE AM EIGENVERTRIEB DER PROVIDER 2013 vs. 2014
in Prozent
84%Anteil Eigenvertrieb
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
2014
2013
* Xing, LinkedIn etc.
Seite 24© AIMP - www.AIMP.de
Königsbranchen: ICT schwächelt
38 40 37
43 47 48
41 43
49 48
22 23
19
15
12 13
12
17
14 15
19 12
13
16 13
18
19
18
18 19
12 16
16
14 13
12
17 10 8 8
9 9
15 12 15
9 11 12 11 10
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
April 2015
MARKTANTEILE „KÖNIGSBRANCHEN“* vs. ANDERE 2005 - 2014
in Prozent
* Maschinen- und Anlagenbau; Kfz-Industrie und -Zulieferer; ICT (Information
and Communications Technology), Medien; Chemie, Pharma, Biotech
Maschinenbau
Chemie/Pharma
ICT
Automotive
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Andere
Seite 25© AIMP - www.AIMP.de
Andere: Elektro vor Aufstieg in die Königsklasse?
April 2015
3
1
3
3
3
4
5
3
3
5
5
6
5
2
1
2
3
3
3
3
4
4
4
5
6
8
Sonstige
Immobilien
Papier/Verp.
Gesundheit
Bau
Finanz-Dienstl.
Verkehr und Logistik
Handel
FMCG-Food
Metall
Energie, Umwelt
FMCG-Non Food
Elektro/Elektronik
INTERIM-NUTZERBRANCHEN NACH MARKTANTEIL 2013 vs. 2014
in Prozent
Marktanteil
2014: 48%
2013: 49%
2014
2013
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Öffentlicher
Sektor: 0%
(Vorjahr: 1%)
26
Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI
39%
11%
9%
6%
5%
5%
4%
3%
3%
Financial Services
Chemical Pharmaceutical and Biotech
Retail
Building and Construction
Technology and Telecommunications
Manufacturing (excl. FMCG)
Energy and Utilities
FMCG
Private Healthcare
Private sector
Which specific industry within the private sector?
Top mentions
Base: All assignments completed in Q4 2014 in the private sector (187)
Seite 27© AIMP - www.AIMP.de
Andere: Elektro vor Aufstieg in die Königsklasse?
April 2015
3
1
3
3
3
4
5
3
3
5
5
6
5
2
1
2
3
3
3
3
4
4
4
5
6
8
Sonstige
Immobilien
Papier/Verp.
Gesundheit
Bau
Finanz-Dienstl.
Verkehr und Logistik
Handel
FMCG-Food
Metall
Energie, Umwelt
FMCG-Non Food
Elektro/Elektronik
INTERIM-NUTZERBRANCHEN NACH MARKTANTEIL 2013 vs. 2014
in Prozent
Marktanteil
2014: 48%
2013: 49%
2014
2013
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Öffentlicher
Sektor: 0%
(Vorjahr: 1%)
28
Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI
Private sector vs. public sector
Public
sector
Private
sector
67%
33%
Were they working in the public or private sector?
34
38
36
30
41
37
40
45
43
51
47
55
52
48
52
38
43
39
35 34
46
39
33
28
43
35
40
30
44
40 49
33
66
62
64
70
59
63
60
55
57
49
53
45
48
52
48
62
57
61
65 66
54
61
67
72
57
65
60
70
56
60
51
67
20
40
60
80
Q1 2007Q2 Q3 Q4Q1 2008Q2 Q3 Q4Q1 2009Q2 Q3 Q4Q1 2010Q2 Q3 Q4Q1 2011Q2 Q3 Q4Q1 2012Q2 Q3 Q4Q1 2013Q2 Q3 Q4Q1 2014Q2 Q3 Q4
Public sector Private sector%
Base: All assignments completed in Q4 2014 (279)
29
Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI
41%
22%
17%
5%
5%
2%
1%
Local Government
Central government (generic)
Education
Charity
Public Healthcare (NHS)
Non-Departmental Government Bodies
Police & Crime
Public sector
Which specific industry within the public sector?
Base: All assignments completed in Q4 2014 in the public sector (92)
Top mentions
Seite 30© AIMP - www.AIMP.de
Größe Auftraggeber: Unwesentliche Änderungen
April 2015
4
11
17
10 9 7 8
17
12
17
18
13
18
18 19
14 12
13 22
17
19 17
15
18
11
17 18
28
27
22
21 25
18
21
20
22 22
28 27
25
26
23 21 20
28 27 28
13 12
19
13 11 11 13 13 12 12
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
PROJEKTKUNDEN NACH ANZAHL DER MITARBEITER 2005 - 2014
in Prozent
≥ 10.000
1.000 –
9.999
250 - 499
500 - 999
100 - 249
bis 99*
50%
*Bis inkl. 2007 innerhalb Klasse bis 249 Mitarbeiter erfasstQuelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Seite 31© AIMP - www.AIMP.de
DACH-Märkte mit überragender Bedeutung
April 2015
PROJEKTANTEILE DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) vs. AUSLAND
in Prozent 2014
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
0.02
0.03
0.02
0.01
0.01
2% Asien
3% Restliches Westeuropa
1% Nordamerika
2% Osteuropa
DACH 91%
1% Sonstige (z.B. Australien)
32
Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI
Location of assignments
Where was the interim executive predominantly based for this
assignment?
Base: 358 Assignments
Q4 2014
U.K. 274
Outside the U.K. 5
Western Europe 3
Central/Eastern
Europe
1
Central/South America -
USA/Canada -
Africa -
Middle East -
India /Asian
subcontinent
-
Asia and the Far East 1
(*percentage smaller than 0.5%)
97
96 94 97
96 97 99 98 98 99
97
99 97
99
98
3 4 6 3 4 3 1 2 2 1 3 1 3 1 20
25
50
75
100
Q2
2011
Q3 Q4 Q1
2012
Q2 Q3 Q4 Q1
2013
Q2 Q3 Q4 Q1
2014
Q2 Q3 Q4
UK Overseas
Base: All assignments completed in Q4 2014 (279)
Seite 33© AIMP - www.AIMP.de
Verdrängen Projektaufgaben 1. Ebene-Mandate?
April 2015
2
2
8
2
15
9
34
28
1
2
7
4
17
10
34
24
Begleitender Coach
Externe Beraterrolle
Stabsfunktion / Experte
Projektmitarbeiter
Projektleiter
Linie 3. und 4. Ebene
Linie 2. Ebene
Linie 1. Ebene
ROLLE UND PLATZ DER INTERIM MANAGER IM ORGANIGRAMM –
2013 vs. 2014, in Prozent
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
2014
2013
Seite 34© AIMP - www.AIMP.de
Projektarbeit erholt – Vakanzen schwächeln
April 2015
8
3 4 5 4 4 3 2
19 16
12
9 10 12 13
8
17 17
39
20 16
13 14 11 12
16
17 17
14
14 12
14 13 12 10 9
8 7
10
12 16
25
27
19 20 26
21 26
18
38 38 35 32
41 41 37 34 32
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
* Erst ab 2007 in Umfrage erfasst
DIE HÄUFIGSTEN PROJEKTE NACH KATEGORIEN 2005 - 2014
in Prozent
Vakanz
Klassische Projektarbeit
Geschäftsaufbau
Change Management
Restrukturierung
Eigentumswechsel*
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
50%
35
Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI
62%
17%
6%
5%
3%
2%
Programme/project management
Gap management
Rapid expansion
Turnaround/crisis management
Mergers and acquisitions
Start up
Reason for assignments
What was the reason for this assignment?
Top mentions
Base: All assignments completed in Q4 2014 (279)
Seite 36© AIMP - www.AIMP.de
Produktion/Technik auf Augenhöhe mit Personal
April 2015
3
1
0
1
3
4
2
4
4
4
9
12
9
14
19
11
2
0
1
3
3
3
4
4
5
6
8
10
11
13
14
14
Sonstige
Internationalisierung
Forschung und Entwicklung
Qualitätsmgmt.
Logistik
Vertrieb
Bus. Development
Marketing / PR
Einkauf
IT/Orga
GM/GF ohneRestruktrierung
GM/GF mit Restrukturierung
Rechnungswesen / Controlling
Finanzen / kfm. Leitung
Personal
Produktion / Technik
PROJEKTBESETZUNG NACH BETRIEBLICHER FUNKTION 2013 vs. 2014
in Prozent
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
2014
2013
37
Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI
25%
21%
12%
10%
3%
3%
3%
3%
2%
Special projects
Finance
HR
IT
CEO/MD/General manager
Compliance/Risk
Sales
Manufacturing/Operations
Marketing
Job function performed
What job function did the executive perform?
Top mentions
Base: All assignments completed in Q4 2014 (279)
Seite 38© AIMP - www.AIMP.de
Typische Projektlaufzeit: 7-12 Monate
April 2015
10
5 7
4 5 4 2 2 4 3
14
8
13
13 14 13 13 12
16 14
39
49
45
45 43 43 44 46
44 47
27 25 24 26 30 30 31 30 26 27
10 12 11 12 10 10 10 10 10 9
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
PROJEKTE NACH LAUFZEIT 2005 - 2014
in Prozent
Unter 3 Monate
4 - 6 Monate
7 - 12 Monate
13 - 24 Monate
Über 24 Monate
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Seite 39© AIMP - www.AIMP.de
Festanstellung wird zur Option: Konjunkturbedingt?
April 2015
16
8
6
5 5
4
3
4
6
2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
ÜBERNAHME INTERIM MANAGER IN FESTANSTELLUNG* 2005 - 2014
in Prozent
* Nach Ende des Projektes
Etabliertes, eigenes Berufsbild?
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
Seite 40© AIMP - www.AIMP.de
Scheinselbständigkeit, Haftung und Gewerblichkeit
April 2015
Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
RELEVANZ AUSGEWÄHLTER THEMEN IM INTERIM MANAGEMENT 2015
in Prozent
14
5
32
41
41
18
50
41
45
41
18
5
14
36
Für wie relevant halten Sie die Diskussion um das
Thema Versicherung für Interim Manager?
Für wie relevant halten Sie die Diskussion um das
Thema Gewerblichkeit und die Notwendigkeit ein
Gewebe anzumelden für Interim Manager?
Für wie relevant halten Sie die Diskussion um das
Thema Managerhaftung für Interim Manager?
Für wie relevant halten Sie die Diskussion um das
Thema Scheinselbständigkeit für Interim Manager?
Äußerst
relevant
Sehr
relevant
Wenig
relevant
Gar nicht
relevant
Seite 41© AIMP - www.AIMP.de
Die Ergebnisse im Kern (1)
April 2015
10 Jahre Expertenumfrage, die mit mittlerweile mit 25
Marktteilnehmern den relevanten Providermarkt
abgedeckt (2006 waren es noch 16 Teilnehmer)
Seit 3-4 Jahren grundsätzlich positives und stabiles
Marktumfeld – mit noch positiven Wachstumsraten
Dank engagierter Marktbearbeitung Dienstleistung
bekannter, Preis bleibt jedoch ein Killerargument
Personalabteilung wird als Verhandlungspartner immer
wichtiger
Analog zu UK auch in Deutschland so langsam mehr
Projekt-Arbeit
Seite 42© AIMP - www.AIMP.de
Die Ergebnisse im Kern (2)
April 2015
Lead-to-Deal-Ratio – aus welchem Grunde auch immer
deutlich verbessert (Definition kommt für Umfrage 2016)
Schleichender Abstieg der ICT-Branche über die Jahre
Restrukturierungen gerade jetzt, wo es Unternehmen
tendenziell gutgeht, besonders gefragt
Manche Entwicklung fast synchron zu Entwicklung inUK
– manches aber auch ganz anders
Offene Branchenthemen wie Scheinselbständigkeit und
Haftung, aber auch Versicherungen und Gewerbesteuer
haben hohe Relevanz
WWW.AIMP.DE
Interessenvertretung professioneller Dienstleister im Interim Management
VIELEN DANK
AIMP-Providerumfrage 2015

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Case Bebeu, Perdeu - MJ
Case Bebeu, Perdeu - MJCase Bebeu, Perdeu - MJ
Case Bebeu, Perdeu - MJ
SLAPropaganda
 
Safety Signs Total Construction
Safety Signs Total ConstructionSafety Signs Total Construction
Safety Signs Total Construction
SIMON CARTWRIGHT
 

Andere mochten auch (12)

Gewässer pdf
Gewässer pdfGewässer pdf
Gewässer pdf
 
Clases de materia noveno
Clases de materia novenoClases de materia noveno
Clases de materia noveno
 
Prät2
Prät2Prät2
Prät2
 
Web20 Tu Kaiserlautern
Web20 Tu KaiserlauternWeb20 Tu Kaiserlautern
Web20 Tu Kaiserlautern
 
Sviesuva , dalomoji medžiaga
Sviesuva , dalomoji medžiagaSviesuva , dalomoji medžiaga
Sviesuva , dalomoji medžiaga
 
nPA - Der neue Personalausweis
nPA - Der neue PersonalausweisnPA - Der neue Personalausweis
nPA - Der neue Personalausweis
 
Case Bebeu, Perdeu - MJ
Case Bebeu, Perdeu - MJCase Bebeu, Perdeu - MJ
Case Bebeu, Perdeu - MJ
 
Safety Signs Total Construction
Safety Signs Total ConstructionSafety Signs Total Construction
Safety Signs Total Construction
 
Markenführung in Social Media
Markenführung in Social MediaMarkenführung in Social Media
Markenführung in Social Media
 
Islamisches branding: Opportunitäten und Herausforderungen
Islamisches branding: Opportunitäten und HerausforderungenIslamisches branding: Opportunitäten und Herausforderungen
Islamisches branding: Opportunitäten und Herausforderungen
 
Merkmale und Anwendungsbereiche der Balanced Scorecard
Merkmale und Anwendungsbereiche der Balanced ScorecardMerkmale und Anwendungsbereiche der Balanced Scorecard
Merkmale und Anwendungsbereiche der Balanced Scorecard
 
Vernetzung von digitalen Tool
Vernetzung von digitalen ToolVernetzung von digitalen Tool
Vernetzung von digitalen Tool
 

Ähnlich wie AIMS interim management market study Germany

Einkauf 2015 - Rendite steigern
Einkauf 2015 - Rendite steigernEinkauf 2015 - Rendite steigern
Einkauf 2015 - Rendite steigern
Markus Wilhelm
 

Ähnlich wie AIMS interim management market study Germany (20)

Ludwig Heuse Studie Interim Management in Deutschland, Österreich und der Sch...
Ludwig Heuse Studie Interim Management in Deutschland, Österreich und der Sch...Ludwig Heuse Studie Interim Management in Deutschland, Österreich und der Sch...
Ludwig Heuse Studie Interim Management in Deutschland, Österreich und der Sch...
 
Leadhints - Entdecken Sie Ihre Kunden von morgen!
Leadhints - Entdecken Sie Ihre Kunden von morgen!Leadhints - Entdecken Sie Ihre Kunden von morgen!
Leadhints - Entdecken Sie Ihre Kunden von morgen!
 
Manfred Oppitz: Effizienzsteigerung durch eine Prozess- und Potentialanalyse
Manfred Oppitz: Effizienzsteigerung durch eine Prozess- und PotentialanalyseManfred Oppitz: Effizienzsteigerung durch eine Prozess- und Potentialanalyse
Manfred Oppitz: Effizienzsteigerung durch eine Prozess- und Potentialanalyse
 
Intelligent Asset Management mit SAP
Intelligent Asset Management mit SAPIntelligent Asset Management mit SAP
Intelligent Asset Management mit SAP
 
ROI im SEO - Wie wirtschaftlich erfolgreich sind Ihre SEO-Kampagnen - OMT mee...
ROI im SEO - Wie wirtschaftlich erfolgreich sind Ihre SEO-Kampagnen - OMT mee...ROI im SEO - Wie wirtschaftlich erfolgreich sind Ihre SEO-Kampagnen - OMT mee...
ROI im SEO - Wie wirtschaftlich erfolgreich sind Ihre SEO-Kampagnen - OMT mee...
 
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
 
E commerce-tag berlin-nichts_im_sortiment_gefunden
E commerce-tag berlin-nichts_im_sortiment_gefundenE commerce-tag berlin-nichts_im_sortiment_gefunden
E commerce-tag berlin-nichts_im_sortiment_gefunden
 
Einkauf 2015 - Rendite steigern
Einkauf 2015 - Rendite steigernEinkauf 2015 - Rendite steigern
Einkauf 2015 - Rendite steigern
 
Heuse interim 4_q_2019_provider_bewerten_interim_management-konjunkturlage_pu...
Heuse interim 4_q_2019_provider_bewerten_interim_management-konjunkturlage_pu...Heuse interim 4_q_2019_provider_bewerten_interim_management-konjunkturlage_pu...
Heuse interim 4_q_2019_provider_bewerten_interim_management-konjunkturlage_pu...
 
Namics/GDI Smart Business Day 2014: Vom Marketing zum E-Business Team
Namics/GDI Smart Business Day 2014: Vom Marketing zum E-Business TeamNamics/GDI Smart Business Day 2014: Vom Marketing zum E-Business Team
Namics/GDI Smart Business Day 2014: Vom Marketing zum E-Business Team
 
Strategiecontrolling - Training für das Strategische Marketing
Strategiecontrolling - Training für das Strategische MarketingStrategiecontrolling - Training für das Strategische Marketing
Strategiecontrolling - Training für das Strategische Marketing
 
Projektmanagement - Training für das Strategische Marketing
Projektmanagement - Training für das Strategische MarketingProjektmanagement - Training für das Strategische Marketing
Projektmanagement - Training für das Strategische Marketing
 
Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?
Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?
Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?
 
Top 100 Automobilzulieferer 2014
Top 100 Automobilzulieferer 2014Top 100 Automobilzulieferer 2014
Top 100 Automobilzulieferer 2014
 
HeidelbergCement: Konzernabschluss 2014
HeidelbergCement: Konzernabschluss 2014HeidelbergCement: Konzernabschluss 2014
HeidelbergCement: Konzernabschluss 2014
 
Studie interim management_deutschland_2014
Studie interim management_deutschland_2014Studie interim management_deutschland_2014
Studie interim management_deutschland_2014
 
Von ERP zum modernen Arbeitsplatz. Rainer Weißenberger, YAVEON AG
Von ERP zum modernen Arbeitsplatz. Rainer Weißenberger, YAVEON AGVon ERP zum modernen Arbeitsplatz. Rainer Weißenberger, YAVEON AG
Von ERP zum modernen Arbeitsplatz. Rainer Weißenberger, YAVEON AG
 
Herausforderungen von Customer Centricity im E-Commerce Alltag
Herausforderungen von Customer Centricity im E-Commerce AlltagHerausforderungen von Customer Centricity im E-Commerce Alltag
Herausforderungen von Customer Centricity im E-Commerce Alltag
 
Kenne Deine Kunden - Wie man mit Hilfe von Web-Analyse Umsätze steigern und F...
Kenne Deine Kunden - Wie man mit Hilfe von Web-Analyse Umsätze steigern und F...Kenne Deine Kunden - Wie man mit Hilfe von Web-Analyse Umsätze steigern und F...
Kenne Deine Kunden - Wie man mit Hilfe von Web-Analyse Umsätze steigern und F...
 

Kenne Deine Kunden - Wie man mit Hilfe von Web-Analyse Umsätze steigern und...

Kenne Deine Kunden - Wie man mit Hilfe von Web-Analyse Umsätze steigern und...
Kenne Deine Kunden - Wie man mit Hilfe von Web-Analyse Umsätze steigern und...

Kenne Deine Kunden - Wie man mit Hilfe von Web-Analyse Umsätze steigern und...
 

AIMS interim management market study Germany

  • 1. WWW.AIMP.DE AIMP-Providerumfrage 2015 Interim Management in Deutschland: 10 Jahre valide statistische Ergebnisse Interessenvertretung professioneller Dienstleister im Interim Management
  • 2. 2 Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI Final Version 1 | Internal Use Only Paste co- brand logo here IMA Membership Audit Quarter 4 2014 October – December 2014 19/02/2015 14-02657-01 Internal_Client use only
  • 3. Seite 3© AIMP - www.AIMP.de Agenda April 2015 Motive, Methode und Vorgehen Ergebnisse: Markt insgesamt Ergebnisse: Projektbezogen
  • 4. Seite 4© AIMP - www.AIMP.de Teilnehmende Interim Management-Provider April 2015
  • 5. Seite 5© AIMP - www.AIMP.de Agenda April 2015 Motive, Methode und Vorgehen Ergebnisse: Markt insgesamt Ergebnisse: Projektbezogen
  • 6. Seite 6© AIMP - www.AIMP.de Anzahl Interim Manager eingependelt bei 15.000? April 2015 10,400 12,000 11,400 13,164 15,112 14,200 14,266 15,060 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 INTERIM MANAGER IN DEUTSCHLAND 2007 - 2014 Anzahl Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
  • 7. Seite 7© AIMP - www.AIMP.de Tagessätze im Schnitt eingependelt bei 1.000 Euro? April 2015 882 937 892 887 930 1,016 1,001 1,010 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 DURCHSCHNITTLICHER TAGESSATZ KUNDE 2007 - 2014 in Euro Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
  • 8. Seite 8© AIMP - www.AIMP.de Auslastung eingependelt bei 145 - 150 Tagen? April 2015 145 141 122 122 140 150 145 149 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 DURCHSCHNITTLICHE AUSLASTUNG 2007 - 2014 in Tagen Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
  • 9. Seite 9© AIMP - www.AIMP.de Sind die Zeiten des großen Wachstums vorbei? April 2015 1,330 1,601 1,247 1,448 1,962 2,153 2,063 2.233 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 MARKT DEUTSCHLAND GESAMT 2007 - 2014 in Mio. Euro Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
  • 10. Seite 10© AIMP - www.AIMP.de Marktvolumen verteidigt die 2 Mrd. Euro sicher April 2015 1 2 3 4 5 6 Jahresgehalt der Position (als Festjob) Ø-Gehalt in Ebene Anzahl Experten Ø-Tagessatz (für Kunden) Ø-Auslastung (fakturiert) Marktvolumen gesamt in T€ p.a. in T€ in Tausend in Euro Tage p.a. Mio. € ≥ 200 250 1,3 1.709 137 304 ≥ 150 170 2,2 1.340 143 422 ≥ 100 125 4,3 1.033 148 657 ≥ 75 90 3,7 850 155 487 60-74 70 3,5 682 152 363 SUMME oder Durchschnitt (Vorgabe AIMP) 15,0 1.010 149 2.233 KONSOLIDIERTE ERGEBNISSE ALLER TEILNEHMER 2014 vs. 2013 Anzahl Interim Manager VORJAHR 783 626 1.001 1.050 1.376 1.771 143 145 145 148 147 140 3,7 3,2 14,2 3,8 2,2 1,3 414 290 2.063 591 445 322 2.283 Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015, gewichtete Ergebnisse 950
  • 11. Seite 11© AIMP - www.AIMP.de Prognosen deutlich über dem BIP: zu optimistisch? April 2015 ERWARTETES UMSATZWACHSTUM GEGENÜBER VORJAHR 2005 - 2015 Prognose 2015 und 2016; in Prozent 2015 2014 Prognose 14 25 26 20 -22 16 35 11 -4 10 11 9 9 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011* 2012 2013 2014 2015 2016 IST BIP-Schätzung Wirtschafts- Institute 1,0 - 1,9 Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 *Sondereffekt aufgrund erstmals veröffentlichter Poolanalyse der AIMP-Provider, die auf eine höher als bis dahin angenommen Anzahl von Interim Managern schließen lässt. 1,6 - 1,9 Gesamtmarkt 2014: ca. 2,2 Mrd. €
  • 12. Seite 12© AIMP - www.AIMP.de Anzahl der Interim Manager: Als Hebel dauerhaft? April 2015 VOLUMEN, ANZAHL INTERIM MANAGER, PREISE UND AUSLASTUNG SCHÄTZUNGEN FÜR DEN DEUTSCHEN MARKT 2012 - 2014 Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 Marktvolumen (Mio. €) Anzahl der Interim Manager Ø-Tagessatz für Kunde (in €) Ø-Auslastung (in Tagen) +5,6% +0,9% +2,7% 2.152 14.200 1.016 150 2012 2.063 14.266 1.001 145 2013 2.233 15.060 1.010 149 2014 +8,2%
  • 13. 13 Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI Length of assignments trend data Average length of assignments in billable days each quarter 119 95 106108 130 127 133130 137134131128 136135 140 159 136 136 155 164 177174 138 173 152 211 162 177 130 181 149 153 122 163 152 172 60 80 100 120 140 160 180 200 220 Q1 2006 Q2 Q3 Q4 Q1 2007 Q2 Q3 Q4 Q1 2008 Q2 Q3 Q4 Q1 2009 Q2 Q3 Q4 Q1 2010 Q2 Q3 Q4 Q1 2011 Q2 Q3 Q4 Q1 2012 Q2 Q3 Q4 Q1 2013 Q2 Q3 Q4 Q1 2014 Q2 Q3 Q4 Average per member Billable days Base: Interim assignments completed in each wave
  • 14. Seite 14© AIMP - www.AIMP.de 27 25 24 21 19 22 23 26 26 27 28 27 26 25 25 25 26 29 29 27 28 14 16 16 15 17 16 15 8 7 7 7 8 9 9 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 April 2015 101 - 150 T€ > 200 T€ 151 - 200 T€ 76 - 100 T€ Kaum Verschiebungen innerhalb der Segmente ANTEIL INTERIM MANAGER NACH FÜHRUNGSEBENEN 2008 - 2014 in Prozent; Basis: fiktives Jahresgehalt für die Position 60 - 75 T€ Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
  • 15. Seite 15© AIMP - www.AIMP.de Unkenntnis und Preis hartnäckige Hemmfaktor 4 7 14 19 27 29 3 8 15 18 26 30 Sonstiges Fürchten Know-how-Abfluss Vorbehalte gegen externe Experten Haben keinen Bedarf Kennen das Angebot nicht Wird als zu teuer angesehen April 2015 WARUM NUTZEN UNTERNEHMEN INTERIM MANAGEMENT NICHT? in Prozent, 2013 vs. 2014 2014 2013 2006: 43% Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
  • 16. Seite 16© AIMP - www.AIMP.de Agenda April 2015 Motive, Methode und Vorgehen Ergebnisse: Markt insgesamt Ergebnisse: Projektbezogen
  • 17. Seite 17© AIMP - www.AIMP.de Der Wettbewerb scheint härter zu werden 9 5 6 5 4 4 3 3 4 3 4 2 2 3 2 2 413 3 3 3 4 5 5 7 6 3 8 5 6 8 9 6 6 8 8 5 10 6 7 8 5 6 8 5 4 11 12 5 5 6 7 4 12 8 8 11 17 10 9 7 7 10 17 14 15 10 25 37 38 33 28 35 22 29 27 23 23 20 24 24 32 28 23 22 26 28 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 April 2015 Interne Besetzung Projektstopp Kein Budget Kein geeignet. Manager Wettbewerber besser Tagessatz zu hoch Interne Bedenken Freelancer besserSonstiges GRÜNDE FÜR NICHTBESETZUNG VON ANFRAGEN 2005 - 2014 in Prozent Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
  • 18. Seite 18© AIMP - www.AIMP.de Lead-to-Deal-Quote deutlich verbessert: Wirklich? April 2015 ANFRAGEN vs. DARAUS ABGESCHLOSSENE PROJEKTE 2006 - 2014 in Prozent Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 80 80 80 83 80 83 80 80 70 20 20 20 17 20 17 20 20 30 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 abgeschlossen angefragt, aber nicht abgeschlossen
  • 19. Seite 19© AIMP - www.AIMP.de Dritte als Projektinitatoren: sehr heterogen April 2015 PROJEKTE INITIIERT VON DRITTEN PARTEIEN 2005 - 2014 In Prozent* Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 Kapitalgeber Unternehmens- berater** Banken Personalberater** Steuerberater/ Anwälte Sonstige Anteil Projekte über Dritte 5 5 1 3 3 2 3 2 5 2 3 1 2 2 4 5 6 4 2 2 3 3 5 7 10 7 3 5 5 3 3 2 2 2 6 5 1 2 4 3 8 9 5 14 8 6 4 5 5 5 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 20% 10%22%36%31%17%20% 17% 21% * Erst seit 2008 Drittparteien eigenständig als 100% Werte erfasst ** Erst 2007 erfasst in Umfrage 19%
  • 20. Seite 20© AIMP - www.AIMP.de Personalabteilung ist wichtiger Kundenzugang April 2015 1 0 6 21 25 47 2 0 4 19 28 46 Sonstige* Arbeitnehmerseite Aufsichts-/Beirat Fachbereiche Personalabteilung GF/Vorstand VERHANDLUNGSPARTNER BEIM KUNDEN SELBST 2013 vs. 2014 in Prozent 38% der Projekte kommen von Bestandkunden 2014 2013 Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 * Eigentümer, Kapitalgeber
  • 21. Seite 21© AIMP - www.AIMP.de GF und Vorstand: Die wichtigsten Entscheider … April 2015 41 37 36 38 38 40 37 43 47 46 16 18 33 24 22 21 31 24 25 28 13 20 27 27 26 24 19 21 21 19 10 7 9 11 2 3 3 8 6 4 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 VERHANDLUNGSPARTNER BEIM KUNDEN SELBST 2005 - 2014 in Prozent Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 Fachabteilung GF/Vorstand Aufsichtsrat Personalabteilung Anteil Projekte, die über den Einkauf koordiniert werden: 9%
  • 22. Seite 22© AIMP - www.AIMP.de GF und Vorstand: … und wohl auch in Zukunft April 2015 41 37 36 38 38 40 37 43 47 46 16 18 33 24 22 21 31 24 25 28 13 20 27 27 26 24 19 21 21 19 10 7 9 11 2 3 3 8 6 4 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 VERHANDLUNGSPARTNER BEIM KUNDEN SELBST 2005 - 2014 in Prozent Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 Fachabteilung GF/Vorstand Aufsichtsrat Personalabteilung Anteil Projekte, die über den Einkauf koordiniert werden: 9%
  • 23. Seite 23© AIMP - www.AIMP.de Traditioneller Eigenvertrieb als Erfolgsfaktor April 2015 1 0 1 2 5 6 17 24 43 1 0 0 4 5 6 18 24 42 Sonstige Presse Social Media* Vertriebspartner Über Interim Manager Website Empfehlung durch Dritte Wiederholungs-Kunde Eigene Sales-Aktivität ANTEILE AM EIGENVERTRIEB DER PROVIDER 2013 vs. 2014 in Prozent 84%Anteil Eigenvertrieb Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 2014 2013 * Xing, LinkedIn etc.
  • 24. Seite 24© AIMP - www.AIMP.de Königsbranchen: ICT schwächelt 38 40 37 43 47 48 41 43 49 48 22 23 19 15 12 13 12 17 14 15 19 12 13 16 13 18 19 18 18 19 12 16 16 14 13 12 17 10 8 8 9 9 15 12 15 9 11 12 11 10 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 April 2015 MARKTANTEILE „KÖNIGSBRANCHEN“* vs. ANDERE 2005 - 2014 in Prozent * Maschinen- und Anlagenbau; Kfz-Industrie und -Zulieferer; ICT (Information and Communications Technology), Medien; Chemie, Pharma, Biotech Maschinenbau Chemie/Pharma ICT Automotive Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 Andere
  • 25. Seite 25© AIMP - www.AIMP.de Andere: Elektro vor Aufstieg in die Königsklasse? April 2015 3 1 3 3 3 4 5 3 3 5 5 6 5 2 1 2 3 3 3 3 4 4 4 5 6 8 Sonstige Immobilien Papier/Verp. Gesundheit Bau Finanz-Dienstl. Verkehr und Logistik Handel FMCG-Food Metall Energie, Umwelt FMCG-Non Food Elektro/Elektronik INTERIM-NUTZERBRANCHEN NACH MARKTANTEIL 2013 vs. 2014 in Prozent Marktanteil 2014: 48% 2013: 49% 2014 2013 Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 Öffentlicher Sektor: 0% (Vorjahr: 1%)
  • 26. 26 Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI 39% 11% 9% 6% 5% 5% 4% 3% 3% Financial Services Chemical Pharmaceutical and Biotech Retail Building and Construction Technology and Telecommunications Manufacturing (excl. FMCG) Energy and Utilities FMCG Private Healthcare Private sector Which specific industry within the private sector? Top mentions Base: All assignments completed in Q4 2014 in the private sector (187)
  • 27. Seite 27© AIMP - www.AIMP.de Andere: Elektro vor Aufstieg in die Königsklasse? April 2015 3 1 3 3 3 4 5 3 3 5 5 6 5 2 1 2 3 3 3 3 4 4 4 5 6 8 Sonstige Immobilien Papier/Verp. Gesundheit Bau Finanz-Dienstl. Verkehr und Logistik Handel FMCG-Food Metall Energie, Umwelt FMCG-Non Food Elektro/Elektronik INTERIM-NUTZERBRANCHEN NACH MARKTANTEIL 2013 vs. 2014 in Prozent Marktanteil 2014: 48% 2013: 49% 2014 2013 Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 Öffentlicher Sektor: 0% (Vorjahr: 1%)
  • 28. 28 Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI Private sector vs. public sector Public sector Private sector 67% 33% Were they working in the public or private sector? 34 38 36 30 41 37 40 45 43 51 47 55 52 48 52 38 43 39 35 34 46 39 33 28 43 35 40 30 44 40 49 33 66 62 64 70 59 63 60 55 57 49 53 45 48 52 48 62 57 61 65 66 54 61 67 72 57 65 60 70 56 60 51 67 20 40 60 80 Q1 2007Q2 Q3 Q4Q1 2008Q2 Q3 Q4Q1 2009Q2 Q3 Q4Q1 2010Q2 Q3 Q4Q1 2011Q2 Q3 Q4Q1 2012Q2 Q3 Q4Q1 2013Q2 Q3 Q4Q1 2014Q2 Q3 Q4 Public sector Private sector% Base: All assignments completed in Q4 2014 (279)
  • 29. 29 Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI 41% 22% 17% 5% 5% 2% 1% Local Government Central government (generic) Education Charity Public Healthcare (NHS) Non-Departmental Government Bodies Police & Crime Public sector Which specific industry within the public sector? Base: All assignments completed in Q4 2014 in the public sector (92) Top mentions
  • 30. Seite 30© AIMP - www.AIMP.de Größe Auftraggeber: Unwesentliche Änderungen April 2015 4 11 17 10 9 7 8 17 12 17 18 13 18 18 19 14 12 13 22 17 19 17 15 18 11 17 18 28 27 22 21 25 18 21 20 22 22 28 27 25 26 23 21 20 28 27 28 13 12 19 13 11 11 13 13 12 12 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 PROJEKTKUNDEN NACH ANZAHL DER MITARBEITER 2005 - 2014 in Prozent ≥ 10.000 1.000 – 9.999 250 - 499 500 - 999 100 - 249 bis 99* 50% *Bis inkl. 2007 innerhalb Klasse bis 249 Mitarbeiter erfasstQuelle: AIMP-Providerumfrage 2015
  • 31. Seite 31© AIMP - www.AIMP.de DACH-Märkte mit überragender Bedeutung April 2015 PROJEKTANTEILE DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) vs. AUSLAND in Prozent 2014 Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 0.02 0.03 0.02 0.01 0.01 2% Asien 3% Restliches Westeuropa 1% Nordamerika 2% Osteuropa DACH 91% 1% Sonstige (z.B. Australien)
  • 32. 32 Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI Location of assignments Where was the interim executive predominantly based for this assignment? Base: 358 Assignments Q4 2014 U.K. 274 Outside the U.K. 5 Western Europe 3 Central/Eastern Europe 1 Central/South America - USA/Canada - Africa - Middle East - India /Asian subcontinent - Asia and the Far East 1 (*percentage smaller than 0.5%) 97 96 94 97 96 97 99 98 98 99 97 99 97 99 98 3 4 6 3 4 3 1 2 2 1 3 1 3 1 20 25 50 75 100 Q2 2011 Q3 Q4 Q1 2012 Q2 Q3 Q4 Q1 2013 Q2 Q3 Q4 Q1 2014 Q2 Q3 Q4 UK Overseas Base: All assignments completed in Q4 2014 (279)
  • 33. Seite 33© AIMP - www.AIMP.de Verdrängen Projektaufgaben 1. Ebene-Mandate? April 2015 2 2 8 2 15 9 34 28 1 2 7 4 17 10 34 24 Begleitender Coach Externe Beraterrolle Stabsfunktion / Experte Projektmitarbeiter Projektleiter Linie 3. und 4. Ebene Linie 2. Ebene Linie 1. Ebene ROLLE UND PLATZ DER INTERIM MANAGER IM ORGANIGRAMM – 2013 vs. 2014, in Prozent Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 2014 2013
  • 34. Seite 34© AIMP - www.AIMP.de Projektarbeit erholt – Vakanzen schwächeln April 2015 8 3 4 5 4 4 3 2 19 16 12 9 10 12 13 8 17 17 39 20 16 13 14 11 12 16 17 17 14 14 12 14 13 12 10 9 8 7 10 12 16 25 27 19 20 26 21 26 18 38 38 35 32 41 41 37 34 32 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 * Erst ab 2007 in Umfrage erfasst DIE HÄUFIGSTEN PROJEKTE NACH KATEGORIEN 2005 - 2014 in Prozent Vakanz Klassische Projektarbeit Geschäftsaufbau Change Management Restrukturierung Eigentumswechsel* Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 50%
  • 35. 35 Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI 62% 17% 6% 5% 3% 2% Programme/project management Gap management Rapid expansion Turnaround/crisis management Mergers and acquisitions Start up Reason for assignments What was the reason for this assignment? Top mentions Base: All assignments completed in Q4 2014 (279)
  • 36. Seite 36© AIMP - www.AIMP.de Produktion/Technik auf Augenhöhe mit Personal April 2015 3 1 0 1 3 4 2 4 4 4 9 12 9 14 19 11 2 0 1 3 3 3 4 4 5 6 8 10 11 13 14 14 Sonstige Internationalisierung Forschung und Entwicklung Qualitätsmgmt. Logistik Vertrieb Bus. Development Marketing / PR Einkauf IT/Orga GM/GF ohneRestruktrierung GM/GF mit Restrukturierung Rechnungswesen / Controlling Finanzen / kfm. Leitung Personal Produktion / Technik PROJEKTBESETZUNG NACH BETRIEBLICHER FUNKTION 2013 vs. 2014 in Prozent Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 2014 2013
  • 37. 37 Version 1 | Internal Use© Ipsos MORI 25% 21% 12% 10% 3% 3% 3% 3% 2% Special projects Finance HR IT CEO/MD/General manager Compliance/Risk Sales Manufacturing/Operations Marketing Job function performed What job function did the executive perform? Top mentions Base: All assignments completed in Q4 2014 (279)
  • 38. Seite 38© AIMP - www.AIMP.de Typische Projektlaufzeit: 7-12 Monate April 2015 10 5 7 4 5 4 2 2 4 3 14 8 13 13 14 13 13 12 16 14 39 49 45 45 43 43 44 46 44 47 27 25 24 26 30 30 31 30 26 27 10 12 11 12 10 10 10 10 10 9 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 PROJEKTE NACH LAUFZEIT 2005 - 2014 in Prozent Unter 3 Monate 4 - 6 Monate 7 - 12 Monate 13 - 24 Monate Über 24 Monate Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
  • 39. Seite 39© AIMP - www.AIMP.de Festanstellung wird zur Option: Konjunkturbedingt? April 2015 16 8 6 5 5 4 3 4 6 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 ÜBERNAHME INTERIM MANAGER IN FESTANSTELLUNG* 2005 - 2014 in Prozent * Nach Ende des Projektes Etabliertes, eigenes Berufsbild? Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015
  • 40. Seite 40© AIMP - www.AIMP.de Scheinselbständigkeit, Haftung und Gewerblichkeit April 2015 Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 RELEVANZ AUSGEWÄHLTER THEMEN IM INTERIM MANAGEMENT 2015 in Prozent 14 5 32 41 41 18 50 41 45 41 18 5 14 36 Für wie relevant halten Sie die Diskussion um das Thema Versicherung für Interim Manager? Für wie relevant halten Sie die Diskussion um das Thema Gewerblichkeit und die Notwendigkeit ein Gewebe anzumelden für Interim Manager? Für wie relevant halten Sie die Diskussion um das Thema Managerhaftung für Interim Manager? Für wie relevant halten Sie die Diskussion um das Thema Scheinselbständigkeit für Interim Manager? Äußerst relevant Sehr relevant Wenig relevant Gar nicht relevant
  • 41. Seite 41© AIMP - www.AIMP.de Die Ergebnisse im Kern (1) April 2015 10 Jahre Expertenumfrage, die mit mittlerweile mit 25 Marktteilnehmern den relevanten Providermarkt abgedeckt (2006 waren es noch 16 Teilnehmer) Seit 3-4 Jahren grundsätzlich positives und stabiles Marktumfeld – mit noch positiven Wachstumsraten Dank engagierter Marktbearbeitung Dienstleistung bekannter, Preis bleibt jedoch ein Killerargument Personalabteilung wird als Verhandlungspartner immer wichtiger Analog zu UK auch in Deutschland so langsam mehr Projekt-Arbeit
  • 42. Seite 42© AIMP - www.AIMP.de Die Ergebnisse im Kern (2) April 2015 Lead-to-Deal-Ratio – aus welchem Grunde auch immer deutlich verbessert (Definition kommt für Umfrage 2016) Schleichender Abstieg der ICT-Branche über die Jahre Restrukturierungen gerade jetzt, wo es Unternehmen tendenziell gutgeht, besonders gefragt Manche Entwicklung fast synchron zu Entwicklung inUK – manches aber auch ganz anders Offene Branchenthemen wie Scheinselbständigkeit und Haftung, aber auch Versicherungen und Gewerbesteuer haben hohe Relevanz
  • 43. WWW.AIMP.DE Interessenvertretung professioneller Dienstleister im Interim Management VIELEN DANK AIMP-Providerumfrage 2015