SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
Die Stunde (die 8. Klasse)
Thema: Ich und meine Familie
Unterthema: Die Beziehungeninder Familie. Gesunde Lebensweise
Grammatik: Man muss/darf... Infinitiv
Ziele der Stunde: 1. Вчити вживати man muss/darf... Infinitiv.
Навчальна: 2. Вчити правильно визначати відмінки.
3. Вчити давати відповіді на поставленні запитання в
межах теми, використовуючи вивчені лексичні
одиниці та граматичні конструкції.
Розвивальна: 4. Розвивати в учнів готовність до участі в іншомовному
спілкуванні.
5. Розвивати навички монологічногомовлення.
6. Розвивати мовленнєву реакцію, здогадку,пам’ять.
7. Вдосконалювати граматичні навички.
8. Формувати вміння працювати у парах, групах.
Виховна: 9. Виховувати в учнів культуру спілкування.
10. Виховувати любов та повагу до родини, пропагувати
здоровий спосіб життя.
Ausstatung der Stunde: das Lehrbuch, Multimediaprojektor, die Karten,
die Bilder, Video.
Typ der Stunde: комбінований, Kommunikativstunde
Форми та методи роботи: індивідуальна, у парах, фронтальна,
монологічне мовлення, проблемний метод,
метод «Лавини», інтерактивний метод
2
«Словесний їжачок», інтерактивна вправа
«Риси характеру»
Stundenverlauf
I. Stundenbeginn: Begrüßung (М3 початку уроку)
Ich bin froh euch wieder gesund, brav und munter zu sehen.
- Sag, welches Datum ist heute?
- Welches Thema lernen wir?
- Wie heißt das Unterthema der heutigen Stunden?
- Was haben wir aus der Grammatik?
- Was habt ihr zu Hause gemacht?
(Wir haben die Wörter und den Text zum Thema „Meine Familie“
geschrieben und gelernt)
Aber, alles der Reihe nach. Sei aktiv und positiv!
Also, gut! Wir beginnen. Einige Stunden haben wir über die Familie
gesprochen. Unser heutiges Thema ist sehr aktuell und wichtig. Ihr
habt heute eine gute Möglichkeit eure Meinung zum Thema zu
äußern.
Die Fragender Stunde:
- Was ist eine Familie persönlich für euch?
- Wovon hängen die Familienverhältnisse ab?
- Was bedeutet das – die Lebensweise?
- Wie findet ihr eure Familie? Welche Rolle spielt die Familie?
Aber vor allem : Mundgymnastik zum Thema „Meine Familie“
- Hört bitte zu und sprechtnach!
Vom Vater hab’ ich die Statur
3
Des Lebens ernstes Führen
Von Mutterehen die Frohnatur
Und Lust zu fabulieren!
II. Hauptteil der Stunde.
Jeden Tag haben wir verschiedene Verhältnisse mit den Eltern mit den
Freunden, mit den Lehrer, mit den Großeltern, mit den Bekannten, mit vielen
Menschen. Manchmal haben wir Glück und verstehen einander bei den ersten
Wörtern. Aber manchmal haben wir ein Pech und können in Kontakt nicht
kommen. Warum ist es so?Und wovon hängen unsere Verhältnisse mit den
anderen ab? Und was kann man tun, um diese Verhältnisse zu verbessern. Es ist
schwer zu sagen, wovon oder von wem hängen sie ab.
4
Heute arbeiten wir in den Gruppen. Jeder Gruppe ist die Familie. Das sind: ...
Die erste Aufgabe ist so: Stellt die Familie vor. Denkt ein paar Minuten
und erzählt.
In jeder Familie gibt es die Beziehungen. Manchmal sind sie negativ, aber
am meistenmüssen sie positiv sein. Die nächste Aufgabe ist:
Findet ihr es positiv oder negativ? (auf den Zetteln)
1. Die Eltern und die Kinder verstehen sich ganz gut.
Der Vater und die Mutter verstehen sich bei den ersten Wörtern.
2. Die Oma hat den Enkel gern und lobt ihn immer/manchmal.
3. Der Vater nimmt Rücksicht auf deine Probleme.
5
4. Die Schwester und der Bruder
Die Frau und der Mann
5. Die Großeltern haben einen Kontakt mit den Enkeln.
6. Die Eltern helfen immer den Kindern bei der Lösung der verschiedenen
Probleme.
7. Die Eltern besprechen Konflikte immer/nie mit den Kindern.
8. Die Eltern finden immer/keine Zeit für die Kinder.
9. Die Kinder helfen immer/nie den Eltern im Haushalt.
10.Die Eltern die Kinder erholen sich zusammen.
11.Die Eltern dürfen nicht rauchen und keinen Alkohol trinken.
12.Die Kinder können den Eltern einige/alle Geheimnisse vertrauen.
13.In der Familie sind freundliche Atmosphäre/nervöse Atmosphäre.
(Die Kinder sagen positive Verhältnisse und hängen diese Wortverbindungen
an die Tafel. Danach bilden sie die Sätze.)
vertrauen/einander
6
-Welche Verhältnisse hat euere Familie? (Sie antworten der Reihe
nach)
Seht einen kurzen Videofilm an und sagtmir: „Welche Familienverhältnisse
hat diese Familie?“
Positive Verhältnisse hängen von der Lebensweise ab. Wie meint ihr, was
bedeutet das – die Lebensweise? Auf Ukrainisch heißt es «уклад життя».
Sch. 1. Meiner Meinung nach ist es ein sozusagenPlan, nach dem man lebt.
Sch. 2. Es ist etwas, was uns hilft, unser Leben selbstorganisieren. Vielen
Dank für eure Antworten. Ich bin damit völlig einverstanden. Und sagtmit
bitte, führt ihr gesunde Lebensweise?Und was bedeutet das: gesundleben?
L. Bilden wir jetzt zusammen ein Assoziogrammzur gesundenLebensweise.
Sagt, was für euch wichtig ist. (Die Kinder antworten, die Lehrerin hängt an die
Tafel.)
Gesunde
Lebensweise
gesunde
Ernährung
viel
Bewegung
Leben ohne
Stress
sich gut
erholen
mehr frische
Luft
einatmen
genug
schlafen, mehr
lachen
viel Zeit mit
Freunden verbringen
und noch Zeit für
sich selbstfinden
7
Gut . Wir haben das Assoziogramm. Um diese Wörter zu üben, bilden wir mit
ihnen die Sätze. Dazu wiedeholenwir Grammatik.
Grammatik: Man muss/darf... Infinitiv
Die Sätze mit dem Pronomen man nennt man die unbestimmt – persönlichen
Sätze. Nachdem Pronomen man steht das Modalverb in der dritten Personen
Singular an der zweiten Stelle und am Ende des Satzes steht Infinitiv. Merkt
euch! Die Modalverbenhaben keine Endung in der erstenund dritten Person
Singular und verändern den Stammvokal im Singular. In solchenSätzen kann
man wie gerade, so invertierte Wortfolge sein.
-Man muss viel Sport treiben und gesund essen. (Die Kinder bilden die Sätze)
Gut. Wir gehen weiter und jetzt erholen wir uns.
8
Wir spieleninteraktive Übung „Unsere Charakterzüge“. Es gibt positive und
negative Charakterzüge. Die Aufgabe ist so: ich lese die Adjektive, die man die
Menschenpositiv oder negativ charakterisiert. Wenn die Adjektive positiv
sind, müssen sie in die Hand klatschen. Wenn sie negativ sind, stampfen sie mit
den Füßen.
Tolerant, nervös, böse, freundlich, unpünktlich, lustig, treu, ruhig, artig,
großzügig, streng, ordentlich, gehorsam, dumm, höflich, fleißig, unehrlich,
aktiv, ehrlich, respektvoll, kraftlos, nett, müde, humorvoll, intolerant, fröhlich,
klug.
9
Mündliche Kommunikation. In der Familie hat jeder die Pflichten. Wer
macht was in der Familie jeden Tag?
10
Danke. Wir gehen weiter und die nächste Aufgabe ist die Arbeit mit dem Text
„Anjas Familie“. Schlagtdie Bücher auf der Seite 98 – 99 Übung 4b auf. (Die
Schüler lesen den Text schweigend, danach schlagt die Bücher zu und beantwortet
die Fragen.)
Die Fragen:
1. Wie groß ist Anjas Familie?
2. Warum loben die Lehrer Anja?
3. Was tut Anja in ihrer Freizeit?
4. Welche Probleme haben die Eltern mit ihr?
5. Welchen Wunsch hat Anja?
6. Wie sind die Verhältnisse in dieser Familie?
ІІІ. Stundenschuss. Zusammenfassung
Wir systematisieren das Material. JederGruppe muss für drei Minuten drei
Regelder gesundenLebensweise in die Hefte abschreibenund danachlesen.
L. Jetzt schreiben wir 10 goldenen Regeln ab, die uns helfen, sich immer wohl
fühlen und die ihr selbst beachtet.
11
Fit und gesund
Diese Regeln sind sehr einfach und sehr wichtig für jede Familie:
Die erste Regel. Trinken Sie viel Wasser. Man soll eine – zwei Flaschen Wasser
pro Tag trinken.
Die zweite Regel. Treiben Sie Sport. Man soll morgens immer Morgen –
gymnastik machen. Gutes Training ist sehr wichtig für Ihr Wohlbefinden.
Die dritte Regel. Essensie Zitronen, Apfelsinen, und Kiwis. Diese Früchte
enthalten sehr viele Vitamine. Essen Sie auch Äpfel.
Die vierte Regel. Gehen Sie nicht spät ins Bett und stehen Sie früh auf. Man soll
immer 8 bis 10 Stunden schlafen.
Die fünfte Regel. Besuchen Sie einen Frisör und machen Sie eine neue Frisur. Ihr
Haar soll auch immer in Ordnung sein.
Die siebte Regel. Kaufen Sie ein Tagebuch. Planen Sie Ihre Zeit richtig und seien
Sie nie müde!
Die achte Regel. Rauchen Sie nicht und trinken kein Alkohol!
Die neunte Regel. Hören Sie unbedingt schöneMusik. Gute Musik bringt Ruhe
und Freude.
Die zehnte Regel. Haben Sie keinen Stress! Mann soll immer froh und nicht
nervös sein.
12
- Je mehr Kinder, je mehr Glücks.
- Kleine Kinder – kleine Sorgen, große Kinder – große Sorgen.
- Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
Unsere Zeit ist um. Analyse der Arbeit .
Ich wünsche euch Zeit, zu euch selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche euch Zeit, auch um Schuld zu vergeben (прощати).
Ich wünsche euch: Zeit zu haben zum Leben!
13

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie відкритий урок 2017

30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
nizam fadil
 
B1 Training Mündliche Prüfung TIERE und NATUR
B1 Training Mündliche Prüfung TIERE und NATURB1 Training Mündliche Prüfung TIERE und NATUR
B1 Training Mündliche Prüfung TIERE und NATUR
Maria Vaz König
 
nimecka_mova_8klas_gorbach_2016.pdf
nimecka_mova_8klas_gorbach_2016.pdfnimecka_mova_8klas_gorbach_2016.pdf
nimecka_mova_8klas_gorbach_2016.pdf
ssuser59c0a2
 
Teil 4 a glücklichere eltern
Teil 4 a glücklichere elternTeil 4 a glücklichere eltern
Teil 4 a glücklichere eltern
atcnebraska
 
Kein bock
Kein bockKein bock
Kein bock
David Navarro
 
Patchworkfamilie - Tipps
Patchworkfamilie - TippsPatchworkfamilie - Tipps
Patchworkfamilie - Tipps
Maria Vaz König
 
Maenner Regeln
Maenner RegelnMaenner Regeln
Maenner Regeln
F. R.
 
Підручник Німецька мова 8 клас Л.В. Горбач (2021 рік) З поглибленим вивченням
Підручник Німецька мова 8 клас Л.В. Горбач (2021 рік) З поглибленим вивченнямПідручник Німецька мова 8 клас Л.В. Горбач (2021 рік) З поглибленим вивченням
Підручник Німецька мова 8 клас Л.В. Горбач (2021 рік) З поглибленим вивченням
12Балів ГДЗ
 
1
11
1
8new
 
Nimetska mova-8-klas-gorbach-2021
Nimetska mova-8-klas-gorbach-2021Nimetska mova-8-klas-gorbach-2021
Nimetska mova-8-klas-gorbach-2021
kreidaros1
 
Teil 5 a grenzen und konsequenzen
Teil 5 a grenzen und konsequenzenTeil 5 a grenzen und konsequenzen
Teil 5 a grenzen und konsequenzen
atcnebraska
 
німец.мова горбач
німец.мова горбачнімец.мова горбач
німец.мова горбач
della street
 
8 n g 2016
8 n g 20168 n g 2016
8 n g 2016
8new
 
горбач нм спец-п_8.нім_(109-15)_s
горбач нм спец-п_8.нім_(109-15)_sгорбач нм спец-п_8.нім_(109-15)_s
горбач нм спец-п_8.нім_(109-15)_s
Ngb Djd
 
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_20168 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
NEW8
 
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_20168 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
moyashkolamoyashkola
 
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_20168 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
UA7009
 
Nimecka mova-8klas-gorbach-2016
Nimecka mova-8klas-gorbach-2016Nimecka mova-8klas-gorbach-2016
Nimecka mova-8klas-gorbach-2016
kreidaros1
 

Ähnlich wie відкритий урок 2017 (20)

30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
 
Trennung
TrennungTrennung
Trennung
 
B1 Training Mündliche Prüfung TIERE und NATUR
B1 Training Mündliche Prüfung TIERE und NATURB1 Training Mündliche Prüfung TIERE und NATUR
B1 Training Mündliche Prüfung TIERE und NATUR
 
nimecka_mova_8klas_gorbach_2016.pdf
nimecka_mova_8klas_gorbach_2016.pdfnimecka_mova_8klas_gorbach_2016.pdf
nimecka_mova_8klas_gorbach_2016.pdf
 
Teil 4 a glücklichere eltern
Teil 4 a glücklichere elternTeil 4 a glücklichere eltern
Teil 4 a glücklichere eltern
 
Kein bock
Kein bockKein bock
Kein bock
 
Patchworkfamilie - Tipps
Patchworkfamilie - TippsPatchworkfamilie - Tipps
Patchworkfamilie - Tipps
 
Maenner Regeln
Maenner RegelnMaenner Regeln
Maenner Regeln
 
Maenner Regeln
Maenner RegelnMaenner Regeln
Maenner Regeln
 
Підручник Німецька мова 8 клас Л.В. Горбач (2021 рік) З поглибленим вивченням
Підручник Німецька мова 8 клас Л.В. Горбач (2021 рік) З поглибленим вивченнямПідручник Німецька мова 8 клас Л.В. Горбач (2021 рік) З поглибленим вивченням
Підручник Німецька мова 8 клас Л.В. Горбач (2021 рік) З поглибленим вивченням
 
1
11
1
 
Nimetska mova-8-klas-gorbach-2021
Nimetska mova-8-klas-gorbach-2021Nimetska mova-8-klas-gorbach-2021
Nimetska mova-8-klas-gorbach-2021
 
Teil 5 a grenzen und konsequenzen
Teil 5 a grenzen und konsequenzenTeil 5 a grenzen und konsequenzen
Teil 5 a grenzen und konsequenzen
 
німец.мова горбач
німец.мова горбачнімец.мова горбач
німец.мова горбач
 
8 n g 2016
8 n g 20168 n g 2016
8 n g 2016
 
горбач нм спец-п_8.нім_(109-15)_s
горбач нм спец-п_8.нім_(109-15)_sгорбач нм спец-п_8.нім_(109-15)_s
горбач нм спец-п_8.нім_(109-15)_s
 
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_20168 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
 
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_20168 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
 
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_20168 klas nimecka_mova_gorbach_2016
8 klas nimecka_mova_gorbach_2016
 
Nimecka mova-8klas-gorbach-2016
Nimecka mova-8klas-gorbach-2016Nimecka mova-8klas-gorbach-2016
Nimecka mova-8klas-gorbach-2016
 

Mehr von Vasilij Goncharenko

Nikolaus
NikolausNikolaus
Meine WinterferienMeine Winterferien
Meine WinterferienMeine WinterferienMeine WinterferienMeine Winterferien
Meine WinterferienMeine Winterferien
Vasilij Goncharenko
 
telemist
telemisttelemist
5 клас презентація
5 клас презентація5 клас презентація
5 клас презентація
Vasilij Goncharenko
 
Самоосвіта
СамоосвітаСамоосвіта
Самоосвіта
Vasilij Goncharenko
 
Nicolaus
NicolausNicolaus
урок на місто 2016
урок на місто 2016урок на місто 2016
урок на місто 2016
Vasilij Goncharenko
 
алгебра 8 кл кален план
алгебра 8 кл кален план алгебра 8 кл кален план
алгебра 8 кл кален план
Vasilij Goncharenko
 
обдаровані діти
обдаровані дітиобдаровані діти
обдаровані діти
Vasilij Goncharenko
 
сучасні освітні технології
сучасні освітні технологіїсучасні освітні технології
сучасні освітні технології
Vasilij Goncharenko
 
к.р. 9 кл
к.р. 9 клк.р. 9 кл
к.р. 9 кл
Vasilij Goncharenko
 
завдання 2 етапу 2015-16
завдання 2 етапу 2015-16завдання 2 етапу 2015-16
завдання 2 етапу 2015-16
Vasilij Goncharenko
 
11 клас 2015-16
11 клас 2015-1611 клас 2015-16
11 клас 2015-16
Vasilij Goncharenko
 
10 клас 2015-16
10 клас 2015-1610 клас 2015-16
10 клас 2015-16
Vasilij Goncharenko
 
9 клас 2015-16
9 клас 2015-169 клас 2015-16
9 клас 2015-16
Vasilij Goncharenko
 
8 клас 2015-16
8 клас  2015-168 клас  2015-16
8 клас 2015-16
Vasilij Goncharenko
 
7 клас 2015-16
7 клас 2015-167 клас 2015-16
7 клас 2015-16
Vasilij Goncharenko
 
6 клас 2015-16
6 клас 2015-166 клас 2015-16
6 клас 2015-16
Vasilij Goncharenko
 
2014 математика олимпиада
2014 математика олимпиада2014 математика олимпиада
2014 математика олимпиада
Vasilij Goncharenko
 

Mehr von Vasilij Goncharenko (20)

Nikolaus
NikolausNikolaus
Nikolaus
 
Meine WinterferienMeine Winterferien
Meine WinterferienMeine WinterferienMeine WinterferienMeine Winterferien
Meine WinterferienMeine Winterferien
 
odyag
odyagodyag
odyag
 
telemist
telemisttelemist
telemist
 
5 клас презентація
5 клас презентація5 клас презентація
5 клас презентація
 
Самоосвіта
СамоосвітаСамоосвіта
Самоосвіта
 
Nicolaus
NicolausNicolaus
Nicolaus
 
урок на місто 2016
урок на місто 2016урок на місто 2016
урок на місто 2016
 
алгебра 8 кл кален план
алгебра 8 кл кален план алгебра 8 кл кален план
алгебра 8 кл кален план
 
обдаровані діти
обдаровані дітиобдаровані діти
обдаровані діти
 
сучасні освітні технології
сучасні освітні технологіїсучасні освітні технології
сучасні освітні технології
 
к.р. 9 кл
к.р. 9 клк.р. 9 кл
к.р. 9 кл
 
завдання 2 етапу 2015-16
завдання 2 етапу 2015-16завдання 2 етапу 2015-16
завдання 2 етапу 2015-16
 
11 клас 2015-16
11 клас 2015-1611 клас 2015-16
11 клас 2015-16
 
10 клас 2015-16
10 клас 2015-1610 клас 2015-16
10 клас 2015-16
 
9 клас 2015-16
9 клас 2015-169 клас 2015-16
9 клас 2015-16
 
8 клас 2015-16
8 клас  2015-168 клас  2015-16
8 клас 2015-16
 
7 клас 2015-16
7 клас 2015-167 клас 2015-16
7 клас 2015-16
 
6 клас 2015-16
6 клас 2015-166 клас 2015-16
6 клас 2015-16
 
2014 математика олимпиада
2014 математика олимпиада2014 математика олимпиада
2014 математика олимпиада
 

відкритий урок 2017

  • 1. 1 Die Stunde (die 8. Klasse) Thema: Ich und meine Familie Unterthema: Die Beziehungeninder Familie. Gesunde Lebensweise Grammatik: Man muss/darf... Infinitiv Ziele der Stunde: 1. Вчити вживати man muss/darf... Infinitiv. Навчальна: 2. Вчити правильно визначати відмінки. 3. Вчити давати відповіді на поставленні запитання в межах теми, використовуючи вивчені лексичні одиниці та граматичні конструкції. Розвивальна: 4. Розвивати в учнів готовність до участі в іншомовному спілкуванні. 5. Розвивати навички монологічногомовлення. 6. Розвивати мовленнєву реакцію, здогадку,пам’ять. 7. Вдосконалювати граматичні навички. 8. Формувати вміння працювати у парах, групах. Виховна: 9. Виховувати в учнів культуру спілкування. 10. Виховувати любов та повагу до родини, пропагувати здоровий спосіб життя. Ausstatung der Stunde: das Lehrbuch, Multimediaprojektor, die Karten, die Bilder, Video. Typ der Stunde: комбінований, Kommunikativstunde Форми та методи роботи: індивідуальна, у парах, фронтальна, монологічне мовлення, проблемний метод, метод «Лавини», інтерактивний метод
  • 2. 2 «Словесний їжачок», інтерактивна вправа «Риси характеру» Stundenverlauf I. Stundenbeginn: Begrüßung (М3 початку уроку) Ich bin froh euch wieder gesund, brav und munter zu sehen. - Sag, welches Datum ist heute? - Welches Thema lernen wir? - Wie heißt das Unterthema der heutigen Stunden? - Was haben wir aus der Grammatik? - Was habt ihr zu Hause gemacht? (Wir haben die Wörter und den Text zum Thema „Meine Familie“ geschrieben und gelernt) Aber, alles der Reihe nach. Sei aktiv und positiv! Also, gut! Wir beginnen. Einige Stunden haben wir über die Familie gesprochen. Unser heutiges Thema ist sehr aktuell und wichtig. Ihr habt heute eine gute Möglichkeit eure Meinung zum Thema zu äußern. Die Fragender Stunde: - Was ist eine Familie persönlich für euch? - Wovon hängen die Familienverhältnisse ab? - Was bedeutet das – die Lebensweise? - Wie findet ihr eure Familie? Welche Rolle spielt die Familie? Aber vor allem : Mundgymnastik zum Thema „Meine Familie“ - Hört bitte zu und sprechtnach! Vom Vater hab’ ich die Statur
  • 3. 3 Des Lebens ernstes Führen Von Mutterehen die Frohnatur Und Lust zu fabulieren! II. Hauptteil der Stunde. Jeden Tag haben wir verschiedene Verhältnisse mit den Eltern mit den Freunden, mit den Lehrer, mit den Großeltern, mit den Bekannten, mit vielen Menschen. Manchmal haben wir Glück und verstehen einander bei den ersten Wörtern. Aber manchmal haben wir ein Pech und können in Kontakt nicht kommen. Warum ist es so?Und wovon hängen unsere Verhältnisse mit den anderen ab? Und was kann man tun, um diese Verhältnisse zu verbessern. Es ist schwer zu sagen, wovon oder von wem hängen sie ab.
  • 4. 4 Heute arbeiten wir in den Gruppen. Jeder Gruppe ist die Familie. Das sind: ... Die erste Aufgabe ist so: Stellt die Familie vor. Denkt ein paar Minuten und erzählt. In jeder Familie gibt es die Beziehungen. Manchmal sind sie negativ, aber am meistenmüssen sie positiv sein. Die nächste Aufgabe ist: Findet ihr es positiv oder negativ? (auf den Zetteln) 1. Die Eltern und die Kinder verstehen sich ganz gut. Der Vater und die Mutter verstehen sich bei den ersten Wörtern. 2. Die Oma hat den Enkel gern und lobt ihn immer/manchmal. 3. Der Vater nimmt Rücksicht auf deine Probleme.
  • 5. 5 4. Die Schwester und der Bruder Die Frau und der Mann 5. Die Großeltern haben einen Kontakt mit den Enkeln. 6. Die Eltern helfen immer den Kindern bei der Lösung der verschiedenen Probleme. 7. Die Eltern besprechen Konflikte immer/nie mit den Kindern. 8. Die Eltern finden immer/keine Zeit für die Kinder. 9. Die Kinder helfen immer/nie den Eltern im Haushalt. 10.Die Eltern die Kinder erholen sich zusammen. 11.Die Eltern dürfen nicht rauchen und keinen Alkohol trinken. 12.Die Kinder können den Eltern einige/alle Geheimnisse vertrauen. 13.In der Familie sind freundliche Atmosphäre/nervöse Atmosphäre. (Die Kinder sagen positive Verhältnisse und hängen diese Wortverbindungen an die Tafel. Danach bilden sie die Sätze.) vertrauen/einander
  • 6. 6 -Welche Verhältnisse hat euere Familie? (Sie antworten der Reihe nach) Seht einen kurzen Videofilm an und sagtmir: „Welche Familienverhältnisse hat diese Familie?“ Positive Verhältnisse hängen von der Lebensweise ab. Wie meint ihr, was bedeutet das – die Lebensweise? Auf Ukrainisch heißt es «уклад життя». Sch. 1. Meiner Meinung nach ist es ein sozusagenPlan, nach dem man lebt. Sch. 2. Es ist etwas, was uns hilft, unser Leben selbstorganisieren. Vielen Dank für eure Antworten. Ich bin damit völlig einverstanden. Und sagtmit bitte, führt ihr gesunde Lebensweise?Und was bedeutet das: gesundleben? L. Bilden wir jetzt zusammen ein Assoziogrammzur gesundenLebensweise. Sagt, was für euch wichtig ist. (Die Kinder antworten, die Lehrerin hängt an die Tafel.) Gesunde Lebensweise gesunde Ernährung viel Bewegung Leben ohne Stress sich gut erholen mehr frische Luft einatmen genug schlafen, mehr lachen viel Zeit mit Freunden verbringen und noch Zeit für sich selbstfinden
  • 7. 7 Gut . Wir haben das Assoziogramm. Um diese Wörter zu üben, bilden wir mit ihnen die Sätze. Dazu wiedeholenwir Grammatik. Grammatik: Man muss/darf... Infinitiv Die Sätze mit dem Pronomen man nennt man die unbestimmt – persönlichen Sätze. Nachdem Pronomen man steht das Modalverb in der dritten Personen Singular an der zweiten Stelle und am Ende des Satzes steht Infinitiv. Merkt euch! Die Modalverbenhaben keine Endung in der erstenund dritten Person Singular und verändern den Stammvokal im Singular. In solchenSätzen kann man wie gerade, so invertierte Wortfolge sein. -Man muss viel Sport treiben und gesund essen. (Die Kinder bilden die Sätze) Gut. Wir gehen weiter und jetzt erholen wir uns.
  • 8. 8 Wir spieleninteraktive Übung „Unsere Charakterzüge“. Es gibt positive und negative Charakterzüge. Die Aufgabe ist so: ich lese die Adjektive, die man die Menschenpositiv oder negativ charakterisiert. Wenn die Adjektive positiv sind, müssen sie in die Hand klatschen. Wenn sie negativ sind, stampfen sie mit den Füßen. Tolerant, nervös, böse, freundlich, unpünktlich, lustig, treu, ruhig, artig, großzügig, streng, ordentlich, gehorsam, dumm, höflich, fleißig, unehrlich, aktiv, ehrlich, respektvoll, kraftlos, nett, müde, humorvoll, intolerant, fröhlich, klug.
  • 9. 9 Mündliche Kommunikation. In der Familie hat jeder die Pflichten. Wer macht was in der Familie jeden Tag?
  • 10. 10 Danke. Wir gehen weiter und die nächste Aufgabe ist die Arbeit mit dem Text „Anjas Familie“. Schlagtdie Bücher auf der Seite 98 – 99 Übung 4b auf. (Die Schüler lesen den Text schweigend, danach schlagt die Bücher zu und beantwortet die Fragen.) Die Fragen: 1. Wie groß ist Anjas Familie? 2. Warum loben die Lehrer Anja? 3. Was tut Anja in ihrer Freizeit? 4. Welche Probleme haben die Eltern mit ihr? 5. Welchen Wunsch hat Anja? 6. Wie sind die Verhältnisse in dieser Familie? ІІІ. Stundenschuss. Zusammenfassung Wir systematisieren das Material. JederGruppe muss für drei Minuten drei Regelder gesundenLebensweise in die Hefte abschreibenund danachlesen. L. Jetzt schreiben wir 10 goldenen Regeln ab, die uns helfen, sich immer wohl fühlen und die ihr selbst beachtet.
  • 11. 11 Fit und gesund Diese Regeln sind sehr einfach und sehr wichtig für jede Familie: Die erste Regel. Trinken Sie viel Wasser. Man soll eine – zwei Flaschen Wasser pro Tag trinken. Die zweite Regel. Treiben Sie Sport. Man soll morgens immer Morgen – gymnastik machen. Gutes Training ist sehr wichtig für Ihr Wohlbefinden. Die dritte Regel. Essensie Zitronen, Apfelsinen, und Kiwis. Diese Früchte enthalten sehr viele Vitamine. Essen Sie auch Äpfel. Die vierte Regel. Gehen Sie nicht spät ins Bett und stehen Sie früh auf. Man soll immer 8 bis 10 Stunden schlafen. Die fünfte Regel. Besuchen Sie einen Frisör und machen Sie eine neue Frisur. Ihr Haar soll auch immer in Ordnung sein. Die siebte Regel. Kaufen Sie ein Tagebuch. Planen Sie Ihre Zeit richtig und seien Sie nie müde! Die achte Regel. Rauchen Sie nicht und trinken kein Alkohol! Die neunte Regel. Hören Sie unbedingt schöneMusik. Gute Musik bringt Ruhe und Freude. Die zehnte Regel. Haben Sie keinen Stress! Mann soll immer froh und nicht nervös sein.
  • 12. 12 - Je mehr Kinder, je mehr Glücks. - Kleine Kinder – kleine Sorgen, große Kinder – große Sorgen. - Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Unsere Zeit ist um. Analyse der Arbeit . Ich wünsche euch Zeit, zu euch selber zu finden, jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden. Ich wünsche euch Zeit, auch um Schuld zu vergeben (прощати). Ich wünsche euch: Zeit zu haben zum Leben!
  • 13. 13