SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 24
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Von Anfang an …
                                                   und darüber hinaus




InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen
© 2009 - 2010 Haus International e.V. Am Orbankai 3- 4 84028 Landshut
Haus international
Das Haus international - Verband für interkulturelle Begegnung,
Bildung und Beratung e.V. ist ein gemeinnütziger Verein,
der aus Mitgliedern unterschiedlicher Herkunft besteht. Der
Verein bietet viele Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung
und des Bürgerengagements - für Bürger mit und ohne
Migrationshintergrund. In nunmehr mehr als 30 Jahren ist es in
Landshut gelungen, die ehemals rein ehrenamtliche Initiative als
interkulturelles Zentrum mit Kontakten zu Menschen aus mehr
als 50 Nationalitäten zu etablieren.
Der Verein tritt für Chancengleichheit sowie für Integration
im Sinne eines gleichberechtigten Zusammenlebens von
einheimischen und zugewanderten Menschen ein. Er fördert den
interkulturellen Dialog und Austausch. Das Haus international
ist ein Ort des Lernens und des Miteinanders von Kinder,
Jugendlichen und Erwachsenen verschiedener Herkunft und
Kultur.
Es ist ein Ort der Begegnung zwischen Kulturen und Religionen,
sozialen Schichten und Generationen. Das Haus international
versteht sich als offenes Haus.
Inhalt und Gestaltung: Ehab Aziz und Reinhard Austrup
Rochus Kapelle L andshut
Seit Sommer 2009 wird die Rochus Kapelle vom Haus International
genutzt. Die Nutzung der Rochuskapelle ermöglicht dem Haus
international e.V. gemäß seinem Selbstverständnis und Auftrag
die interkulturelle Arbeit zu vertiefen und auszuweiten.
Die Rochuskapelle geht auf eine Stiftung des Ratsherrn Walther
vom Felde um 1497 zurück. Die spätgotische Kapelle war Teil des
Blatternhauses.
Die Stadt erwarb die Kapelle 1956 und restaurierte sie. Seit
September 2005 wurde sie als städtische Galerie genutzt.
Seit September 2009 gestaltet der gemeinnützige Verein Haus
International e.V. ein interkulturelles und vielfältiges Programm
in der Kapelle.


Kontakt:
Haus International e.V.
Am Orbankai 3- 4	             84028 Landshut
Tel. 0871 - 319 474 80
Web: www.haus-int.de	         E-Mail: info@haus-int.de

InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen   3
Der Stifter Walter vom Felde…
Walther vom Feld muss eine bedeutende Persönlichkeit gewesen
sein. Sein Wappen, eine Art Mühlrad ist auf seinem Grabstein zu
finden und auch als hinterster Schlussstein im Mittelschiff von
St. Martin.
Nach den Herzöglichen Kammermeisterrechnungen war vom
Felde sowohl Bankier als auch Kaufmann.
Walther vom Felds Geschäftsbeziehungen reichten von Brabant
bis Venedig.
Er wird auch als “Abenteurer” in den alten Unterlagen geführt, der
viel reiste und handelte u.a. mit Stoffen, Perlen und Edelsteinen.




InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen   5
Der Stifter Walter vom Felde...
ist urkundlich als Landshuter für die Zeit von 1469 bis zu
seinem Tod im Jahr 1491 nachweisbar. Walther vom Felde ist
begraben in der Frauenkapelle bei St. Martin in Landshut Hier
ist sein Grabstein, aus rotem Marmor, in der Südwestecke der
Frauenkapelle eingelassen.
Laut Inschrift kam Walther vom Feld aus Herzogenbosch.
Herzogenbosch war zur damaligen Zeit die Hauptstadt der
niederbayrischen Provinz Nordbrabant (Heute ein Teil der
Niederlande).




InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen   7
Walter vom Felde und
die L andshuter H ochzeit

Walther vom Felde wird in den historischen Texten als
Geschäftsmann und Abenteurer beschrieben.
Walther vom Felde unterhielt Geschäftsbeziehungen in die
Handelsmetropolen der damaligen Zeit z.B. Venedig und
Nürnberg. Er handelte mit Wein, Stoffen, Edelsteinen und vielem
mehr.
Für die Landshuter Hochzeit kaufte er unter anderem Perlen und
Samtstoffe in Venedig ein, um sie an Herzog Georg weiter zu
veräußern.




InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen   9
Der Stifter und sein Testament
In seinem Testament verfügt Walther vom Felde die Einrichtung
einer Stiftung.
In seinem Testament von 1491 werden drei Testamentsvollstrecker
benannt, welche unter anderem die Aufgabe übernehmen, ein
Selhaus zu errichten.
Fromme Frauen sollten das Haus betreuen.
Dies ist der Ursprung der Rochuskapelle, die Teil des erbauten
Blatternhauses, Siechenhauses gewesen sein soll.




InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen   11
D ie Kapelle als teil des Blatternhauses
Noch heute kann man in der Kapelle zwei vermauerte Oratorien
in der Ostwand erkennen.
Die Fresken zeigen Reste einer Kreuzigungsgruppe. In der Mitte
befand sich der Kruzifixus, zur Rechten eine Mariendarstellung,
zur Linken der Heilige Johannes, der Evangelist.
Seit dem Abbruch des spätgotischen Blatternhauses anno 1810
steht die Rochuskapelle frei.




InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen   13
D ie Kapelle als teil des Blatternhauses,
Gegen Ende des 15. Jhr. wurde das Selhaus mit der Rochuskapelle
ein „Infektionshaus“, eine Einrichtung die zur Isolation und
Behandlung der Erkrankten genutzt wurde.
Dem Blatternhaus war ein eigener Friedhof zugeordnet, der 1806
aufgelöst wurde.
Das Blatternhaus dürfte vermutlich seine Fortsetzung im Lazarett
der Stadt gefunden haben, welches erstmals 1570 erwähnt ist.
Das Blatternhaus wurde 1808 aufgelöst.




InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen   15
S äkularisation
1808	 wird das Blatternhaus inl. der Rochuskapelle an den 		
	     Zimmermeister Butz verkauft.
1811	 Abriss des Blatternhauses
1873	 Ankauf des Areals samt Kapelle durch die Stadt
1917	 Verkauf der Anlage an die Bayerischen Elektrizitätswerke 	
	     (BEW) 1956 Wiedererwerb des Geländes und der Kapelle 	
	     durch die Stadt Landshut.
1976	 Aufnahme in die Denkmalschutz Liste von Bayern
1993	 Wiederholte Renovierung zur Sicherung der Bausubstanz.
2008	 Renovierung des Gebäudes und Ausbau des Innenraums 	
	     (Heizung, Elektrifizierung) für die spätere Nutzung
2009	 Neueröffnung als Raum für Verstaltungen, Ausstellungen,
	     Konzerte etc. durch das Haus International e.V.



InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen   17
Der Patron :
Der Heilige Rochus von M ontpellier
Vieles in seinem Leben gilt als Legende. Rochus wurde als Sohn
reicher Eltern in Montpellier geboren.
Nachdem er mit 20 seine Eltern verlor, verschenkte er sein
Vermögen an die Armen.
Während seiner Pilgerreise nach Rom 1317, half er unterwegs bei
der Pflege von Pestkranken.
Als Rochus auf seiner Rückreise 1322 selbst mit der Pest infiziert
wurde, wurde er von niemanden gepflegt. Er “empfahl sich Gott”
und ging in eine einsame Holzhütte im Wald.




InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen   19
Der Patron :
Der Heilige Rochus von M ontpellier
Rochus von Montpellier (* um 1295; † 16. August 1327 bei
Voghera) half der Legende nach auf der Pilgerfahrt nach Rom
vielen Pestkranken.
Rochus ist ein Heiliger der katholischen Kirche. Er wird in
manchen Regionen zu den vierzehn Nothelfern gezählt, und gilt
als Schutzpatron der Pestkranken und der Haustiere.
Dem heiligen Rochus ist der 16. August gewidmet.




InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen   21
Verehrung
Als Schutzheiliger der Pestkranken genoss er in den Zeiten der
mittelalterlichen Pestepidemien große Verehrung im Volk.
Die Reliquien wurden nach Venedig übertragen dort baute man
ihm eine eigene Kirche, San Rocco.
In der Folgezeit entwickelte sich in der Handelsmetropole
Venedig eine vielbesuchte Wallfahrt.
Auch an anderen Orten in Europa wurden zur Verehrung und
Wallfahrtdes Heiligen Rochus, Kirchen und Kapellen erbaut




InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen   23
Originelle Geschenke mit Stil
                                 *	 Kunstbilder
                                 * 	 Figuren
                                 * 	 Leaderwaren
                                 *	 Silber-, Antik-
                                 	             und Steinschmuck




KunstTtraum Inhaber: Ehab Aziz
Ländgasse 131 	 84028-Landshut
Tel. 0871-97 49 560
page: www.kunstttraum.de
email: info@kunstttraum.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Geschichte Rochuskapelle Landshut

Prof. dr.dr.jakob ecker
Prof. dr.dr.jakob eckerProf. dr.dr.jakob ecker
Prof. dr.dr.jakob eckerRudolf Germann
 
PAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptx
PAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptxPAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptx
PAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptxMartin M Flynn
 
Pieniężno und Umgebung
Pieniężno und UmgebungPieniężno und Umgebung
Pieniężno und UmgebungEwa Kowalska
 
Prof. Dieter Kummer - Mitteldeutsche "Peter-Sodann-Bibliothek Staucha" mit So...
Prof. Dieter Kummer - Mitteldeutsche "Peter-Sodann-Bibliothek Staucha" mit So...Prof. Dieter Kummer - Mitteldeutsche "Peter-Sodann-Bibliothek Staucha" mit So...
Prof. Dieter Kummer - Mitteldeutsche "Peter-Sodann-Bibliothek Staucha" mit So...Zukunftswerkstatt
 
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018Minisoggiorno linguistico Vienna 2018
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018ISTITUTOGRITTI
 
FRÜHNEUHOCHDEUTSCHE PERIODE.pptx
FRÜHNEUHOCHDEUTSCHE PERIODE.pptxFRÜHNEUHOCHDEUTSCHE PERIODE.pptx
FRÜHNEUHOCHDEUTSCHE PERIODE.pptxssuseraf2145
 
Die Gründungsgeschichte der St. Antoni Kapelle.pdf
Die Gründungsgeschichte der St. Antoni Kapelle.pdfDie Gründungsgeschichte der St. Antoni Kapelle.pdf
Die Gründungsgeschichte der St. Antoni Kapelle.pdfDocsluiztimmdosreis
 
Lisdorfer heimatblatt 16 17
Lisdorfer heimatblatt 16 17Lisdorfer heimatblatt 16 17
Lisdorfer heimatblatt 16 17Rudolf Germann
 
3. Buchgassenfest. Frankfurter Literaturfestival
3. Buchgassenfest. Frankfurter Literaturfestival3. Buchgassenfest. Frankfurter Literaturfestival
3. Buchgassenfest. Frankfurter LiteraturfestivalClaus-Peter Leonhardt
 
Programm 120x120 print
Programm 120x120 printProgramm 120x120 print
Programm 120x120 printkomowien
 
Der Bregenzer Gedenkweg. Widerstand und Verfolgung in Bregenz 1939 - 1945.
Der Bregenzer Gedenkweg. Widerstand und Verfolgung in Bregenz 1939 - 1945.Der Bregenzer Gedenkweg. Widerstand und Verfolgung in Bregenz 1939 - 1945.
Der Bregenzer Gedenkweg. Widerstand und Verfolgung in Bregenz 1939 - 1945.Bildungswerk Bregenz
 
Einladung kreisarchiv
Einladung kreisarchivEinladung kreisarchiv
Einladung kreisarchivWolf Thomas
 
Einladung kreisarchiv
Einladung kreisarchivEinladung kreisarchiv
Einladung kreisarchivWolf Thomas
 

Ähnlich wie Geschichte Rochuskapelle Landshut (20)

Prof. dr.dr.jakob ecker
Prof. dr.dr.jakob eckerProf. dr.dr.jakob ecker
Prof. dr.dr.jakob ecker
 
PM - Luther in Thüringer Städten.pdf
PM - Luther in Thüringer Städten.pdfPM - Luther in Thüringer Städten.pdf
PM - Luther in Thüringer Städten.pdf
 
PAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptx
PAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptxPAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptx
PAPST FRANZISKUS IN UNGARN April 2023.pptx
 
Pieniężno und Umgebung
Pieniężno und UmgebungPieniężno und Umgebung
Pieniężno und Umgebung
 
Prof. Dieter Kummer - Mitteldeutsche "Peter-Sodann-Bibliothek Staucha" mit So...
Prof. Dieter Kummer - Mitteldeutsche "Peter-Sodann-Bibliothek Staucha" mit So...Prof. Dieter Kummer - Mitteldeutsche "Peter-Sodann-Bibliothek Staucha" mit So...
Prof. Dieter Kummer - Mitteldeutsche "Peter-Sodann-Bibliothek Staucha" mit So...
 
Lia Nr. 138
Lia Nr. 138 Lia Nr. 138
Lia Nr. 138
 
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018Minisoggiorno linguistico Vienna 2018
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018
 
FRÜHNEUHOCHDEUTSCHE PERIODE.pptx
FRÜHNEUHOCHDEUTSCHE PERIODE.pptxFRÜHNEUHOCHDEUTSCHE PERIODE.pptx
FRÜHNEUHOCHDEUTSCHE PERIODE.pptx
 
Die Gründungsgeschichte der St. Antoni Kapelle.pdf
Die Gründungsgeschichte der St. Antoni Kapelle.pdfDie Gründungsgeschichte der St. Antoni Kapelle.pdf
Die Gründungsgeschichte der St. Antoni Kapelle.pdf
 
Lisdorfer heimatblatt 16 17
Lisdorfer heimatblatt 16 17Lisdorfer heimatblatt 16 17
Lisdorfer heimatblatt 16 17
 
3. Buchgassenfest. Frankfurter Literaturfestival
3. Buchgassenfest. Frankfurter Literaturfestival3. Buchgassenfest. Frankfurter Literaturfestival
3. Buchgassenfest. Frankfurter Literaturfestival
 
Plakat klaus + bettina
Plakat  klaus + bettinaPlakat  klaus + bettina
Plakat klaus + bettina
 
Info museum
Info museumInfo museum
Info museum
 
Programm 120x120 print
Programm 120x120 printProgramm 120x120 print
Programm 120x120 print
 
Sakrale Bauten Wiesbaden
Sakrale Bauten WiesbadenSakrale Bauten Wiesbaden
Sakrale Bauten Wiesbaden
 
Leipzig
LeipzigLeipzig
Leipzig
 
Der Bregenzer Gedenkweg. Widerstand und Verfolgung in Bregenz 1939 - 1945.
Der Bregenzer Gedenkweg. Widerstand und Verfolgung in Bregenz 1939 - 1945.Der Bregenzer Gedenkweg. Widerstand und Verfolgung in Bregenz 1939 - 1945.
Der Bregenzer Gedenkweg. Widerstand und Verfolgung in Bregenz 1939 - 1945.
 
Einladung kreisarchiv
Einladung kreisarchivEinladung kreisarchiv
Einladung kreisarchiv
 
Einladung kreisarchiv
Einladung kreisarchivEinladung kreisarchiv
Einladung kreisarchiv
 
Info museum
Info museumInfo museum
Info museum
 

Kürzlich hochgeladen

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Mathias Magdowski
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Martin M Flynn
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
 

Geschichte Rochuskapelle Landshut

  • 1. Von Anfang an … und darüber hinaus InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen © 2009 - 2010 Haus International e.V. Am Orbankai 3- 4 84028 Landshut
  • 2. Haus international Das Haus international - Verband für interkulturelle Begegnung, Bildung und Beratung e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der aus Mitgliedern unterschiedlicher Herkunft besteht. Der Verein bietet viele Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung und des Bürgerengagements - für Bürger mit und ohne Migrationshintergrund. In nunmehr mehr als 30 Jahren ist es in Landshut gelungen, die ehemals rein ehrenamtliche Initiative als interkulturelles Zentrum mit Kontakten zu Menschen aus mehr als 50 Nationalitäten zu etablieren. Der Verein tritt für Chancengleichheit sowie für Integration im Sinne eines gleichberechtigten Zusammenlebens von einheimischen und zugewanderten Menschen ein. Er fördert den interkulturellen Dialog und Austausch. Das Haus international ist ein Ort des Lernens und des Miteinanders von Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen verschiedener Herkunft und Kultur. Es ist ein Ort der Begegnung zwischen Kulturen und Religionen, sozialen Schichten und Generationen. Das Haus international versteht sich als offenes Haus. Inhalt und Gestaltung: Ehab Aziz und Reinhard Austrup
  • 3. Rochus Kapelle L andshut Seit Sommer 2009 wird die Rochus Kapelle vom Haus International genutzt. Die Nutzung der Rochuskapelle ermöglicht dem Haus international e.V. gemäß seinem Selbstverständnis und Auftrag die interkulturelle Arbeit zu vertiefen und auszuweiten. Die Rochuskapelle geht auf eine Stiftung des Ratsherrn Walther vom Felde um 1497 zurück. Die spätgotische Kapelle war Teil des Blatternhauses. Die Stadt erwarb die Kapelle 1956 und restaurierte sie. Seit September 2005 wurde sie als städtische Galerie genutzt. Seit September 2009 gestaltet der gemeinnützige Verein Haus International e.V. ein interkulturelles und vielfältiges Programm in der Kapelle. Kontakt: Haus International e.V. Am Orbankai 3- 4 84028 Landshut Tel. 0871 - 319 474 80 Web: www.haus-int.de E-Mail: info@haus-int.de InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen 3
  • 4.
  • 5. Der Stifter Walter vom Felde… Walther vom Feld muss eine bedeutende Persönlichkeit gewesen sein. Sein Wappen, eine Art Mühlrad ist auf seinem Grabstein zu finden und auch als hinterster Schlussstein im Mittelschiff von St. Martin. Nach den Herzöglichen Kammermeisterrechnungen war vom Felde sowohl Bankier als auch Kaufmann. Walther vom Felds Geschäftsbeziehungen reichten von Brabant bis Venedig. Er wird auch als “Abenteurer” in den alten Unterlagen geführt, der viel reiste und handelte u.a. mit Stoffen, Perlen und Edelsteinen. InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen 5
  • 6.
  • 7. Der Stifter Walter vom Felde... ist urkundlich als Landshuter für die Zeit von 1469 bis zu seinem Tod im Jahr 1491 nachweisbar. Walther vom Felde ist begraben in der Frauenkapelle bei St. Martin in Landshut Hier ist sein Grabstein, aus rotem Marmor, in der Südwestecke der Frauenkapelle eingelassen. Laut Inschrift kam Walther vom Feld aus Herzogenbosch. Herzogenbosch war zur damaligen Zeit die Hauptstadt der niederbayrischen Provinz Nordbrabant (Heute ein Teil der Niederlande). InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen 7
  • 8.
  • 9. Walter vom Felde und die L andshuter H ochzeit Walther vom Felde wird in den historischen Texten als Geschäftsmann und Abenteurer beschrieben. Walther vom Felde unterhielt Geschäftsbeziehungen in die Handelsmetropolen der damaligen Zeit z.B. Venedig und Nürnberg. Er handelte mit Wein, Stoffen, Edelsteinen und vielem mehr. Für die Landshuter Hochzeit kaufte er unter anderem Perlen und Samtstoffe in Venedig ein, um sie an Herzog Georg weiter zu veräußern. InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen 9
  • 10.
  • 11. Der Stifter und sein Testament In seinem Testament verfügt Walther vom Felde die Einrichtung einer Stiftung. In seinem Testament von 1491 werden drei Testamentsvollstrecker benannt, welche unter anderem die Aufgabe übernehmen, ein Selhaus zu errichten. Fromme Frauen sollten das Haus betreuen. Dies ist der Ursprung der Rochuskapelle, die Teil des erbauten Blatternhauses, Siechenhauses gewesen sein soll. InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen 11
  • 12.
  • 13. D ie Kapelle als teil des Blatternhauses Noch heute kann man in der Kapelle zwei vermauerte Oratorien in der Ostwand erkennen. Die Fresken zeigen Reste einer Kreuzigungsgruppe. In der Mitte befand sich der Kruzifixus, zur Rechten eine Mariendarstellung, zur Linken der Heilige Johannes, der Evangelist. Seit dem Abbruch des spätgotischen Blatternhauses anno 1810 steht die Rochuskapelle frei. InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen 13
  • 14.
  • 15. D ie Kapelle als teil des Blatternhauses, Gegen Ende des 15. Jhr. wurde das Selhaus mit der Rochuskapelle ein „Infektionshaus“, eine Einrichtung die zur Isolation und Behandlung der Erkrankten genutzt wurde. Dem Blatternhaus war ein eigener Friedhof zugeordnet, der 1806 aufgelöst wurde. Das Blatternhaus dürfte vermutlich seine Fortsetzung im Lazarett der Stadt gefunden haben, welches erstmals 1570 erwähnt ist. Das Blatternhaus wurde 1808 aufgelöst. InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen 15
  • 16.
  • 17. S äkularisation 1808 wird das Blatternhaus inl. der Rochuskapelle an den Zimmermeister Butz verkauft. 1811 Abriss des Blatternhauses 1873 Ankauf des Areals samt Kapelle durch die Stadt 1917 Verkauf der Anlage an die Bayerischen Elektrizitätswerke (BEW) 1956 Wiedererwerb des Geländes und der Kapelle durch die Stadt Landshut. 1976 Aufnahme in die Denkmalschutz Liste von Bayern 1993 Wiederholte Renovierung zur Sicherung der Bausubstanz. 2008 Renovierung des Gebäudes und Ausbau des Innenraums (Heizung, Elektrifizierung) für die spätere Nutzung 2009 Neueröffnung als Raum für Verstaltungen, Ausstellungen, Konzerte etc. durch das Haus International e.V. InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen 17
  • 18.
  • 19. Der Patron : Der Heilige Rochus von M ontpellier Vieles in seinem Leben gilt als Legende. Rochus wurde als Sohn reicher Eltern in Montpellier geboren. Nachdem er mit 20 seine Eltern verlor, verschenkte er sein Vermögen an die Armen. Während seiner Pilgerreise nach Rom 1317, half er unterwegs bei der Pflege von Pestkranken. Als Rochus auf seiner Rückreise 1322 selbst mit der Pest infiziert wurde, wurde er von niemanden gepflegt. Er “empfahl sich Gott” und ging in eine einsame Holzhütte im Wald. InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen 19
  • 20.
  • 21. Der Patron : Der Heilige Rochus von M ontpellier Rochus von Montpellier (* um 1295; † 16. August 1327 bei Voghera) half der Legende nach auf der Pilgerfahrt nach Rom vielen Pestkranken. Rochus ist ein Heiliger der katholischen Kirche. Er wird in manchen Regionen zu den vierzehn Nothelfern gezählt, und gilt als Schutzpatron der Pestkranken und der Haustiere. Dem heiligen Rochus ist der 16. August gewidmet. InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen 21
  • 22.
  • 23. Verehrung Als Schutzheiliger der Pestkranken genoss er in den Zeiten der mittelalterlichen Pestepidemien große Verehrung im Volk. Die Reliquien wurden nach Venedig übertragen dort baute man ihm eine eigene Kirche, San Rocco. In der Folgezeit entwickelte sich in der Handelsmetropole Venedig eine vielbesuchte Wallfahrt. Auch an anderen Orten in Europa wurden zur Verehrung und Wallfahrtdes Heiligen Rochus, Kirchen und Kapellen erbaut InterkultuReller | Ort der Begegnung | BrüCke zwischen Heimaten | KUnst | MenSchen 23
  • 24. Originelle Geschenke mit Stil * Kunstbilder * Figuren * Leaderwaren * Silber-, Antik- und Steinschmuck KunstTtraum Inhaber: Ehab Aziz Ländgasse 131 84028-Landshut Tel. 0871-97 49 560 page: www.kunstttraum.de email: info@kunstttraum.de