Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
ausgearbeitet von Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis Sozialwissenschaftliche Mikrotheorien SS 2008 Abweichendes...
Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis
AkteurInnen Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis Job behalten, unterschiedliche divergierende Ziele Arbeiter Vorg...
Der Gewindebohrer Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis
Das Symbol „Gewindebohrer“ Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis „ Ausgleichendes Instrument“ zur Zielerreichung a...
Sozialisation eines Arbeiters Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis <ul><li>„ Initiationsritual“, „Zeremonie“   </...
Anpassung Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis Primäre Anpassung Übernahme der Rollenerwartungen und Regeln ins S...
Labeling approach Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis <ul><li>Regelverstoß wird erst durch institutionelles Hand...
Abweichendes Verhalten in Organisationen Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis <ul><li>Organisationen sind entwede...
Abweichendes Verhalten in Organisationen Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis <ul><li>Externe Ruhezeitenvorschrif...
&quot;Regeln lenken den weisen Mann. Der Dummkopf befolgt sie.&quot;   Oscar Wilde Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura St...
Regeln und Normen Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis <ul><li>Gibt es in Organisationen unterschiedlich wichtige...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

symbolischer Interaktionismus am Besipiel einer Studie

2.113 Aufrufe

Veröffentlicht am

sozialwissenschaftliche Mikrotheorien

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

symbolischer Interaktionismus am Besipiel einer Studie

  1. 1. ausgearbeitet von Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis Sozialwissenschaftliche Mikrotheorien SS 2008 Abweichendes Verhalten in Organisationen
  2. 2. Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis
  3. 3. AkteurInnen Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis Job behalten, unterschiedliche divergierende Ziele Arbeiter Vorgabezeit, Produktionskurven, Beförderung Vorarbeiter, untersch. Ränge Hauptkontrolle für jeweils 4 Teams. Qualitäts-Abnahme der Arbeitsschritte Qualitätskontrolle „Fabriksinspektor“ (intern) Prozessqualität, Produktqualität Luftwaffeninspektor (extern) Zielsetzungen Akteur
  4. 4. Der Gewindebohrer Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis
  5. 5. Das Symbol „Gewindebohrer“ Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis „ Ausgleichendes Instrument“ zur Zielerreichung aller Akteure Arbeiter Regelbruch, einzige Variante zur Zielerreichung Vorarbeiter, untersch. Ränge Schwerer Regelbruch vs. persönl. Beziehung zu Arbeitern „ Fabriksinspektor“ (intern) Gesetzesbruch, Sanktionsanordnung Luftwaffeninspektor (extern) Bedeutung des Gewindebohrers Akteur
  6. 6. Sozialisation eines Arbeiters Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis <ul><li>„ Initiationsritual“, „Zeremonie“ </li></ul><ul><li>Inspektor erwischt Arbeiter beim Gewindebohren </li></ul><ul><li>Inspektor konsultiert Vorarbeiter </li></ul><ul><li>heftige Rüge des ersten Vergehens durch den Vorarbeiter. Drohung der Entlassung </li></ul><ul><li>nach einiger Zeit erst wird die Entlassungsdrohung in eine Verwarnung umgewandelt. </li></ul>
  7. 7. Anpassung Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis Primäre Anpassung Übernahme der Rollenerwartungen und Regeln ins Selbst. (Me vs. I  „Selbst“) Sekundäre Anpassung Keine Übernahme der Erwartungen und Regeln, Umgehung der Organisationsziele. (Bsp.: Interviewer, Flyerverteilung, Briefträger) Vgl. Goffman, 1981
  8. 8. Labeling approach Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis <ul><li>Regelverstoß wird erst durch institutionelles Handeln sanktioniert und zu einem offiziellem Regelverstoß. (rote Ampel) </li></ul><ul><li>Institutionen stigmatisieren Individuen als „Nonkonform“ und damit als Abweichler. </li></ul><ul><li>Im Sinne der „self fulfilling prophecy“ erweisen sich solcherart Stigmatisierte auch in weiterer Folge oft als nonkonform und deviant. </li></ul><ul><li>Derartig initialisierte „Karrieren“ entwickeln sich dann „Rollenkonform“ weiter. Bsp. Punk, Junkie, … </li></ul><ul><li>Natürlich funktioniert dieser Mechanismus auch hinsichtlich positiver „nicht“-Nonkonformisten, also bei besonders intelligenten Menschen, Wunderkindern und ähnlichen devianten gesellschaftlichen AkteurInnen. </li></ul>
  9. 9. Abweichendes Verhalten in Organisationen Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis <ul><li>Organisationen sind entweder </li></ul><ul><li>Prozessorientiert: Normen und Regeln definieren den Weg der Zielerreichung sehr eng, der Weg ist der Fokus </li></ul><ul><li>Zielorientiert: Weniger bis keine Regeln und Normen zur Zielereichung, die Erreichung ist im Fokus </li></ul><ul><li>Je nach Organisationstyp ist abweichendes Verhalten mehr oder weniger dramatisch für die Gesamtorganisation. „Webersche“ Bürokratie vs. matrixorganisierte Werbeagentur. </li></ul>
  10. 10. Abweichendes Verhalten in Organisationen Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis <ul><li>Externe Ruhezeitenvorschriften und interne Zeitvorgaben bei LKW-FahrerInnen. </li></ul><ul><li>Arbeitszeitrichtlinien und Einkommenssituation bei Ärzten. </li></ul><ul><li>Überschneidende Lehrveranstaltungen und divergierende Ziele unterschiedlicher Lehrveranstaltungen an der Uni. Beurteilung und Betreuung von Diplomarbeiten an Universitäten bei zu vielen StudentInnen und zu wenig Ressourcen. </li></ul><ul><li>… </li></ul>
  11. 11. &quot;Regeln lenken den weisen Mann. Der Dummkopf befolgt sie.&quot; Oscar Wilde Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis
  12. 12. Regeln und Normen Gerald Czech – Dominik Riepl – Laura Sturzeis <ul><li>Gibt es in Organisationen unterschiedlich wichtige Regeln und Normen. Sind manche Regeln wichtiger, eher einzuhalten oder normativer, als andere? </li></ul><ul><li>Wie entwickeln sich diese Wertigkeiten mit der Zeit? </li></ul><ul><li>Beispiel: katholische Kirche </li></ul><ul><li>Gebote </li></ul><ul><li>Todsünden </li></ul><ul><li>Zölibat, Heiligkeit der „Institution Ehe“, … </li></ul>

×