Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Fachreferat„Virtual Deep-Dive“1
Agenda USA Warum VMware? Architektur VMware Features und Grundfunktionen Setup Deployment Management Netzwerk & Secur...
Warum VMware? Ausgereiftes Produkt, hat über 1 Jahrzehnt Evolution hintersich ESXi hat einen sehr kleinen Footprint BfS ...
Architektur VMware (alt) Service-Konsole-Ansatz wurde aufgegeben, zu vieleProbleme (Security, Patching)4
Architektur VMware (aktuell) Kleine Code-Basis, voll im RAM lauffähig5
Features und Grundfunktionen VMwarevSphere6
Setup Deployment Management Medien Harddisk lokal Harddisk Boot from SAN Memorystick CF-Card Autodeploy (Netzwerkboo...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Virtual Deep-Dive: VMware

813 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation des Virtual Deep-Dives zu Server-Virtualisierung von Urs Stephan Alder. Thema: VMware

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Virtual Deep-Dive: VMware

  1. 1. Fachreferat„Virtual Deep-Dive“1
  2. 2. Agenda USA Warum VMware? Architektur VMware Features und Grundfunktionen Setup Deployment Management Netzwerk & Security - live Clustering – live HA- Fault Tolerance - live Load Balancing - live2
  3. 3. Warum VMware? Ausgereiftes Produkt, hat über 1 Jahrzehnt Evolution hintersich ESXi hat einen sehr kleinen Footprint BfS 5.2GB, Ökonomie$$$$ Hohe ‚Robustnes‘, da voll im RAM lauffähig Durch kleine Codebase kleinere Angriffsfläche, wenigerPatching Breite Abstützung von Gast Betriebssystemen >95 Einsatz von VMware erhöt Infrastruktur-Resistenz z.B.gegen Viren, für die ein Gast anfällig ist (Mono- vs.Mischkultur) Grösstes Eco-System von allen Herstellern (Server-Netzwerk Storage-Integration) Hersteller ist vollkommen auf Virtualisierung und Cloud-Computing fokussiert und kein Gemischtwarenladen darumbeste Innovationsrate3
  4. 4. Architektur VMware (alt) Service-Konsole-Ansatz wurde aufgegeben, zu vieleProbleme (Security, Patching)4
  5. 5. Architektur VMware (aktuell) Kleine Code-Basis, voll im RAM lauffähig5
  6. 6. Features und Grundfunktionen VMwarevSphere6
  7. 7. Setup Deployment Management Medien Harddisk lokal Harddisk Boot from SAN Memorystick CF-Card Autodeploy (Netzwerkboot via PXE) Setup Via Disk, händisch Geskriptet Kickstart Autodeploy Image Generator Management vCenter Server als Appliance oder Windows-Applikation7

×