l © PPI AG
„Reporting unter Solvency II“
(Säule 3)
Solvency II
Vorschau Marktstudie 2015
l © PPI AG
Vorschau auf die PPI-Marktstudie:
„Reporting unter Solvency II“
(Säule 3)
„Reporting unter Solvency II“
l © PPI AG
Die Mehrheit der befragten Versicherer hat
noch nicht 75 Prozent
der Solvency II Anforderungen erfüllt!
„Report...
l © PPI AG
Übersicht
„Reporting unter Solvency II“
1. Einleitung
2. Ausgangssituation
3. Gliederung der Studie und Vorscha...
l © PPI AG
Einleitung
Die EU-Richtlinie zur Harmonisierung des Versicherungsaufsichtsrechts wurde
bereits in nationales Re...
l © PPI AG
Ausgangssituation
„Reporting unter Solvency II“
Ermittlung des Standes der Solvency II-Umstellung in deutschen ...
l © PPI AG
Aufbau der Studie
„Reporting unter Solvency II“
Vorschau auf das Inhaltsverzeichnis
• Zur Studie
• Untersuchung...
l © PPI AG
Vorschau der Ergebnisse
„Reporting unter Solvency II“
Automatisierung drängt am stärksten! Wird Solvency II zum...
l © PPI AG
Nutzen der Studie
„Reporting unter Solvency II“
Überblick des
Umsetzungsstandes für
Solvency II
Markteinsicht
T...
l © PPI AG
Ihr PPI Kontakt
Produktinformationsblatt (PIB)10
Ihre Ansprechpartner Aktuarielle Beratung
Besuchen Sie unsere ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

"Reporting unter Solvency II" Vorschau auf die PPI-Marktstudie zu Solvency II

3.097 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dieses Dokument beinhaltet eine Vorschau der PPI-Marktstudie "Reporting unter Solvency II".
Die Studie erscheint Anfang Juni 2015, lassen Sie sich jetzt schon für einen Vorstellungstermin der
PPI-Marktstudie vormerken !

http://www.ppi.de/consulting-versicherungen/solvency-ii/

Allgemein zu Solvency II:
Solvency II kommt definitiv am 1. Januar 2016. Die EU-Richtlinie zur Harmonisierung des Versicherungsaufsichtsrechts muss bis zum 31. März 2015 in nationales Recht umgesetzt werden und wird zum Start des Folgejahres verbindlich. Die Vorbereitungsphase für die Versicherungsunternehmen läuft.

Die Berater der PPI AG vereinen das Know-how und die Erfahrung aus Aktuariat, Prozessmanagement, Compliance, Kapitalanlagemanagement und Business Intelligence. Damit unterstützen wir Versicherungsunternehmen bei der erfolgreichen Solvency-II-Umsetzung über alle Säulen hinweg.

www.ppi.de

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

"Reporting unter Solvency II" Vorschau auf die PPI-Marktstudie zu Solvency II

  1. 1. l © PPI AG „Reporting unter Solvency II“ (Säule 3) Solvency II Vorschau Marktstudie 2015
  2. 2. l © PPI AG Vorschau auf die PPI-Marktstudie: „Reporting unter Solvency II“ (Säule 3) „Reporting unter Solvency II“
  3. 3. l © PPI AG Die Mehrheit der befragten Versicherer hat noch nicht 75 Prozent der Solvency II Anforderungen erfüllt! „Reporting unter Solvency II“ Die Berichtspflichten von Solvency II sorgen bei Versicherern für Kopfzerbrechen! Noch unzureichende Automatisierung! Regelbetrieb: Schwierigkeiten beim Einhalten der Fristen!
  4. 4. l © PPI AG Übersicht „Reporting unter Solvency II“ 1. Einleitung 2. Ausgangssituation 3. Gliederung der Studie und Vorschau auf die Ergebnisse 4. Nutzen der Studie 5. PPI Kontakt Einleitung Ausgangs- situation Gliederung und Vorschau Ergebnisse Nutzen PPI Kontakt
  5. 5. l © PPI AG Einleitung Die EU-Richtlinie zur Harmonisierung des Versicherungsaufsichtsrechts wurde bereits in nationales Recht umgesetzt und ab dem 1. Januar 2016 gelten für Versicherungen aufgrund der Solvency II-Richtlinie neue Eigenkapitalanforderungen. Dazu müssen alle Versicherer in der Europäischen Union der Aufsichtsbehörde künftig bestimmte Quartals- und Jahresberichte vorlegen – also sogenannte Solvency II-Reportings. Die PPI-Marktstudie „Reporting unter Solvency II“ untersucht den Stand der Solvency II-Umstellung in deutschen Versicherungsunternehmen. „Reporting unter Solvency II“ Solvency II ist das derzeit wichtigste Projekt im Bereich der Versicherungssicht auf EU-Ebene! Einleitung Ausgangs- situation Gliederung und Vorschau Ergebnisse Nutzen PPI Kontakt
  6. 6. l © PPI AG Ausgangssituation „Reporting unter Solvency II“ Ermittlung des Standes der Solvency II-Umstellung in deutschen Versicherungsunternehmen Anlass der Studie Befragung von 50 Entscheiden aus Versicherungen Interviewpartner 18. Februar bis 18. März 2015 Befragungszeitraum In den Reporting-Prozess involvierte Mitarbeiter in Versicherungsunternehmen (insbesondere aus den Abteilungen Aktuariat, Controlling, IT, Rechnungswesen und Risikomanagement) Zielgruppe der Studie Einleitung Ausgangs- situation Gliederung und Vorschau Ergebnisse Nutzen PPI Kontakt
  7. 7. l © PPI AG Aufbau der Studie „Reporting unter Solvency II“ Vorschau auf das Inhaltsverzeichnis • Zur Studie • Untersuchungsansatz • Management Summary • Ergebnisse der Befragung: • Kapitel 1: Umsetzungsstand und zukünftiger Aufwand Reporting • Kapitel 2: Komplexität der Teilprozesse • Kapitel 3: Operativ – Tools, Datenqualität, Reporting-Prozesse • Kapitel 4: Ausblick – Regelbetrieb Solvency II-Reporting • Kapitel 5: Statistik Vorschau auf die Inhalte Einleitung Ausgangs- situation Gliederung und Vorschau Ergebnisse Nutzen PPI Kontakt
  8. 8. l © PPI AG Vorschau der Ergebnisse „Reporting unter Solvency II“ Automatisierung drängt am stärksten! Wird Solvency II zum Effizienz-Killer? Mangel an Fachkräften bei kleineren Versicherern! Baustelle Datenbewirtschaftung! 90% Automatisierungsgrad des Reportings sehen negative Auswirkungen 81 % weniger als 10 Leute in den Reporting-Prozess involviert Spalte1 86% Datenbewirtschaftung schwierig leicht 41 % 54% hohe Relevanz mittlere Relevanz niedrige Relevanz Einleitung Ausgangs- situation Gliederung und Vorschau Ergebnisse Nutzen PPI Kontakt
  9. 9. l © PPI AG Nutzen der Studie „Reporting unter Solvency II“ Überblick des Umsetzungsstandes für Solvency II Markteinsicht Transparenz im Reporting Dschungel Handlungsfelder Unterstützung bei einer strukturierten Vorgehensweise beim Reporting unter Solvency II Unterstützung Einleitung Ausgangs- situation Gliederung und Vorschau Ergebnisse Nutzen PPI Kontakt
  10. 10. l © PPI AG Ihr PPI Kontakt Produktinformationsblatt (PIB)10 Ihre Ansprechpartner Aktuarielle Beratung Besuchen Sie unsere Websiten! Torsten Gillessen Dipl.-Math. | Bereichsleiter Aktuariat

×