SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 44
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Leistung schafft Vertrauen
Enterprise Monitoring @ Bank Vontobel
Präsentation zur OSMC 2015
Marco Weber, Head of Operations/Enterprise Plattforms/Monitoring
18. November 2015
 Vontobel ist auf die Vermögensverwaltung für Privatkunden und institutionelle Anleger
sowie das Investment Banking spezialisiert.
 Gegründet 1924
 90 Jahre unternehmerische Unabhängigkeit
 Über das Mehrheits-Aktionariat bis heute familiengeprägt
 Seit 1986 an der SIX Swiss Exchange kotiert
 Hauptsitz Zürich, weltweit 21 Standorte
 Rund 1400 Mitarbeitende
 Moody‘s Rating Aa3 (langfristiges Depositenrating Bank Vontobel AG)
 Drei Geschäftsfelder: Private Banking, Asset Management, Investment Banking
 Finanzielle Eckwerte:*
- Total Kundenvermögen: CHF 180.8 Mrd.
- Kapitalbasis: CHF 1.40 Mrd.
- CET1-Kapitalquote: 19.2%
- Dividende pro Aktie CHF 1.55 für 2014
Vontobel in Kürze
Global Investment Advisor mit Tradition und starker Kapitalbasis
* per 30. Juni 2015
Juli 2015Unternehmenspräsentation
Folie 2
Unsere Standorte
Wir sind für Sie da – weltweit an 21 Standorten
Folie 3
Sydney
Dallas
New York
Dubai
London
Luxemburg
Genf
Hamburg
Köln
München
Frankfurt
Wien
Singapur
Hong Kong
Basel
Bern
Zürich
Vaduz
Luzern
Madrid
Mailand
Enterprise Monitoring @ Bank Vontobel
Folie 4
21. Oktober 2015
Unsere Ausgangslage
• Alte Software
• Zentrale Verwaltung
• Keine Kosteneffizienz
• Keine Agilität
• Keine Transparenz
«Viel Handarbeit»
Folie 5
21. Oktober 2015
Veränderung braucht Mut
Folie 6
21. Oktober 2015
Trend bei der IT Service Evolution
21. Oktober 2015
Folie 7
Standardisierung
Virtualisierung
Automatisierung
Industrialisierung
«as a Service»
Monitoring Key Performance Indicators
Folie 8
21. Oktober 2015
Monitoring
Time to
Market
Verfügbarkeit
False
Positives
False
Negatives
Effizienz
Unser Ziel
• Aktuelle Software
• Monitoring as a Service
• Kosteneffizienz
• Agilität
• Transparenz
• Simplizität
«Hoher Automatisierungsgrad»
21. Oktober 2015
Folie 9
Monitoring as a Service (MaaS)
Folie 10
21. Oktober 2015
Know your customer
21. Oktober 2015
Folie 11
Business
Specialist
Business IT
Specialist
IT Specialist
Monitoring
IT Fachspezialist
 Kennt das Produkt auf Technischem Niveau im Detail
 Interesse an Schnittstellen-Spezifikation
 «Make it» Typ
- Bestehende Plugins verfeinern
- Plugins «from scratch» neu schreiben
 Braucht Schnittstellen & Plugin Collection
 Legt Wert auf Simplizität & Flexibilität
Folie 12
21. Oktober 2015
Business IT Spezialist
 Bindeglied zwischen Business und IT
 Kennt das Produkt auf Anwender Niveau im Detail
 Interesse an Tools zur Konfiguration
 «Buy it / Use it» Typ
- Plugins auswählen
- Plugins konfigurieren
 Braucht Plugin Collection
 Legt Wert auf Simplizität
Folie 13
21. Oktober 2015
Monitoring as a Service (MaaS)
Folie 14
21. Oktober 2015
Agilität
 Automatisierung
- Steuerung des Monitorings über standardisierte Schnittstellen
- Konfiguriert sich von selbst
- Löst Probleme von selbst
 Self service
- Flexiblere, schnellere und zielgerichtete Umsetzung
- Blackouting (man kann selbst Blackouts setzen)
- Notification Manager (man kann eigene Alarme verwalten)
- Discovery-Architecture (man kann selbständig Checks hinzufügen/entfernen)
 Skalierungs-Effekte
Folie 15
21. Oktober 2015
Agilität im Tagesgeschäft (Vorher)
Kunde Operating
Engineering
Agilität im Tagesgeschäft (Nachher)
Kunde
•Checks hinzufügen
•Checks ändern
•Checks löschenDiscovery
•Blackout starten
•Blackout stoppen
•Recurring Blackouts ManagementBlackouting
•OIs hinzufügen
•OIs ändern
•OIs löschen
•OI Versionen freischalten
OIs
•Aktionen auf Events
•Tickets erzeugen
•OI EnrichmentActions
Discovery – How it works
Folie 18
21. Oktober 2015
Self-Service Tools
Folie 19
21. Oktober 2015
Business IT &
Techn. IT
Business IT &
Techn. IT
Techn. IT
HTTPS-REST Interface
• Wird von CMD-Line & GUI benutzt
• Kann auch für die Integration / Automatisierung verwendet werden
CMD-Line Command
• Für den Endanwender
• Für die Integration / Automatisierung
Web GUI
• Für den Endanwender
Self Service - Discovery
Folie 20
21. Oktober 2015
Self Service - Blackouts
Folie 21
21. Oktober 2015
NoMa2 – Alerting Modes
1. Structured Alerting 2. Unstructured Alerting
 based on notification groups (policies)
 provides structured escalations for incident management
processeses
 Group managers specify the notification rules
 HOST/SERVICE Bound
 "NoMa Classic"
 user specifies his own rules (subscription model)
 a user cannot set its own rules (Group-Managers will do
this)
 a manager cannot set rules for other users
Folie 22
21. Oktober 2015
Alerts
Event
Notifies
NoMa2 – Timetables (structured)
Folie 23
21. Oktober 2015
NoMa2 – On Call (structured)
Folie 24
21. Oktober 2015
NoMa2 – On Call view im Outlook (structured)
Folie 25
21. Oktober 2015
NoMa2 – Policies (structured)
Folie 26
21. Oktober 2015
NoMa2 – Personal Subscriptions (unstructured)
Folie 27
21. Oktober 2015
Simplizität
 Einfachere Wartbarkeit
- Geringeren Bedarf an Infrastruktur-Komponenten
- Agentless Monitoring, Einsatz von Boardmitteln
 Simple Prinzipien versprechen eine steile Lernkurve
 Standardisierung von Monitoring Schnittstellen
 Integrations-Handbuch (Dokumentation!)
 Nutzung bestehender Prozesse
Folie 28
21. Oktober 2015
Simplizität beim Agentless Monitoring
 Wartungsaufwände reduzieren
 «Plug & Play» Monitoring
 Bordmittel der Systeme benutzen
 Checks laufen unter unterschiedlichen Usern (Plugin Owner)
Bordmittel verwenden
Folie 29
21. Oktober 2015
Überblick – Einfacher Aufbau
Folie 30
21. Oktober 2015
Config
Event
Simplizität – Integration 1/3
 Kunde bestimmt Commandline (via CMDB) discoverIT.py –-withParam 1 –-andParam 2
 Das Script liefert 2 Werte
- Output:
- Service «DB Verfügbar»
- Command: checkIT.py --withParam 1 --andParam 2
- Active check, all 5 minutes, 4 retries with an interval of 2 Minutes
- Trigger on Critical Error, 24x7: mitigateIT.py --withParam 1 --andParam 2
- Trigger on Warning, Critical Error, 24x7: Create ticket
- Rewrite Critical as Emergency, Warning as Alert
- Service «DB Performance»
- Command: checkPerf.py --withParam 1 --andParam 2
- Active check within business hours, all 5 minutes, 0 retries
- Responsible: Impacted Applications
- Return Code:
Einfache Konfiguration durch «NeMo»
Folie 31
21. Oktober 2015
Simplizität – Integration 2/3
 Kunde bestimmt Commandline (via Discovery) checkIT.py –-withParam 1 –-andParam 2
 Das Script liefert 2 Werte
- Output:
- Return Code:
Einfache Integration durch «Icinga»
Folie 32
21. Oktober 2015
Simplizität – Integration 3/3
 Kunde bestimmt Commandline (via Discovery) mitigateIT.py –-withParam 1 –-andParam 2
 Das Script liefert 2 Werte
- Output:
Action was successful – Restarted everything
- Return Code:
Einfache Remediation
Folie 33
21. Oktober 2015
Kosteneffizienz
 Open source
- Crowd sourcing
- Innovationen aus der Community integrieren
 Self service
- Abbau von internen Doppelspurigkeiten
 MaaS Kostenverrechnung «Was keinen Preis hat, hat keinen Wert.»
- Kosten-Verteilung (Wer nutzt wieviel vom Monitoring?)
- Steuerungshebel zum haushälterischen Umgang mit den Ressourcen
 Geringerer Bedarf an Infrastrukturkomponenten
Folie 34
21. Oktober 2015
Transparenz
 Aufbrechen von Daten-Silos
- Daten zugänglich & verwendbar machen
- Views für IDO
- Zugriff auf Carbon/Graphite
 Monitoring als Kollaborationsplattform zur Problembehebung und -prophylaxe
 Mächtige Filter und persönliche Views
- Sharing von persönlichen Filtern
 «Über welche Checks werde ich informiert?»
 MaaS Kostentransparenz
Folie 35
21. Oktober 2015
Reporting
Folie 36
21. Oktober 2015
Benutzung Reportings in anderen Applikationen
Folie 37
21. Oktober 2015
Security
 Need-To-Have/Least-Privilege Principle
- Der Fachspezialist benennt für seine Commandline zusätzlich einen Account
- Der Fachspezialist ist für den Account verantwortlich
 Konsequente Verschlüsselung der Standardschnittstellen
- HTTPS
- SSH
- WinRS SSL
- SNMP
Folie 38
21. Oktober 2015
Security
Segregation of Duty & Need-To-Have Principle
Folie 39
21. Oktober 2015
Enterprise Monitoring @ Bank Vontobel
Folie 40
21. Oktober 2015
Lessons learned
«Your most unhappy customers are your greatest source of learning» - B. Gates
 Monitoring als Zeiger der Service-Qualität / Business-Relevanz
 Schulungen (1:1, 1:N) sind ein Schlüsselfaktor zum Erfolg und zur Akzeptanz
- Operator (Using Icinga / NeMo)
- Service Monitoring & Plugin Engineering
- Reporting
 Open source: Qualität variiert stark
- Je grösser die Community/User-base, je besser die Qualität
- Plugins: Code vor dem Einsatz reviewen
 OpenLDAP hat Probleme mit writes/updates aus einem Workerpool
 LConf skaliert nicht
Folie 41
21. Oktober 2015
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Vontobel
Gotthardstrasse 43
CH-8022 Zürich
T +41 58 283 71 11
vontobel.com
21. Oktober 2015
Folie 42
Contact
Marco Weber
Head of Operations/Enterprise Plattforms/Monitoring
Bank Vontobel AG
Gotthardstrasse 43
CH - 8022 Zürich
+41 58 283 71 11
marco.weber@vontobel.ch
www.vontobel.com
21. Oktober 2015
Folie 43
Referenzen
Referenzen für Icons/Bilder zur OSMC Präsentation
• http://www.large-icons.com/free-icons/boss.htm
• http://www.aha-soft.com
• https://github.com/paomedia/small-n-flat
• http://iconka.com
• http://www.freeimages.com
• http://iconleak.com
• http://www.designcontest.com/
21. Oktober 2015
Folie 44

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Presentación scopus
Presentación scopusPresentación scopus
Presentación scopusevamlopezm
 
Google
GoogleGoogle
Googleuzitta
 
BRECHA DIGITAL
BRECHA DIGITAL BRECHA DIGITAL
BRECHA DIGITAL jaquimejia
 
Matriz de valoración pid planificador. francine
Matriz de valoración pid   planificador. francineMatriz de valoración pid   planificador. francine
Matriz de valoración pid planificador. francinevalery40376001
 
Presentacion lineas de investigacion instituto del conurbano
Presentacion lineas de investigacion instituto del conurbanoPresentacion lineas de investigacion instituto del conurbano
Presentacion lineas de investigacion instituto del conurbanoInstituto del Conurbano
 
mordeduras
mordedurasmordeduras
mordedurasclau913
 
会社案内 Ver.2
会社案内 Ver.2会社案内 Ver.2
会社案内 Ver.2SQUSE
 
Potestad tributaria maria
Potestad tributaria mariaPotestad tributaria maria
Potestad tributaria mariamafer2321
 
Experimento del neutrón
Experimento del neutrónExperimento del neutrón
Experimento del neutrónAarón Valencia
 
Sitio web historia del mundo
Sitio web historia del mundoSitio web historia del mundo
Sitio web historia del mundoyajaira852
 
Modelo de integración de TIC - Centro Educativo Nuevo Siglo
Modelo de integración de TIC - Centro Educativo Nuevo SigloModelo de integración de TIC - Centro Educativo Nuevo Siglo
Modelo de integración de TIC - Centro Educativo Nuevo SigloDolores Arancio
 

Andere mochten auch (20)

Violencia contra la mujer
Violencia contra la mujerViolencia contra la mujer
Violencia contra la mujer
 
Plan de Obra
Plan de ObraPlan de Obra
Plan de Obra
 
El deporte laguna
El deporte lagunaEl deporte laguna
El deporte laguna
 
Rss
RssRss
Rss
 
Presentación scopus
Presentación scopusPresentación scopus
Presentación scopus
 
Grupo 3
Grupo 3Grupo 3
Grupo 3
 
Google
GoogleGoogle
Google
 
BRECHA DIGITAL
BRECHA DIGITAL BRECHA DIGITAL
BRECHA DIGITAL
 
Matriz de valoración pid planificador. francine
Matriz de valoración pid   planificador. francineMatriz de valoración pid   planificador. francine
Matriz de valoración pid planificador. francine
 
Presentacion lineas de investigacion instituto del conurbano
Presentacion lineas de investigacion instituto del conurbanoPresentacion lineas de investigacion instituto del conurbano
Presentacion lineas de investigacion instituto del conurbano
 
mordeduras
mordedurasmordeduras
mordeduras
 
Programa
ProgramaPrograma
Programa
 
会社案内 Ver.2
会社案内 Ver.2会社案内 Ver.2
会社案内 Ver.2
 
Potestad tributaria maria
Potestad tributaria mariaPotestad tributaria maria
Potestad tributaria maria
 
Francisco de goya
Francisco de goyaFrancisco de goya
Francisco de goya
 
SIDELSHARE 1
SIDELSHARE 1SIDELSHARE 1
SIDELSHARE 1
 
Experimento del neutrón
Experimento del neutrónExperimento del neutrón
Experimento del neutrón
 
Dossier empr
Dossier emprDossier empr
Dossier empr
 
Sitio web historia del mundo
Sitio web historia del mundoSitio web historia del mundo
Sitio web historia del mundo
 
Modelo de integración de TIC - Centro Educativo Nuevo Siglo
Modelo de integración de TIC - Centro Educativo Nuevo SigloModelo de integración de TIC - Centro Educativo Nuevo Siglo
Modelo de integración de TIC - Centro Educativo Nuevo Siglo
 

Ähnlich wie OSMC 2015: Enterprise Monitoring @ Bank Vontobel by Marco Weber

Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios by Michael K...
Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios  by Michael K...Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios  by Michael K...
Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios by Michael K...NETWAYS
 
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...Turgut Dogan
 
Industrial Security Entmystifiziert
Industrial Security EntmystifiziertIndustrial Security Entmystifiziert
Industrial Security Entmystifiziertteam-WIBU
 
Tag Management System bei der Post
Tag Management System bei der PostTag Management System bei der Post
Tag Management System bei der PostUnic
 
OSMC 2013 | Enterprise Platforms Monitoring at s IT Solutions AT by Johannes ...
OSMC 2013 | Enterprise Platforms Monitoring at s IT Solutions AT by Johannes ...OSMC 2013 | Enterprise Platforms Monitoring at s IT Solutions AT by Johannes ...
OSMC 2013 | Enterprise Platforms Monitoring at s IT Solutions AT by Johannes ...NETWAYS
 
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...Salesforce Deutschland
 
Intelligente IT-Lösungen zur effizienten Wissensnutzung im Kunden-Service und...
Intelligente IT-Lösungen zur effizienten Wissensnutzung im Kunden-Service und...Intelligente IT-Lösungen zur effizienten Wissensnutzung im Kunden-Service und...
Intelligente IT-Lösungen zur effizienten Wissensnutzung im Kunden-Service und...USU
 
Ing. Friedrich Szukitsch EDV Dienstleistungen
Ing. Friedrich Szukitsch EDV DienstleistungenIng. Friedrich Szukitsch EDV Dienstleistungen
Ing. Friedrich Szukitsch EDV DienstleistungenPraxistage
 
iBelieve 2015 IBM i Customer Systembetreuung GmbH - Christoph Lösel
iBelieve 2015 IBM i Customer Systembetreuung GmbH - Christoph LöseliBelieve 2015 IBM i Customer Systembetreuung GmbH - Christoph Lösel
iBelieve 2015 IBM i Customer Systembetreuung GmbH - Christoph LöselFresche Solutions
 
Supply Chain Tower - The smartest way to master your Supply Chain
Supply  Chain Tower - The smartest way to master your Supply ChainSupply  Chain Tower - The smartest way to master your Supply Chain
Supply Chain Tower - The smartest way to master your Supply ChainIBsolution GmbH
 
Entwicklung des neuen Swisscom Intranets mit User Centered Design
Entwicklung des neuen Swisscom Intranets mit User Centered DesignEntwicklung des neuen Swisscom Intranets mit User Centered Design
Entwicklung des neuen Swisscom Intranets mit User Centered Designsoultank AG
 
Daniel Schmid: Mehr Transparenz über Ihr internationales ERP-System: Microsof...
Daniel Schmid: Mehr Transparenz über Ihr internationales ERP-System: Microsof...Daniel Schmid: Mehr Transparenz über Ihr internationales ERP-System: Microsof...
Daniel Schmid: Mehr Transparenz über Ihr internationales ERP-System: Microsof...InboundLabs (ex mon.ki inc)
 
Windows as a Service - Herausforderungen ohne Windows Desktop Analytics
Windows as a Service - Herausforderungen ohne Windows Desktop AnalyticsWindows as a Service - Herausforderungen ohne Windows Desktop Analytics
Windows as a Service - Herausforderungen ohne Windows Desktop AnalyticsFabian Niesen
 
Präsentation: Systemhärtung als präventive IT-Security-Maßnahme
Präsentation: Systemhärtung als präventive IT-Security-MaßnahmePräsentation: Systemhärtung als präventive IT-Security-Maßnahme
Präsentation: Systemhärtung als präventive IT-Security-MaßnahmeNoCodeHardening
 
Business Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-IntegrationslösungBusiness Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-IntegrationslösungPlanview
 
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)NETWAYS
 

Ähnlich wie OSMC 2015: Enterprise Monitoring @ Bank Vontobel by Marco Weber (20)

Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios by Michael K...
Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios  by Michael K...Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios  by Michael K...
Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios by Michael K...
 
Operational Intelligence aus der cloud
Operational Intelligence aus der cloudOperational Intelligence aus der cloud
Operational Intelligence aus der cloud
 
Swisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP LumiraSwisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP Lumira
 
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
 
Industrial Security Entmystifiziert
Industrial Security EntmystifiziertIndustrial Security Entmystifiziert
Industrial Security Entmystifiziert
 
Tag Management System bei der Post
Tag Management System bei der PostTag Management System bei der Post
Tag Management System bei der Post
 
OSMC 2013 | Enterprise Platforms Monitoring at s IT Solutions AT by Johannes ...
OSMC 2013 | Enterprise Platforms Monitoring at s IT Solutions AT by Johannes ...OSMC 2013 | Enterprise Platforms Monitoring at s IT Solutions AT by Johannes ...
OSMC 2013 | Enterprise Platforms Monitoring at s IT Solutions AT by Johannes ...
 
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...
Automotive: Mit der Salesforce Customer Success Platform Vertriebsprozesse op...
 
Intelligente IT-Lösungen zur effizienten Wissensnutzung im Kunden-Service und...
Intelligente IT-Lösungen zur effizienten Wissensnutzung im Kunden-Service und...Intelligente IT-Lösungen zur effizienten Wissensnutzung im Kunden-Service und...
Intelligente IT-Lösungen zur effizienten Wissensnutzung im Kunden-Service und...
 
Open Source Monitoring
Open Source MonitoringOpen Source Monitoring
Open Source Monitoring
 
Ing. Friedrich Szukitsch EDV Dienstleistungen
Ing. Friedrich Szukitsch EDV DienstleistungenIng. Friedrich Szukitsch EDV Dienstleistungen
Ing. Friedrich Szukitsch EDV Dienstleistungen
 
iBelieve 2015 IBM i Customer Systembetreuung GmbH - Christoph Lösel
iBelieve 2015 IBM i Customer Systembetreuung GmbH - Christoph LöseliBelieve 2015 IBM i Customer Systembetreuung GmbH - Christoph Lösel
iBelieve 2015 IBM i Customer Systembetreuung GmbH - Christoph Lösel
 
Supply Chain Tower - The smartest way to master your Supply Chain
Supply  Chain Tower - The smartest way to master your Supply ChainSupply  Chain Tower - The smartest way to master your Supply Chain
Supply Chain Tower - The smartest way to master your Supply Chain
 
Entwicklung des neuen Swisscom Intranets mit User Centered Design
Entwicklung des neuen Swisscom Intranets mit User Centered DesignEntwicklung des neuen Swisscom Intranets mit User Centered Design
Entwicklung des neuen Swisscom Intranets mit User Centered Design
 
Daniel Schmid: Mehr Transparenz über Ihr internationales ERP-System: Microsof...
Daniel Schmid: Mehr Transparenz über Ihr internationales ERP-System: Microsof...Daniel Schmid: Mehr Transparenz über Ihr internationales ERP-System: Microsof...
Daniel Schmid: Mehr Transparenz über Ihr internationales ERP-System: Microsof...
 
Windows as a Service - Herausforderungen ohne Windows Desktop Analytics
Windows as a Service - Herausforderungen ohne Windows Desktop AnalyticsWindows as a Service - Herausforderungen ohne Windows Desktop Analytics
Windows as a Service - Herausforderungen ohne Windows Desktop Analytics
 
Process Monitoring mit Camunda
Process Monitoring mit Camunda Process Monitoring mit Camunda
Process Monitoring mit Camunda
 
Präsentation: Systemhärtung als präventive IT-Security-Maßnahme
Präsentation: Systemhärtung als präventive IT-Security-MaßnahmePräsentation: Systemhärtung als präventive IT-Security-Maßnahme
Präsentation: Systemhärtung als präventive IT-Security-Maßnahme
 
Business Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-IntegrationslösungBusiness Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-Integrationslösung
 
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)
Warum Monitoring und warum Icinga 2 (Webinar vom 04.12.2013)
 

OSMC 2015: Enterprise Monitoring @ Bank Vontobel by Marco Weber

  • 1. Leistung schafft Vertrauen Enterprise Monitoring @ Bank Vontobel Präsentation zur OSMC 2015 Marco Weber, Head of Operations/Enterprise Plattforms/Monitoring 18. November 2015
  • 2.  Vontobel ist auf die Vermögensverwaltung für Privatkunden und institutionelle Anleger sowie das Investment Banking spezialisiert.  Gegründet 1924  90 Jahre unternehmerische Unabhängigkeit  Über das Mehrheits-Aktionariat bis heute familiengeprägt  Seit 1986 an der SIX Swiss Exchange kotiert  Hauptsitz Zürich, weltweit 21 Standorte  Rund 1400 Mitarbeitende  Moody‘s Rating Aa3 (langfristiges Depositenrating Bank Vontobel AG)  Drei Geschäftsfelder: Private Banking, Asset Management, Investment Banking  Finanzielle Eckwerte:* - Total Kundenvermögen: CHF 180.8 Mrd. - Kapitalbasis: CHF 1.40 Mrd. - CET1-Kapitalquote: 19.2% - Dividende pro Aktie CHF 1.55 für 2014 Vontobel in Kürze Global Investment Advisor mit Tradition und starker Kapitalbasis * per 30. Juni 2015 Juli 2015Unternehmenspräsentation Folie 2
  • 3. Unsere Standorte Wir sind für Sie da – weltweit an 21 Standorten Folie 3 Sydney Dallas New York Dubai London Luxemburg Genf Hamburg Köln München Frankfurt Wien Singapur Hong Kong Basel Bern Zürich Vaduz Luzern Madrid Mailand
  • 4. Enterprise Monitoring @ Bank Vontobel Folie 4 21. Oktober 2015
  • 5. Unsere Ausgangslage • Alte Software • Zentrale Verwaltung • Keine Kosteneffizienz • Keine Agilität • Keine Transparenz «Viel Handarbeit» Folie 5 21. Oktober 2015
  • 6. Veränderung braucht Mut Folie 6 21. Oktober 2015
  • 7. Trend bei der IT Service Evolution 21. Oktober 2015 Folie 7 Standardisierung Virtualisierung Automatisierung Industrialisierung «as a Service»
  • 8. Monitoring Key Performance Indicators Folie 8 21. Oktober 2015 Monitoring Time to Market Verfügbarkeit False Positives False Negatives Effizienz
  • 9. Unser Ziel • Aktuelle Software • Monitoring as a Service • Kosteneffizienz • Agilität • Transparenz • Simplizität «Hoher Automatisierungsgrad» 21. Oktober 2015 Folie 9
  • 10. Monitoring as a Service (MaaS) Folie 10 21. Oktober 2015
  • 11. Know your customer 21. Oktober 2015 Folie 11 Business Specialist Business IT Specialist IT Specialist Monitoring
  • 12. IT Fachspezialist  Kennt das Produkt auf Technischem Niveau im Detail  Interesse an Schnittstellen-Spezifikation  «Make it» Typ - Bestehende Plugins verfeinern - Plugins «from scratch» neu schreiben  Braucht Schnittstellen & Plugin Collection  Legt Wert auf Simplizität & Flexibilität Folie 12 21. Oktober 2015
  • 13. Business IT Spezialist  Bindeglied zwischen Business und IT  Kennt das Produkt auf Anwender Niveau im Detail  Interesse an Tools zur Konfiguration  «Buy it / Use it» Typ - Plugins auswählen - Plugins konfigurieren  Braucht Plugin Collection  Legt Wert auf Simplizität Folie 13 21. Oktober 2015
  • 14. Monitoring as a Service (MaaS) Folie 14 21. Oktober 2015
  • 15. Agilität  Automatisierung - Steuerung des Monitorings über standardisierte Schnittstellen - Konfiguriert sich von selbst - Löst Probleme von selbst  Self service - Flexiblere, schnellere und zielgerichtete Umsetzung - Blackouting (man kann selbst Blackouts setzen) - Notification Manager (man kann eigene Alarme verwalten) - Discovery-Architecture (man kann selbständig Checks hinzufügen/entfernen)  Skalierungs-Effekte Folie 15 21. Oktober 2015
  • 16. Agilität im Tagesgeschäft (Vorher) Kunde Operating Engineering
  • 17. Agilität im Tagesgeschäft (Nachher) Kunde •Checks hinzufügen •Checks ändern •Checks löschenDiscovery •Blackout starten •Blackout stoppen •Recurring Blackouts ManagementBlackouting •OIs hinzufügen •OIs ändern •OIs löschen •OI Versionen freischalten OIs •Aktionen auf Events •Tickets erzeugen •OI EnrichmentActions
  • 18. Discovery – How it works Folie 18 21. Oktober 2015
  • 19. Self-Service Tools Folie 19 21. Oktober 2015 Business IT & Techn. IT Business IT & Techn. IT Techn. IT HTTPS-REST Interface • Wird von CMD-Line & GUI benutzt • Kann auch für die Integration / Automatisierung verwendet werden CMD-Line Command • Für den Endanwender • Für die Integration / Automatisierung Web GUI • Für den Endanwender
  • 20. Self Service - Discovery Folie 20 21. Oktober 2015
  • 21. Self Service - Blackouts Folie 21 21. Oktober 2015
  • 22. NoMa2 – Alerting Modes 1. Structured Alerting 2. Unstructured Alerting  based on notification groups (policies)  provides structured escalations for incident management processeses  Group managers specify the notification rules  HOST/SERVICE Bound  "NoMa Classic"  user specifies his own rules (subscription model)  a user cannot set its own rules (Group-Managers will do this)  a manager cannot set rules for other users Folie 22 21. Oktober 2015 Alerts Event Notifies
  • 23. NoMa2 – Timetables (structured) Folie 23 21. Oktober 2015
  • 24. NoMa2 – On Call (structured) Folie 24 21. Oktober 2015
  • 25. NoMa2 – On Call view im Outlook (structured) Folie 25 21. Oktober 2015
  • 26. NoMa2 – Policies (structured) Folie 26 21. Oktober 2015
  • 27. NoMa2 – Personal Subscriptions (unstructured) Folie 27 21. Oktober 2015
  • 28. Simplizität  Einfachere Wartbarkeit - Geringeren Bedarf an Infrastruktur-Komponenten - Agentless Monitoring, Einsatz von Boardmitteln  Simple Prinzipien versprechen eine steile Lernkurve  Standardisierung von Monitoring Schnittstellen  Integrations-Handbuch (Dokumentation!)  Nutzung bestehender Prozesse Folie 28 21. Oktober 2015
  • 29. Simplizität beim Agentless Monitoring  Wartungsaufwände reduzieren  «Plug & Play» Monitoring  Bordmittel der Systeme benutzen  Checks laufen unter unterschiedlichen Usern (Plugin Owner) Bordmittel verwenden Folie 29 21. Oktober 2015
  • 30. Überblick – Einfacher Aufbau Folie 30 21. Oktober 2015 Config Event
  • 31. Simplizität – Integration 1/3  Kunde bestimmt Commandline (via CMDB) discoverIT.py –-withParam 1 –-andParam 2  Das Script liefert 2 Werte - Output: - Service «DB Verfügbar» - Command: checkIT.py --withParam 1 --andParam 2 - Active check, all 5 minutes, 4 retries with an interval of 2 Minutes - Trigger on Critical Error, 24x7: mitigateIT.py --withParam 1 --andParam 2 - Trigger on Warning, Critical Error, 24x7: Create ticket - Rewrite Critical as Emergency, Warning as Alert - Service «DB Performance» - Command: checkPerf.py --withParam 1 --andParam 2 - Active check within business hours, all 5 minutes, 0 retries - Responsible: Impacted Applications - Return Code: Einfache Konfiguration durch «NeMo» Folie 31 21. Oktober 2015
  • 32. Simplizität – Integration 2/3  Kunde bestimmt Commandline (via Discovery) checkIT.py –-withParam 1 –-andParam 2  Das Script liefert 2 Werte - Output: - Return Code: Einfache Integration durch «Icinga» Folie 32 21. Oktober 2015
  • 33. Simplizität – Integration 3/3  Kunde bestimmt Commandline (via Discovery) mitigateIT.py –-withParam 1 –-andParam 2  Das Script liefert 2 Werte - Output: Action was successful – Restarted everything - Return Code: Einfache Remediation Folie 33 21. Oktober 2015
  • 34. Kosteneffizienz  Open source - Crowd sourcing - Innovationen aus der Community integrieren  Self service - Abbau von internen Doppelspurigkeiten  MaaS Kostenverrechnung «Was keinen Preis hat, hat keinen Wert.» - Kosten-Verteilung (Wer nutzt wieviel vom Monitoring?) - Steuerungshebel zum haushälterischen Umgang mit den Ressourcen  Geringerer Bedarf an Infrastrukturkomponenten Folie 34 21. Oktober 2015
  • 35. Transparenz  Aufbrechen von Daten-Silos - Daten zugänglich & verwendbar machen - Views für IDO - Zugriff auf Carbon/Graphite  Monitoring als Kollaborationsplattform zur Problembehebung und -prophylaxe  Mächtige Filter und persönliche Views - Sharing von persönlichen Filtern  «Über welche Checks werde ich informiert?»  MaaS Kostentransparenz Folie 35 21. Oktober 2015
  • 37. Benutzung Reportings in anderen Applikationen Folie 37 21. Oktober 2015
  • 38. Security  Need-To-Have/Least-Privilege Principle - Der Fachspezialist benennt für seine Commandline zusätzlich einen Account - Der Fachspezialist ist für den Account verantwortlich  Konsequente Verschlüsselung der Standardschnittstellen - HTTPS - SSH - WinRS SSL - SNMP Folie 38 21. Oktober 2015
  • 39. Security Segregation of Duty & Need-To-Have Principle Folie 39 21. Oktober 2015
  • 40. Enterprise Monitoring @ Bank Vontobel Folie 40 21. Oktober 2015
  • 41. Lessons learned «Your most unhappy customers are your greatest source of learning» - B. Gates  Monitoring als Zeiger der Service-Qualität / Business-Relevanz  Schulungen (1:1, 1:N) sind ein Schlüsselfaktor zum Erfolg und zur Akzeptanz - Operator (Using Icinga / NeMo) - Service Monitoring & Plugin Engineering - Reporting  Open source: Qualität variiert stark - Je grösser die Community/User-base, je besser die Qualität - Plugins: Code vor dem Einsatz reviewen  OpenLDAP hat Probleme mit writes/updates aus einem Workerpool  LConf skaliert nicht Folie 41 21. Oktober 2015
  • 42. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Vontobel Gotthardstrasse 43 CH-8022 Zürich T +41 58 283 71 11 vontobel.com 21. Oktober 2015 Folie 42
  • 43. Contact Marco Weber Head of Operations/Enterprise Plattforms/Monitoring Bank Vontobel AG Gotthardstrasse 43 CH - 8022 Zürich +41 58 283 71 11 marco.weber@vontobel.ch www.vontobel.com 21. Oktober 2015 Folie 43
  • 44. Referenzen Referenzen für Icons/Bilder zur OSMC Präsentation • http://www.large-icons.com/free-icons/boss.htm • http://www.aha-soft.com • https://github.com/paomedia/small-n-flat • http://iconka.com • http://www.freeimages.com • http://iconleak.com • http://www.designcontest.com/ 21. Oktober 2015 Folie 44