Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Offene Staatskunst

647 Aufrufe

Veröffentlicht am

Offene Staatskunst als strategische Perspektive von Open Government

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Offene Staatskunst

  1. 1. Offene StaatskunstStrategisches Management für einen neuen öffentlichen Sektor?<br />
  2. 2. Offene Staatskunst <br />Strategische Perspektive von <br />Open Government<br />WEB 2.0<br />eGovernment<br />Open Government <br />Partizipation<br />Digitale Öffentlichkeit <br />Innovation<br />Netzpolitik<br />Open Knowledge <br />Open Data <br />Social Media <br />eParticipation<br />government 2.0<br />Transparenz<br />Network<br />
  3. 3. Was würde Macchiavelli tun?<br />Public Value<br />Strategic Triangle <br />Operational Capacity<br />Legitimacy<br />& <br />Support <br />Wie kann „Offene Staatskunst“ die Legitimität und/oder die Kapazität der Politik und Verwaltung erhöhen?<br />
  4. 4. Perspektiven staatlichen Handelns<br />Selber machen <br />&<br />Kannibalisieren<br />Andere <br />& <br />Gov 2.0 underground<br />
  5. 5. Policy Zyklus<br />eParticipation<br />Wertschöpfung durch Öffnung <br /><ul><li> Zugang
  6. 6. Responsitivität
  7. 7. Bürgerschaftliches Engagement
  8. 8. Informationen</li></ul>Co-authoring auf Wikis etc.<br />Open Data<br />Koproduktion <br />
  9. 9. Offene Wertschöpfungskette<br />Participation, Collaboration<br />Open Sourcing<br />Participation,<br />Collaboration<br />Open Data<br />Wie kann man das auf der strategischen, technischen und operativen Ebene umsetzen? <br />
  10. 10. Community Management<br />
  11. 11. Slidesby Laura Held<br />

×