SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 14
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Wie Sie die Mikrostruktur Ihres Lebenslaufs gestalten und  die Phantasie des Betrachters in eine  für Ihre Zwecke positive Richtung lenken können
[object Object],Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Berufserfahrung___ Aus- und Weiterbildung____ Kenntnisse/ Fähigkeiten_ _ Persönliches, Engagement etc._ ____
Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum _______________ Das nächste berufliche Ziel _____ Nutzen aus meiner Tätigkeit __ Von mir beherrschte Themen _ HIER interessante  Tätigkeiten
[object Object],[object Object],Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum
[object Object],[object Object],Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum
[object Object],[object Object],Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum
[object Object],[object Object],Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum
[object Object],[object Object],[object Object],Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum
Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Ein Lebenslauf ist immer ein Ausschnitt, eine Auswahl aus dem Leben.  Der Betrachter nimmt die Infos innerhalb von ein bis zwei Sekunden auf und ergänzt sie in seiner Phantasie zu einer (bildhaften, vorsprachlichen) Vorstellung von der Person.  Dieser Vorgang, das phantasievolle Ergänzen zu einer Vorstellung von der Person, findet immer statt.  Die Frage ist: fällt die Phantasie positiv oder negativ aus?
Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Spontaner Eindruck:  die Person zeigt ihre Daten nur ungenau 01/2008 bis 12/2010 => 36 Monate  ODER 12/2008 bis 01/2010 => 14 Monate  Negative Phantasie:  die Person möchte etwas vertuschen,  sie erregt Argwohn Beispiel:  2008 – 2010  Sekretärin bei der Consimmy Engineering GmbH
Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Beispiel:  01/08 – 12/10  Sekretärin bei der Consimmy Engineering GmbH Spontaner Eindruck:  die Person „versteckt sich“ hinter einer allgemeinen Berufsbezeichnung, sie zeigt ihre persönlichen Qualitäten nicht  Negative Phantasie:  Wald- und Wiesen-Bewerberin,  nichts Besonderes
Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Spontane Reaktion:  ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Nutzen  Themen Tätigkeiten Wie macht sie das?  Interessant Kann jeder
Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Spontane Reaktion:  ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Nutzen  Themen Tätigkeiten Wie macht sie das?  Interessant Kann jeder
Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Beispiel:  01/08–12/10  Chef-Sekretärin  bei der Consimmy Engineering GmbH * kaufmännische Vorgänge fehlerfrei beschleunigen * Sympathie ermöglichen  * Steigerung von Umsatz und Gewinn ermöglichen * dem Chef den Rücken freihalten  Spontaner Eindruck:  die Darstellung regt positive Phantasien an:  Welchen dieser Nutzen kann ich Entscheider gut gebrauchen?

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch (15)

Der ultimative leitfaden für mehr sicherheit auf facebook
Der ultimative leitfaden für mehr sicherheit auf facebookDer ultimative leitfaden für mehr sicherheit auf facebook
Der ultimative leitfaden für mehr sicherheit auf facebook
 
Ashley burgos (la era precámbrica)
Ashley burgos (la era precámbrica)Ashley burgos (la era precámbrica)
Ashley burgos (la era precámbrica)
 
Charla workstation (optimizada)
Charla workstation (optimizada)Charla workstation (optimizada)
Charla workstation (optimizada)
 
Horizon.ib2012 esp
Horizon.ib2012 espHorizon.ib2012 esp
Horizon.ib2012 esp
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Was ist WeGov?
Was ist WeGov?Was ist WeGov?
Was ist WeGov?
 
Leitor
LeitorLeitor
Leitor
 
Social Media Tool Sometoo
Social Media Tool SometooSocial Media Tool Sometoo
Social Media Tool Sometoo
 
Schickler Fluktuationsstudie 2012 Medien
Schickler Fluktuationsstudie 2012 MedienSchickler Fluktuationsstudie 2012 Medien
Schickler Fluktuationsstudie 2012 Medien
 
La cámara fotográfica
La cámara fotográficaLa cámara fotográfica
La cámara fotográfica
 
Studie: Zeitungsverlage auf Innovationskurs
Studie: Zeitungsverlage auf InnovationskursStudie: Zeitungsverlage auf Innovationskurs
Studie: Zeitungsverlage auf Innovationskurs
 
Taller Profesores Jefes Conchalí - Unicef
Taller Profesores Jefes Conchalí - UnicefTaller Profesores Jefes Conchalí - Unicef
Taller Profesores Jefes Conchalí - Unicef
 
Something different
Something differentSomething different
Something different
 
Das Corporate Communication Desk-Modell
Das Corporate Communication Desk-ModellDas Corporate Communication Desk-Modell
Das Corporate Communication Desk-Modell
 
Tendencia Economica 103
Tendencia Economica 103Tendencia Economica 103
Tendencia Economica 103
 

Mehr von Veränderungsprozess

Mehr von Veränderungsprozess (10)

Acht tools fuer den verdeckten arbeitsmarkt v24
Acht tools fuer den verdeckten arbeitsmarkt v24Acht tools fuer den verdeckten arbeitsmarkt v24
Acht tools fuer den verdeckten arbeitsmarkt v24
 
410 veränderungsprozess ex ante
410 veränderungsprozess ex ante410 veränderungsprozess ex ante
410 veränderungsprozess ex ante
 
306 bessere entscheidung
306 bessere entscheidung306 bessere entscheidung
306 bessere entscheidung
 
402 in zehn tagen zum arbeitsvertrag
402 in zehn tagen zum arbeitsvertrag402 in zehn tagen zum arbeitsvertrag
402 in zehn tagen zum arbeitsvertrag
 
202 mein führungsstil 18 blickwinkel
202 mein führungsstil 18 blickwinkel202 mein führungsstil 18 blickwinkel
202 mein führungsstil 18 blickwinkel
 
410 unsichtbare kandidaten
410 unsichtbare kandidaten410 unsichtbare kandidaten
410 unsichtbare kandidaten
 
202 auswahl berater
202 auswahl berater202 auswahl berater
202 auswahl berater
 
410 burnout interventionen
410 burnout interventionen410 burnout interventionen
410 burnout interventionen
 
101 auf meiner seite
101 auf meiner seite101 auf meiner seite
101 auf meiner seite
 
burnout prophylaxe
burnout prophylaxeburnout prophylaxe
burnout prophylaxe
 

302 lebenslauf weihnachtsbaum

  • 1. Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Wie Sie die Mikrostruktur Ihres Lebenslaufs gestalten und die Phantasie des Betrachters in eine für Ihre Zwecke positive Richtung lenken können
  • 2.
  • 3. Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum _______________ Das nächste berufliche Ziel _____ Nutzen aus meiner Tätigkeit __ Von mir beherrschte Themen _ HIER interessante Tätigkeiten
  • 4.
  • 5.
  • 6.
  • 7.
  • 8.
  • 9. Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Ein Lebenslauf ist immer ein Ausschnitt, eine Auswahl aus dem Leben. Der Betrachter nimmt die Infos innerhalb von ein bis zwei Sekunden auf und ergänzt sie in seiner Phantasie zu einer (bildhaften, vorsprachlichen) Vorstellung von der Person. Dieser Vorgang, das phantasievolle Ergänzen zu einer Vorstellung von der Person, findet immer statt. Die Frage ist: fällt die Phantasie positiv oder negativ aus?
  • 10. Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Spontaner Eindruck: die Person zeigt ihre Daten nur ungenau 01/2008 bis 12/2010 => 36 Monate ODER 12/2008 bis 01/2010 => 14 Monate Negative Phantasie: die Person möchte etwas vertuschen, sie erregt Argwohn Beispiel: 2008 – 2010 Sekretärin bei der Consimmy Engineering GmbH
  • 11. Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Beispiel: 01/08 – 12/10 Sekretärin bei der Consimmy Engineering GmbH Spontaner Eindruck: die Person „versteckt sich“ hinter einer allgemeinen Berufsbezeichnung, sie zeigt ihre persönlichen Qualitäten nicht Negative Phantasie: Wald- und Wiesen-Bewerberin, nichts Besonderes
  • 12.
  • 13.
  • 14. Der Lebenslauf als Weihnachtsbaum Beispiel: 01/08–12/10 Chef-Sekretärin bei der Consimmy Engineering GmbH * kaufmännische Vorgänge fehlerfrei beschleunigen * Sympathie ermöglichen * Steigerung von Umsatz und Gewinn ermöglichen * dem Chef den Rücken freihalten Spontaner Eindruck: die Darstellung regt positive Phantasien an: Welchen dieser Nutzen kann ich Entscheider gut gebrauchen?