SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 30
Downloaden Sie, um offline zu lesen
YanaFehse
RADIKALES
SELBSTVERTRAUEN
DiegeheimeStärke
erfolgreicher
Menschen
YanaFehse
DiegeheimeStärke
erfolgreicher
BusinessVillage
L
e
s
e
p
r
o
b
e
BusinessVillage
BusinessVillage
YanaFehse
RADIKALES
SELBSTVERTRAUEN
DiegeheimeStärke
erfolgreicherMenschen
Yana Fehse
Radikales Selbstvertrauen
Die geheime Stärke erfolgreicher Menschen
1. Auflage 2023
©BusinessVillage GmbH, Göttingen
Bestellnummern
ISBN 978-3-86980-669-3 (Druckausgabe)
ISBN 978-3-86980-670-9 (E-Book, PDF)
ISBN 978-3-86980-671-6 (E-Book, PDF)
Direktbezug www.BusinessVillage.de/bl/1155
Bezugs- und Verlagsanschrift
BusinessVillage GmbH
Reinhäuser Landstraße 22
37083 Göttingen
Telefon: +49 (0)551 2099-100
Fax: +49 (0)551 2099-105
E-Mail: info@businessvillage.de
Web: www.businessvillage.de
Layout und Satz
Sabine Kempke
Illustration auf dem Umschlag
Hintergrund: www.pixabay.com, kytalpa
Yana Fehse: www.instagram.com/detailina, Alina Sergiyenko
Autorenfoto
Alina Sergiyenko
Druck und Bindung
www.booksfactory.de
Copyrightvermerk
Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung
außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages
unzulässig und strafbar.
Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die
Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Buch enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von dem Autor nach
bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie des
Verlages. Er übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene
Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem
Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche
Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten
wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.
Inhalt
Über die Autorin ........................................................................... 7
Einleitung ................................................................................... 9
1. Das Geheimnis der Mental-Riesen .............................................. 13
1.1 Die Erfolgsfaktoren der Gewinner........................................... 14
1.2 Mentale Stärke: Grenzenloses Selbstvertrauen ......................... 17
1.3 Roger Federer – Superstar mit unglaublichem Comeback ............. 19
1.4 fritz-kola – Langsam aber stetig von null auf hundert ................. 20
1.5 Das Geheimnis ................................................................... 20
1.6 Kernaussagen des Kapitels ................................................... 24
2. Psychologie des Selbstvertrauens .............................................. 25
2.1 Die Wurzeln des Selbstvertrauens........................................... 26
2.2 Glauben Männer mehr an sich als Frauen?................................. 30
2.3 Mehr Selbstwert, bitte!......................................................... 41
2.4 Gefangen in der Hilflosigkeit................................................. 46
2.5 Kernaussagen des Kapitels.................................................... 55
3. Erkenntnisse aus der Gehirnforschung ....................................... 57
3.1 Das Jammer-Hirn und seine Folgen......................................... 58
3.2 Es ist nie zu spät für ein Happy-Hirn........................................ 64
3.3 Kernaussagen des Kapitels.................................................... 73
4. Die Selbstsabotage-Programme ................................................. 75
4.1 Die Eigenlob-stinkt-Falle...................................................... 76
4.2 Die Leistungsfalle................................................................ 80
4.3 Die Perfektionismusfalle ...................................................... 87
4.4 Die Harmonie-Falle.............................................................. 92
4.5 Die Vergleichsfalle ............................................................ 100
4.6 Kernaussagen des Kapitels................................................... 110
5. Social Media und Selbstvertrauen ............................................. 113
6. Das Fake-Selbstbewusstsein ................................................... 127
6.1 Der Mental-Joker »Fake it, until you make it« ......................... 128
6.2 Die völlige Selbstüberschätzung oder der Blender-Effekt........... 136
6.3 Narzissmus...................................................................... 144
6.4 Kernaussagen des Kapitels.................................................. 149
7. Power-Up: In sieben Stufen zum radikalen Selbstvertrauen........... 151
7.1 Erste Stufe: Konsequenter Mindset-Shift................................. 152
7.2 Zweite Stufe: Schluss mit Selbstkritik!.................................... 165
7.3 Dritte Stufe: Flughöhe gewinnen mit neuer Identität................. 172
7.4 Vierte Stufe: »Stell dir vor, wie es wird« oder meine mentalen
Erfolgsbilder..................................................................... 183
7.5 Fünfte Stufe: Raus aus der Wohlfühl-Box................................. 190
7.6 Sechste Stufe: Embodiment – Mit Power Posing radikales
Selbstvertrauen aktivieren................................................... 199
7.7 Siebte Stufe: Power-Gewohnheiten........................................ 207
7.8 Kernaussagen des Kapitels................................................... 221
8. Wie Sie es schaffen, mit fünf Regeln dranzubleiben ..................... 225
Danksagung .............................................................................. 237
Literaturverzeichnis................................................................... 238
Über die Autorin | 7
Über die Autorin
Dr. Yana Fehse ist Diplom-Psychologin, Mindset-Coach und Keynote Spea-
kerin. Sie beschäftigt sich seit über zehn Jahren intensiv mit den Themen
Selbstvertrauen und mentale Stärke. Ihre Mission ist es, möglichst vielen
Menschen zu zeigen, wie sie ein unerschütterliches Selbstvertrauen ent-
wickeln und festigen können. Denn nur wer an sich selbst glaubt, hat die
Energie, um außerordentliche Ziele in seinem Leben zu erreichen.
Yana Fehse war unter anderem als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deut-
schen Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie als Personalleiterin und
Dozentin im Bereich Wirtschaftspsychologie tätig. Sie hat in Kooperation
mit einer Unternehmensberatung bereits Hunderte Mitarbeiter und Füh-
rungskräfte von großen Konzernen und Firmen erfolgreich trainiert und
gecoacht.
Kontakt
E-Mail: kontakt@yanafehse.de
Web: www.yanafehse.de
8 | Geschlechtergerechte Sprache und Semantik
Geschlechtergerechte Sprache und Semantik
Liebe Leserinnen und liebe Leser, in diesem Buch habe ich das Ziel, Ihnen
wichtige Hintergründe, praxisnahe Beispiele sowie hilfreiche Methoden zu
vermitteln. Um die Lesbarkeit des Buches zu erleichtern, wird überwiegend
die männliche Form verwendet. Selbstverständlich werden damit immer alle
Geschlechter angesprochen.
Einleitung
10 | Einleitung
Kennen Sie den Unterschied zwischen Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl
und Selbstvertrauen? Nein? Dann sind Sie in bester Gesellschaft. Diese Be-
griffe werden oft nur ungenau oder synonym verwendet, obwohl sie unter-
schiedliche Bedeutungen haben.
Selbstbewusstsein beschreibt das Wissen über sich selbst (»Ich weiß, wer
ich bin«). Dabei geht es um die Kenntnis eigener Stärken und Schwächen
sowie um das ich-reflektierte Denken. Es besteht dabei eine enge Verbin-
dung zur Wertschätzung, die wir durch unser soziales Umfeld – zum Beispiel
Familie, Freunde und Arbeitskollegen – erfahren. Die Gefahr besteht, sich
davon abhängig zu machen.
Beim Selbstwertgefühl handelt es sich um die emotionale Seite des Selbst-
bewusstseins, welche je nach Ausprägung völlig unterschiedliche Folgen
nach sich ziehen kann. Ist das Selbstwertgefühl übersteigert, führt es zur
Selbstüberschätzung. Ist es negativ, entsteht ein Minderwertigkeitsgefühl.
Ist es im Idealfall positiv, kommt es zur Selbstachtung (»Ich bin gut.«).
Demgegenüber stellt Selbstvertrauen – und darum geht es maßgeblich in
diesem Buch – das Gefühl dar, die gewünschte Handlung dank der eigenen
Fähigkeiten und Kräfte erfolgreich durchführen zu können. Selbstvertrau-
en besteht also aus der festen Überzeugung beziehungsweise dem Glau-
ben, trotz aller möglichen Hindernisse das gesetzte Ziel zu erreichen (»Ich
schaffe das.«). Ohne diesen Glauben könnten wir noch nicht einmal sicher
eine Straße überqueren.
Wie der Titel verrät, ist Gegenstand dieses Buches sogar ein radikales
Selbstvertrauen. Denn wir können ein großes Ziel nur mit einem großen
Selbstvertrauen erreichen. Es gilt die Formel: Je mehr Selbstvertrauen,
desto besser. Mithilfe dieses besonderen Selbstvertrauens können Sie den
unbedingten Glauben entwickeln, alle Hürden auf dem Weg zu Ihrem gro-
ßen Ziel zu überwinden. Dieser Glaube wirkt wie ein unsichtbarer Magnet,
den Sie in Ihr Ziel gepflanzt haben – und Sie auf unwiderstehliche Weise
Einleitung | 11
anzieht. Die Wahrscheinlichkeit, das Ziel tatsächlich zu erreichen, ist so am
größten.
Doch wie bekommen Sie das hin? Ein Patentrezept existiert nicht. Dafür sind
die Menschen einfach zu verschieden. Jeder hat seinen individuellen Mix
aus Talenten und Fähigkeiten, der ihn einzigartig macht. Allerdings exis-
tieren bestimmte Erfolgseigenschaften, die jeder Mensch entwickeln kann.
Wer das Buch aufmerksam liest, wird an verschiedenen Stellen Hinweise da-
rauf finden, welche Eigenschaften Sie sich aneignen und trainieren bezie-
hungsweise welche Fallen Sie unbedingt vermeiden sollten, um den Aufstieg
auf der Erfolgsleiter nicht zu gefährden. So viel sei schon einmal verraten:
Wissen ist nicht alles. Und auch wenn Sie schon super-selbstbewusst und
super-erfolgreich sind, lohnt sich die Lektüre dieses Buches. Gerade die Co-
rona-Epidemie, der aktuelle Krieg in der Ukraine und seine wirtschaftlichen
Folgen haben uns gelehrt: Nichts ist so sicher wie der Wandel – und es gibt
keine Garantien im Leben. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie Ihr Selbstver-
trauen bewahren. Die Gefahr lauert in uns selbst. Jeder von uns kann sich
unbewusst schlechte Gewohnheiten aneignen, die unser Selbstvertrauen
untergraben können.
Wer sich also für die Zukunft gut aufstellen will, gelangt schnell zu der Er-
kenntnis, dass Nichtstun beziehungsweise Weitermachen wie bisher keine
gute Option ist.
Mit meinem Buch will ich Ihnen das nötige Hintergrundwissen und nütz-
liche Übungen vermitteln, wie Sie ein radikales Selbstvertrauen aufbauen
beziehungsweise aufrechterhalten. In den Kapiteln 1 bis 6 beantworte ich
die Fragen, durch welche Eigenschaften sich erfolgreiche Menschen (Men-
tal-Riesen) auszeichnen, wie Selbstvertrauen überhaupt entsteht und ob
Geschlechtsunterschiede dabei eine Rolle spielen. Zudem gehe ich darauf
ein, wie sich unsere Gehirnstrukturen verändern, wenn Selbstvertrauen ge-
stärkt wird und was Social Media mit unserem Selbstvertrauen macht. Dort
12 | Einleitung
beschreibe ich Ihnen auch die wesentlichen Mental-Fallen, in die wir Men-
schen geraten können, wenn wir nicht aufpassen – und die uns sogar ein
Leben lang festhalten können, wenn wir nichts dagegen tun.
Der zweite Teil des Buches (ab Kapitel 7) enthält konkrete Übungen in
sieben Stufen zu Ihrem radikalen Selbstvertrauen. Wenn Sie die Tipps im
letzten Kapitel »8. Wie Sie es schaffen, mit fünf Regeln dranzubleiben« be-
herzigen und sich einen Ruck geben, die aufeinander aufbauenden Übun-
gen Schritt für Schritt umzusetzen, können Sie nie für möglich gehaltene,
positive Veränderungen in Ihrem Leben erleben.
Ihre Dr. Yana Fehse
1.
Das Geheimnis der Mental-Riesen
14 | Das Geheimnis der Mental-Riesen
Stellen Sie sich vor, Sie sind Tennisprofi. Sie stehen im Finale des wichtigs-
ten Tennisturniers der Welt: Wimbledon. Im legendären Center Court warten
fast fünfzehntausend Zuschauer auf das Match. Sie wissen, dass Ihr Gegner
ein schwerer Brocken ist. Es geht um Ruhm und Ehre. Und sehr viel Preis-
geld. Was wird bei gleich starken Spielern den entscheidenden Unterschied
ausmachen? Als Profisportler wissen Sie das: die mentale Stärke. Ihre men-
tale Verfassung wird über Sieg oder Niederlage entscheiden.
Was Spitzensportlern völlig selbstverständlich ist, geht in vielen Berufen
und im Alltag meist unter. Dabei kann aus der Erkenntnis, dass der men-
tal Stärkste gewinnt, ein Umkehrschluss formuliert werden: Ohne mentale
Stärke sind wirkliche Spitzenleistungen gar nicht erreichbar. Und an diesem
Punkt wird es für uns alle sehr interessant. Denn was für den Sport gilt,
gilt natürlich auch für alle anderen Bereiche des Lebens. Wer eine erfolg-
reiche Beziehung führen will, wer Erfolg im Beruf haben will, wer mit seinem
Unternehmen ganz nach oben will, der ist gut beraten, sich mit mentaler
Stärke zu beschäftigen.
Doch was ist das eigentlich genau? In der Psychologie wird mentale Stärke
als Ergebnis von bestimmten Einstellungen, inneren Überzeugungen und
Denkprozessen beschrieben. Das klingt plausibel, aber zunächst wenig
greifbar.
Eines ist klar: Erfolg und mentale Stärke sind eng miteinander verknüpft.
Das Eine ist ohne das Andere nicht möglich. Beschäftigen wir uns daher zu-
nächst damit, was Erfolg überhaupt ausmacht.
1.1 Die Erfolgsfaktoren der Gewinner
Eines der grundlegenden Werke über Erfolg stammt von Napoleon Hill. Der
Titel seines Buches (erstmals 1937 als »Think and Grow Rich« erschienen)
würde sogar heute noch neugierig machen: »Denke nach und werde reich«.
Hill hatte auf der Suche nach einer generellen Erfolgsformel Anfang des
Das Geheimnis der Mental-Riesen | 15
zwanzigsten Jahrhunderts über einen Zeitraum von mehr als zwanzig Jah-
ren viele Hundert steinreiche Amerikaner interviewt. Aus heutiger Sicht
wirken seine Beispiele im Buch vielleicht etwas angestaubt. Seine For-
schungsergebnisse sind jedoch bis heute unbestritten immer noch aktuell.
Hill fand heraus, dass sich alle erfolgreichen Menschen durch bestimmte
Eigenschaften und Verhaltensweisen (Erfolgsfaktoren) auszeichnen. Hier
sind einige der wichtigsten von ihm festgestellten Erfolgsfaktoren:
ƒ Sie setzen sich bewusst große, herausfordernde Ziele.
ƒ Sie planen systematisch die einzelnen Schritte zu ihrem Ziel.
ƒ Sie können schnell Entscheidungen treffen.
ƒ Sie eignen sich mit großem Fleiß das erforderliche Fachwissen
beziehungsweise die erforderlichen Fähigkeiten an.
ƒ Sie sind beharrlich. Sie geben nicht auf, sondern machen so lange weiter,
bis sie ihr Ziel erreicht haben.
ƒ Sie behalten die Nerven. Sie sind in der Lage, auch unter schwierigsten
Bedingungen ihre bestmögliche Leistung zu erbringen.
ƒ Wenn alles anders läuft als erwartet, beweisen sie Flexibilität und
Anpassungsfähigkeit, ohne ihr Ziel aus den Augen zu verlieren.
ƒ Sie sind fokussiert.
Das Besondere ist, dass jeder dieser Erfolgsfaktoren von Bedeutung ist. Was
nützt einem zum Beispiel Beharrlichkeit, wenn Wissen und Fähigkeiten feh-
len? Nichts.
Beispiel: Der Sänger Menderes machte bis 2016 vierzehn Mal bei »Deutsch-
land sucht den Superstar« (DSDS) mit. Er ist jedes Mal spätestens in der
zweiten Recallrunde rausgeflogen, bis ihm die Altersgrenze (Kandidaten
dürfen bei DSDS maximal dreißig Jahre alt sein) weitere Teilnahmen un-
möglich gemacht hat. Menderes ist ein Vorbild an Beharrlichkeit und Mut,
was ihm aber angesichts seiner eher unterdurchschnittlichen Gesangsküns-
te bei DSDS nicht geholfen hat. Und was nützt einem zum Beispiel Wissen,
wenn man nicht über die Gabe verfügt, auf sich aufmerksam zu machen?
16 | Das Geheimnis der Mental-Riesen
Auch hier ist die Antwort klar: nichts. Denn Wissen ist für sich genommen
nur eine potenzielle Macht – und sonst gar nichts.
Auch Flexibilität ist ein entscheidender Faktor. Ein erfolgreicher Geschäfts-
mann sagte mir einmal: »Ich habe Plan A, wenn der nicht funktioniert, Plan
B, dann Plan C et cetera, weil eigentlich immer alles anders kommt, als man
denkt.«
Erfolgsmenschen wissen das. Daher stärken sie alle für sie relevanten Er-
folgsfaktoren. Sie wissen eben, dass es neben Fachwissen und Talent noch
viel mehr bedarf, um an die absolute Spitze zu kommen. Diese Erfolgsfak-
toren machen sie sich durch stetiges Praktizieren nach und nach zur Ge-
wohnheit. Die Gewohnheit führt dazu, dass ihnen immer mehr Handlungen
auf dem Weg zu ihrem Ziel leicht von der Hand gehen. Der Energieaufwand,
den sie hierfür benötigen, sinkt zugleich ebenfalls stetig. Die frei werdende
Energie können sie für andere Dinge verwenden. Auf diese Art und Weise
lassen sie ihre Konkurrenten hinter sich und werden im Laufe der Zeit zu
echten Champions.
Woher nehmen aber erfolgreiche Menschen ihre Energie? Der Weg zur abso-
luten Spitze ist im Normalfall lang. Der Bergsteiger, der noch im Tal ist und
zum Gipfel hinaufblickt, wird sich das auch fragen. Aber er geht einfach los
– und einige Zeit später ist er ganz oben. Vielleicht wundert er sich selbst,
woher er die Kraft hergenommen hat, loszugehen und nicht aufzugeben.
Das Geheimnis der Mental-Riesen | 17
1.2 Mentale Stärke: Grenzenloses Selbstvertrauen
Diese Kraft beruht zum einen auf mentaler Stärke (»Ich weiß, dass ich es
schaffen kann«) und zum anderen auf dem unbedingten Willen, das selbst
gesteckte Ziel zu erreichen (»Ich fange jetzt an, halte durch, egal was
kommt, und ich erreiche mein Ziel.«).
Der Wille und die Entscheidung, mit etwas zu beginnen, ist für unser Selbst-
vertrauen von grundlegender Bedeutung. Wer ins Tun kommt, kann durch
das Erzielen von kleinen Erfolgen nach und nach Selbstvertrauen aufbauen.
Beispiel: Sie wollen Dudelsack spielen lernen. Das Problem: Er ist eines
der schwierigsten Instrumente der Welt. Irgendwann geben Sie sich einen
Ruck und kaufen sich ein Dudelsack-Starter-Set (bestehend aus Übungsflö-
te, Reed (Rohrblatt) und Notenheft/Lehrbuch) und melden sich für einen
Schnupperkurs bei einem Dudelsacklehrer an. Am Anfang sind Sie erst mal
mit einer Übungsflöte, dem sogenannte Practice Chanter, beschäftigt, da der
richtige Dudelsack am Anfang viel zu schwer zu bewältigen wäre. Sobald Sie
den Practice Chanter beherrschen, haben Sie den Mut, sich einen Dudelsack
in Schottland zu bestellen. Nach einigen Monaten des disziplinierten Übens
haben Sie so viel Selbstvertrauen aufgebaut, dass Sie sich trauen, Ihre ers-
ten Töne auf dem Dudelsack – und zwar auf dem Pipe Chanter – zu spielen.
Sie werden feststellen: Je besser Sie bei dem, was sie tun, werden, desto
größer wird Ihr Selbstvertrauen. Das Verblüffende ist, dass es für Selbst-
vertrauen nach oben kein Limit gibt. Je mehr man davon hat, desto besser.
Daraus kann der feste Glaube an den eigenen Erfolg, das unerschütterliche
Vertrauen in sich und in die eigenen Fähigkeiten sowie die tiefe Überzeu-
gung, das Ziel zu erreichen, abgeleitet werden. Damit meine ich aber nicht,
dass Sie zum Angeber werden sollen. Im stillen Kämmerlein dürfen Sie sich
Ihr Selbstvertrauen ruhig eingestehen. Die Kunst besteht darin, mit dem
Selbstvertrauen in jeder Hinsicht achtsam umzugehen und Ihre Augen wei-
ter offen zu halten.
»
«
Das Verblüffende ist, dass
es für Selbstvertrauen nach
oben kein Limit gibt.
Das Geheimnis der Mental-Riesen | 19
1.3 Roger Federer – Superstar mit unglaublichem
Comeback
Selbst bei Roger Federer, einem der erfolgreichsten Tennisspieler aller Zei-
ten, lief nicht immer alles wie am Schnürchen. Von 2003 bis 2010 hatte er
sechzehn Grand-Slam Titel gesammelt. Nichts schien ihn stoppen zu kön-
nen. Nachdem er 2011 leer ausgegangen war, gewann er 2012 seinen sieb-
zehnten Grand-Slam Titel in Wimbledon. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits
eine Sportlegende.
Dann kamen magere Jahre. 2013 und 2016 bezeichnete er trotz des Davis
Cup Sieges 2014 mit der Schweiz rückblickend selbst als »Ausfalljahre«.
Ende Juli 2016 beendete er bereits vorzeitig die Saison, um sein verletztes
Knie nicht weiter zu belasten. In diesem Jahr hatte Federer erstmals seit
dem Jahr 2000 gar kein Turnier gewonnen. Doch er dachte gar nicht ans
Aufgeben. In einer Phase, in der andere ihre Profisportkarriere beenden,
wollte er es noch einmal wissen und plante sein Comeback. Und es geschah
das Unglaubliche: Nach längerer Verletzungspause und im für einen Profi-
sportler reifen Alter von fünfunddreißig Jahren gewann Federer die Austra-
lian Open im Januar 2017 – und das auch noch gegen seinen Dauerrivalen
Rafael Nadal in fünf dramatischen Sätzen.
Es folgten noch zwei weitere Grand-Slam-Titel (Wimbledon 2017 und Aus-
tralian Open 2018) und weitere Erfolge (unter anderem war er im Februar
2018 nach über fünf Jahren wieder in der Weltrangliste auf Platz 1), bis er
schließlich im September 2022 im Alter von einundvierzig Jahren seine Ten-
niskarriere beendete. Am Ende standen mehr als vierundzwanzig Profijahre
mit über eintausendfünfhundert Matches (1.251 Siege, 275 Niederlagen),
einhundertdrei Turniersiege (Einzel), darunter zwanzig Grand-Slam-Titel
und insgesamt dreihundertzehn Wochen als Nummer 1 zu Buche.
20 | Das Geheimnis der Mental-Riesen
1.4 fritz-kola – langsam aber stetig von null auf
hundert
Die Marke fritz-kola hat in Europa längst Kultstatus erreicht. In Deutsch-
land belegte sie 2020 den dritten Platz unter den Cola-Marken. Es war ein
Start-up buchstäblich aus der Garage. Die Gründer Mirko Wolf Wiegert und
Lorenz Hampl entwickelten 2002 ihre eigene Getränkemarke fritz in einem
Hamburger Studentenwohnheim. Ihr finanzieller Einsatz: siebentausend
Euro aus aufgelösten Bausparverträgen. Durch eine eigene Rezeptur für ein
neues, sich an Erwachsene statt Kinder wendendes, Kola-Getränk (weniger
süß, mehr Koffein, nur in Glasflaschen) nahmen sie es mit keinem Geringe-
ren als dem Firmengiganten und ewigen Marktführer Coca-Cola auf. Dabei
hatten sich die Gründer vorgenommen, nur das Geld auszugeben, was sie
verdienten. Sie nahmen kein Darlehen auf und mussten knapp drei Jahre
nebenher jobben, um sich Geld für ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie
nahmen für die Wahrung ihrer finanziellen Unabhängigkeit bewusst Entbeh-
rungen sowie eine langsame Entwicklung in Kauf. Sie begannen, ihre Kola,
anfangs in den Kellern ihrer Verwandten gelagert, kistenweise an Klubs und
Gaststätten in Hamburg zu verkaufen. Das Schleppen der Getränkekisten
übernahmen sie selbst. Mirko Wiegert schrieb in seiner fritz-kola-Story,
dass sie im Scherz zwar sagten, sie würden die Weltherrschaft anstreben,
trotzdem glaubten sie anfänglich nur an einen Aktionsradius von bis zu
vierhundert Kilometer rund um Hamburg. Heute hat das Unternehmen als
Vertriebsunternehmen circa dreihundert Mitarbeiter – und seine Getränke
können in ganz Europa gekauft werden.
1.5 Das Geheimnis
Psychologen haben sich mit der Fragestellung beschäftigt, warum einige
Menschen sich viel mehr zutrauen und mutig über ihre Grenzen hinausge-
hen, ohne Garantie auf Erfolg zu haben. Zu diesen Menschen gehören ohne
Frage Roger Federer und die beiden Gründer von fritz-kola. Was zeichnet
Das Geheimnis der Mental-Riesen | 21
solche Mental-Riesen wirklich aus? Auf der Suche nach einer Antwort haben
die Psychologen Peter Clough und Keith Earle vier Bereiche identifiziert, die
den Unterschied ausmachen:
1. Confidence (Vertrauen): Mental starke Menschen sind von ihren
Fähigkeiten und Kompetenzen überzeugt. Sie glauben fest daran, mit
ihrem Tun etwas bewirken zu können.
2. Challenge (Herausforderung): Mental starke Menschen lieben
Herausforderungen und Veränderungen. Sie haben die Absicht, sich
immer weiter zu verbessern.
3. Control (Kontrolle): Mental starke Menschen sind fokussiert und halten
die Dinge für kontrollierbar und ihre Ziele für erreichbar.
4. Commitment (innere Verpflichtung): Mental starke Menschen sind sehr
zielorientiert und lassen sich nicht ablenken.
Wie haben die Mental-Riesen Federer und die Gründer von
fritz-kola ihre Erfolge erreicht?
Roger Federer ging bei seinem Comeback planvoll vor. Seine Erfolgsfaktoren
waren:
ƒ Er hatte ein hohes Ziel, auf das er sich akribisch, fokussiert und
beharrlich vorbereitete;
ƒ er liebt die Wettkampfsituation, durch die er zusätzliches Adrenalin
erhält – und das hilft ihm, fokussiert zu bleiben und alles aus sich
herauszuholen, was möglich ist;
ƒ er wollte nicht perfekt sein, sondern sein Bestes geben;
ƒ er blieb im Wettkampf locker und optimistisch;
ƒ er dachte positiv über sein Spielund hatte die innere Überzeugung, der
Beste zu sein und zu gewinnen.
Auf dem Niveau, auf dem sich Top-Sportler wie Federer bewegen, entschei-
den oft Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage. Das bedeutet, dass das Ge-
winnen eines Turniers nicht nur das Resultat harten Trainings ist. Gewonnen
22 | Das Geheimnis der Mental-Riesen
hat Federer immer wieder, weil er der mental stärkste Spieler auf dem Platz
war. Seine mentale Stärke war aber nicht nur ein grenzenloses Selbstver-
trauen. In den technisch anspruchsvollen Sportarten wie Tennis bedeutet
mentale Stärke auch eine besondere Fähigkeit: die Fähigkeit, innerlich lo-
cker zu bleiben. Jeder Amateur-Sportler kennt das: Wenn man zum Beispiel
beim Tennis den Aufschlag besonders hart und präzise servieren will, dann
verkrampfen sich die Muskeln und man verschlägt sich schneller.
Im Sport haben wir es also mit zwei besonderen Erfolgsfaktoren zu tun:
1. Mit einem besonders hohen Maß an Selbstvertrauen, mit dessen Hilfe
man es insbesondere schafft,
ƒ begangene Fehler loszulassen,
ƒ diese aus dem Gedächtnis zu streichen und
ƒ sich auf die eigenen Stärken zu besinnen.
2. Und mit der Fähigkeit, ein inneres Druckventil zu aktivieren, das heißt,
aus der konkreten Wettkampfsituation den Erfolgsdruck zu nehmen, und
so zu spielen, als wäre man bei einem Spaß-Match mit einem Freund.
Gründer Mirko Wiegert und Lorenz Hampl (fritz-kola)
Die beiden Gründer zeichneten sich in ihren Anfangsjahren durch Folgendes
aus:
ƒ Die Gründer waren von ihrem Produkt restlos überzeugt.
ƒ Sie gingen bei der Qualität ihres Produkts keine Kompromisse ein.
ƒ Sie sahen am Anfang schon auf das Ende: ihr erfolgreiches Unternehmen.
ƒ Sie hatten keine Scheu vor Arbeit und mochten den Gedanken, gegen
Widerstände anzugehen und diese zu überwinden.
ƒ Ihre Devise lautete: »Erst mal machen, dann sehen wir weiter!«
ƒ Ihre Grundeinstellung war: »Es wird schon gut gehen«, also durchweg
positiv.
ƒ Sie wollten selbst kreativ sein. Den Markennamen und das Firmen-Logo
mit den beiden Schattenrissen der beiden Gründer haben sie selbst
entwickelt.
Das Geheimnis der Mental-Riesen | 23
ƒ Sie waren bei jeder Krise flexibel und anpassungsfähig.
ƒ Sie liebten Herausforderungen.
ƒ Sie zeigten Haltung und hatten Prinzipien (zum Beispiel kein Darlehen
aufnehmen, keine Rabatte gewähren).
Die beiden Gründer Wiegert und Hampl hatten zahlreiche Gelegenheiten,
mit ihrem Projekt zu scheitern. So mussten sie anfangs bei mehr als vier-
zig Brauereien anfragen, bis sie einen Braumeister fanden, der bereit war,
für sie ein Kola-Rezept nach ihren Vorstellungen zu entwickeln. Wie viele
Menschen hätten schon nach dem zweiten oder dritten vergeblichen Anruf
aufgegeben? Bestimmt nicht wenige.
Daran erkennt man die überragende Bedeutung des wichtigsten Erfolgsfak-
tors bei dem Gründen einer Firma, dem Durchhaltevermögen.
Die Gründer von fritz-kola hatten diese Fähigkeit bei den Pfadfindern ge-
lernt. Aufgeben war für sie keine Option, sondern ausgeschlossen. Wer über
das entsprechende Selbstvertrauen verfügt und sein Durchhaltevermögen
schon früh trainiert hat, ist mental in der Lage, sich trotz der vierzig Absa-
gen nicht entmutigen zu lassen, sondern solange weiterzumachen, bis sich
der Erfolg einstellt.
Das Durchhaltevermögen stellt im Business den entscheidenden Erfolgsfak-
tor dar. Aber auch Anpassungsfähigkeit ist extrem wichtig. Im Gegensatz
zum Sport, bei dem Änderungen des Regelwerks eher ungewöhnlich sind
(der Tennisplatz bleibt immer gleich groß), verändern sich in der Wirtschaft
ständig die Rahmenbedingungen (Gesetzesänderungen, neue Vorgaben,
Digitalisierung, Ressourcenknappheit et cetera). Gerade Unternehmen
müssen sich täglich an den stetigen Wandel anpassen können, um auch zu-
künftig bestehen zu können.
24 | Das Geheimnis der Mental-Riesen
1.6 Kernaussagen des Kapitels
Erfolg und mentale Stärke sind eng miteinander verknüpft.
Wer mental stark ist, kann auch Erfolg haben.
Nur wer konsequent an seiner mentalen Stärke arbeitet und auch in die Um-
setzung kommt, kann sich über kleine Erfolge nach und nach ein so großes
Selbstvertrauen aufbauen, dass irgendwann Spitzenleistungen möglich
werden.
Je mehr Selbstvertrauen, desto besser.
Im Spitzensport (Beispiel Roger Federer) besteht das Erfolgsmindset ins-
besondere daraus, unbedingt an den Sieg zu glauben, alle psychischen und
körperlichen Barrieren zu überwinden, begangene Fehler loslassen zu kön-
nen und auch in größten Drucksituationen ruhig zu bleiben, um das volle
Potenzial abzurufen.
In der Geschäftswelt (Beispiel fritz-kola) sind teilweise andere Fähigkeiten
als im Spitzensport gefragt. Dort kommt es vor allem neben dem Glauben an
sich und an die eigene Geschäftsidee auf Durchhaltevermögen und Flexibili-
tät an, um Rückschläge wegzustecken und sich den sich ständig verändern-
den Marktbedingungen anpassen zu können.
Bei allem Respekt!
Ob im Beruf, am Stammtisch oder in der Politik: Respektlosigkeit ist
salonfähig geworden. Um jeden Preis wird versucht, Geltung und Einfluss
zu erlangen. Die Mittel dazu sind mannigfaltig und reichen von guten
Ratschlägen und Besserwisserei über gezielte Falschinformationen bis
hin zu Drohung, Sexismus und Herabwürdigung. Müssen wir uns wirklich
solcher Methoden bedienen, um Ansehen zu gewinnen? Haben Höflichkeit,
Anstand und gute Manieren ausgedient?
Auf den ersten Blick wirkt es so: Wer zu freundlich ist, zieht den Kürzeren.
Doch die Brechstange ist nicht die Lösung. Wer sich mit Gewalt Respekt
verschafft, macht sich viele Feinde und muss ständig am Erhalt seiner
Dominanz arbeiten. Wer hingegen klare Werte vertritt, authentisch
auftritt und wertschätzend handelt, genießt natürliches Ansehen – sowohl
beruflich als auch privat.
In ihrem neuen Buch führt die Erfolgsautorin von contra! ihre Leserschaft
zur Quelle des Ansehens und Erfolges. Sie zeigt, wie wir durch Klarheit im
Umgang mit uns selbst und anderen Charisma aufbauen. Plötzlich werden
wir ganz ohne Mühe respektiert, weil sich Sein und Tun decken. Wir zollen
anderen Respekt, finden klare Worte für Missstände und wachsen dadurch
selbst. Neue Wege eröffnen sich. Auch dort, wo Beziehungen bisher steinig
und dürr waren, geht die Saat einer klaren, respektvollen Kommunikation
auf.
Iris Zeppezauer
Bei allem Respekt!
Wie Sie durch Klarheit ganz natürlich
Ansehen gewinnen
1. Auflage 2023
240 Seiten; Broschur; 24,95 Euro
ISBN 978-3-86980-675-4; Art.-Nr.: 1161
www.BusinessVillage.de
Resilienz
Erfolgreiche Menschen haben eine Eigenschaft, die sie von anderen unterscheidet
und doch sofort wahrnehmbar ist: Gelassenheit. Sie meistern schwierige
Situationen scheinbar mit Leichtigkeit, persönliche Angriffe prallen an ihnen ab
und selbst unter hohem Druck büßen sie ihre Leistungsfähigkeit nicht ein.
Was machen diese Menschen anders? Sie beherrschen die Gelassenheit im Umgang
mit sich, mit ihren Mitmenschen und mit den Herausforderungen, die das Leben
und ihre tägliche Arbeit für sie bereithalten. Eine Eigenschaft, nach der sich
immer mehr Menschen sehnen und die in der heutigen Zeit immer bedeutender
wird. Resiliente Menschen verbinden diese Fähigkeit mit einer erstaunlichen
Zielorientierung, Konsequenz und Disziplin in ihrem Handeln und erreichen
dadurch etwas, was sie von vielen anderen unterscheidet: persönlichen Erfolg
UND ein sehr großes Wohlbefinden.
In einer der wahrscheinlich spannendsten Reisen, der Reise zu Ihrem eigenen
Leben, bringt Ihnen Dr. Denis Mourlane das Konzept der Resilienz näher und zeigt
Ihnen, wie Sie es in Ihren Alltag integrieren.
www.BusinessVillage.de
Denis Mourlane
Resilienz
Die unentdeckte Fähigkeit der wirklich
Erfolgreichen
12. Auflage 2021
226 Seiten; Broschur; 24,95 Euro
ISBN 978-3-86980-249-7; Art.-Nr.: 940
Team-Resilienz
Erfolgreiche Teams sind in der Lage, mit unerwarteten Situationen
umzugehen, ihre Prozesse aufrechtzuerhalten, lösungsorientiert zu agieren
und so handlungsfähig zu bleiben. Wie werden Teams aber so stark und
widerstandsfähig? Wie lässt sich die Team-Resilienz stärken?
Antworteten darauf liefert Brigitte Hettenkofers neues Buch. Es zeigt, wie sich
das Resilienzpotenzial eines Teams aktivieren lässt. Denn Team-Resilienz ist
kein Selbstläufer. Damit sie ihre volle Wirkung entfaltet, muss sie täglich gelebt
werden.
Wie das gelingt, illustriert dieses Buch. Es ist eine Reise durch die
Kompetenzfelder der Team-Resilienz. Mit Strategien und Übungen für den
Teamalltag unterstützt dieses Buch Entfaltung von Team-Resilienz. So lassen sich
stürmische Zeitung erfolgreich meistern, Krisen besser bewältigen, um letztlich
gestärkt daraus herauszugehen.
www.BusinessVillage.de
Brigitte Hettenkofer
Team-Resilienz
Das Geheimnis robuster, optimistischer
und lösungsorientierter Teams
1. Auflage 2023
258 Seiten; Broschur; 29,95 Euro
ISBN 978-3-86980-678-5; Art.-Nr.: 1158
Zu blöd zum Leben
Wie man gesund lebt, weiß eigentlich jeder. Aber spätestens bei der Umsetzung
fällt es uns schwer, das geballte Wissen in die Tat umzusetzen.
Warum gelingt es uns – trotz besseren Wissens – also nicht, auf unsere Gesundheit
zu achten? Warum verhalten wir uns lieber unvernünftig?
Frédéric Letzner gibt in seinem neuen Buch darauf Antworten. Denn Gesundheit
ist vielmehr eine Frage der Haltung und nicht der von guten Ratschlägen.
Menschen sind keine Maschinen, die via Bedienungsanleitung steuerbar sind. Und
dicke Menschen sind nicht dumm. Letzners Buch sucht die Konfrontation mit den
Tabus und verzichtet auf die üblichen Belehrungen mit ultimativen Tipps.
Frisch, amüsant und ehrlich provokant räumt Letzner mit den weitverbreiteten
Gesundheitsmythen auf und illustriert, warum wir uns verhalten wie wir uns
verhalten. Erst dieses Bewusst-Machen – ganz ohne erhobenen Zeigefinger –
ermöglicht uns die nachhaltige Motivation für ein bewusstes und gesundes Leben.
Und das ist einfacher, als Sie denken …
www.BusinessVillage.de
Frédéric Letzner
Zu blöd zum Leben
Gesundheit geht anders
2. Auflage 2021
204 Seiten; Broschur;19,95 Euro
ISBN 978-3-86980-531-3; Art.-Nr.: 1096
Du bist, wie es war
Erfolg macht glücklich und zufrieden! Doch ist das wirklich so?
Viele Menschen, die erfolgreich durchs Leben gehen, werden trotz ihrer Erfolge
von Selbstzweifeln geplagt, nicht gut genug zu sein. Dieses gefühlte Defizit
versuchen sie dann, durch Perfektionismus, Rastlosigkeit und Härte zu sich selbst
zu kompensieren, um nach außen stark und perfekt zu wirken.
Was ist die Ursache dieses Selbstbildes? Antworten darauf liefert Daniela
Landgrafs neues Buch. Anschaulich zeigt es, wie wir die Ursachen in unser
Vergangenheit finden. Denn sie ist der Ausgangspunkt unserer Gegenwart.
Erst wenn wir erkennen, was unser Denken, Fühlen und Handeln prägt, können
wir es im Hinblick auf die eigene Person verstehen, damit umgehen und uns
entwickeln.
Das ist der Schlüssel zu mehr Zufriedenheit – beruflich und privat.
www.BusinessVillage.de
Daniela Landgraf
Du bist, wie es war
Wie du aus deiner Vergangenheit
deine Zukunft gestaltest
1. Auflage 2022
180 Seiten; Broschur; 14,95 Euro
ISBN 978-3-86980-663-1; Art.-Nr.: 1151
Positiv wirkt
Immer wieder treffen wir auf Menschen, die selbst unter widrigsten Umständen
ihre Zuversicht nicht verlieren. Meist sind es hochwirksame Menschen, die zudem
ihre positive Grundhaltung auf ihr Umfeld übertragen. Aber aus welcher Quelle
schöpfen sie ihren schier grenzenlosen Optimismus? Kann man so eine positive
Haltung lernen?
Antworten darauf liefert Schuberts neues Buch. Es inspiriert uns, Positivität als
eine Haltung, ein »Ja zum Leben« zu erkennen und in unser Leben zu integrieren.
Positivität beginnt damit, die eigene Wahrnehmung bewusst zu lenken und das
eigene Handeln darauf auszurichten. Denn jeder von uns kann sein Lebensumfeld
gestalten.
Zudem erschließen wir uns durch den aktiven und bewusst positiven Umgang mit
Problemen, Rückschlägen und negativen Ereignissen neue Handlungsspielräume
und machen ein selbstbestimmteres Leben möglich.
Dieses Buch zeigt, wie wir unser Kopfkino umprogrammieren, aus der negativen
Gedankenspirale aussteigen und einen positiven Zukunftsbegriff in unserem
Leben etablieren und umsetzen.
www.BusinessVillage.de
Armin Schubert
Positiv wirkt
Wie du mit positivem Denken und Handeln aktiv
dein Leben gestaltest
1. Auflage 2022
224 Seiten; Broschur; 24,95 Euro
ISBN 978-3-86980-651-8; Art.-Nr.: 1152

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Radikales Selbstvertrauen (20)

Selbstwirksamkeit
SelbstwirksamkeitSelbstwirksamkeit
Selbstwirksamkeit
 
Der Alpha-Faktor
Der Alpha-FaktorDer Alpha-Faktor
Der Alpha-Faktor
 
Brain-Tuning
Brain-TuningBrain-Tuning
Brain-Tuning
 
Bei allem Respekt!
Bei allem Respekt!Bei allem Respekt!
Bei allem Respekt!
 
Furchtlos verkaufen
Furchtlos verkaufenFurchtlos verkaufen
Furchtlos verkaufen
 
Furchtlos verkaufen
Furchtlos verkaufenFurchtlos verkaufen
Furchtlos verkaufen
 
Du bist, wie es war
Du bist, wie es warDu bist, wie es war
Du bist, wie es war
 
Newsletter 8 - Lego statt Ego
Newsletter 8 - Lego statt EgoNewsletter 8 - Lego statt Ego
Newsletter 8 - Lego statt Ego
 
Auch du bist mächtig
Auch du bist mächtigAuch du bist mächtig
Auch du bist mächtig
 
Verlagsprogramm Herbst/Winter 2014
Verlagsprogramm Herbst/Winter 2014Verlagsprogramm Herbst/Winter 2014
Verlagsprogramm Herbst/Winter 2014
 
Change - Bewegung im Kopf
Change - Bewegung im KopfChange - Bewegung im Kopf
Change - Bewegung im Kopf
 
Wie Angst mutig macht
Wie Angst mutig machtWie Angst mutig macht
Wie Angst mutig macht
 
Plötzlich Führungskraft
Plötzlich FührungskraftPlötzlich Führungskraft
Plötzlich Führungskraft
 
Change - Bewegung im Kopf
Change - Bewegung im KopfChange - Bewegung im Kopf
Change - Bewegung im Kopf
 
Der Knoten in Ihrem roten Faden
Der Knoten in Ihrem roten FadenDer Knoten in Ihrem roten Faden
Der Knoten in Ihrem roten Faden
 
Macht ohne Machtwort
Macht ohne MachtwortMacht ohne Machtwort
Macht ohne Machtwort
 
Wie Geld wirkt
Wie Geld wirktWie Geld wirkt
Wie Geld wirkt
 
Mitarbeitermotivation
MitarbeitermotivationMitarbeitermotivation
Mitarbeitermotivation
 
Happy Leaders – Happy People – Great Results
Happy Leaders – Happy People – Great ResultsHappy Leaders – Happy People – Great Results
Happy Leaders – Happy People – Great Results
 
Coaching München
Coaching MünchenCoaching München
Coaching München
 

Mehr von BusinessVillage GmbH

Lernen und Leben mit Köpfchen. Potenzial nutzen, Leichtigkeit gewinnen!
Lernen und Leben mit Köpfchen. Potenzial nutzen, Leichtigkeit gewinnen!Lernen und Leben mit Köpfchen. Potenzial nutzen, Leichtigkeit gewinnen!
Lernen und Leben mit Köpfchen. Potenzial nutzen, Leichtigkeit gewinnen!BusinessVillage GmbH
 
Professionelles Eventmanagement: Planen, organisieren, durchführen
Professionelles Eventmanagement: Planen, organisieren, durchführenProfessionelles Eventmanagement: Planen, organisieren, durchführen
Professionelles Eventmanagement: Planen, organisieren, durchführenBusinessVillage GmbH
 
77 magische Bilder, die dich stärker machen
77 magische Bilder, die dich stärker machen77 magische Bilder, die dich stärker machen
77 magische Bilder, die dich stärker machenBusinessVillage GmbH
 
Optimal Optimistisch: Lebensfreude als Medizin
Optimal Optimistisch:  Lebensfreude als MedizinOptimal Optimistisch:  Lebensfreude als Medizin
Optimal Optimistisch: Lebensfreude als MedizinBusinessVillage GmbH
 
Visualisieren fürs Business & so – Clever kommunizieren mit dem Stift
Visualisieren fürs Business & so – Clever kommunizieren mit dem StiftVisualisieren fürs Business & so – Clever kommunizieren mit dem Stift
Visualisieren fürs Business & so – Clever kommunizieren mit dem StiftBusinessVillage GmbH
 
Generation Z – Ganz anders als gedacht
Generation Z – Ganz anders als gedachtGeneration Z – Ganz anders als gedacht
Generation Z – Ganz anders als gedachtBusinessVillage GmbH
 
MUTIVATION – machen statt zögern
MUTIVATION – machen statt zögernMUTIVATION – machen statt zögern
MUTIVATION – machen statt zögernBusinessVillage GmbH
 
Moderation in Workshop und Meeting
Moderation in Workshop und MeetingModeration in Workshop und Meeting
Moderation in Workshop und MeetingBusinessVillage GmbH
 

Mehr von BusinessVillage GmbH (20)

Lernen und Leben mit Köpfchen. Potenzial nutzen, Leichtigkeit gewinnen!
Lernen und Leben mit Köpfchen. Potenzial nutzen, Leichtigkeit gewinnen!Lernen und Leben mit Köpfchen. Potenzial nutzen, Leichtigkeit gewinnen!
Lernen und Leben mit Köpfchen. Potenzial nutzen, Leichtigkeit gewinnen!
 
Professionelles Eventmanagement: Planen, organisieren, durchführen
Professionelles Eventmanagement: Planen, organisieren, durchführenProfessionelles Eventmanagement: Planen, organisieren, durchführen
Professionelles Eventmanagement: Planen, organisieren, durchführen
 
77 magische Bilder, die dich stärker machen
77 magische Bilder, die dich stärker machen77 magische Bilder, die dich stärker machen
77 magische Bilder, die dich stärker machen
 
Optimal Optimistisch: Lebensfreude als Medizin
Optimal Optimistisch:  Lebensfreude als MedizinOptimal Optimistisch:  Lebensfreude als Medizin
Optimal Optimistisch: Lebensfreude als Medizin
 
Visualisieren fürs Business & so – Clever kommunizieren mit dem Stift
Visualisieren fürs Business & so – Clever kommunizieren mit dem StiftVisualisieren fürs Business & so – Clever kommunizieren mit dem Stift
Visualisieren fürs Business & so – Clever kommunizieren mit dem Stift
 
Die KI-Roadmap
Die KI-RoadmapDie KI-Roadmap
Die KI-Roadmap
 
Die Führungskraft als Influencer
Die Führungskraft als InfluencerDie Führungskraft als Influencer
Die Führungskraft als Influencer
 
Generation Z – Ganz anders als gedacht
Generation Z – Ganz anders als gedachtGeneration Z – Ganz anders als gedacht
Generation Z – Ganz anders als gedacht
 
Vom Mindset zum Bodyset
Vom Mindset zum BodysetVom Mindset zum Bodyset
Vom Mindset zum Bodyset
 
Das Design humaner Unternehmen
Das Design humaner UnternehmenDas Design humaner Unternehmen
Das Design humaner Unternehmen
 
Eigenverantwortung
EigenverantwortungEigenverantwortung
Eigenverantwortung
 
Sponsoren finden
Sponsoren findenSponsoren finden
Sponsoren finden
 
Das Design humaner Unternehmen
Das Design humaner UnternehmenDas Design humaner Unternehmen
Das Design humaner Unternehmen
 
Mindshift Ausbildung
Mindshift AusbildungMindshift Ausbildung
Mindshift Ausbildung
 
Resonanz
ResonanzResonanz
Resonanz
 
Psychologische Sicherheit
Psychologische SicherheitPsychologische Sicherheit
Psychologische Sicherheit
 
Metaverse
MetaverseMetaverse
Metaverse
 
MUTIVATION – machen statt zögern
MUTIVATION – machen statt zögernMUTIVATION – machen statt zögern
MUTIVATION – machen statt zögern
 
Gamification
GamificationGamification
Gamification
 
Moderation in Workshop und Meeting
Moderation in Workshop und MeetingModeration in Workshop und Meeting
Moderation in Workshop und Meeting
 

Radikales Selbstvertrauen

  • 4. Yana Fehse Radikales Selbstvertrauen Die geheime Stärke erfolgreicher Menschen 1. Auflage 2023 ©BusinessVillage GmbH, Göttingen Bestellnummern ISBN 978-3-86980-669-3 (Druckausgabe) ISBN 978-3-86980-670-9 (E-Book, PDF) ISBN 978-3-86980-671-6 (E-Book, PDF) Direktbezug www.BusinessVillage.de/bl/1155 Bezugs- und Verlagsanschrift BusinessVillage GmbH Reinhäuser Landstraße 22 37083 Göttingen Telefon: +49 (0)551 2099-100 Fax: +49 (0)551 2099-105 E-Mail: info@businessvillage.de Web: www.businessvillage.de Layout und Satz Sabine Kempke Illustration auf dem Umschlag Hintergrund: www.pixabay.com, kytalpa Yana Fehse: www.instagram.com/detailina, Alina Sergiyenko Autorenfoto Alina Sergiyenko Druck und Bindung www.booksfactory.de Copyrightvermerk Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Alle in diesem Buch enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von dem Autor nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie des Verlages. Er übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten. Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.
  • 5. Inhalt Über die Autorin ........................................................................... 7 Einleitung ................................................................................... 9 1. Das Geheimnis der Mental-Riesen .............................................. 13 1.1 Die Erfolgsfaktoren der Gewinner........................................... 14 1.2 Mentale Stärke: Grenzenloses Selbstvertrauen ......................... 17 1.3 Roger Federer – Superstar mit unglaublichem Comeback ............. 19 1.4 fritz-kola – Langsam aber stetig von null auf hundert ................. 20 1.5 Das Geheimnis ................................................................... 20 1.6 Kernaussagen des Kapitels ................................................... 24 2. Psychologie des Selbstvertrauens .............................................. 25 2.1 Die Wurzeln des Selbstvertrauens........................................... 26 2.2 Glauben Männer mehr an sich als Frauen?................................. 30 2.3 Mehr Selbstwert, bitte!......................................................... 41 2.4 Gefangen in der Hilflosigkeit................................................. 46 2.5 Kernaussagen des Kapitels.................................................... 55 3. Erkenntnisse aus der Gehirnforschung ....................................... 57 3.1 Das Jammer-Hirn und seine Folgen......................................... 58 3.2 Es ist nie zu spät für ein Happy-Hirn........................................ 64 3.3 Kernaussagen des Kapitels.................................................... 73 4. Die Selbstsabotage-Programme ................................................. 75 4.1 Die Eigenlob-stinkt-Falle...................................................... 76 4.2 Die Leistungsfalle................................................................ 80 4.3 Die Perfektionismusfalle ...................................................... 87 4.4 Die Harmonie-Falle.............................................................. 92 4.5 Die Vergleichsfalle ............................................................ 100 4.6 Kernaussagen des Kapitels................................................... 110 5. Social Media und Selbstvertrauen ............................................. 113
  • 6. 6. Das Fake-Selbstbewusstsein ................................................... 127 6.1 Der Mental-Joker »Fake it, until you make it« ......................... 128 6.2 Die völlige Selbstüberschätzung oder der Blender-Effekt........... 136 6.3 Narzissmus...................................................................... 144 6.4 Kernaussagen des Kapitels.................................................. 149 7. Power-Up: In sieben Stufen zum radikalen Selbstvertrauen........... 151 7.1 Erste Stufe: Konsequenter Mindset-Shift................................. 152 7.2 Zweite Stufe: Schluss mit Selbstkritik!.................................... 165 7.3 Dritte Stufe: Flughöhe gewinnen mit neuer Identität................. 172 7.4 Vierte Stufe: »Stell dir vor, wie es wird« oder meine mentalen Erfolgsbilder..................................................................... 183 7.5 Fünfte Stufe: Raus aus der Wohlfühl-Box................................. 190 7.6 Sechste Stufe: Embodiment – Mit Power Posing radikales Selbstvertrauen aktivieren................................................... 199 7.7 Siebte Stufe: Power-Gewohnheiten........................................ 207 7.8 Kernaussagen des Kapitels................................................... 221 8. Wie Sie es schaffen, mit fünf Regeln dranzubleiben ..................... 225 Danksagung .............................................................................. 237 Literaturverzeichnis................................................................... 238
  • 7. Über die Autorin | 7 Über die Autorin Dr. Yana Fehse ist Diplom-Psychologin, Mindset-Coach und Keynote Spea- kerin. Sie beschäftigt sich seit über zehn Jahren intensiv mit den Themen Selbstvertrauen und mentale Stärke. Ihre Mission ist es, möglichst vielen Menschen zu zeigen, wie sie ein unerschütterliches Selbstvertrauen ent- wickeln und festigen können. Denn nur wer an sich selbst glaubt, hat die Energie, um außerordentliche Ziele in seinem Leben zu erreichen. Yana Fehse war unter anderem als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deut- schen Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie als Personalleiterin und Dozentin im Bereich Wirtschaftspsychologie tätig. Sie hat in Kooperation mit einer Unternehmensberatung bereits Hunderte Mitarbeiter und Füh- rungskräfte von großen Konzernen und Firmen erfolgreich trainiert und gecoacht. Kontakt E-Mail: kontakt@yanafehse.de Web: www.yanafehse.de
  • 8. 8 | Geschlechtergerechte Sprache und Semantik Geschlechtergerechte Sprache und Semantik Liebe Leserinnen und liebe Leser, in diesem Buch habe ich das Ziel, Ihnen wichtige Hintergründe, praxisnahe Beispiele sowie hilfreiche Methoden zu vermitteln. Um die Lesbarkeit des Buches zu erleichtern, wird überwiegend die männliche Form verwendet. Selbstverständlich werden damit immer alle Geschlechter angesprochen.
  • 10. 10 | Einleitung Kennen Sie den Unterschied zwischen Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen? Nein? Dann sind Sie in bester Gesellschaft. Diese Be- griffe werden oft nur ungenau oder synonym verwendet, obwohl sie unter- schiedliche Bedeutungen haben. Selbstbewusstsein beschreibt das Wissen über sich selbst (»Ich weiß, wer ich bin«). Dabei geht es um die Kenntnis eigener Stärken und Schwächen sowie um das ich-reflektierte Denken. Es besteht dabei eine enge Verbin- dung zur Wertschätzung, die wir durch unser soziales Umfeld – zum Beispiel Familie, Freunde und Arbeitskollegen – erfahren. Die Gefahr besteht, sich davon abhängig zu machen. Beim Selbstwertgefühl handelt es sich um die emotionale Seite des Selbst- bewusstseins, welche je nach Ausprägung völlig unterschiedliche Folgen nach sich ziehen kann. Ist das Selbstwertgefühl übersteigert, führt es zur Selbstüberschätzung. Ist es negativ, entsteht ein Minderwertigkeitsgefühl. Ist es im Idealfall positiv, kommt es zur Selbstachtung (»Ich bin gut.«). Demgegenüber stellt Selbstvertrauen – und darum geht es maßgeblich in diesem Buch – das Gefühl dar, die gewünschte Handlung dank der eigenen Fähigkeiten und Kräfte erfolgreich durchführen zu können. Selbstvertrau- en besteht also aus der festen Überzeugung beziehungsweise dem Glau- ben, trotz aller möglichen Hindernisse das gesetzte Ziel zu erreichen (»Ich schaffe das.«). Ohne diesen Glauben könnten wir noch nicht einmal sicher eine Straße überqueren. Wie der Titel verrät, ist Gegenstand dieses Buches sogar ein radikales Selbstvertrauen. Denn wir können ein großes Ziel nur mit einem großen Selbstvertrauen erreichen. Es gilt die Formel: Je mehr Selbstvertrauen, desto besser. Mithilfe dieses besonderen Selbstvertrauens können Sie den unbedingten Glauben entwickeln, alle Hürden auf dem Weg zu Ihrem gro- ßen Ziel zu überwinden. Dieser Glaube wirkt wie ein unsichtbarer Magnet, den Sie in Ihr Ziel gepflanzt haben – und Sie auf unwiderstehliche Weise
  • 11. Einleitung | 11 anzieht. Die Wahrscheinlichkeit, das Ziel tatsächlich zu erreichen, ist so am größten. Doch wie bekommen Sie das hin? Ein Patentrezept existiert nicht. Dafür sind die Menschen einfach zu verschieden. Jeder hat seinen individuellen Mix aus Talenten und Fähigkeiten, der ihn einzigartig macht. Allerdings exis- tieren bestimmte Erfolgseigenschaften, die jeder Mensch entwickeln kann. Wer das Buch aufmerksam liest, wird an verschiedenen Stellen Hinweise da- rauf finden, welche Eigenschaften Sie sich aneignen und trainieren bezie- hungsweise welche Fallen Sie unbedingt vermeiden sollten, um den Aufstieg auf der Erfolgsleiter nicht zu gefährden. So viel sei schon einmal verraten: Wissen ist nicht alles. Und auch wenn Sie schon super-selbstbewusst und super-erfolgreich sind, lohnt sich die Lektüre dieses Buches. Gerade die Co- rona-Epidemie, der aktuelle Krieg in der Ukraine und seine wirtschaftlichen Folgen haben uns gelehrt: Nichts ist so sicher wie der Wandel – und es gibt keine Garantien im Leben. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie Ihr Selbstver- trauen bewahren. Die Gefahr lauert in uns selbst. Jeder von uns kann sich unbewusst schlechte Gewohnheiten aneignen, die unser Selbstvertrauen untergraben können. Wer sich also für die Zukunft gut aufstellen will, gelangt schnell zu der Er- kenntnis, dass Nichtstun beziehungsweise Weitermachen wie bisher keine gute Option ist. Mit meinem Buch will ich Ihnen das nötige Hintergrundwissen und nütz- liche Übungen vermitteln, wie Sie ein radikales Selbstvertrauen aufbauen beziehungsweise aufrechterhalten. In den Kapiteln 1 bis 6 beantworte ich die Fragen, durch welche Eigenschaften sich erfolgreiche Menschen (Men- tal-Riesen) auszeichnen, wie Selbstvertrauen überhaupt entsteht und ob Geschlechtsunterschiede dabei eine Rolle spielen. Zudem gehe ich darauf ein, wie sich unsere Gehirnstrukturen verändern, wenn Selbstvertrauen ge- stärkt wird und was Social Media mit unserem Selbstvertrauen macht. Dort
  • 12. 12 | Einleitung beschreibe ich Ihnen auch die wesentlichen Mental-Fallen, in die wir Men- schen geraten können, wenn wir nicht aufpassen – und die uns sogar ein Leben lang festhalten können, wenn wir nichts dagegen tun. Der zweite Teil des Buches (ab Kapitel 7) enthält konkrete Übungen in sieben Stufen zu Ihrem radikalen Selbstvertrauen. Wenn Sie die Tipps im letzten Kapitel »8. Wie Sie es schaffen, mit fünf Regeln dranzubleiben« be- herzigen und sich einen Ruck geben, die aufeinander aufbauenden Übun- gen Schritt für Schritt umzusetzen, können Sie nie für möglich gehaltene, positive Veränderungen in Ihrem Leben erleben. Ihre Dr. Yana Fehse
  • 13. 1. Das Geheimnis der Mental-Riesen
  • 14. 14 | Das Geheimnis der Mental-Riesen Stellen Sie sich vor, Sie sind Tennisprofi. Sie stehen im Finale des wichtigs- ten Tennisturniers der Welt: Wimbledon. Im legendären Center Court warten fast fünfzehntausend Zuschauer auf das Match. Sie wissen, dass Ihr Gegner ein schwerer Brocken ist. Es geht um Ruhm und Ehre. Und sehr viel Preis- geld. Was wird bei gleich starken Spielern den entscheidenden Unterschied ausmachen? Als Profisportler wissen Sie das: die mentale Stärke. Ihre men- tale Verfassung wird über Sieg oder Niederlage entscheiden. Was Spitzensportlern völlig selbstverständlich ist, geht in vielen Berufen und im Alltag meist unter. Dabei kann aus der Erkenntnis, dass der men- tal Stärkste gewinnt, ein Umkehrschluss formuliert werden: Ohne mentale Stärke sind wirkliche Spitzenleistungen gar nicht erreichbar. Und an diesem Punkt wird es für uns alle sehr interessant. Denn was für den Sport gilt, gilt natürlich auch für alle anderen Bereiche des Lebens. Wer eine erfolg- reiche Beziehung führen will, wer Erfolg im Beruf haben will, wer mit seinem Unternehmen ganz nach oben will, der ist gut beraten, sich mit mentaler Stärke zu beschäftigen. Doch was ist das eigentlich genau? In der Psychologie wird mentale Stärke als Ergebnis von bestimmten Einstellungen, inneren Überzeugungen und Denkprozessen beschrieben. Das klingt plausibel, aber zunächst wenig greifbar. Eines ist klar: Erfolg und mentale Stärke sind eng miteinander verknüpft. Das Eine ist ohne das Andere nicht möglich. Beschäftigen wir uns daher zu- nächst damit, was Erfolg überhaupt ausmacht. 1.1 Die Erfolgsfaktoren der Gewinner Eines der grundlegenden Werke über Erfolg stammt von Napoleon Hill. Der Titel seines Buches (erstmals 1937 als »Think and Grow Rich« erschienen) würde sogar heute noch neugierig machen: »Denke nach und werde reich«. Hill hatte auf der Suche nach einer generellen Erfolgsformel Anfang des
  • 15. Das Geheimnis der Mental-Riesen | 15 zwanzigsten Jahrhunderts über einen Zeitraum von mehr als zwanzig Jah- ren viele Hundert steinreiche Amerikaner interviewt. Aus heutiger Sicht wirken seine Beispiele im Buch vielleicht etwas angestaubt. Seine For- schungsergebnisse sind jedoch bis heute unbestritten immer noch aktuell. Hill fand heraus, dass sich alle erfolgreichen Menschen durch bestimmte Eigenschaften und Verhaltensweisen (Erfolgsfaktoren) auszeichnen. Hier sind einige der wichtigsten von ihm festgestellten Erfolgsfaktoren: ƒ Sie setzen sich bewusst große, herausfordernde Ziele. ƒ Sie planen systematisch die einzelnen Schritte zu ihrem Ziel. ƒ Sie können schnell Entscheidungen treffen. ƒ Sie eignen sich mit großem Fleiß das erforderliche Fachwissen beziehungsweise die erforderlichen Fähigkeiten an. ƒ Sie sind beharrlich. Sie geben nicht auf, sondern machen so lange weiter, bis sie ihr Ziel erreicht haben. ƒ Sie behalten die Nerven. Sie sind in der Lage, auch unter schwierigsten Bedingungen ihre bestmögliche Leistung zu erbringen. ƒ Wenn alles anders läuft als erwartet, beweisen sie Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, ohne ihr Ziel aus den Augen zu verlieren. ƒ Sie sind fokussiert. Das Besondere ist, dass jeder dieser Erfolgsfaktoren von Bedeutung ist. Was nützt einem zum Beispiel Beharrlichkeit, wenn Wissen und Fähigkeiten feh- len? Nichts. Beispiel: Der Sänger Menderes machte bis 2016 vierzehn Mal bei »Deutsch- land sucht den Superstar« (DSDS) mit. Er ist jedes Mal spätestens in der zweiten Recallrunde rausgeflogen, bis ihm die Altersgrenze (Kandidaten dürfen bei DSDS maximal dreißig Jahre alt sein) weitere Teilnahmen un- möglich gemacht hat. Menderes ist ein Vorbild an Beharrlichkeit und Mut, was ihm aber angesichts seiner eher unterdurchschnittlichen Gesangsküns- te bei DSDS nicht geholfen hat. Und was nützt einem zum Beispiel Wissen, wenn man nicht über die Gabe verfügt, auf sich aufmerksam zu machen?
  • 16. 16 | Das Geheimnis der Mental-Riesen Auch hier ist die Antwort klar: nichts. Denn Wissen ist für sich genommen nur eine potenzielle Macht – und sonst gar nichts. Auch Flexibilität ist ein entscheidender Faktor. Ein erfolgreicher Geschäfts- mann sagte mir einmal: »Ich habe Plan A, wenn der nicht funktioniert, Plan B, dann Plan C et cetera, weil eigentlich immer alles anders kommt, als man denkt.« Erfolgsmenschen wissen das. Daher stärken sie alle für sie relevanten Er- folgsfaktoren. Sie wissen eben, dass es neben Fachwissen und Talent noch viel mehr bedarf, um an die absolute Spitze zu kommen. Diese Erfolgsfak- toren machen sie sich durch stetiges Praktizieren nach und nach zur Ge- wohnheit. Die Gewohnheit führt dazu, dass ihnen immer mehr Handlungen auf dem Weg zu ihrem Ziel leicht von der Hand gehen. Der Energieaufwand, den sie hierfür benötigen, sinkt zugleich ebenfalls stetig. Die frei werdende Energie können sie für andere Dinge verwenden. Auf diese Art und Weise lassen sie ihre Konkurrenten hinter sich und werden im Laufe der Zeit zu echten Champions. Woher nehmen aber erfolgreiche Menschen ihre Energie? Der Weg zur abso- luten Spitze ist im Normalfall lang. Der Bergsteiger, der noch im Tal ist und zum Gipfel hinaufblickt, wird sich das auch fragen. Aber er geht einfach los – und einige Zeit später ist er ganz oben. Vielleicht wundert er sich selbst, woher er die Kraft hergenommen hat, loszugehen und nicht aufzugeben.
  • 17. Das Geheimnis der Mental-Riesen | 17 1.2 Mentale Stärke: Grenzenloses Selbstvertrauen Diese Kraft beruht zum einen auf mentaler Stärke (»Ich weiß, dass ich es schaffen kann«) und zum anderen auf dem unbedingten Willen, das selbst gesteckte Ziel zu erreichen (»Ich fange jetzt an, halte durch, egal was kommt, und ich erreiche mein Ziel.«). Der Wille und die Entscheidung, mit etwas zu beginnen, ist für unser Selbst- vertrauen von grundlegender Bedeutung. Wer ins Tun kommt, kann durch das Erzielen von kleinen Erfolgen nach und nach Selbstvertrauen aufbauen. Beispiel: Sie wollen Dudelsack spielen lernen. Das Problem: Er ist eines der schwierigsten Instrumente der Welt. Irgendwann geben Sie sich einen Ruck und kaufen sich ein Dudelsack-Starter-Set (bestehend aus Übungsflö- te, Reed (Rohrblatt) und Notenheft/Lehrbuch) und melden sich für einen Schnupperkurs bei einem Dudelsacklehrer an. Am Anfang sind Sie erst mal mit einer Übungsflöte, dem sogenannte Practice Chanter, beschäftigt, da der richtige Dudelsack am Anfang viel zu schwer zu bewältigen wäre. Sobald Sie den Practice Chanter beherrschen, haben Sie den Mut, sich einen Dudelsack in Schottland zu bestellen. Nach einigen Monaten des disziplinierten Übens haben Sie so viel Selbstvertrauen aufgebaut, dass Sie sich trauen, Ihre ers- ten Töne auf dem Dudelsack – und zwar auf dem Pipe Chanter – zu spielen. Sie werden feststellen: Je besser Sie bei dem, was sie tun, werden, desto größer wird Ihr Selbstvertrauen. Das Verblüffende ist, dass es für Selbst- vertrauen nach oben kein Limit gibt. Je mehr man davon hat, desto besser. Daraus kann der feste Glaube an den eigenen Erfolg, das unerschütterliche Vertrauen in sich und in die eigenen Fähigkeiten sowie die tiefe Überzeu- gung, das Ziel zu erreichen, abgeleitet werden. Damit meine ich aber nicht, dass Sie zum Angeber werden sollen. Im stillen Kämmerlein dürfen Sie sich Ihr Selbstvertrauen ruhig eingestehen. Die Kunst besteht darin, mit dem Selbstvertrauen in jeder Hinsicht achtsam umzugehen und Ihre Augen wei- ter offen zu halten.
  • 18. » « Das Verblüffende ist, dass es für Selbstvertrauen nach oben kein Limit gibt.
  • 19. Das Geheimnis der Mental-Riesen | 19 1.3 Roger Federer – Superstar mit unglaublichem Comeback Selbst bei Roger Federer, einem der erfolgreichsten Tennisspieler aller Zei- ten, lief nicht immer alles wie am Schnürchen. Von 2003 bis 2010 hatte er sechzehn Grand-Slam Titel gesammelt. Nichts schien ihn stoppen zu kön- nen. Nachdem er 2011 leer ausgegangen war, gewann er 2012 seinen sieb- zehnten Grand-Slam Titel in Wimbledon. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits eine Sportlegende. Dann kamen magere Jahre. 2013 und 2016 bezeichnete er trotz des Davis Cup Sieges 2014 mit der Schweiz rückblickend selbst als »Ausfalljahre«. Ende Juli 2016 beendete er bereits vorzeitig die Saison, um sein verletztes Knie nicht weiter zu belasten. In diesem Jahr hatte Federer erstmals seit dem Jahr 2000 gar kein Turnier gewonnen. Doch er dachte gar nicht ans Aufgeben. In einer Phase, in der andere ihre Profisportkarriere beenden, wollte er es noch einmal wissen und plante sein Comeback. Und es geschah das Unglaubliche: Nach längerer Verletzungspause und im für einen Profi- sportler reifen Alter von fünfunddreißig Jahren gewann Federer die Austra- lian Open im Januar 2017 – und das auch noch gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal in fünf dramatischen Sätzen. Es folgten noch zwei weitere Grand-Slam-Titel (Wimbledon 2017 und Aus- tralian Open 2018) und weitere Erfolge (unter anderem war er im Februar 2018 nach über fünf Jahren wieder in der Weltrangliste auf Platz 1), bis er schließlich im September 2022 im Alter von einundvierzig Jahren seine Ten- niskarriere beendete. Am Ende standen mehr als vierundzwanzig Profijahre mit über eintausendfünfhundert Matches (1.251 Siege, 275 Niederlagen), einhundertdrei Turniersiege (Einzel), darunter zwanzig Grand-Slam-Titel und insgesamt dreihundertzehn Wochen als Nummer 1 zu Buche.
  • 20. 20 | Das Geheimnis der Mental-Riesen 1.4 fritz-kola – langsam aber stetig von null auf hundert Die Marke fritz-kola hat in Europa längst Kultstatus erreicht. In Deutsch- land belegte sie 2020 den dritten Platz unter den Cola-Marken. Es war ein Start-up buchstäblich aus der Garage. Die Gründer Mirko Wolf Wiegert und Lorenz Hampl entwickelten 2002 ihre eigene Getränkemarke fritz in einem Hamburger Studentenwohnheim. Ihr finanzieller Einsatz: siebentausend Euro aus aufgelösten Bausparverträgen. Durch eine eigene Rezeptur für ein neues, sich an Erwachsene statt Kinder wendendes, Kola-Getränk (weniger süß, mehr Koffein, nur in Glasflaschen) nahmen sie es mit keinem Geringe- ren als dem Firmengiganten und ewigen Marktführer Coca-Cola auf. Dabei hatten sich die Gründer vorgenommen, nur das Geld auszugeben, was sie verdienten. Sie nahmen kein Darlehen auf und mussten knapp drei Jahre nebenher jobben, um sich Geld für ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie nahmen für die Wahrung ihrer finanziellen Unabhängigkeit bewusst Entbeh- rungen sowie eine langsame Entwicklung in Kauf. Sie begannen, ihre Kola, anfangs in den Kellern ihrer Verwandten gelagert, kistenweise an Klubs und Gaststätten in Hamburg zu verkaufen. Das Schleppen der Getränkekisten übernahmen sie selbst. Mirko Wiegert schrieb in seiner fritz-kola-Story, dass sie im Scherz zwar sagten, sie würden die Weltherrschaft anstreben, trotzdem glaubten sie anfänglich nur an einen Aktionsradius von bis zu vierhundert Kilometer rund um Hamburg. Heute hat das Unternehmen als Vertriebsunternehmen circa dreihundert Mitarbeiter – und seine Getränke können in ganz Europa gekauft werden. 1.5 Das Geheimnis Psychologen haben sich mit der Fragestellung beschäftigt, warum einige Menschen sich viel mehr zutrauen und mutig über ihre Grenzen hinausge- hen, ohne Garantie auf Erfolg zu haben. Zu diesen Menschen gehören ohne Frage Roger Federer und die beiden Gründer von fritz-kola. Was zeichnet
  • 21. Das Geheimnis der Mental-Riesen | 21 solche Mental-Riesen wirklich aus? Auf der Suche nach einer Antwort haben die Psychologen Peter Clough und Keith Earle vier Bereiche identifiziert, die den Unterschied ausmachen: 1. Confidence (Vertrauen): Mental starke Menschen sind von ihren Fähigkeiten und Kompetenzen überzeugt. Sie glauben fest daran, mit ihrem Tun etwas bewirken zu können. 2. Challenge (Herausforderung): Mental starke Menschen lieben Herausforderungen und Veränderungen. Sie haben die Absicht, sich immer weiter zu verbessern. 3. Control (Kontrolle): Mental starke Menschen sind fokussiert und halten die Dinge für kontrollierbar und ihre Ziele für erreichbar. 4. Commitment (innere Verpflichtung): Mental starke Menschen sind sehr zielorientiert und lassen sich nicht ablenken. Wie haben die Mental-Riesen Federer und die Gründer von fritz-kola ihre Erfolge erreicht? Roger Federer ging bei seinem Comeback planvoll vor. Seine Erfolgsfaktoren waren: ƒ Er hatte ein hohes Ziel, auf das er sich akribisch, fokussiert und beharrlich vorbereitete; ƒ er liebt die Wettkampfsituation, durch die er zusätzliches Adrenalin erhält – und das hilft ihm, fokussiert zu bleiben und alles aus sich herauszuholen, was möglich ist; ƒ er wollte nicht perfekt sein, sondern sein Bestes geben; ƒ er blieb im Wettkampf locker und optimistisch; ƒ er dachte positiv über sein Spielund hatte die innere Überzeugung, der Beste zu sein und zu gewinnen. Auf dem Niveau, auf dem sich Top-Sportler wie Federer bewegen, entschei- den oft Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage. Das bedeutet, dass das Ge- winnen eines Turniers nicht nur das Resultat harten Trainings ist. Gewonnen
  • 22. 22 | Das Geheimnis der Mental-Riesen hat Federer immer wieder, weil er der mental stärkste Spieler auf dem Platz war. Seine mentale Stärke war aber nicht nur ein grenzenloses Selbstver- trauen. In den technisch anspruchsvollen Sportarten wie Tennis bedeutet mentale Stärke auch eine besondere Fähigkeit: die Fähigkeit, innerlich lo- cker zu bleiben. Jeder Amateur-Sportler kennt das: Wenn man zum Beispiel beim Tennis den Aufschlag besonders hart und präzise servieren will, dann verkrampfen sich die Muskeln und man verschlägt sich schneller. Im Sport haben wir es also mit zwei besonderen Erfolgsfaktoren zu tun: 1. Mit einem besonders hohen Maß an Selbstvertrauen, mit dessen Hilfe man es insbesondere schafft, ƒ begangene Fehler loszulassen, ƒ diese aus dem Gedächtnis zu streichen und ƒ sich auf die eigenen Stärken zu besinnen. 2. Und mit der Fähigkeit, ein inneres Druckventil zu aktivieren, das heißt, aus der konkreten Wettkampfsituation den Erfolgsdruck zu nehmen, und so zu spielen, als wäre man bei einem Spaß-Match mit einem Freund. Gründer Mirko Wiegert und Lorenz Hampl (fritz-kola) Die beiden Gründer zeichneten sich in ihren Anfangsjahren durch Folgendes aus: ƒ Die Gründer waren von ihrem Produkt restlos überzeugt. ƒ Sie gingen bei der Qualität ihres Produkts keine Kompromisse ein. ƒ Sie sahen am Anfang schon auf das Ende: ihr erfolgreiches Unternehmen. ƒ Sie hatten keine Scheu vor Arbeit und mochten den Gedanken, gegen Widerstände anzugehen und diese zu überwinden. ƒ Ihre Devise lautete: »Erst mal machen, dann sehen wir weiter!« ƒ Ihre Grundeinstellung war: »Es wird schon gut gehen«, also durchweg positiv. ƒ Sie wollten selbst kreativ sein. Den Markennamen und das Firmen-Logo mit den beiden Schattenrissen der beiden Gründer haben sie selbst entwickelt.
  • 23. Das Geheimnis der Mental-Riesen | 23 ƒ Sie waren bei jeder Krise flexibel und anpassungsfähig. ƒ Sie liebten Herausforderungen. ƒ Sie zeigten Haltung und hatten Prinzipien (zum Beispiel kein Darlehen aufnehmen, keine Rabatte gewähren). Die beiden Gründer Wiegert und Hampl hatten zahlreiche Gelegenheiten, mit ihrem Projekt zu scheitern. So mussten sie anfangs bei mehr als vier- zig Brauereien anfragen, bis sie einen Braumeister fanden, der bereit war, für sie ein Kola-Rezept nach ihren Vorstellungen zu entwickeln. Wie viele Menschen hätten schon nach dem zweiten oder dritten vergeblichen Anruf aufgegeben? Bestimmt nicht wenige. Daran erkennt man die überragende Bedeutung des wichtigsten Erfolgsfak- tors bei dem Gründen einer Firma, dem Durchhaltevermögen. Die Gründer von fritz-kola hatten diese Fähigkeit bei den Pfadfindern ge- lernt. Aufgeben war für sie keine Option, sondern ausgeschlossen. Wer über das entsprechende Selbstvertrauen verfügt und sein Durchhaltevermögen schon früh trainiert hat, ist mental in der Lage, sich trotz der vierzig Absa- gen nicht entmutigen zu lassen, sondern solange weiterzumachen, bis sich der Erfolg einstellt. Das Durchhaltevermögen stellt im Business den entscheidenden Erfolgsfak- tor dar. Aber auch Anpassungsfähigkeit ist extrem wichtig. Im Gegensatz zum Sport, bei dem Änderungen des Regelwerks eher ungewöhnlich sind (der Tennisplatz bleibt immer gleich groß), verändern sich in der Wirtschaft ständig die Rahmenbedingungen (Gesetzesänderungen, neue Vorgaben, Digitalisierung, Ressourcenknappheit et cetera). Gerade Unternehmen müssen sich täglich an den stetigen Wandel anpassen können, um auch zu- künftig bestehen zu können.
  • 24. 24 | Das Geheimnis der Mental-Riesen 1.6 Kernaussagen des Kapitels Erfolg und mentale Stärke sind eng miteinander verknüpft. Wer mental stark ist, kann auch Erfolg haben. Nur wer konsequent an seiner mentalen Stärke arbeitet und auch in die Um- setzung kommt, kann sich über kleine Erfolge nach und nach ein so großes Selbstvertrauen aufbauen, dass irgendwann Spitzenleistungen möglich werden. Je mehr Selbstvertrauen, desto besser. Im Spitzensport (Beispiel Roger Federer) besteht das Erfolgsmindset ins- besondere daraus, unbedingt an den Sieg zu glauben, alle psychischen und körperlichen Barrieren zu überwinden, begangene Fehler loslassen zu kön- nen und auch in größten Drucksituationen ruhig zu bleiben, um das volle Potenzial abzurufen. In der Geschäftswelt (Beispiel fritz-kola) sind teilweise andere Fähigkeiten als im Spitzensport gefragt. Dort kommt es vor allem neben dem Glauben an sich und an die eigene Geschäftsidee auf Durchhaltevermögen und Flexibili- tät an, um Rückschläge wegzustecken und sich den sich ständig verändern- den Marktbedingungen anpassen zu können.
  • 25. Bei allem Respekt! Ob im Beruf, am Stammtisch oder in der Politik: Respektlosigkeit ist salonfähig geworden. Um jeden Preis wird versucht, Geltung und Einfluss zu erlangen. Die Mittel dazu sind mannigfaltig und reichen von guten Ratschlägen und Besserwisserei über gezielte Falschinformationen bis hin zu Drohung, Sexismus und Herabwürdigung. Müssen wir uns wirklich solcher Methoden bedienen, um Ansehen zu gewinnen? Haben Höflichkeit, Anstand und gute Manieren ausgedient? Auf den ersten Blick wirkt es so: Wer zu freundlich ist, zieht den Kürzeren. Doch die Brechstange ist nicht die Lösung. Wer sich mit Gewalt Respekt verschafft, macht sich viele Feinde und muss ständig am Erhalt seiner Dominanz arbeiten. Wer hingegen klare Werte vertritt, authentisch auftritt und wertschätzend handelt, genießt natürliches Ansehen – sowohl beruflich als auch privat. In ihrem neuen Buch führt die Erfolgsautorin von contra! ihre Leserschaft zur Quelle des Ansehens und Erfolges. Sie zeigt, wie wir durch Klarheit im Umgang mit uns selbst und anderen Charisma aufbauen. Plötzlich werden wir ganz ohne Mühe respektiert, weil sich Sein und Tun decken. Wir zollen anderen Respekt, finden klare Worte für Missstände und wachsen dadurch selbst. Neue Wege eröffnen sich. Auch dort, wo Beziehungen bisher steinig und dürr waren, geht die Saat einer klaren, respektvollen Kommunikation auf. Iris Zeppezauer Bei allem Respekt! Wie Sie durch Klarheit ganz natürlich Ansehen gewinnen 1. Auflage 2023 240 Seiten; Broschur; 24,95 Euro ISBN 978-3-86980-675-4; Art.-Nr.: 1161 www.BusinessVillage.de
  • 26. Resilienz Erfolgreiche Menschen haben eine Eigenschaft, die sie von anderen unterscheidet und doch sofort wahrnehmbar ist: Gelassenheit. Sie meistern schwierige Situationen scheinbar mit Leichtigkeit, persönliche Angriffe prallen an ihnen ab und selbst unter hohem Druck büßen sie ihre Leistungsfähigkeit nicht ein. Was machen diese Menschen anders? Sie beherrschen die Gelassenheit im Umgang mit sich, mit ihren Mitmenschen und mit den Herausforderungen, die das Leben und ihre tägliche Arbeit für sie bereithalten. Eine Eigenschaft, nach der sich immer mehr Menschen sehnen und die in der heutigen Zeit immer bedeutender wird. Resiliente Menschen verbinden diese Fähigkeit mit einer erstaunlichen Zielorientierung, Konsequenz und Disziplin in ihrem Handeln und erreichen dadurch etwas, was sie von vielen anderen unterscheidet: persönlichen Erfolg UND ein sehr großes Wohlbefinden. In einer der wahrscheinlich spannendsten Reisen, der Reise zu Ihrem eigenen Leben, bringt Ihnen Dr. Denis Mourlane das Konzept der Resilienz näher und zeigt Ihnen, wie Sie es in Ihren Alltag integrieren. www.BusinessVillage.de Denis Mourlane Resilienz Die unentdeckte Fähigkeit der wirklich Erfolgreichen 12. Auflage 2021 226 Seiten; Broschur; 24,95 Euro ISBN 978-3-86980-249-7; Art.-Nr.: 940
  • 27. Team-Resilienz Erfolgreiche Teams sind in der Lage, mit unerwarteten Situationen umzugehen, ihre Prozesse aufrechtzuerhalten, lösungsorientiert zu agieren und so handlungsfähig zu bleiben. Wie werden Teams aber so stark und widerstandsfähig? Wie lässt sich die Team-Resilienz stärken? Antworteten darauf liefert Brigitte Hettenkofers neues Buch. Es zeigt, wie sich das Resilienzpotenzial eines Teams aktivieren lässt. Denn Team-Resilienz ist kein Selbstläufer. Damit sie ihre volle Wirkung entfaltet, muss sie täglich gelebt werden. Wie das gelingt, illustriert dieses Buch. Es ist eine Reise durch die Kompetenzfelder der Team-Resilienz. Mit Strategien und Übungen für den Teamalltag unterstützt dieses Buch Entfaltung von Team-Resilienz. So lassen sich stürmische Zeitung erfolgreich meistern, Krisen besser bewältigen, um letztlich gestärkt daraus herauszugehen. www.BusinessVillage.de Brigitte Hettenkofer Team-Resilienz Das Geheimnis robuster, optimistischer und lösungsorientierter Teams 1. Auflage 2023 258 Seiten; Broschur; 29,95 Euro ISBN 978-3-86980-678-5; Art.-Nr.: 1158
  • 28. Zu blöd zum Leben Wie man gesund lebt, weiß eigentlich jeder. Aber spätestens bei der Umsetzung fällt es uns schwer, das geballte Wissen in die Tat umzusetzen. Warum gelingt es uns – trotz besseren Wissens – also nicht, auf unsere Gesundheit zu achten? Warum verhalten wir uns lieber unvernünftig? Frédéric Letzner gibt in seinem neuen Buch darauf Antworten. Denn Gesundheit ist vielmehr eine Frage der Haltung und nicht der von guten Ratschlägen. Menschen sind keine Maschinen, die via Bedienungsanleitung steuerbar sind. Und dicke Menschen sind nicht dumm. Letzners Buch sucht die Konfrontation mit den Tabus und verzichtet auf die üblichen Belehrungen mit ultimativen Tipps. Frisch, amüsant und ehrlich provokant räumt Letzner mit den weitverbreiteten Gesundheitsmythen auf und illustriert, warum wir uns verhalten wie wir uns verhalten. Erst dieses Bewusst-Machen – ganz ohne erhobenen Zeigefinger – ermöglicht uns die nachhaltige Motivation für ein bewusstes und gesundes Leben. Und das ist einfacher, als Sie denken … www.BusinessVillage.de Frédéric Letzner Zu blöd zum Leben Gesundheit geht anders 2. Auflage 2021 204 Seiten; Broschur;19,95 Euro ISBN 978-3-86980-531-3; Art.-Nr.: 1096
  • 29. Du bist, wie es war Erfolg macht glücklich und zufrieden! Doch ist das wirklich so? Viele Menschen, die erfolgreich durchs Leben gehen, werden trotz ihrer Erfolge von Selbstzweifeln geplagt, nicht gut genug zu sein. Dieses gefühlte Defizit versuchen sie dann, durch Perfektionismus, Rastlosigkeit und Härte zu sich selbst zu kompensieren, um nach außen stark und perfekt zu wirken. Was ist die Ursache dieses Selbstbildes? Antworten darauf liefert Daniela Landgrafs neues Buch. Anschaulich zeigt es, wie wir die Ursachen in unser Vergangenheit finden. Denn sie ist der Ausgangspunkt unserer Gegenwart. Erst wenn wir erkennen, was unser Denken, Fühlen und Handeln prägt, können wir es im Hinblick auf die eigene Person verstehen, damit umgehen und uns entwickeln. Das ist der Schlüssel zu mehr Zufriedenheit – beruflich und privat. www.BusinessVillage.de Daniela Landgraf Du bist, wie es war Wie du aus deiner Vergangenheit deine Zukunft gestaltest 1. Auflage 2022 180 Seiten; Broschur; 14,95 Euro ISBN 978-3-86980-663-1; Art.-Nr.: 1151
  • 30. Positiv wirkt Immer wieder treffen wir auf Menschen, die selbst unter widrigsten Umständen ihre Zuversicht nicht verlieren. Meist sind es hochwirksame Menschen, die zudem ihre positive Grundhaltung auf ihr Umfeld übertragen. Aber aus welcher Quelle schöpfen sie ihren schier grenzenlosen Optimismus? Kann man so eine positive Haltung lernen? Antworten darauf liefert Schuberts neues Buch. Es inspiriert uns, Positivität als eine Haltung, ein »Ja zum Leben« zu erkennen und in unser Leben zu integrieren. Positivität beginnt damit, die eigene Wahrnehmung bewusst zu lenken und das eigene Handeln darauf auszurichten. Denn jeder von uns kann sein Lebensumfeld gestalten. Zudem erschließen wir uns durch den aktiven und bewusst positiven Umgang mit Problemen, Rückschlägen und negativen Ereignissen neue Handlungsspielräume und machen ein selbstbestimmteres Leben möglich. Dieses Buch zeigt, wie wir unser Kopfkino umprogrammieren, aus der negativen Gedankenspirale aussteigen und einen positiven Zukunftsbegriff in unserem Leben etablieren und umsetzen. www.BusinessVillage.de Armin Schubert Positiv wirkt Wie du mit positivem Denken und Handeln aktiv dein Leben gestaltest 1. Auflage 2022 224 Seiten; Broschur; 24,95 Euro ISBN 978-3-86980-651-8; Art.-Nr.: 1152