Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Modellvorhaben
   - Breitbandanbindung Region Harz -




  IuK–Infrastrukturen und
     Dienste für neue
    eBusinessmode...
Agenda

• Ambient Assisted Living (AAL), eServices,
  Multimedia und eBusiness/eGovernment
  – neue Herausforderungen


• ...
30.01. – 01.02.2008 - Berlin
AAL - Beispiele


 - Versorgung, Gesundheit und Homecare

 - Arbeit, Freizeit und Consum

 - Assistenzsysteme / Soziales U...
Multimedia@Breitbandnetz

IPTV, Video (VoD), Videokonferencing, TV-Infodienste:
   - Bandbreite IPTV ~ 10MBit's
   - Echtz...
eServices, eBusiness / eGovernment


eServices – für verschiedene Zielgruppen und Aufgaben
   - Consumer / Unternehmen / V...
Ausgangssituation im
Ausgründungsprojekt wwna.de
Stand: Ausgründungsprojekt -
wwna.de (Kußmann + Team)
Einheitliche Netzinfrastruktur
   • Gebäudeinfrastruktur (Voraussetz...
Potenziale und Bausteine
Joint-Ventures für (Markt-)Analysen / Geschäftsmodelle,
IT-Integrationen und –Weiterentwicklungen...
Modellvorhaben eRegio Harz-Breitband

Übergeordneter Support durch
Begleitforschung:

• Innovationen – Region Wernigerode ...
Danke für Ihre
Aufmerksamkeit!
Dienste für neue E-Business-Modelle
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Dienste für neue E-Business-Modelle

1.469 Aufrufe

Veröffentlicht am

Prof. Dr. H. Strack & P. Kußmann: IuK-Infrastrukturen und Dienste für neue E-Business-Modelle auf Basis von innovativer, breitbandfähiger City- und Home-Netzwerke

Veröffentlicht in: Reisen, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Dienste für neue E-Business-Modelle

  1. 1. Modellvorhaben - Breitbandanbindung Region Harz - IuK–Infrastrukturen und Dienste für neue eBusinessmodelle - auf Basis von innovativer, breitbandfähiger City- und Home-Netzwerke (eRegioServ) Prof. Dr. H. Strack, Dipl-Ing. (FH) P. Kußmann 25.Februar 2008
  2. 2. Agenda • Ambient Assisted Living (AAL), eServices, Multimedia und eBusiness/eGovernment – neue Herausforderungen • Ausgangssituation • Entwicklungspotenziale und Bausteine (Multimedia / eDomo / City-Carrier / eRegioServ) • Modellvorhaben eRegio Harz - Ideen zur zukünftigen Entwicklung
  3. 3. 30.01. – 01.02.2008 - Berlin
  4. 4. AAL - Beispiele - Versorgung, Gesundheit und Homecare - Arbeit, Freizeit und Consum - Assistenzsysteme / Soziales Umfeld - Interaktion Mensch / Technik - Telemonitoring / Sensorik / Sicherheitstechnologien
  5. 5. Multimedia@Breitbandnetz IPTV, Video (VoD), Videokonferencing, TV-Infodienste: - Bandbreite IPTV ~ 10MBit's - Echtzeitfähiges Transportnetz Internettelefonie (VoIP): - hohe Übertragungsqualität
  6. 6. eServices, eBusiness / eGovernment eServices – für verschiedene Zielgruppen und Aufgaben - Consumer / Unternehmen / Verwaltungen; multimedial, echtzeitfähig, interaktiv, gesichert, rechtsverbindlich eBusiness / eGovernment - eDienstleistungen (z.B. eTouristik, ..., eConsulting) - eShops, eMarkets - eGovernment für die Region (Wirtschaft, Verwaltungen, Bürger)
  7. 7. Ausgangssituation im Ausgründungsprojekt wwna.de
  8. 8. Stand: Ausgründungsprojekt - wwna.de (Kußmann + Team) Einheitliche Netzinfrastruktur • Gebäudeinfrastruktur (Voraussetzung für Dienste)  … mehrere Produkte • Internetanschluss   • eServices und Multimedia (IPTV, VoIP, ...)  • Intelligente Gebäudetechnik  … und Consulting–Kompetenz  (Dienste-, System- und Netzintegration)
  9. 9. Potenziale und Bausteine Joint-Ventures für (Markt-)Analysen / Geschäftsmodelle, IT-Integrationen und –Weiterentwicklungen unterstützt durch anwendungsorientierte Begleitforschung: - Multimedia-Komponenten / -Dienste - Intelligente Gebäudetechnik und Energiemanagement - eRegio-, eCommerce- und eGovernment-Dienste - City-Carrier-Einbindung
  10. 10. Modellvorhaben eRegio Harz-Breitband Übergeordneter Support durch Begleitforschung: • Innovationen – Region Wernigerode (Step 1) (Entwicklungen, Consulting, Qualifizierungen, PR, ...) • Lessons learned & Metamodellierung (Step 2) • Transfer und Roll-Out für weitere Regionen (Step 3)
  11. 11. Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

×