- Willkommen in Brück-
Die Willkommensinitiative für Brück und Neubrück
Seite 2 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
Agenda
1. Kurze Vorstellung „Willkommen in Brück“
1.1 Zielsetzung...
Seite 3 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
1.1 Zielsetzung
Unterstützung der
Flüchtlinge
Förderung der
Willk...
Seite 4 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
1.2 Rahmenbedingungen
Quelle: Stadt Köln
Ein detailliertes Protok...
Seite 5 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
1.2 Rahmenbedingungen
Quelle: Stadt Köln
Seite 6 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
1.3 Bedingungen vor Ort
Hotel Brücker Sportpark Rather Kirchweg B...
Seite 7 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
Agenda
1. Kurze Vorstellung „Willkommen in Brück“
1.1 Zielsetzung...
Seite 8 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
2.1 Organisationsstruktur
Paten-Kreis
Seite 9 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
2.2 Angebote für Flüchtlinge
Konkrete
Angebote
(Beispiele)
Nähkur...
Seite 10 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
2.2 Angebote für Flüchtlinge
Auszug aus unserer
Homepage:
www.wi...
Seite 11 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
2.3 Weitere HandlungsfelderExtern
Große Infoabende & Öffentlichk...
Seite 12 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
2.4 „Stolperfallen“
Spendensammlungen ohne
Lagermöglichkeiten
Se...
Seite 13 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
Agenda
1. Kurze Vorstellung „Willkommen in Brück“
1.1 Zielsetzun...
Seite 14 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
3 Informieren, Mitmachen & Unterstützen
Informieren
www.winbruec...
Seite 15 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
Agenda
1. Kurze Vorstellung „Willkommen in Brück“
1.1 Zielsetzun...
Seite 16 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“
Offene Fragen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation "Willkommen in Brück" in Deutz am 15.08.15

292 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation der Initiative "Willkommen in Brück" als Impulsvortrag für die Auftaktveranstaltung der Willkommensinitiative in Deutz am 15.08.15

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
292
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
184
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation "Willkommen in Brück" in Deutz am 15.08.15

  1. 1. - Willkommen in Brück- Die Willkommensinitiative für Brück und Neubrück
  2. 2. Seite 2 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ Agenda 1. Kurze Vorstellung „Willkommen in Brück“ 1.1 Zielsetzung 1.2 Rahmenbedingungen 1.3 Bedingungen vor Ort 2. Konkrete Arbeit 2.1 Organisationsstruktur 2.2 Angebote für Flüchtlinge 2.3 Weitere Handlungsfelder 2.4 „Stolperfallen“ 3. Informieren, Mitmachen & Unterstützen 4. Offene Fragerunde
  3. 3. Seite 3 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ 1.1 Zielsetzung Unterstützung der Flüchtlinge Förderung der Willkommenskultur Information aller Bürger
  4. 4. Seite 4 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ 1.2 Rahmenbedingungen Quelle: Stadt Köln Ein detailliertes Protokoll der Stadt Köln haben wir für Sie unter www.winbrueck.de abgelegt
  5. 5. Seite 5 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ 1.2 Rahmenbedingungen Quelle: Stadt Köln
  6. 6. Seite 6 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ 1.3 Bedingungen vor Ort Hotel Brücker Sportpark Rather Kirchweg Broichstraße • Ca. 100 allein reisende Männer • 17 verschiedene Nationalitäten • Betreuung durch den Sozialen Dienst des Wohnungsamts Köln • Täglicher und direkter Ansprechpartner ist die Hotelleitung • Belegung seit Anfang März 2015 erfolgt • Unterkunft für Familien & allein reisenden Männern (insgesamt ca. 120 Personen) • Herkunftsländer noch unklar • Betreuung durch den Sozialen Dienst des Wohnungsamts Köln • Täglicher und direkter Ansprechpartner ist die Unterkunftsleitung • Belegung für September/Oktober 2015 geplant Quelle: Stadt Köln • Unterkunft für 11 Familien (insgesamt ca. 80 Personen) • 2- Geschossige Anlage mit abgeschlossenen Wohneinheiten • 9 verschiedene Nationen, weitgehend Balkanstaaten • Betreuung durch einen Sozialarbeiter der Caritas (mit Büro vor Ort) • Belegung seit Anfang Juli 2015 erfolgt
  7. 7. Seite 7 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ Agenda 1. Kurze Vorstellung „Willkommen in Brück“ 1.1 Zielsetzung 1.2 Rahmenbedingungen 1.3 Bedingungen vor Ort 2. Konkrete Arbeit 2.1 Organisationsstruktur 2.2 Angebote für Flüchtlinge 2.3 Weitere Handlungsfelder 2.4 „Stolperfallen“ 3. Informieren, Mitmachen & Unterstützen 4. Offene Fragerunde
  8. 8. Seite 8 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ 2.1 Organisationsstruktur Paten-Kreis
  9. 9. Seite 9 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ 2.2 Angebote für Flüchtlinge Konkrete Angebote (Beispiele) Nähkurs Verkehrs- erziehung Hausaufgaben- betreuung Tag der offenen Tür Ferien-Spaß Deutschkurse Frauen/Männer Fahrradmarkt Unterstützung bei Behörden- gängen und Arztbesuchen Freizeit- angebote /Sport
  10. 10. Seite 10 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ 2.2 Angebote für Flüchtlinge Auszug aus unserer Homepage: www.winbrueck.de
  11. 11. Seite 11 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ 2.3 Weitere HandlungsfelderExtern Große Infoabende & Öffentlichkeitsarbeit (Online, Zeitung, TV) Teilnahme an Netzwerkveranstaltungen Teilnahme an thematischen Events (ggf. mit Flüchtlingen) Intern Monatliche Koordinatorentreffen Regelmäßiger Austausch in Arbeitsgruppen Supervision / Teamcoaching Gelungene Arbeit = glückliche Menschen
  12. 12. Seite 12 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ 2.4 „Stolperfallen“ Spendensammlungen ohne Lagermöglichkeiten Sehr heterogene Struktur der Ehrenamtler (Zeitbudget, Motivation, Alter) Motivierte Ehrenamtler treffen auf überlastete Hauptamtliche Teils sehr emotionale Lebensgeschichten (Überforderung, Schlaflosigkeit, fehlende Distanz) Unterschiedlichste Anforderungen an Kommunikation Gefahr der fehlenden Abgrenzung von Arbeitsbereichen und daraus resultierend doppelte Arbeit Mehrere Projekte zeitgleich
  13. 13. Seite 13 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ Agenda 1. Kurze Vorstellung „Willkommen in Brück“ 1.1 Zielsetzung 1.2 Rahmenbedingungen 1.3 Bedingungen vor Ort 2. Konkrete Arbeit 2.1 Organisationsstruktur 2.2 Angebote für Flüchtlinge 2.3 Weitere Handlungsfelder 2.4 „Stolperfallen“ 3. Informieren, Mitmachen & Unterstützen 4. Offene Fragerunde
  14. 14. Seite 14 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ 3 Informieren, Mitmachen & Unterstützen Informieren www.winbrueck.de Social Media Newsletter Tag der Offenen Tür Schaukästen Mitmachen AG-Mitglied Patenschaft & Begleitung Übersetzungen Unterstützen Spenden Institutioneller Partner Über uns reden Fragen, Anregungen oder Kritik: willkommen-in-brueck@posteo.de
  15. 15. Seite 15 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ Agenda 1. Kurze Vorstellung „Willkommen in Brück“ 1.1 Zielsetzung 1.2 Rahmenbedingungen 1.3 Bedingungen vor Ort 2. Konkrete Arbeit 2.1 Organisationsstruktur 2.2 Angebote für Flüchtlinge 2.3 Weitere Handlungsfelder 2.4 „Stolperfallen“ 3. Informieren, Mitmachen & Unterstützen 4. Offene Fragerunde
  16. 16. Seite 16 von 1615.08.2015Initiative „Willkommen in Brück“ Offene Fragen

×