Anleitung zum
Misserfolg
im E-Commerce
Der kompakte Kurs für Einsteiger
10 Tipps mit denen Sie garantiert nichts verkaufen...
Ihr Referent:
Harald Schrefl
10 Tipps mit denen Sie garantiert nichts verkaufen werden
• Online Marketing seit 1995
• 2003 Gründung WebPerfect Online Marketing
(Suchmaschinen-Optimierung, Google AdWords,
E-Mai...
• 92% des Marketing-Budgets in den USA
werden für Traffic-Generierung ausgegeben.
• Nur 8% werden in die Kunst, einen Besu...
Conversion-Raten
97%
kaufen
nicht.
VORHER
Besucher 10.000
Conversion-Rate 2%
Bestellungen 200
Warenkorb-Wert 100
Umsatz 20.000
Marge 20%
Ertrag 4.000
Conv.-O...
VORHER NACHHER
Besucher 10.000 10.000
Conversion-Rate 2% 4%
Bestellungen 200 400
Warenkorb-Wert 100 100
Umsatz 20.000 40.0...
1. Probieren geht über Studieren
• Suchvolumen absolut
(Google Keyword Planer)
• Entwicklung Suchvolumen
(Google Trends)
• Mitbewerber (Preise, Versand)
• ...
2. Bei der Domain sparen
• shopname.rakuten-shop.at vs. shopname.at
• nichtsagend
sgh24.rakuten-shop.at
• extrem lang
mustermann-delikatessen.rakut...
3. Bei den Produktfotos sparen
3. Bei den Produktfotos sparen
• Zielgruppengerichtete Werbung (Targeting)
3. Bei den Produktfotos sparen
3. Bei den Produktfotos sparen
3. Bei den Produktfotos sparen
3. Bei den Produktfotos sparen
4. Bei den Texten sparen
• Zu kurze Produkttexte
• Texte direkt vom Hersteller
• Texte als Bild (gescannt)
4. Bei den Texten sparen
• Auf Kategorie-Beschreibungen verzichten
4. Bei den Texten sparen
5. Auf das Zauberwort verzichten
5. Auf das Zauberwort verzichten
5. Auf das Zauberwort verzichten
5. Auf das Zauberwort verzichten
6. Anonym bleiben
• Erzählen Sie
nichts über sich
• Verzichten Sie
auf eine
„Über uns“-Seite
6. Anonym bleiben
7. Besucher überfordern
7. Besucher überfordern
NSAIBMBASFOEBBUSA
(= 17 Informationseinheiten)
NSAIBMBASFOEBBUSA
(= 17 Informationseinheiten)
NSA, IBM, BASF, OEBB, USA
(= 5 Informationseinheiten)
7. Besucher überforde...
7. Besucher überfordern
7. Besucher überfordern
8. Zahlungsmittel reduzieren
• 38% brechen den Einkauf ab, wenn sie ihre
bevorzugte Zahlungsmethode nicht vorfinden.
• 79% verlassen den Online-Shop, w...
8. Zahlungsmittel reduzieren
9. Verzicht auf E-Mail-Marketing
• „E-Mail Marketing ist das Online Marketing
Instrument mit der höchsten Effizienz“
• „hoher Response“
• „hohe Wiederkäufe...
9. Verzicht auf E-Mail-Marketing
10. Beratungsresistent sein
Danke für Ihre Aufmerksamkeit
Harald Schrefl
T: 0699 / 11 78 31 97
E: harald.schrefl@webperfect.at
W: http://www.webperfec...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Anleitung zum Misserfolg im E-Commerce

830 Aufrufe

Veröffentlicht am

10 Tipps, mit denen Sie garantiert nichts verkaufen ;-)

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
830
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
188
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Anleitung zum Misserfolg im E-Commerce

  1. 1. Anleitung zum Misserfolg im E-Commerce Der kompakte Kurs für Einsteiger 10 Tipps mit denen Sie garantiert nichts verkaufen werden
  2. 2. Ihr Referent: Harald Schrefl 10 Tipps mit denen Sie garantiert nichts verkaufen werden
  3. 3. • Online Marketing seit 1995 • 2003 Gründung WebPerfect Online Marketing (Suchmaschinen-Optimierung, Google AdWords, E-Mail-Marketing, Webshop-Betreuung & Optimierung, …) • ADAC, ATV, bfi Wien, digitaldruck.at, MSC Kreuzfahrten, Nationalbibliothek, NÖ Werbung, ORF, Rakuten, Schrack Technik, Technische Hochschule Zürich (ETH), … Harald Schrefl
  4. 4. • 92% des Marketing-Budgets in den USA werden für Traffic-Generierung ausgegeben. • Nur 8% werden in die Kunst, einen Besucher in einen Kunden umzuwandeln, investiert. (Conversion-Optimierung) (Quelle: Jeffrey Eisenberg, Pubcon Austin 2010) Traffic vs. Optimierung
  5. 5. Conversion-Raten 97% kaufen nicht.
  6. 6. VORHER Besucher 10.000 Conversion-Rate 2% Bestellungen 200 Warenkorb-Wert 100 Umsatz 20.000 Marge 20% Ertrag 4.000 Conv.-Optimierung rechnet sich
  7. 7. VORHER NACHHER Besucher 10.000 10.000 Conversion-Rate 2% 4% Bestellungen 200 400 Warenkorb-Wert 100 100 Umsatz 20.000 40.000 Marge 20% 20% Ertrag 4.000 8.000 Conv.-Optimierung rechnet sich
  8. 8. 1. Probieren geht über Studieren
  9. 9. • Suchvolumen absolut (Google Keyword Planer) • Entwicklung Suchvolumen (Google Trends) • Mitbewerber (Preise, Versand) • Amazon, ebay • Budget (Setup, Marketing, Shop-Optimierung) 1. Probieren geht über Studieren
  10. 10. 2. Bei der Domain sparen
  11. 11. • shopname.rakuten-shop.at vs. shopname.at • nichtsagend sgh24.rakuten-shop.at • extrem lang mustermann-delikatessen.rakuten-shop.at • ohne Bezug zu den Produkten mustermann-konsolen.rakuten-shop.at (verkauft u.a. Gartenmöbel) • .at = Nachteil bei internationaler Zielgruppe? • Suchmaschinenoptimierung! 2. Bei der Domain sparen
  12. 12. 3. Bei den Produktfotos sparen
  13. 13. 3. Bei den Produktfotos sparen
  14. 14. • Zielgruppengerichtete Werbung (Targeting) 3. Bei den Produktfotos sparen
  15. 15. 3. Bei den Produktfotos sparen
  16. 16. 3. Bei den Produktfotos sparen
  17. 17. 3. Bei den Produktfotos sparen
  18. 18. 4. Bei den Texten sparen
  19. 19. • Zu kurze Produkttexte • Texte direkt vom Hersteller • Texte als Bild (gescannt) 4. Bei den Texten sparen
  20. 20. • Auf Kategorie-Beschreibungen verzichten 4. Bei den Texten sparen
  21. 21. 5. Auf das Zauberwort verzichten
  22. 22. 5. Auf das Zauberwort verzichten
  23. 23. 5. Auf das Zauberwort verzichten
  24. 24. 5. Auf das Zauberwort verzichten
  25. 25. 6. Anonym bleiben
  26. 26. • Erzählen Sie nichts über sich • Verzichten Sie auf eine „Über uns“-Seite 6. Anonym bleiben
  27. 27. 7. Besucher überfordern
  28. 28. 7. Besucher überfordern NSAIBMBASFOEBBUSA (= 17 Informationseinheiten)
  29. 29. NSAIBMBASFOEBBUSA (= 17 Informationseinheiten) NSA, IBM, BASF, OEBB, USA (= 5 Informationseinheiten) 7. Besucher überfordern
  30. 30. 7. Besucher überfordern
  31. 31. 7. Besucher überfordern
  32. 32. 8. Zahlungsmittel reduzieren
  33. 33. • 38% brechen den Einkauf ab, wenn sie ihre bevorzugte Zahlungsmethode nicht vorfinden. • 79% verlassen den Online-Shop, wenn sie nur per Vorauskasse bezahlen können. • Einführung von „Kauf auf Rechnung“ führt zur stärksten Verbesserung der Conversion-Rate Quellen: Studie IZV10 des ECC Handel Köln. E-Commerce Leitfaden ibi research 2013 8. Zahlungsmittel reduzieren
  34. 34. 8. Zahlungsmittel reduzieren
  35. 35. 9. Verzicht auf E-Mail-Marketing
  36. 36. • „E-Mail Marketing ist das Online Marketing Instrument mit der höchsten Effizienz“ • „hoher Response“ • „hohe Wiederkäuferrate“ Quelle: Studie “Effizienz von Marketingkanälen im On- und Offline-Bereich des Interaktiven Handels” vom Bundesverband des Deutschen Versandhandels (BVH) und Trusted Shops, 2013 9. Verzicht auf E-Mail-Marketing
  37. 37. 9. Verzicht auf E-Mail-Marketing
  38. 38. 10. Beratungsresistent sein
  39. 39. Danke für Ihre Aufmerksamkeit Harald Schrefl T: 0699 / 11 78 31 97 E: harald.schrefl@webperfect.at W: http://www.webperfect.at http://www.webperfect.at/newsletter http://www.webperfect.at/xing http://www.webperfect.at/facebook http://www.webperfect.at/twitter

×