Freitag, 14. Juni 2013

Gold & Silber
Wie ist die Lage bei den edlen Metallen?
Referent

Hannes Zipfel
(SOLIT Management G...
Agenda

1.
2.
3.
4.
5.

Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
Gold- & Silberpreisentwicklung
Angebot vs. Nachfrage
St...
1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
Hört, hört!
12. Juni 2013: In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung b...
1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
Wirtschaftliche Stagnation in der gesamten Eurozone
Verschärfte Rezession in...
1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
Rekordhohe Arbeitslosigkeit in Europa
Sozialer Sprengstoff v.a. wegen der ho...
1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
Soziale Unruhen in Europa
9. April 2013: UN warns Europe about growing risk ...
1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
Mehr hilft mehr?
Geldmengenexplosion verpufft in der Realwirtschaft

Quelle:...
1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
Mehr hilft mehr?
Geldmengenexplosion verpufft in der Realwirtschaft

Interve...
1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
Gleichlauf des Goldpreises mit der US-Geldmenge, 1920 bis 2012
Goldpreis in ...
Agenda

1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
2. Gold- & Silberpreisentwicklung
3. Angebot vs. Nachfrage
4. Stimmu...
2. Gold- & Silberpreisentwicklung

Quelle: Thomson Reuters | Grafik: SOLIT Management GmbH
2. Gold- & Silberpreisentwicklung

Quelle: Thomson Reuters | Grafik: SOLIT Management GmbH
2. Gold- & Silberpreisentwicklung
Gold in USD/Unze Trendanalyse

Quelle: Bloomberg | Grafik: SOLIT Management GmbH
2. Gold- & Silberpreisentwicklung

Quelle: Thomson Reuters | Grafik: SOLIT Management GmbH
2. Gold- & Silberpreisentwicklung
Silber in USD/Unze Trendanalyse

Quelle: Bloomberg | Grafik: SOLIT Management GmbH
2. Gold- & Silberpreisentwicklung
Silber vs. Gold. vs. Dow
indiziert: 2002=100), logarithmisch

Quelle: Bloomberg | Grafik...
2. Gold- & Silberpreisentwicklung
Dow/Gold Ratio
Aktuell: 10,8 | Tief: 1,3 (Feb.´80) | Hoch: 43,6 (Sep.´99)

Quelle: Bloom...
Agenda

1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
2. Gold- & Silberpreisentwicklung
3. Angebot vs. Nachfrage
4. Stimmu...
3. Angebot vs. Nachfrage
Gold
Angebot
Angebot in t/ Jahr

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

Minen-Neuproduktion*

...
3. Angebot vs. Nachfrage
Notenbanken seit 2010 wieder auf der Käuferseite
Nettogoldkäufe der Notenbanken weltweit in t
600...
3. Angebot vs. Nachfrage
Währungsreserven steigen weiter

Quelle: Bloomberg
3. Angebot vs. Nachfrage
ETF-Bestände reduzieren sich weiter

Quelle: Bloomberg
3. Angebot vs. Nachfrage
Physische Nachfrage steigt
Konträr zu den Desinvestments der Portfoliomanager u. Hedgefonds

Absa...
3. Angebot vs. Nachfrage
Silber
Angebot
Angebot in Mio. Oz/ Jahr

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

Minen-Neuprodu...
3. Angebot vs. Nachfrage
Kurssturz löst physische Kaufwelle aus
Absatz Silbermünzen bei der US Mint (jew. Jan.-Mai)
25.000...
3. Angebot vs. Nachfrage
ETF-Bestände bleiben stabil

Quelle: Bloomberg
Agenda

1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
2. Gold- & Silberpreisentwicklung
3. Angebot vs. Nachfrage
4. Stimmu...
4. Sentiment, Saisonalität & Terminmarkt
Sentiment Gold
Pessimimuswerte im Extrembereich – klare Kontraindikation

Quelle:...
4. Sentiment, Saisonalität & Terminmarkt
Sentiment Silber
Pessimimuswerte im Extrembereich – klare Kontraindikation

Quell...
4. Sentiment, Saisonalität & Terminmarkt
Saisonalität Silber
Tiefpunkt Ende Juni erreicht

Quelle: Silberjunge.de | Grafik...
4. Sentiment, Saisonalität & Terminmarkt
Saisonalität Gold
Tiefpunkt Anfang August erreicht

Quelle: Seasonalcharts.com | ...
4. Sentiment, Saisonalität & Terminmarkt
Gold Terminmarktstruktur (Futures)

Silber Terminmarktstruktur (Futures)

Quelle:...
Fazit
Es existiert keine Blase bei den Edelmetallen
Agenda

1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen
2. Gold- & Silberpreisentwicklung
3. Angebot vs. Nachfrage
4. Stimmu...
5. Fragerunde
Fragerunde
1. Frage anmelden via #1
2. Fragewunsch zurücknehmen via #3
3. Sie müssen keinen Namen nennen (Da...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SOLIT Gold & Silber Onlinekonferenz Juni 2013

343 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gold & Silber: Wie ist die Lage bei den edlen Metallen?

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
343
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SOLIT Gold & Silber Onlinekonferenz Juni 2013

  1. 1. Freitag, 14. Juni 2013 Gold & Silber Wie ist die Lage bei den edlen Metallen? Referent Hannes Zipfel (SOLIT Management GmbH)
  2. 2. Agenda 1. 2. 3. 4. 5. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen Gold- & Silberpreisentwicklung Angebot vs. Nachfrage Stimmung, Saisonalität & Terminmarkt Fragerunde
  3. 3. 1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen Hört, hört! 12. Juni 2013: In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung bezieht die Direktorin des IWF Christine Lagarde Stellung zur Geldpolitik der EZB: Ohne das Handeln der EZB „…gäbe es heute in der gesamten Eurozone wirtschaftliche Stagnation, höhere Arbeitslosigkeit und noch mehr soziale Spannungen.“ Außerdem warnte (!) Lagarde das deutsche Bundesverfassungsgericht, die Arbeit der EZB zu torpedieren. Quelle: Süddeutsche Zeitung | Foto: AP
  4. 4. 1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen Wirtschaftliche Stagnation in der gesamten Eurozone Verschärfte Rezession in der Eurozone (EU17) und ganz Europa (EU27) Quelle: Thomson Reuters | Grafik: Solit Management GmbH
  5. 5. 1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen Rekordhohe Arbeitslosigkeit in Europa Sozialer Sprengstoff v.a. wegen der hohen Jugendarbeitslosigkeit Quelle: Thomson Reuters | Grafik: Solit Management GmbH
  6. 6. 1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen Soziale Unruhen in Europa 9. April 2013: UN warns Europe about growing risk of social unrest (Quelle: DW) Fotos: AP, Reuters, DPA, AFP
  7. 7. 1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen Mehr hilft mehr? Geldmengenexplosion verpufft in der Realwirtschaft Quelle: Thomson Reuters | Grafik: Solit Management GmbH
  8. 8. 1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen Mehr hilft mehr? Geldmengenexplosion verpufft in der Realwirtschaft Intervention via Terminmarkt (Papierkontrakte) Quelle: Thomson Reuters | Grafik: Solit Management GmbH
  9. 9. 1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen Gleichlauf des Goldpreises mit der US-Geldmenge, 1920 bis 2012 Goldpreis in USD pro Feinunze und amerikanische monetäre Basis (M1) in Mrd. US-Dollar Der Goldpreis folgt der Geldmenge – unter Schwankungen Quelle: Federal Reserve Bank of St. Louis, Bloomberg | Grafik: Degussa Marktreport, Prof. Polleit
  10. 10. Agenda 1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen 2. Gold- & Silberpreisentwicklung 3. Angebot vs. Nachfrage 4. Stimmung, Saisonalität & Terminmarkt 5. Fragerunde
  11. 11. 2. Gold- & Silberpreisentwicklung Quelle: Thomson Reuters | Grafik: SOLIT Management GmbH
  12. 12. 2. Gold- & Silberpreisentwicklung Quelle: Thomson Reuters | Grafik: SOLIT Management GmbH
  13. 13. 2. Gold- & Silberpreisentwicklung Gold in USD/Unze Trendanalyse Quelle: Bloomberg | Grafik: SOLIT Management GmbH
  14. 14. 2. Gold- & Silberpreisentwicklung Quelle: Thomson Reuters | Grafik: SOLIT Management GmbH
  15. 15. 2. Gold- & Silberpreisentwicklung Silber in USD/Unze Trendanalyse Quelle: Bloomberg | Grafik: SOLIT Management GmbH
  16. 16. 2. Gold- & Silberpreisentwicklung Silber vs. Gold. vs. Dow indiziert: 2002=100), logarithmisch Quelle: Bloomberg | Grafik: SOLIT Management GmbH
  17. 17. 2. Gold- & Silberpreisentwicklung Dow/Gold Ratio Aktuell: 10,8 | Tief: 1,3 (Feb.´80) | Hoch: 43,6 (Sep.´99) Quelle: Bloomberg | Grafik: SOLIT Management GmbH
  18. 18. Agenda 1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen 2. Gold- & Silberpreisentwicklung 3. Angebot vs. Nachfrage 4. Stimmung, Saisonalität & Terminmarkt 5. Fragerunde
  19. 19. 3. Angebot vs. Nachfrage Gold Angebot Angebot in t/ Jahr 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 Minen-Neuproduktion* 2.074 2.034 2.064 2.353 2.577 2.836 2.842 Zentralbanken 370 484 236 34 - - - Gold-Recycling 1.129 958 1.212 1.695 1.651 1.679 1.622 Gesamt 3.573 3.476 3.512 4.082 4.228 4.515 4.464 * Bereinigt um Kurssicherungsreserven der Minenbetreiber (für 2006: 410 t bzw. 2007: 447 t, 2008: 350 t 2009: 236, 2010: 108t, 2011: 11t und in 2012: 0,0 t) Nachfrage Nachfrage in t/ Jahr 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 Schmucksektor 2.288 2.404 2.186 1.813 2.017 1.972 1.885 Industrie u. Zahnmedizin 459 462 436 410 466 786 728 Investitionen in Barren u. Münzen 424 433 862 776 1.149 1.197 961 ETF Investitionen 260 253 321 617 368 103 354 - - - - 77 457 536 3.387 3.552 3.805 3.617 4.077 4.515 4.464 Zentralbanken Gesamt Quelle: The World Gold Council | Grafiken: Solit Management GmbH
  20. 20. 3. Angebot vs. Nachfrage Notenbanken seit 2010 wieder auf der Käuferseite Nettogoldkäufe der Notenbanken weltweit in t 600 536 457 Angeben in Tonnen 400 200 77 0 -34 -200 -175 -400 -360 -400 -500 -600 -490 -620 -800 Quelle: WGC, IWF | Grafik: Solit Management GmbH
  21. 21. 3. Angebot vs. Nachfrage Währungsreserven steigen weiter Quelle: Bloomberg
  22. 22. 3. Angebot vs. Nachfrage ETF-Bestände reduzieren sich weiter Quelle: Bloomberg
  23. 23. 3. Angebot vs. Nachfrage Physische Nachfrage steigt Konträr zu den Desinvestments der Portfoliomanager u. Hedgefonds Absatz Goldmünzen in Hdt. Unzen (Eagles) 7.000 6.000 5.000 4.000 3.000 2.000 1.000 0 2009 2010 2011 Absatz Goldmünzen in Hdt. Unzen (Eagles) Quelle: US Mint | Grafik: Solit Management GmbH 2012 2013
  24. 24. 3. Angebot vs. Nachfrage Silber Angebot Angebot in Mio. Oz/ Jahr 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 Minen-Neuproduktion* 641 664 681 718 735 762 787 Zentralbanken 78 42 29 16 45 12 7 Silber-Recycling 203 199 194 188 215 257 254 Gesamt 924 907 905 922 1.057 1.031 1.048 Nachfrage Nachfrage in Mio. Oz/ Jahr 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 Industrielle Anwendung 454 491 493 404 487 487 466 Fotografie 142 118 101 79 73 66 58 Schmuck u. Silberwaren 224 222 216 159 167 206 231 Münzen u. Medaillen 40 40 65 779 878 118 93 Minen De-Hedging 7 24 12 22 0 0 42 ETF-Investitionen 53 13 18 121 178 164 160 924 907 905 922 1057 1041 1050 Summe Quelle: The Silver Institute | Grafiken: Solit Management GmbH
  25. 25. 3. Angebot vs. Nachfrage Kurssturz löst physische Kaufwelle aus Absatz Silbermünzen bei der US Mint (jew. Jan.-Mai) 25.000 40,00 35,00 20.000 30,00 25,00 15.000 20,00 10.000 15,00 10,00 5.000 5,00 0 0,00 2009 2010 2011 Absatz Silbermünzen in Tsd. Unzen (Eagles)  2012 2013 Silberpreis in USD/ Unze (Durchschnitt der Zeitperiode) Quelle: Bloomberg
  26. 26. 3. Angebot vs. Nachfrage ETF-Bestände bleiben stabil Quelle: Bloomberg
  27. 27. Agenda 1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen 2. Gold- & Silberpreisentwicklung 3. Angebot vs. Nachfrage 4. Stimmung, Saisonalität & Terminmarkt 5. Fragerunde
  28. 28. 4. Sentiment, Saisonalität & Terminmarkt Sentiment Gold Pessimimuswerte im Extrembereich – klare Kontraindikation Quelle: Bloomberg, Marketvane | Grafik: Silberjunge.de, eigene Bearbeitung
  29. 29. 4. Sentiment, Saisonalität & Terminmarkt Sentiment Silber Pessimimuswerte im Extrembereich – klare Kontraindikation Quelle: Bloomberg, Marketvane | Grafik: Silberjunge.de, eigene Bearbeitung
  30. 30. 4. Sentiment, Saisonalität & Terminmarkt Saisonalität Silber Tiefpunkt Ende Juni erreicht Quelle: Silberjunge.de | Grafik: Silberjunge.de, eigene Bearbeitung
  31. 31. 4. Sentiment, Saisonalität & Terminmarkt Saisonalität Gold Tiefpunkt Anfang August erreicht Quelle: Seasonalcharts.com | Grafik: Seasonalcharts.com, eigene Bearbeitung
  32. 32. 4. Sentiment, Saisonalität & Terminmarkt Gold Terminmarktstruktur (Futures) Silber Terminmarktstruktur (Futures) Quelle: Blaschzok Research | Grafik: Blaschzok Research
  33. 33. Fazit Es existiert keine Blase bei den Edelmetallen
  34. 34. Agenda 1. Politische & ökonomische Rahmenbedingungen 2. Gold- & Silberpreisentwicklung 3. Angebot vs. Nachfrage 4. Stimmung, Saisonalität & Terminmarkt 5. Fragerunde
  35. 35. 5. Fragerunde Fragerunde 1. Frage anmelden via #1 2. Fragewunsch zurücknehmen via #3 3. Sie müssen keinen Namen nennen (Datenschutz/ Bankgeheimnis kann gewahrt bleiben)

×