Trends_AM_dt.pdf

112 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Ambiente-Trends 2011: Entspannte Kontinuität statt atemloser Überinformation
[http://www.lifepr.de?boxid=186811]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
112
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Trends_AM_dt.pdf

  1. 1. Presse September 2010Ambiente Nadine Philipp Tel. +49 69 75 75-6643Internationale Frankfurter Messe Fax +49 69 75 75-6757Frankfurt am Main, 11. bis 15. Februar 2011 Nadine.Philipp@messefrankfurt.com www.messefrankfurt.com www.ambiente.messefrankfurt.com Trends_AM_kurz_dtAmbiente-Trends 2011: Entspannte Kontinuität statt atemloserÜberinformationCute, Raw, Refined und Mash: Vier Trendrichtungen, die 2011den Ton angebenZurückschauen und dabei den Blick nach vorne wenden – auf dieseGratwanderung begeben sich die Konsumgüter-Trends der Saison2011, die vom 11. bis 15. Februar 2011 auf der Ambiente zu sehenund zu erleben sind. Recherchiert und inszeniert werden sie vomStilbüro bora.herke mit Sitz in Frankfurt und Berlin. Was wird derTrend von morgen sein, welche Entwicklung darf ich nicht verpas-sen? Konsumenten können 2011 entspannt entgegen sehen, denndie Botschaft der Saison heißt Kontinuität. Schlagwörter wie Qualität,Dauerhaftigkeit und Langlebigkeit, die die Trends in der jüngstenVergangenheit dominierten, spielen auch in der aktuellen Trend-Diskussion eine große Rolle. „Wir stellen fest, dass sich bestehendeElemente neu mischen, dass manche Thematik nicht mehr so deut-lich und konsequent ist wie in der Vergangenheit und es kommennatürlich neue Aspekte zu dem Bekannten hinzu. Insgesamt kreiertaber eine unaufgeregte Kontinuität den Ausgleich zur atemlosenÜberinformation und hektischen Erneuerung“, so Claudia Herke, ei-ner der kreativen Köpfe des Stilbüros bora.herke.Nostalgie und Retro, raue Ästhetik und kreative StilmixeNostalgieaspekte und Retroanklänge, vor allem aus den 50er Jah-ren, beeinflussen die Produktlandschaft, sind aber immer modernübersetzt. Klassische Zitate sind der große Impuls für neue Themati-ken – in den Designkonzepten ist nicht mehr auszumachen, ob essich um echte oder um interpretierte und zitierte Designklassiker Messe Frankfurt Exhibition GmbHhandelt. Designideen und Detaillösungen sind dem Industriedesign Ludwig-Erhard-Anlage 1entlehnt und bringen eine ganz eigene und neue, raue Ästhetik mit 60327 Frankfurt am Mainsich. Große Impulse gehen auch von einem kreativen Umgang mitMaterialien aus: Kreative Stilmixe stehen neben neuen Kombinatio-nen, Kunsthandwerkliches neben Hochwertigem, Volkskunst und
  2. 2. Seite Page 2AmbienteFrankfurt am Main, 11. bis 15. Februar 2011Manufaktur neben Massenware. In diesem Jahr zeichnet sich keinfuturistisches, ultra modernes Thema ab, Eleganz und Luxus werdennicht ausdrücklich herausgestellt. Hochwertige Produkte und Qualitättauchen in allen Kombinationen auf, sind aber nicht in einer einzel-nen Thematik betont.Vier Themen haben die Experten vom Stilbüro bora.herke definiert,die stellvertretend für die Tendenzen der kommenden Saison ste-hen. Cute, Raw, Refined und Mash skizzieren die zukünftigen Life-style- und Konsumtrends.Trends hoch vier: Cute, Raw, Refined und MashDie Fifties feiern bei Cute ihr Comeback, alte Handwerkstechnikenwerden in neuen Zusammenhängen genutzt: Heiter und adrett wer-den die fünfziger Jahre durch das Spiel mit Gegensätzen neu inter-pretiert. Die Frischekur verhilft nostalgischen Mustern, lieblichen De-tails und traditionellen Materialien zu einem modernen Look, der dasFeminine feiert.Refined steht mit reduzierten, klaren Formen sowie durchdachtemund funktionalem Design für eine entspannte Modernität. Die Form-gebung wirkt nicht mehr so starr, sie ist weich abgerundet und über-zeugt nicht mit architektonischer Strenge, sondern mit Wohlfühlcha-rakter. Auf der Suche nach einer Definition von neuer Klassik, orien-tieren sich die Entwürfe neuer Möbel zunehmend an einer zurückhal-tenden Formsprache.Ein Trend, der sich zur Patina bekennt und von der Perfektion ab-kehrt: Raw beschäftigt sich mit Industriedesign; raue, grobe und un-gekünstelte Materialien stehen hier im Fokus. Authentische Work-wear wird zum Aufhänger für authentisches Möbeldesign, Ideen vonGrubenleuchten, Minenarbeitern, Automechanikern, Werkstätten,Garagen stehen beim Entwurf Pate. Offenstehende Schweiß- undMetallnähte werden zum Designmerkmal und zur Dekoration. DasDesign ist funktional und unverwüstlich.
  3. 3. Seite Page 3AmbienteFrankfurt am Main, 11. bis 15. Februar 2011Ebenso raffiniert wie unbeschwert kombiniert Mash, was farbig, fröh-lich und ausdrucksstark ist. Effektvolle Farbgebung, ausgefalleneZusammenstellungen, vielfältige ethnische Einflüsse und einzigartigeDesigns charakterisieren diese fröhliche Trendrichtung, die mit eineremotional aufgeladenen Ästhetik die gesamte Familie anspricht. DerReiz von neuen Technologien und innovativen Möglichkeiten stehtim Gegensatz zum Charme von handgefertigten, emotionalen Pro-dukten.Exklusive Trendvorträge auf der AmbienteDie Trendaussagen der kommenden Saison bekommen auf der Am-biente in einer eindrucksvollen Präsentation in der Galleria ein Ge-sicht. Die Trendvorträge sind die perfekte Ergänzung zur großenTrendpräsentation. Das bora.herke Stilbüro veranschaulicht die kom-menden Trends durch marktnahe Informationen mit inspirierendemBildmaterial – täglich um 12 Uhr und um 15 Uhr in Raum Symmetrie.Das bora.herke Stilbürobora.herke Stilbüro heißt das Designer-Team, das mit seinen treffsi-cheren Trendprognosen in der Konsumgüterbranche internationalgefragt ist. Mit feinem Gespür und großer Erfahrung analysieren An-netta Palmisano, Claudia Herke und Cem Bora kontinuierlich dieweltweiten Strömungen in Mode, Architektur und Design. Für dieAmbiente entwickeln Sie daraus die Trendaussagen – präsentiert ineiner eindrucksvollen Trendschau. „Wir wollen Visionen greifbar ma-chen und auf konkrete Trends übertragen. Dazu formulieren wir kla-re Informationen, sprechen darüber hinaus aber auch die Sinne undEmotionen an. So ermöglichen wir eine nachhaltige Inspiration derBesucher.“Internationale Leitmesse AmbienteDie Ambiente ist die internationale Leitmesse für Produkte rund umden gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Geschenk- und Dekorati-onsartikel sowie Wohn- und Einrichtungsaccessoires. Zum Start des
  4. 4. Seite Page 4AmbienteFrankfurt am Main, 11. bis 15. Februar 2011Geschäftsjahres zeigen über 4.300 Aussteller fünf Tage lang, was2011 in den Geschäften rund um den Globus zu sehen sein wird. EinMust ist die Ambiente aber nicht nur wegen ihres einzigartigen Pro-duktangebots, das in Breite und Tiefe weltweit ihresgleichen sucht:Die weltweit bedeutendste Konsumgütermesse bietet gleichzeitigeine Vielzahl an Events, Trendinszenierungen und Preisverleihun-gen.Hinweis für Journalisten:Nähere Informationen finden Sie unterwww.ambiente.messefrankfurt.com. Die Collagen zu den vierTrendthemen lässt Ihnen das Presseteam der Ambiente auf Anfragegerne zukommen.Hintergrundinformation Messe FrankfurtDie Messe Frankfurt ist mit 424 Millionen Euro Umsatz und weltweit über 1.660Mitarbeitern das größte deutsche Messeunternehmen. Der Konzern besitzt ein globalesNetz aus 28 Tochtergesellschaften, fünf Niederlassungen und 52 internationalenVertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 150 Ländern für ihre Kundenpräsent. An über 30 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen "made by MesseFrankfurt" statt. Im Jahr 2009 organisierte die Messe Frankfurt über 90 Messen, davonmehr als die Hälfte im Ausland.Auf den 578.000 Quadratmetern Grundfläche der Messe Frankfurt stehen derzeit zehnHallen und ein angeschlossenes Kongresszentrum. Das Unternehmen befindet sich inöffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das LandHessen mit 40 Prozent.Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

×