MedieninformationVersandhandel mit Arzneien undGesundheitsprodukten befindet sich in der erstenJahreshälfte 2011 weiter im...
IMS-Studie deckt relevante Versandsegmente abAuf den Versandhandel entfällt, gemessen am gesamten Apothekengeschäft, zwarn...
Über IMS:IMS HEALTH ist der weltweit führende Anbieter von Informationen und Dienstleistungen für diePharma- und Gesundhei...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

PM-IMS-12102011 _ims_health_marktentwicklung_versandhandel_.pdf

219 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Versandhandel mit Arzneien und Gesundheitsprodukten befindet sich in der ersten Jahreshälfte 2011 weiter im Aufwind
[http://www.lifepr.de?boxid=260088]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
219
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PM-IMS-12102011 _ims_health_marktentwicklung_versandhandel_.pdf

  1. 1. MedieninformationVersandhandel mit Arzneien undGesundheitsprodukten befindet sich in der erstenJahreshälfte 2011 weiter im Aufwind Frankfurt, 12.10.2011Monatsumsätze in 2011 bei über 100 Mio. EuroDer Versandhandel mit Arznei- und Gesundheitsmitteln aus Apotheken erlebte inden ersten sechs Monaten 2011 weiterhin einen Aufwärtstrend. Verglichen mitdem Vorjahr haben sich die monatlichen Umsätze auf über 100 Mio. Euro (zueffektiven Verkaufspreisen) eingependelt. Damit ergibt sich für das erste Halbjahr2011 ein Zuwachs von +9,8%. Das zeigen Marktzahlen von IMS HEALTH, welcheden Versandhandel nach derzeit bestmöglichem Stand abbilden. Die Datenbeinhalten sowohl Verkäufe rezeptfreier Produkte als auch rezeptpflichtigerPräparate.Basis der Analyse ist eine Stichprobe relevanter Versandapotheken, die in denletzten Jahren kontinuierlich ausgebaut wurde. Einbezogen sind hier spezialisierteVersandapotheken aus Deutschland und dem benachbarten Ausland. Heute wird inder Studie nahezu jede zweite Packung im Versandgeschäft berücksichtigt, so dassdie Projektion auf den gesamten Bestellhandel immer genauer erfolgen kann. 114 105 109 105 112 105 110 101 99 104 103 100 94 96 94 96 93 96 Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jan Feb Mrz Apr Mai Jun 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 11 11 11 11 11 11Monatliche Umsatzentwicklung des Versandhandels liegt seit Beginn 2011 beständig beietwas über 100 Mio. Euro - Seite 1/3 -
  2. 2. IMS-Studie deckt relevante Versandsegmente abAuf den Versandhandel entfällt, gemessen am gesamten Apothekengeschäft, zwarnur ein kleiner Anteil. Im ersten Halbjahr dieses Jahres setzte dieser Vertriebsweg645 Mio. Euro (zu effektiven Verkaufspreisen) um, auf die Vorort-Apothekenentfielen knapp 21,5 Mrd. Euro (ohne Berücksichtigung jeglicher Zwangsrabatteseitens Herstellern, Apotheken und Großhandel bei rezeptpflichtigen Arzneien undohne Einsparungen durch Rabattverträge). Die Bedeutung des Versandhandelsgerade im OTC-Segment (OTC = over the counter = rezeptfrei) ist jedoch nicht zuunterschätzen, hier macht der Umsatzanteil über 10% aus.Im ersten Halbjahr 2011 entfielen auf rezeptfreie Arzneien 57% und aufrezeptpflichtige Medikamente 27% des via Versandhandel erzielten Umsatzes.Zunehmend spielen hier auch weitere Produktbereiche eine Rolle wie etwaKosmetik und Körperpflege (10%) oder auch Produkte des sog. MedizinischenSachbedarfs (Tests, Heil- und Hilfsmittel). Dies zeigt, dass für Unternehmen ausunterschiedlichen Produktbereichen der Apothekenversandhandel immer wichtigerwird. Apothekenumsatz in Mio. € Umsatzverteilung des Versandhandels zu effektiven Verkaufspreisen nach Segmenten von Jan.-Juni 2011 22.135 Med. SachbedarfVersandhandel 645 Kosmetik + Körperpflege 30 (5%) OTC Ernährung 63 11 (10%) (2%) Offizin 21.490 370 171 (57%) (27%) RezeptpflichtigQuelle: IMS Apothekenstichprobe und Hochrechnung/ProjektionDer Apotheken-Versandhandel erreicht im ersten Halbjahr 2011 einen Umsatz von 645 Mio.Euro, davon entfallen 73% auf rezeptfreie ProdukteKontakt / Pressestelle:Dr. Gisela Maag Tel.: 069-6604 4888Pressesprecherin Fax: 069-6604 5590Email:GMaag@de.imshealth.com www.imshealth.de - Seite 2/3 -
  3. 3. Über IMS:IMS HEALTH ist der weltweit führende Anbieter von Informationen und Dienstleistungen für diePharma- und Gesundheitsindustrie. Mit über 55 Jahren internationaler Markterfahrung verknüpft IMSheute von mehr als 100 Niederlassungen aus relevante Healthcare Informationen mit großem AnalyseKnow-How und umfangreicher Consulting-Expertise. Dieses einzigartige Portfolio gewährtEntscheidungsträgern im Pharma- und Gesundheitsmarkt die hochspezialisierte Unterstützung, dieVoraussetzung für einen nachhaltigen Erfolg in dieser Branche ist. IMS HEALTH steht zugleich für eineMarktforschung mit professioneller Datenerhebung und Analyse. Objektive, stichhaltige Informationenzum Marktgeschehen in höchster Qualität bei Wahrung von Daten- und Quellenschutz begründen dieExpertise von IMS HEALTH.IMS | Intelligence. Applied. - Seite 3/3 -

×