PM F1-Test Valencia.pdf

166 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Pirelli geht für den ersten offiziellen Formel 1 Test 2011 auf die Strecke
[http://www.lifepr.de?boxid=211960]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
166
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PM F1-Test Valencia.pdf

  1. 1. PRESSEMITTEILUNG PIRELLI GEHT FÜR DEN ERSTEN OFFIZIELLEN FORMEL 1 TEST 2011 AUF DIE STRECKE In Valencia testen die Formel 1 Teams die jüngsten Ausgaben der neuen Pirelli PZero Reifen Zum ersten Mal werden die Boliden der Saison 2011 in Aktion zu sehen sein. Paul Hembery, Pirellis Motorsport Direktor: “Wir kommen mit sämtlichen definierten Mischungen nach Valencia und werden den Teams, mit denen wir bislang intensiv und ergebnisreich kooperiert haben, verschiedene Reifenlösungen präsentieren. Auch dieser Test wird uns wieder einige aufschlussreiche Ergebnisse liefern und einen Vorgeschmack auf die kommende Saison geben.”Valencia (Spanien), 31. Januar 2011 – Die enge und kurvenreiche RennstreckeRicardo Tormo in Valencia wird am morgigen Dienstag Schauplatz des offiziell erstenTages der Formel 1-Saison 2011 sein. Zugleich debütieren dort die neuen PZeroReifen von Pirelli, von denen in der kommenden Saison vier Slick-Varianten und zweiRegenreifen zur Verfügung stehen.Die Tests beginnen am 01. Februar um 10.00 Uhr. Dabei handelt es sich um dieerste von insgesamt vier offiziellen Sessions, bevor am 13. März in Bahrain der ersteGrand Prix der Saison gestartet wird. Der Test in Valencia endet am 3. Februar. Inder darauf folgenden Woche testen die Rennställe in Jerez.PRESSEINFORMATION Seite 1 von 4
  2. 2. Bereits im vergangenen Jahr, konkret: vom 19. bis zum 20. November, hatten dieTeams in Abu Dhabi erstmals die Gelegenheit, die weichen und mittelharten Slicksvon Pirelli zu testen. Bei ihren intensiven Testfahrten legten die Piloten insgesamt gut11.000 Kilometer zurück – und gewannen einen guten ersten Eindruck von den F1-Reifen.In Valencia wird das italienische Unternehmen eine größere Auswahl der neuenFormel 1 Mischungen präsentieren. Die letzten Spezifikationen dazu wurden MitteJanuar in den Vereinigten Arabischen Emiraten definiert, wo der Hersteller die letzteninternen Tests durchführte.Sollte es regnen, – was zu dieser Jahreszeit an der spanischen Küste keineSeltenheit ist – wird Pirelli den Teams neben den Slicks auch die Intermediates unddie Regenreifen zur Verfügung stellen.Während der drei Testtage in Valencia erhält jeder der zwölf Rennställe maximal 30Reifensets. Ihrer individuellen Strategie der Fahrzeug-Entwicklung entsprechendkönnen die Teams entscheiden, wie viele Sets welcher Mischungen sie testenmöchten.Diese Vereinbarung gilt auch für die beiden folgenden Tests, die ebenfalls in Spanienstattfinden werden: Und zwar vom 10. bis zum 13. Februar in Jerez und vom 18. biszum 20 Februar in Barcelona.Auch in Valencia können sich sämtliche Teams wieder auf die volle Unterstützungdurch den gesamten F1 Kader von Pirelli verlassen, der aus 50 Personen besteht.Für jedes Team stellt der Reifenhersteller einen eigenen Ingenieur ab. DessenAufgabe wird es sein, eng mit dem Team zu kooperieren und technischeInformationen auszutauschen, um den Boliden optimal einzustellen..PRESSEINFORMATION Seite 2 von 4
  3. 3. In den bisherigen zehn internen Reifentests legten Pirellis Testpiloten mehr als18.000 Kilometer zurück. Im vergangenen Oktober war der Tross bereits zwei Tagein Valencia. Dort feierten die Intermediates und die Regenreifen ihre Testpremiere.Dazu Paul Hembery, Pirellis Motorsport Direktor: “Wir kommen mit sämtlichendefinierten Mischungen nach Valencia und werden den Teams, mit denenwir bislang übrigens intensiv und ergebnisreich kooperiert haben, verschiedeneReifenlösungen präsentieren. Auch dieser Test wird uns wieder einigeaufschlussreiche Ergebnisse liefern und einen Vorgeschmack auf die kommendeSaison geben. Wir müssen wohl kaum betonen, wie wir dem ersten Grand Prixentgegen fiebern. In dieser Hinsicht ist Valencia für uns ein sehr wichtiger Test, denndie dortigen Bedingungen werden denen bei einem Grand Prix sehr ähnlich sein, undwir werden dort wertvolle Erfahrungen machen. Auch wenn die aktuellenWetterverhältnisse für den Rest des Jahres nicht repräsentativ sind. Darüber hinauswerden wir einen Eindruck davon bekommen, wie sich die künftigenZusammenarbeit mit den Teams gestaltet. Das oberste Ziel der beiden Tage inValencia: Die Teams sollen sich mit den Reifen vertraut machen, die wir ihnen indieser Saison liefern werden. Und das, bevor sie ihre Entwicklungs-Programmebeenden und zum ersten Grand Prix nach Bahrain aufbrechen.”Der Ricardo Tormo Circuit in Valencia wurde 1999 gebaut und seither primär fürMotorradrennen genutzt. Der Formel 1 Grand Prix von Europa wird auf einemStraßenkurs in der City von Valencia ausgetragen.Für sämtliche akkreditierten Medienvertreter wird Pirelli zwei kurzePressekonferenzen mit Paul Hembery abhalten: am 1. und am 3. Februar jeweils um15.00 Uhr im Büro von Pirelli in der Boxengasse. Nach Absprache sind darüberhinaus Einzel-Interviews mit Paul Hembery möglich.Fotomaterial steht unter folgendem Link zur Verfügung: www.pirelli.com/pressareaPRESSEINFORMATION Seite 3 von 4
  4. 4. Kontakt für Presseanfragen vor Ort:Alexandra Schieren +33 607 03 69 03 alexandra.schieren@pirelli.comGloria Cagliani +39 331 18 51 703 gloria.cagliani@pirelli.comAnthony Peacock +44 7765 896 930 anthony@mediatica.co.ukPRESSEINFORMATION Seite 4 von 4

×