PI RT Vans 22-03-2011_final.pdf

173 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Mercedes-Benz Vans auf Wachstumskurs
[http://www.lifepr.de?boxid=221696]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
173
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PI RT Vans 22-03-2011_final.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationUta Leitner +49 (0)711-17-41526Sebastian Michel +49 (0)711-17-41560 Datum: 22. März 2011Mercedes-Benz Vans auf Wachstumskurs• Erfolgreich aus der Krise: 2010 deutliches Plus bei Absatz, Umsatz und Ergebnis, Umsatzrendite von 5,8%• Strategisches Ziel: „Mercedes-Benz Vans goes global!“• Vorhandenes Potenzial voll ausschöpfen und Zukunft durch profitables Wachstum sichern• Investitionen in Produkte und Innovationen• 2011 zweistelliges Absatzwachstum• 2013 Absatzanstieg auf 325.000 EinheitenStuttgart – Im Jahr 2010 ist die Konjunktur in allen wichtigenMärkten wieder angesprungen, was zu einer erhöhten Nachfragenach Konsumgütern und damit zu wachsendem Transportauf-kommen geführt hat. Entsprechend hat sich der Transporter-Marktin den Kernregionen deutlich erholt. Der Markt für Transporter immittleren und schweren Segment ist in Europa und Nordamerikagewachsen. Die Nachfrage nach Transportern hat sich in Europa miteinem Plus von knapp 9%, in Nordamerika mit einem Plus von knapp20% und in Lateinamerika mit einer Steigerung von über 41% amstärksten entwickelt.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Mercedes-Benz Vans hat von dieser Entwicklung in hohem Maße Seite 2profitiert und den Absatz weltweit um 35% auf 224.200 Fahrzeugegesteigert. Die Nachfrage nach Transportern der Marken Mercedes-Benz und Freightliner entwickelte sich dabei in wichtigenKernmärkten deutlich stärker als der jeweilige Markt. DerGeschäftsbereich erzielte einen Umsatz in Höhe von 7.812 Mio. €und hat seine Position als Marktführer im mittleren und schwerenTransportersegment in den Kernmärkten erfolgreich verteidigt. DasEBIT betrug 451 Mio. (i. V. 26 Mio.) €.Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, erläuterte heute inStuttgart die Geschäftsentwicklung von Mercedes-Benz Vans sowiedie Strategie für die Zukunft: „Mercedes-Benz Vans zeigte imGeschäftsjahr 2010 eine starke Performance. Mit einerUmsatzrendite von 5,8% nehmen wir eine Benchmarkposition imTransportersegment ein.“ Volker Mornhinweg weiter zur zukünftigenStrategie, „wir wollen ein globales Wachstumsfeld des DaimlerKonzerns sein. Daher verfolgen wir konsequent eine weltweiteWachstumsstrategie nach dem Motto: Mercedes-Benz Vans goesglobal!“Strategisches Ziel: „Mercedes-Benz Vans goes global!“– Von Europa in die WeltMercedes-Benz Vans will die sehr gute Entwicklung des Vorjahresnutzen und 2011 weiter wachsen. Grundlage für den Erfolg ist dienachhaltige Ausrichtung, die auf drei Säulen basiert: Stärkung dertraditionellen Märkte sowie Erschließung neuer und zukünftigerMärkte, Angebot attraktiver Produkte und Übernahme dertechnologischen Führungsrolle.Im April 2010 haben Daimler und Renault-Nissan eine strategischeAllianz geschlossen und die Zusammenarbeit im Bereich der leichtenNutzfahrzeuge beschlossen. Ein neu entwickelter Stadtlieferwagender beiden Unternehmen komplettiert das Produktprogramm vonMercedes-Benz Vans im kleinen Transportersegment. Die erstenFahrzeuge sollen bereits 2012 ausgeliefert werden.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. In Nordamerika ist im vergangenen Jahr die Fokussierung auf die Seite 3Zwei-Marken-Strategie mit den Marken Mercedes-Benz undFreightliner umgesetzt worden. Dazu wurde eine neueVertriebsorganisation in den USA gegründet – die Daimler VansUSA, LLC. Die Zahl der Händler wird von derzeit rund 180 in denkommenden Jahren und Monaten weiter ausgebaut werden.Traditionell ist Mercedes-Benz Vans auch in Lateinamerika verankertund seit Jahrzehnten sehr stark im Markt. Die Produktion im Werk inBuenos Aires, Argentinien, soll mittelfristig um ein Drittel gesteigertwerden. Darüber hinaus soll dort ab 2011 der Sprinter dereuropäischen Modellgeneration für den Personentransport gebautwerden.Vorhandenes Potenzial voll ausschöpfen und Zukunft durchprofitables Wachstum sichernEine wesentliche Säule für weiteres Wachstum ist die verstärkteBearbeitung und Erschließung von Wachstumsmärkten. Die globaleWachstumsstrategie des Geschäftsbereichs für die nächsten Jahrelautet „Mercedes-Benz Vans goes global!“Mercedes-Benz Vans ist der bisher einzige Hersteller vonTransportern mit eigener Produktion in China. 2010 hat dasGemeinschaftsunternehmen Fujian Daimler Automotive rund 11.000Transporter der Modelle Vito und Viano in Fuzhou, China, gebaut,2011 soll die Transporterproduktion bei 19.000 Einheiten liegen. Abdem dritten Quartal 2011 wird dort auch der Sprinter für denPersonentransport gebaut, um die gestiegene Nachfrage nach einemgehobenen Shuttle-Service bedienen zu können. In China wird dasHändlernetz von derzeit rund 35 Vertriebspartnern mittelfristigdeutlich ausgebaut werden.Im Dezember 2010 hat Mercedes-Benz den ersten Schritt zurErschließung des russischen Transportermarkts getan. Gemeinsammit dem russischen Automobilhersteller GAZ hat Daimler einMemorandum of Understanding unterzeichnet, mit dem Ziel einerDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  4. 4. Auftragsfertigung von Mercedes-Benz Transportern durch GAZ. Seite 4Volker Mornhinweg: „Bisher waren wir in Russland nur mit einerkleineren Zahl von exportierten Fahrzeugen präsent. Das wollen wirändern, denn vor allem der Sprinter ist mit seiner hohenTransportkapazität und soliden Bauweise genau das richtigeFahrzeug für die russische Infrastruktur.“Investitionen in Produkte und InnovationenMercedes-Benz Vans investiert konsequent in Produkte undTechnologien und bietet ein sehr junges Produktportfolio. Imvergangen Jahr wurde der neue Vito und der neue Viano in denMärkten eingeführt. Insgesamt hat der Geschäftsbereich dafür über250 Mio. € in vier Jahren für die Weiterentwicklung dieser beidenBaureihen gesteckt.Seit Anfang April 2011 überzeugt der neue Viano „AvantgardeEdition 125“ die Kunden. Der Großraum-Pkw wurde anlässlich des125. Geburtstags des Automobils aufgelegt.Alle Transporter von Mercedes-Benz sind mit BlueEFFICIENCY-Technologie ausgestattet. Sie überzeugen mit Wirtschaftlichkeit,Umweltfreundlichkeit und Effizienz. Mit dem Vito E-CELL hat derTransporterbereich den ersten in Serie gefertigten elektro-motorischen Transporter überhaupt auf dem Markt und ist damitführend bei „grüner Mobilität“. Ab 2011 werden insgesamt 2.000dieser Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert.2011 zweistelliges AbsatzwachstumVolker Mornhinweg: „Mercedes-Benz gibt im Van-Geschäft richtigGas. Mit unseren Benchmark-Produkten und auf Basis unsererStrategie sind wir ein Wachstumsfeld für Daimler.“Und zum kurzfristigen Ziel für das Jahr 2011: „Wir wollen mitMercedes-Benz Vans im laufenden Jahr weltweit ein zweistelligesAbsatzplus erreichen. Die Grundlage dafür haben wir: unsere tollenDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  5. 5. Produkte und die richtige Strategie. 2013 will der Geschäftsbereich Seite 5seinen Absatz auf 325.000 Einheiten steigern“Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comDieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen zu unserer aktuellen Einschätzungzukünftiger Vorgänge. Wörter wie »antizipieren«, »annehmen«, »glauben«, »einschätzen«,»erwarten«, »beabsichtigen«, »können/könnten«, »planen«, »projizieren«, »sollten« und ähnlicheBegriffe kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen. Diese Aussagen sind einer Reihe vonRisiken und Unsicherheiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind eine ungünstige Entwicklungder weltwirtschaftlichen Situation, insbesondere ein Rückgang der Nachfrage in unserenwichtigsten Absatzmärkten, eine Verschlechterung unserer Refinanzierungsmöglichkeiten an denKredit- und Finanzmärkten, Veränderungen der Wechselkurse, eine Veränderung desKonsumverhaltens in Richtung kleinerer und weniger gewinnbringender Fahrzeuge oder einmöglicher Akzeptanzverlust unserer Produkte und Dienstleistungen mit der Folge einerverschlechterten Durchsetzung von Preisen und Auslastung von Produktionskapazitäten,Preiserhöhungen bei Kraftstoffen und Rohstoffen, Unterbrechungen der Produktion aufgrund vonMaterialengpässen, Belegschaftsstreiks oder Lieferanteninsolvenzen, ein Rückgang derWiederverkaufspreise von Gebrauchtfahrzeugen, die erfolgreiche Umsetzung vonKostenreduzierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen, die Geschäftsaussichten derGesellschaften, an denen wir bedeutende Beteiligungen halten, insbesondere EADS, dieerfolgreiche Umsetzung strategischer Kooperationen und Joint Ventures, die Änderungen vonGesetzen, Bestimmungen und behördlichen Richtlinien, insbesondere soweit sie Fahrzeugemission,Kraftstoffverbrauch und Sicherheit betreffen, sowie der Abschluss laufender behördlicherUntersuchungen und der Ausgang anhängiger oder drohender künftiger rechtlicher Verfahren undweitere Risiken und Unwägbarkeiten, von denen einige im aktuellen Geschäftsbericht von Daimlerunter der Überschrift »Risikobericht« beschrieben sind. Sollte einer dieser Unsicherheitsfaktorenoder Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die den vorausschauenden Aussagen zugrundeliegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich vonden in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen.Wir haben weder die Absicht noch übernehmen wir eine Verpflichtung, vorausschauende Aussagenlaufend zu aktualisieren, da diese ausschließlich auf den Umständen am Tag der Veröffentlichungbasieren.Über DaimlerDie Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr1886 Geschichte geschrieben. 125 Jahre später, im Jubiläumsjahr 2011, ist die Daimler AG einesder erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-BenzCars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehörtder Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweitaufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendesFinanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement.Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: DasUnternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere undhochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei derEntwicklung alternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auchin den Elektromotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahrenzu ermöglichen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge undDienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünfDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  6. 6. Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Seite 6Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz,Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt undStuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2010 setzte der Konzern mit mehr als 260.000Mitarbeitern 1,9 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 97,8 Mrd. €, das EBIT betrug 7,3 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×