Presseinformation                                                                       Potsdam, 10.01.2013Auf Tour durch ...
Landschaften werden oft mit Erholung, Freizeit und Natur assoziiert. Dass sie aber auchunsere wichtigsten Rohstofflieferan...
nachwachsenden Rohstoffe und stellen die Landschaften im Wandel vor. Die Führungbezieht den ganzen Potsdamer Tropengarten ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

20130110_Biosphaere_Wochenende02.pdf

79 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Auf Tour durch die Landschaften mit der Biosphäre Potsdam
[http://www.lifepr.de?boxid=378744]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
79
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20130110_Biosphaere_Wochenende02.pdf

  1. 1. Presseinformation Potsdam, 10.01.2013Auf Tour durch die Landschaften mit der Biosphäre PotsdamBei der Abenteuerführung durch die nächtlichen Tropen schleichenGanz unterschiedliche Landschaften prägen unsere Umwelt: Ackerflächen, Wälder oderSeen sind für den Menschen Nutzflächen und zu großen Teilen auch Erholungsgebiete. Sieliefern uns aber auch wichtige Rohstoffe. In der Sonderausstellung „LandschafftRessourcen“ werden Funktionen und Veränderungen der Landschaft sowie darausentstehendes Konfliktpotenzial dargelegt. Den zentralen Komponenten Boden und Wasserwidmet die Ausstellung je einen eigenen Themenbereich. Neueste Forschungsergebnissewurden für die Schau anschaulich aufbereitet. Besucher der Biosphäre können amSonnabend an einer Führung durch die Sonderausstellung teilnehmen. Expertenerläutern Details und gehen dabei auf die spezifischen Merkmale der Tropen ein.Während einer Nachtwanderung durch den Potsdamer Dschungel können die Teilnehmermit Taschenlampen die Biosphäre erkunden. Die Abenteuerführung für Kindersensibilisiert die Ohren für die Geräusche der nachtaktiven Tiere in den Tropen.Selbstverständlich können die Gäste am Sonnabend und Sonntag bei der traditionellenKoi-Fütterung um 12:00 Uhr dabei sein. Experten informieren über die orangen Tiere imUrwaldsee.Das Programm am kommenden Wochenende im Detail:Bis 5. März 2013, ganztägig„Landschafft Ressourcen“
  2. 2. Landschaften werden oft mit Erholung, Freizeit und Natur assoziiert. Dass sie aber auchunsere wichtigsten Rohstofflieferanten sind, gerät vielfach in den Hintergrund. WelcheAuswirkungen haben Eingriffe in Landschaften und wo stecken Konfliktpotenziale? Die fünfThemenbereiche der Ausstellung fühlen der Landschaft, dem Boden, dem Wasser sowie dennachwachsenden Rohstoffen auf den Zahn und stellen die Landschaften im Wandel vor.Im Januar 2013, durchgängigOrchidee des Monats: PhalaenopsisIhre Blüten erinnern an tropische Nachtfalter, weshalb sich der Name dieser Gattung aus dengriechischen Wörtern phalaina (Nachtfalter) und opsis (ähnlich) ableitet. Sie ist alsZierpflanze bekannt und weltweit wegen ihrer zahlreichen und großen Blüten gefragt. DieOrchidee stammt ursprünglich aus den tropischen Regenwäldern in Südostasien.Sonnabend, 12. Januar 2013, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Sonnabend, 12. Januar 2013, 19:00-21:00 Uhr„Nachts im Dschungel – Die Abenteuerführung für Kinder“Nach Sonnenuntergang ist der Dschungel natürlich besonders spannend: WelcheGeräusche nimmt man im Dunkeln wahr? Welche nachtaktiven Tiere stecken dahinter? Beidieser Erlebnisführung erforschen die Teilnehmer in kleinen Gruppen den Dschungel mitTaschenlampen und erfahren dabei jede Menge über den nächtlich-dunklen Tropenwald.Taschenlampen können mitgebracht oder hier gekauft werden.Eine Anmeldung unter Tel. 0331/550 740 oder per E-Mail an info@biosphaere-potsdam.de ist unbedingt erforderlich.Preise: Kinder und Kleinkinder (3-13 Jahre): 3,30 Euro, Ermäßigte: 4,80 Euro, Erwachsene:5,50 Euro, jeweils zuzüglich Biosphäre-Eintritt.Sonntag, 13. Januar 2013, 11:00 UhrFührung durch die Ausstellung „Landschafft Ressourcen“Landschaften werden oft mit Erholung, Freizeit und Natur assoziiert. Dass sie aber auchunsere wichtigsten Rohstofflieferanten sind, gerät vielfach in den Hintergrund. Die fünfThemenbereiche der Ausstellung informieren über Landschaft, Boden, Wasser sowie die
  3. 3. nachwachsenden Rohstoffe und stellen die Landschaften im Wandel vor. Die Führungbezieht den ganzen Potsdamer Tropengarten mit ein und präsentiert dabei Landschafts-Spezifika des Dschungels, u.a. die Bodenbeschaffenheit.Dauer: 1,5 StundenKosten: Erwachsene 5,50 Euro; Ermäßigte 4,80 Euro; Kinder und Kleinkinder (3-13 Jahre)3,30 Euro zzgl. Biosphäre-EintrittVoranmeldung erbeten unter: 0331 550740Sonntag, 13. Januar 2013, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Biosphäre Potsdam GmbH Kontakt für Presseanfragen:Georg-Hermann-Allee 99 Projektkommunikation Hagenau GmbH14469 Potsdam Hegelallee 3Tel.: 0331/550 74-0 14469 PotsdamFax: 0331/550 74-20 Tel.: 0331/201 96-0E-Mail: info@biosphaere-potsdam.deInternet: www.biosphaere-potsdam.de

×