Departement Gesundheit
Bildungsübergänge gestalten –
Grenzen überwinden
Kalaidos Fachhochschule, Departement Gesundheit
9....
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner2
Die Hochschule für Berufstätige
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner3
Organigramm Kalaidos FHG
Departement
Gesundheit:
Lehre +
Weiterbildung
Ursina Baumgar...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner4
Grundsätze
Careum/Kalaidos FHG setzen sich ein für die Förderung von:
• Interprofessi...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner5
Angebot
Ausbildungen
Bachelor of Science in Nursing (BScN)
Master of Science in Nursi...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner6
Bildungsübergänge gestalten
Zwei Beispiele:
1. Kompetenzen anerkennen – Bildungsgänge...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner7
Schwerpunkt Kalaidos FHG
Durchlässigkeit der Bildungsstufen gestalten durch Anerkennu...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner8
Referenzmodell für Abschlusskompetenzen
2005
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner9
Bachelor Kalaidos FH Gesundheit
(30 ECTS)
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner10
Umsetzung Aufbau-Bachelor für
dipl. Pflegefachpersonen HF
Kompetenzen vertiefen und ...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner11
Bedingungen für erfolgreiches Studium
• Hoher Anteil Selbststudium mit Leitprogramme...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner12
Untersuchung
Ausgangslage:
• Studierende BScN schreiben einen Transferbericht mit Le...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner13
(Analyse von einem Bericht «reflektierte Berufspraxis», 2015, Funktion: Pflegefachpe...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner14
Gewinn durch Kompetenzen BScN
nach Referenzmodell CanMEDS II
(Analyse von einem Beri...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner15
Fazit
• Die Absolvierenden des BSc in Nursing für dipl. Pflegefachpersonen
erreichen...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner16
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner17
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner18
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner19
Literaturverzeichnis
Frank, J.R. (réd.). 2005. Le Cadre des compétences des médecins...
Folie
09.09.2015
Ursina Baumgartner20
Besten Dank für die Aufmerksamkeit
Kontakt:
Prof. MNSc Ursina Baumgartner
Rektorin K...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Bildungsübergänge gestalten - Grenzen überwinden

414 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kalaidos Fachhochschule Departement Gesundheit
Preconference Health Universities - 09. Sept. 2015

Prof. Ursina Baumgartner, MNS, Rektorin

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
414
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bildungsübergänge gestalten - Grenzen überwinden

  1. 1. Departement Gesundheit Bildungsübergänge gestalten – Grenzen überwinden Kalaidos Fachhochschule, Departement Gesundheit 9. September 2015, Ursina Baumgartner, Prof. MNSc Rektorin
  2. 2. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner2 Die Hochschule für Berufstätige
  3. 3. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner3 Organigramm Kalaidos FHG Departement Gesundheit: Lehre + Weiterbildung Ursina Baumgartner, Prof., MScN Verwaltungsrat Kalaidos FH Gesundheit Dr. René Kühne Dr. J. Limacher Dr. Beat Sottas Dr. Silvia Kübler Thomas Sutter Kalaidos Fachhochschule Schweiz Dr. J. Limacher Careum Stiftung Hans Gut Dr. René Kühne
  4. 4. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner4 Grundsätze Careum/Kalaidos FHG setzen sich ein für die Förderung von: • Interprofessionalität und Intersektoralität • Teamfähigkeit • Patientenkompetenz und Patientenbeteiligung • einer neuen professionellen Haltung • gesundheitspolitischem Orientierungswissen • Technologiekompetenz und Wissensmanagement
  5. 5. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner5 Angebot Ausbildungen Bachelor of Science in Nursing (BScN) Master of Science in Nursing (MScN) mit zwei Schwerpunkten: «Applied Research» und «Clinical Excellence» Weiterbildungen: (MAS, DAS, CAS) MAS in Management of Healthcare Institutions MAS in Care Management MAS in Geriatric Care MAS in Oncological Care MAS in Wound Care MAS in Palliative Care MAS in Cardiovascular Perfusion MAS in Rehabilitation Care MAS in Chronic Care DAS in Neuro/Stroke DAS in Pflege- und Gesundheitsrecht CAS in Transplantationspflege
  6. 6. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner6 Bildungsübergänge gestalten Zwei Beispiele: 1. Kompetenzen anerkennen – Bildungsgänge verkürzen 2. Interprofessionelle Module – interprofessionelles Lernen
  7. 7. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner7 Schwerpunkt Kalaidos FHG Durchlässigkeit der Bildungsstufen gestalten durch Anerkennung von Vorleistungen, z.B. • Dipl. Pflegefachpersonen Höhere Fachschule zu BSc in Nursing in drei Semestern • Dipl. Pflegefachpersonen HöFa I oder MAS ohne BSc: Anerkennung der Module aus HöFa I oder MAS • Dipl. Pflegefachpersonen Höhere Fachschule zu MAS ohne BSc mit Zusatzleistungen Bedingungen • Schriftlicher Nachweis der bereits erworbenen Kompetenzen • Eignungsgespräche
  8. 8. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner8 Referenzmodell für Abschlusskompetenzen 2005
  9. 9. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner9 Bachelor Kalaidos FH Gesundheit (30 ECTS)
  10. 10. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner10 Umsetzung Aufbau-Bachelor für dipl. Pflegefachpersonen HF Kompetenzen vertiefen und erweitern von Pflegefachpersonen Höhere Fachausbildung (Tertiärstufe B): • Krankheitsgeschehen -> klinisches Assessment • Patientenedukation -> Familienorientierte Pflege • Einblick in Grundlagen -> Forschungsanwendung Stufe BSc • Einblick in Grundlagen -> Qualitätsentwicklung/Gesundheitssystem
  11. 11. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner11 Bedingungen für erfolgreiches Studium • Hoher Anteil Selbststudium mit Leitprogrammen • Vorwissen aus Höherer Fachschule und Praxis aktivieren durch Literaturstudium mit Leitfragen • Präsenzunterricht mit Kurzpräsentationen, Diskussionen, Übungen • Nachbereitung zu Hause und am Arbeitsplatz (ca. 50% im Beruf) • Transfer im Bericht «reflektierte Berufspraxis» mit Anleitung zur Reflexion (Master Thesis U. Baumgartner, 2003)
  12. 12. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner12 Untersuchung Ausgangslage: • Studierende BScN schreiben einen Transferbericht mit Leitfragen zu den einzelnen Modulen/Lerneinheiten: - Wie konnte ich das Gelernte umsetzen? - Gewinn und Herausforderungen? Analyse: • Deskriptive Analyse von 15 ‘Transferberichten’ der Studierenden BScN am Ende des Studium mit Hilfe eines systematischen Kodierschemas und dem Referenzmodell CanMEDS Resultate • Alle 15 Berichte zeigen Interventionen und Überlegungen zu den 7 Rollen von CanMEDS Niveau BSc in Nursing
  13. 13. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner13 (Analyse von einem Bericht «reflektierte Berufspraxis», 2015, Funktion: Pflegefachperson mit erweiterten Kompetenzen in einem Tumorzentrum) Gewinn durch Kompetenzen BScN nach Referenzmodell CanMEDS I
  14. 14. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner14 Gewinn durch Kompetenzen BScN nach Referenzmodell CanMEDS II (Analyse von einem Bericht «reflektierte Berufspraxis», 2015, Funktion: Pflegefachperson mit erweiterten Kompetenzen in einem ländlichen Regionalspital)
  15. 15. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner15 Fazit • Die Absolvierenden des BSc in Nursing für dipl. Pflegefachpersonen erreichen die geforderten Kompetenzen gemäss CanMEDS-Modell. • Das CanMEDS-Modell eignet sich für einen Nachweis der Kompetenzen mit der Einschränkung, dass es sich bei dieser Untersuchung um eine Selbstdeklaration der Studierenden handelt. • Grenzen: Es wurden 15 Arbeiten analysiert. Die Analyse wurde von einer Person mit grosser Nähe zum Studium durchgeführt. • Weitere Forschung durch unabhängige Personen sowie Prä/Postdesign ist sinnvoll. Der Weg über HF zu BSc ist nachweisbar wirkungsvoll und ein Gewinn für Absolvierende, Patient/innen, Betriebe und Gesellschaft.
  16. 16. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner16
  17. 17. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner17
  18. 18. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner18
  19. 19. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner19 Literaturverzeichnis Frank, J.R. (réd.). 2005. Le Cadre des compétences des médecins CanMEDS 2005. L’excellence des normes, des médecins et des soins Ottawa : Le Collège royal des médecins et chirurgiens du Canada. Zugriff am 05.05.2015 unter http://www.royalcollege.ca/portal/page/portal/rc/canmeds/canmeds2015 Ledergerber, C., Mondoux, J, Sottas, B. (2009). Projekt Abschlusskompetenzen FH- Gesundheitsberufe. Abschlussbericht. Bern: Rektorenkonferenz der Fachhochschulen Schweiz. Zugriff am 05.05.2015 unter http://www-kfh- ch.previewurl.ch/uploads/dkfh/doku/1_KFH___Projekt_Abschlusskompetenzen_FH_Gesundh eitsberufe_Abschlussbericht.pdf
  20. 20. Folie 09.09.2015 Ursina Baumgartner20 Besten Dank für die Aufmerksamkeit Kontakt: Prof. MNSc Ursina Baumgartner Rektorin Kalaidos Fachhochschule Gesundheit ursina.baumgartner@kalaidos-fh.ch Gabriele Schroeder, Careum Bildungsentwicklung gabriele.schroeder@careum.ch Pestalozzistrasse 3/5 8032 Zürich

×