Powershell 3.0

756 Aufrufe

Veröffentlicht am

PowerShell 3.0 ist Bestandteil von Windows Server 2012. Mit inzwischen über 2300 cmdlets steht Ihnen eine umfassende und Script-gesteuerte Verwaltungsmöglichkeit zur Verfügung. Neben alleine 140 eingebauten Hyper-V cmdlets können Sie neben DHCP, DNS, Zertifikatsserver alle Rollen und Features über Scripts steuern und Verwalten. Sogar Workflows sind möglich, mit denen Sie länger laufende Aufgaben wie Bereitstellung von Anwendungen auf mehreren Maschinen automatisieren können. Sehen Sie in diesem Track neben vielen praktischen Programmbeispielen, wie Sie mit der neuen ISE (Integrated Scripting Environment) die wesentlich verbesserte Entwicklungsumgebung für Power Shell Scripts optimal einsetzen können.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
756
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
35
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Powershell 3.0

  1. 1. PowerShell 3.0 Was ist neu?
  2. 2. Inhalt der Präsentation PowerShell Grundlagen Disconnected Sessions Module Auto-Loading Vereinfachte Syntax für Where-Object und ForEach-Object Workflows Online-Hilfe IntelliSense im ISE Hintergrund Jobs PowerShell Web Access Demos Fragen & Antworten
  3. 3. PowerShell Grundlagen PowerShell ist eine kommandozeilen-basierte Konsole speziell für die Administration von Servern und Backoffice-Produkten PowerShell basiert auf der .NET Infrastruktur und manipuliert .NET Objekte Neben den nun 2’300 Cmdlets können Sie komplexe Scripts entwickeln, die in einer C#-ähnlichen Syntax geschrieben werden Es steht Ihnen die Entwicklungsumgebung ISE zur Verfügung und Dritthersteller bieten ebenfalls Entwicklungshilfen an
  4. 4. PowerShell Grundlagen Im Gegensatz zu anderen Shells manipuliert PowerShell .NET-Objekte und gibt keine Textresultate, sondern wiederverwendbare Objekte, die an andere Cmdlets übergeben werden können (piping) Eine umfangreiche eingebaute Dokumentation kann online aktualisiert werden Nach einer Einführung von ca. 30-60 Minuten sind Sie in der Lage selbstständig Cmdlets zu untersuchen und anzuwenden um so Ihre Serverlandschaft zu verwalten
  5. 5. PowerShell Grundlagen Demo
  6. 6. Dauerhafte Sitzungen Mit PowerShell 3.0 sind so genannte «Persistent Sessions» möglich. Sie können sich von bestehenden Sessions trennen, ohne dass die laufenden Kommandos unterbrochen werden. Sie können sich dann von dem gleichen oder einem anderen Computer mit der gleichen Sitzung erneut verbinden Neue Cmdlets stehen für diese speziellen Sitzungen zur Verfügung
  7. 7. Persistent Sessions Demo
  8. 8. Module Auto-Loading Mit PowerShell 2.0 wurde das Konzept der Module eingeführt Hierbei handelt es sich um Erweiterungen, die bei Bedarf geladen werden können und neue Cmdlets mit sich bringen Cmdlets aus nicht geladenen Modulen waren nicht sichtbar Mit PowerShell 3.0 wurde:  Die Anzahl der Module wesentlich erhöht  Cmdlets aus nicht geladenen Modulen stehen zur Verfügung und mit deren Aufruf werden die entsprechenden Module geladen  Get-Command listet alle Cmdlets aller Module auf Die Variable $PSModuleAutoLoadPreference steuert dieses Verhalten
  9. 9. Module Auto-Loading Demo
  10. 10. Show-Command Dieses neue Kommando listet alle Cmdlets auf und ermöglicht eine grafische Interaktivität
  11. 11. Show-Command
  12. 12. Show-Command Demo
  13. 13. Vereinfachte Syntax PowerShell 2.0:  Get-Process | Where-Object {$_.handles –gt 1000 } PowerShell 3.0:  Get-Process | where handles –gt 1000 PowerShell 2.0:  Get-Process | ` Where-Object {$_.handles -gt 1000 -and $_.cpu -gt 90} PowerShell 3.0:  Get-Process | ` Where-Object {$_.handles -gt 1000 -and $_.cpu -gt 90} Vergleichsoperatoren können nicht ohne Scriptblock verwendet werden!
  14. 14. Vereinfachte Syntax PowerShell 2.0:  Get-Process | ForEach-Object {$_.name} PowerShell 3.0:  Get-Process | foreach name PowerShell 2.0:  Get-Process | ForEach-Object {$_.kill()} PowerShell 3.0:  Get-Process | foreach kill
  15. 15. Vereinfachte Syntax Demo
  16. 16. Workflows Mit PowerShell 3.0 sind nun Workflows mit der Windows Workflow Foundation möglich  Workflows können in XAML oder in der PowerShell-Scriptsprache erstellt werden und werden wie gewöhnliche Cmdlets aufgerufen Workflows sind sequentielle Multicomputer Aktivitäten, die länger laufen; sie können wiederholt, parallel laufend, unterbrochen, angehalten und weitergeführt werden Workflows sind portabel, sie können im XAML-Format ex- und importiert werden
  17. 17. Vorteile der Workflows Automatisierung länger laufender Vorgänge Entfernte Überwachung länger laufender Vorgänge Multicomputer-Verwaltung Eine einzige Task ruft komplexe Vorgänge und Prozesse auf Ein Workflow kann in einem bestimmten Zustand angehalten und gespeichert werden und läuft ab diesem Punkt ohne Neustart weiter Workflows können sich verbinden, trennen und in getrennten Sitzungen laufen Workflows können als geplante Task laufen
  18. 18. Workflows als Hintergrundjobs LongWorkflow –asJob –JobName LongWF Suspend-Workflow LongWF Receive-Job LongWF –Keep Resume-Job LongWF
  19. 19. Und da wäre noch… Unblock-File Update-Help New-PSDrive –Persist Invoke-WebRequest Invoke-RestMethod ConvertFrom-Json ConvertTo-Json
  20. 20. PowerShell Web Access PowerShell-Kommandos können nun in einer web-basierenden Konsole auf Remotecomputer ausgeführt werden Die Verbindung geschieht über https:// Der Client-Browser muss Java-Script unterstützen und Cookies akzeptieren
  21. 21. PowerShell Web Access
  22. 22. PowerShell Web Access Demo
  23. 23. PowerShell ISE IntelliSense Snippets Add-Ons Restart-Manager & Auto Save  $psise.Options.AutoSaveMinuteInterval) Konsolenfenster Zuletzt verwendete Dateien Kommandozeilenoptionen Neues Hilfe-Ansichtsfenster Show-Command
  24. 24. Snippets
  25. 25. Benutzedefinierte Snippets New-IseSnippet Get-IseSnippet Import-IseSnippet
  26. 26. Benutzerdefinierte Snippets
  27. 27. PowerShell ISE Demo
  28. 28. 28 Fragen & Antworten

×