Dr. Hans Frenzel                  Ein erfolgreicher Visionär                   Codex Alimentarius Europaeus               ...
1919 - 1926   Beamter beim Marktamt Linz                                                  1926 - 1938   Direktor des Markt...
Dr. Hans Frenzel    1895 geboren in Herzogenburg    1966 gestorben in Linz    Höhere technische Lehranstalt für Chemie    ...
Dr. Hans Frenzel    1945 Mitglied der von Amerikanern eingesetzten OÖ Landes-         regierung („Beamtenregierung“) Resso...
Dr. Hans Frenzel   1946 Mitglied der Codexkommission   1947 gründet er die Österreichische Arbeitsgemeinschaft        für ...
Ziele eines Lebensmittelbuches   Im 19. Jahrhundert:   Sicherstellen einer einheitlichen Untersuchung und   Beurteilung vo...
Vision    Nahziel    Entwicklung eines europäischen Lebensmittelbuches    Fernziel    Entwicklung eines weltweiten Lebensm...
Wichtige Daten (1)  1950  FAO/WHO Expertenkomitee für Ernährung  weltweit unterschiedliche Regelungen für den Lebensmittel...
Wichtige Daten (2)   1954   Kurzvorträge einer Delegation von Mitgliedern der COKO   bei der Werder-Tagung in Bern   „Aspe...
Wichtige Daten (2)   1954   Delegation von Mitgliedern der COKO bei der Werder-Tagung   in Bern „Aspekte eines europäische...
Wichtige Daten (2)    1956    - Vortrag Frenzel bei der CIIA-Tagung, Amsterdam      „Ein europäisches Lebensmittelbuch“   ...
Wichtige Daten (4)Teilnehmende Länder am Codex Alimentarius EuropaeusBelgien           Polen                  Österreich  ...
Wichtige Daten (5)   Oktober 1960   erste FAO-Regionalkonferenz für Europa:   Zunehmende Zahl von unterschiedlichen LM-Sta...
Wichtige Daten (6)   Juni 1961   Der Europäische Rat des Codex Alimentarius nimmt das FAO-   Programm für LM-Standards an....
Wichtige Daten (7)    Oktober 1962, Genf    FAO/WHO-Konferenz über LM-Standards beauftragt die    Codex Alimentarius Commi...
Teilnehmer Bern 1954 und Rom 1963              Bern                            Rom        Dr. Hans Frenzel               D...
Wichtige Daten (8)    1965    Österreich Mitglied der Codex Alimentarius Commission (CAC)        - 1964 Änderung der Gesch...
Wissenschaftliche Kommission (1891)                       Codexkommission Österreich (1907)                  Europäischer ...
Der Codex Alimentarius Austriacus war                          Vorbild und Vorläufer                   des Weltweiten Code...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Dr. Hans Frenzel - Ein erfolgreicher Visionär

1.420 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dr. Hans Frenzel
Ein erfolgreicher Visionär
Codex Alimentarius Europaeus
Weltweiter Codex Alimentarius
Franz Vojir

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.420
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Dr. Hans Frenzel - Ein erfolgreicher Visionär

  1. 1. Dr. Hans Frenzel Ein erfolgreicher Visionär Codex Alimentarius Europaeus Weltweiter Codex AlimentariusDr. Franz Vojir 1
  2. 2. 1919 - 1926 Beamter beim Marktamt Linz 1926 - 1938 Direktor des Marktamtes Linz, aus politischen Gründen entlassen 1942 - 1945 Vertragsbedienster der Gemeinde Linz, Marktamtsleitung 1945 OÖ Landesregierung („Beamtenregierung“), Ressort „Ernährung“ 1945 - 1947 Bundesminister für Volksernährung in erster österreichischer Regierung unter Bundeskanzler Figl, einer der Vertreter der SPÖ 1946 Mitglied der Codexkommission 1947 - 1953 Vizepräsident des Rechnungshofs 1947 Gründung der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Volksgesundheit, Generalsekretär, später Präsident 1951 - 1964 Vorsitzender der Codexkommission Der Begründer des Codex alimentarius europaeus 1953 - 1964 Präsident des Rechnungshofs Ing. chem. Mag. Pharm. Dr. Jur. Hans Frenzel 1956 Vorsitzender der Kommission zur Mitarbeit am Europäischen Lebensmittelbuch Dr. Hans Frenzel 1958 – 1962 Präsident des Europäischen Rates des Codex Alimentarius 1895 - 1966 1965 Koordinator des Coordinating Committee for EuropeDr. Franz Vojir 2
  3. 3. Dr. Hans Frenzel 1895 geboren in Herzogenburg 1966 gestorben in Linz Höhere technische Lehranstalt für Chemie 1919 Marktamtsbeamter Magistrat Linz 1926-1938 Direktor des Marktamts Linz 1938 entlassen, inhaftiert 1942-1945 Vertragsbediensteter des Magistrats Linz Leitung Marktamt, Gründer Widerstandsgruppe „Gegenbewegung“Dr. Franz Vojir 3
  4. 4. Dr. Hans Frenzel 1945 Mitglied der von Amerikanern eingesetzten OÖ Landes- regierung („Beamtenregierung“) Ressort „Ernährung“ 1945 Bundesminister für Volksgesundheit im Kabinett Figl Vertreter der SPÖ 1947 Vizepräsident des Rechnungshofs 1953 -1964 Präsident des Rechnungshofs 1937 Jus-Studium mit Doktorat abgeschlossen 1957 Pharmaziestudium mit Mag. Pharm. abgeschlossenDr. Franz Vojir 4
  5. 5. Dr. Hans Frenzel 1946 Mitglied der Codexkommission 1947 gründet er die Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Volksgesundheit (Generalsekretär – Präsident – Ehrenpräsident) 1951 - 1964 Vorsitz der Codexkommission 1956 – 1963 Vorsitz der österreichischen Kommission zur Mitarbeit am Europäischen Lebensmittelbuch 1958 - 1962 Präsident des Europäischen Rates des Codex Alimentarius 1965 Koordinator des Coordinating Committee for EuropeDr. Franz Vojir 5
  6. 6. Ziele eines Lebensmittelbuches Im 19. Jahrhundert: Sicherstellen einer einheitlichen Untersuchung und Beurteilung von Waren bei der Tätigkeit der amtlichen Kontrolle. Zum Schutz des Verbrauchers und des reellen Unternehmers. Im 20. Jahrhundert: Zusätzlich zu den Zielen des 19. Jh. wird ein Schwergewicht auf eine einheitliche Untersuchung und Beurteilung gelegt zur Feststellung der Verkehrsfähigkeit auf einem nationalen, kontinentalen oder weltweiten MarktDr. Franz Vojir 6
  7. 7. Vision Nahziel Entwicklung eines europäischen Lebensmittelbuches Fernziel Entwicklung eines weltweiten Lebensmittelbuches mit der WHO Diese Vorstellungen hat Frenzel in den Jahren von 1953 bis 1963 systematisch verfolgt und letztendlich zu einem erfolgreichen Ende gebrachtDr. Franz Vojir 7
  8. 8. Wichtige Daten (1) 1950 FAO/WHO Expertenkomitee für Ernährung weltweit unterschiedliche Regelungen für den Lebensmittel- verkehr, Handelshemmnisse befürchtet 1953 - Vortrag Frenzel, Deutsche Ernährungsindustrie, Bad Neuenahr „Das österreichische Lebensmittelgesetz“ - Vorschlag zur Schaffung eines europäischen LM-Buches. Äußerst positive Aufnahme durch die FachweltDr. Franz Vojir 8
  9. 9. Wichtige Daten (2) 1954 Kurzvorträge einer Delegation von Mitgliedern der COKO bei der Werder-Tagung in Bern „Aspekte eines europäischen Lebensmittelbuches“ Ein europäisches Lebensmittelbuch soll Normen aufstellen, die wissenschaftlich begründet sind, der Lebensmittelwirt- schaft zumutbar und für den Konsumenten befriedigend sind.Dr. Franz Vojir 9
  10. 10. Wichtige Daten (2) 1954 Delegation von Mitgliedern der COKO bei der Werder-Tagung in Bern „Aspekte eines europäischen Lebensmittelbuches“ Dr. Hans Frenzel Dr. Robert Harmer (Wirtschaft, Obmann Fachverband) Prof. Dr. Heinrich Jettmar (Mediziner, Hygieniker, Univ. Graz) Dr. Johann Lustig (Jurist) Dr. Richard Wildner (Arbeitsgemeinschaft für Volksgesundheit) Dr. Karl Woidich (Chemiker)Dr. Franz Vojir 10
  11. 11. Wichtige Daten (2) 1956 - Vortrag Frenzel bei der CIIA-Tagung, Amsterdam „Ein europäisches Lebensmittelbuch“ - Dabei auch erster Hinweis auf eine als sinnvoll zu sehende Zusammenarbeit Europas mit WHO und FAO 1958 CIIA-Tagung, Paris - Statuten und Geschäftsordnung des Europäischen Rates des Codex Alimentarius - Frenzel zum Präsident dieses Rates für 4 Jahre gewählt - konstituierende Sitzung des Rates in WienDr. Franz Vojir 11
  12. 12. Wichtige Daten (4)Teilnehmende Länder am Codex Alimentarius EuropaeusBelgien Polen Österreich IsraelDänemark Tschechoslowakei Schweden JugoslawienDeutschland Ungarn Schweiz PortugalFrankreich SpanienGriechenland TürkeiGroßbritannienItalienLuxemburgNiederlandeNorwegensowie Vertreter von FAO, WHO, CIIA und ISO.Dr. Franz Vojir 12
  13. 13. Wichtige Daten (5) Oktober 1960 erste FAO-Regionalkonferenz für Europa: Zunehmende Zahl von unterschiedlichen LM-Standards von verschiedenen Organisationen bedeutet größer werdendes Problem bezüglich internationalen Handelshemmnissen Februar 1961 FAO beendet Gespräche mit WHO, UNECE, OECD und Europäischem Rat des Codex Alimentarius zur Einrichtung eines internationalen Programms für LebensmittelstandardsDr. Franz Vojir 13
  14. 14. Wichtige Daten (6) Juni 1961 Der Europäische Rat des Codex Alimentarius nimmt das FAO- Programm für LM-Standards an. Beschluss, dass sich der Rat unter Beibehaltung des Namens und unter Wahrung der Eigenständigkeit der WHO und FAO angliedern soll November 1961 - FAO-Konferenz beschließt „Codex Alimentarius Commission“ einzurichten - ständiges „Joint Committee“ für diese Fragestellungen wird gegründet „Joint FAO/WHO Food Standards Program“Dr. Franz Vojir 14
  15. 15. Wichtige Daten (7) Oktober 1962, Genf FAO/WHO-Konferenz über LM-Standards beauftragt die Codex Alimentarius Commission den Codex Alimentarius zu erstellen Juni/Juli 1963, Rom - konstituierende Sitzung der Codex Alimentarius Commission - Anschluss des Europäischen Rates des Codex Alimentarius an die Codex Alimentarius Commission formell beschlossen - regionale Gruppe für Europa, Vorsitzender für 2 Jahre Prof. Högl, SchweizDr. Franz Vojir 15
  16. 16. Teilnehmer Bern 1954 und Rom 1963 Bern Rom Dr. Hans Frenzel Dr. Hans Frenzel Dr. Johann Lustig Dr. Johann Lustig Dr. Richard Wildner Dr. Richard Wildner Dr. Karl Woidich Dr. Herbert Woidich Dr. Robert Harmer Prof. Dr. Heinrich JettmarDr. Franz Vojir 16
  17. 17. Wichtige Daten (8) 1965 Österreich Mitglied der Codex Alimentarius Commission (CAC) - 1964 Änderung der Geschäftsordnung der CAC größere Eigenständigkeit der regionalen Gruppe für Europa - ab 1966 wird Codex Alimentarius Commission aus dem laufenden Budget von WHO und FAO finanziert keine zusätzlichen Kosten für die MitgliedstaatenDr. Franz Vojir 17
  18. 18. Wissenschaftliche Kommission (1891) Codexkommission Österreich (1907) Europäischer Rat des Codex Alimentarius (1958) Codex Alimentarius Commission (1961) Advisory Group for Europe of the Joint FAO/WHO Codex Alimentarius Comission (1963) Coordinating Committee for Europe (1964)Dr. Franz Vojir 18
  19. 19. Der Codex Alimentarius Austriacus war Vorbild und Vorläufer des Weltweiten Codex AlimentariusDr. Franz Vojir 19

×