(Unerwünschte) Farbstoffe und andere Zusatzstoffe in                    KinderlebensmittelnDI Bernhard KuhnAbteilung Geträ...
Definition, allgemeine Zulassungsbedingungen,Situation bei Kindern • „Lebensmittelzusatzstoff“: ein Stoff mit oder ohne Nä...
Beachtenswertes hinsichtlich der Aufnahme vonZusatzstoffen durch Kinder über die tägliche Nahrung • Gefährdung durch Form ...
Hyperaktivität und ZusatzstoffeStudie der Universität Southampton  Zusammenhang zwischen der Aufnahme bestimmter Lebensmit...
AGES- Untersuchungen zu LM-Farbstoffen in SpeiseeisZweck: Erhebung der Verwendungsmengen ausgesuchter LM-Farbstoffe in Spe...
Sichere Lebensmittel für Säuglinge und Kinderhinsichtlich Zusatzstoffe• Sonderregelungen:      -   Verbot der Verwendung b...
Danke für Ihre Aufmerksamkeit !DI Bernhard KuhnAbteilung Getränke undandere Lebensmittel (AGES Linz, Lebensmittel)Fachsymp...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Bernhard Kuhn: Getränke und andere Lebensmittel

1.273 Aufrufe

Veröffentlicht am

FACHSYMPOSIUM SICHERE LEBENSMITTEL - ERNÄHRUNGSSICHERUNG & ERNÄHRUNGSSICHERHEIT, AGES LINZ, 30.Juni 2011
Vortrag: Ulrich Herzog, Bereichsleiter Verbrauchergesundheit (Bundesministerium für Gesundheit)

Veröffentlicht in: Technologie, Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.273
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
66
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bernhard Kuhn: Getränke und andere Lebensmittel

  1. 1. (Unerwünschte) Farbstoffe und andere Zusatzstoffe in KinderlebensmittelnDI Bernhard KuhnAbteilung Getränke undandere Lebensmittel (AGES Linz, Lebensmittel)Fachsymposium - Sichere LebensmittelAGES Linz, Wieningerstraße 8, 4020 Linz , 30.6.2011www.ages.at
  2. 2. Definition, allgemeine Zulassungsbedingungen,Situation bei Kindern • „Lebensmittelzusatzstoff“: ein Stoff mit oder ohne Nährwert, der in der Regel weder selbst als Lebensmittel verzehrt noch als charakteristische Lebensmittelzutat verwendet wird und einem Lebensmittel aus technologischen Gründen bei der Herstellung, Verarbeitung, Zubereitung, Behandlung, Verpackung, Beförderung oder Lagerung zugesetzt wird… • Allgemeine Bedingungen für die Zulassung eines Zusatzstoffes: - Gesundheitliche Unbedenklichkeit - hinreichende technische Notwendigkeit - Keine Irreführung des Verbrauchers durch die Verwendung des Lebensmittelzusatzstoffes • Besondere Situation bei Kindern: - im Verhältnis zum Körpergewicht höhere Nahrungsaufnahme - kleineres Sortiment an Lebensmitteln - Besondere Empfindlichkeit im Kindesalter gegenüber bestimmten Stoffen in den verschiedenen Entwicklungsphasen - Stand des gesicherten Wissens über mögliche negative Auswirkungen einer Exposition gegenüber Fremdstoffen in den ersten Lebensphasen noch sehr begrenzt www.ages.at 21
  3. 3. Beachtenswertes hinsichtlich der Aufnahme vonZusatzstoffen durch Kinder über die tägliche Nahrung • Gefährdung durch Form und Textur (Geliermittel): Bsp. Gelee-Süßwaren in Minibechern - Erstickungsgefahr • Möglicher Zusammenhang der Aufnahme bestimmter Lebensmittelfarbstoffe in Kombination mit Natriumbenzoat und Auftreten des Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivität- Syndroms (ADHS) • Phosphate als „Calciumräuber“ • Aluminiumhältige Zusatzstoffe • Pseudoallergien (Azofarbstoffe, Benzoesäure, Schwefeldioxid, BHA,BHT…) www.ages.at
  4. 4. Hyperaktivität und ZusatzstoffeStudie der Universität Southampton Zusammenhang zwischen der Aufnahme bestimmter Lebensmittelzusatzstoffe und dem Auftreten des Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivität- Syndroms (ADHS) bei Kindern ?Gegenstand der Untersuchung: Farbstoffe Tartrazin (E 102), Chinolingelb (E 104), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Cochenillerot A (E 124), Allurarot (E 129) und dem Konservierungsstoff Natriumbenzoat (E 211)Versuchsdurchführung: Plazebo-kontrollierte Doppelblindstudie mit 153 Kindern im Alter von 3 Jahren und 144 Kindern im Alter von 8 bis 9 JahrenErgebnisse:• Hinweise auf einen möglichen Zusammenhang.• beobachteten Effekte sind im Vergleich zur normalen inter-individuellen Variation allerdings nur gering.• Verhaltensänderungen traten nicht bei allen Kindern einer Gruppe auf und auch nicht durchgängig statistisch signifikant in allen Alters- und Zusatzstoffgruppen.=> Erweiterte Kennzeichnungsvorgaben zur besseren Verbraucherinformation (Warnhinweis, gemäß Artikel 24 und Anhang V der EG VO (Nr.) 1333/2008)www.ages.at
  5. 5. AGES- Untersuchungen zu LM-Farbstoffen in SpeiseeisZweck: Erhebung der Verwendungsmengen ausgesuchter LM-Farbstoffe in SpeiseeiserzeugnissenUntersuchte Parameter: 15 LM-Farbstoffe inkl. „Southampton Farben“Probenziehung: Februar bis Mai 2010• 29 verpackte Speiseeisproben aus industrieller Erzeugung• 30 offene Speiseeisproben aus gewerblicher ErzeugungErgebnisse:Verpackte Speiseeisproben aus industrieller Erzeugung: keiner der 15 LM- Clean labeling Farbstoffe nachweisbarOffene Speiseeisproben aus gewerblicher Erzeugung: 14 Proben: LM- Farbstoffe quantifizierbar davon 10 mit „Southampton Farben“www.ages.at
  6. 6. Sichere Lebensmittel für Säuglinge und Kinderhinsichtlich Zusatzstoffe• Sonderregelungen: - Verbot der Verwendung bestimmter Geliermittel für Geleesüßwaren in Minibechern durch Erlass BMGF 31.912/5 IV/B/11 - In Säuglings- und Kleinkindernahrung zugelassene Zusatzstoffe (gem. § 3 Abs. 1 und Anhang VI der ZuV BgBl. II Nr. 383/1998 idF)• Erweiterte Kennzeichnungsvorgaben zur besseren Verbraucherinformation (Warnhinweis bei Azofarbstoffen)• Neubewertung aller in der EU zugelassenen Zusatzstoffe unter Berücksichtigung der Verzehrsgewohnheiten von Kindern seitens der Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA)• Revision der Verwendungsbedingungen (Reduktion der Höchstwerte, Streichung von Zulassungen)• Erhebung und Berichtslegung der Aufnahme von Zusatzstoffen in Österreich (BMG, AGES November 2010)www.ages.at
  7. 7. Danke für Ihre Aufmerksamkeit !DI Bernhard KuhnAbteilung Getränke undandere Lebensmittel (AGES Linz, Lebensmittel)Fachsymposium - Sichere LebensmittelAGES Linz, Wieningerstraße 8, 4020 Linz , 30.6.2011www.ages.at

×