12. Studie der UnternehmerPerspektivenGute Schulden, schlechte Schulden:Unternehmertum in unsicheren Zeiten- Pressekonfere...
4.000 telefonische Interviews mit Führungskräften der ersten EbeneVerfahren telefonische Interviews (CATI) Dauer 20 Minute...
Agenda 1.   Umfeld Eurokrise 2.   Finanzierungsstrategien 3.   Finanzmanagement                                2
Planungsunsicherheit wird zur Investitionsbremse                                                   3
Eurokrise sorgt für Planungsunsicherheit – nicht nur beiexportierenden UnternehmenWie wirkt sich die Eurokrise insgesamt a...
Unsichere wirtschaftliche Rahmenbedingungen erschwerenInvestitionen, Finanzierungsprobleme eher untergeordnetWo liegen für...
Überschuldung durch Managementfehler                                       6
‚Zu leichtes Geld‘ für die öffentliche Hand, aber nicht für denMittelstandWas sind typische Fehler oder Fallen, die zu ein...
Kritische Haltung zu Basel III                                 8
Finanzierungsbedingungen werden durch Basel III eher schlechter, derBankensektor aber nicht notwendig verlässlicherWelche ...
Agenda 1.   Umfeld Eurokrise 2.   Finanzierungsstrategien 3.   Finanzmanagement                                10
Mehr kurzfristige Flexibilität und weniger langfristige Risiken                                                           ...
Flexibilität wird zur Handlungsmaxime, Zurückhaltung bei langfristigenRisikenWas heißt „gute Unternehmensplanung“ heute fü...
Verbreitet kritische Haltung zu Schulden und Finanzierung                                                            13
Schulden ermöglichen Investitionen, werden aber in erster Linie alsBelastung wahrgenommen – nicht als ErfolgstreiberWelche...
Unternehmensfinanzierung vorrangig mit Eigenmitteln                                                      15
Finanzierung aus Eigenmitteln wird favorisiert – wennFremdfinanzierung, dann am liebsten BankkreditWelche Finanzierungsins...
Agenda 1.   Umfeld Eurokrise 2.   Finanzierungsstrategien 3.   Finanzmanagement                                17
Anpassungen im Finanzmanagement                                  18
Gut die Hälfte will die Finanzierungsstruktur optimieren oder neuordnen Wie bewerten Sie Ihre Finanzierungsstruktur, also ...
Frühwarnsysteme trotz Planungsunsicherheit noch die Ausnahme                                                              ...
Erfolgreiche Unternehmen planen langfristiger – trotzPlanungsunsicherheitWelche konkreten Schritte unternehmen Sie im Fina...
Ein aktives Frühwarnsystem ist ein ErfolgsfaktorWelche konkreten Schritte unternehmen Sie im Finanzmanagement?            ...
12. Studie der UnternehmerPerspektivenGute Schulden, schlechte Schulden:Unternehmertum in unsicheren Zeiten- Pressekonfere...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

UnternehmerPerspektiven Studie 12: Gute Schulden, schlechte Schulden - Unternehmertum in unsicheren Zeiten

617 Aufrufe

Veröffentlicht am

"Gute Schulden, schlechte Schulden: Unternehmertum in unsicheren Zeiten", die zwölfte Studie der Initiative UnternehmerPerspektiven der Commerzbank AG. Veröffentlicht im Rahmen der Pressekonferenz vom 14. Mai 2012.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
617
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

UnternehmerPerspektiven Studie 12: Gute Schulden, schlechte Schulden - Unternehmertum in unsicheren Zeiten

  1. 1. 12. Studie der UnternehmerPerspektivenGute Schulden, schlechte Schulden:Unternehmertum in unsicheren Zeiten- Pressekonferenz -Projektteam UnternehmerPerspektiven 14. Mai 2012
  2. 2. 4.000 telefonische Interviews mit Führungskräften der ersten EbeneVerfahren telefonische Interviews (CATI) Dauer 20 MinutenStichprobe 4.000 Unternehmen (Geschäftsführer / Inhaber) Größenverteilung nach Umsatzsteuerstatistik – Kleiner Mittelstand (2,5 bis 12,5 Mio €) 2.720 Unternehmen – Gehobener Mittelstand (12,5 bis 100 Mio €) 1.120 Unternehmen – Großer Mittelstand (über 100 Mio €) 160 UnternehmenRegionale Segmentierung auf Ebene der Bundesländer auswertbar (mindestens 80 Fälle) aggregiert werden Niedersachsen und Bremen sowie Rheinland-Pfalz und Saarland 1
  3. 3. Agenda 1. Umfeld Eurokrise 2. Finanzierungsstrategien 3. Finanzmanagement 2
  4. 4. Planungsunsicherheit wird zur Investitionsbremse 3
  5. 5. Eurokrise sorgt für Planungsunsicherheit – nicht nur beiexportierenden UnternehmenWie wirkt sich die Eurokrise insgesamt auf Ihre Geschäftstätigkeit aus? Gesamtwirtschaft Exportierende Unternehmen Die Planungssicherheit nimmt insgesamt ab 72 75 Die konjunkturelle Entwicklung lässt insgesamt nach 63 63 Unsere Einkaufs- und Beschaffungskosten nehmen zu 57 58Die Entwicklung unserer Absatzmärkte lässt sich schwerer einschätzen 51 60 Die Nachfrage unserer Kunden geht zurück 34 37 Der Zugang zu Krediten wird für uns schwerer 33 29 Unsere Bankpartner sind weniger verlässlich 17 16Mehrfachnennungen Angaben in Prozent 4
  6. 6. Unsichere wirtschaftliche Rahmenbedingungen erschwerenInvestitionen, Finanzierungsprobleme eher untergeordnetWo liegen für Sie derzeit Herausforderungen oder Barrieren bei der Planung oder Durchführung von Investitionen? Unternehmen, die Investitionen Unternehmen, die keine tätigen und/oder planen* Investitionen tätigen oder planen** Unsichere wirtschaftliche Rahmenbedingungen 54 35 Mangel an geeignetem Personal 38 16 Probleme bei der Finanzierung von Investitionen 17 11 Angespannte wirtschaftliche Lage des Unternehmens 13 17Mehrfachnennungen Angaben in Prozent* n=3.277, entspricht (gewichtet) 81 Prozent der Unternehmen**n=719, entspricht (gewichtet) 19 Prozent der Unternehmen 5
  7. 7. Überschuldung durch Managementfehler 6
  8. 8. ‚Zu leichtes Geld‘ für die öffentliche Hand, aber nicht für denMittelstandWas sind typische Fehler oder Fallen, die zu einer Überschuldung führen können? bei öffentlichen Haushalten bei mittelständischen Unternehmen Strategische Fehlentscheidungen 90 87 Unzureichende Kontrolle 82 82 Kredite werden zu großzügig vergeben 78 47 Zu wenig Expertise in Finanzfragen 72 73 Überzogene Risikobereitschaft 57 73 Schlechte Beratung durch Banken 47 61Mehrfachnennungen (Auswahl) Angaben in Prozent 7
  9. 9. Kritische Haltung zu Basel III 8
  10. 10. Finanzierungsbedingungen werden durch Basel III eher schlechter, derBankensektor aber nicht notwendig verlässlicherWelche Auswirkungen wird „Basel III“ wohl auf die Finanzierung des Mittelstands haben*? Gesamtwirtschaft Der Kreditzugang wird erschwert 80 Die Kreditkonditionen werden sich verschlechtern 77 Banken werden solider aufgestellt sein und für uns verlässlicher sein 37 Die Situation lässt sich noch nicht beurteilen 20 Unser Unternehmen rechnet nicht mit gravierenden Veränderungen 17Mehrfachnennungen Angaben in Prozent*Die Frage im Wortlaut erläutert Basel III:„Welche Auswirkungen werden die unter dem Stichwort ‚Basel III‘ geplanten neuen Eigenkapital- und Liquiditätsregeln für Banken wohl auf die Finanzierung des Mittelstands haben?“ 9
  11. 11. Agenda 1. Umfeld Eurokrise 2. Finanzierungsstrategien 3. Finanzmanagement 10
  12. 12. Mehr kurzfristige Flexibilität und weniger langfristige Risiken 11
  13. 13. Flexibilität wird zur Handlungsmaxime, Zurückhaltung bei langfristigenRisikenWas heißt „gute Unternehmensplanung“ heute für Ihr Unternehmen? 56 Gesamtwirtschaft 38 „Eher „Eher auf Sicht fahren, langfristige kurzfristig Investierende Entscheidungen 52 Unternehmen 42 planen treffen und und flexibel Investitions- die resultierenden 57 Planer 37 entscheiden.“ Risiken eingehen“ Nicht-investierende 71 Unternehmen 26An Hundert Fehlende: „Die Alternative stellt sich für mich nicht“ Angaben in Prozent 12
  14. 14. Verbreitet kritische Haltung zu Schulden und Finanzierung 13
  15. 15. Schulden ermöglichen Investitionen, werden aber in erster Linie alsBelastung wahrgenommen – nicht als ErfolgstreiberWelchen der folgenden Aussagen stimmen Sie zu, wenn Sie an die Finanzierung Ihres Unternehmens denken? Unternehmen, die Investitionen finanzieren Gesamtwirtschaft Schulden erhöhen das Risiko für das Unternehmen 78 78Ohne Schulden könnten wir notwendige Investitionen nicht realisieren 65 49 Schulden motivieren dazu, besonders sorgfältig abzuwägen 64 56 Schulden belasten die Inhaber und Ihre Nachfolger 60 63 Schulden engen unsere unternehmerische Freiheit ein 57 61 Schulden aufzunehmen ist für uns steuerlich vorteilhaft 43 34 Schulden sind für unser Unternehmen ein Erfolgstreiber 31 24Mehrfachnennungen Angaben in Prozent 14
  16. 16. Unternehmensfinanzierung vorrangig mit Eigenmitteln 15
  17. 17. Finanzierung aus Eigenmitteln wird favorisiert – wennFremdfinanzierung, dann am liebsten BankkreditWelche Finanzierungsinstrumente nutzt Ihr Unternehmen derzeit? wichtige Finanzierungsform weniger wichtige Finanzierungsform Innenfinanzierung aus Gewinnen oder Rücklagen 60 16 76 Innen- 75 Finanzierung Innenfinanzierung aus Umsatz bzw. Cashflow 56 19 mittel- und langfristige Bankkredite (Laufzeit zwei und mehr Jahre) 41 18 59 35 25 60 Fremd- kurzfristige Bankkredite (Kontokorrentkredite) Finanzierung Leasing 31 32 63 Gesellschafterdarlehen 27 22 49 Lieferantenkredite 20 24 44 Kundenanzahlungen 18 23 41 Öffentliche Darlehen, Bürgschaften oder Zuschüsse 16 13 29 Beteiligungskapital aus der Familie oder dem privaten Umfeld 14 16 30Mehrfachnennungen, Angaben in Prozent *abgeleitet aus dem Quotient wichtig / weniger wichtig 16
  18. 18. Agenda 1. Umfeld Eurokrise 2. Finanzierungsstrategien 3. Finanzmanagement 17
  19. 19. Anpassungen im Finanzmanagement 18
  20. 20. Gut die Hälfte will die Finanzierungsstruktur optimieren oder neuordnen Wie bewerten Sie Ihre Finanzierungsstruktur, also das Portfolio der genutzten Finanzierungsinstrumente? Das Portfolio muss neu geordnet werden 6 Das Portfolio kann so bleiben wie es ist 45 47 Das Portfolio kann optimiert werdenAn Hundert Fehlende: keine Angabe / weiß nicht Angaben in Prozent 19
  21. 21. Frühwarnsysteme trotz Planungsunsicherheit noch die Ausnahme 20
  22. 22. Erfolgreiche Unternehmen planen langfristiger – trotzPlanungsunsicherheitWelche konkreten Schritte unternehmen Sie im Finanzmanagement? Wir planen unseren Kapitalbedarf Wir planen unseren Kapitalbedarf für das laufende Jahr für die nächsten 3 Jahre Gesamtwirtschaft 88 47 überdurchschnittliche Geschäftslage* 90 49 unterdurchschnittliche Geschäftslage** 88 33Mehrfachnennungen (Auswahl) Angaben in Prozent* überdurchschnittliche Geschäftslage: Unternehmen, die mit Eigenkapitalquote, Umsatzentwicklung und Umsatzrentabilität sehr oder äußerst zufrieden sind (n=441)**unterdurchschnittliche Geschäftslage: Unternehmen, die mit Eigenkapitalquote, Umsatzentwicklung und Umsatzrentabilität weniger zufrieden oder unzufrieden sind (n=165) 21
  23. 23. Ein aktives Frühwarnsystem ist ein ErfolgsfaktorWelche konkreten Schritte unternehmen Sie im Finanzmanagement? Wir überprüfen turnusmäßig Wir haben ein unsere Finanzstruktur Frühwarnsystem installiert Gesamtwirtschaft 83 52 überdurchschnittliche Geschäftslage* 81 57 unterdurchschnittliche Geschäftslage** 79 43Mehrfachnennungen (Auswahl) Angaben in Prozent* überdurchschnittliche Geschäftslage: Unternehmen, die mit Eigenkapitalquote, Umsatzentwicklung und Umsatzrentabilität sehr oder äußerst zufrieden sind (n=441)**unterdurchschnittliche Geschäftslage: Unternehmen, die mit Eigenkapitalquote, Umsatzentwicklung und Umsatzrentabilität weniger zufrieden oder unzufrieden sind (n=165) 22
  24. 24. 12. Studie der UnternehmerPerspektivenGute Schulden, schlechte Schulden:Unternehmertum in unsicheren Zeiten- Pressekonferenz -Projektteam UnternehmerPerspektiven 14. Mai 2012

×